Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung Farbmodus
Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

51 Datensätze
אצל 1-90-30
Nomen: Seite
Verb(en), Adjektiv(e): abgeben, adeln, am, an, auf, bei, faul, hinbehalten, in, mit, nach, nahe, neben, nebenan, teilhaben lassen, träg, versagen, vor, zu, zur Seite legen, zur Seite von, zurücknehmen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Azal (= top). Azel (= Pers). bei. neben, (die/ eine) Seite (von), zur Seite (von)

Kommentar: teilhaben lassen, (Qere: A-ZL = "SCHÖPFER/~Schatten" , "ICH (werde) Schatten werfen")

Tipp: לצא = "B>EI", "N<E-BeN", "zu Schatten", "Teil>HA-BeN<lassen", "bei Seite legen/aussondern" und לצא bedeutet "IM<Pefekt gelesen": "ICH W<Erde Schatten werfen";

לצ = "Schatten" = "Geburt-L-ICH-T";

Auf der Radix לצ ("zel") bauen übrigens folgende hebräischen Wörter auf:
בלצ = "Kreuz";
הלצ = "Schattenseite", "beschattete Fläche";
םלצ = "Fotograf"; "Ebenbild", "Götzenbild" (jeder Materialist betet sein eigenes Götzenbild an!)

Dein "MeCH-ANI-ISCH-ER Gehirn-Geist"(חמ = "Gehirn" und ינא = "ich"!) ist mit seinem "programmierten Intellekt" die "in Deinem Bewusstsein<sichtbare Schatten werfende" "MATRIZE" Deines wirkLICHTen Geistes! ER ist der Verursacher Deiner "MATRIX"!

לצא = "Azal" (NP top. Sacharja 14:05), "Azel" (NP pers.1 Chronik 08:37)
Totalwert 121
Äußerer Wert 121
Athbaschwert 425
Verborgener Wert 168
Voller Wert 289
Pyramidenwert 213
ביב 2-10-2
Nomen: Abwasserkanal, Abwässerkanal, Abwasserleitung, Abwasserrohr, Abwässerrohr, Dachrinne, Gully, Kanalanschluss, Kanalisationsrohr, Kloake, Luftschacht, Lüftungskanal, Milchgang, Rinnstein, Sammelkanal, Siel
Verb(en), Adjektiv(e): Abwasserkanal graben, Abwässerrohre legen

Kommentar: Abwasserkanal/Abwasserrohr/Kloake, pi. einen Abwasserkanal graben

Tipp: ב~יב = "IN MIR+/- Polarität"; ביב = "A<B~Wasser-Kanal", "A<B~Wasser-RO~HR"; "Kloake"; pi. "Kanalisation", "Abwasserrohre legen"
Totalwert 14
Äußerer Wert 14
Athbaschwert 640
Verborgener Wert 824 830
Voller Wert 838 844
Pyramidenwert 28
הונח 5-6-50-8
Nomen: Platz, Stelle
Verb(en), Adjektiv(e): legen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) wurde/ wird in Ruhe gelassen, (er/ es) fand Ruhe, (er/ es) wurde niedergelegt/ freigelassen

Tipp: חנוה = "abgelegt"(siehe חונ!)
Totalwert 69
Äußerer Wert 69
Athbaschwert 239
Verborgener Wert 473 474 477 478 482 483 487 492
Voller Wert 542 543 546 547 551 552 556 561
Pyramidenwert 146
הוצב 5-6-90-2
Nomen: Platz, Stelle
Verb(en), Adjektiv(e): legen
Totalwert 103
Äußerer Wert 103
Athbaschwert 475
Verborgener Wert 431 432 435 436 440 441 445 450
Voller Wert 534 535 538 539 543 544 548 553
Pyramidenwert 220
הושם 5-6-300-40
Verb(en), Adjektiv(e): beschränken, bilden, errichten, gründen, legen, setzen, stellen
Totalwert 911
Äußerer Wert 351
Athbaschwert 182
Verborgener Wert 107 108 111 112 116 117 121 126
Voller Wert 458 459 462 463 467 468 472 477
Pyramidenwert 678
הושת 5-6-300-400
Nomen: Platz, Stelle
Verb(en), Adjektiv(e): anlegen, auferlegen, aufstellen, aufzwingen, bauen, einstellen, herstellen, legen, machen, stellen, zwingen
Totalwert 711
Äußerer Wert 711
Athbaschwert 173
Verborgener Wert 73 74 77 78 82 83 87 92
Voller Wert 784 785 788 789 793 794 798 803
Pyramidenwert 1038
הניח 5-50-10-8
Verb(en), Adjektiv(e): ablassen, annehmen, erlauben, Fachausdrücke prägen, hinlegen, in Ruhe lassen, legen, liegenlassen, platziert, Ruhe verschaffen, voraussetzen, zulassen, zurücklassen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Ruhe zu verschaffen, (das/ ein) RuheVerschaffen (von), (er/ es) legte/ legt nieder, (er/ es) ließ zurück/ ruhen/ liegen/ sinken. (er/ es) brachte/ legte/ verließ/ ließ/ erlaubte/ versetze/ überließ. (er/ es) kam zur Ruhe, (er/ es) ließ sich nieder, (er/ es) verschaffte Ruhe, (er/ es) stillte seinen Zorn

Tipp: חינ=ה = (die geistige) "QUINTESSENZ=(Geist-)SEIENDES ICH" = IN SICH SELBST "ruhend, feststehend, stationär"! חי~נה = "QUINTESSENZ-SEIN+/- ICH"; hif (1) חינה = "niederlegen", "niederlassen", "niedersenken", "liegen lassen", "legen" (Qere: "LE~GeN") übertr. "ruhen lassen", "Ruhe verleihen", "zur Ruhe führen"; hif. (2) חינה = "niedersetzen", "beruhigen", "Ruhe gönnen", "in Ruhe lassen", "zulassen", "erlauben", "übrig lassen", "hinterlassen", "ablassen" (mit ןמ "ablassen von ETwas")
Totalwert 73
Äußerer Wert 73
Athbaschwert 199
Verborgener Wert 471 475 477 480 481 486
Voller Wert 544 548 550 553 554 559
Pyramidenwert 198
הפח 5-80-8
Verb(en), Adjektiv(e): enttäuscht werden, in Schlingen legen, sich benachteiligt fühlen

Zusätzliche Übersetzung: enttäuscht werden, (in seinen Erwartungen) enttäuscht werden, sich benachteiligt fühlen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: gefangen zu werden, in Fesseln zu legen, (das/ ein) GefangenWerden/ InFesselnLegen. die Vogelfalle/ Schlinge/ Metallplatte. das Net~Vogelnet~Verderben/ Blech, der Strick/ Fallstrick. das feine Plättchen

Tipp: חפ-ה = "der Fall~S-Trick" (siehe חפ!); hof. חפה = (in seinen Erwartungen) "entäuscht werden"; "aufgeblasen werden"; "sich benachteiligt fühlen" (siehe חפנ!)
Totalwert 93
Äußerer Wert 93
Athbaschwert 156
Verborgener Wert 416 420 425
Voller Wert 509 513 518
Pyramidenwert 183
הקיף 5-100-10-80
Verb(en), Adjektiv(e): aneinander legen, auf Kredit verkaufen, herumkommen, umfassen, umgeben, umkreisen

Zusätzliche Übersetzung: aneinander legen, über einander schlagen (Beine); umkreisen, umfassen, umgeben, auf Kredit verkaufen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu umkreisen, (das/ ein) Umkreisen, (er/ es) umkreiste/ umgab/ umringte/ trimmte/ rodete, (er/ es) schnitt rundum ab. (er/ es) ließ kreisen

Tipp: hif. ףיקה = "umkreisen", "umfassen", "umgeben"; "auf Kredit verkaufen"; hif. ףיקה = "aneinander legen", "übereinander schlagen" (Beine) (siehe ףקנ!)
Totalwert 915
Äußerer Wert 195
Athbaschwert 140
Verborgener Wert 96 100 102 105 106 111
Voller Wert 291 295 297 300 301 306
Pyramidenwert 420
חבק 8-2-100
Nomen: Banderole, Kontrollstreifen, Streifband
Verb(en), Adjektiv(e): herzen, ineinander legen, umarmen, umschlingen, verschränken

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Händefalten (von), (das/ ein) Verschränken (von) (= v Hände). Hände faltend, (der/ ein) HändeFaltend(e(r))

Tipp: קבח = "Banderole", "Kontrollstreifen", "Streifband"; pi. "umfalten", "umarmen", "umschließen"; םידי קבח = "die Hände ineinander falten";

םלוע קבוח = "weltumspannend" (Adj.)
Totalwert 110
Äußerer Wert 110
Athbaschwert 364
Verborgener Wert 906
Voller Wert 1016
Pyramidenwert 128
חתל 8-400-30
Verb(en), Adjektiv(e): in Windeln legen, umwickeln, wickeln

Kommentar: umwickeln, in Windeln legen

Tipp: pi. לתח "wickeln"
Totalwert 438
Äußerer Wert 438
Athbaschwert 81
Verborgener Wert 460
Voller Wert 898
Pyramidenwert 854
טול 9-6-30
Nomen: Tüll
Verb(en), Adjektiv(e): hinwerfen, legen, schleudern, werfen

Zusätzliche Übersetzung: werfen, legen (Eier)

Kommentar: hinwerfen/schleudern/werfen, wandeln/umhergehen, hinausgeworfen

Tipp: לו~ט = (das) "gespiegelt~aufgespannte (phys.) Licht"; hif. ליטה = "werfen", "hinauswerfen", "schleudern", "fortführen", "ENT-heben", "herbeiführen", "ENT-senden", "projezieren", "legen" (Eier)
Totalwert 45
Äußerer Wert 45
Athbaschwert 150
Verborgener Wert 460 461 470
Voller Wert 505 506 515
Pyramidenwert 69
יסד 10-60-4
Nomen: Beginn, Fundament, Grundlage
Verb(en), Adjektiv(e): anordnen, aufschütten, bestimmen, den Grund legen, gegründet, gründen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) gründet(e)/ setzt(e)/ bestimmt(e). (er/ es) legt(e) Fundament/ Grund. (er/ es) richtet(e) her. (er/ es) stellt(e) hin. (er/ es) ordnet(e) an. (er/ es) ist/ war/ wird/ wurde gegründet, (er/ es) setzt(e) ein in ein Amt. gründend, herrichtend, bestimmend, (der/ ein) Beginn/ Anfang (von)

Tipp: דס~י = "GOTT+/- (D~esse~N) intellektuelle raumzeitliche~Öffnung"; (ER/ES) "gründet"; "Grün~dung" (einer Sache), (ETwas) "setzen" (worauf es stehen soll) (ETwas) "hinstellen"; (die) "G<Rundlage le~GeN" (siehe auch דוסי!)
Totalwert 74
Äußerer Wert 74
Athbaschwert 148
Verborgener Wert 494 500
Voller Wert 568 574
Pyramidenwert 154
יקש 10-100-300
Verb(en), Adjektiv(e): die Fallen stellen, die Schlingen legen, einfangen, Falle stellen, Mine legen

Kommentar: eine Falle stellen/eine Mine legen

Tipp: שקי = "GOTT+/-intellektuelle affine Logik"; שקי ="die Fallen stellen, die Schlingen legen, einfangen, Falle stellen, Mine legen"; nif. שקונ = "IN<die Falle gehen",
Totalwert 410
Äußerer Wert 410
Athbaschwert 46
Verborgener Wert 150 156
Voller Wert 560 566
Pyramidenwert 530
כפל 20-80-30
Nomen: Duplikat, Falte, Klapp, Multiplikation, Verdoppelung, Verdopplung, Vervielfachung, Zusammengeklappt, Zweifaches
Verb(en), Adjektiv(e): doppelt geben, doppelt legen, doppelt tun, multiplizieren, verdoppeln

Kommentar: Verdopplung/Duplikat, Multiplizieren, verdoppeln, doppelt tun/doppelt geben, multiplizieren

Tipp: לפכ = "Verdoppelung", "Multiplikation" Math.; "doppelt tun", "doppelt geben"; "multiplizieren" Math.; pi. "verdoppeln"; hif. ליפכה = "verdoppeln", "multiplizieren";

םילפכ-לפכ = "viel mehr", "vielfach"
Totalwert 130
Äußerer Wert 130
Athbaschwert 56
Verborgener Wert 129
Voller Wert 259
Pyramidenwert 250
להושיב 30-5-6-300-10-2
Nomen: Platz, Stelle
Verb(en), Adjektiv(e): anordnen, aufstellen, besiedeln, bestimmen, bevölkern, einstellen, ernennen, festlegen, kolonisieren, legen, ordnen, stellen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: um wohnen/ sitzen/ bleiben zu lassen, um zu heiraten/ bevölkern. Um bewohnbarzu machen
Totalwert 353
Äußerer Wert 353
Athbaschwert 532
Verborgener Wert 525 526 529 530 531 532 534 535 536 539 540 541 544 545 550
Voller Wert 878 879 882 883 884 885 887 888 889 892 893 894 897 898 903
Pyramidenwert 1151
להחליד 30-5-8-30-10-4
Verb(en), Adjektiv(e): altern, einlegen, legen
Totalwert 87
Äußerer Wert 87
Athbaschwert 330
Verborgener Wert 933 937 939 942 943 948
Voller Wert 1020 1024 1026 1029 1030 1035
Pyramidenwert 351
להיקבע 30-5-10-100-2-70
Verb(en), Adjektiv(e): aufstellen, bestimmen, einstellen, festsetzen, legen, stellen
Totalwert 217
Äußerer Wert 217
Athbaschwert 461
Verborgener Wert 605 609 611 614 615 620
Voller Wert 822 826 828 831 832 837
Pyramidenwert 619
להיתקע 30-5-10-400-100-70
Verb(en), Adjektiv(e): drinstecken, einlegen, festsitzen, legen
Totalwert 615
Äußerer Wert 615
Athbaschwert 162
Verborgener Wert 201 205 207 210 211 216
Voller Wert 816 820 822 825 826 831
Pyramidenwert 1715
להניח 30-5-50-10-8
Nomen: Platz, Stelle
Verb(en), Adjektiv(e): begraben, brachliegen, flachlegen, hinlegen, legen, liegen, ruhen, unterstellen, vorstellen

Zusätzliche Übersetzung: es kann angenommen werden

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: um zu lassen, um sinken/ ruhen/ liegen zu lassen, um (sich) niederzulassen, um zur Ruhe zu kommen, um Ruhe zu schenken/ verschaffen. um seinen Zorn zu stillen, um zu setzen/ versetzen/ bringen/ legen/ lassen/ verlassen/ erlauben/ überlassen. um zurückzulassen/ niederzulegen

Tipp: חינה~ל = "um ruhen zu lassen" (siehe חונ!) (Qere: חינ=הל)
Totalwert 103
Äußerer Wert 103
Athbaschwert 219
Verborgener Wert 515 519 521 524 525 530
Voller Wert 618 622 624 627 628 633
Pyramidenwert 348
להציב 30-5-90-10-2
Nomen: Platz, Stelle
Verb(en), Adjektiv(e): legen, verfugen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: um zu stellen, um stehen zu lassen, um aufzurichten/ einzusetzen/ festzustellen. um fest zu machen/ setzen
Totalwert 137
Äußerer Wert 137
Athbaschwert 455
Verborgener Wert 473 477 479 482 483 488
Voller Wert 610 614 616 619 620 625
Pyramidenwert 462
להשית 30-5-300-10-400
Nomen: Platz, Stelle
Verb(en), Adjektiv(e): anlegen, auferlegen, aufstellen, aufzwingen, bauen, beachten, beherzigen, einstellen, herstellen, legen, machen, stellen, zwingen
Totalwert 745
Äußerer Wert 745
Athbaschwert 153
Verborgener Wert 115 119 121 124 125 130
Voller Wert 860 864 866 869 870 875
Pyramidenwert 1490
להשתבץ 30-5-300-400-2-90
Nomen: Platz, Stelle
Verb(en), Adjektiv(e): legen
Totalwert 1637
Äußerer Wert 827
Athbaschwert 418
Verborgener Wert 535 539 544
Voller Wert 1362 1366 1371
Pyramidenwert 2699
למקם 30-40-100-40
Nomen: Platz, Stelle
Verb(en), Adjektiv(e): legen, verorten
Totalwert 770
Äußerer Wert 210
Athbaschwert 44
Verborgener Wert 210
Voller Wert 420
Pyramidenwert 480
לסמוך 30-60-40-6-20
Verb(en), Adjektiv(e): abhängen, anlehnen, begraben, brachliegen, flachlegen, hinlegen, legen, lehnen, liegen, neigen, ruhen, stützen, vorstellen
Totalwert 636
Äußerer Wert 156
Athbaschwert 148
Verborgener Wert 230 231 240
Voller Wert 386 387 396
Pyramidenwert 542
לערוך 30-70-200-6-20
Nomen: Bearbeiten
Verb(en), Adjektiv(e): aufstellen, bearbeiten, einstellen, legen, redigieren, stellen
Totalwert 806
Äußerer Wert 326
Athbaschwert 140
Verborgener Wert 500 501 510
Voller Wert 826 827 836
Pyramidenwert 1062
לקבוע 30-100-2-6-70
Nomen: Bestimmen, Ermitteln
Verb(en), Adjektiv(e): aufstellen, bestimmen, einstellen, ermitteln, festsetzen, feststellen, legen, stellen, verordnen, vorschreiben
Totalwert 208
Äußerer Wert 208
Athbaschwert 411
Verborgener Wert 606 607 616
Voller Wert 814 815 824
Pyramidenwert 638
לשים 30-300-10-40
Nomen: Platz, Stelle
Verb(en), Adjektiv(e): anklagen, anlegen, aufstellen, bauen, begraben, bestimmen, brachliegen, einstellen, ernennen, festlegen, flachlegen, gesteckt, herstellen, hinlegen, legen, liegen, machen, ruhen, stecken, stellen, tun, versetzen, verursachen, vorstellen
Totalwert 940
Äußerer Wert 380
Athbaschwert 72
Verborgener Wert 148 154
Voller Wert 528 534
Pyramidenwert 1080
לשלשל 30-300-30-300-30
Verb(en), Adjektiv(e): einlegen, enttäuschen, fallen, legen, reduzieren, sinken, stürzen
Totalwert 690
Äußerer Wert 690
Athbaschwert 64
Verborgener Wert 252
Voller Wert 942
Pyramidenwert 2070
לתקוע 30-400-100-6-70
Verb(en), Adjektiv(e): blasen, einlegen, knuffen, legen, schnaufen, stürmen, wehen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: um zu stoßen (= ins Horn), um zu blasen/ schlagen/ rammen. um einzuschlagen/ aufzuschlagen, um Signal zu geben
Totalwert 606
Äußerer Wert 606
Athbaschwert 112
Verborgener Wert 202 203 212
Voller Wert 808 809 818
Pyramidenwert 2132
לתת 30-400-400
Nomen: Gelass, Malz, Mietfrist
Verb(en), Adjektiv(e): beschränken, bestimmen, erlauben, ernennen, festlegen, geben, genehmigen, hingeben, lassen, legen, schenken, setzen, spenden, stellen, stiften, verleihen, vermitteln

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: um zu geben/ erlauben/ übergeben/ gestatten/ setzen/ stellen/ legen/ tun/ machen/ erwirken/ verschaffen, um preis zu geben

Kommentar: (= NTH) (Qere: L~(I~ST)+T-T) "Malz" (Qere:: "M-AL~Z" = "von GOTT~geboren") (= durch Mälzung gekeimtes und getrocknetes "G~ET~REI~DE" = BR/DGN/GREIN)

Tipp: תת~ל = "um zu Ge<BeN, ER<wirken, VER<SCH-Affen", "um P-REI<S zu geben"(siehe ןתנ!); תתל = "M-AL<Z"(= "von GOTT+/- geboren"); תתל = "eintauchen" (Qere: תת~ל = "LICHT (I<ST) +T-T")
Totalwert 830
Äußerer Wert 830
Athbaschwert 22
Verborgener Wert 56
Voller Wert 886
Pyramidenwert 1290
מוקם 40-6-100-40
Nomen: Platz, Stelle
Verb(en), Adjektiv(e): aufgebaut, gefestigt, gesichert, legen
Totalwert 746
Äußerer Wert 186
Athbaschwert 104
Verborgener Wert 172 173 182
Voller Wert 358 359 368
Pyramidenwert 418
מקש 40-100-300
Nomen: Klang, Lösung, Lot, Minensucher, Taste, Taster, Ton, Tonart
Verb(en), Adjektiv(e): Minen legen, minieren

Zusätzliche Übersetzung: minieren, Minen legen; Taste (Schreib- u. Setzmaschine)

Kommentar: "Taste" (= eines "K-LA~vier" - einer "SCH-RAI~B-Maschine")

Tipp: שקמ = "Taste"; pi. "minieren", "Mine legen"; םיחורה-שקמ = "Leertaste", "ZW-ISCHeN-Taste"
Totalwert 440
Äußerer Wert 440
Athbaschwert 16
Verborgener Wert 186
Voller Wert 626
Pyramidenwert 620
נותן 50-6-400-50
Nomen: Geberin, Spenderin
Verb(en), Adjektiv(e): beschränken, erlauben, genehmigen, legen, setzen, stellen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: gebend, übergebend, (der/ ein) gebend(e(r))/ übergebend(e(r)). erlaubend, setzend, stellend, legend, tuend, machend, überlassend, hingebend, preisgebend, ergebend, bedingend, anbietend, bewirkend, in Gang setzend, gestattend

Tipp: ןתונ = "IN+/- Gang setzend"; "gebend, übergebend", (der/ein) "gebend(e(r))/übergebend(e(r))"; "erlaubend, setzend, stellend, legend, tuend, machend, überlassend, hingebend, preisgebend, ergebend, bedingend, anbietend, bewirkend", "gestattend" (siehe ןתנ!)
Totalwert 1156
Äußerer Wert 506
Athbaschwert 99
Verborgener Wert 124 125 134
Voller Wert 630 631 640
Pyramidenwert 1068
נקש 50-100-300
Verb(en), Adjektiv(e): anschlagen, die Schlingen legen, fangen, klopfen, klopfen auf an, verstricken

Kommentar: klopfen (auf/an), fangen

Tipp: kal. שקנ = "klopfen auf, an" (Akk.); hif. שיקה = "anklopfen"; "schlagen" Mus.; "folgern"

kal. שקנ = "fangen"; hit. שקנתה = "Anschlag", "Attentat verüben (auf)"
Totalwert 450
Äußerer Wert 450
Athbaschwert 15
Verborgener Wert 202
Voller Wert 652
Pyramidenwert 650
נתן 50-400-50
Nomen: Natan
Verb(en), Adjektiv(e): ergeben werden, erlauben, geben, gegeben werden, Gegeben werden, legen, möglich sein, preisgeben, setzen, stellen, überliefern

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Nathan. Nethan (Melech). (zu) geben/ übergeben/ erlauben/ stellen. (das/ ein) Geben/ Erlauben/ Stellen. (er/ es/ man) gab/ gibt/ übergab/ erlaubte/ setzte/ stellte/ legte/ tat/ machte/ gestattete/ überließ/ ergab/ bedingte/ bewirkte. (er/ es) setzte in Gang, (er/ es) gab preis/ hin. (er/ es) machte zu (etw). (er/ es) bot an. (mit Stimme): (er/ es) erhob/ erhebt, gebend, übergebend, erlaubend, stellend, legend, (der/ ein) gebend(e(r)). (wir) geben/ erlauben/ setzen/ stellen/ legen/ tun/ machen/ gestatten/ überlassen/ ergeben/ bedingen/ bewirken. (wir) werdein/ (sollten) geben, (wir) geben preis/ hin. (wir) machen zu (etw). (wir) bieten an. (er/ es) wurde/ wird gegeben/ übergeben/ gelegt/ gesetzt. (er/ es) schwand dahin, (er/ es) verging, gegeben/ übergeben/ gelegt/ gesetzt werdend

Kommentar: (Qere: N~TN = (göttliches)"SEIN+/- ER~Schein-Ende Existenz", NTN = "Existenz(+)spiegelt(-)Existenz"="GeG-eben-ES", NT~N = "I~HR +/- ~ GeG-eben-ES")(= das DeR Frauen)

Tipp: NTN = ןתנ bedeutet göttliches "GeBeN<und er-Laub-eN"; ןתנ bedeutet aber auch "GeG-EBeN W<Erden und mög-L-ICH sein"!

ןת ist der Imperativ von ןתנ, NaTaN und das bedeutet "Geben, Hingeben", es ist auch die AUP-forderung "Gib (d-ich) hin!" Und diese AUP-forderung ER<geht an den "König der Tiere", den "Löwen", der s-ich, alt und müde geworden, von den Hyänen der Welt "in stoischer Ruhe" auffressen lässt, weil ER von dieser Welt "genug hat". Und natürlich geht sie auch an jeden Menschen, der sICH den Löwen (oder den Adler, den "König der Lüfte") als "Wappentier"(= "Zeichen AUP SCH-ILD und W-Affe") erwählt hat, um sICH SELBST die "Krönung der Schöpfung" zu nennen!

("G=E<BeN" = "GEIST ist die ENERGIE<~des Sohnes"...
und diese "geistige ENERGIE I<ST IM-ME(E)R<+/-E~BeN"!)

Totalwert 1150
Äußerer Wert 500
Athbaschwert 19
Verborgener Wert 118
Voller Wert 618
Pyramidenwert 1000
סלסל 60-30-60-30
Verb(en), Adjektiv(e): gewellt, in Wellen legen, lockig machen, ringeln, trillern

Tipp: pi. לסלס = "IN<Wellen LE~GeN"; "trillern"; "erheben" (die Weisheit) (siehe ללס!) Mus.; hit. לסלתסה = "sich ringeln"
Totalwert 180
Äußerer Wert 180
Athbaschwert 56
Verborgener Wert 208
Voller Wert 388
Pyramidenwert 480
סמך 60-40-20
Nomen: Auflager, Autorität, Bekräftigung, Beweis, Dichte, Konsistenz, Lebensunterhalt, Stütze, Stützfläche, Unterstützung, Verlässlichkeit
Verb(en), Adjektiv(e): aufstemmen, erquicken, legen, sich verlassen, sich verlassen auf, stemmen, stützen, unterstützen, vertrauen, vertrauen auf

Zusätzliche Übersetzung: stützen, vertrauen auf, sich verlassen auf; Stütze, Auflager, Stützfläche, Beweis, Bekräftigung; Samech 15. Buchstabe des hebr. Alphabets; Konsistenz, Dichte; Name des 15. Zeichens

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) stemmte/ stützte/ unterstützte/ half/ lastete/ belagerte. (er/ es) legte die Hand auf. (er/ es) stürzte sich

Kommentar: Stütze/Beweis/Stützfläche/Bekräftigung, stützen/vertrauen (AUP)/sICH verlassen (AUP), Konsistenz/"D-ICH-TE", "Samech" (= 15. Zeichen "S")

Tipp: ךמס ist der Name des "15. Zeichen = ס/60 symb. "Raumzeit") und bedeutet "AUP<ST-EM-MeN und D-ICH<TE";
ךמס = "DEINE<(ס)raumzeitliche (מ)Gestaltwerdung"; םס = "(ס)raumzeitliche (ם)Gestaltwerdung" bedeutet "GI<FT, Gift, Droge", "M-ED>I-KA<MeNT"(lat. "H-EI<Le-N DuR-CH DeN-KeN)...
ךמס bedeutet auch "DEIN GI<FT"(siehe םס!); אמס = "blind machen"!

ךמס = "AUP+/- LA~GeR"; "Stütze", "Stützfläche"; "Beweis"; "Bekräftigung"; "Konsistenz", "Dichte" (ךמוס); ךמס = "stützen, vertrauen (AUP), sICH verlassen (AUP), näher bringen"; nif. ךמסנ = "sich stützen", "IM<Status constructus gebraucht W<ER~DeN" Gr.; "sich in der Nähe befinden"; hit. ךמתסה = "sich stützen", "sich beziehen (AUP)" (Akk.); hif. ךימסה = "nahe bringen", "ernennen"; hof. ךמסה = "autorisiert W<ER~DeN"
Totalwert 600
Äußerer Wert 120
Athbaschwert 48
Verborgener Wert 180
Voller Wert 300
Pyramidenwert 280
צנר 90-50-200
Nomen: Schnorchel
Verb(en), Adjektiv(e): Rohre legen

Tipp: pi. רנצ = "Rohre legen"
Totalwert 340
Äußerer Wert 340
Athbaschwert 17
Verborgener Wert 380
Voller Wert 720
Pyramidenwert 570
רצף 200-90-80
Nomen: Abfolge, Asche, Aufeinanderfolge, Aufeinanderfolgen, Bildfolge, Dachdecker, Deckenfertiger, Erbe, Fliesenleger, Folge, glühender Stein, Glut, Kohle, Kontinuität, Pflaster, Pflasterer, Reihe, Sequenz, Straßenfertiger, Zahlenfolge, Zusammenhang
Verb(en), Adjektiv(e): pflastern, Steine legen

Zusätzliche Übersetzung: Steine legen, pflastern; Kontinuität, Aufeinanderfolge, (lückenloser) Zusammenhang; Fliesenleger, Pflasterer

Kommentar: Kontinutität/Aufeinanderfolge, lückenloser Zusammenhang, Steine legen/pflastern, Pflasterer/Fließenleger

Tipp: ף~צר = (die) "rationale~Geburt (von) Wissen"; "Kontinuität", "A<B~Folge" (lückenloser) "Zusammenhang"; "Pflasterer", "Fließenleger"; kal. "Steine legen/pflastern", "stellen/legen/ordnen"; "glühen/brennen"; pi. "pflastern";

ףצר = "AIN LÜCKENLOSER ZUSAMMENHANG", das "R-AIN geistige, göttliche KONTINUUM", der UPsolut HEILIGE "mit-EL-Punkt" von AL<le~N Raum~Zeit~Licht aus~gedachten Objekten und Erfahrungen"!
Totalwert 1090
Äußerer Wert 370
Athbaschwert 14
Verborgener Wert 329
Voller Wert 699
Pyramidenwert 860
שובץ 300-6-2-90
Nomen: Platz, Stelle
Verb(en), Adjektiv(e): legen
Totalwert 1208
Äußerer Wert 398
Athbaschwert 387
Verborgener Wert 490 491 500
Voller Wert 888 889 898
Pyramidenwert 1312
שום 300-6-40
Nomen: Knoblauch, Mainz, Speyer, Worms
Verb(en), Adjektiv(e): abschätzen, auferlegt, einschätzen, etwas, kein, legen, mit Verneinungswort: nichts, nichts, setzen, stellen

Zusätzliche Übersetzung: auferlegt; Knoblauch (Allium sativum) Bot.; etwas, mit Verneinungswort: nichts, kein; abschätzen, einschätzen; Kurzw. Speyer, Worms, Mainz

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: einzusetzen, zu setzen/ stellen/ legen/ richten. (das/ ein) Setzen/ Einsetzen/ Stellen/ Legen/ Errichten/ Pflanzen/ Machen/ Gründen/ Bringen/ Verhängen/ Hinstellen/ Aufstellen/ Hinlegen/ Anlegen/ Vorlegen/ Vorbringen/ Zurechtmachen/ Vorwerfen/ AuferlegenZurLastLegen/ Richten

Kommentar: AUPmerksame Betrachtung/Verständnis, auferlegt (Adj.), "ETwas"(= mit Verneunungswort)nichts/kein, ABschätzen/EINschätzen, Knoblauch (Bot. Allium sativum)

Tipp: םוש = "AUPmerksame Betrachtung/Verständnis"; "auferlegt" (Adj.), "ETwas"; mit Verneinungswort: "nichts/kein"; (das/ein) "Setzen/Einsetzen/Stellen/Legen/Errichten/Pflanzen"; kal. "ABschätzen/EINschätzen"; (ETwas) "festsetzen/bestimmen", "niederlegen" (den Zorn); nif. םושנ = "eingeschätzt W<Erden"; "Knoblauch" (Allium sativum) Bot. (ם''וש Kurzw. "Speyer, Worms, Mainz" -> הצנגמ ,הזמרו ,ראיפש) (siehe auch םיש!) (בל-םוש = "AUPmerksamkeit")
Totalwert 906
Äußerer Wert 346
Athbaschwert 92
Verborgener Wert 106 107 116
Voller Wert 452 453 462
Pyramidenwert 952
שים 300-10-40
Verb(en), Adjektiv(e): achthaben, einsetzen, hinlegen, hinsetzen, hinstellen, legen, setzen, stellen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: stell (hin/ auf) (du)!, leg (hin/ an/ vor) (du)!, mach/ bring/ gründe/ richte/ errichte/ pflanze/ verhänge (du)!, setz (ein) (du)!, erleg auf (du)!, gebaut (seiend), gestellt, verhängt, (der/ ein) gestellt(e(r))/ verhängt(e(r)). zu setzen/ stellen/ legen. (das/ ein) Setzen/ Stellen/ Legen/ Einsetzen/ Gründen/ Errichten/ Machen/ Bringen/ Zurechtmachen/ Hinstellen/ Aufstellen/ Hinlegen/ Anlegen/ Vorlegen/ Richten (von). (Chald): (er/ es) wurde gestellt/ gelegt/ gesetzt/ erteilt

Kommentar: (Qere: SCH~IM = (der) "LOGOS (des) MEERES+/- (eine) log~ISCH-E intellektuelle Gestaltwerdung", SCHI~M = "I~HR Geschenk")(= das von MÄNNERN = "A~ISCH~IM") (SCHIM = (SIN~IM))

Tipp: םיש = (DeR) "LOGOS des MEERES+/- (eine) log~ISCH~E intellektuelle Gestaltwerdung"; kal. (ETwas) "hinstellen", "hinlegen"; "einsetzen"; hif. םישה = "hinstellen"; "hinzufügen", "einstellen"; ם~יש = (AIN<He) "geschenkte Gestaltwerdung"; ם~יש = "I<HR Geschenk"(siehe יש!); (םי~ש = "SIN~IM")
Totalwert 910
Äußerer Wert 350
Athbaschwert 52
Verborgener Wert 104 110
Voller Wert 454 460
Pyramidenwert 960
שית 300-10-400
Nomen: Anzug, Basis, Dorngestrüpp, Grund, Grundlage, Kleid, Kleidung, Unkraut
Verb(en), Adjektiv(e): aufstellen, aushecken, bereiten, geben, legen, setzen, stellen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu stellen/ legen/ setzen. (das/ ein) Stellen/ Legen/ Setzen/ Einsetzen/ Aufstellen/ Ordnen/ Anordnen/ Machen/ Schaffen/ SichVerschaffen/ Bestimmen/ Richten. lege/ stelle/ setzte/ richte (du)!, (die/ eine) Kleidung (von), (der/ ein) Dornstrauch (von), (coli): (die) Dornen/ Disteln (von), (das/ ein) Gewand (von)

Kommentar: (Qere: SCH~IT = (göttlicher)"LOGOS+/- intellektuelle~Erscheinung", SCHI-T = "Du hast ein Geschenk") "Basis/Grund" (Qere: (bewegter)"G~Rund" und (statischer)"GR-U~ND")(= (ETwas) IM geistigen "EINHEITS-KREIS"...) "BE-RAI~TeN/aufstellen/aus-H~Ecken"), "Kleidung/Tracht" (Qere: "TR-ACHT")

Tipp: תי~ש = (göttlicher)"LOGOS+/- intellektuelle~Erscheinung", ת-יש
= "Du HA<ST ein Geschenk", "Basis/Grund" (Qere: (bewegter)"G<Rund" und (statischer)"GR-U<ND"(= (ETwas) IM geistigen "EINHEITS-KREIS"...) "BE-RAI<TeN/aufstellen/aus-H~Ecken"), "Kleidung/Tracht" (Qere: "TR-ACHT");

ת-יש ist eine "geschenkte Erscheinung", es handelt sich dabei um ת-יש...
ein gedankliches "Geschenk", das "Du (Dir SELBST)<ein-geschenkt H<Ast"...
"dieses selbst-geschenkte Geschenk hüllt>DICH<in einem gewissen Maß ein".

תיש = "Hülle/Anzug"; "Dornenbusch", "Dornenhecke"
Totalwert 710
Äußerer Wert 710
Athbaschwert 43
Verborgener Wert 70 76
Voller Wert 780 786
Pyramidenwert 1320
שכב 300-20-2
Nomen: unterer Mühlstein
Verb(en), Adjektiv(e): beischlafen, beiwohnen, hinlegen, legen, liegen, sich legen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu liegen/ schlafen. (das/ ein) Liegen/ Schlafen/ SichLegen (von), (er/ es) lag/ schlief/ (ruht), (er/ es) legte/ legt sich, (er/ es) legte sich schlafen, liegend, schlafend, (der) liegend, lege dich!, liege (du)!

Kommentar: (Qere: SCH~KB = "LOGOS+/- log~ISCH wie~polar/außer-H-AL~B")(= ein "unbewusstes DA~Sein"), (der) "unterer Mühlstein" (= der "unterer Mühlstein steht" - "DeR obere Mühlstein" DR~eht sich "IM K-RAI~S"! = "AIN träumender GEIST+/- D~esse~N Gedankenwellen"!)

Tipp: בכ~ש = "LOGOS+/- log-ISCH wie polar/außer-H-AL<B"(= ein "unbewusstes DA~Sein"), (der) "untere Mühlstein" (= der "untere Mühlstein steht" - "DeR obere Mühlstein" DR<eht sich "IM K-RAI<S"! (= "AIN träumender GEIST+/- D~esse~N Gedankenwellen")!

בכש = kal. "liegen", "sich legen"; "mit j-m schlafen"; nif. בכשנ = "hingelegt W<Erden"; "mit j-m Beischlaf haben"; "umfallen"; hif. ביכשה = "hinlegen";

השא תא בכש = "ein WEIß beschlafen"
Totalwert 322
Äußerer Wert 322
Athbaschwert 332
Verborgener Wert 550
Voller Wert 872
Pyramidenwert 942
שכבה 300-20-2-5
Nomen: Anzahlung, Belag, Blatt, Deckschicht, Dicke, Ebene, Einlage, Film, Flocke, Flügel, Folie, Hülle, Lagerung, Laub, Legen, Liegendes, Mantel, Niederlassung, Pfand, Prädikat, Samenerguss, Schicht, Schleier, Schuppe, Splitter, Stärke, Überzug, Wohltäter
Verb(en), Adjektiv(e): einlagig, legen, schichten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (sie) lag/ schlief. (sie) legte sich, liege/ schlafe (du)!, lege dich!

Kommentar: Schicht/Deckschicht

Tipp: הבכש = "Beischlaf" (c. תבכש); "Schicht" (Qere: "SCH-ICH<T") "Lagerung"; ה~בכש = "sie legt sich hin" (siehe בכש!)
Totalwert 327
Äußerer Wert 327
Athbaschwert 422
Verborgener Wert 551 555 560
Voller Wert 878 882 887
Pyramidenwert 1269
שכך 300-20-20
Verb(en), Adjektiv(e): abnehmen, beruhigen, heruntergehen, hinlegen, legen, mildern, niederhalten, sich beruhigen, sich legen

Kommentar: (Qere: SCHK~K = "DEIN+/- DOR~N") "abnehmen/heruntergehen/hinlegen/niederhalten ", "sich beruhigen/sich legen"

Tipp: ךכש = "abnehmen", "heruntergehen", "hinlegen", "niederhalten"; "sich beruhigen", "sich legen", "sich niedersenken"; pi. "beruhigen", "mildern"; ך~כש = "DEIN+/- DOR~N" (siehe ךש!)
Totalwert 820
Äußerer Wert 340
Athbaschwert 62
Verborgener Wert 220
Voller Wert 560
Pyramidenwert 960
שפת 300-80-400
Verb(en), Adjektiv(e): auf den Herd setzen, aufsetzen, beisetzen, geben, legen, setzen, stellen, verleihen

Zusätzliche Übersetzung: auf den Herd setzen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (d~/ ein~) Uppe/ Sprache/ Kante/ Küste/ Rand/ Ufer/ Rede/ Saum von. (er/ es) setzte auf (= v Topf), (er/ es) legte/ setzte. (er/ es) schuf (= v Frieden), setze auf (du)! (= v Topf)

Kommentar: (Qere: SCH~P~T = "LOGOS+/- Wissen (ER~zeugt) ER~Schein-UNG~") (= ETwas) "auf DeN H~ERD setzen", "beisetzen/geben/legen/stellen/verleihen" (= Beachte: "Sprache/Lippe/Kante" = SCHPH plur. SCHP~WT)

Tipp: תפש = "LOGOS+/- Wissen (ER~zeugt) ER~Schein-UNG~" (= ETwas) "auf DeN H~ERD setzen/aufsetzen", "beisetzen/geben/legen/stellen/verleihen" (= Beachte: "UP<ER/Sprache/Lippe/Kante/Saum" = הפש plur. תופש)! (Qere: תפ-ש = (ein) "log~ISCH~ER Bissen/Brocken" (siehe תפ!))
Totalwert 780
Äußerer Wert 780
Athbaschwert 9
Verborgener Wert 71
Voller Wert 851
Pyramidenwert 1460
שרה 300-200-5
Nomen: Armreif, Fürstin, Herrin, Reihe, Sara, vornehme Frau
Verb(en), Adjektiv(e): einweichen, erquicken, fürstlich, in Wasser legen, kämpfen, lösen, loslassen, Minister, ringen, ruhen, ruhen auf, streiten, verweilen, weibl. Minister

Zusätzliche Übersetzung: ringen, kämpfen; Fürstin, Herrin, weibl. Minister; in Wasser legen, einweichen; verweilen, ruhen auf

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Sara, (die/ eine) Fürstin/ Herrin/ Vornehme. (das/ ein) Kettchen/ Armband. (die/ eine) Spange, (die/ eine) Reihe (Reben), (er/ es) rang/ stritt/ kämpfte

Kommentar: (Qere: SCHR~H = (eine) "log~ISCH-E rationale WA~HR-nehmung", "IHR~Befehlshaber/Anführer")(= Der Befehlshaber eines "normalen Menschen"(= ANSCH) ist nicht "sein eigener GEIST"(= GOTT) sondern sein "geistlos RE-ZI-TIER~TER Intellekt"(= diese symb. Fürstin = "SCHRH")! DeR geistlos RE-ZI-TIER~TE Intellekt eines "normalen=normierten Menschen" besteht meist NUR aus dem "fehlerhafte Wissen" anderer unbewusster MT~IM!) "ringen/kämpfen", "verweilen/ruhen"(Dativ), hif. "herrschen lassen/inspirieren", "eine elektrische Spannung erzeugen"(= Induktion = H~SCHRH), "in Wasser legen/einweichen"

Tipp: "Sara" = הרש bedeutet ("linkspunk-TIER<T") "(weiblicher) Mini-ST-ER, Herrin, Fürstin", und daher auch "ringen und kämpfen" ( "logische Rechthaberei und GeR-Angel"!)! Wenn sich "links" ein Punkt befindet, wird es als trennendes "Sin" ausgesprochen. Sara symbolisiert die "Führerin" = "Fürstin" Deiner rationalen Logik und ist daher auch die Erzeugerin der Zeit.

הרש = "IN WASSER<legen, ruhen, loslassen"!

הרש = (eine) "log~ISCH-E rationale WA~HR-nehmung", "IHR~Befehlshaber/Anführer"siehe רש!(= Der Befehlshaber eines "normalen Menschen"(= שנא) ist nicht "sein eigener GEIST"(= GOTT) sondern sein "geistlos RE-ZI-TIER~TER Intellekt"(= diese symb. Fürstin = "הרש")!

הרש = "Kette" bibl.:
hif. הרשה = "IN-spirieren, (den Geist IN sICH) HERR-SCHeN lassen"! "EL-EK-TRI<sche Spannung erzeugen" (Induktion)

Totalwert 505
Äußerer Wert 505
Athbaschwert 95
Verborgener Wert 371 375 380
Voller Wert 876 880 885
Pyramidenwert 1305
שת 300-400
Nomen: Erhebung, Fundament, Gesäß, Getümmel, Grundlage, Hintern, Hinterteil, Lärm, Pfeiler, Po, Säule, Sechs
Verb(en), Adjektiv(e): hinlegen, legen, stellen

Zusätzliche Übersetzung: Gesäß, Hintern; legen, stellen; Kriegsgetümmel oder Name eines Volkes; Seth bzw. Schet Sohn Adams und Evas; siehe SAT 300-1-400

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Scheth/ (Seth). einzusetzen, aufzustellen, (das/ ein) Einsetzen/ Aufstellen. (er/ es) stellte (auf), (er/ es) legte/ bestimmte/ richtete/ wollte. (er/ es) setzte (ein), (er/ es) ordnete (an), (er/ es) machte (zu etw). (er/ es) verschaffte sich, (er/ es) ließ allein, (du) stelltest, (d~/ ein~) Larm/ Kriegsgetümmel (oder: Name eines Volkes), (das/ ein) Fundament/ Gesäß. (der/ ein) Hintern/ Hintere(r)/ Pfeiler. (die/ eine) Säule/ Stütze. (Chald): sechs

Kommentar: (Qere: SCH~T = "LOGOS+/- log-ISCH~E ER~Schein-UNG", "H~INTERN+/- BA~SIS/F~unda~MeN-T") (= lat. unda = "U~ND-A" = "Welle" - lat. ment-ior = "sich ETwas aus-DeN-KeN/über~legen/lügen/die UN~Wahrheit sagen"!) (= ETwas) "AUP~stellen/anordnen/H-IN~legen"

Tipp: ת~ש = (eine) "log~ISCH~E ER<Schein-UNG"; תש = "F-unda-MeN-T"; תש = "trinken";

תש = "Grundlage, Basis allen SEINS", "Ge<säss", "H-IN<TeR-N";

תש AL<S "F-unda-MeN-T" gelesen:
"unde" bed. "von wo, woher, wovon, woraus, wodurch, weswegen";
"UNDE<unde" bed. "woher auch IMME(E)R" und "unda" bed. "W-EL<LE"! "WO<raus"("wo?" = יא = "IN<S>EL"!) ENT<springen "AL<le Gedanken-Wellen"? aus "M-EINEM eigenen Geist der IM>MEER I<ST"!

Mit "un-de" werden im lat. auch die "Neunerzahlen" bez. (ט = Spiegelung); ("un-de" = "unus decem" = "einer vor Zehner-Zahlen": z.B. "unde-viginti = 19" "viginti = 20")
"unde" bed. aber auch: "von wo, woher", der Ursprung oder die Ursache "wovon, woraus, weshalb", und "unde>unde" bed. "woher nur>IM MEER"! "unda" bed. "Welle, Woge, Strudel" und auch "Unruhe".

Totalwert 700
Äußerer Wert 700
Athbaschwert 3
Verborgener Wert 66
Voller Wert 766
Pyramidenwert 1000
תת 400-400
Nomen: Arrestzelle, Brigg, Nebengruppe, Subkultur, Unterentwicklung, Unterfamilie, Untergewicht, Untergruppe
Verb(en), Adjektiv(e): ausüben, geben, legen, machen, setzen, stellen, tun, unter-, unterseeisch

Zusätzliche Übersetzung: unter- (Präfix)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu geben/ setzen/ stellen/ legen/ tun/ machen/ übergeben/ gestatten/ bewirken. hinzugeben, preiszugeben, (das/ ein) Geben/ Setzen/ Stellen/ Legen/ Tun/ Machen/ Übergeben/ Gestatten/ Bewirken (von)

Kommentar: (= NTN = "Existenz(+)spiegelt(-)Existenz" = "GeG-eben-ES") (Qere: "T(+)~(-)T" )(= als Präfix) "unter-" (Qere: "UN~TER")

Tipp: ת~ת = (das IM-ME(E)R UPsolut) "DA-SAI-ENDE●+/- (= eine vergängliche) Erscheinung, erscheinend"; תת von ןתנ = "Ge<BeN, ST>EL<Le-N, Le-GeN"; תת = "T(+)~(-)T" bedeutet "UN~TER-"("AL<S Präf>IX")
Totalwert 800
Äußerer Wert 800
Athbaschwert 2
Verborgener Wert 12
Voller Wert 812
Pyramidenwert 1200
51 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 4.8
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Unter Hilfe, finden Sie auch ein kurzes Video zur "Erklärung der Anwendung vom Gematrie-Explorer"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-4.8.pdf