Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung Farbmodus
Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

149 Datensätze
תת 400-400
Nomen: Arrestzelle, Brigg, Nebengruppe, Subkultur, Unterentwicklung, Unterfamilie, Untergewicht, Untergruppe
Verb(en), Adjektiv(e): ausüben, geben, legen, machen, setzen, stellen, tun, unter-, unterseeisch

Zusätzliche Übersetzung: unter- (Präfix)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu geben/​­setzen/​­stellen/​­legen/​­tun/​­machen/​­übergeben/​­gestatten/​­bewirken. hinzugeben, preiszugeben, (das/​­ein) Geben/​­Setzen/​­Stellen/​­Legen/​­Tun/​­Machen/​­Übergeben/​­Gestatten/​­Bewirken (von)

Kommentar: (= NTN = "Existenz(+)spiegelt(-)Existenz" = "GeG-eben-ES") (Qere: "T(+)~(-)T" )(= als Präfix) "unter-" (Qere: "UN~TER")

Tipp: ת~ת = (das IM-ME(E)R UPsolut) "DA-SAI-ENDE●+/​­- (= eine vergängliche) Erscheinung, erscheinend"; תת von ןתנ = "Ge<BeN, ST>EL<Le-N, Le-GeN"; תת = "T(+)~(-)T" bedeutet "UN~TER-"("AL<S Präf>IX")
Totalwert 800
Äußerer Wert 800
Athbaschwert 2
Verborgener Wert 12
Voller Wert 812
Pyramidenwert 1200
אכן 1-20-50
Verb(en), Adjektiv(e): aber, ausfindig machen, dennoch, fürwahr, gewiss, jedoch, Platz finden, sicher, sicherlich, tatsächlich, wahrhaftig, wahrlich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: wahrlich, wirklich, gewiß, also. aber, jedoch, doch

Kommentar: (Qere: "WA-HR-L-ICH"), ausfindig machen/(einen) Platz finden

Tipp: ןכא = "ICH BIN die BASIS" (siehe ןכ!); ןכא bedeutet auch "S-ICH-ER", "IN+/​­- DeR TAT", "wahrlich" (= "wahr-Licht"!), "lokalisieren", "ausfindig machen" und "einen Platz finden (IN)"; ןכ bedeutet "Basis, Gestell", aber auch "aufrichtig, ehrlich, ja sogar, also, ebenso" -> המד -> םדא!);
Totalwert 721
Äußerer Wert 71
Athbaschwert 439
Verborgener Wert 246
Voller Wert 317
Pyramidenwert 93
אלל 1-30-30
Nomen: Abfall, Allel, Fleischabfall, Götze
Verb(en), Adjektiv(e): vergotten, vergöttern, vergötzen, zum Götzen machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/​­eine) Nichtigkeit, (das/​­ein) Götzenbild, (der/​­ein) Götzendienst, unnütz, (der/​­ein) unnütze(r). untauglich, nichtig, falsch, leer

Kommentar: hif. vergotten/zum Götzen machen (= HALIL)

Tipp: ל~לא = "SCHÖPFER-LICHT+/​­- (phys.) Licht"; "Nichtigkeit/​­ein Nichts" (siehe לילא!) hif. לילאה = "vergöttern"
Totalwert 61
Äußerer Wert 61
Athbaschwert 440
Verborgener Wert 198
Voller Wert 259
Pyramidenwert 93
אמץ 1-40-90
Nomen: Keckheit, Kraft, Macht, Stärke
Verb(en), Adjektiv(e): gescheckt, stark, stark machen, stark sein, stärken

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/​­es) war stark/​­kräftig/​­mutig, (er/​­es) festigte/​­kräftigte/​­stärkte/​­verstärkte/​­verstockte/​­bestätigte/​­wählte, (er/​­es) machte hart/​­fest/​­stark, sei stark/​­kraftig/​­mutig (du)!, festige/​­stärke (du)!, stark, (der/​­das/​­ein) starke, (die/​­eine) Kraft

Kommentar: Kraft/Stärke

Tipp: ץמא = "Kraft", "Stärke" (-> עצמא = "Mit-EL-PUNKT"!) (ץמוא); ץמ~א = (AIN) "SCHÖPFER+/​­- (D~esse~N) gestaltgewordne Geburt"; pi. "stärken", "stark machen", "adoptieren"; hit. ץמאתה = "sich anstrengen", "sich bemühen", "sich aufraffen";

pl. םיצמא = "hochrot" ("AL<S Farbe DeR P<F-ER~DE")
Totalwert 941
Äußerer Wert 131
Athbaschwert 415
Verborgener Wert 164
Voller Wert 295
Pyramidenwert 173
אפס 1-80-60
Nomen: Ende, Extremität, Fehlanzeige, Fehlschlag, Jucken, Knöchel, Kratzer, Nichts, Nichtsein, Nichtsnutz, Nichtswert, Null, Nulldurchgang, Nullpunkt, Nullstelle, Nullstellung, Ruine, Schramme, Verletzung
Verb(en), Adjektiv(e): aber, auf Nullstellung bringen, aufhören, ermüden, erschöpfen, erschöpft, erschöpft sein, nichts, nur, schwächen, wertlos, zu Ende gehen, zunichte machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu Ende, nicht (ist), nicht mehr. nur. (efes ki): jedoch/​­aber, ausgenommen, kein, (er/​­es) war zu Ende, (er/​­es) hörte/​­hört auf. (er/​­es) ging aus. (er/​­es) mangelte, (das/​­ein) Schwinden/​­Ende/​­Aufhören/​­Nichtsein/​­Nichts

Kommentar: (Qere: AP=S = "SCHÖPFER-WEISHEIT=BEWUSSTSEIN+/- schöpferisches Wissen=Raumzeit") "Null" (Qere: "N=UL+~-L")(= "SEIN=VERBUNDENES-LICHT+~- (phys)Licht")

Tipp: "N<U-LL" = ספא = "Schöpfer/​­Wissen/​­Raum und Zeit" = "N-ICH<TS"...

N<UN SIN<D WIR B-EI UNSEREM eigenen "N<U-LL und N-ICH<TS" angelangt!

Das Verbum ספא bedeutet "N-ICH<T MEER<DA-sein".,
"zu Ende G-EHE<N und VER<SCH-Wind-eN" = "UPsolute LIEBE"!

NUR wenn (ein täuschbares)ICH mit "seinen Täuschungen" und (vor AL<le-M mit seinen) "ENT-Täuschungen" seine "selbst-logisch ausgedachten Enden" geistreich durchschaut hat, ER<ST DA-NN können WIR Geist SIE mit IN die "Großen Verwandlungen" nehmen, "IN, B-EI und DUR>CH" die SIE die "grenzenlose LIEBE JCH UP<S" SELBST "ER<leben W<Erden"!

JCH UP BIN "IM-ME(E)R B-EI Dir", auch wenn JCH UP IN Deiner
"persönlichen Traumwelt" meist "NUR AL<S UP-Wesend erscheine"!

ספא = "aber"; "Knöchel"
Totalwert 141
Äußerer Wert 141
Athbaschwert 414
Verborgener Wert 175
Voller Wert 316
Pyramidenwert 223
אשם 1-300-40
Nomen: Angeklagter, Angriff, Fehler, Irrtum, Mangel, Regelverstoß, Schande, Schuld, Schuldbetrag, Schuldgefühle, Schuldiger, Schuldopfer, Störmeldung, Straftat, Sühngabe, Sünde, Tadel, Verantwortung, Verbrechen, Verschulden, Verschuldung
Verb(en), Adjektiv(e): bemängeln, büßen, Schuld büßen, schuldbeladen, schuldhaft, schuldig, schuldig sein, sich schuldig machen, sich verschulden, verschulden

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu büßen, (das/​­ein) Büßen, (er/​­es) büßte, (er/​­es) wurde schuldig, (er/​­es) machte sich schuldig. büßend, schuldig, verschuldet, zur Sühne verpflichtet, (der/​­ein) schuldige(r). (die/​­eine) Schuld/​­Verschuldung/​­Buße/​­Sühne/​­Sühnegabe, (das/​­ein) Schuldopfer, (als Sühnegabe), (ich) keuche, (ich) schnappe nach Luft, (ich) atme kräftig, (ich) werde kräftig atmen, (ich) bin erstaunt/​­erstarrt/​­erschrocken, ihr~ (PI) Feuer/​­Glanz/​­Glut

Kommentar: Schuld/Sünde (Qere: "SCHUL-D"), schuldig sein

Tipp: םש=א = "SCHÖPFER= (ein unausgesprochenes) W-ORT"; םשא = "schuldig sein, Sünde"; םשא = "ICH W<Erde D-ORT Name" (siehe םש!); םשא = "I<HR Feuer" (siehe שא!);

Das Wort "Sünde" stammt vom gotischen Wort "sunja" = "Wahrheit"; die wiederum nennt sich auf griechisch αληθεια, was wörtlich als αλη-θεια gelesen "WA~HN>GOTTES" bedeutet!

Im altgriechischen Original des NT steht für das Wort "Sünde" das griechische Wort αμαρτια = "Sünde, Missetat, Missgriff, Irrtum, Vergehen, Fehler"!

Etymologisch kommt dieses Wort von α-μαρτυρος "unbezeugt; von niemanden gesehen"!
Die Vorsilbe α- ist eine V(F)ernNeinung: und μαρτυς bedeutet "Zeuge, Zeugin und Beweis".
μαρτυρια (das Martyrium) ist "das Bezeugen, Zeugnisaussage"!

α-μαρτια = "nicht wirklich bezeugen können" = "vom Hörensagen" ETwas beschwören!
Totalwert 901
Äußerer Wert 341
Athbaschwert 412
Verborgener Wert 210
Voller Wert 551
Pyramidenwert 643
אתר 1-400-200
Nomen: Äthen, Äther, Aufstellungsort, Ausgrabung, Baugelände, Donnervogel, Fleck, Garnitur, Gelände, Grabung, Lage, Lichtäther, Lokalisierung, Ort, Örtlichkeit, Paar, Platz, Punkt, Reihe, Satz, Serie, Set, Spur, Stätte, Stich, Tupfen
Verb(en), Adjektiv(e): auffinden, ausfindig machen, den Ort bestimmen, lokalisieren, orten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (Chald): (die/​­eine) Spur/​­Stelle. (Chald). (der/​­ein) Ort

Kommentar: (Qere: "ICH werde "REI-He"), lokalisieren/orten/einen Ort bestimmen, auffinden/ausfindig machen, "Äther" (= griech. aither "der (blaue) Himmel" - ist eine "hypothetische SUB-S-Tanz", die als Medium für die "Ausbreitung von LICHT" postuliert wurde. Später wurde das Konzept aus der Optik auch auf Elektrodynamik und Gravitation übertragen - vor allem um "auf Fernwirkung basierende" Annahmen zu vermeiden.) (ATR-AH = "Warnung")

Tipp: רתא = (Chald.) "(die/​­eine) Spur/​­Stelle", "(der/​­ein) Ort"; "lokalisieren/​­orten/​­einen Ort bestimmen, auffinden/​­ausfindig machen"; "Äther" (= griech. "aither" "der (blaue) Himmel" - ist eine "hypothetische SUB-S-Tanz", die als Medium für die "Ausbreitung von LICHT" postuliert wurde. Später wurde das Konzept aus der Optik auch auf Elektrodynamik und Gravitation übertragen - vor allem um "auf Fernwirkung basierende" Annahmen zu vermeiden.); רתא = "ICH W<Erde>REI<He" (siehe רת!); הארתא = "Warnung";

"WIR W<Erden UNS nicht wahrnehmbaren Äther-Geist"(= das "geistige Medium", in dem sich angeblich "Licht ausbreitet" und dadurch "Raum und Zeit ge-B-ILD<ET" W<Erden"!) auch AL<S aufgespannten "äther<ISCHEN Geist"(= "Menschen-Geist") "bewundern"!
Totalwert 601
Äußerer Wert 601
Athbaschwert 404
Verborgener Wert 426
Voller Wert 1027
Pyramidenwert 1003
בזז 2-7-7
Verb(en), Adjektiv(e): Beute machen, plündern, rauben

Kommentar: rauben/Beute machen/plündern

Tipp: זזב = "R~AUB<eN", "Beute MaCH<eN", "plündern";
Totalwert 16
Äußerer Wert 16
Athbaschwert 440
Verborgener Wert 530
Voller Wert 546
Pyramidenwert 27
בטל 2-9-30
Nomen: Abbruchtaste, Standgas, Stillstand
Verb(en), Adjektiv(e): abhalten, absagen, annulieren, annullieren, aufheben, aufhören, aufhören zu sein, entmarkieren, für nichtig erklären, für nichtig halten, hindern, im Tau, müßig, nicht mehr sein, stornieren, unbeschäftigt, ungültig, untätig, wertlos, zunichte machen

Kommentar: nicht mehr sein/aufhören zu sein, ungültig/wertlos, müßig

Tipp: לט~ב = "polar~gespiegeltes Licht"; לטב = "NICH<T mehr sein", "AUP-hören<zu sein", "ENT~fesselt", "los sein"; "müßig", "ungültig", "wertlos", "untätigt" (Adj.); pi. "zunichte machen", "für nichtig halten", "aufheben", "absagen", "stornieren", "anullieren"; nif. לטבנ = "müßig sein"; hit. לטבתה = "storniert werden", "ausfallen"; "müßig gehen"; "sich selbst geringschätzen"; hif. ליטבה = "zum Nichtstun veranlassen", "abhallten"
Totalwert 41
Äußerer Wert 41
Athbaschwert 370
Verborgener Wert 864
Voller Wert 905
Pyramidenwert 54
בצר 2-90-200
Nomen: Erz, Erzaufbereitung, Gold, Golderz, Weinlese, Winzer
Verb(en), Adjektiv(e): befestigen, durch Einengung, in Gestalt, Trauben ernten, Trauben lesen, unausführbar sein, unzugänglich, unzugänglich machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Bezer. in/​­(an/​­durch/​­wenn/​­als/​­) (d~/​­ein~) Kiesel/​­Bedränger/​­Feind/​­Enge/​­Bedrängnis/​­Angst (von). in/​­(an/​­durch/...) (d~/​­ein~) scharfe~ Stein, (er/​­es) befestigte, (er/​­es) machte unerreichtbar. (er/​­es) riß nieder, (er/​­es) las/​­erntete Trauben, (er/​­es) nahm den Mut. (er/​­es) demütigte, (das/​­ein) Gold

Kommentar: (Qere: BZ~R = (eine) "polare~Geburt (DeR eigenen) Rationalität", B~ZR = "IM~F-EIN-D"), nif. "unzugänglich/unausführbar sein" (= NBZR), "Trauben ernten/Trauben lesen"

Tipp: רצב = (eine) "polare~Geburt (DeR eigenen) Rationalität", רצ~ב = "IN+/​­- (an/​­durch/​­wenn/​­als/​­ ) (d~/​­ein~) Kiesel/​­Feuerstein/​­Bedränger/​­Feind/​­Widersacher/​­Enge/​­Bedrängnis/​­Angst" (von) (siehe רצ!); nif. רצבנ = "unzugänglich/​­unausführbar sein"; "Trauben ernten/​­Trauben lesen"; "Brucherz" (Qere: "B-RUCH+/​­- ERZ")
Totalwert 292
Äußerer Wert 292
Athbaschwert 308
Verborgener Wert 734
Voller Wert 1026
Pyramidenwert 386
ברא 2-200-1
Verb(en), Adjektiv(e): austräumen, erschaffen, erschaffen durch Gott, erwählen, geschaffen, gesund machen, gesunden, nur von Gott erschaffen

Zusätzliche Übersetzung: erschaffen (von Gott); gesunden, gesund machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu schaffen, (das/​­ein) Schaffen, (er/​­es) schuf/​­erschuf/​­bildete/​­gestaltete/​­machte. (er/​­es) stellte her. (er/​­es) brachte hervor, (er/​­es) . (er/​­es) stärkte/​­nährte sich, schaffend, schaffe/​­mache (du)!, (der) Schöpfer. Bäume (zu) fällen, (zu) roden/​­zerhauen, (das/​­ein) BäumeFällen/​­Roden/​­Umhauen/​­Zerhauen/​­Einschneiden. (Chald) das (freie) Feld

Kommentar: (Qere: B~RA = (eine) "POL-ARE rationale~Schöpfung", B~RA = "IN+/- rationaler~Schöpfung")(= von/aus "AL~EL" = "GOTT+/- oberhalb~Joch")(= dass "aus~träumen" von Gedankenwellen =) "erschaffen" (Qere: "ER-SCH-Affen")

Tipp: א-ר-ב = "IM KOPF(des)SCHÖPFER (I<ST D~esse~N) polare rationale Schöpfung"; אר-ב = "IN+/​­- rationaler~Schöpfung")(= von/​­aus "AL<EL" = "GOTT+/​­- oberhalb~Joch")(= dass "aus~träumen" von Gedankenwellen =) "erschaffen" (Qere: "ER-SCH-Affen"); "B-ILD<eN", "HER(R)<v-or-BR>ING<eN"; nif. ארבנ = "geschaffen W<Erde~N";

Das "blaue ר = Kopf" symbolisiert die "Rationalität" eines Geistes.
Von Geist<ausgedachte Köpfe sind "intellektuelle Rechner"!
In jedem ausgedachten Kopf befindet sich ein anderer "Konstruktions-, Werte- und Interpretations-MeCH-ANI-muss"! ינא-חמ = ein "Gehirn-ICH" ohne bewussten Geist!

Wenn ICH MIR JETZT<fünf verschiedene Köpfe = "Rechnungsführer"(= בשחמ) ausdenke, sind das fünf verschiedene "Programme", die fünf "verschiedene Traumwelten generieren"!
Totalwert 203
Äußerer Wert 203
Athbaschwert 703
Verborgener Wert 830
Voller Wert 1033
Pyramidenwert 407
ברר 2-200-200
Verb(en), Adjektiv(e): ausfindig machen, auslesen, auswählen, klar machen, klären, läutern, prüfen, rein, reinigen, sichten, unterscheiden

Kommentar: auswählen/unterscheiden, pi. reinigen/klären/klar machen (Qere: "R-Einigen")

Tipp: ר~רב = "IM KOPF+/​­- (eine spezielle) Rationalität (= eine persönliche Berechnung)" (siehe רב!); ררב = (ER/​­ES WIR<D) "auswählen/​­unterscheiden/​­aus-sondern"; "auswählen/​­unterscheiden/​­aus-sondern"; pi. "reinigen/​­klären/​­klar machen/​­schärfen" (Qere: "R-Einigen"); hit. ררבתה = "KL-AR W<Erden", "HERR<aus-stellen"; hif. רירבה = "klären"; hof. ררבה = "KL-AR+/​­- gemacht W<Erden"
Totalwert 402
Äußerer Wert 402
Athbaschwert 306
Verborgener Wert 1030
Voller Wert 1432
Pyramidenwert 606
גבן 3-2-50
Nomen: Bucklige, Buckliger
Verb(en), Adjektiv(e): bucklig, den Rücken krümmen, Käse machen, krümmen, krümmen des Rückens

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: buckelig, (der/​­ein) bucklige(r)

Kommentar: (Qere: G-BeN = "geistiger SOHN", GB-N = "I~HR Gewölbe/Zwischenraum")(= "DA~S Gewölbe" bzw. "DeR ZW-ISCHeN-Raum" der Frauen), "Bucklige", pi. "bucklig/krümmen"(= des Rückens = GW = INNERES), pi. "Käse machen", hit. "zu Käse gerinnen" (Qere: "G-ER-INNEN"/GeR~INNEN)(= HTGBN)

Tipp: ןב-ג = "geistiger SOHN" (siehe ןב!) (Qere: "G=EBEN" = "WASSER-Spiegel"); ןב~ג = "GEIST+/​­- polare Existenz"(siehe ןב!); ן-בג = "I<HR (fem.) Gewöbe/​­ZW~ISCHeN-Raum" (siehe בג!); ןבג = "Bucklige", pi. "bucklig/​­krümmen"(= des Rückens = וג = INNERES), pi. "Käse machen", hit. ןבגתה = "zu Käse gerinnen, einen Buckel bekommen" (Qere: "G-ER-INNEN"/​­"GeR>INNEN")
Totalwert 705
Äußerer Wert 55
Athbaschwert 509
Verborgener Wert 536
Voller Wert 591
Pyramidenwert 63
גון 3-6-50
Nomen: Farbe, Farbegeben, Farbton, Gesichtsfarbe, Gon, Klangfarbe, Nuance, Schattierung, Teint, Timbre
Verb(en), Adjektiv(e): Farbe geben, Farbe verleihen, farbig machen, variieren

Kommentar: (Qere: GUN = G~WN = "GEIST+/- aufgespannte~Existenz") "Farbe/Nuance/Schattierung", "Farbton", pi. "Farbe geben/Farbe verleihen/farbig machen", (ETwas) "variieren"

Tipp: ןו~ג = "GEIST+/​­- aufgespannte Existenz"; ןוג = "Farbe, Tönung, Nuance, Schattierung", "Farbton"; pi. "Farbe geben, Farbe verleihen, färben, farbig machen, bunt machen"; (ETwas) "variieren"
Totalwert 709
Äußerer Wert 59
Athbaschwert 289
Verborgener Wert 132 133 142
Voller Wert 191 192 201
Pyramidenwert 71
גיר 3-10-200
Nomen: Gang, Gangschaltung, Gerät, Getriebe, Getriebeendschalter, Getriebekasten, Kalk, Kalkstein, Klamotten, Kreide, Kreidezeichnung, Linde
Verb(en), Adjektiv(e): Nichtjuden zum Juden machen

Zusätzliche Übersetzung: Nichtjuden zum Juden machen

Kommentar: Kreide (Qere:: "K-REI-DE"), (einen Nichtjuden zum Juden machen)

Tipp: רי~ג = "GEIST+/​­- intellektuelle~Rationalität"; ריג = "K-REI<DE"; "zum Judentum konvertieren"; ר~יג = (das) "Wellen-)TA~L (deiner eigenen) Berechnung"(siehe יג!)
Totalwert 213
Äußerer Wert 213
Athbaschwert 243
Verborgener Wert 384 390
Voller Wert 597 603
Pyramidenwert 229
גמד 3-40-4
Nomen: Elfe, Gartenzwerg, Gnom, Liliputaner, Pygmäe, Rudiment, Troll, Zwerg, Zwergin
Verb(en), Adjektiv(e): einschrumpfen, klein machen, schrumpfen, winzig, zwergenhaft

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/​­eine) Spanne

Kommentar: Zwerg, einschrumpfen/klein machen

Tipp: דמ~ג = "GEIST+/​­- gestaltgewordene Öffnung"(siehe דמ!); דמג = "ST~AB", "Stock" (als Maß = "Elle"); "Zwerg"; NH "Rudiment" (lat. "rudimentum" = Anfang, erster Versuch, Probestück); "kontahieren", "reduzieren", "schrumpfen", "klein machen"; pi. "klein ER<Scheinen laßen"; hit. דמגתה = "klein W<Erden"
Totalwert 47
Äußerer Wert 47
Athbaschwert 310
Verborgener Wert 540
Voller Wert 587
Pyramidenwert 93
גמם 3-40-40
Verb(en), Adjektiv(e): gummieren, völlig machen, völlig sein, zusammen fassen, zusammen sein

Tipp: םמג = "schneiden" (den Ast eines Baumes)
Totalwert 643
Äußerer Wert 83
Athbaschwert 220
Verborgener Wert 150
Voller Wert 233
Pyramidenwert 129
גמר 3-40-200
Nomen: Abschluss, Beenden, Ende, Endspurt, Finale, Schluß, Schluss, Spätausgabe, Tod, Verfeinerung, Ziel
Verb(en), Adjektiv(e): abschließen, abschliessen, ahnden, beenden, fertig bearbeiten, fertig machen, fertigmachen, vergelten, vollenden

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Gomer. (er/​­es) brachte zu einem Ende, (er/​­es) vollbrachte/​­vollendete. (er/​­es) war/​­ist zu Ende, (er/​­es) hörte auf. (er/​­es) schwand, (er/​­es) führte durch, vollbringend, (der/​­ein) vollbringend(e(r))

Kommentar: (Qere: G~MR = "GEIST+/- gestaltgewordene~Rationalität")

Tipp: רמ~ג = "GEIST+/​­- gestaltgewordene Rationalität" (siehe רמ!); רמג = "Gomer" (Gen. 10:02); "vervollständigen, A<B-schließen/​­fertig bearbeiten/​­fertig MaCH<eN, beenden, LE~ER, alle sein" (Qere: "AL+/​­- LE-S~EIN/​­LES~SEIN"); "EN~DE", "Schluß", "Finale"
Totalwert 243
Äußerer Wert 243
Athbaschwert 213
Verborgener Wert 420
Voller Wert 663
Pyramidenwert 289
גמש 3-40-300
Nomen: Biegsamkeit
Verb(en), Adjektiv(e): elastisch machen

Tipp: pi. שמג = "EL+/​­- Ast~ISCH MaCH<eN"; hit. שמגתנ = "EL+/​­- Ast~ISCH W<Erden"; hif. שימגה = "EL+/​­- Ast~ISCH MaCH<eN, flexibilisieren"
Totalwert 343
Äußerer Wert 343
Athbaschwert 212
Verborgener Wert 170
Voller Wert 513
Pyramidenwert 389
דגם 4-3-40
Nomen: Beispiel, Druck, Form, Layout, Modell, Muster, Typ
Verb(en), Adjektiv(e): zum Standard machen, zum Standart machen

Tipp: םג~ד = "geöffnete geistige Gestaltwerdung"; "Model", "Muster", "Exemplar"; pi. םגד = "zum Standart MaCH<eN", "veranschaulichen"; hif. םיגדה = "AL<S B-AI<Spiel bringen/​­demonstrieren", "IL+/​­- lustrieren an"; ם~גד = "IHR+/​­- F~ISCH" (siehe גד!)
Totalwert 607
Äußerer Wert 47
Athbaschwert 310
Verborgener Wert 540
Voller Wert 587
Pyramidenwert 58
דרג 4-200-3
Nomen: Ebene, Echelon, Einstufen, Grad, Höhe, Niveau, Rang, Reihe, Status, Stufe, Zeile, Zensieren
Verb(en), Adjektiv(e): abstufen, abstuffen, Stufen machen, terassieren, terrassieren

Kommentar: Rang/Stufe, Stufen machen/abstufen/terrasieren

Tipp: גר~ד = "geöffneter rationaler Geist"(siehe גר!); גרד = "Rang", "Stufe"; NH "Grad"; pi. "Stufen machen", "abstufen", "terrasieren"; "einstufen", "gradieren"; hif. גירדה = "IN+/​­- Stufen einteilen"
Totalwert 207
Äußerer Wert 207
Athbaschwert 303
Verborgener Wert 810
Voller Wert 1017
Pyramidenwert 415
התל 5-400-30
Verb(en), Adjektiv(e): aufziehen, sich lustigmachen, täuschen, verspotten, zum Gespött machen

Zusätzliche Übersetzung: sich lustig machen über

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/​­es) hielt hin. (er/​­es) täuschte/​­betrog. hinzuhalten, zu täuschen, der Wall/​­Hügel/​­Trümmerhügel/​­Schutthügel/​­Haufen

Tipp: לתה = NH "Spott"; hif. "verspotten", "zum Gespött machen", "sich lustig machen über", "verspotten" (Akk.) (ללת) (Qere: לת-ה = "DeR künstlich aufgeworfene Erdhügel")
Totalwert 435
Äußerer Wert 435
Athbaschwert 111
Verborgener Wert 51 55 60
Voller Wert 486 490 495
Pyramidenwert 845
ודע 6-4-70
Verb(en), Adjektiv(e): bekannt, bekanntmachen, machen, vorstellen, wissen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: und/​­(aber/...) wisse (du)!, und erkenne/​­erfahre/​­verstehe (du)!, und nimm wahr (du)!, und lerne kennen (du)!

Kommentar: (Qere: UDO = W~DE = "aufgespanndes~Wissen")(= UP) "vorstellen/bekanntmachen"

Tipp: עד-ו = "aufgespanndes~Wissen"(= UP) "vorstellen/​­bekanntmachen"; עד~ו = "U~ND wisse/​­erkenne/​­erfahre/​­verstehe/​­nimm wahr/​­lerne kennen"(DU)! hit. עדותה = "sich zu erkennen geben";

MANN kann das hebräische Wort עדו durch Ändern der Vokalisation als "vida", aber auch als "udo" lesen. Da gibt es also irgendwo in Deiner Welt einen "udo", den Du Dir "vorstellen" sollTEST, dann wird er Dich mit allem Wesentlichen Deines Daseins "bekanntmachen". 6-4-70, also "vida/​­udo" ist auch die etymologische Wurzel des lateinischen Wortes "video" und das bedeutet "S-EHE<N", aber auch "Seh[her]kraft besitzen".

Darum ist der "υδος = WEG" aus Joh.14:6 auch "odos=UDO<S Weg"...
"οδος" (= 70 +4 +70 +200) = 344 = "4 x 86" = 344 = דלי-ש = "LOGOS<Kind"!

Totalwert 80
Äußerer Wert 80
Athbaschwert 187
Verborgener Wert 496 497 506
Voller Wert 576 577 586
Pyramidenwert 96
חדד 8-4-4
Verb(en), Adjektiv(e): anspitzen, scharf machen, schärfen, spitzen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Hadad. (schnell/​­behende/​­bissig sein)

Kommentar: pi. widerklingen

Tipp: דדח = "Hadad" (= "Scharfsichtiger") (1. Mose 25:15); דדח = "scharf", "scharf machen", "zugespitzt sein", "schärfen", "spitzen" (Eisen); übertrag. "den Blick schärfen" (Qere: "SCHaRF" = ףרש = (ein) "LICHT+/​­- EN~GeL")
Totalwert 16
Äußerer Wert 16
Athbaschwert 260
Verborgener Wert 1270
Voller Wert 1286
Pyramidenwert 36
חיה 8-10-5
Nomen: Bestie, Biest, Getier, Gier, Leben, Lebensdauer, Lebewesen, Raubtier, Tier, Vieh
Verb(en), Adjektiv(e): am Leben bleiben, am Leben erhalten, am leben lassen, beleben, bestehen, brutal, erleben, grausam, leben, lebendig, lebendig machen, wieder beleben

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (zu) leben, wieder auf(zu)leben. (das/​­ein) Leben/​­WiederAufleben. lebe (du)!, (er/​­es/​­sie) lebte/​­genas. (er/​­es/​­sie) ließ/​­blieb/​­erhielt/​­erhält am Leben, (er/​­es/​­sie) belebte wieder, (das/​­ein) Leben/​­Lebewesen/​­Geschöpf/​­Tier/​­Volk. (das/​­ein) wilde(s) Tier, (coli) (die) Tiere, (die/​­eine) lebendige Seele, (die/​­eine) Begierde/​­Herde/​­Truppe/​­Schar/​­Rotte, lebenskräftig, stark, lebend, lebendig, frisch, gesund, (die/​­eine) lebende/​­lebend ige/​­starke/​­frische

Kommentar: (Qere: CHI~H = (eine) "LeBeN-DI-GE WA~HR-nehmung")

Tipp: ה~יח = (eine) "LeBeN~DI~GE WA~HR-nehmung" (siehe יח!);

Alles Materiell-Körperliche ist geistlos und vergänglich, dies gilt auch für Tiere und alle "Menschen-Säugetiere" mitsamt "ihrem Gehirn" und ihrem "intellektuellen Verstand"!
Alle Erscheinungen, die "IM Bewusstsein eines geistigen MENSCHEN<auftauchen"...
SIN<D alle, ohne Ausnahme "vergänglich", aber dennoch für Dich Geist "W-ICH<T>IG"!

Beobachte "die Personen", die "in Deinem Traum" auftauchen,
beobachte wie und was diese "von Dir SELBST" ausgedachten, bzw. ausgeträumten Personen "in Deinem Traum"...
"völlig unbewusst" von sich geben...
...denn DU SELBST BI<ST deren Bewusstsein!

Alles "in Deinem jetzigen Traum" im Himmel und auf Erden "ER<Schein-Ende"...
führt "in DIR Bewusstsein" eine geheime Zwiesprache mit Dir SELBST!

Totalwert 23
Äußerer Wert 23
Athbaschwert 190
Verborgener Wert 415 419 421 424 425 430
Voller Wert 438 442 444 447 448 453
Pyramidenwert 49
חמש 8-40-300
Nomen: Fünf, fünf Jahre, Fünftel, Unterleib
Verb(en), Adjektiv(e): aufrüsten, ausrüsten, bewaffnen, die Lenden gürten, durch 5 teilen, durch Fünf teilen, fünf, fünfzig, mit 5 multiplizieren, mit Fünf multplizieren, sich kampfbereit machen

Zusätzliche Übersetzung: fünf (5, f) Num.; durch 5 teilen, mit 5 multiplizieren; fünf Jahre; bewaffnen, ausrüsten, aufrüsten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: fünf, (die) fünf (von), (das/​­ein) Fünftel, (der/​­ein) Bauch/​­Leib/​­Unterleib. (die/​­eine) Lende, (er) belegte/​­besteuerte mit einem Fünftel, (er) erhob den Fünften als Abgabe, (er/​­es) fünftelte

Kommentar: (Qere: CH~MSCH = (die) "Kollektion (einer) gestaltgewordene~Logik") "Unterleib/Bauch" (Qere: "UN~TER=Leib" / "BA~UCH") (= dieser "UN~TER-Leib/BA~UCH" SIN~D die ausgedachten "Wellen-TäL~ER") "Lende" (Qere: "LE~ND-E" / "L~Ende")(= das "LICHT+/-EN~DE") "bewaffnen/ausrüsten", "fünf"(fem) (= "H"(fem) symb. "eine Wahrnehmung")

Tipp: שמ~ח = (die) "Kollektion (einer) gestaltgewordenen~Logik"; "Unterleib/​­Bauch" (Qere: "UN~TER=Leib" /​­ "BA~UCH" siehe auch: ןטב!) (= dieser "UN~TER-Leib/​­BA~UCH" SIN<D die ausgedachten "Wellen-TäL~ER"); "Lende" (Qere: "LE~ND-E" /​­ "L~Ende")(= das "LICHT+/​­-EN~DE"); pi. "bewaffnen/​­ausrüsten", "den fünften Teil als Steuer abnehmen/​­zu erheben"; "fünf"(fem) (= "ה"(fem) symb. "eine Wahrnehmung")
Totalwert 348
Äußerer Wert 348
Athbaschwert 72
Verborgener Wert 510
Voller Wert 858
Pyramidenwert 404
חסן 8-60-50
Nomen: Kraft, Macht, Schatz, Stärke, Vorrat, Vorräte
Verb(en), Adjektiv(e): ansammeln, feien, gesund, immun machen, kräftig, speichern, stark, stärken

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: stark, mächtig, (der/​­ein) starke(r)/​­mächtige(r). (der/​­ein) Reichtum/​­Schatz/​­Besitz (von), (die/​­eine) Fülle/​­Macht (von)

Tipp: pi. ןסח = "stärken"; "immun machen"; "Kraft", "Macht", "Stärke", "Besitz"; (ןסוח); "kräftig", "stark", "gesund" (ןוסח) (Adj.);

Wisse:
"NUR gesund sein wollen" ist genau so einseitig wie "NUR krank sein"...
"WIRK-LICHT HEIL SEIN" ist ein vollkommen anderer Zustand! Wenn ich "gesund sein will" setzt das voraus, dass ICH glaube, "JETZT<nicht vollkommen, d.h. krank zu sein"!
Mit dieser fehlerhaften Denkweise will ICH in einer von MIR JETZT<ausgedachten Zukunft ETwas (= ein von mir einseitig bestimmtes Ideal) erreichen, von dem ICH glaube,,,
dass es JETZT noch nicht DA sei!

Totalwert 768
Äußerer Wert 118
Athbaschwert 77
Verborgener Wert 526
Voller Wert 644
Pyramidenwert 194
חקן 8-100-50
Nomen: Klistier
Verb(en), Adjektiv(e): einen Einlauf machen, Klistier geben

Tipp: ןקח = "Klistier", "Einlauf" (Qere: "AIN+/​­- L-auf") (ןקוח); "Klistier geben", "einen Einlauf machen";
Totalwert 808
Äußerer Wert 158
Athbaschwert 73
Verborgener Wert 552
Voller Wert 710
Pyramidenwert 274
חרג 8-200-3
Verb(en), Adjektiv(e): aus dem Rahmen fallen, eine Ausnahme machen, herausbrechen, künstlich, zittern

Kommentar: herausbrechen

Tipp: גרח = "ER+/​­- zittern"; "ER+/​­- BE~BeN"; "herausragen", "IN+/​­- SCHR~Ecken herauskommen"
Totalwert 211
Äußerer Wert 211
Athbaschwert 263
Verborgener Wert 790
Voller Wert 1001
Pyramidenwert 427
חרר 8-200-200
Verb(en), Adjektiv(e): austrocknen, bohren, brennen, ein Loch machen, entsetzen, entzünden, erhitzen, glühen, stechen

Tipp: ררח = "ein Loch machen", "durchbohren", "bohren"; "heiß und trocken sein", "versengt sein"; "ausgetrocknet", "ein ausgedörrter Ort"; "B~rennen"; "ein kleines Loch", insb. "Nadelöhr" (v. רירח); nif. רחנ = "austrocknen"
Totalwert 408
Äußerer Wert 408
Athbaschwert 66
Verborgener Wert 1030
Voller Wert 1438
Pyramidenwert 624
חתה 8-400-5
Nomen: Furcht, Schrecken
Verb(en), Adjektiv(e): ein Feuer machen, herausholen, herausholen von Kohlen aus dem Feuer, nehmen, schüren

Zusätzliche Übersetzung: schüren, herausholen (Kohlen aus dem Feuer); Furcht

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (sie) war/​­ist erschrocken/​­verzweifelt/​­verwirrt/​­entmutigt/​­geschlagen. (sie) war am Ende, (sie) wurde erschreckt, legend, (der/​­ein) legend(e(r)). (Feuer) holend, tragend, packend, hinwegreißend, nehmend, fassend

Kommentar: "wegnehmen/entfernen" (= Kohlen aus dem Feuer holen)

Tipp: התח = "FUR~CHT", "SCHR~Ecken" (siehe auch: תח!); "schüren", "herausholen"(= "Kohle aus dem Feuer"); "wegnehmen", "entfernen";

לע התח = "nehmen und legen auf (ETwas)"
Totalwert 413
Äußerer Wert 413
Athbaschwert 151
Verborgener Wert 417 421 426
Voller Wert 830 834 839
Pyramidenwert 829
טיל 9-10-30
Nomen: Ausflügler, Bandschleife, Fernlenkgeschoß, Fernlenkgeschoss, Flugkörper, Geschoß, Geschoss, Projektil, Rakete, Raketenabwehr, Spaziegänger, Spaziergänger, Wanderer, Wurfgeschoß, Wurfgeschoss
Verb(en), Adjektiv(e): Ausflug machen, spazieren, wandeln

Kommentar: Spaziergänger/Wanderer/Ausflügler, wandeln/spazieren/einen Ausflug machen, Wurfgeschoß/Geschoß

Tipp: לי~ט = "gespiegeltes~ intellektuelles Licht"; pi. ליט "reisen, spazieren, Ausflug machen"; "Spaziergänger, Wanderer, Ausflügler"; "Projektil; Rakete, Fernlenkgeschoss"
Totalwert 49
Äußerer Wert 49
Athbaschwert 110
Verborgener Wert 458 464
Voller Wert 507 513
Pyramidenwert 77
יהד 10-5-4
Verb(en), Adjektiv(e): judaisieren, zum Juden machen

Kommentar: zum Juden machen, judaisieren

Tipp: pi. דהי = "zum Judentum konvertieren", "zum Juden machen", "judaisieren"
Totalwert 19
Äußerer Wert 19
Athbaschwert 230
Verborgener Wert 435 439 441 444 445 450
Voller Wert 454 458 460 463 464 469
Pyramidenwert 44
יחם 10-8-40
Verb(en), Adjektiv(e): brünstig, brünstig machen, brünstig sein, erhitzt

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/​­es) ist/​­wird/​­wurde warm/​­heiß. (er/​­es) wird hitzig/​­zornig. in Brunst zu sein, (das/​­ein) InBrunstSein (von)

Tipp: םח~י = "ER I<ST/​­W~IRD warm/​­heiß", "ER I<ST/​­W~IRD hitzig/​­zornig" (siehe םח!) (Qere: ם~חי = "IHR ICH" = "Mensch" = "persönlicher Wissenskomlex" (siehe חי!)); םחי = "Östrus", "sexueller Instinkt"; "brünstig sein", pi. "brünstig machen"; hit. םחיחה = "brünstig W<Erden", "sich erhitzen"
Totalwert 618
Äußerer Wert 58
Athbaschwert 110
Verborgener Wert 454 460
Voller Wert 512 518
Pyramidenwert 86
יעל 10-70-30
Nomen: Bergziege, Fensterleder, Gämse, Gemse, nubischer Steinbock, Sämischleder, Steinbock
Verb(en), Adjektiv(e): fördern, helfen, leistungsfähig machen, nützen, rationalisieren

Zusätzliche Übersetzung: leistungsfähig machen, rationalisieren; nubischer Steinbock (Capra ibex nubiand) Zo.

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Jael. (er/​­es) steige auf/​­hinauf. (er/​­es) gehe hinauf, (er/​­es) ziehe auf/​­hinauf/​­heraus. (er/​­es) opfere/​­klettere/​­besteige/​­bespringe/​­wächse. (er/​­es) komme (auf), (er/​­es) erhebe (sich), (er/​­es) werde groß, (er/​­es) hole (heraus), (er/​­es) lasse hinaufgehen/​­aufsteigen/​­wachsen, (er/​­es) bringe dar (Gabe/​­Geschenk). (er/​­es) bringe (auf/​­hinauf). (er/​­es) führe herauf/​­hinauf. (er/​­es) hebe auf. (er/​­es) nehme weg. (er/​­es) opfert

Kommentar: rationalisieren, leistungsfähig machen (etwas logisch aufspannen), Steinbock (Zo. Capra ibex = "AL-PeN-Steinbock")

Tipp: לע~י = "GOTT+/​­- AuGeN~Blick-L-ICH~ES (phys.) Licht" = "IM<Perfekt gelesen": "ER/​­ES WIR<D hinaufgehen/​­steigen laßen"(siehe לע!); לעי = NH "Effizienz"; pi. "leistungsfähig MaCH<eN", "rationalisieren"(= "ETwas log~ISCH aufspannen"); hif. ליעוה = "nutzen", "nützen", "profitieren", "Nutzen bringen";

לעי = "Jael" (Richter 4:17)
לעי = "nubischer Steinbock" (Capra ibex nubiana) Zo.

Totalwert 110
Äußerer Wert 110
Athbaschwert 67
Verborgener Wert 108 114
Voller Wert 218 224
Pyramidenwert 200
יפה 10-80-5
Verb(en), Adjektiv(e): angenehm, anziehend, aufreizend, ausgezeichnet, brauchbar, elegant, fair, fein, geeignet, gerecht, günstig, gut, herrlich, hübsch, lecker, nett, prächtig, schön, schön machen, schön sein, schön werden, verschönern, wohlerzogen, wunderbar, wunderhübsch, wunderschön, zieren

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: schön/​­wohlgestaltet/​­angenehm/​­angemessen (von), (der/​­das/​­die/​­eine (Sg)) schöne~/​­wohlgestaltete~ (von), (sie) ist/​­war schön

Kommentar: (Qere: "ES ist HIER"!)

Tipp: הפי bedeutet IN der VATER-Sprache "Göttliche Weisheit wahrnehmen" und deswegen auch "SCHÖN-SEIN und (wie-dER) SCHÖN-W<Erden"! ( "Ö" bedeutet: Die "zwei aufgespannten Hälften IN einem einzigen AuGeN-Blick" "S>EHE<N"!)
Wie הפי SIN<D auch AL<le anderen A<D-jektive und A<D-jektiv-ISCH gebrauchten VER-BEN IN der Heiligen Schrift "nicht steigerbar"!

"Geist<re-ich" gesEHEn bekommt MANN plötzlich eine ganz andere,
nämlich "heile, befreiende W-EL<T-S-ich<T": Wenn etwas oder jemand nicht NUR "gut oder schlecht" I<ST, sondern "EIN-ZIG G<UT" und diese "vollkommen Heile Qualität" IHM auch zu "R-ECHT ZU-steht", wie sollte es DA noch ein "besser" GeBeN?

הפ~י = "GOTT+/​­- (eine) gewusste WA~HR-nehmung" = "ER/​­ES I<ST>HIER<an diesem Ort" (siehe הפ!)
Totalwert 95
Äußerer Wert 95
Athbaschwert 136
Verborgener Wert 10 14 16 19 20 25
Voller Wert 105 109 111 114 115 120
Pyramidenwert 195
יצב 10-90-2
Verb(en), Adjektiv(e): aufrechtstehen, beistehen, dauerhaft machen, hintreten, stabilisieren, standhalten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/​­es) stellt/​­stellte/​­macht fest, (er/​­es) stellt, (er/​­es) lasse stehen, (er/​­es) richte auf. (er/​­es) setze ein/​­fest

Kommentar: (= NZB) (Qere: I~ZB = "GOTT+/- (die) intellektuelle Geburt (einer) Polarität/außer-H-AL~B")

Tipp: בצ~י = "GOTT+/​­- (die) intellektuelle Geburt (einer) Polarität/​­außerhalb"; pi. בצי = "dauerhaft machen", "stabilisieren", hit. בציתה = "sich aufstellen, sich stellen" Mil.; hif. ביצה = "AUP<stellen", "ER+/​­- R-ICH<TeN"; nif. בצנ = "aufrechtstehen", "stehen"; (aram.) "festgestellt, gewiss sein, gewiss MaCH~eN, bestätigen"
Totalwert 102
Äußerer Wert 102
Athbaschwert 345
Verborgener Wert 428 434
Voller Wert 530 536
Pyramidenwert 212
ישר 10-300-200
Nomen: Anständigkeit, Ehrlichkeit, Gebührendes, Geradeauslauf, Geradheit, Rechtschaffenheit, Redlichkeit
Verb(en), Adjektiv(e): anständig, arglos, aufgeregt, aufrecht, aufrichtig, ausgeglichen, ausgleichen, den graden Weg gehen, direkt, eben, echt, ehrlich, fair, gefallen, gerade, gerade heraus, geradeheraus, gerademachen, geradlinig, gerecht, geschliffen, glatt, glätten, glaubhaft, gleich, grade, grade machen, grade sein, gut, klar, moralisch, naiv, offen, plattgeschlagen, quadratisch, recht, recht sein, redlich, richtig, schnurgerade, sofort, stabil, treu, treuherzig, unentwegt, unmittelbar, unschuldig, üppig, ursprünglich, viereckig, wirklich, zuverlässig

Zusätzliche Übersetzung: den geraden Weg gehen bibl.; gerademachen, glätten, ausgleichen; gerade, aufrecht, anständig, ehrlich; Geradheit, Ehrlichkeit, Anständigkeit

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Jescher, (die/​­eine) Geradheit/​­Richtigkeit/​­Unbescholtenheit/​­Redlichkeit/​­Aufrichtigkeit (von), (das/​­ein) Recht/​­Gebührende(s)/​­Angemessene(s)/​­Richtige(s) (von), gerade, richtig, recht, rechtschaffen, redlich, fromm, angenehm, willkommen, aufrecht, aufrichtig, zuverlässig, eifrig, eben, passend, angemessen, (der/​­das/​­ein) rechtschaffene~/​­aufrichtige~/​­zuverlässige~/​­gerade~ (von), (er/​­es) ist/​­war gerade/​­recht/​­richtig/​­genehm/​­eben/​­aufrichtig/​­redlich. (er/​­es) geht/​­ging gerade/​­schnurstracks. (er/​­es) möge/​­(wird) singen/​­besingen/​­spielen/​­preisen

Kommentar: (Qere: I~SCHR = "GOTT+/- Befehlshaber", "ER WIR~D SIN~GeN") "DeN geraden Weg G-EHE~N", (= ETwas) "glätten/aus-GL-eichen/gerade machen"

Tipp: רש~י = "GOTT+/​­- Befehlshaber", "ER WIR<D SIN~GeN"; "DeN geraden Weg G-EHE<N", (= ETwas) "glätten/​­aus-GL-eichen/​­gerade machen";

רשי = "ICH HEILIGER GEIST göttlicher LOGOS", die "AL<L-UM-F-asse-ND-e>LIEBE IN VERBUNDEN<H-EIT" -> die "AUPrichtigKEIT" UNSERER "WORT-MATRIX";

רשי = "Geradheit, Rechtschaffenheit, Redlichkeit, Anständigkeit, Ehrlichkeit"; לא-רשי = die "AUPrichtigkeit GOTTES"
Totalwert 510
Äußerer Wert 510
Athbaschwert 45
Verborgener Wert 374 380
Voller Wert 884 890
Pyramidenwert 830
יתם 10-400-40
Verb(en), Adjektiv(e): verwaisen, zum Waisen machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/​­es) ist vollendet/​­fertig/​­geendet/​­vollzählig/​­alle/​­verbraucht/​­untadelig/​­unsträflich. (er/​­es) kommt zu einem Ende, (er/​­es) braucht auf. (er/​­es) verzehrt/​­verschleißt/​­endet. (er/​­es) kommt um. (er/​­es) vollende/​­endige/​­bezahle. (er/​­es) mache voll, (er/​­es) höre auf. (er/​­es) wird aufhören

Kommentar: (Qere: I~TM = "GOTT+/- (eine) intellektuell ER~Schein-ENDE Gestaltwerdung", (IM~Perfekt) "ER/ES WIR~D verzehrt/vollkommen") "verwaisen"

Tipp: םת~י = "GOTT+/​­- (eine) intellektuell ER~Schein-ENDE Gestaltwerdung", "IM<Perfekt gelesen": "ER/​­ES WIR<D verzehrt/​­vollkommen" (siehe םת!); "verwaisen", pi. "zum Waisen machen"; hit. םתיתנ = "zum Waisen W<Erden"
Totalwert 1010
Äußerer Wert 450
Athbaschwert 51
Verborgener Wert 50 56
Voller Wert 500 506
Pyramidenwert 870
יתר 10-400-200
Nomen: Bogensehne, Hypotenuse, Rest, Restbetrag, Sehne, Seil, Über-, Überentwicklung, Überfluss, Übermaß, Übermass, Überschuß, Überschuss, Übriges, Vorzug, Zeltstrick
Verb(en), Adjektiv(e): erübrigen, gewaltig, groß, großartig, gross, hinzufügen, sehr, überflüssig, überflüssig machen, überkauft, übermäßig, überschüssig, überzählig, übrig bleiben, unnötig, viel, wichtig

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Jethro (= Pers). Jattir (= Ort). Jether (= Pers). (der/​­ein) Rest/​­Überschuß/​­Vorrang/​­Vorzug/​­Strick/​­Zeltstrick/​­Überfluß/​­Überschuß/​­Überrest/​­Vorteil/​­Gewinn (von), (das/​­ein) Übriggebliebene(s)/​­Seil/​­Überragende(s)/​­Übrige(s) (von), (die/​­eine) Sehne/​­Bogensehne (von), überaus, über die Maße, allzu, im übrigen, außerdem, (er/​­es) läßt frei, (er/​­es) wird/​­(würde) freilassen, (er/​­es) löst/​­bricht. (er/​­es) kundschafte/​­kundschaftet/​­spioniere aus. (er/​­es) finde/​­findet sich zurecht, (er/​­es) führt, (er/​­es) macht einen Sprung, (er/​­es) bebt, (er/​­es) verkrampft, (er/​­es) strecke/​­streckt Hand), (er/​­es) lasse/​­läßt beben

Kommentar: "über-flüssig machen", hinzufügen, überschüssig/groß/viel

Tipp: רת~י = "GOTT+/​­- (eine) intellektuelle ER~Schein-UNG (DeR eigenen) Rationalität"; רתי = "Re~ST, Ü~BeR-Schuss, Ü-BeR-Fluss, Ü~BeR-"; "Hypothenuse" (Geometrie); "überschüssig", "überzählig", "groß", "viel" (Adj.); pi. "hinzufügen"; "überflüssig machen"; nif. רתונ = "übrig-B-Leib~eN", "zurück-B-Leib~eN"; hif. ריתוה = "übrig lassen"

רת~י = "ER/​­ES WIR<D erkunden/​­nachspühren/​­auskundschaften" (siehe רות/​­רת!); "ER/​­ES WIR<D lösen/​­aufpringen/​­losmachen" (siehe רתנ!)
Totalwert 610
Äußerer Wert 610
Athbaschwert 44
Verborgener Wert 320 326
Voller Wert 930 936
Pyramidenwert 1030
כבש 20-2-300
Nomen: Auffahrtsrampe, Beizen, besetzen, Engel, Eroberer, Essiggurke, Fallreep, Fußschemel, Gangway, Hochlaufgeber, Konservenarbeiter, Lamm, Lammfleisch, Landungsbrücke, Laufplanke, Rampe, Schaf, Schemel
Verb(en), Adjektiv(e): beizen, betreten, bezwingen, dienstbar machen, einpökeln, erobern, marinieren, mit den Füßen treten, okkupieren, pressen, unterjochen, unterwerfen, vergewaltigen

Zusätzliche Übersetzung: Schaf (Ovis laticaudata); Laufplanke, Rampe; erobern, unterwerfen, besetzen Mil., pressen, marinieren

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/​­ein) Lamm/​­Schaflamm (von), (der/​­ein) Schemel, (er/​­es) eroberte/​­unterwarf/​­besetzte/​­ü be rwä It igte

Kommentar: (Qere: K~BSCH = "WIE (eine) polare~Logik", KBSCH = (ein junger) "WID-DeR" / (ein) "LA~MM")(= spez. AL~S Opfertier) "unterwerfen/vergewaltigen", "Rampe/Laufplanke"

Tipp: שבכ = "Schaf" (Ovis laticaudata); "Lamm" (bis zum 3. Jahre, spez. "AL<S Opfertier"); "Laufplanke", "Gangway", "Rampe"; (der/​­ein) "Fußschemel"; "erobern", "unterwerfen", "besetzen" Mil.; "pressen", "drücken"; "marinieren"; שב-כ = "wie (eine) polare Logik"
Totalwert 322
Äußerer Wert 322
Athbaschwert 332
Verborgener Wert 550
Voller Wert 872
Pyramidenwert 364
כשר 20-300-200
Nomen: Eignung, Fähigkeit, Können, Koschere, Tauglichkeit
Verb(en), Adjektiv(e): befähigt, belegt, eingegrenzt, erlaubt, fähig, fit, geeignet, gelingen, gesetzmäßig, gesund, günstig, gut, imstande, koscher, koscher machen, legal, legitim, passen, passend, passend sein, recht, rechtmäßig, rein, sauber, tauglich, wahrhaftig, würdig

Zusätzliche Übersetzung: gelingen, passend sein; koscher machen (rituell); koscher, rein, erlaubt, tauglich, passend, gut, geeignet; Fähigkeit, Eignung, Tauglichkeit, Können

Kommentar: Fähigkeit/Eignung/Tauglichkeit, gelingen/passend sein, koscher/rein/erlaubt/tauglich/gegeignet

Tipp: רש-כ = "WIE (eine) log~ISCH~E Rationalität" (siehe רש!); רשכ = kal. "gelingen", "passend sein"; hit. רשכתה = "sich vorbereiten", "trainieren", (sich) "üben", "einen Beruf erlernen"; hif. רישכה = "Be-REI<T MaCH<eN", "für geeignet erklären"; "für rechtsgültig erklären"; "trainieren";

רשכ = "koscher", "rein"; "erlaubt", "tauglich"; "passend", "gut", "geeignet" (Adj.); pi. "koscher machen" (rituell)

רשכ = "Fähigkeit", "Eignung", "Tauglichkeit", "Fitness"; "Können" (רשוכ)

רשכמ = "begabt", "geeignet" (gemacht)
Totalwert 520
Äußerer Wert 520
Athbaschwert 35
Verborgener Wert 450
Voller Wert 970
Pyramidenwert 860
ממש 40-40-300
Nomen: Greifbarkeit, Realität, Wirklichkeit
Verb(en), Adjektiv(e): ehrlich, eigentlich, ernsthaft, genau, realisieren, tatsächlich, verwerten, verwirklichen, wahrhaft, wahrhaftig, wirklich, zu Geld machen

Kommentar: "G-REI-F-BAR-keit", Wirklichkeit, wirklich/tatsächlich, pi. (= de facto) verwirklichen/realisieren

Tipp: שממ = "G-REI<F-BAR-keit", "WIR-K-LICH<T-keit", "S<UB-S-Tanz", "Realität", "Konkretheit"; "wirklich/​­tatsächlich", pi. (= de facto) "verwirklichen", "realisieren", "verwerten, zu Geld machen"
Totalwert 380
Äußerer Wert 380
Athbaschwert 22
Verborgener Wert 140
Voller Wert 520
Pyramidenwert 500
נבל 50-2-30
Nomen: Abenteurer, Betrüger, Boot, Bösewicht, Bube, Fan, Ferse, Flasche, Gauner, Gefäß, Geizhals, Gottesleugner, Halunke, Harfe, Informant, Jagdhund, Krug, Laute, Leier, Lump, Nichtsnutz, Schakal, Schiff, Schuft, Schurke, Seeräuber, Spitzbube, Streikbrecher, Taugenichts, Thor, Tor, Trinkgefäß, Verbrecher, Weinschlauch
Verb(en), Adjektiv(e): abfallen, absterben, gemein, narren, schänden, schändlich, schurkisch, unrein machen eines Tieres durch unrituelles Schächten, verwelken, welken, zerfallen

Zusätzliche Übersetzung: verwelken, absterben, zerfallen; schänden; unrein machen (ein Tier durch unrituelles Schächten); Schuft, Schurke, Bösewicht; Weinschlauch bibl., Harfe

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Nabal. schwach zu werden, (das/​­ein) Sch wach Werden, (er/​­es) wurde schwach/​­hinfällig/​­müde/​­kraftlos. (er/​­es) wurde/​­war welk, (er/​­es) verwelkte/​­verzagte. (er/​­es) schwand dahin, schwach werdend, verwelkend, (der/​­ein) verwelkende(r). (der/​­ein) Tor/​­Gottlose(r)/​­Geintesleugner. (der/​­ein) Schlauch/​­Krug (von), (die/​­eine) Flasche/​­Harfe/​­Laute (von), (das/​­ein) Musikwerkzeug, gottlos. unvernünftig, dumm, närrisch, (der/​­das/​­ein) gottlose~/​­unvernünftige~

Kommentar: (Qere: N-BL = "WIR werden NICHTS")(= NeBeL =) "ZeR-fallen", Schurke/Schuft/Gottloser

Tipp: NeBeL = לבנ bedeutet ""UP<ST-erben, zerfallen" und "vergängliche Schurken"...
NBL = לבנ bedeutet "IM<Perfekt gelesen": "WIR W<Erden polares L-ICH<T"...

Du sollTEST Dich langsam von Deiner JETZT ausgedachten MATRIX-Welt, die voller "EGO-ist<ISCH = kapital-ist<ISCH" "geSIN<NTeR"(-> רתנ) Schurken ist, "bewusst UP-NA>B-EL<N", wenn Du kleiner Geist JCH UPs "göttLICHTes REI-CH" "ER-LeBeN" willst...

"Wähnet nicht, dass JCH ALs<UP wiedergekommen bin um Frieden auf die Erde zu bringen; JCH UP bin nicht gekommen... um Frieden zu bringen, sondern mein "SCHWER<T"!(Matthaus 10:34)
...und mit dem könnt ihr Geistesfunken euch SELBST von eurer MATRIX "UP<NaBeL-N"! (לבנ bedeutet: "UP<ST-erben, zerfallen, absterben, verwelken, unrein machen", "Verbrecher, SCHUF<T, Gottloser" und "Böse-W-ICH<T"!); "Harfe"

Totalwert 82
Äußerer Wert 82
Athbaschwert 329
Verborgener Wert 510
Voller Wert 592
Pyramidenwert 184
נגר 50-3-200
Nomen: ablaufendes Wasser, Bolzen, Holzarbeiter, Kunsttischler, Riegel, Schreiner, Schreinerei, Schreinerin, Stichwahl, Tischler, Tischlerin, Tränkrinne, Verbinder, Zimmerer, Zimmermann
Verb(en), Adjektiv(e): ablaufen, ausgegossen, ausgießen, ausliefern, fließen, fließend, fliessen, herabstürzen, rinnen, sich zum Fremdling machen, tischlern, verfließen, zerrinnen

Kommentar: "T-ISCH-L-ER"/Schreiner/"Z-IMMER-MANN", tischlern, Tränkrinne/ablaufendes Wasser, fließend/ausgegossen, Riegel/Bolzen

Tipp: רגנ = "Z-IMMER-MANN, SCH-REI<NER, T-ISCH-le-R" und...
"IM<Perfekt gelesen": "WIR W<Erden REI<S-Ende"(= רג)!

רגנ = "Riegel", "Bolzen"; "Tränkrinne"; "fließt" (Adj.); pi. רגנ = "zimmern", "schreinern"; hif. ריגה = "ausgießen"

רגינ = "A<B-laufendes Wasser, fließend, ausgegoßen"
Totalwert 253
Äußerer Wert 253
Athbaschwert 212
Verborgener Wert 436
Voller Wert 689
Pyramidenwert 356
ניד 50-10-4
Nomen: Beileid, Bewegung, Reihenfolge, Schritt, Schwingung, Trost
Verb(en), Adjektiv(e): beweglich, fluktuierend, fluktuierend machen, in Bewegung versetzen, mobil, schütteln, schwankend, schwankend machen, wandernd

Zusätzliche Übersetzung: Bewegung; mobil, beweglich, wandernd, fluktuierend, schwankend, (Valuta); fluktuierend machen, schwankend machen (Valuta)

Kommentar: Bewegung, mobil/beweglich/wandernd/flukurierend/schwankend, pi. fluktuierend machen/schwingend machen

Tipp: דינ = "zitternde Bewegung", "Schwingung"; NH "fahrbar"; "mobil", "beweglich", "wandernd"; "fluktierend", "variabel", "volatil", "schwankend" (Kurs/​­Wert) (Adj.); pi. "fluktierend machen", "schwankend machen" (Kurs/​­Wert) (v. דונ)
Totalwert 64
Äußerer Wert 64
Athbaschwert 149
Verborgener Wert 490 496
Voller Wert 554 560
Pyramidenwert 174
ניר 50-10-200
Nomen: Leuchte, Licht, Neubruch, Neuland, Papier
Verb(en), Adjektiv(e): gerade urbar gemacht, leuchten, urbar machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/​­ein) Fortbestand (von), (die/​­eine) Leuchte/​­Lampe/​­Furche (von), (das/​­ein) Licht/​­Neuland (von)

Kommentar: "Neu-B-RUCH"/Neuland, Papier

Tipp: רינ = "Papier" (ריינ); "Neu-B-RUCH"; "Neu-LA~ND", "Brachland"; "AUP+/​­- brechen", "urbar machen", "pflügen"(verkürzte Hifil-Form aus רינה); "L-ICH<T", "Leuchte", "Lampe", "Kerze" [Eine sekundäre Form von רנ.]
Totalwert 260
Äußerer Wert 260
Athbaschwert 52
Verborgener Wert 370 376
Voller Wert 630 636
Pyramidenwert 370
נכר 50-20-200
Nomen: Ausland, Ausländer, Entfremdung, Fremde, Fremdheit, Missgeschick, Seltsamkeit, Spürbarkeit, Unglück, Verleugnung
Verb(en), Adjektiv(e): anerkennen, ausländisch, betrachten, beträchtlich, entfremden, entstellen, erkannt werden, erkennbar, erkennen, fremd, fremd machen, kennen, kennenlernen, können, sichtbar, unkenntlich, untersuchen, verleugnen, verstellen

Zusätzliche Übersetzung: verleugnen, fremd machen; erkannt werden; erkennbar, sichtbar, beträchtlich; Fremde (Ggs. Heimat); Fremdheit

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: fremd, (der/​­ein) fremde(r). (der/​­die/​­das/​­ein) Fremde~ (von), (das/​­ein) Fremdland, (er/​­es) erkannte/​­erkennt (an), (er/​­es) beachtete/​­entfremdete/​­verleugnete/​­verwarf. (mit Hand): (er/​­es) gab (in die (fremde) Hand), (das/​­ein) Unheil/​­Elend

Kommentar: (Qere: N~KR = (das) "exisTIER-ENDE LA~+M-M" = (ein junger) "exisTIER-EN~DeR WID~DeR" = (die) "exisTIER-ENDE W~EI~DE") "Fremdheit/Fremde"(= DeR~GeGen-Satz zu "HeIM~AT" =)"MISS-Geschick", "Verleugnung", "verleugnen/fremd machen", (= AL~S ausgedachte ER~Schein-UNG) "erkennbar/sichtbar", "beträchtlich" (Adj.)

Tipp: רכנ = "Unglück", "MISS-geschick"; "Fremdheit", "Ausland"; NH "Seltsamkeit"; "das Fremde"; "erkenn-BaR", "sicht-BaR", "beträchtlich" (Adj.) (רכינ); pi. "verleugnen"; "fremd machen"; hit. רכנתה = "sich fremd stellen"; "sich entfremden"; "sich entziehen", "sich verleugnen"; hif. ריכה = "kennen", "erkennen"; "kennen lernen"; "anerkennen" (Akk.); "bekannt machen", "vorstellen"; nif. רכנ = "erkannt W<Erden"
Totalwert 270
Äußerer Wert 270
Athbaschwert 42
Verborgener Wert 446
Voller Wert 716
Pyramidenwert 390
נמר 50-40-200
Nomen: Berglöwe, Leopard, Panther, Parder, Puma, Tiger
Verb(en), Adjektiv(e): scheckig machen

Zusätzliche Übersetzung: scheckig machen; Leopard (Panthern pardus) Zo., irrtüml. auch Tiger

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/​­ein) Leopard/​­Panther. (er/​­es) veränderte sich

Kommentar: scheckig machen, Leopard (Zo. Panthera pardus)

Tipp: רמנ = "Leopard"(Panthera pardus) Zo.; pi. "SCH-Eck-iG MaCHen"!
Totalwert 290
Äußerer Wert 290
Athbaschwert 22
Verborgener Wert 406
Voller Wert 696
Pyramidenwert 430
נקר 50-100-200
Nomen: Blutspecht, Hackordnung, Loch, Lochbeitel, Necker, Reifenpanne, Specht
Verb(en), Adjektiv(e): ausbohren, aushacken, ausstechen, bohren, koscher machen von Fleisch, picken

Zusätzliche Übersetzung: ausstechen, picken; (Fleisch) koscher machen; Reifenpanne; Blutspecht (Dryobates syriacus) Zo.

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/​­es) riß/​­stach aus. (er/​­es) durchbohrte/​­durchbohrt

Kommentar: ausstechen/picken, Blutspecht (Zo. Dryobates syriacus), Reifenpanne

Tipp: רקנ = "Blutspecht" (Dryobates syriacus) Zo.; "Reifenpanne"; kal. "ausstechen", "picken"; pi. "ausstechen", "durchbohren", "picken"; (Fleisch) "koscher machen"
Totalwert 350
Äußerer Wert 350
Athbaschwert 16
Verborgener Wert 452
Voller Wert 802
Pyramidenwert 550
סכל 60-20-30
Nomen: Clown, Dummkopf, Hofnarr, Narr, Tor, Torheit, Törichter
Verb(en), Adjektiv(e): albern, ansehen, beobachten, betrachten, blöd, dumm, dumm sein, einfältig, nicht verstehen, töricht, vereiteln, zunichte machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: mach zur Torheit (du)!, entlarv als Dummheit (du)!, vereitle (du)!, (der/​­ein) Tor. (die/​­eine) Torheit, töricht, (der/​­das/​­ein) törichte

Kommentar: nicht verstehen/dumm sein, hit. (= unbewusst) betrachten/ansehen/beobachten

Tipp: לכס = die "ס(Raumzeit erscheint) כ(wie) ל(L-ICH<T)" und das bedeutet "Tor und DUMM-Kopf"... für einen "NAR-REN"(= ןער-רענ) ist "Raumzeit alles"(= לכ-ס)...

Jeder לכס, d.h. jeder "Tor und DUMM-Kopf"...
ENT<springt aus AR = רא, dem "א(Schöpfer-) ר(KOPF)" !
DUMM wird hebraisiert zu םמוד und das bedeutet laut Langenscheidt: "geistlos, leblose Materie"!

Jeder "DUMM-Kopf < erweckt" eine "persönliche Traumwelt"!
D.h. "ER" "I<ST eine Raumspiegelung>meines ICH EIN<unbewusstes Affen-ICH"!

לכס = "nicht verstehen", "dumm sein"; pi. "vereiteln", "zunichte machen"; hit. לכתסה = (unbewusst) "betrachten", "ansehen", "beobachten"
Totalwert 110
Äußerer Wert 110
Athbaschwert 58
Verborgener Wert 184
Voller Wert 294
Pyramidenwert 250
סמא 60-40-1
Verb(en), Adjektiv(e): blenden, blind machen

Tipp: pi. אמס = "blenden" (Qere: "B(=Polare)L(icht)~Enden"); "blind machen"; nif. אמסנ = "erblinden"; hit. אמתסנ = "erblinden"
Totalwert 101
Äußerer Wert 101
Athbaschwert 418
Verborgener Wert 210
Voller Wert 311
Pyramidenwert 261
סמר 60-40-200
Nomen: Binse
Verb(en), Adjektiv(e): borstig, erschauern, erstarren, erstarren lassen, fixieren, nageln, schaudern, sich sträuben, starr machen, steif werden, steifwerden, sträuben

Zusätzliche Übersetzung: sich sträuben, (Gefieder, Haare) sich sträuben, steif werden, schaudern; sträuben, erstarren lassen, nageln; Binse (Juncus) Bot.

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: haarig, borstig, (der/​­ein) haarige(r)/​­borstige(r). (er/​­es) erschauderte/​­erschaudert/​­starrte

Kommentar: "BIN-SE" (Bot. Juncus), sich sträuben/steif werden/schaudern

Tipp: רמס = "Schilf", "Binse" (Juncus) Bot.; kal. (Gefieder, Haare) "sich sträuben", "steif W<Erden", "schaudern"; pi. "sträuben"; "erstarren lassen"; "nageln" (siehe רומס!); hit. רמתסה = "sich aufrichten", "sich sträuben"; "borstig", "rau" (Adj.) (ein Hapax-Legomenon in der Bibel, das in Jer. 51:27 vorkommt; gesagt von der Heuschrecke) NH "Juncus" (eine Pflanzengattung). [So genannt in Anspielung auf die aufrechten Halme.] (Qere: רמ~ס = "raumzeitlich gestaltgewordene Rationalität")
Totalwert 300
Äußerer Wert 300
Athbaschwert 21
Verborgener Wert 410
Voller Wert 710
Pyramidenwert 460
עבד 70-2-4
Nomen: anbeten, Bürge, Diener, Dienst, Handlung, Knecht, Leibeigene, Leibeigener, Putzfrau, Sklave, Tat
Verb(en), Adjektiv(e): arbeiten, ausführen, bearbeiten, dienen, machen, tun, verehren

Zusätzliche Übersetzung: arbeiten, dienen, anbeten Rel.; bearbeiten; Sklave

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Ebed. Obed (Edom). (Ebed Melech). Abed (Nego). zu arbeiten/​­bearbeiten/​­dienen/​­verehren, (der/​­ein) Knecht/​­Diener/​­Sklave/​­Untertan/​­Verehrer (von), (er/​­es/​­man) arbeitete/​­diente/​­bearbeitete/​­verehrte/​­knechtete. (er/​­es) ließ arbeiten (jmd). (er/​­es) stellte her. (er/​­es) war Knecht, (er/​­es) arbeitete als Sklave, (er/​­es) feierte Gottesdienst. (er/​­es) leistete Sklavendienst, (er/​­es) benutzte zur Arbeit, arbeitend, dienend, verehrend, (der/​­ein) arbeitend(e(r))/​­dienend(e(r))/​­verehrend(e(r))/​­bearbeitend(e(r)) (von), diene/​­arbeite (du)!. (Chald): (er) machte/​­tat. (Chald): machend. (Chald): (der/​­ein) machend(e(r))

Kommentar: (Qere: E~BD = (eine) "AuGeN~Blick-L-ICH~He polare~Öffnung" = (eine) "AuGeN~Blick-L-ICH~He A~B-sonderung/Erfindung/Lüge") (= die "Erfindung/Lüge"(= BD) eines Sklaven seines eigenen "limiTIER~TeN Intellekts"!)

Tipp: דבע = "Diener, Skalve, Untertan (= für Geld arbeiten/​­der Materie dienen)", aber auch "arbeiten, machen, ausführen" und symbolisiert (eine) "AuGeN~Blick-L-ICH<He polare~Öffnung = A<B-sonderung/​­Erfindung/​­Lüge"(siehe auch דב!); SI-EHE auch בע und דב!

Der geistlose "Massen-Mensch" UNSERES "momentanen T-Raums" ist schon längst "zum Knecht" "seiner eigenen Maschinerie" geworden, die "NUR dazu erfunden wurde"(?) UM s-ich von DeN "eingebildeten Zwängen" einer "wilden NaTuR"(= רתנ = "losmachen"!) zu befreien(?), die jeder Mensch mit dem "blinden Vertrauen" auf seine "geistlosen materialistischen IDEA<LE" in seinem persönlichen UN-Bewusstsein ständig "selbst herauf-beschwört"!

(Qere: דב~ע = (eine) "AuGeN~Blick-L-ICH~He polare~Öffnung" = (eine) "AuGeN~Blick-L-ICH~He A~B-sonderung/​­Erfindung/​­Lüge")
Totalwert 76
Äußerer Wert 76
Athbaschwert 407
Verborgener Wert 900
Voller Wert 976
Pyramidenwert 218
עגן 70-3-50
Nomen: Anker
Verb(en), Adjektiv(e): ankern, verankern, verlassen werden, zur "Aguna" machen

Zusätzliche Übersetzung: Anker; ankern; verankern; verlassen werden (ohne Scheidung vom Ehepartner); verlassen, zur "Aguna" machen

Kommentar: Anker/ankern (Qere:: "AN-Kern"), nif. verlassen werden (ohne Scheidung vom Ehepartner) (= NEGN)

Tipp: ן-גע = "QUELL-GEIST-SEIN" = "ANK-ER" (ןגוע); "AN-Kern"; pi. "verankern"; hif. ןיגעה = "ankern lassen"; nif. ןגענ = "verlassen werden" (ohne Scheidung vom Ehepartner) (siehe ןוגע); pi. "verlassen. zur "Aguna" machen"
Totalwert 773
Äußerer Wert 123
Athbaschwert 216
Verborgener Wert 186
Voller Wert 309
Pyramidenwert 266
עור 70-6-200
Nomen: Ansitz, Decke, Fell, Haut, Häuten, Häuter, Hülle, Kruste, Kunstleder, Leder, Lederetui, Lederhaut, Membran, Pelle, Rindsleder, Schale, Skin, Spreu, Tierhaut, Versteck, Zahnfleisch
Verb(en), Adjektiv(e): aufbieten, aufregen, aufreizen, aufwachen, bewusst, blenden, blind, blind machen, einäugig, erregen, erwachen, ledern, regen, reizen, schüren, schwingen, stören, wecken

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/​­eine) Haut (von), (das/​­ein) Leder/​­Fell/​­Zahnfleisch (von), blind, geblendet, verblendet, (der/​­das/​­ein) blinde~ . (er/​­es) blendete, (er/​­es) ließ erblinden, (er/​­es) stach die Augen aus

Tipp: Wenn "inmitten" einer "augenblicklichen Rationalität"(= רע)
eine "logisch aufgespannte Verbindung"(ein ו) auftaucht, ENTsteht רוע...
רוע bedeutet "H~AUT, Le~DeR, Fell, Ü-BeR-zug", aber auch "blenden, blind machen" und "blind sein"! Die symbolische "Haut", die einen unbewusst "träumenden"
Geist "UM-hüllt", SIN<D "d-esse<N" eigene "IN<Formationen", d.h. die "Haut" eines "Träumenden" SIN<D "d-esse<N" "logisch konstruierte" und "unbewusst-selbst-logisch ausgedachte" "T-Raum-Enden"!

nif. רוענ = "AUP<wachen"; "ER<W~Ecken", "ENT<blößt werden"; pi. ררוע = "ER<W~Ecken"; "AUP<W~Ecken"; "ER<ReGeN/​­anregen/​­aktivieren"
Totalwert 276
Äußerer Wert 276
Athbaschwert 90
Verborgener Wert 376 377 386
Voller Wert 652 653 662
Pyramidenwert 422
עיף 70-10-80
Verb(en), Adjektiv(e): durstig, ermüden, erschöpft, matt, müde, müde machen, müde sein

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: erschöpft, müde. matt, verdorrt, (der/​­ein) erschöpfte(r)/​­müde(r)/​­verdorrte(r)/​­schmachtende(r). (er/​­es) ist/​­war erschöpft/​­müde/​­matt

Tipp: ף~יע = (ein) "Trümmerhaufen (von) Wissen" (siehe יע!); ףיע = "ermüden" (Adj.); kal. ףיע = "müde sein", "ermüden"; pi. "ermüden", "müde machen", "schlauchen"; hit. ףיעתה = "müde W<Erden"; ףיע =
NH "Geflügelzüchter" (v. ףוע)

Totalwert 880
Äußerer Wert 160
Athbaschwert 53
Verborgener Wert 69 75
Voller Wert 229 235
Pyramidenwert 310
עכס 70-20-60
Nomen: Beinring, Fessel, Fußspange, Rinken
Verb(en), Adjektiv(e): auf sich aufmerksam machen, mit den Beinringen klirren

Tipp: סכע = "Fußfessel" (Kamel); "Fußspange" (Schmuck); "sich mit Fußspangen schmücken, oder damit klirren, um Aufmerksamkeit zu erregen" (von koketten Weibern)
Totalwert 150
Äußerer Wert 150
Athbaschwert 45
Verborgener Wert 200
Voller Wert 350
Pyramidenwert 310
ערס 70-200-60
Nomen: Bett, Krippe, Unterlage, Wiege
Verb(en), Adjektiv(e): einen Teig machen

Tipp: ס~רע = "ER<W-Eck~TE Raumzeit"; "Bett", "Laube"; pi. סרע = "Teig M~ISCHeN"
Totalwert 330
Äußerer Wert 330
Athbaschwert 18
Verborgener Wert 430
Voller Wert 760
Pyramidenwert 670
עשה 70-300-5
Verb(en), Adjektiv(e): aktivieren, anfertigen, arbeiten, ausführen, ausüben, bereiten, drücken, einsetzen, handeln, machen, pressen, tun, verschaffen, wirken

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Asa (Asa-el). zu machen/​­tun. hervorzubringen, auszuführen, (das/​­ein) Machen/​­Tun/​­Hervorbringen/​­Ausführen/​­Verfertigen (von), (er/​­es/​­man) machte/​­macht/​­tat/​­tut. (er/​­es) erwarb/​­erzeugte/​­arbeitete/​­erarbeitete/​­schuf/​­bereitete/​­vollbrachte/​­verübte/​­verfertigte/​­erzielte/​­verfuhr/​­beging. (er/​­es/​­man) führte/​­übte aus. (er/​­es/​­man) strengte sich an. (er/​­es/​­man) mühte sich ab. (er/​­es/​­man) brachte/​­bringt hervor, (er/​­es/​­man) stellte her. (er/​­es/​­man) richtete her/​­zu. (er/​­es/​­man) machte zu (etw). machend, tuend, (der) machend/​­tuend, bereitend, hervorbringend, ausführend, verrichtend, vollbringend, (der/​­ein) machend(e(r))/​­tuend(e(r))/​­schaffend(e(r)). (die/​­eine) machend(e). (der) machend/​­tuend sie (Sq). mache/​­tue/​­bereite (du)!

Kommentar: (Qere: E~SCHH = (die) "AuGeN~Blick-L-ICH~He log~ISCH-E WA~HR-nehmung", = E(SIN)H = (ETwas) "TuN"/" MaCH~EN"/"HA~ND-EL-N")(= E(SIN)H sprich: "esse/asse"... "(M)esse/(M)asse" und ERkenne die symb. "(T)asse"!)

Tipp: הש~ע = (die) "AuGeN~Blick-L-ICH~He log~ISCH-E WA~HR-nehmung"; השע = (ETwas) "TuN"/​­"MaCH~EN"/​­"HA~ND-EL-N"/​­(ETwas) "Be-WIR<KeN/​­aktivieren" (= השע sprich: "esse/​­asse"... "(M)esse/​­(M)asse" und ERkenne die symb. "(T)asse" -> siehe השעת!); nif. השענ = "gemacht W<ER~DeN", "getan W<ER~DeN"; "zu ETwas W<ER~DeN"; השע~נ "IM<Perfekt gelesen": "WIR W< ER~DeN (ETwas) aktivieren/​­bewirken";

ES "Hand-EL<T" sich dabei um eine "geistige<Aktion", ein Benehmen, ein Ding, ein Fakt, eine Frucht, ein Gegenstand, ein Geschehnis, eine Handlung, eine Tat, ein Werk oder ein Wirken! ASSE = השע = sansk. KaRMA = hebraisiert המר-כ= "Wie ein Gewürm, eine Erhöhung", DA-S "SIN<D Gedankenwellen~"... Deine<unbewusst ausgedachten Gedankenwellen "betrügen und täuschen"(= המר) Dich!
Totalwert 375
Äußerer Wert 375
Athbaschwert 99
Verborgener Wert 121 125 130
Voller Wert 496 500 505
Pyramidenwert 815
עשו 70-300-6
Nomen: Esau, Euphrat
Verb(en), Adjektiv(e): bewirken, bewirkt, machen, macht, sie tun, tut

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Esau. (um) zu machen, auszuüben, (das/​­ein) Machen/​­Ausüben. (sie) machten/​­taten/​­erzeugten/​­erwarben/​­arbeiteten/​­erarbeiteten/​­verfertigten/​­schufen/​­erzielten/​­vollbrachten, (sie) verübten/​­verüben. (sie) bereiteten (zu), (sie) führten/​­übten aus. (sie) richteten zu/​­her. (sie) brachten/​­bringen hervor, (sie) stellten her. (sie) streichelten/​­betasteten. macht/​­tut/​­erwerbt/​­bereitet (ihr)l. gemacht, getan

Kommentar: (= E(SIN)H) (Qere: E=SCHW = (jeder) "AuGeN~Blick (WIR~D) log~ISCH aufgespannt", (eine) "AuGeN~Blick-L-ICH~E Nichtigkeit", "SEINE+/- MOT~TE")

Tipp: ושע (jeder) "AuGeN~Blick (W~IRD) log-ISCH~)aufgespannt"; וש~ע = (eine) "AuGeN~Blick-L-ICH~E Nichtigkeit"; ו~שע = "SEINE+/​­- MOT~TE"(siehe שע!); ו~שע = "sie machten/​­taten/​­aktivierten/​­handelten"; "macht/​­tut/​­erwerbt/​­bereitet ihr" (siehe השע!);

"Esau" (hebräisch ושע, auch Edom genannt) gilt als der Stammvater der Edomiter und Amalekiter. Esau wird als erster Sohn seiner Eltern Isaak und Rebekka geboren, sein Zwillingsbruder Jakob kommt kurz nach ihm zur Welt.
Totalwert 376
Äußerer Wert 376
Athbaschwert 89
Verborgener Wert 126 127 136
Voller Wert 502 503 512
Pyramidenwert 816
פגל 80-3-30
Verb(en), Adjektiv(e): untauglich machen, verunreinigen

Kommentar: verunreinigen/untauglich machen

Tipp:

"PHGeL" = לגפ bedeutet "VER<UN>REI<N>IG<eN" und symbolisiert eine "(פ)Wissende (לג)Welle" siehe לג!

IN<DeN Worten "HeIM<U<ND Fahren"...
(ND = ןנ bedeutet "hin und her bewegen", "schwankender WASSER<PH-GeL" und "WASSER<DA<MM"...
PH = הפ = "HIER", GeL = לג = "Welle"; PeGeL = לגפ bedeutet "verunreinigen"!)
BeGI < NN-T "die lebendig aufgespannte Spannung"(= U<ND)
"von <He und Weite" IN einem "SELBST<zu schwingen"(= ND)!

DA<S "von einem MENSCHEN<außerhalb" von IHM SELBST<Wahr-genommene, befindet sich "IN WIR<K>LICH<T-keit" IMME(E)R "IN<NER-halb>von IHM SELBST"!
"Innerhalb<+Außerhalb" ER-GeBeN zusammen "DER GOTT<U<ND seine Polarität", d.h. einen lebendigen "H-AL<B"-Gott... d.h. ein bewusstes Gotteskind = םדא "Denker<U<ND Ausgedachtes" IN EINEM!

Totalwert 113
Äußerer Wert 113
Athbaschwert 226
Verborgener Wert 119
Voller Wert 232
Pyramidenwert 276
פכח 80-20-8
Verb(en), Adjektiv(e): ernüchtern, nüchtern, nüchtern machen

Tipp: חכפ = "nüchtern" (Adj.) (חכיפ); pi. "ernüchtern", "nüchtern machen"; hit. חכפתה = "nüchtern W<Erden"
Totalwert 108
Äußerer Wert 108
Athbaschwert 96
Verborgener Wert 495
Voller Wert 603
Pyramidenwert 288
פעל 80-70-30
Nomen: Arbeit, Erwerb, Handlung, Lohn, Tat, Tun, Verb, Walten, Werk, Wirken, Zeitwort
Verb(en), Adjektiv(e): ausrichten, erwerben, handeln, machen, schaffen, tun, vollbringen, vorhaben

Zusätzliche Übersetzung: machen, tun, schaffen, handeln, Kal(1. Aktivkonjugation des hebr. Zeitworts) Gr.; Piel (intensive Konjugation) Gr.; Pual (Passiv des Pi'el) Gr.; Tat, Handlung, Wirken, Werk, Zeitwort, Verb Gr.80-70-30-5

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/​­es) arbeitete/​­machte/​­tat/​­tut/​­verfertigte/​­bereitete. (er/​­es) stellte her. (er/​­es) führte aus. machend, tuend, bereitend, (der/​­ein) machend(e(r)). (die/​­eine) Tat/​­Arbeit/​­Handlung/​­Großtat (von), (das/​­ein) Tun/​­Tagwerk/​­Erarbeitete(s) (von), (der/​­ein) Lohn (von)

Kommentar: (Qere: POL = "P~EL = "TAT"/Handlung/"WIR~KeN")(= das "geistig(e) WIR~KeN-DE" ist die "POL-ARI-TÄT" GOTTES), "Zeitwort/Verb" (Qere:: "Zeit-WO~RT"/"V~ERB")

Tipp: POL= לעפ bedeutet: "WIR<KeN, machen, tun, arbeiten und VER<B = Zeit-W-ORT" = "Spannung U"! "GEIST = geistiges LICHT" kann "MANN<nicht wahr-nehmen" somit muss "AL<le-S Wahrgenommene ETwas anderes sein" wie GEIST! Die geistreiche Lösung dieses "philosoph-ISCHeN Problems" ist sehr einfach: "GEIST IST IMME(E)R<DA" = "göttliche THESE U<ND eine +/​­- Antithese" = "LICHT U<ND sichtbare Schatten-Kontraste"... Die "geistige THESE" verändert sICH nicht... die Ausgedachte "+/​­- Antithese" unterliegt einem ständigen Wechsel "I<HR-ER POL>AR-I<TÄT"!

לעפ beschreibt, was IN EIN<EM "IN<divi>Du-AL-Bewusstsein" aufgrund des "persönlichen WORT-Verständnisses = Interpretation /​­ Vokalisation"
"auf-taucht"(?), weil ES unbewusst selbst "ins Leben gerufen WIR<D"!

Ausdrucksformen eines hebr. Verbs SI-EHE: לעופ!
Totalwert 180
Äußerer Wert 180
Athbaschwert 33
Verborgener Wert 109
Voller Wert 289
Pyramidenwert 410
פרץ 80-200-90
Nomen: Aufwallung, Ausbruch, Auslaufrohr, Bresche, Bruch, Durchbruch, Fluss, Katastrophe, Lücke, Niederlage, Riß, Riss, Schnabel, Schwall, Spurt, Strom, Strömung, Unglücksfall, Vertragsbruch, Zielspurt, Zwischenspurt
Verb(en), Adjektiv(e): ausbrechen, brechen, durchbrechen, einbrechen, einen Riss machen, einreißen, überlaufen, zerreißen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Perez. (Rimmon/​­) Perez. (er/​­es) brach/​­bricht (ein/​­herein/​­durch). (er/​­es) durchbrach, (er/​­es) breitete sich aus. (er/​­es) mehrte/​­vermehrte sich, (er/​­es) riß (ein/​­weg). (er/​­es) zerriß/​­zerschmetterte/​­verstreute/​­zerstreute. (er/​­es) raffte dahin, (er/​­es) wurde bekannt, (er/​­es) drang ein. einzureißen, (das/​­ein) Einreißen, (der/​­ein) Riß/​­Bruch/​­Durchbruch/​­Ausbruch/​­Schaden/​­Unfall (von), (die/​­eine) Bresche/​­Lücke/​­Wegraffung (von)

Tipp: ץרפ = "B-RUCH", "Riß", "Lücke"(= "ZW~ISCHeN-Raum" = "Licht-Ecke" versus "Kontinuum" (= lückenloser Zusammenhang)), "Bresche"; kal. "brechen", "DUR-CH-brechen"; "einbrechen"; "ausbrechen"; hit. ץרפתה = "einbrechen", "ausbrechen"; ץ~רפ bedeutet auch "S-TIER (צ)Geburt"(siehe רפ!) und "(פ)pers. Programm<AB-Lauf"(siehe ץר!)

Wisse:
"AIN<B-RUCH-Stück", d.h. "AIN<erweckter Teil" = רע קלח (= "weltliche Affinität = augenblickliche Ratio = Logik")
von Dir SELBST "WIR<D nicht wach"!

EIN vollkommener Geist I<ST IMME(E)R "WACH" = רע (= "bewusster LOGOS"),
weil ER = רע WEI<ß, dass ER JETZT<träumt = םלח (= "Weltliches + MEER")!

GEIST = Bewusstsein I<ST IMME(E)R<DA...
AL<le-S Ausgedachte jedoch...
IMME(E)R<NUR dann, wenn es (von uns Geist) ausgedacht WIR<D!

Totalwert 1180
Äußerer Wert 370
Athbaschwert 14
Verborgener Wert 329
Voller Wert 699
Pyramidenwert 730
פשט 80-300-9
Nomen: überfallen
Verb(en), Adjektiv(e): abstreifen, abziehen, ausbreiten, ausstrecken, ausziehen, einen Überfall machen, einfache, enthäuten, entkleiden, entpuppen, sich ausbreiten, vereinfachen

Zusätzliche Übersetzung: ausstrecken, (Kleid) ausziehen, (Haut) abziehen, sich ausbreiten, überfallen Mil.; vereinfachen; einfache, wörtliche Bedeutung des Bibeltextes

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/​­es) zog/​­breitete aus. (er/​­es) überfiel/​­plünderte/​­plündert. (er/​­es) fiel ein. (er/​­es) schlüpfte aus (= v Heuschrecke), (er/​­es) häutete sich

Kommentar: "einfache wörtliche Bedeutung des Bibeltextes", (Haut) abziehen, (K-Leid) ausziehen

Tipp: טשפ = (Kleid)"ausziehen"; (Haut)"abziehen"; "ausstrecken" (Qere: "aus>STR<Ecken"); "einen Strich machen"; "abstreifen", "sich ausbreiten", "emanieren" (Qere: "aus>B-REI<TeN"); "überfallen"; pi. "vereinfachen"; hit. טשפתה = "sich ausziehen" ("ENT-kleiden"); "sich ausbreiten"; "sich ausdehnen"; hif. טישפה = "ausziehen"; "abstrahieren"; (Haut)"abziehen";

טשפ = "einfache, wörtliche Bedeutung des Bibeltextes"
Totalwert 389
Äußerer Wert 389
Athbaschwert 58
Verborgener Wert 475
Voller Wert 864
Pyramidenwert 849
צלק 90-30-100
Verb(en), Adjektiv(e): Narben machen, schrammen, vernarben

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Zelek

Kommentar: schrammen/Narben machen (= ZLQH = "Narbe")

Tipp: קלצ = "schrammen", "Narben machen", "vernarben"; NH "Narbe"
Totalwert 220
Äußerer Wert 220
Athbaschwert 29
Verborgener Wert 144
Voller Wert 364
Pyramidenwert 430
צער 90-70-200
Nomen: Armseligkeit, Bedauern, Belästigung, Betrübnis, Betrübtheit, Elend, Erbarmen, Gram, Jammer, Kummer, Leid, Mangel, Mitleid, Nöte, Problem, Reue, Ruth, Schmerz, Schwierigkeit, Seelenpein, Sorge, Störung, Teenager, Trauer, Traurigkeit, Trübsal, Unglück, Weh, Wehe
Verb(en), Adjektiv(e): jugendlich, jung, klein, Kummer bereiten, sich sorgen machen, traurig machen, verkleinern

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Zoar. (nach Zoar)

Kommentar: (Qere: Z~ER = (die) "Geburt~ (DeR) augenblicklichen Rationalität/erweckt") "Kummer/Sorge", pi. "Kummer bereiten/traurig machen", (SICH SELBST unbewusst) hif. "verjüngen/jünger werden"(= HZEIR... "jung sein wollen" heißt "dumm sein wollen")

Tipp: רע~צ = "Geburt des Erwachten"; רע~צ = (die) "Geburt AuGeN~Blick-L-ICH~ER Rationalität"; רעצ = "Kummer", "Leid", "Sorge", "Bedauern"; pi. "Kummer>B-REI<TeN", "traurig machen"; hif. ריעצה = "verjüngen", "jünger W<Erden" ("jung(e)" -> lat. "iungo" bedeutet: "ins Joch spannen, vermählen, vereinigen (mit?), verbinden", aber auch: "(Wörter) zusammensetzen, (etwas) zustande bringen und (FRI-Eden) schließen"!)

Beachte:
ZR = רצ "zu Form werden" und ER = רע "erwecken"!

רעצ = "Zoar" (NP top) (Gen.13:11)
Totalwert 360
Äußerer Wert 360
Athbaschwert 15
Verborgener Wert 384
Voller Wert 744
Pyramidenwert 610
קצר 100-90-200
Nomen: Daumennagel, Kurzbezeichnung, Kürze, Kurzschluß, Kurzschluss
Verb(en), Adjektiv(e): abkürzen, abschneiden, barsch, einbringen, einsilbig, ernten, ernten von Getreide, etwas, fliegend, fliehend, flüchtig, klein, knapp, kurz, kurz machen, kurz sein, kürzen, kurzfristig, kurzmachen, kurzschließend, kurzschlussfest, lakonisch, oberflächlich, prägnant, schroff, vergänglich, verkürzen, verkürzt, vorübergehend, wenig

Zusätzliche Übersetzung: kurz; Kürze; ernten (Getreide); kurz sein; kürzen, verkürzen, kurz machen; Kurzschluß El.

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/​­es) war/​­ist (zu) kurz, (er/​­es) wurde ungeduldig/​­verdrießlich/​­sterbensmatt. (er/​­es) war unwillig/​­abgeschnitten/​­verkürzt. (er/​­es) hatte genug, (er/​­es) war kurz von Geduld, (er/​­es) schnitt (ab), (er/​­es) verkurzte/​­mähte/​­erntete. (die/​­eine) Kürze/​­Ungeduld. (der/​­ein) erntend(e(r)). (der/​­ein) Schnitter/​­Mäher. kurz, kraftlos, machtlos, jähzornig, ungeduldig, (der/​­ein) kurze(r) (von), (ein kurzer von Zorn: ein Jähzorniger)

Tipp: רצק = "Kürze"; NH "Kurzschluss" (רציק); "kurz" (Adj.) (Qere: "K-U~RZ" -> "WIE (eine) aufgespannte rationale~Geburt" -> ץר!) (Adj.); "ernten", "schneiden"(Getreide); kal. "kurz sein", "kurzmütig/​­ungeduldig sein"; pi. "kürzen", "verkürzen", "kurz machen"; "Kurzschluß" El.
Totalwert 390
Äußerer Wert 390
Athbaschwert 12
Verborgener Wert 410
Voller Wert 800
Pyramidenwert 680
קרח 100-200-8
Nomen: Eis, Eiswürfel, Frost, Glatzkopf, Kristall
Verb(en), Adjektiv(e): eisfrei, kahl, kahl machen, kahl scheren, kahlköpfig, scheren

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Korah. Karea. (das/​­ein) Eis. (die/​­eine) Kälte/​­Glatze. (der/​­ein) Glatzkopf/​­Frost. (er/​­es) schnitt Glatze

Kommentar: "Eis" (Qere:: "EI~S"), "EIS-Kristall", "kahl machen/kahl"

Tipp: חר-ק = "MENSCH (AL<S) KOPF-KOLLEKTIV" (siehe חר!); חרק = "EIS-Kristal", "AI<S"(= "N-ICH<T raumzeitlich"); חרק = "EI~S"(= ein "Trümmerhaufen (von) raumzeitlichen WA~HR-nehmungen"); "Glatzkopf/​­Kahlkopf"; "kahl machen"; "glatt machen", "abscheren"; hif. חירקה = "kahl W<Erden", "eine Glatze bekommen"; "kahl" (Adj.); חרק = "Korah/​­Korach" (NP pers.)
Totalwert 308
Äußerer Wert 308
Athbaschwert 67
Verborgener Wert 806
Voller Wert 1114
Pyramidenwert 708
קשה 100-300-5
Verb(en), Adjektiv(e): auslaugend, barsch, bedrückt, beeindruckend, einfach, eisenbeschlagen, ekelhaft, ernst, erschöpfend, felsig, fest, formidabel, geil, gewaltig, grausam, harsch, hart, hart machen, hart werden, härten, hornartig, hornig, kalt, kräftig, mühsam, robust, roh, ruppig, scharf, schlimm, schmutzig, schroff, schwer, schwer sein, schwerbehindert, schwerfällig, schwerwiegend, schwierig, seriös, stabil, stark, starr, steif, steinhart, steinig, streng, übertrieben, verhärten, verhärtet, verschmiert, versteinert, widerspenstig, zäh, zerklüftet, zermürbend

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: hart/​­gefühllos/​­grausam/​­fest/​­stark/​­heftig/​­schlimm/​­schwer/​­verhärtet/​­hartnäckig/​­widerspenstig/​­schwierig/​­schwermütig (von), (der/​­die/​­das/​­ein~ (Sg)) harte~/​­grausame~

Kommentar: (Qere: QSCH-H = "ihr ST=ROH")

Tipp: הש~ק = (eine) "affine log~ISCH-E WA~HR-nehmung", הש~ק
(die) "Affinität (EIN~ER) LA=~+M-M" (siehe הש!); kal. "hart W<Erden"; "schwer sein"; pi. "hart machen", "verhärten"; hit. השקתה = "hart W<Erden"; "schwer fallen", "Schwierigkeiten haben"; "es schwer finden"; hif. השקה = "verhärten"; "schwer machen", "erschweren"; "schwere Fragen stellen"; "schwer", "hart", "streng", "grausam" (Adj.)

Totalwert 405
Äußerer Wert 405
Athbaschwert 96
Verborgener Wert 147 151 156
Voller Wert 552 556 561
Pyramidenwert 905
רדד 200-4-4
Verb(en), Adjektiv(e): ausbreiten, ausrollen, flach machen, niedertreten, verflachen

Tipp: דדר = "stürzen", "strecken" (zu Boden) dah. "bewältigen", "unterwerfen/​­unterjochen" (der Völker), "abwehren"; pi. דדר = "flach machen", "verflachen"; "aus~rollen", "aus~breiten", "aus~spannen", "aus~dehnen"; NH 1 "Metall", NH 2 "Ebenheit"

םידודר םימ = "flaches, seichtes Wasser"
Totalwert 208
Äußerer Wert 208
Athbaschwert 203
Verborgener Wert 1170
Voller Wert 1378
Pyramidenwert 612
רוח 200-6-8
Nomen: Absicht, Abstand, Alpdruck, Atem, Atmosphäre, Befreiung, Bläser, Brise, Druckwelle, Einbildung, Elfe, Erleichterung, Fahrtwind, Flaschengeist, Führung, Gedächtnis, Gefühl, Geist, Gemüt, Gespenst, Gewinn, Ghostwriter, Hauch, Herz, Himmelsrichtung, Inkubus, Knirps, Kobold, Laune, Leitung, Luft, Lüftchen, Luftstrom, Markise, Moral, Nuance, Phantom, Raum, Richtung, Schatten, Schattierung, Schreckgespenst, Schreckgestalt, Seele, Sinn, Spirituose, Spiritus, Spur, Stimmung, Sturm, Teufel, Ufo, Verdienst, Verstand, Wille, Wind, Witterung, Ziel, Zwerg, Zwischenraum
Verb(en), Adjektiv(e): atmen, breit machen, erleichtert, erleichtert sein, kalerleichert sein, lüften, riechen, spüren, verbreitet sein, winden, windgeschützt, windstill, Zwischenraum lassen

Zusätzliche Übersetzung: kalerleichert sein, verbreitet sein; Zwischenraum lassen, breit machen; lüften; Zwischenraum, Abstand, Gewinn, Verdienst, Erleichterung bibl.; Wind, Luft, Himmelsrichtung, Geist, Moral

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/​­ein) Geist/​­Wind/​­(Windrichtung)/​­Abstand/​­Hauch/​­Atem/​­Sinn/​­Raum/​­Zwischenraum (von), (mit) Geist (von), (das/​­ein) Gemüt/​­Wehen/​­Wutschnauben/​­Temperament (von), (die/​­eine) Luft/​­Seele/​­Gesinnung/​­Leidenschaft (von), (die/​­eine) Hilfe/​­Befreiung (von), (der) Geist Gottes. (die/​­eine) göttliche Eingebung, (er/​­es) wurde erleichtert/​­weit/​­geräumig, (mit zu): (er/​­es) machte weit seine Seele, (er/​­es) spürte Erleichterung

Kommentar: (Qere: RWCH = (eine bewusst IM) "KOPF-VERBUNDENE-KOLLEKTIVITÄT+/- (eine) "rational~aufgespannte Kollektion")(= DeR von einem "bewussten GEIST" zum Denken benutzte "Verstand/Intellekt" I~ST EIN "limi-TIER-TER Geist"!), "Geist" (Qere: "G~EI-ST") "Wind" (Qere: "W~IN~D), "die 4 Himmelsrichtungen" = "die 4 Welt-GeG-Enden"(= die 4 symbl. "Tedraeder-SPIEGEL-Seiten"), "Zwischenraum" (Qere: "ZW-ISCHeN~Raum") pi. "B-REI-T machen/Zwischenraum lassen"(= L-RWCH), (ein) "A~B-stand", "verbreitet sein/erleichtert sein", pi. (= ETwas aus-)"lüften", "MORAL/ERleichterung/Gewinn/Verdienst"

Tipp: חור (= "aufgespannter Geist") und bedeutet "A<B-stand, Wind, ZW-ISCHeN-Raum, Welt-GeG-Enden (= die 4 symbl. "Tedraeder-SPIEGEL-Seiten"), Geist/​­Verstand, 4 Himmelsrichtungen".

חור = ("Geist, die VIER HIM-MEL<S Richtungen"!), der sICH nicht "ENT<fern-T"!

"DUR>CH dieses" von MIR "SELBST<rational aufgespanntes Chet"... Ein "Punkt" = ein "dimensionsloses Nichts<öffnet sein S(= raumzeitliches)-ICH", ich denke dabei an einen "AuGeN<Blick DeN>ICH IN MIR SELBST<er-wecke"! "ICH(dimensionsloses Nichts)<spanne ETwas auf"...

Für einen "LICHT-G-EI<ST=SCH-Wind = חור" existiert kein Raum "NUR>EIN<T-Raum>"! Ohne Raum, kann es auch "keine Geschwindigkeit DUR-CH Raum und Zeit geben"... denn Raum und Zeit exisTIER<eN doch NUR "IN M-EINER<T-Raum-Welt>" "IMME(E)R AL<LE-S>HIER&JETZT IN MIR"... תיש>שאר-ב!
Totalwert 214
Äußerer Wert 214
Athbaschwert 143
Verborgener Wert 726 727 736
Voller Wert 940 941 950
Pyramidenwert 620
רכך 200-20-20
Verb(en), Adjektiv(e): abschwächen, erweichen, fein, mildern, weich, weich machen, weich werden, zart

Kommentar: (Qere: RK~K = "DEINE+/- W~EI~CHL-ICH-KEIT") (= "EI~CHL-ICH" = (DeR)"Trümmerhaufen (eines) Weltlichen-ICH")

Tipp: ךכר = "abschwächen", "mildern", "weich machen/​­sein", "zart sein", "mild sein" (v. ךר) ך~כר = "DEINE+/​­- W~EI~CHL-ICH-KEIT" (= "EI~CHL-ICH" = (DeR)"Trümmerhaufen (eines) Weltlichen-ICH")
Totalwert 720
Äußerer Wert 240
Athbaschwert 63
Verborgener Wert 470
Voller Wert 710
Pyramidenwert 660
שגה 300-3-5
Verb(en), Adjektiv(e): einen Fehler begehen, einen Fehler machen, irreführen, irren, sich irren, sich vergehen, steigern, taumeln, vergrößern, versehen, versehentlich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Schage. irrend, (der) irrend, (der/​­ein) irrend(e(r))/​­abirrend(e(r)). (der/​­ein) abkommend(e(r)). (der/​­ein) in der Irre gehend(e(r))

Tipp: הגש = "irren", "sICH irren", "unbeabsichtigt einen Fehler begehen"; "abirren (von den Geboten Gottes)", "versündigung"; "hin- und her wanken", "herumirren", "umhertaumeln" (im Weinrausch od. Liebestrunkerei); pi. "groß machen/​­erheben" (v. אגש)
Totalwert 308
Äußerer Wert 308
Athbaschwert 292
Verborgener Wert 131 135 140
Voller Wert 439 443 448
Pyramidenwert 911
שגע 300-3-70
Verb(en), Adjektiv(e): rasen, verrückt, verrückt machen, wahnsinnig, wahnsinnig machen

Kommentar: pi. verrückt machen/wahnsinnig machen

Tipp: עגש = NH "Wahnsinn"; "hin- und herirren", (ohne bestimmtes Ziel oder bestimmte Zweck) "umherirren", "verrückt sein"; pi. = "verrückt MaCH<eN", "wahnsinnig MaCH<eN"; hit. עגתשה = "verrückt W<Erden"; "ausflippen"
Totalwert 373
Äußerer Wert 373
Athbaschwert 209
Verborgener Wert 190
Voller Wert 563
Pyramidenwert 976
שטה 300-9-5
Nomen: Akazie, Förenholz
Verb(en), Adjektiv(e): abweichen, sich lustig machen, zum Narren halten

Zusätzliche Übersetzung: Akazie Bot.; sich lustig machen über, zum Narren halten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/​­eine) Akazie/​­Mimose. Wende ab (dich) (du)!, wende zu dich!, werde untreu (du)!

Kommentar: (Qere: SCH~ThH = (eine) "log~ISCH-E~Spiegelung WA~HR-nehmen") pi. "sich lustig machen", hit. "sich närr~ISCH benehmen/sich zum Narren machen"), "Akazie" (Bot. Acacia) (= eine Pflanzengattung in der Unterfamilie "MIM-OSeN-Gewächse" (Mimosoideae) innerhalb der Familie der "Hülsen-Früchtler" (Fabaceae))

Tipp: הט~ש = (eine) "log~ISCH-E~Spiegelung WA~HR-nehmen"; pi. הטש = "sich lustig machen"; "sich abwenden", "sich verirren", "ablehnen von ETwas", "untreu werden" (von der Frau) (von טש!); nif. הטשנ = "ver-rückt W<ER~DeN"; hit. הטתשה = "sich närr~ISCH benehmen/​­sich zum Narren machen"; "Methode" (siehe auch: הטיש!); "Akazie" (Acacia) Bot.
Totalwert 314
Äußerer Wert 314
Athbaschwert 142
Verborgener Wert 471 475 480
Voller Wert 785 789 794
Pyramidenwert 923
שטח 300-9-8
Nomen: Basis, Bereich, Bezirk, Boden, Dorf, Erde, Feld, Fläche, Flugschrift, Gebiet, Gelände, Grund, Grundstück, Hof, Hoheitsgebiet, Kampffeld, Land, Landbereich, Landstück, Landweg, Leiterbahn, Neige, Platz, Polizeirevier, Region, Sphäre, Spielraum, Staat, Staatsgebiet, Terrain, Territorium, Trakt, Traktat, Umfang, Wahlbezirk, Weite, Zone
Verb(en), Adjektiv(e): ausbreiten, ausdehnen, auseinanderstreuen, flach machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der) ausbreitend, hinbreitend, schüttend, streuend, weiten Raum gewährend

Kommentar: Fläche/Gebiet (Qere:: "Ge-BIeT"), ausbreiten/flach machen (Qere:: "F-LaCH MA-CHeN")

Tipp: חטש = "Oberfläche", "FLäCHe" (= "Fac-ette" eines "Christ-AL<S"); "Ge-BIeT", "BE>REI-CH"; NH "Z>ONE"; "aus>B-REI<TeN"; pi. "F-LaCH-MA-CHeN", "aus-B-REI<TeN"; "erweitern", "ausdehnen" ("IM<(T)~Raum"); "oberflächlich behandeln"; hit. חטתשה = "sich niederwerfen";

יונב חטש = "bebaute Fläche";
רקפה-חטש = "NIEMAND<S-LA~ND";
חטש-תודמ = "Flächenmaße";
חטשה ינפ = "bewegte Oberfläche"(= wörtlich: ständiges "W-Enden der Fläche") (= die ständ-IG+/​­- wechselnden "IN<Formationen"
seines eigenen personifizierten "IN<divi-DUAL-Bewusstseins"!);
חטשה ינפ הארנ = "S-ICH<T~BaR~E O~BeR-Fläche"!

Totalwert 317
Äußerer Wert 317
Athbaschwert 112
Verborgener Wert 880
Voller Wert 1197
Pyramidenwert 926
שכם 300-20-40
Nomen: Bergrücken, Landstrich, Nablus, Nacken, Rücken, Schulter, Sichem
Verb(en), Adjektiv(e): früh aufstehen, sich früh auf den Weg machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Sichern (= top). (nach Sichern). Schechem (= Pers/​­top). (Sg): (die/​­eine/​­die) Schulter(n) (von), (der/​­ein) Rücken/​­Nacken/​­Landrücken/​­Landstrich (von)

Kommentar: (Qere: SCH~KM = "EURE+/-~Logik") "Landstrich" (Qere: "LA~ND STR-ICH") "Schulter" (Qere:: "SCHUL~TER"), hif. "früh aufstehen"(= HSCHKIM)

Tipp: םכ~ש = "EURE+/​­-~Logik"; םכש = "Landstrich" (Qere: "LA~ND>STR-ICH") "Schulter" (Qere: "SCHUL~TER"); "Sichem", "Nablus"; hif. םיכשה = "früh aufstehen";

םכשה-רקבב = "früh am Morgen";
ברעהו םכשה = "morgens und abends, jeden Tag"

Totalwert 920
Äußerer Wert 360
Athbaschwert 42
Verborgener Wert 180
Voller Wert 540
Pyramidenwert 980
שכר 300-20-200
Nomen: Anwaltvorschuss, Arbeitskompensation, Aufwand, Befrachtung, Behälter, berauschendes Getränk, Bezahlung, Bier, Charta, Charter, Charterflug, Damm, Eintrittspreis, Entgelt, Euphorie, Fahrgast, Fahrgeld, Fahrpreis, Fischreuse, Frachtvertrag, Freibrief, Gebühr, Gehalt, Gründungsurkunde, Honorierung, Lager, Lagerbier, Lohn, Lohnarbeit, Lohnarbeiter, Lohnart, Miete, Pacht, Rausch, Rauschtrank, Stadtrecht, Starkgetränk, Stausee, Strafe, Trunkenheit, Unterhalt, Verdienst, Vergütung, Wehr, Zahlung
Verb(en), Adjektiv(e): anstellen, berauschen, betrunken, betrunken machen, chartern, dingen, mieten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Sachar. zu mieten, (das/​­ein) Mieten, betrunken (zu) machen, (das/​­ein) BetrunkenMachen. (er/​­es) mietete, mietend, (er/​­es) trank (= v Wein), (er/​­es) berauschte sich, betrunken, schicker, (der/​­ein) betrunkene(r). (der/​­ein) Lohn (von), (der/​­ein) Wein/​­Rauschtrank/​­Met/​­Mietpreis/​­Fahrpreis (von), (die/​­eine) Belohnung (von), (das/​­ein) Mietgeld/​­Entgelt/​­Fährgeld/​­Bier (von), (das/​­ein) starke(s) Getränk (von)

Kommentar: "Miete" (Qere: "MI~ETH")(= MIR~JETZT), "Lohn" (Qere: "LOH~N)(= LWH = "beherbergen/übernachten/murren"), "Bier" (Qere: "BI~ER")(= "IN MIR~erweckt") pi. "berauschen"

Tipp: רכש = "Miete", "Lohn", "Gehalt", "Zahlung", "Vergütung"; "Charter" (רכש-תסיט = "Charterflug"); "Gewinn"; "Gebühr"; "berauschendes Getränk", "Bier" (Qere: "BI<ER" = "IN MIR<erweckt und berauscht sein"!); NH "Trunkenheit", "Rausch"; pi. "berauschen", "betrunken machen"; "mieten"; "anstellen"; nif. רכשנ = "gemietet W<Erden"; "gegen Lohn arbeiten"; "gewinnen", "verdienen"; hit. רכתשה = "sich betrinken", "sich besaufen" (F); "verdienen", "Lohn erhalten"; hif. ריכשה = "vermieten" (Auto/​­Haus)

רכש השע = "Lohn erwerben"
Totalwert 520
Äußerer Wert 520
Athbaschwert 35
Verborgener Wert 450
Voller Wert 970
Pyramidenwert 1140
שלל 300-30-30
Nomen: Belohnung, Beute, Einholen, Einnahme, Fang, Gewinn, Knete, Kriegsbeute, Plünderung, Plünderungsgut, Preis, Profit, Raub, Schleppen, Take, Trick, Trophäe, Ziehen, Zug
Verb(en), Adjektiv(e): aberkennen, ausplündern, Beute machen, fortnehmen, herausziehen, negieren, plündern, rauben, verneinen, versagen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Schalal. (Maher-Schalal-Hasch-Bas (= Pers)). (die/​­eine) Beute/​­Nahrung (von), (der/​­ein) Gewinn (von), (er/​­es) plünderte/​­beraubte/​­erbeutete

Kommentar: Beute (machen), verneinen/negieren/versagen/fortnehemn/aberkennen

Tipp: ל~לש "LOGOS-LICHT+/​­- (phys) Licht"; ללש = "Beute", "Plünderung", "Ausbeute", "Gewinn", "Errungenschaft"; "Beute machen"; "verneinen", "ablehnen", "negieren"; "versagen", "entfernen", "fortnehmen", "ausziehen" (Garben); "verderben", "plündern", "berauben"; "aberkennen"; hit. ללתשה = "toben" (Qere: "T~oben"), "wild W<Erden"; "sich austoben"; ללש = "loser ST-ICH"; "heften", "zusammenfügen", "ketten", "fesseln"

םיעבצ ללש = "FAR~BeN>REI-CH<TUM"
Totalwert 360
Äußerer Wert 360
Athbaschwert 42
Verborgener Wert 148
Voller Wert 508
Pyramidenwert 990
שמח 300-40-8
Verb(en), Adjektiv(e): angenehm, beglückt, bereit, entzückt, erfreuen, erfreulich, feiernd, freudig, freuen, freundlich, froh, fröhlich, fröhlich machen, fröhlich sein, glücklich, hämisch, heiter, jubelnd, lesbisch, leutselig, lustig, munter, sich freuen, siegesfroh, spielend, tobend, unbesorgt, vergnügt, verpflichtet, von Freude erfüllt, willig, zufrieden, zulassen, zwingend

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: sich zu freuen, (das/​­ein) SichFreuen. (er/​­es) freute/​­freut sich, (er/​­es/​­der) warfroh/​­fröhlich, (er/​­es) jubelte, (er/​­es) machte froh/​­fröhlich. (er/​­es) erfreute/​­erheiterte. (er/​­es) ließ jubeln, froh, freudig, fröhlich, erfreut, sich freuend, (der/​­ein) sich freuend(e(r)). jubele (du)!, freue dich!, erfreue (du)!, mach froh (du)!

Tipp: חמש = "froh", "fröhlich", "glücklich", "heiter"; "sich freuen"; pi. "erfreuen" (Qere: ח-מש = "W-ORT-KOLLEKTION" < חמ~ש = "log/​­lug~ISCH MeCH(-ani<isch)")
Totalwert 348
Äußerer Wert 348
Athbaschwert 72
Verborgener Wert 510
Voller Wert 858
Pyramidenwert 988
שפר 300-80-200
Nomen: Dekorateur, Gnade, Grazie, Liebliches, Lieblichkeit, Schönheit, Widderhorn, Wohlwollen
Verb(en), Adjektiv(e): besser machen, bessermachen, bessern, gefallen, gut sein, schön, schön sein

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Schapher (Berg Schapher). (der/​­ein) Glanz, (die/​­eine) Schönheit, (das/​­ein) Horn/​­Widderhorn/​­Signalhorn/​­Signal. (die/​­eine) Posaune, (er/​­es) glänzte/​­gefiel. (er/​­es) war schön

Kommentar: Schönheit/Liebliches, schön sein/gut sein, Dekorateur (= auch QSCHTh)

Tipp: רפש = "Schapher" (Berg Schapher); "Schönheit", "GL~ANZ", "Liebliches"; "Dekorateur" (siehe auch: טשק!); "schön, glänzend sein", "gut, hübsch sein", "fair sein"; pi. "verbessern"; hit. רפתשה = "besser W<Erden"; hif. ריפשה = (Wäsche) "stärken"; (רפוש = "Posaune/​­Trompete/​­Widderhorn")
Totalwert 580
Äußerer Wert 580
Athbaschwert 11
Verborgener Wert 375
Voller Wert 955
Pyramidenwert 1260
שקץ 300-100-90
Nomen: Abscheu, Abscheuliches, Greuel, Greul, Lümmel, Reptil, Unreines
Verb(en), Adjektiv(e): verabscheuen, verschmähen, zum Abscheu machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu verabscheuen, (das/​­ein) Verabscheuen, (er/​­es) verabscheute, (er/​­es) machte sich selbst zum Abscheu, (der/​­ein) Greuel/​­Abscheu (von), (das/​­ein) Verabscheuungswürdige(s) (von)

Tipp: ץקש = "Greul", "Abscheu"; "Unreine(s)", "abscheuliches Ding"; "Ekelhaftes"; "Lümmel"; "verabscheuen", "verunreinigen"(שפנ); "beflecken", "verachten"(Götzen), "für einen Gräuel halten"
Totalwert 1300
Äußerer Wert 490
Athbaschwert 11
Verborgener Wert 160
Voller Wert 650
Pyramidenwert 1190
אלמן 1-30-40-50
Nomen: Witwenschaft, Witwer
Verb(en), Adjektiv(e): zur Witwe machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: verwitwet, (der/​­ein) verwitwete(r). (die/​­eine) Witwenschaft/​­Zitadelle. (der/​­ein) Palast

Tipp: ןמלא = (der/​­ein) "Witwer", (die/​­eine) "Witwenschaft"; "verwitwet/​­verlassen", (der/​­ein) "verwitwete(r)"; pi. "zur Witwe machen"; hit. ןמלאתנ = "verwitwen" (שק-ןמלא = "Strohwitwer")
Totalwert 771
Äußerer Wert 121
Athbaschwert 439
Verborgener Wert 250
Voller Wert 371
Pyramidenwert 224
אמלל 1-40-30-30
Verb(en), Adjektiv(e): elend, hinfällig, ins Unglück stürzen, schwach, unglücklich, unglücklich machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/​­es) verwelkte/​­verwelkt/​­vertrocknete/​­verfiel, (er/​­es) wurde welk/​­schlaf/​­betrübt, ermattet, schwach, (der/​­das/​­ein) schwache~

Tipp: pi. ללמא = "IN+/​­- S Unglück stürzen", "unglücklich MaCH<eN"; "unglücklich" (ללמוא); "zusammenwelkend", "schwach", "ohnmächtig" (Adj.)
Totalwert 101
Äußerer Wert 101
Athbaschwert 450
Verborgener Wert 238
Voller Wert 339
Pyramidenwert 214
דלדל 4-30-4-30
Verb(en), Adjektiv(e): arm machen, schwächen

Tipp: pi. לדלד = "schwächen", "lockern", "arm machen"; hit. לדלדתנ = "verarmen", "degenerieren"
Totalwert 68
Äußerer Wert 68
Athbaschwert 240
Verborgener Wert 948
Voller Wert 1016
Pyramidenwert 144
הושת 5-6-300-400
Nomen: Platz, Stelle
Verb(en), Adjektiv(e): anlegen, auferlegen, aufstellen, aufzwingen, bauen, einstellen, herstellen, legen, machen, stellen, zwingen
Totalwert 711
Äußerer Wert 711
Athbaschwert 173
Verborgener Wert 73 74 77 78 82 83 87 92
Voller Wert 784 785 788 789 793 794 798 803
Pyramidenwert 1038
הכיר 5-20-10-200
Verb(en), Adjektiv(e): anerkennen, bekannt machen, erkennen, kennen, kennenlernen, vorstellen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: das Becken, der Kessel/​­Schüssel/​­Topf/​­Kochtopf. das Waschgefäß, die Pfanne/​­Plattform, (er/​­es) sah (genau an), (er/​­es) erkannte/​­anerkannte/​­anerkennt. (er/​­es) nahm wahr, (er/​­es) suchte zu erkennen, (er/​­es) betrachtete/​­berücksichtigte/​­beachtete

Tipp: hif. ריכה = "kennen", "erkennen"; "kennen lernen"; "anerkennen" (Akk.); "bekannt machen", "vorstellen" (siehe רכנ!); ריכ-ה = "das B~Ecken" (2. Mose 39:39)
Totalwert 235
Äußerer Wert 235
Athbaschwert 163
Verborgener Wert 395 399 401 404 405 410
Voller Wert 630 634 636 639 640 645
Pyramidenwert 300
הליץ 5-30-10-90
Verb(en), Adjektiv(e): Fürsprache einlegen, verdolmetschen, zum Gespött machen

Tipp: hif. ץילה = "zum Gespött machen"; "Fürsprache einlegen" (siehe ץיל!)
Totalwert 945
Äußerer Wert 135
Athbaschwert 155
Verborgener Wert 63 67 69 72 73 78
Voller Wert 198 202 204 207 208 213
Pyramidenwert 220
העיר 5-70-10-200
Verb(en), Adjektiv(e): aufwecken, bemerken, Bemerkungen machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: die Stadt, (zu/​­in d~ Stadt). (Qere (anderes Wort)): ((der) Vorhof), (er/​­es) weckte/​­erweckte/​­beschützte/​­reizte/​­erbitterte. (er/​­es) bot/​­regte auf. (er/​­es) wurde wach, die Angst, das Eselsfüllen, der Esel/​­Schmerz

Kommentar: (Qere: H~EI~R = (ein) "WA-HR-genommener Trümmerhaufen (DeR eigenen) Rationalität")(= "die ST~ADT")

Tipp: hif. ריעה = "AUP+/​­- W~Ecken"; "bemerken", "Bemerkungen machen" (siehe רוע/​­רע!); ריע-ה = "die ST~ADT", "die W-ACH+/​­- SaM-K~EIT" (siehe ריע!); ר-יע-ה = (ein) "WA~HR-genommener Trümmerhaufen (DeR eigenen) Rationalität"
Totalwert 285
Äußerer Wert 285
Athbaschwert 140
Verborgener Wert 375 379 381 384 385 390
Voller Wert 660 664 666 669 670 675
Pyramidenwert 450
הציג 5-90-10-3
Nomen: aufführen
Verb(en), Adjektiv(e): ausstellen, bekannt machen, demonstrieren, veranschaulichen, vorstellen, vorzeigen

Zusätzliche Übersetzung: vorstellen, bekannt machen; ausstellen; aufführen Thea., demonstrieren, veranschaulichen, vorzeigen

Tipp: hif. גיצה = "vorstellen", "bekannt machen"; "ausstellen"; "aufführen" Thea.; "demonstrieren", "veranschaulichen"; "vorzeigen" (siehe גצי!)
Totalwert 108
Äußerer Wert 108
Athbaschwert 335
Verborgener Wert 89 93 95 98 99 104
Voller Wert 197 201 203 206 207 212
Pyramidenwert 313
הקהה 5-100-5-5
Verb(en), Adjektiv(e): abstumpfen, stumpf machen

Tipp: hif. ההקה = "stumpf machen", "ab-stumpfen"(siehe ההק!)
Totalwert 115
Äußerer Wert 115
Athbaschwert 274
Verborgener Wert 89 93 97 98 101 102 106 107 111 116
Voller Wert 204 208 212 213 216 217 221 222 226 231
Pyramidenwert 335
הרבה 5-200-2-5
Verb(en), Adjektiv(e): beträchtlich, enorm, erklecklich, groß, reichlich, sehr, soviel, vermehren, viel, viel machen, viele, zahlreich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu vermehren, (das/​­ein) Vermehren/​­VielMachen/​­ZahlreichMachen. (er/​­es) vermehrte, (er/​­es) machte viel/​­groß/​­zahlreich. mache groß/​­zahlreich (du)!, der Bogenschütze, (die/​­eine) Fülle/​­Menge/​­Überfluß (von), viel, zahlreich, groß. mehr. (der/​­die/​­das/​­ein(e)) große~/​­zahlreiche~/​­viele~ (von)

Kommentar: (= H~RBH) (Qere: HR~BH = (die) "WA~HR-genommene Rationalität IN IHR" = "B~ER~G IN IHR")(= dem "W~EI~B")

Tipp: hif. הברה = "vermehren", "viel machen", "verbreiten" (siehe הבר!); הב-רה = (die) "WA~HR-genommene Rationalität IN<ihr" (= d.h. "IN der Frau = DeR MATRIX-Traumwelt"!)
Totalwert 212
Äußerer Wert 212
Athbaschwert 483
Verborgener Wert 722 726 730 731 735 740
Voller Wert 934 938 942 943 947 952
Pyramidenwert 629
הרזה 5-200-7-5
Verb(en), Adjektiv(e): Abmagerung verursachen, mager machen

Tipp: hif. הזרה = "abnehmen" (siehe הזר!)
Totalwert 217
Äußerer Wert 217
Athbaschwert 253
Verborgener Wert 372 376 380 381 385 390
Voller Wert 589 593 597 598 602 607
Pyramidenwert 639
הריק 5-200-10-100
Verb(en), Adjektiv(e): ausleeren, entleeren, leer machen

Tipp: hif. קירה = "ENT~leeren", "LE~ER MaCH<eN" (siehe קיר!); קיר-ה = "die Leere", "das Vakuum"
Totalwert 315
Äußerer Wert 315
Athbaschwert 137
Verborgener Wert 401 405 407 410 411 416
Voller Wert 716 720 722 725 726 731
Pyramidenwert 740
התנה 5-400-50-5
Verb(en), Adjektiv(e): als Bedingung stellen, zur Bedingung machen, zur Bedingung stellen

Tipp: hif. הנתה = "zur Bedinung machen", "zur Bedinung stellen" (siehe הנת!)
Totalwert 460
Äußerer Wert 460
Athbaschwert 190
Verborgener Wert 64 68 72 73 77 82
Voller Wert 524 528 532 533 537 542
Pyramidenwert 1325
חספס 8-60-80-60
Verb(en), Adjektiv(e): aufrauhen, knisternd, rauh machen

Kommentar: rauh machen/aufrauhen

Tipp: pi. ספסח = "rau machen", "aufrauen"; "schuppenartig sein", "schuppig"
Totalwert 208
Äußerer Wert 208
Athbaschwert 82
Verborgener Wert 535
Voller Wert 743
Pyramidenwert 432
לחשל 30-8-300-30
Nomen: Esse, Schmiede, Schmiedefeuer, Schmieden
Verb(en), Adjektiv(e): ausglühen, bearbeiten, besiegen, einhämmern, formen, gestalten, kreieren, machen, prägen, schmieden, verschimmeln
Totalwert 368
Äußerer Wert 368
Athbaschwert 102
Verborgener Wert 558
Voller Wert 926
Pyramidenwert 774
לכלך 30-20-30-20
Verb(en), Adjektiv(e): beschmutzen, schmutzig machen

Kommentar: pi. beschmutzen/schmutzig machen

Tipp: pi. ךלכל = "beschmutzen", "schmutzig machen"
Totalwert 580
Äußerer Wert 100
Athbaschwert 100
Verborgener Wert 248
Voller Wert 348
Pyramidenwert 260
לשים 30-300-10-40
Nomen: Platz, Stelle
Verb(en), Adjektiv(e): anklagen, anlegen, aufstellen, bauen, begraben, bestimmen, brachliegen, einstellen, ernennen, festlegen, flachlegen, gesteckt, herstellen, hinlegen, legen, liegen, machen, ruhen, stecken, stellen, tun, versetzen, verursachen, vorstellen
Totalwert 940
Äußerer Wert 380
Athbaschwert 72
Verborgener Wert 148 154
Voller Wert 528 534
Pyramidenwert 1080
נטרל 50-9-200-30
Verb(en), Adjektiv(e): neutralisieren, unwirksam machen

Tipp: pi. לרטנ = "neutralisieren", "unwirksam machen"
Totalwert 289
Äußerer Wert 289
Athbaschwert 82
Verborgener Wert 820
Voller Wert 1109
Pyramidenwert 657
סלסל 60-30-60-30
Verb(en), Adjektiv(e): gewellt, in Wellen legen, lockig machen, ringeln, trillern

Tipp: pi. לסלס = "IN<Wellen LE~GeN"; "trillern"; "erheben" (die Weisheit) (siehe ללס!) Mus.; hit. לסלתסה = "sich ringeln"
Totalwert 180
Äußerer Wert 180
Athbaschwert 56
Verborgener Wert 208
Voller Wert 388
Pyramidenwert 480
סקרן 60-100-200-50
Nomen: Gaffer, Neugierige, Neugieriger, Schaulustiger, Späher
Verb(en), Adjektiv(e): aufdringlich, forschend, gespannt, Neugier erwecken, neugierig, neugierig machen, rar, selten, seltsam, spähend, untersuchend, vorwitzig, wissbegierig

Tipp: ןרקס = "Neugierige(r)"; pi. "neugierig machen"; "Neugier erwecken"; hit. ןרקתסנ = "neugierig werden" (ןרקתסה);

Wisse:
Erst mit der ENTsprechenden "gotteskindlichen Neugier" auf sICH SELBST ER-kennt MANN, dass der eigene "IN<divi>Du-AL-Geist" etwas völlig anderes I<ST, als geistloser "persönlicher Geist", denn der besteht NUR aus geistlos nachgeplappertem "intellektuell-anerzogenem logischem Verstand"!

Totalwert 1060
Äußerer Wert 410
Athbaschwert 24
Verborgener Wert 512
Voller Wert 922
Pyramidenwert 990
סרבל 60-200-2-30
Nomen: Arbeitsanzug, Overall
Verb(en), Adjektiv(e): schwerfällig machen

Kommentar: Overall/Arbeitsanzug, pi. schwerfällig machen

Tipp: לברס = "Gewand", "Umhang", "Hose"; NH "Overall"; "Arbeitsanzug"; "weiter Mantel"; pi. "schwerfällig machen", "umständlich oder ungeschickt machen"
Totalwert 292
Äußerer Wert 292
Athbaschwert 331
Verborgener Wert 824
Voller Wert 1116
Pyramidenwert 874
עצבן 70-90-2-50
Verb(en), Adjektiv(e): nervös machen, reizen

Tipp: ןב~צע = (die) "AuGeN~Blick-L-ICH~He Geburt (EIN~ER) polaren Existenz"; pi. ןבצע = "nervös machen", "reizen" (Qere: "REI<ZeN"); "nerven"; hit. ןבצעתה = "nervös W<ER~DeN"
Totalwert 862
Äußerer Wert 212
Athbaschwert 321
Verborgener Wert 540
Voller Wert 752
Pyramidenwert 604
פספס 80-60-80-60
Verb(en), Adjektiv(e): danebentreffen, falsch machen, verfehlen, verpassen

Zusätzliche Übersetzung: verfehlen (das Ziel), falsch machen, danebentreffen, verpassen

Tipp: pi. ספספ = "das Ziel verfehlen", "vermasseln", (Bus usw.) "verpassen"; "zerkrümmeln", "trennen" (Ableitung: סופספ); "etwas in Mosaikform machen" (v. ספיספ)
Totalwert 280
Äußerer Wert 280
Athbaschwert 28
Verborgener Wert 130
Voller Wert 410
Pyramidenwert 720
צמרר 90-40-200-200
Verb(en), Adjektiv(e): schaudern machen, Schüttelfrost erregen

Tipp: pi. ררמצ = "Schüttelfrost erregen"; "schaudern machen"; "jemand zum Zittern bringen" hit. ררמטצנ = "schaudern"
Totalwert 530
Äußerer Wert 530
Athbaschwert 21
Verborgener Wert 674
Voller Wert 1204
Pyramidenwert 1080
רופף 200-6-80-80
Verb(en), Adjektiv(e): anfällig, aufgebunden, aufgemacht, dünn, frei, gebrechlich, gelockert, gequetscht, instabil, jämmerlich, labil, lasch, lax, locker, los, lose, rachitisch, schlaff, schlapp, schwach, schwächen, schwächlich, schwankend, schwankend machen, unbeständig, unhaltbar, verringernd, wackelig, wacklig, zerbrechlich, zitterig

Tipp: pi. ףפור = "schwächen"; "lockern"; "schwankend machen" (v. ףפר)
Totalwert 1086
Äußerer Wert 366
Athbaschwert 95
Verborgener Wert 326 327 336
Voller Wert 692 693 702
Pyramidenwert 1058
רכרך 200-20-200-20
Verb(en), Adjektiv(e): weich machen

Tipp: pi. ךרכר = "weich machen", "erweichen"; NH "weich", "zart" (Adj.) (v. ךר)
Totalwert 920
Äußerer Wert 440
Athbaschwert 66
Verborgener Wert 780
Voller Wert 1220
Pyramidenwert 1280
האליל 5-1-30-10-30
Verb(en), Adjektiv(e): vergotten, zum Götzen machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (Sg): die Götzen, die Nichtigkeit, der/​­das unnütze/​­untaugliche/​­nichtige/​­falsche/​­leere

Tipp: hif. לילאה = "vergöttern/​­vergotten", "zum Götzen machen" (siehe ללא!)
Totalwert 76
Äußerer Wert 76
Athbaschwert 570
Verborgener Wert 203 207 209 212 213 218
Voller Wert 279 283 285 288 289 294
Pyramidenwert 169
הבריא 5-2-200-10-1
Verb(en), Adjektiv(e): gesund machen, gesunden, mästen

Tipp: hif. אירבה = "gesunden", "gesund machen" (siehe אירב/​­ארב!)
Totalwert 218
Äußerer Wert 218
Athbaschwert 833
Verborgener Wert 835 839 841 844 845 850
Voller Wert 1053 1057 1059 1062 1063 1068
Pyramidenwert 654
הגמשה 5-3-40-300-5
Nomen: Elastisch-Machen

Tipp: השמגה = "Flexibilisierung" (Qere: השמ~גה) (Qere: השמ-גה)
Totalwert 353
Äußerer Wert 353
Athbaschwert 392
Verborgener Wert 172 176 180 181 185 190
Voller Wert 525 529 533 534 538 543
Pyramidenwert 762
החמיא 5-8-40-10-1
Verb(en), Adjektiv(e): Komplimente machen

Tipp: hif. אימחה = "Komplimente machen"
Totalwert 64
Äußerer Wert 64
Athbaschwert 600
Verborgener Wert 565 569 571 574 575 580
Voller Wert 629 633 635 638 639 644
Pyramidenwert 198
החמיר 5-8-40-10-200
Verb(en), Adjektiv(e): erschweren, schwerer machen, streng sein

Tipp: hif. רימחה = "erschweren", "schwer machen"; "streng sein" (siehe רמח!)
Totalwert 263
Äußerer Wert 263
Athbaschwert 203
Verborgener Wert 765 769 771 774 775 780
Voller Wert 1028 1032 1034 1037 1038 1043
Pyramidenwert 397
הטרפה 5-9-200-80-5
Nomen: Trefe-Machen

Zusätzliche Übersetzung: Trefe-Machen (Speisen als unrein erklären)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: das Zerrissene. (Sg): die unreinen Speisen

Tipp: הפרטה = "Trefe-Machen" (Speisen als unrein erklären); הפרט-ה = "das Zerrissene", (Sg): "die unreinen Speisen" (siehe הפרט!)
Totalwert 299
Äußerer Wert 299
Athbaschwert 239
Verborgener Wert 727 731 735 736 740 745
Voller Wert 1026 1030 1034 1035 1039 1044
Pyramidenwert 826
הכעיס 5-20-70-10-60
Verb(en), Adjektiv(e): ärgern, erzürnen, wütend machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/​­es) kränkte/​­erzürnte/​­verdroß/​­störte/​­ärgerte/​­reizte/​­beleidigte. (er/​­es) machte mürrisch, (er/​­es) bereitete Verdruß/​­Sorge

Tipp: hif. סיעכה = "erzürnen", "ärgern", "wütend machen" (siehe סעכ!)
Totalwert 165
Äußerer Wert 165
Athbaschwert 175
Verborgener Wert 205 209 211 214 215 220
Voller Wert 370 374 376 379 380 385
Pyramidenwert 395
הלבין 5-30-2-10-50
Verb(en), Adjektiv(e): bleichen, erbleichen, weiß machen, weiß werden

Tipp: hif. ןיבלה = "weiß W<Erden"; "B-Leichen" (siehe ןבל!)
Totalwert 747
Äußerer Wert 97
Athbaschwert 459
Verborgener Wert 515 519 521 524 525 530
Voller Wert 612 616 618 621 622 627
Pyramidenwert 221
המליך 5-40-30-10-20
Verb(en), Adjektiv(e): zum König machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/​­es) machte zu~ König/​­Königin. (er/​­es) setzte ein als König/​­Königin

Tipp: hif. ךילמה = "zum König machen", "herrschen lassen" (siehe ךלמ!); ךי~למ~ה = "DEINE+/​­- WA~HR-nehmung (I<ST IM-ME(E)R) Masse x Licht" (siehe למ!)
Totalwert 585
Äußerer Wert 105
Athbaschwert 190
Verborgener Wert 169 173 175 178 179 184
Voller Wert 274 278 280 283 284 289
Pyramidenwert 315
המריר 5-40-200-10-200
Verb(en), Adjektiv(e): bitter machen

Tipp: hif. רירמה = "bitter machen" (siehe ררמ!)
Totalwert 455
Äußerer Wert 455
Athbaschwert 146
Verborgener Wert 665 669 671 674 675 680
Voller Wert 1120 1124 1126 1129 1130 1135
Pyramidenwert 1005
הנמיך 5-50-40-10-20
Verb(en), Adjektiv(e): niedrig machen, senken

Tipp: hif. ךימנה = "niedrig machen"; "demütigen"; "senken" (siehe ךמנ!)
Totalwert 605
Äußerer Wert 125
Athbaschwert 179
Verborgener Wert 181 185 187 190 191 196
Voller Wert 306 310 312 315 316 321
Pyramidenwert 385
הנסיך 5-50-60-10-20
Verb(en), Adjektiv(e): weihen, zum Fürsten machen

Tipp: hif. ךיסנה = "weihen"; "zum Fürsten machen" (siehe ךסנ!)
Totalwert 625
Äußerer Wert 145
Athbaschwert 177
Verborgener Wert 201 205 207 210 211 216
Voller Wert 346 350 352 355 356 361
Pyramidenwert 445
הנעים 5-50-70-10-40
Verb(en), Adjektiv(e): angenehm machen, schön singen, vertonen

Tipp: hif. םיענה = "angenehm machen"; "schön singen"; "vertonen" (siehe םענ!)
Totalwert 735
Äußerer Wert 175
Athbaschwert 156
Verborgener Wert 161 165 167 170 171 176
Voller Wert 336 340 342 345 346 351
Pyramidenwert 495
העגיל 5-70-3-10-30
Verb(en), Adjektiv(e): rund machen, rund werden

Tipp: hif. ליגעה = "rund machen", "rund W<Erden" (siehe לגע!)
Totalwert 118
Äußerer Wert 118
Athbaschwert 357
Verborgener Wert 179 183 185 188 189 194
Voller Wert 297 301 303 306 307 312
Pyramidenwert 364
העמיק 5-70-40-10-100
Verb(en), Adjektiv(e): tief machen, vertiefen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/​­es) machte tief, tief

Tipp: hif. קימעה = "vertiefen", "tief machen" (siehe קמע!)
Totalwert 225
Äußerer Wert 225
Athbaschwert 151
Verborgener Wert 191 195 197 200 201 206
Voller Wert 416 420 422 425 426 431
Pyramidenwert 545
העצים 5-70-90-10-40
Nomen: Holzplatz
Verb(en), Adjektiv(e): stark machen, verstärken

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (PI): das Holz, die Bäume/​­Holzstücke/​­Wälder

Tipp: םיצע-ה = "das Holz", "die Bäume (symbolisieren ausgedachte Träume und Räume)/​­die Holzstücke/​­Wälder" (siehe ץע!); hif. םיצעה = "verstärken", "stark machen" (siehe םצע!)
Totalwert 775
Äußerer Wert 215
Athbaschwert 152
Verborgener Wert 119 123 125 128 129 134
Voller Wert 334 338 340 343 344 349
Pyramidenwert 635
העשיר 5-70-300-10-200
Verb(en), Adjektiv(e): bereichern, reich machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: der reiche/​­glückliche/​­stolze/​­vornehme/​­begüterte/​­angesehene. Der Reichtum

Tipp: hif. רישעה = "bereichern", "reich machen"
Totalwert 585
Äußerer Wert 585
Athbaschwert 142
Verborgener Wert 435 439 441 444 445 450
Voller Wert 1020 1024 1026 1029 1030 1035
Pyramidenwert 1425
הפשיר 5-80-300-10-200
Verb(en), Adjektiv(e): auftauen lassen, entspannen, lau machen, schmelzen

Tipp: hif. רישפה = "SCHM-EL<ZeN lassen", "AUP<tauen lassen"; "lauwarm machen" (siehe רשפ!)
Totalwert 595
Äußerer Wert 595
Athbaschwert 141
Verborgener Wert 380 384 386 389 390 395
Voller Wert 975 979 981 984 985 990
Pyramidenwert 1465
הצמיא 5-90-40-10-1
Verb(en), Adjektiv(e): Durst machen, dursten lassen

Tipp: hif. אימצה = "Durst machen"; "dursten lassen" (siehe אמצ!)
Totalwert 146
Äußerer Wert 146
Athbaschwert 545
Verborgener Wert 169 173 175 178 179 184
Voller Wert 315 319 321 324 325 330
Pyramidenwert 526
הצמיג 5-90-40-10-3
Verb(en), Adjektiv(e): klebrig machen

Tipp: hif. גימצה = "klebrig machen" (siehe גמצ!)
Totalwert 148
Äußerer Wert 148
Athbaschwert 345
Verborgener Wert 129 133 135 138 139 144
Voller Wert 277 281 283 286 287 292
Pyramidenwert 528
הצריד 5-90-200-10-4
Verb(en), Adjektiv(e): heiser machen

Tipp: hif. דירצה = "heiser machen" (siehe דרצ!)
Totalwert 309
Äußerer Wert 309
Athbaschwert 238
Verborgener Wert 759 763 765 768 769 774
Voller Wert 1068 1072 1074 1077 1078 1083
Pyramidenwert 1009
הצריך 5-90-200-10-20
Verb(en), Adjektiv(e): erfordern, notwendig machen, verlangen, zwingen

Zusätzliche Übersetzung: zwingen, notwendig machen, erfordern, verlangen, regieren (nach sich ziehen) Gr.

Tipp: hif. ךירצה = "zwingen", "notwendig machen", "erfordern"; "verlangen", "regieren" (nach sich ziehen) Gr. (siehe ךרצ!)
Totalwert 805
Äußerer Wert 325
Athbaschwert 168
Verborgener Wert 409 413 415 418 419 424
Voller Wert 734 738 740 743 744 749
Pyramidenwert 1025
הקניא 5-100-50-10-1
Verb(en), Adjektiv(e): eifersüchtig machen
Totalwert 166
Äußerer Wert 166
Athbaschwert 543
Verborgener Wert 257 261 263 266 267 272
Voller Wert 423 427 429 432 433 438
Pyramidenwert 596
הקשיח 5-100-300-10-8
Verb(en), Adjektiv(e): hart, hart machen, hart werden

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/​­es) behandelte/​­behandelt hart/​­grausam. (er/​­es) verhärtete

Tipp: hif. חישקה = "hart MaCH<eN", "hart W<Erden" (siehe חשק!)
Totalwert 423
Äußerer Wert 423
Athbaschwert 196
Verborgener Wert 561 565 567 570 571 576
Voller Wert 984 988 990 993 994 999
Pyramidenwert 1353
הרשים 5-200-300-10-40
Verb(en), Adjektiv(e): beeindrucken, Eindruck machen

Tipp: hif. םישרה = "beeinducken", "Eindruck machen" (siehe םשר!)
Totalwert 1115
Äußerer Wert 555
Athbaschwert 145
Verborgener Wert 415 419 421 424 425 430
Voller Wert 970 974 976 979 980 985
Pyramidenwert 1785
השביע 5-300-2-10-70
Verb(en), Adjektiv(e): beschweren, beschwören, satt machen, sättigen, vereidigen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/​­es) ließ schwören, (er/​­es) beschwor, (er/​­es) sättigte, (er/​­es) gab zur Genüge, (er/​­es) machte reich/​­satt

Tipp: hif. עיבשה = "sättigen", "satt machen"; "beschwören", "vereidigen" (siehe בעש!)
Totalwert 387
Äußerer Wert 387
Athbaschwert 439
Verborgener Wert 535 539 541 544 545 550
Voller Wert 922 926 928 931 932 937
Pyramidenwert 1321
השגיר 5-300-3-10-200
Verb(en), Adjektiv(e): einfahren lassen, einlaufen, zur Routine machen

Tipp: hif. ריגשה = "einlaufen", "einfahren lassen"; "ZUR Routine machen" (siehe רגש!)
Totalwert 518
Äußerer Wert 518
Athbaschwert 335
Verborgener Wert 445 449 451 454 455 460
Voller Wert 963 967 969 972 973 978
Pyramidenwert 1454
השלים 5-300-30-10-40
Verb(en), Adjektiv(e): ergänzen, Frieden schließen, vollständig machen

Tipp: hif. םילשה = "ergänzen", "vervollkommnen"; "abschließen", "beenden"; "FRI-EDEN schließen" (siehe םלש!)
Totalwert 945
Äußerer Wert 385
Athbaschwert 162
Verborgener Wert 149 153 155 158 159 164
Voller Wert 534 538 540 543 544 549
Pyramidenwert 1375
השניא 5-300-50-10-1
Verb(en), Adjektiv(e): verhaßt machen

Tipp: hif. אינשה = "verhasst machen" (siehe אנש!)
Totalwert 366
Äußerer Wert 366
Athbaschwert 541
Verborgener Wert 231 235 237 240 241 246
Voller Wert 597 601 603 606 607 612
Pyramidenwert 1396
השריר 5-300-200-10-200
Verb(en), Adjektiv(e): rechtswirksam machen

Zusätzliche Übersetzung: in Kraft treten lassen
Totalwert 715
Äußerer Wert 715
Athbaschwert 138
Verborgener Wert 685 689 691 694 695 700
Voller Wert 1400 1404 1406 1409 1410 1415
Pyramidenwert 2045
השתלם 5-300-400-30-40
Verb(en), Adjektiv(e): die Unkosten decken, sich bezahlt machen, sich fortbilden, sich lohnen, sich vervollkommnen

Tipp: hit. םלתשה = "sich bezahlt machen", "die Unkosten decken", "sich lohnen"; "sich fortbilden", "sich vervollkommnen" (siehe םלש!)
Totalwert 1335
Äußerer Wert 775
Athbaschwert 123
Verborgener Wert 151 155 160
Voller Wert 926 930 935
Pyramidenwert 2525
התפיס 5-400-80-10-60
Verb(en), Adjektiv(e): Frieden machen, sich aussöhnen

Tipp: hit. סיפתה = "sich aussöhnen" (siehe סיפ!)
Totalwert 555
Äußerer Wert 555
Athbaschwert 145
Verborgener Wert 76 80 82 85 86 91
Voller Wert 631 635 637 640 641 646
Pyramidenwert 1945
התקדם 5-400-100-4-40
Verb(en), Adjektiv(e): Fortschritte machen, fortschrittlich sein, vorwärtskommen

Tipp: hit. םדקתה = "vorwärts kommen", "Fortschritte machen", "fortschrittlich sein"(םדק!)
Totalwert 1109
Äußerer Wert 549
Athbaschwert 205
Verborgener Wert 563 567 572
Voller Wert 1112 1116 1121
Pyramidenwert 1973
התרטב 5-400-200-9-2
Verb(en), Adjektiv(e): naß werden, sich naß machen

Tipp: hit. בטרתה = "nass werden" (siehe בטר!)
Totalwert 616
Äußerer Wert 616
Athbaschwert 444
Verborgener Wert 1137 1141 1146
Voller Wert 1753 1757 1762
Pyramidenwert 2245
חהמאה 8-5-40-1-5
Verb(en), Adjektiv(e): Komplimente machen
Totalwert 59
Äußerer Wert 59
Athbaschwert 650
Verborgener Wert 562 566 570 571 575 580
Voller Wert 621 625 629 630 634 639
Pyramidenwert 187
לברוא 30-2-200-6-1
Verb(en), Adjektiv(e): anlegen, auskommen, bauen, formen, herstellen, kreieren, machen, sein
Totalwert 239
Äußerer Wert 239
Athbaschwert 803
Verborgener Wert 880 881 890
Voller Wert 1119 1120 1129
Pyramidenwert 771
להשית 30-5-300-10-400
Nomen: Platz, Stelle
Verb(en), Adjektiv(e): anlegen, auferlegen, aufstellen, aufzwingen, bauen, beachten, beherzigen, einstellen, herstellen, legen, machen, stellen, zwingen
Totalwert 745
Äußerer Wert 745
Athbaschwert 153
Verborgener Wert 115 119 121 124 125 130
Voller Wert 860 864 866 869 870 875
Pyramidenwert 1490
לעשות 30-70-300-6-400
Nomen: Fabrikat, Fällen, Leisten, Mache, Tun
Verb(en), Adjektiv(e): abgeben, agieren, anfertigen, anklagen, anlegen, anstellen, arbeiten, ausmachen, bauen, bearbeiten, funktionieren, handeln, herbeiführen, herstellen, leisten, machen, schauspielern, spielen, tätigen, tun, unternehmen, verursachen, vornehmen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: um zu machen/​­tun/​­bereiten/​­arbeiten/​­schaffen/​­erzeugen/​­erzielen/​­erarbeiten/​­erwerben/​­bereiten/​­vollbringen. um auszuführen/​­herzurichten/​­herzustellen/​­hervorzubringen/​­zuzurichten, im Tun

Kommentar: (Qere: LE~SCHWT )

Tipp: תוש~על = "LICHT-QUELLE+/​­- log~ISCH aufgespannte ER~Schein-UNG"; תושע~ל = "um zu tun/​­machen", "um zu er-SCH-Affen" (siehe השע!) "durch sein Denken"(= תושעל -> תונותשע = "Gedanken, Ideen, Begriffe, Vorstellungen"!)
Totalwert 806
Äußerer Wert 806
Athbaschwert 110
Verborgener Wert 176 177 186
Voller Wert 982 983 992
Pyramidenwert 1742
לפעול 30-80-70-6-30
Verb(en), Adjektiv(e): arbeiten, ausführen, bearbeiten, erreichen, funktionieren, machen, spielen, tun, vollbringen, vorführen
Totalwert 216
Äußerer Wert 216
Athbaschwert 133
Verborgener Wert 159 160 169
Voller Wert 375 376 385
Pyramidenwert 722
149 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 4.10
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Unter Hilfe, finden Sie auch ein kurzes Video zur "Erklärung der Anwendung vom Gematrie-Explorer"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-4.10.pdf