Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

481 Datensätze: Seite   <<< 1  >>>   1  2  3  4  5
אא 1-1
Tipp: א~א = (der geistige) "SCHÖPFER +/- (= eine) Schöpfung, (unbewusst) schöpferisch"
Totalwert 2
Äußerer Wert 2
Athbaschwert 800
Verborgener Wert 220
Voller Wert 222
Pyramidenwert 3
אב 1-2
Nomen: Ahne, Ahnherr, Anfang, Anführer, Chef, Durchschnitt, Eltern, erste Blüte, Familienoberhaupt, Frische, Frische der Pflanze, Frucht, Früchte, Führer, Gebieter, Geist, Geistlicher, Gönner, Gott, Knospe, knospende Blüte des Baumes, Kopf, Kraft der Pflanze, Leiter, Mäzen, Meister, Meisterprüfung, Mittelwert, Originalcode, Patriarch, Patron, Quelle, Schirmherr, Spross, Stammform, Stammvater, Totengeist, Trieb, Ursprung, Vater, Vatertier, Vorfahr, Vorfahre, Vorläufer, Vorsitzender
Verb(en), Adjektiv(e): aufblühen, aufknospen, meistern

Zusätzliche Übersetzung: "Av", 11. Monat d. jüd. Jahres (Juli-August); Knospe, erste Blüte, Vater

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Vater/ Erzeuger/ Vorfahre/ Stammvater/ Berater/ Lehrer (von), (die/ eine) Knospe/ Blüte/ Frische/ Kraft, (das/ ein) Grün, (der/ ein) Geist/ Weinschlauch

Kommentar: (Qere: AB = "VATER", A~B = "SCHÖPFER+/- schöpfer~ISCH-E Polarität/außer-H-AL~B")(= Beachte: das Präfix B = "im/in/innen" U~ND das Suffix B symb. "EIN polares/außer-H-AL~B"), "aufblühen/aufknospen", "Av" (= 11. Monat Juli-August)

Tipp: בא = "Blüte, Knospe", "AUP<blühen", AUP<knospen";בא= "IM<Perfekt gelesen": "ICH W<Erde polar/zweigeteilt";

Die Radix "בא WIR<D gespiegelt zu אב" und das bedeutet: ER<ST wenn EIN "VATER-Geist"(= בא = "schöpferische Polarität") IN sICH SELBST "AUP<blüht"(= בא, dies symbolisiert "Schöpfung Außen"-> (Gedanken-)"Wellen" SIN<D "IMME(E)R "polare Erscheinungen"!) "kommt"(= אב ->) "I<HM" etwas IN DeN SIN<N, nämlich eine von "I<HM ausgedachte polare Schöpfung"(= בא), die sich "KOM-P<le-TT außerhalb" des eigenen Geistes "zu befinden scheint"!

בא = "Aw" (11. Monat Juli-August)

ןב-בא I<ST "Gottes AUP<geblühter, "in der Welt sichtbarer" Sohn" und
ןב-בא I<ST der "VATER/Sohn", der "Eckstein", AUP dem AL<le-S "ruht", der Geist "IM MENSCHEN", der weiß: "ICH BIN EINS mit dem VATER!" (SI-EHE: ןבאה/ןבא!)

Totalwert 3
Äußerer Wert 3
Athbaschwert 700
Verborgener Wert 520
Voller Wert 523
Pyramidenwert 4
אג 1-3
Kommentar: (Qere: AG = "SCHÖPFER-GEIST+/-~schöpfer-ISCH-ER Geist")(= ein "MEER+/- oder weniger bewusster Intellekt/Verstand")

Tipp: גא = "SCHÖPFER-GEIST+/-~schöpfer-ISCH-ER Geist"(= ein "MEER+/- oder weniger bewusster Intellekt/Verstand");
Totalwert 4
Äußerer Wert 4
Athbaschwert 600
Verborgener Wert 180
Voller Wert 184
Pyramidenwert 5
אד 1-4
Nomen: Abgase, Benzin, Beschlag, Dampf, Dunst, Fluss, Gas, Geist, Nebel, Quelle, Rauch, Wasserbehälter, Wasserstrom, Wolke, Wut

Kommentar: (Qere: A~D = (geistiger)"SCHÖPFER+/- schöpfer-ISCH-E~Öffnung"), "Dampf/Dunst" (Qere: "DUN~ST")

Tipp: דא = (geistiger) "SCHÖPFER+/- schöpfer-ISCH-E Öffnung";

דא (1+4 = 5... ה = "WA-HR-nehmung"!) I<ST der "DUN~ST", der IN der zweiten Schöpfungsgeschichte "von der ER<DE aufsteigt" und IM MENSCH DeN zweiten Prozess der "göttlichen Schöpfung ER<öffnet"(Genesis 2,5-6)...

דאמ bedeutet deshalb auch "vom Schöpfer geöffnet"!

"DUN~ST" = (eine) "L-UP<T~TR~übung/Dampf/feiner RaUCH"; asächs. "thunst" = "Dunst, Streif oder Strahl des Feuers";

םימ-ידא = "Wasserdämpfe"; לער-ידא = "Giftgase"
Totalwert 5
Äußerer Wert 5
Athbaschwert 500
Verborgener Wert 540
Voller Wert 545
Pyramidenwert 6
אה 1-5
Nomen: Amperestunde
Verb(en), Adjektiv(e): gell

Kommentar: (Qere: A~H = (die geistige) "SCHÖPFER-QUINTESSENZ+/- (DeR~EN) schöpfer-ISCH~E WA~HR-nehmung")

Tipp: הא = (die geistige) "SCHÖPFER-QUINTESSENZ+/- (DeR~EN) schöpfer-ISCH-E~WA-HR-nehmung";

AL<le-S, was Du kleiner Geist Dir "HIER&JETZT" selbst-logisch "aus-denkst"... (z.B. den Schreiber dieser Zeilen, "an den Du JETZT"(...aufgrund dieser Worte) "denkst")...das "denkst" Du Dir "IM-ME(E)R" in eine von Dir Geist "zwanghaft-selbst-bestimmte" "räumliche und zeitliche ENT-fernung"(!!!) zu Dir SELBST!

"IN WirkLICHTkeit" handelt es sich doch bei AL<le-N Deinen "Wahr-nehmungen" "IM-ME(E)R" nur um Deine eigenen "unbewusst-selbst-logisch konstruierten" und "de facto HIER&JETZT" "IN und MIT Deinem Bewusstsein" "wahr-genommenen" eigenen "IN<Formationen" (...und das gilt "de facto" auch für den Schreiber dieser Zeilen!)!
Totalwert 6
Äußerer Wert 6
Athbaschwert 490
Verborgener Wert 111 115 120
Voller Wert 117 121 126
Pyramidenwert 7
או 1-6
Verb(en), Adjektiv(e): oder

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: oder. ob. (o ... o: entweder ... oder: ob ... oder; sei es ... oder), es sei denn daß. wenn aber. (Qere (Jod statt Waw)): nicht

Kommentar: (Qere: A~W = "SCHÖPFER+/- schöpfer-ISCH~aufgespannt"), "oder" (Kj.) (Qere: "OD~ER")(= "Wissen~erweckt...) "Begierde"(= AW~H) (Qere: "Be-GI~ERDE")(= d.h. (bewusst) "Be-GI~ER-DE" SEIN = "IM GEIST-GOTTES~ERwecktes Wissen" SEIN... "O~DeR NUR" (unbewusste ego-ist-ISCH) "BE~Gier~DE" haben!)

Tipp: וא = "SCHÖPFER+/- schöpfer-ISCH~aufgespannt", "oder" (Kj.) (Qere: "OD~ER"(= "Wissen~erweckt...") "Begierde"(= הוא) (Qere: "Be-GI<ERDE"(= d.h. (bewusst) "Be-GI<ER-DE" SEIN = "IM GEIST-GOTTES<ERwecktes Wissen" SEIN... "O~DeR NUR" (unbewusste ego-ist-ISCH) "BE~Gier~DE" haben!);

Das א = "Schöpfer"(= "die UP-solute 1") kann durch "sICH selbst" "IM EI-GeN<EN>Geist" geteilt W<Erden...
Dieser "Schöpfer א = 1" I<ST das "EI = 11" von AL<le-M und יא bedeutet "NICHTS"...
und "GeN-AU" das "ISST AIN Geist" ohne "IN<Formation"!

Totalwert 7
Äußerer Wert 7
Athbaschwert 480
Verborgener Wert 116 117 126
Voller Wert 123 124 133
Pyramidenwert 8
אז 1-7
Verb(en), Adjektiv(e): alsdann, da, damalig, damals, dann, deshalb, deswegen, einst, so

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: dann, damals, da. danach, darum

Kommentar: (Qere: A~Sz = (ein) "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) Selektion~") "damals/einst/dann" (Qere: "DA~MaL~S"/"EIN~ST" / "DA~NN") (= Beachte: "Vergangenheit& Zukunft"(= damals/dann) I~ST ein de facto "HIER&JETZT~aus-gedachter Gedanke"!)

Tipp: זא = (ein) "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) Selektion~") "damals/einst/dann" (Qere: "DA~MaL~S"/"EIN~ST" / "DA~NN"); Beachte: "Vergangenheit& Zukunft"(= damals/dann) I<ST ein de facto "HIER&JETZT<aus-gedachter Gedanke"!);
Totalwert 8
Äußerer Wert 8
Athbaschwert 470
Verborgener Wert 170
Voller Wert 178
Pyramidenwert 9
אח 1-8
Nomen: Adlereule, Berufskollege, Blutsverwandter, Bruder, Brüderlein, Eule, Feuerrost, Feuerstelle, Feuertopf, Freund, Gebrüll, Gefährte, Gitter, Heilhelfer, heulendes Wüstentier, Kachelofen, Kamin, Kaminfeuer, Kaminherd, Kerl, Kohlebecken, Kohlenbecken, Kohlenbecken als tragbare Heizung, lachende Hyäne, Landsmann, Nächster, Nachtvogel mit klagender Stimme, Ofen, Offiziersbursche, Rostfeuerung, Sanitäter, Schornstein, Schwester, Stammesgenosse, Standesgenosse, tierische Laute, Uhu, Verehrer, Verwandter, Volksgenosse
Verb(en), Adjektiv(e): ach, wehe

Zusätzliche Übersetzung: Bruder, Sanitäter; Kamin; Uhu (Zo. Bubo)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Bruder/ Verwandte(r)/ Mitmensch/ Genosse/ Freund/ Nachste(r). (der/ ein) Kamin/ Feuertopf/ Uhu. (das/ ein) Kohlenbecken, (die/ eine) Eule, ach! (= Ausruf)

Kommentar: (Qere: A~CH = (geistiger) "SCHÖPFER+/- schöpfer~ISCH-E~Kollektion"), „UHU“ (= Zo. „Bubo“)

Tipp: חא = "Bruder"! חא = "schöpferische Kollektion"; "Kamin";

ICH weiß: "Mein geistiger Bruder JCH = יX(=ת)-חא", d.h. "meine Quintessenz X"!
תחא bedeutet "IM<P-er-F-Eck<T": "ICH W<Erde (von ICH, d.h. mir selbst) in SCHR-Ecken versetzt"!
"P-er-F<Eck-T" = "Wissen(פ) erweckt(רע) die Facetten(פ)< der Eck-Spiegelungen" des "D-EL<TA>Spiegel"!

-> 49 Und ER STR<Eck<TE seine Hand aus über seine Jünger ( = seine Geistesfunken) und sprach:
SI-EHE<DA, meine MUT<TeR und meine BRÜDER (sind N-ICH<T von dieser Welt)!
-> 50 WER den WILLEN des VATERS IM "H-IM-MEL" tut,
der ist mein BRUDER und meine SCHW-ESTeR und meine MUT<TeR!
Matthäus 12: 49/50

Totalwert 9
Äußerer Wert 9
Athbaschwert 460
Verborgener Wert 510
Voller Wert 519
Pyramidenwert 10
אט 1-9
Nomen: gedrückte Stimmung, gelindes Verfahren, langsames Vorgehen, Sanftheit, Stille
Verb(en), Adjektiv(e): langsam, leise, sanft

Zusätzliche Übersetzung: leises sanftes gemächliches glimpfliches Verhalten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: leise, langsam, sanft, vorsichtig, gemachlich, (die/ eine) Langsamkeit/ Gemächlichkeit, (ich) strecke (aus), (ich) spanne (aus), (ich) lege vor. (ich) wende mich (ab), (ich) breite/ wende/ stürze, (ich) biege/ bog (ab), (ich) bin aus auf. (ich) neige (mich), (ich) kehre ein

Kommentar: (Qere: ATh = "schöpferische Spiegelung"), gelindes Verfahren/langsames Vorgehen, gedrückt (umhergehen), gedrückte Stimmung, Sanftheit, sanftes Fließen von Wasser

Tipp: טא symbolisiert eine "(א)schöpferische (ט)Spiegelung" und טא
bedeutet "leises, sanftes, langsames, gelindes Verfahren"; טא = "sanftes, stilles fließen von Wasser";

טא bedeutet "IM<Perfekt gelesen": "ICH W<Erde gespiegelte MATRIX-Raumillusion = Spiegelwelt, Scheinwelt (Hologramm)Spiegel";

In den "neun Zahlen"(1-9 = א-ט) ist das Geheimnis des ADAM verborgen, denn םדא I<ST 1-4-40, d.h. 45! םדא I<ST "EIN MENSCH", der nach "Gottes E-BeN-B-ILD ge-SCH-Affen I<ST" und dessen םש (= "WORT/Name") auch "ICH BIN ähnlich, ICH gleiche, ICH BIN ein Gleichnis" bedeutet!
Totalwert 10
Äußerer Wert 10
Athbaschwert 450
Verborgener Wert 510
Voller Wert 520
Pyramidenwert 11
אי 1-10
Nomen: Eiland, Gestade, Goldhund, Heuler, Insel, Küste, Küstenland, Norden, Schakal, Verkehrsinsel
Verb(en), Adjektiv(e): kein, keine, keinem, nein, nicht, un-, welcher, wer, wo

Zusätzliche Übersetzung: Insel; nicht, un- (Verneinungswort); wo; Zuflucht für Seefahrer daher Insel oder Küste

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: I (Kabod). wo?, wo. (e mizze: von wo. woher), (e zeh: welcher?), wehe, nicht, (die/ eine) Insel/ Küste, (das/ ein) Küstenland/ Festland/ Seegebiet, (der/ ein) Schakal

Kommentar: (Qere: AI = "SCHÖPFER-GOTT+/- schöpfer-ISCH~ER Intellekt"), "nicht; un- ", "Insel" (Qere: "IN~S~EL")(= AIN "geistig aufgeworfener Wellen-B~ER~G" (das SIN~D die "+~- Wellen IM~erweckten~GEIST")), "WO?" (= U~ND "WO" taucht jede Wellenberg-"IN~S~EL" auf?... "IN AL=HIM" - "GOTT (I~ST) das MEER"!)

Tipp: WO = יא = "Nichts" und "IN<S>EL";WO es keine Dimensionen GI<BT(= "B-REI<TE, Länge, Höhe, Zeit"); "WO<raus"(wo?) = יא = "IN<S>EL"!) ENT<springen "AL<le Gedanken-Wellen"? "JA SELBST-verständ-L-ICH" aus "M-EINEM GEIST der IM>MEER I<ST"! יא = das "Schöpfer-ICH = N-ICH<TS"... "Pièl SYMbolisiert die "geistige Quelle", die Negation: יא/לא I<ST statisch Aktiv "WIR<KeN" = Aktiv, WASSER(des MEER`s), LICHT(IM Projektor), GEIST...

יא = "Schöpfung Gottes" und "meine Schöpfung",
יא, AI bedeutet deshalb auch "N-ICH<TS"; ןיא, EIN = "nicht existent"!
יא, I ausgesprochen, bedeutet "IN<S>EL", das I<ST etwas, was "s-Ich" "mit-TEN IM MEER". befindet... dem "Schöpfer-Gott" = יא, EI!
יא bedeutet "IN<S>EL" und "N-ICH<TS" = "G-EI<ST = wahr-genommenes Leben"! "IN<S>EL" = "ICH BI<N ein lebendiges ICH/<ich";

Totalwert 11
Äußerer Wert 11
Athbaschwert 440
Verborgener Wert 114 120
Voller Wert 125 131
Pyramidenwert 12
אך 1-20
Verb(en), Adjektiv(e): aber, allein, dennoch, doch, eben, genau, gewiss, ja, ja doch, ja fürwahr!, jedoch, jetzt, lediglich, nur

Zusätzliche Übersetzung: aber, nur, eben (jetzt)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: aber. nur. doch, jedoch, kaum, gewiß, fürwahr, sicher, bestimmt, ja. aber dennoch, ganz, nichts als. (ich) schlage/ erschlage/ zerschlage/ treffe/ verwunde/ töte

Kommentar: (Qere: A~K = "DEINE~Schöpfung")(= I~ST IM-ME(E)R) (Qere: "NUR / für-WA~HR / E~BeN (~JETZT))"bestimmt" (Kj.)

Tipp: "EK" als ךא gelesen bedeutet: "EBeN(JETZT)<NUR, bloss, genau, gewiss,doch, eben"... "IN MEINEM Bewustsein<erscheint>IM-ME(E)R<NUR das, was gewiss"... "E-BeN<NUR>JETZT AL<S ausgedachte Erscheinung gerade DA ist"!

ךא = "DEINE+/- Schöpfung";
Totalwert 501
Äußerer Wert 21
Athbaschwert 430
Verborgener Wert 190
Voller Wert 211
Pyramidenwert 22
אל 1-30
Nomen: Anziehungskraft, Baum, El, Gegenüber, Gewalt, Gott, Gotte, Gottheit, Kraft, Macht, Mächtiger, Nichts, Norden, Schöpferkraft, Wandpfeiler
Verb(en), Adjektiv(e): am, an, auf, auf etwas zu, außer, bei, bis, bis zu, diese, für, gegen, gegenüber, hin, hinauf, hinein, hinzu, in, in Hinblick auf, in hinein, in Richtung auf, kein, keine, keinem, mit, nach, nach hin, nebst, nein, nicht, nicht doch!, nichts, über, um willen, von, wegen, wider, zu

Zusätzliche Übersetzung: nicht (bsd. Vor Imperativ); zu, hin, nach; Gott, Kraft; nur in Verbindung mit Radix ID 10-4 Stärke Gewalt

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Gott. (der/ ein/ o) Gott (von). El (= top; u.a. Beth-El). (Immanu)el (= Pers). (Beth)el (= Pers). (Asa(h))el ( Pers). (der/ ein) Gott, nicht, zu. auf. bei. hin. nach. in. neben, gegen, wider, vor. mit. an. um. über. von. wegen, (die/ eine) Kraft/ Macht/ Stärke/ Eiche/ Terebinthe/ Säule (von), (der/ ein) Türpfosten/ Bock/ Mächtige(r) (von), (el mul: gegen hin; entgegen; zu ... hin), (al pie: gemäß; entsprechend; nach; auf Geheiß von; nach Aussage von), (el pene: vor/ an/ auf/ über; hin ... zu), diese (PI)

Kommentar: (Qere: AL = (geistiges) "SCHÖPFER-LICHT+/- erschaffenes (phys.) Licht" = "GOTT"!)(= LICHT/GEIST/ENERGIE+/- ER-SCH-Affen~ES (phys.) Licht), "zu/hin zu" (= die "IM-plosion" "AL+/-~LE-R" ausgedachten "IN+/-~Formationen = Gedanken~Wellen" - zurück in das geistige Kontinuum "AL=HIM" = "GOTT=DAS MEER")

Tipp: EL = לא = "schöpferisches WIR-K-LICHT" = "Gott-Vater"!

לא = "IM-Plosion"; לא I<ST "EIN idealer Punkt"(ןיא bedeutet "nicht existierend"!) aus dem "unendlich viel Masse" "HERR<ausgedacht wird"!
"לא = GOTT = geistige Energie" = "εν-εργον" und das bedeutet "INNERES WIR-KeN"! לא ist "EIN geistiges UNI<versum"... "NäM>L-ICH" das "AL<le-R" bewussten "IN<divi>Du-AL-Bewusstsein", d.h. "AL<Le-R" "IN<DI-Vision-ären>DU-AL-Bewusstsein"!

EIN bewusster Geist<weiss: "IN<dem MOMent", wenn "ICH<zwei Punkte denke", befinden sich diese zwei Punkte "IMME(E)R HIER&JETZT IN EINEM PUNKT"... "NäM>L-ICH IN MIR SELBST" d.h. "IN לא" kann sich nichts raumzeitlich von A nach B bewegen ICH Geist SELBST BIN IMME(E)R IM "Mit<EL>Punkt"! "לא WIR<D ZU אל" (וצ = "Be-Fehl, Anodnung")... eine exploTIER-TE "Licht-Schöpfung"!
Totalwert 31
Äußerer Wert 31
Athbaschwert 420
Verborgener Wert 154
Voller Wert 185
Pyramidenwert 32
אם 1-40
Nomen: Ahnfrau, Annahme, Eltern, Frau, Grossmutter, Hausmutter, Kondition, Matrone, Mutter, Oberin, Schraubenmutter, Schraubenteil, Vorfahre
Verb(en), Adjektiv(e): als, angenommen, annehmen, da, dann, dass, falls, gewiss, glauben, nimmermehr, ob, obgleich, oh dass doch, oh wenn doch, selbt wenn, so, so oft, unter der Bedingung, wahrhaftig, wann, wenn, wenn auch, wenngleich

Zusätzliche Übersetzung: Mutter; wenn, falls, unter der Bedingung - daß, ob; Mutter (Schraubenteil)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: wenn, falls, ob. oder, nicht, fürwahr nicht, keinesfalls, kein. daß. daß doch (= Wunsch), unter der Bedingung daß. ob/ entweder ... oder, ffauslassenff. (ki im: vielmehr, sondern, außer; außer daß. daß wenn, wenn doch; wenn auch; nichtsdestoweniger; es sei denn), (im lo: fürwahr/ gewiß/ sicherlich), (die/ eine/ als) Mutter/ Großmutter/ Ahnfrau/ Mutterstadt/ Hauptstadt (von), (das/ ein) Volk (von), (der/ ein) Stamm (von), (mit Weg): (der) Scheideweg

Kommentar: (Qere: A~M = (der) "SCHÖPFER+/- (eine) ER~SCH-Affen~E Gestaltwertung" = (eine) "MUT~TER")(= lies: MUT-TAR = "tote Erscheinung~/Gestalt~" - lat. "tote" = "so viele" (Erscheinungen/Gestalten)! "Die Mutter" symb. die "schöpferische Logik DeR MATRIX" - siehe griech. "mäthär/mäthis/mäthra" - und DeR~N "log-ISCHeN~Ausgeburten"!) (Qere: (Nur...) "wenn /falls/unter der Bedingung dass...)(= mir ETwas "log-ISCH~erscheint" - betrachtet ICH~ES als eine "AM~T = WA~HR-HEIT = A~MT"!)

Tipp: "EM" = םא = "MUT<TeR/Logik"(תומ = "TOT", und רת = "REI<He") = "persönliches Programm", das auf seinem "Bewusstseins-B-ILD<SCHI-RM"... (דלי-ב = "IM Kind I<ST ein מר-יש", d.h. ein "AUP<gerichtetes Geschenk"! von JCHUP für I<HN ZUR "geistigen<AN-SCHau-UN-G" "DaR-gereicht" WIR<D!

םא bed. IM vokalisiert "unter der Bedingung, dass..., wenn, falls"...
AL<S "die Verknüpfung" von "zwei GeG-eben-heiten"("eben" = "flach", JETZT) durch eine "Übereinkunft", die WIR AL<S eine "logisch ER-Schein-Ende" "Kausalitäts>REI<He" ER<leben!

...Deine "weltverliebte DUMM<He םא(Mutter)" ist offensichtlich NuR eine "recht-Haber-ISCHE Domina" weil Du Dir von einer " weltverliebten םא einreden lässt" Du SELBST "seist NuR EIN sterblichen Säugetier"!

EM = םא = "schöpferisches MEER" = geist. "Mutter" = "Betriebssystem"
Totalwert 601
Äußerer Wert 41
Athbaschwert 410
Verborgener Wert 150
Voller Wert 191
Pyramidenwert 42
אן 1-50
Nomen: Heliopolis
Verb(en), Adjektiv(e): wo, wohin

Zusätzliche Übersetzung: Abk. geehrter Herr (am Briefanfang); Bedeutung wohin siehe Radix LAN 30-1-50; Ortsname Heliopolis

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: On. wo?, wohin?, bis wann?

Kommentar: (Qere: AN = "SCHÖPFER SEIN+/-~schöpferische Existenz") "WO(HIN)?" (= LAN?)

Tipp: ןא = "wo, wohin?";ןא = "SCHÖPFER SEIN+/- schöpfer-ISCH-E Existenz"; א und נ stehen für "die erste P-ER-Sohn IN EIN- und MEER<zahl", beide stammen von derselben "P-ER-Sohn" IM "IMperfekt UP";

ןוא bedeutet "Unrecht, Sünde" und ןוא bedeutet "Zeugungskraft und Stärke"(seiner "WORT-MATRIX"!) siehe ןוא!

Wenn "ich" "meine" körperliche, wie auch "geistige Zeugungskraft"...
"für die meinige halte", betrüge "ich" mICH SELBST und vergesse das "ursprüngliche Kind" IN MIR, das ich wieder "SELBST W<Erden muss"!
(d.h. wenn man nicht wieder ein "ursprüngliches Gottes-Kind WIR<D"...)
so kann man das Reich Gottes nicht sehen!

Totalwert 701
Äußerer Wert 51
Athbaschwert 409
Verborgener Wert 166
Voller Wert 217
Pyramidenwert 52
אס 1-60
Nomen: As, Fliegerass, Schutzstaffel, Staatsstraße

Kommentar: (Qere: AS = (UPsolutes) "SCHÖPFER-BEWUSSTSEIN+/- erschaffene~Raumzeit")

Tipp: סא = (UPsolutes) "SCHÖPFER-BEWUSSTSEIN+/- סא = erschaffene Raumzeit";
Totalwert 61
Äußerer Wert 61
Athbaschwert 408
Verborgener Wert 158
Voller Wert 219
Pyramidenwert 62
אע 1-70
Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (Chald): Holz. (Chald): (der) Balken/ Holzbalken. (Chald): (aus) Holz

Kommentar: (Qere: A~E = (der) "SCHÖPFER+/- (ein) schöpfer~ISCH-ER AuGeN~Blick")

Tipp: ע=א = "SCHÖPFER=QUELLE+/- (ein) schöpfer~ISCH~ER AuGeN~Blick";
Totalwert 71
Äußerer Wert 71
Athbaschwert 407
Verborgener Wert 170
Voller Wert 241
Pyramidenwert 72
אף 1-80
Nomen: Angesicht, Ärger, Gesicht, Grimm, Nase, Nasenspitze, Rache, Riecher, Schnabel, Schnauze, Spitze, Tellerrand, Wut, Zorn
Verb(en), Adjektiv(e): auch, doch, fürwahr, gar, ja, keineswegs, mitnichten, noch, nun gar, obgleich, selbst als, sogar, sogar als, viel mehr, vielmehr, wenn, wie viel weniger wenn, wie vielmehr wenn, wirklich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Nase/ Wut (von), (der/ ein) Zorn/ Arger/ Groll (von), auch. etwa. noch, dazu kommt, sogar (auch), dennoch, ja. (Wiederholung): sowohl ... als auch, (af ki: wenn (auch); selbst wenn; also, geschweige denn, um so mehr, dazu kommt auch daß. sogar (als); ja sogar, hat denn wirklich ...?; um wieviel mehr)

Kommentar: (Qere: AP = (des) "SCHÖPFERS-WEISHEIT+/- (D~esse~N) schöpfer~ISCH-ES Wissen" = "NA~SE"/"Z~OR-N")(= "NA~SE und Z~OR-N" SIN~D ETwas - dass "aus dem PNIM~heraus~RA-GT")

Tipp: ףא = "schöpferisches Wissen" = "Wissen/Glaube" und bedeutet "NA-SE" und "Z-OR-N"(= die "Z(Geburt) einer OR(LICHT) N(Existenz)"...

ףא bedeutet "Z-OR<N und NA-SE" הש-אנ ein "unreifes Lamm" ist ein kleiner "NA-SE-weiß"!

קפא bedeutet "geistiger H-ORI<Zoo-N<T", AB-ER<auch...
"sICH selbst BeHERR<SCHeN" und "sICH-selbst zurückhalten"!

"Nase" = ףא symb. "schöpferische Weisheit", ףא bedeutet darum auch göttlicher "Z-OR<N",
"N<ASE" bedeutet als השענ gelesen: "WIR W<Erden handeln"
und als הזהנ gelesen: "WIR W<Erden Tag-Träumen"!

ףא steht auch für ein betontes "UND", besonders um die Tatsächlichkeit und GeWissheit des Gesagten zu betonen!
Totalwert 801
Äußerer Wert 81
Athbaschwert 406
Verborgener Wert 115
Voller Wert 196
Pyramidenwert 82
אץ 1-90
Nomen: Balken, Holz, Läufer, Renner
Verb(en), Adjektiv(e): eilen, eilend, schnell, sich beeilen, sich drängen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) drängte/ eilte, (er/ es) trieb an. (er/ es) beeilte sich, sich beeilend, (der/ ein) sich beeilend(e(r)). (er/ es) ist/ war zu eng. (er/ es) ist/ war bedrangt

Kommentar: (Qere: A~Z = "SCHÖPFER+/- ~ Geborenes" / "ER-SCHN-Affen~E Geburt"), "eilen" (Qere: "EI~LE-N"), "sich drängen/drängeln"

Tipp: ץ~א = "SCHÖPFER+/- ~Geborenes" ; ץא = kal. "eilen"; hif. ץיאה = "zur Eile treiben"; "hetzen"; "eilend" (Adj.) (siehe auch: ץוא!)
Totalwert 901
Äußerer Wert 91
Athbaschwert 405
Verborgener Wert 124
Voller Wert 215
Pyramidenwert 92
אק 1-100
Kommentar: (Qere: AQ = "SCHÖPFER"/Affinität)

Tipp: קא = "SCHÖPFER+/- schöpfer~ISCH~E Affinität"; ק''א Abk. "Dampfschiff" -> רוטיק תינא
Totalwert 101
Äußerer Wert 101
Athbaschwert 404
Verborgener Wert 196
Voller Wert 297
Pyramidenwert 102
אר 1-200
Kommentar: (Qere: AR = (AIN) "SCHÖPFER-KOPF+/- (D~esse~N) schöpfer~ISCH-E Rationalität" = (das geistige) "LICHT+/- (das) er-SCH-Affen~E (= ausgedachte phys.) Licht") (= AUR)

Tipp: רא = "reines geistiges SCHÖPFER-LICH<T"...

Wenn "inmitten" diesER "schöpferischen Rationalität"(= רא) eine "logisch aufgespannte Verbindung"(ein ו) auftaucht, ENTsteht רוא... רוא steht deshalb für physikalisches "L-ich<T"("OR") und "F<euer" (= "UR")!

רא steht für einen "SCHÖPFER-KOPF" in dem "AL<LES>TOT-AL IST" = "göttliches רוא"!

Jeder לכס, d.h. jeder "Tor und DUMM-Kopf"...
ENT<springt aus AR = רא, dem "SCHÖPFER-KOPF" ! DUMM wird hebraisiert zu םמוד...
und das bedeutet laut Langenscheidt: "geistlos, leblose Materie"!

Totalwert 201
Äußerer Wert 201
Athbaschwert 403
Verborgener Wert 420
Voller Wert 621
Pyramidenwert 202
אש 1-300
Nomen: Anfeuerer, Beleuchtung, Beschuss, Besitz, Brand, Brandherd, Brandschaden, Brandschutz, Brandstelle, Erleuchtung, Feuer, Feuerschutz, Flamme, Glanz, Grundfeste, Lagerfeuer, Leidenschaft, Licht, Schein, Schimmer, Vorhandensein, Woge
Verb(en), Adjektiv(e): abfeuern, anfeuern, es gibt, es ist, feuerspeiend

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Feuer (von), (der/ ein) Glanz (von), (die/ eine) Glut (von), es gibt, (mit wenn/ falls/ ob), es gibt keine Möglichkeit

Kommentar: (Qere: ASCH = "SCHÖPFER-LOGOS+/- schöpfer-ISCH~E Logik") "Feuer" (Qere: "F-euer") (= die flackernden "Facetten" (dieses heiligen "F-euer") "SIN~D euer") "Glut" (Qere: "GL~UT") (= "Gedanken-Wellen SIN~D aufgespannte Erscheinungen"), (= ETwas) "abfeuern/anfeuern/feuerspeiend" (Qere: "F-euer~SP~EI-END")

Tipp: שא = "SCHÖPFER-LOGOS+/- schöpfer~ISCH~E Logik" = "Feuer, Glanz/Glut";

Für "Feuer" steht die Hieroglyphe שא was ursprachlich "ICH BIN LOGOS" bedeutet.

שא steht in der Thora oft auch für שי, das jegliche Form "zeitlichen Be-ST-Ehe<NS" und somit jede "momentan vorhande IN-Formaton" (ה <- שא = "F-euer S-Ehe<N" = השא = "Frau") "IN m>einem Geist" ausdrückt (שי <- א = "ICH BIN das be-ST-Ehe-ND" = der "HOLOFEELINGMann" = שיא)!

שא = "AB~feuern, anfeuern, es gibt, es ist, feuerspeiend";
Totalwert 301
Äußerer Wert 301
Athbaschwert 402
Verborgener Wert 170
Voller Wert 471
Pyramidenwert 302
את 1-400
Nomen: Bagger, Beilblatt, eisernes schneidendes Ackergerät, Erdhacke, Ihnen, Ihr, Ihrer, Karst, Pflugschar, Schaufel, Sie, Spate, Spaten, Wunder, Wunderzeichen, Zeichen
Verb(en), Adjektiv(e): an der Seite von, ausgeschaltet, ausser, bei, das, dem, den, der, die, du, du an weibliche Wesen, mit, neben, sooft, soviel, zusammen mit

Zusätzliche Übersetzung: Partikel des determinierten Akk.; Spaten; du (f)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (mit nachf. Artikel), den/ die/ das/ die (= Zeichen des 4. Falls oder des ein Falls mit Verb pass - fast immer auslassen). du (bist/ warst), bei. mit. samt. aus. durch, für. als. vor. von. an. über. nach. gemäß, gegen, in. unter, auf. mit Hilfe von. (das/ ein) Zeichen/ Erinnerungszeichen/ Kennzeichen/ Warnungszeichen/ Vorzeichen/ Wunderzeichen, (der/ ein) Karst, (die/ eine) Hacke/ Pflugschar

Kommentar: (Qere: A~T = (der geistige) "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) ER~SCH-Affen~E ER~Schein-UNG")(= das BI~ST / Biest...) "Du" (= AL~S ANSCH! - "AT = Du (fem.)" - "F~EM" = die "Face-T~TE (eines) Volkes". Dieses "Du" I~ST das Weib-L-ICH~E "Du ICH=Ego" - d.h. das "Persön-L-ICH limi-TIER-TE Ego" eines ADaM = "ER SELBST AL~S ANSCH"!), "Spaten" (Qere: "SP~AT-EN"), "Pflugschar" (Qere: "P~F-Lug-SCHR")

Tipp: תא (= Akkusativ), bedeutet "Du" und "Spaten"; "SP-AT<eN" תע-ףס = "SCH-Welle der Zeit"!

תא = "du-Wunder", das s-ich an das Weibliche richtet!... תא = IM<Perfekt: "ICH W<Erde zu Zeichen"... תוא = "Buchstaben, Zeichen" (griech. "γραμμα");

Der Begriff 1-400 will sagen, dass das "GeG<eN-sätz-L-ICH-STE", und zwar das am "extremsten>GeG<eN-sätz-L-ICH-STE", zusammen eine "EINHEIT B-ILD<ET"... א und ת I<ST die Verbindung "des Ersten und Letzten", deshalb schlagen beide "ständig ineinander UM"!

תא, ET = "mit, zusammen-mit, bei und NeBeN"...
תא = "ER<D-schau-F>EL" und "SP-AT-eN"... unbewusst "P<F-Lug"...

ת>א = "A<T" ="Du< שנא selbst"; (תא steht auch für DeN grammatik-AL<ISCHeN "4. Fall" = "W<eN-Fall"?);

תא = (der geistige) "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) ER<SCH-Affen~E ER<Schein-UNG");
Totalwert 401
Äußerer Wert 401
Athbaschwert 401
Verborgener Wert 116
Voller Wert 517
Pyramidenwert 402
בא 2-1
Nomen: Absolvent der Universität, Besucher, der Nächste, Eingeladener, Gast, Parasit
Verb(en), Adjektiv(e): ankommen, bevorstehend, eintretend, entgegenkommend, entstammen, folgend, hereinkommen, herstammen, hineingehend, kommen, kommend, nachträglich, nahend

Zusätzliche Übersetzung: kommen; kommend, der Nächste; Abk. B.A. erster akademischer Grad der geisteswissenschaftlichen Fakultäten; Absolvent der Universität

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (zu) kommen/ gehen. hinein(zu)gehen. (das/ ein) Kommen/ Gehen/ Hineingehen/ Eintreffen (von), (er/ es/ man) kam/ kommt/ ging, (er/ es) kehrte/ trat/ fuhr/ zog/ traf ein. (er/ es) ging hinein, (er/ es) verkehrte mit. kommend, (der/ ein) kommend(e(r)). gehend, hineingehend, (der) hineingehend/ einkehrend/ einziehend, komm/ geh (du)!, gehe hinein (du)!, kehre ein (du)!

Kommentar: (Qere: BA = "IM-SCHÖPFER+/- (I~ST eine) polare~Schöpfung") "kommen/kommend" (Qere: "KO~+M-M~END"), "DeR Nächste"

Tipp: אב = "IM SCHÖPFER+/- polare Schöpfung" = "kommend";

AL<le Menschen = םיתמ und תושונא die behaupten: "ICH glaube an Gott", die haben keine Chance das "REICH GOTTES" = die "geistige W-EL<T" zu betreten, d.h. "IN das geistige W-EL<T zu kommen(=אב)!" Denn sie suchen nicht nach Gott!

Jeder Mensch der behauptet: "ICH glaube an Gott"..
der hat "eine ganz persönliche Vorstellung" von Gott (mach Dir kein Bild..!)

Gläubige Menschen-Affen glauben SIE wüssten genau -
wer und was Gott ist und wer und was er nicht ist -
und gläubige Menschen-Affen glauben auch SIE wüssten genau
was ihr Gott mag - und was er nicht mag!

Diese gläubigen Menschen haben alle damit aufgehört "NaCH GOTT" zu suchen, sie haben damit aufgehört... NaCH ihrem eigenen ewigen GEIST "IN SICH SELBST" zu suchen.
Totalwert 3
Äußerer Wert 3
Athbaschwert 700
Verborgener Wert 520
Voller Wert 523
Pyramidenwert 5
בב 2-2
Kommentar: (Qere: B~B = "INNEN+/- außen")(= das Präfix B = "im/in/innen" U~ND das Suffix B symb. das polare "außen/außerhalb")

Tipp: ב~ב = "B+/- B" = "INNEN+/- außen"; (= das Präfix B = "im/in/innen" U<ND das Suffix B symb. das polare "außen/außerhalb")
Totalwert 4
Äußerer Wert 4
Athbaschwert 600
Verborgener Wert 820
Voller Wert 824
Pyramidenwert 6
בג 2-3
Nomen: Anteil, Bazillus, Bissen, Essensportion, Fehler, Irrtum, Käfer, Portion, Ungeziefer, Wanze

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: ((mippath) bag): von (der/ einer) Speise/ Essensportion (von), (die/ eine) Beute

Kommentar: (Qere: BG = "IM GEIST"/= polarer~Geist")(= NUR "einseitig DeN-KeN-DeR Verstand") "Beute", (= NUR ein)"Bissen"(= NUR limiTIERtes Wissen)

Tipp: גב = "IM GEIST"; גב = "polarer Geist"(= "NUR einseitig DeN-KeN-DeR Verstand") = (NUR ein)"Bissen"(= "NUR limiTIERtes Wissen");

תפ = die weibliche "Scheide... B-ROCK<eN, Bissen" = einseitiges Wissen) eine "persön-L-ICH definierte einseitige Vorstellung" (siehe תפ!);

Beachte: Aus der "EL-EK<TRO-Dynamik" I< ST bekannt,
dass "EIN L-ICH<T-Puls" nicht NUR "EN-ER-G-IE" = E besitzt...
sondern "AL<S limiTIERter Mensch" auch "IM<Puls p = einseitiges Wissen"
IN<Richtung seiner ausgedachten log-ISCHeN Licht<Strahlen!
"IN<Maß>EINHEIT" mit "c = EIN<S" I<ST der Betrag des "IM<Pulses" "IMME(E)R G<le>ICH" der "EN-ER-G-IE" "E = <p>"!

גב = "Ration. Portion"
Totalwert 5
Äußerer Wert 5
Athbaschwert 500
Verborgener Wert 480
Voller Wert 485
Pyramidenwert 7
בד 2-4
Nomen: Abgetrenntes, Alleinsein, Ast, Balken, Bettwäsche, Bildschirm, Erfindung, Geschwätz, Gingan, Gingham, Glied, Leinen, Leinwand, Linnen, Lüge, Lügen, Lügenrede, Lügner, Material, Materie, Ölpresse, Orakelpriester, Poliertuch, Prophet, Schwätzer, Segeltuch, Stange, Stoff, Stück, Stück Tuch, Teil, Tragestange, Tragstange, Trennung, Tuch, Wahrsager, Wandschirm, Wischlappen, Zelttuch, Zweig, Zweigstelle
Verb(en), Adjektiv(e): leinen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Absonderung/ Stange/ Tragstange. (das/ ein) Leinen/ Glied/ Riegel/ Körperglied/ Gerede/ Geschwätz. (aus Leinen), (das/ ein) leinerne(s) Kleid (von), (der/ ein) Baumast/ Zweig/ Ast/ Trieb/ Schwätzer/ Lügner/ Wahrsager/ Teil. abgetrennt, für sich, allein, besonders, gesondert, beiseite. (Teil gegen Teil: zu gleichen Teilen)

Kommentar: (Qere: B~D = (eine) "polare~Öffnung" = (eine) "A~B-sonderung/ER~findung/Lüge")(= "+~- Gedankenwellen" können DeN GEIST nicht verlassen!) "Balken/Zweig" (Qere: "B-AL~KeN"/"Zwei~G")(= GG(= Dach) = 33 = GL(= Welle)! - Das "aus-Ge~DACH-DE GeG~EN-Ü-BeR" SIN~D die eigenen Gedanken-Wellen"!)

Tipp: Die Radix דב = "polare Öffnung" bedeutet "für sICH AL<le>IN" u.a. "Alleinsein, L-innen, Leinwand, Stoff, Material, Zwei-G(= גג = (ausGe)"DACH"(T)) A<ST, B-AL<KeN(δοκεο = "für wahr halten"), ER<findung, Lüge(LUG = LOG(IK), Geschwätz usw."...

Das "Linnen"(= דב = "ER<Findung, Lüge", in welches auch die Verstorbenen eingehüllt W<Erden, die s-ich "das Blaue vom Himmel herunter-lügen", I<ST "selbst-gesponnenes L>EINEN" von der "L-EIN-Pflanze", dem "Wunder-SCHöN blau blühenden F-LaCH<S"(חל = "Feuchtigkeit, Frische");

החל bedeutet "Lebenskraft... Sputum(= Auswurf) und Eiter" . "cor-pus"), der wie AL<le Pflanzen, "AM Dritten" der Tage von םיהלא ER<SCH-Affen WIR<D.
Totalwert 6
Äußerer Wert 6
Athbaschwert 400
Verborgener Wert 840
Voller Wert 846
Pyramidenwert 8
בה 2-5
Verb(en), Adjektiv(e): in ihr

Zusätzliche Übersetzung: in ihr; abk. "Gelobt sei Gott"

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Ba. (Hephzi Ba). In ihr (Sg). in/ (auf/ an/ mit/ bei/ durch/ gegen/ über/ um/...) ihr/ sie (Sg). Sie (Sg). (Chald): in/ (an/...) ihm. (Chald): ihn

Kommentar: (Qere: B~H = "polare WA~HR-nehmung", "I~HRE Polarität")(= die DeR Frau) "IN IHR" (Qere: "IN I~HR")(= "IN DeR symbol~ISCHeN Frau" = "IN DeR MATRIX-Traumwelt")

Tipp: הב = "IN ihr und durch sie, I<HRE Polarität"!, d.h. "IN der Frau = DeR MATRIX-Traumwelt"!

"die Frau = Schlampe";

Eine "Schlappe" (= Niederlage) zu "er-leiden" bedeutet, sich selbst eine "Nieder-lage" ("Schlampe") eingestehen zu müssen. Deiner bisherigen "Nieder-lage" - dem ganz unten stehen, in meiner Hierarchie des Lebens - solltest Du nun wie ein erwachsener "MANN" entgegentreten und Deine bisherige Logik (die Schlampe) von ihrem Thron verjagen. Wenn Du nun mit Anstand (Dein altes, dogmatisches [Schein]Wissen) aufgibst, zeigt das Deine "wahre menschliche Größe".
Totalwert 7
Äußerer Wert 7
Athbaschwert 390
Verborgener Wert 411 415 420
Voller Wert 418 422 427
Pyramidenwert 9
בו 2-6
Verb(en), Adjektiv(e): in ihm

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: in ihm. in/ (an/ unter/ auf/ bei/ von/ rnit/ über/ gegen/ wider/ durch/ urn/...) ihm/ ihn/ es/ sich. ihn. sich, es

Kommentar: (Qere: BO = B~W = (das) "POL-AR~Aufgespannte" = "IN IHM")

Tipp: וב = "IN IHM und durch IHN+/- polar~aufgespannt"; וב = "SEINE+/- Polarität";

"SPR-ACHE" = החא-רפס bedeutet: "AL<LES"(= זעל bedeutet "Fremd(e)Sprache")...
in einem "BUCH(= רפס) zusammenfügen( = החא)"
Beachte: החא > תחא bedeutet "EIN<S"(fem)!, "BU...CH" bedeutet: וב = "IN IHM... ist ein ח",
d.h. "IN IHM ist die UPsolute Kolletion = Zusammenfassung AL<le-R Erscheinungen = F-EM"!

Die "UPsolut AL<umfassende>SPR-ACHE GOTTES"
WIR<D von der ausgedachten "unheiligen Masse" nicht verstanden, einzig von GOTT Eingeweihte kennen die "komplexe Bedeutungsvielfalt" seiner "schöpferischen WORTE"!

Totalwert 8
Äußerer Wert 8
Athbaschwert 380
Verborgener Wert 416 417 426
Voller Wert 424 425 434
Pyramidenwert 10
בז 2-7
Nomen: Beige, Beute, Diebesgut, Falke, Plündergut, Plünderung, Plünderungsgut, Raub
Verb(en), Adjektiv(e): beige, Ehre herabsetzen, geringschätzen, verachten, wegwerfend

Zusätzliche Übersetzung: verachten; Falke (Falco); Beige (Farbe)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Bas. (Mäher Schalal-Hasch-Bas (= Pers)). (die/ eine) Beute/ Waffenbeute/ Plünderung. (der/ ein) Raub, (er/ es) verachtete/ verachtet/ mißachtete. (er/ es) schätzte gering, (er/ es) behandelte verächtlich, verachtend, (der/ ein) verachtend(e(r)). geringschätzend

Kommentar: (Qere: BSz = "polare Selektion"), Falke (Zo. Falco) (= sind eine Gattung der "G-REI-F-Vögel" aus der Familie der Falkenartigen (Falconidae). Falken sind kleine bis mittelgroße "G-REI-F-Vögel" mit meist langem Schwanz und spitzen Flügeln.), Beige (Farbe), verachten/geringschätzen

Tipp: זב = (eine) "polare Selektion"; "R~AUB", "Beute"; "Falke"; "Beige"(Farbe); kal. "verachten", "gering schätzen" (זוב)
Totalwert 9
Äußerer Wert 9
Athbaschwert 370
Verborgener Wert 470
Voller Wert 479
Pyramidenwert 11
בח 2-8
Kommentar: (Qere: B-CH = "IM(geistigen)KOLLEKTIV+/- B~CH (I~ST eine) polare~Kollektion")

Tipp: חב = "IM(geistigen)KOLLEKTIV+/- חב (I<ST eine) polare~Kollektion";
Totalwert 10
Äußerer Wert 10
Athbaschwert 360
Verborgener Wert 810
Voller Wert 820
Pyramidenwert 12
בט 2-9
Kommentar: (Qere: B~Th = (eine) "polare~Spiegelung")

Tipp: טב = (eine) "polare~Spiegelung";
Totalwert 11
Äußerer Wert 11
Athbaschwert 350
Verborgener Wert 810
Voller Wert 821
Pyramidenwert 13
בי 2-10
Nomen: mit Erlaubnis, mit Verlaub
Verb(en), Adjektiv(e): ach, bitte, in mir

Zusätzliche Übersetzung: mit Verlaub ist nach einigen Radix BIADNI

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: in mir. in/ (an/ bei/ mit/ durch/ gegen/ über/ auf/ für/ von/ um/ zu/...) mir/ mich. mir. mich, bitte!, mein Herr!. ... (Anfang beim Ansprechen)

Kommentar: (Qere: BI = "MEINE+/-~Polarität" = "IN MIR")(= griech. bi = "zwei~")

Tipp: WIR<D EIN י an das ב angehängt, ERgibt das יב, BI U<ND das bedeutet:
"IN MIR, IN mICH hinein, durch mICH hindurch, GeG<eN mICH" und "mit Hilfe von MIR"... יב bedeutet deshalb auch "BI<T-TE", denn nichts kann ICH durch "mICH AL<le>IN", ICH benötige "INspiration von Gott"!

יב I<ST "2>10"und verweist UNS deshalb auch auf die "äussere Polarität" eines "kleinen Gotteskindes", darum steht das "GR-ich-ISCH-He Prafix" "βι" für "zwei"; "βια" bedeutet übrigens "(Körper-)Kraft und Gewalttatigkeit"!

י~ב = "mit/mittels/DUR<CH Intellekt"

יב = "MEINE+/- Polarität";
Totalwert 12
Äußerer Wert 12
Athbaschwert 340
Verborgener Wert 414 420
Voller Wert 426 432
Pyramidenwert 14
בך 2-20
Verb(en), Adjektiv(e): in dir

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: In dir. in/ (an/ durch/ bei/ unter/ auf/ mit/ über/ gegen/ wider/ ) dir/ dich. Dich

Kommentar: (Qere: B~K = "DEINE+/-~Polarität" = "IN DIR") (= DIR = "Generation/Generationswechsel/Generierung/Geschlecht/Kreis/Kreislauf/ Nachkommenschaft")

Tipp: ךב = "IN DIR";

Aus den "22 HIER<O>GLyphen"(d.h. 22 = ךב bedeutet "IN Dir"... Geist) kann MANN 231 "EL<EM-NT>AR Wurzeln"(= X-X) "B-ILD<eN", die sich durch ihr eigenes "Spiegel B-ILD" verdoppeln! 231 bedeutet IN UNSERER VATER-Sprache AL<S 200-30-1 = אלר gelesen: "Rationale Licht Schöpfung", das I<ST die, mit "Rationaler Logik" selbst-logisch konstruierte "aus-(einander)-gedachte"(= אל) "Schöpfung"!

"IN DIR"(= ךב = 22) Gotteskind "WIR-KeN 22 Schöpfungs-Energien" die erst zusammen mit ihren "5 Endzeichen" die vollkommene "R-EINHEIT"(= ןז = 27) und "REI<NH>EIT"(= ךז = 27 > 9) von "27 Schöpfungs-Energien" "B-ILD<EN"!

Die "22 Lautwesen" "öffnen" (2+2 = 4) "IN DIR" mit ihrer Energie "DEIN eigenes<DA-S-EIN".

ךב = "DEINE+/-~Polarität" = ךב = "IN DIR"(= רד = "Generation");
Totalwert 502
Äußerer Wert 22
Athbaschwert 330
Verborgener Wert 490
Voller Wert 512
Pyramidenwert 24
בל 2-30
Nomen: Aufmerksamkeit, Augenmerk, Bedacht, Sinn, Sorge
Verb(en), Adjektiv(e): außer, doch, kaum, nein, nicht, nicht mehr

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Bel (= top). nicht, noch/ daß nicht, kaum, außer, ((mit dem Lamed von Völker): bei/ unter/ an). (Chald): (der) Bedacht. (Chald): (das) Sinnen

Kommentar: (Qere: BL = "IM LICHT+/- polares~(phys.)Licht")(= Licht~Schatten)

Tipp: לב = "IM LICHT+/- polares~(phys.) Licht" (= "Schatten~Licht");

לב = "IM/INNEN-LICHT"; "IM LICHT ist kein Unterschied"(symbolisiert durch die Lampe im Projektor) darum bedeutet לב auch "N-ICH<T" (siehe חינ!)... Negation: לב = "nicht und ohne" = "totale Vernichtung"...

Das erste Wort der 5 Bücher Mose ist תישארב, und das letzte Wort ist לארשי. Der erste und der letzte Buchstabe "BILD<eN zusammen" das WORT לב, d.h. "IM geistigen L-ICH<T"!

לב I<ST auch die Bezeichnung der "Baby-L-ON-ISCHeN Götter"...
und wenn MANN mit deren unbewusstem log-ISCHeM "L-ICH<T lebt", führt das zu לב, das bedeutet: "N-ICH<T und ohne"(..."göttliches Bewusstsein")!

Totalwert 32
Äußerer Wert 32
Athbaschwert 320
Verborgener Wert 454
Voller Wert 486
Pyramidenwert 34
בם 2-40
Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: in ihnen. in/ (an/ durch/ bei/ unter/ auf/ mit/ gegen/ wider/ unter/ von/ über/...) ihnen/ sie (PI), ihnen, sie (PI)

Kommentar: (Qere: BM = "IM MEER+/- (I~ST eine) B~M = POL-ARE~Gestaltwerdung") "IN IHNEN" (= DeN MÄNNERN = "A~ISCH~IM")

Tipp: םב = "IN IHNEN"(= DeN MÄNNERN = "A<ISCH>IM");

םב = "IHR<polares/außer>H-AL<B"; םב = (eine) "(ב)polare (ם)Gestaltwerdung";

"DAS L-ICH<T stirbt in DeR Form U<ND die Form stirbt>IM L-ICH<T" ( = "ewiger K-REI<S-lauf, der sich von Augenblick zu Augenblick vollzieht")
Totalwert 602
Äußerer Wert 42
Athbaschwert 310
Verborgener Wert 450
Voller Wert 492
Pyramidenwert 44
בן 2-50
Nomen: Bub, Diener, Junge, Kind, Name Ben, Schüler, Schwiegersohn, Senioren, Sohn, Söhnchen
Verb(en), Adjektiv(e): alt, altern, bauen, bejahrt, innerhalb, reifen, unterscheidend, verdienen, verstehen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Ben. Ben (-Ammi). (Ben Hinnom/ -). Ben (Hanan). (der/ ein) Sohn/ Zögling/ Enkel/ Nachkomme/ Junge (von), (das/ ein) Junge(s)/ Kind (von), (das/ ein) junge(s) Tier (von), (der/ ein) jemand/ Einwohner/ Mann/ etwas/... (von) (mit der Eigenschaft von). #auslassen#. (Qere (Taw statt Nun)): (die/ eine) Tochter (von)

Kommentar: (Qere: BN = (eine) "polare~Existenz" = (DeR) "SOHN") (= DeR "GOTTES SOHN ADaM" I~ST "SzKR+/- W~NQBH" = "L(icht) x M(asse)" = x m )

Tipp: ןב = "Sohn sterblicher Säugetier Eltern" I<ST die "polare Existenz" des "Gottes SOHN = polare geistige Existenz"(= ןב = IM SEIN),d.h. ןב = "lebendiger Sohn von םדא".

Beachte:
"Bewusster Geist" = םדא-ןב = "MENSCH-SOHN"(nicht wahrnehmbarer Geist)!
"Bewusstes lebendiges Gotteskind" = םדא-ןב = "MENSCHEN<SOHN"
"Unbewusster Primat" = שונא-ןב = "Menschen-Sohn"!

"ICH"(der geistige SOHN) bin eins mit meinem VATER-JCH.. und "JCH"(der geistige VATER) bin eins mit "UP = םיהלא" und..
"AL< le שונא-ICH sind לחכ BE-SCH-Affen-heiten >IM םדא", d.h. "IM Roten שאר!

"ICH Geist BI<N" ein "SICH SELBST<ZeR-denkender" "IN<divi>Du-AL-Geist",
d.h. ein BEWUSST<träumendes "IN<DI-Vision>AL-BEWUSST<S-EI-N"(= ן-יע)!
(ZeR = die "Geburt einer רationalen Berechnung" = רצ = "formen, ausgestalten"!)

SI-EHE auch: ןיב, הנב!
Totalwert 702
Äußerer Wert 52
Athbaschwert 309
Verborgener Wert 466
Voller Wert 518
Pyramidenwert 54
בס 2-60
Nomen: Barsch, Baß, Bass, Bastmatte, Flachrelief

Zusätzliche Übersetzung: Baß; Abk. Schule

Kommentar: (Qere: B~S = (die) "polare~Raumzeit" / "IN+/- (DeR) Raumzeit"), "Baß" (Mus.)(= lat. bassusstark/reichlich“; die tiefe, männliche Gesangsstimmlage)

Tipp: סב = "IN+/- polarer Raumzeit"; "Baß" (Mus. lat. "bassus" = "REI-CH<L-ICH, stark, untenliegen"; סוב = "zertreten, zertrampeln, schwer G>EHE<N";
Totalwert 62
Äußerer Wert 62
Athbaschwert 308
Verborgener Wert 458
Voller Wert 520
Pyramidenwert 64
בע 2-70
Kommentar: (Qere: BO = B~E = (ein) "polarer AuGeN~Blick")

Tipp: עב = (ein) "polarer AuGeN~Blick";
Totalwert 72
Äußerer Wert 72
Athbaschwert 307
Verborgener Wert 470
Voller Wert 542
Pyramidenwert 74
בף 2-80
Kommentar: (Qere: BP = "IN WEISHEIT+/- polares~Wissen")

Tipp: ףב = "IN WEISHEIT+/- polares Wissen";
Totalwert 802
Äußerer Wert 82
Athbaschwert 306
Verborgener Wert 415
Voller Wert 497
Pyramidenwert 84
בץ 2-90
Nomen: Byssus, Matsch, Schlamm

Kommentar: (Qere: B~Z = (eine) "polare~Geburt"), "Matsch/Schlamm"(= BWZ) (Qere: "SCH-LA~+M-M")

Tipp: ץב = (eine) "polare Geburt"; "Matsch, SCH-LA=~+M-M";
Totalwert 902
Äußerer Wert 92
Athbaschwert 305
Verborgener Wert 424
Voller Wert 516
Pyramidenwert 94
בק 2-100
Kommentar: (Qere: BQ = "IM~Affen" (I~ST eine) "polare~Affinität") (= Der Ausdruck "affin/Affinität" wird in DeR philosophischen und wissenschaftlichen Fachliteratur "IM~Detail" "IM~unterschiedlichem SIN~NE verwendet" - z.B. "um eine Nähe - Annäherbarkeit oder Verknüpfbarkeit zweier Objekte - Eigenschaften - Begriffe oder Vorstellungen zu bezeichnen"! MANN~unterscheidet ZW~ISCHeN zwei Affinitäten: EinerEM-PIR-ISCH-EN Affinität“: dabei handelt es sich "um die Verknüpfbarkeit von Vorstellungen" - welche durch eine Verknüpftheit "IM~ER-Schein-Enden GeG-EN-Stand" gegründet ist"! Und einer RAI~N geistigen "transzendentalen Affinität“: sie steht für die "Verbundenheit AL+/-LE~R-Vorstellungen" AUP-Grund deren "EINHEIT IM SELBST-BEWUSSTSEIN eines bewussten ADaM+/-~ANSCH"! Dieses BEWUSSTSEIN ist wiederum die "geistige Grundlage" DeR "EM-PIR-ISCHeN Affinität"!)

Tipp: קב = (eine) "polare Affinität";
Totalwert 102
Äußerer Wert 102
Athbaschwert 304
Verborgener Wert 496
Voller Wert 598
Pyramidenwert 104
בר 2-200
Nomen: Acker, Äußeres, ausgedroschenes Getreide, Balken, Bar, Barren, Bistro, freies Feld, Frucht, gedroschenes Getreide, Getreide, Grube, Hausbar, Kneipe, Korn, Lauge, Laugensalz, Leiste, Maserung, Messlatte, Pottasche, Reinheit, Reinigungsmittel, Riegel, Schankstube, Sohn, Spur, Stab, Stange, Unschuld
Verb(en), Adjektiv(e): abholzen, außer, auswählen, barbarisch, brachliegen, grausam, hell, lauter, leer, rein, roden, sauber, schaffen, überspannt, unzivilisiert, verdienen, verwildert, wählen, wild, wütend

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Getreide/ Getreidefeld/ Laugensalz. (der/ ein) Sohn (von), rein, lauter, klar, leer, unschuldig, (der/ ein) reine(r)/ lautere(r)/ klare(r)/ leere(r). (die/ eine) Grube/ Totengrube/ Zisterne/ Reinheit/ Unschuld/ Lauge. (das/ ein) Loch/ Grab/ Gefängnis. (der/ ein) Brunnen/ Graben/ Brunnen/ Kerker

Kommentar: (Qere: BR = "IM KOPF+/- polare~Rationalität", "IM KOPF+/- (das)~Äußere")(= die~~~Oberfläche =) (das) "Äußere/Äußeres", "auswählen", "Reinheit/Unschuld" (Qere: "R-EINHEIT+/-~UN=SCHUL~D")(= "RAI~N-HEIT"), "rein/lauter/leer" (Qere: "RAI~N"/"Laut~ER"/"LE~ER"), "brachliegen"(= BUR), "außer" (Prp.)

Tipp: רב = "IM KOPF" I<ST das רב = "Äußeres, außer, reines Feld"...
רב = "REI<N L-aut<ER, das Äußere und Sohn";

Nur die Menschen, die sich momentan "sicht<BaR"(רב bedeutet "Äußeres und Bruder"!)
"gedanklich oder real wahrgenommen" IN Deinem Bewusstsein befinden...
SIN<D in WirkLICHTkeit "Deine Nächsten"!

Wenn DU dICH nicht "endLICHT SELBST" erkennst, wirst DU Dich mit Deinem "materialistischen Fehlglauben" "in Deinem eigenen<Traum" auch weiterhin...
"IM-ME(E)R" nur selbst zu einem "sterblichen Narren" machen!

Totalwert 202
Äußerer Wert 202
Athbaschwert 303
Verborgener Wert 720
Voller Wert 922
Pyramidenwert 204
בש 2-300
Verb(en), Adjektiv(e): er schämt sich, er sieht sich getäuscht

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) schämte sich, (er/ es) wurde beschämt/ zuschanden. (er/ es) sah sich getäuscht

Kommentar: (Qere: BSCH = "IM LOGOS+/-polare~Logik)

Tipp: שב = "IM LOGOS+/- polare Logik"; שב = (ER/ES) "schämte sich", (ER/ES) "sieht sich getäuscht"
Totalwert 302
Äußerer Wert 302
Athbaschwert 302
Verborgener Wert 470
Voller Wert 772
Pyramidenwert 304
בת 2-400
Nomen: Flüssigkeitsmaß, Frauen, Gewand, Jugendliche, Kleid, Mädchen, Schwiegertochter, Senioren, Tochter
Verb(en), Adjektiv(e): alt, altern, bejahrt, reifen, verdienen

Zusätzliche Übersetzung: Tochter, Mädchen; Abk. auf einmal, mit einem Mal; Bat ein Hohlmaß für Flüssigkeiten ca. 40 Liter; Flüssigkeitsmaß zwischen 22 und 45 Liter

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Bath(scheba) (= Pers). Bath (Rabbim) (= top), (die/ eine/ du) Tochter/ Enkelin (von), (das/ ein) Mädchen (von). #auslassen#. (das/ ein) Bath (= Hohlmaß/ Flüssigkeitsmaß)

Kommentar: (Qere: B~T = (eine) "+/- polare~Erscheinung") "Tochter" (Qere: "TO~CHT~ER")

Tipp: תב = (eine) "polare ER<Schein-UNG"; תב = "IN<Erscheinung"

תב = "MäD-CheN und TOCH-TER"; TOCH = חוט = "eine ENT<Fernung festsetzen, REI-CH<Weite und Spiel-Raum"!

Die "TOCH-TER" = "polare Erscheinung"!
DER "SOHN"(= ןב) = "POL-ARE<Existenz"!

Beachte:
Der "VATER" symb. den "reinen Geist" und der "SOHN" symb. einen "reduzierten Geist". Die "MUT-TER" symb. das "Programm" und eine "TOCH-TER" symb. ein "spezielles Programm", d.h. ein "Geistesfunke" der mit einem "speziellen Programm" arbeitet = "JUNGE-FRAU" hebr. הלותב = wörtlich "sich [selbst] seiende Tochter" - d.h. die noch keine EHE mit einem MANN eigegangen ist!

רותב "bit-ur" bedeutet "ZeR-teilen";
Totalwert 402
Äußerer Wert 402
Athbaschwert 301
Verborgener Wert 416
Voller Wert 818
Pyramidenwert 404
גא 3-1
Nomen: Stolz
Verb(en), Adjektiv(e): adelig, arrogant, beeindruckend, erhaben, erhöht, hochfahrend, hochmütig, hochnäsig, selbstbewusst, stolz

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: stolz, hochmütig, (der/ ein) stolze(r), hochmütige(r)

Tipp: אג = "Geist des Schöpfers" und bedeutet "SELBST-Bewusst, stolz" und האג bedeutet "sICH<He-BeN", "AUP<ST-eigen", "AUP<richten" האג beschreibt speziell DA<S "HeBeN<von Wasser" (ןבה = "Der SOHN" = אג) und DA<S "AUP<ST-eigen von Wasser(-Fluten/Wellen)"!);

Dieser "SELBST-bewusste-Geist"(= ICH) stellt erst in Verbindung mit seinem SELBST<ausgedachten "persönlichen intellektuellen Geist"(d.h. einem "ich" = חי) die "geistige Quelle" für AL<le-S,was "ich" s-ich "logisch ausdenkt", dar!

Wisse:
"Bewussten Geist" kann MANN weder denken noch wahrnehmen...
"bewusster Geist" kann MANN nur "SELBST-BEWUSST SEIN"!

Totalwert 4
Äußerer Wert 4
Athbaschwert 600
Verborgener Wert 180
Voller Wert 184
Pyramidenwert 7
גב 3-2
Nomen: Arena, Augenbraue, Außen, Außenseite, Buckel vom Schild, Erhöhtes, Erhöhung, Erwiderung, Felge, Gewölbe, Gewölbtes, Graben, Grube, Heuschrecke, Höhle, Pockennarbe, Regenpfütze, Rücken, Rücken oder Seite, Rückenschwimmen, Rückseite, Schwarm, Sockel, Sprunggrube, Sumpf, Teich, Vertiefung, Wasserbehälter, Wasserloch, Wulst, Zeche, Zisterne

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Erhöhung/ Anhöhe/ Braue/ Kuppe/ Felge/ Rundung (von), (der/ ein) Rücken/ Buckel/ Höcker/ Schild/ Brustpanzer/ Bogen (von)

Kommentar: (Qere: G~B = "GEIST+/- geistige~Polarität/außer-H-AL~B") "Gewölbe/Zwischenraum" (Qere: "ZW~ISCHeN-Raum"), (eine) "Vertiefung"(= ein "Wellen~TaL"), "Querbalken einer D~Ecke", "Wasserbehälter"

Tipp: בג = "GEIST+/- geistige~Polarität außer-H-AL<B"; "ZW-ISCHeN-Raum", "QU-ER-B-AL-KeN<einer D-ECKE", "ER<höhung, Felge, Rundung", (eine) "Vertiefung"(= "Wellen-TaL");

בג = "Rück<eN,Rück<Seite", "Brust und Hölle, Grube"( -> "Schoss"), "Stollen und weiblich" (= הבקנ -> Das symbolisiert eine "Spiegel-Ecke" mit ihrer, beim "durchdenken" derselben generierten "imaginären Spiegel-REI<He"!!!);

בג = 3<2 = "SYNTHESE<~+These/~-Antithese" = das "W<ER~DeN DeR Dualität";
Totalwert 5
Äußerer Wert 5
Athbaschwert 500
Verborgener Wert 480
Voller Wert 485
Pyramidenwert 8
גג 3-3
Nomen: Baldachin, Dach, Dachfläche, Dachkante, Dachkonstruktion, Dachstuhl, Dachterasse, Deckplatte des Räucheraltars, Flachdach, Kappe, Sänfte, Wetterdach
Verb(en), Adjektiv(e): dachlos

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Dach/ Flachdach (von), (die/ eine) Platte (von)

Kommentar: (Qere: G~G = "GEIST+/- Geist")(= ein "MEER+/- oder weniger bewusster Intellekt/Verstand") "Dach/Flachdach" (Qere: "DA-CH"/"F-LaCH-DA-CH") (= GG = 33 = GL... "aus-Ge-DACH-TE" Gedanken-Wellen SIN~D "IM-MEER": +/- = 0)

Tipp: גג bedeutet "DACH" wie "logisch aus-Ge-DA-CH<T"(עד)!

Beachte: גג steht für "Geist/Geist", MANN kann natürlich auch גג lesen, das I<ST "Geist und Geist"; גג bedeutet "DA>CH", wie "aus-Ge-DA>CH<T"!

Vom "Fürst GOG" aus dem Lande "Ma-G<OG" WIR<D genaustens "IM BUCH לאקזחי = Ezechiel/Hesekiel"(Kap. 38 und 39) berichtet! Das Wort "Fürst" klingt nicht zufällig wie "First" und so nennt MANN: 1. Die "obere Schnittkante" von"zwei DA>CH-Flächen" = "גג-First"! 2. Eine "REI<He von B-ER-G<G-IP-F>EL<N"(= "Gedanken-Wellen")! 3. In der "Geo-logie"(= "ER-DeN Logik"), die "SCH-ich<T", die in einem "UN-mitt-EL<BaR-eN" "KON<T-Akt" zum Bezugshorizont steht... 4. das "Stollen-DA>CH"(= הבקנ = "weiblich"!) "IM B-ER-G<BAU" nennt MANN deshalb auch "Firste", das SIN<D "DA>CH<SCH-Wellen"!
Totalwert 6
Äußerer Wert 6
Athbaschwert 400
Verborgener Wert 140
Voller Wert 146
Pyramidenwert 9
גד 3-4
Nomen: Erfolg, Glück, Glücksgott, Haufen, Jupiter, Koriander, Los, Reichtum, Vermögen, Wanzendill, Wohl, Zufall

Zusätzliche Übersetzung: Name des Sohn Jakobs des Stellvertreters von Gad und des nach ihm benannten Stammes; Name eines Propheten zur Zeit Davids

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Gad. (das/ ein) Glück, (der/ ein) Koriander

Kommentar: (Qere: G~D = "GEIST+/- (D~esse~N) geistig/intellektuelle~Öffnung"), "Jupiter"(= "Glücksgott" und "PLA~N-ET") (Qere: "J-UP~iter")(= lat. "iter" bedeutet: (DeR) "WEG" (= JCH BI~N der WEG~die Wahrheit und das ewige LeBeN!) und "AUP RAI~SE G-EHE~N") "Glück/Glücksgefühl"

Tipp: דג = "GEIST+/- (D-esse-N) geistig/intellektuelle Öffnung"; דג bedeutet "J-UP<iter", "G<Lück/S-Gefühl" und "Koriander"(= "H-IM<ML~ISCH~ES Manna");

(lat. "iter" bedeutet (DeR) "WEG" (= "JCH BI<N DeR WEG die Wahrheit und das>ewige LeBeN") und "AUP REI<SE G-EHE<N");
Totalwert 7
Äußerer Wert 7
Athbaschwert 300
Verborgener Wert 500
Voller Wert 507
Pyramidenwert 10
גה 3-5
Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: dies, dieser

Kommentar: (Qere: GH = "GEISTIGE-QUINTESSENZ+/- geistig/intellektuelle WA~HR-nehmung")

Tipp: הג = (die) "GEISTIGE QUINTESSENZ+/- geistig/intellektuelle WA~HR-nehmung";
Totalwert 8
Äußerer Wert 8
Athbaschwert 290
Verborgener Wert 71 75 80
Voller Wert 79 83 88
Pyramidenwert 11
גו 3-6
Nomen: Bauch, Eingeweide, Gemeinde, Gemeinschaft, Inneres, Körper, Körperschaft, Rücken, Rückseite, Rumpf, Schmiere

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Rücken, (die/ eine) Mitte/ Gemeinschaft

Kommentar: (Qere: GW = (IM) "GEIST-VERBUNDEN+/- G~W (ETwas) geistig~Aufgespanntes" = "(das) INNERE+/- (D~esse~N) Rücken")

Tipp: וג = (IM) "GEIST VERBUNDEN+/- geistig/intellektuell aufgespannt" = וג und darum bedeutet וג "INNEN<U-ND Rück-Seite, Buckel, Körper";

"JCH BIN die UPsolute Synthese all meiner Geistesfunken und I<HR<ER Gedankenwellen"! JCHUP BIN "REINE LIEBE", "ALL VERSTEHEN" und "UPsolute DEMUT". Diese "DEMUT" ist das "ZI-EL", das Du "IN UNSEREM<Lebensspiel" erreichen musst, wenn Du ES "GeW-INNEN"(וג = "INNEN<U-ND Rück-Seite"!) willst, mein Kind!
Totalwert 9
Äußerer Wert 9
Athbaschwert 280
Verborgener Wert 76 77 86
Voller Wert 85 86 95
Pyramidenwert 12
גז 3-7
Nomen: abgemähtes Feld, Abscherung, Benzin, Ferngas, Gas, gemähtes Gras, geschorene Wolle, Jazz, Klammer, Klips, Ladestreifen, Mahd, Schafscheren, Schafschur, Scheren, Scherlast, Scherschneiden, Schlag, Schnitt, Schur, Schurwolle, Sprit, Vlies
Verb(en), Adjektiv(e): vergasen, verschwinden, vorübergehen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Schur (von), (das/ ein) abgemähte(s) Feld, (er/ es) eilte/ eilt vorüber, (er/ es) ging vorbei, (er/ es) brachte/ trieb/ entflatterte/ enteilte. (er/ es) flog davon, (er/ es) ließ fliegen, zu scheren/ schneiden. ab/ weg zu schneiden, (das/ ein) Scheren/ Schneiden/ Abschneiden/ Wegschneiden

Kommentar: (Qere: G~Sz = "GEIST+/- geistige~Selektion") (= GWSz = "bewegen/verschwinden/vorübergehen ")

Tipp: זג = "GEIST+/- (D~esse~N) geistige Selektion"; זג = "geschorene Wolle", "Gas"; ז'ג = "Jazz"

זוג = "bewegen/verschwinden/vorübergehen";
הזג = "Be<R-AU-BeN AM~PU~TIER~EN", "Gaze"("ST-off");

Totalwert 10
Äußerer Wert 10
Athbaschwert 270
Verborgener Wert 130
Voller Wert 140
Pyramidenwert 13
גח 3-8
Verb(en), Adjektiv(e): hervorbrechen

Kommentar: (Qere: G~CH = (eine) "geistige~Kollektion"), "stoßen/aufwühlen/hervorbrechen/brüllen"

Tipp: חג = (eine) "geistige Kollektion"; חג = "AUP<wühlen, hervorbrechen" (siehe חיג!)
Totalwert 11
Äußerer Wert 11
Athbaschwert 260
Verborgener Wert 470
Voller Wert 481
Pyramidenwert 14
גט 3-9
Nomen: Ehescheidung, Scheidebrief, Scheidung
Verb(en), Adjektiv(e): scheiden

Kommentar: (Qere: GTh = "geistige Spiegelung")

Tipp: ט~ג = "GEIST+/- Spiegelung"; טג = "Scheidebrief, Scheidung"
Totalwert 12
Äußerer Wert 12
Athbaschwert 250
Verborgener Wert 470
Voller Wert 482
Pyramidenwert 15
גי 3-10
Nomen: Niederung, Schlucht, Tal

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein)Tal (von), (der/ ein) Talgrund (von), (die/ eine) Niederung (von)

Kommentar: (Qere: GI = "GEIST GOTTES+/- geistiger Intellekt")(= "Intellek/Verstandt" I~ST dass - was MANN~verstanden hat!), "Niederung/Tal" (Qere: T~AL = (eine) "ER~Schein-UNG GOTTES", TaL = (ein) "künstlich aufgeworfener ER~D HüGeL")(= "eine W-EL~LE" = "B-ER-G+/- TaL")

Tipp: יג = "GEIST GOTTES+/- geistiger Intellekt"(= "Intellekt/Verstand" I<ST dass - was MANN<verstanden hat!), "Niederung/Tal" (Qere: T>AL = (eine) "ER<Schein-UNG GOTTES", TaL = (ein) "künstlich aufgeworfener ER<D HüGeL")(= "eine W-EL<LE" = "B-ER-G+/- TaL");

EIN bewusster םדא weiß:
Jedes "AUP<TA-UCH-Ende Wellen-T>AL"(את = "Wachraum" eines חו = "aufgespanntes (I)CH")
"ER<zeugt>IM םדא<eine עלצ", d.h. eine "IM-A-GI<NÄRE Schatten-Seite"...
die "seine EIGENE<הוח>I<ST"!

Totalwert 13
Äußerer Wert 13
Athbaschwert 240
Verborgener Wert 74 80
Voller Wert 87 93
Pyramidenwert 16
גך 3-20
Kommentar: (Qere: GK = "Dein Geist"/Verstand/Intellekt)

Tipp: ך~ג = "Dein Geist/Verstand/Intellekt"
Totalwert 503
Äußerer Wert 23
Athbaschwert 230
Verborgener Wert 150
Voller Wert 173
Pyramidenwert 26
גל 3-30
Nomen: Anfall, Ausbruch, Becken, Gallone, Grabhügel, Grabmal, Halde, Häufchen, Haufen, Hühnengrab, Kot, Locke, Lockenwickler, Meer, Menge, Mistfladen, Murmel, Quelle, Rolle, Ruinen, Rüsche, See, Stapel, Steinhaufen, Stoß, Sturm, Trümmerraufen, Tür, Walze, Welle, Woge
Verb(en), Adjektiv(e): sich freuen, wellenartig

Zusätzliche Übersetzung: Haufen (Steine); Welle; Murmel; Kot besonders menschlicher als Brennmaterial

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Steinhaufen/ Trümmerhaufen (von). (Sg): (die) Trümmer (von), (die/ eine) Welle/ Quelle/ Wasserwelle. rolle (du)!, wälze (ab/ weg) (du)!, vertraue an (du)!, drehe (du)!, decke auf (du)!, öffne/ entblöße/ enthülle/ offenbare (du)!, teile mit (du)!

Kommentar: (Qere: GL = "GEISTIGES-LICHT+/- geistig-intellektuelles~ (phys.) Licht")(= "GEIST+/- ~Gedankenwellen") "Welle" (Qere: "W-EL~LE"), "Steinhaufe" (Qere: "ST~EIN-Haufe") "Kot/Mistfladen"(= speziell Menschenkot als Brennmaterial) (Qere: "K~OT" / "M~ist-F-LA-DeN")

Tipp: לג = "geistiges Licht"; לג = bedeutet ("Wahrnehmungs- und Gedanken-)"Welle und ST-ein-Haufe";

GeL = לג steht bekannt<Licht für eine von Deinem unbewussten
"Verstandes-Licht"(= לג) "rational berechnete" (Gedanken- und Wahrnehmungs-)"Welle", bzw. für eine "Haufe" die an der "sichtbaren Oberfläche" Deines "IN<divi>Du-AL-Bewusstseins" von Dir "unbewusst-selbst, d.h. logisch ausgedacht" aufgeworfen WIR<D!

Jede einzelne "Welle"(= לג) ist ein "hervorgehobenes und abgesenktes Stück Meer" in "Einem"! Erst "ein Wellenberg und ein Wellental" machen "die eine Welle", die wiederum "für sich alleine" gar nicht existieren kann, denn jede Welle zieht zwangsläufig auch "IM ME(E)R<andere Wellen" nach sich!

לג bedeutet auch "MENSCHEN<K-OT und Menschen-M-IST"
Totalwert 33
Äußerer Wert 33
Athbaschwert 220
Verborgener Wert 114
Voller Wert 147
Pyramidenwert 36
גם 3-40
Verb(en), Adjektiv(e): also, auch, daher, deshalb, nun also, obwohl, samt, selbst, so, sogar, und, wenn auch, wenngleich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: auch. und. (auch ... auch): sowohl ... als. (Betonung von was folgt): sogar/ eben (Bvwf): so recht ... zusammen, sowie, doch, auch wenn, es ist so (daß)

Kommentar: (Qere: GM = (das symb.) "GEISTIGE-MEER+/- (D~esse~N) geistige~Gestaltwerdung")(= das log~ISCH Ausgedachte)

Tipp: םג = "synthetisierte zeitlose Zeit" gespiegelt גמ = "Magie, Zauber"; םג = (das symb.) "GEISTIGE-MEER+/- (D~esse~N) geistige~Gestaltwerdung" (= das "log~ISCH Ausgedachte"); ם~ג = "IHR+/- Verstand/Intellekt"; םג = (ETwas Neues hinzufügen) "auch", (םג-םג = "sowohl... als auch..."); (vor einem neuen Satz als ein verstärkendes) "und"; (steigernd in verschiedenen Nuancen) "sogar", "selbst"; (vor einem inf. abs.) "noch dazu", "außerdem"; (bei Wiederholungen) "ja"
Totalwert 603
Äußerer Wert 43
Athbaschwert 210
Verborgener Wert 110
Voller Wert 153
Pyramidenwert 46
גן 3-50
Nomen: Einfriedung, eingefriedetes Gelände, Erbfaktor, Garten, Gartenstuhl, Gen, Genübertragung, Hausgarten, Kindergarten, Park, Parkplatz, Sportplatz
Verb(en), Adjektiv(e): asphaltiert

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Garten/ Baumgarten/ Park (von)

Kommentar: (Qere: GN = "GEIST-SEIN+/- geistig/intellektuelle~Existenz") "Garten" (Qere: "G~Arten")(= "GEIST+/- (D-esse-N) AR~TeN")

Tipp: ןג = "GEIST-SEIN+/- geistig/intellektuelle~Existenz") "Garten" (Qere: "G<Arten" = "GEIST+/- (D-esse-N) AR~TeN" = "Paradies J<HWH's");

GeN.2:9 Luther:
"Und Gott der Herr ließ "AUP-WACH<SE(H)N"(הש = "LA<MM" , "31<40-40") aus "der Erde"(= המדאה "aus dem םדא<HWH"!) "allerlei Bäume"(= ץע לכ!), lustig anzusehen und "GU<T zu essen" und...
den Baum des Lebens mitten im Garten und den Baum der Erkenntnis des "GU<T~eN und BÖSEN"!" (GeN.2:9 -> 2/9 = 0.222222)

Totalwert 703
Äußerer Wert 53
Athbaschwert 209
Verborgener Wert 126
Voller Wert 179
Pyramidenwert 56
גס 3-60
Nomen: Grobeinstellung, Grobschliff, Grobschutz, Rohöl, Rohprodukt
Verb(en), Adjektiv(e): abstoßend, barsch, brutto, derb, dick, ekelhaft, frech, gemütlich, grausam, grob, groß, hart, laut, lüstern, obszön, ordinär, plebejisch, plump, rau, reizlos, roh, ruchlos, ruh, ruppig, schadhaft, schlicht, schlüpfrig, schmutzig, schroff, schweinisch, schwerfällig, stark, stolz sein, taktlos, unanständig, unbehandelt, unerhört, unerzogen, unfein, ungeheuer, ungehobelt, ungehörig, unhöflich, unkultiviert, unsanft, unsittlich, unverschämt, unzüchtig, verletzend, verschmiert, vulgär, zotig, zweideutig

Kommentar: (Qere: GS = "geistige Raumzeit")

Tipp: ס~ג = "GEIST+/- Raumzeit"; סג = "grob, roh; frech, gewagt" (Familiär/Umgangssprachlich) (Adj). סג = "stolz sein"
Totalwert 63
Äußerer Wert 63
Athbaschwert 208
Verborgener Wert 118
Voller Wert 181
Pyramidenwert 66
גע 3-70
Verb(en), Adjektiv(e): berühren, buh, pfui, stolz sein, triff

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: rühre/ taste/ faß an (du)!, berühre/ schlage/ triff/ stoße (du)!, reiche heran (du)!, reihe dich an!, gelange hin (du)!

Kommentar: (Qere: GE = G~E = "GEIST+/- (D-esse-N) AuGeN~Blick") (ETwas) "berühren/anfassen/ertasten" (Qere: "BE~rühren"=) "hoch~fahr-END/stolz sein" (= N~GE = eine "Berührung/Gewalttat")

Tipp: ע~ג = "GEIST+/- (D~esse~N) AuGeN<Blick"(siehe עגנ!) (ETwas) "berühren/anfassen/ertasten" (Qere: "BE~rühren"=) "hoch~fahr-END/stolz sein" (= עגנ = eine "Berührung/Gewalttat")
Totalwert 73
Äußerer Wert 73
Athbaschwert 207
Verborgener Wert 130
Voller Wert 203
Pyramidenwert 76
גף 3-80
Nomen: Bein, Flucht, Flug, Flügel, Gewölbtes, Hand, Handschrift, Keule, Klavier, Körper, Leib, Person, Rücken, Schaft, Schenkel, Stütze, Treppenaufgang, Wölbung

Kommentar: (Qere: GP = "GEISTIGE WEISHEIT/geistiges~Wissen"), "Flügel" (Qere: "F-Lüge~L"), "Wölbung/Rücken", "Körper/Person"(= GWP)

Tipp: ףג = "GEISTIGE WEISHEIT+/-intellektuelles Verstandes-Wissen"; ףג bedeutet "F-Lüge-L", "Wölbung, Rücken, Körper, Person" (siehe auch ףוג!);

Jede "Person", an die WIR "HIER&JETZT bewusst<DeN-KeN"...
WIR<D genau "das selbst denken", was "WIR DeN-KeN", dass SIE denkt!

"WIR ER-W-ACHT-ER Geist wissen", dass "eine Menschen-Person", d.h. eine "geistlose vergängliche Maske" "nicht von s-ich aus denken kann", so wenig, "wie das auch kein geistloser Computer kann"!

Beide "funktionieren Automat<ISCH, d.h. zwanghaft-logisch" und können deshalb geistlos "eine Unmenge von H-AL<B-Wahrheiten Re-zi-TIER-en"!

WIR Geist nennen dieses zwanghafte "Handlungs- und Reaktions-Muster" bei Tieren "Instinkt", bei Menschen(-Säugetieren) "Intellekt" und bei Computern "Betriebssystem + Software"!
Totalwert 803
Äußerer Wert 83
Athbaschwert 206
Verborgener Wert 75
Voller Wert 158
Pyramidenwert 86
גץ 3-90
Nomen: Fünkchen, Funke, Lebensfunke

Kommentar: (Qere: GZ = "geistige Geburt")

Tipp: ץ~ג = "GEIST+/- geistig/intellektuelle Geburt"; ץג = "Geistesfunke"
Totalwert 903
Äußerer Wert 93
Athbaschwert 205
Verborgener Wert 84
Voller Wert 177
Pyramidenwert 96
גק 3-100
Kommentar: (Qere: GQ = "intellektuelle Affinität")

Tipp: ק~ג = "GEIST+/- Affinität"
Totalwert 103
Äußerer Wert 103
Athbaschwert 204
Verborgener Wert 156
Voller Wert 259
Pyramidenwert 106
גר 3-200
Nomen: Fremden, Fremder, Fremdling, Gast, junger Löwe, Kalk, Löwenjunges, Neubekehrter, Proselyt, Reisender, Schutzbürger, Tünche
Verb(en), Adjektiv(e): wohnen

Zusätzliche Übersetzung: Fremder der sich in einem anderen Lande in einer Gemeinschaft aufhält selten auch im Sinne von Reisenden

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Fremde(r)/ Gast (von), (das/ ein) Junge(s). (der/ ein) junge(r) Löwe, (der/ ein) Kalk, (er/ es) ließ sich als Gast nieder, (er/ es) wohnte als Gast/ Schützling. (er/ es) verweilte/ verweilt. (er/ es) hielt sich auf. (er/ es) scheute/ fürchtete/ sammelte sich. (er/ es) tat sich zusammen, (er/ es) lauerte auf. (er/ es) erregte Streit, weilend, als Gast wohnend, (der/ ein) verweilend(e(r))/ verbleibend(e(r))/ wohnend(e(r))

Kommentar: (Qere: G~R = "GEIST+/- Rationalität"), (ein) "Reisender/Fremder" (Qere: "RAI~SE~ND~ER" / "FR-EM~DeR") (= eine "Reisender" DeR "an einem anderen Ort übernachtet"(= eine Traumwelt) und D~Ort ein "Fremder" I~ST.)

Tipp: רג = "GEIST+/- Rationalität";

Die rote Rad-IX (= ICH) "GR = רג" bedeutet "G(geistiger) R(Kopf) = LOGOS)"...
die blaue Rad-IX (= ICH) "GR = רג = "REI<S-Ende"..." I<ST "ein Reisender" DUR-CH "T-Raum und Zeit"... der "S-ICH<D-ORT>SELBST<"fremd" erscheint"!

Das SIN<D bekanntlich AL<le Menschen...
die AL<S "schlafwandelnde REI<S-Ende"(daher ס > רג !) ,
ihren "unbewusst selbst bestimmten Traum" "DUR-CH-REI<se(h)n""!

רג = "Wohner (eines Landes)", d.h. "der da bloß wohnt", aber nicht "da geboren ist"!
Totalwert 203
Äußerer Wert 203
Athbaschwert 203
Verborgener Wert 380
Voller Wert 583
Pyramidenwert 206
גש 3-300
Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: tritt hinzu/ heran (du)!, (gesch haleah: mach platz (du)!; mach daß du wegkommst), nähere dich, rücke heran/ fort (du)!, komme näher (du)!, erreiche (du)!

Kommentar: (= NGSCH) (Qere: GSCH = "GEISTIGER-LOGOS+/- intellektuelle~Logik"), "beträngen/antreiben"

Tipp: שג = "GEISTIGER-LOGOS+/- intellektuelle~Logik"), "beträngen/antreiben";
Totalwert 303
Äußerer Wert 303
Athbaschwert 202
Verborgener Wert 130
Voller Wert 433
Pyramidenwert 306
גת 3-400
Nomen: Kelter, Sinus, Weinkelter, Weinpresse, Zisterne

Zusätzliche Übersetzung: Kelter speziell deren obere Trettkufe im Gegensatz zur unteren Sammelkufe; Städtename Gath eine der 5 Philister-Hauptstädte

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Gath (Rimmon). (nach Gath (von)), (die/ eine) Weinpresse/ Kelter

Kommentar: (Qere: G~T = (AIN) "GEIST+/- (D-esse-N ausgepresste) ER~Schein-UNG") "Weinpresse/Kelter" (Qere: "W~EIN-PR~esse" / "K-EL~TER" = "AL~TER(nieren)")

Tipp: תג = "(W-EIN-)K-EL<TeR" (= "EIN Geist+/- (D-esse-N ausgepresste) ER<Schein-UNG");
Totalwert 403
Äußerer Wert 403
Athbaschwert 201
Verborgener Wert 76
Voller Wert 479
Pyramidenwert 406
דא 4-1
Nomen: Kummer, Schmerz, Trauer
Verb(en), Adjektiv(e): diese, schmerzen, schmerzend, trauern, trauernd

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (Chald): diese (Sg)

Kommentar: (Qere: D~A = "GESCHLOSSENER-SCHÖPFER+/- geöffnete~Schöpfung")

Tipp: אד>אד = "GESCHLOSSER SCHÖPFER+/- geöffnete Schöpfung"; אד = "SCHM<ERZ, Kummer, Trauer"; "diese, schmerzen, schmerzend, trauern, trauernd";
Totalwert 5
Äußerer Wert 5
Athbaschwert 500
Verborgener Wert 540
Voller Wert 545
Pyramidenwert 9
דב 4-2
Nomen: Bär, Bärin

Zusätzliche Übersetzung: Bär (Ursus) Zo.

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Bär. (die/ eine) Bärin

Kommentar: (Qere: D~B = (eine) "geöffnete~POL-ARI-TÄT" = (ein) "Bär")(= BäR = das "Äußere", BAR = "Brunnen+/- (ETwas) auseinandersetzen/auslegen/ER~klären"), "Bär"(= lat. "UR~SUS" - zoo. Gattung: "UR~S~IDEA")

Tipp: בד = "geöffnete Polarität"; "BäR"(= BR = רב = "polare Rationalität"(= das "Äußere/Äußeres"); BAR = ראב = "Brunnen+/- (ETwas) auseinandersetzen/auslegen/ER<klären");
Totalwert 6
Äußerer Wert 6
Athbaschwert 400
Verborgener Wert 840
Voller Wert 846
Pyramidenwert 10
דג 4-3
Nomen: Fisch, Fischfleisch, Sternzeichen
Verb(en), Adjektiv(e): angeln, fischen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Fisch

Kommentar: (Qere: D~G = (ein) "geöffneter~Geist) (= Intellekt/Verstand), "Fisch" (Qere: "F~ISCH")

Tipp: גד = (ein) "geöffneter~Geist" (= Intellekt/Verstand); "F-ISCH";

"F-ISCH" symbolisiert eine für einen MOM-END "DA-Seiende" "IN<Formation" (siehe שי!);
(MOM = םומ bedeutet "Fehler und FL-Ecken";
END = דנע bedeutet "UM-hüllen" und "anlegen"(von Schmuck = "Deine<Traumwelt"!)
END = דנע symbolisiert eine "augenblicklich existierende Öffnung"!
E = Energie < und E steht für das lat. Ex;

ER ist das ursprüngliche Kind, der jederzeit auffindbare Schlüssel zur anderen Welt, EIN besonderer FISCH,
EIN Bewohner der Zeit-Welt, der doch aus ihr herausgezogen WIR<D, um das IHM SELBST innewohnende Wunder "sICH SELBST" zu ohrenbaren!

Totalwert 7
Äußerer Wert 7
Athbaschwert 300
Verborgener Wert 500
Voller Wert 507
Pyramidenwert 11
דד 4-4
Nomen: Auslaufrohr, Brust, Brustwarze, Busen, eine Liebe, Euter, Freund, Geliebte, Geliebter, Griff, Klümpchen, Knauf, Knopf, Knoten, Liebe, Mutterbrust, Onkel, Querrippe, Sauger, Schnabel, Titte, Verwandter, Vetter, Warze, weibliche Brust, Zitze

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Geliebte(r)/ Freund/ Verwandte(r)/ Oheim/ Vetter (von), (die/ eine) Liebe (von)

Kommentar: (Qere: D~D = "GESCHLOSSEN+/- geöffnet") "Brustwarze/Mutterbrust" (Qere: "Brust-W~ARZ-E" / "MUT~TER-BR=UST")

Tipp: ד(ו)ד = "Geliebter, Freund, Verwandter"(= דוד = "DaViD"), aber auch "Mutterbrust, Brustwarze" und symbolisiert "die Zeit der LIEBE"; דד = "+D~-D"(= "Wellen-B~ER~G +~- Wellen-TaL")
Totalwert 8
Äußerer Wert 8
Athbaschwert 200
Verborgener Wert 860
Voller Wert 868
Pyramidenwert 12
דה 4-5
Kommentar: (Qere: D~H = (eine) "geöffnete WA~HR-nehmung")

Tipp: הד = (eine) "geöffnete WA~HR-nehmung"; Beachte: Gespiegelt wird הד zu דה und das bedeutet: "SIN~GeN, Echo, Widerhall";
Totalwert 9
Äußerer Wert 9
Athbaschwert 190
Verborgener Wert 431 435 440
Voller Wert 440 444 449
Pyramidenwert 13
דו 4-6
Nomen: Aufruhr, Betrug, Gebot, Halbzeug, Sattelschlepper
Verb(en), Adjektiv(e): zwei, zwei-

Zusätzliche Übersetzung: zwei (nur in Zusammensetzungen)

Kommentar: (Qere: D~W = "SEINE~Öffnung" = "geöffnet~aufgespannt") "ZW~EI"(= NUR in Zusammensetzungen)

Tipp: וד = (das) "Öffnen (einer) aufgespannten Verbindung = DU" = "Zwei"(in Zusammensetzungen)!; "C" Mus.; ו~ד = "SEINE+/- Öffnung";

SI-EHE auch: תירב!
Totalwert 10
Äußerer Wert 10
Athbaschwert 180
Verborgener Wert 436 437 446
Voller Wert 446 447 456
Pyramidenwert 14
דז 4-7
Verb(en), Adjektiv(e): verstehe

Kommentar: (Qere: DSz = "geöffnete Selektion")

Tipp: זד = (eine) "geöffnete Selektion"
Totalwert 11
Äußerer Wert 11
Athbaschwert 170
Verborgener Wert 490
Voller Wert 501
Pyramidenwert 15
דח 4-8
Kommentar: (Qere: DCH = "geöffnete Kollektion")

Tipp: חד = "geöffnete Kollektion"; חוד "geöffnete aufgespannte Kollektion" = "WEG<spühlen,forttreiben, stoßen, drängen"; הוד bedeutet auch "einen Be-R-ICH<T erstatten, (über) ETwas berichten, Bericht, (illustre) RePORTage";
Totalwert 12
Äußerer Wert 12
Athbaschwert 160
Verborgener Wert 830
Voller Wert 842
Pyramidenwert 16
דט 4-9
Kommentar: (Qere: D = "geöffnete Spiegelung")

Tipp: טד = (eine) "geöffnete Spiegelung"
Totalwert 13
Äußerer Wert 13
Athbaschwert 150
Verborgener Wert 830
Voller Wert 843
Pyramidenwert 17
די 4-10
Nomen: Bedarf, das Ausreichende, der Bedarf, Gebührende, genügende Menge, Maß, Zukömmliche
Verb(en), Adjektiv(e): als, damit, daß, dass, denn, fair, genug, genügend, gerecht, heftig, recht, reichlich, so dass, völlig, von, weil, welche, welcher, ziemlich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: genug, (das/ ein) Genügende~/ Ausreichende~/ Entsprechende~ (von), (die/ eine) Genüge/ Maßgabe (von), zur Genüge (von). (Chald): welch~/ was/ der/ deren/ daß/ weil/ von/ wo. (Chald): (von/ in/...) welch~

Kommentar: (Qere: D~I = "geöffneter~Intellekt") "ausreichend/genug" (Qere: "Aus-RAI-CH~END"/ "GeN~UG")

Tipp: יד = (ein) "geöffneter Intellekt"; י~ד = "MEINE+/- Öffnung"; "GeN<UG", "Aus-REI-CH<END";
Totalwert 14
Äußerer Wert 14
Athbaschwert 140
Verborgener Wert 434 440
Voller Wert 448 454
Pyramidenwert 18
דך 4-20
Verb(en), Adjektiv(e): betrachten, deprimiert, diese, dieser, elend, jene, jener, prüfen, unterdrückt

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: bedrückt, unterdrückt, gedrück. niedergeschlagen, (d~/ ein~) bedrückte(r)/ niedergeschlagene(r). (Chald): dieser/ diese/ jener/ jene (Sg)

Kommentar: (Qere: DK = "DEINE~Öffnung")

Tipp: ךד = "unterdrückt", "elend" (Adj.) (Qere: "EL+/- END"); ך~ד = "DEINE+/- Öffnung";
Totalwert 504
Äußerer Wert 24
Athbaschwert 130
Verborgener Wert 510
Voller Wert 534
Pyramidenwert 28
דל 4-30
Nomen: Chance, Durchlass, Eröffnung, Lippen, Öffnung, Tür
Verb(en), Adjektiv(e): abgemagert, abgenutzt, arm, armselig, bedürftig, bescheiden, besitzlos, bettelarm, demütig, dünn, durchschnittlich, dürftig, dürr, elend, eng, freizeitlich, gering, gering begütert, hervorkommen, hilflos, kärglich, knapp, knauserig, langweilig, machtlos, mager, minder, mitleiderregend, mittellos, mittels, niederträchtig, reserviert, schäbig, schlank, schlecht, schmächtig, schütter, schwach, sparsam, unbedeutend, unergiebig, verkürzt, wenig, zusätzlich

Zusätzliche Übersetzung: arm, mager; Tür, Lippen; Abk. genug für den Verständigen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Tür (von), schwach, elend, arm. niedrig, gering, hilflos, (der/ ein) schwache~/ elende~/ arme~/ niedrige~/ geringe~/ hilflose~

Kommentar: (Qere: D~L = (das) "geöffnete~(phys.) Licht" = "TÜR")(= die "RAI~He" DeR "SPIEGEL~Facetten/Spiegelungen")

Tipp: לד = (das) "geöffnete (phys.) Licht" = "TüR"(= רות = "REI<He"); "Öffnung"; "AR<M", "MaG<er", "LIG<HT"; הלד = "schöpfen von>WAS<S>ER"(= "das Schöpfen von Gedankenwellen" U<ND das SIN~..."הלד= geöffnete Licht~Wahrnehmungen";
Totalwert 34
Äußerer Wert 34
Athbaschwert 120
Verborgener Wert 474
Voller Wert 508
Pyramidenwert 38
דם 4-40
Nomen: Blut, Blutbahn, Blutschuld, Blutspende, Bluttat, Blutuntersuchung, Durchblutung, Feindschaft, Geblüt, Mumm, Opferblut
Verb(en), Adjektiv(e): ähnelnd, schweigend, still, wechselwarm

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Blut (von), (die/ eine) Bluttat/ Blutschuld (von), verstumme/ schweige/ erstarre/ ruhe (du)!, sei ruhig/ still/ müßig (du)!, hör auf (du)!, laß nach (du)!

Kommentar: (Qere: DM = "GESCHLOSSENES MEER+/- geöffnete~Gestaltwerdung") "Blut" (Qere: BLUT = "Wechseljahre/Klimakterium")(= griech. klimaktér = „Stufenleiter"/"kritischer Zeitpunkt IM LeBeN“) (Qere: "BL~UT" = "IM-LICHT+/- aufgespannte ER~Scheinung" / "B~LUTh" = "IN einer Hülle" ST~Ecken)

Tipp: םד = "GESCHLOSSENES MEER+/- geöffnete~Gestaltwerdung"; "Blut" (Qere: BLUT = "Wechseljahre/Klimakterium"(= griech. klimaktér = "Stufenleiter"/"kritischer Zeitpunkt IM LeBeN") (Qere: "BL<UT" = "IM-LICHT+/- aufgespannte ER<Scheinung" / "טול-ב" = "IN EIN<ER Hülle (ST~Ecken)"... das ist "EIN םדא<U~ND D~esse~N שונא<םלח"... d.h. "EIN MENSCH = GEIST+/- D~esse~N Menschen<Traum";

"Mein (göttLICHTes) BLUT" = ימד(= "SCHW-eigen, Stille, Ruhe, Gelessenheit"), das JCH UP Dir kleinen Geist zur geistreichen Speise "ge-REI-CHe" fließt nicht "durch ausgedachte Körper", sondern durch den "erwachten Geist" meiner Gotteskinder!
Totalwert 604
Äußerer Wert 44
Athbaschwert 110
Verborgener Wert 470
Voller Wert 514
Pyramidenwert 48
דן 4-50
Nomen: Dan
Verb(en), Adjektiv(e): beraten, richten, urteilen, verurteilen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Dan. richtend, waltend, (der/ ein) richtend(e(r)). (er/ es) richtete/ waltete/ haderte/ stritt. (er/ es) wies zurecht, (er/ es) schaffte/ sprach Recht, (er/ es) war Richter

Kommentar: (Qere: D~N = (eine) "geöffnete~Existenz") "urteilen/richten/beraten"

Tipp: ןד = 4 + 50 = 54; "geöffnete Existenz" und bedeutet "UR-teilen -> +5-5!"(= "rationales Teilen")...

"UR-Teile" bedeutet geistreich gelesen:
die verwirklichten "Teile" Deiner "aufgespannten (U) Rationalität (R)" und "DI<Vision" bedeutet geistreich gelesen:
Die Öffnung (D) Deines Intellekts (I)...
ERzeugt<eine sichtbar gewordene "Vision"!

IM<Normalfall werden IMME(E)R<NUR...
"Deine eigenen<selbst-log-ISCHeN (Vor-)UR-Teile",
d.h. Deine<persön-L-ICH inter-pre-TIER-ten "DI<Visionen"...
"IN Deinem<DI-Vision>AL-Bewusstsein" -
bewusst IN<Erscheinung treten!

Totalwert 704
Äußerer Wert 54
Athbaschwert 109
Verborgener Wert 486
Voller Wert 540
Pyramidenwert 58
דס 4-60
Kommentar: (Qere: DS = "geöffnete (T)Raumzeit")

Tipp: סד = "+/- geöffnete TRaumzeit"; סוד = "geöffnete aufgespannte~ Raumzeit" = "orthodoxer Jude"(verächtliche Bezeichnung);
Totalwert 64
Äußerer Wert 64
Athbaschwert 108
Verborgener Wert 478
Voller Wert 542
Pyramidenwert 68
דע 4-70
Nomen: Ansicht, Ansichtspunkt, Einschätzung, Einstellung, Erkenntnis, Kenntnis, Meinung, Standpunkt, Wissen
Verb(en), Adjektiv(e): diese, dieses, erfahre, erkenne, verstehe

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: wisse (du)!, erkenne/ erfahre/ verstehe (du)!, nimm wahr (du)!, lerne kennen (du)

Kommentar: (Qere: D~E = (ein) "geöffneter~AuGeN~Blick")(= eine MEER+/- oder weniger limiTIER~TE = persönliche~) "ER~Kenntnis/Meinung/Wissen"

Tipp: עד = "persönliches, limiTIERtes Wissen, persönliche Meinung" und steht für den von "MIR<geöffneten Augenblick"...

DO(GMA) = עד bedeutet "Wissen, (persönliche) Meinung" und steht damit für Dein derzeitiges noch recht "dürftiges weltliches Mathe"(= "ματη" , d.h. Dein "erlerntes (anerzogenes) Wissen"!) mit dem Du unbewusster Geist bisher Deine "selbst ausgedachte Traumwelt" "konstruiert hast"...
und GMA = אמג bedeutet "schlucken"(auch "GRuBE, LOCH, SCHI<LF, BI<NSE und Papyrusstaude")!

IN EIN<S gedacht bedeutet das, dass jeder "unbewusste, normale Mensch" "IM-ME(E)R" nur das als (einseitig) "richtig" betrachtet, was er auch selbst logisch "geschluckt hat"!
Totalwert 74
Äußerer Wert 74
Athbaschwert 107
Verborgener Wert 490
Voller Wert 564
Pyramidenwert 78
דף 4-80
Nomen: Bettlaken, Blatt, Bohle, Brett, Depp, Flügel, Folie, Laub, Page, Planke, Platte, Scheibe, Schicht, Seite, Tuch

Zusätzliche Übersetzung: Blatt (Buch), Platte

Kommentar: "ein Blatt/eine Seite" (eines Buches), "Platte" (Qere: "PLA~+T-T-E")

Tipp: ףד = "geöffnetes Wissen"; "B-LA<~+T-T"(eines Buches), "PLA<~+T-T~E";
Totalwert 804
Äußerer Wert 84
Athbaschwert 106
Verborgener Wert 435
Voller Wert 519
Pyramidenwert 88
דץ 4-90
Zusätzliche Übersetzung: Abk. Feldpost

Kommentar: (Qere: DZ = "geöffnete Geburt")

Tipp: ץד = "geöffnete Geburt"; "springen, hüpfen, tanzen"(ץוד)
Totalwert 904
Äußerer Wert 94
Athbaschwert 105
Verborgener Wert 444
Voller Wert 538
Pyramidenwert 98
דק 4-100
Nomen: etwas Feines, feiner Stoff, Flortuch, leiser schwacher Laut, Schleie, Schleier vor den Augen, Staub
Verb(en), Adjektiv(e): abgemagert, absolut, ausgesucht, betrachten, bloß, dünn, dünn gestossen, dürftig, dürr, eingeschränkt, faserig, fein, feingesponnen, gebrechlich, gering, geschliffen, glatt, hauchdünn, kapillar, klein, kümmerlich, leicht, leichtgewichtig, leise, mager, peitschenartig, pulverisiert, rein, scharf, schlank, schmächtig, schmutzig, schwach, transparent, vernachlässigt, winzig, zart, zerstossen

Zusätzliche Übersetzung: dünn; dünner Schleier (vor den Augen)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) feine~/ kleine~/ dünne~. zerkleinert, fein. dürr, mager, dünn, abgemagert, klein, gestoßen, leise, schwach, fein gestoßen, (die/ ein) Dünne/ Feinheit. (das/ ein) dünne(s) Gewand, (der/ ein) Staub/ Zwerg. (er/ es) wurde pulverfein

Kommentar: (Qere: D~Q = (eine) "geöffnete Affinität")

Tipp: קד = "geöffnete Affinität"; "UP<gemagert. DüN<N, klein, fein, pulverisiert"!

קד, insbesondere קוד (aram. "beobachten, prüfen, mustern") bedeutet auch "SCH-ich<T" und...
"dünner Schleier (vor den AuGeN), Hautschicht, Belag, Abschaum, Abfall"!

Totalwert 104
Äußerer Wert 104
Athbaschwert 104
Verborgener Wert 516
Voller Wert 620
Pyramidenwert 108
דר 4-200
Nomen: Alabaster, ein Bodenbelag, Generation, Geschlecht, Muschelmarmor, Perlmutt
Verb(en), Adjektiv(e): leben, überleben, wohnen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Dor. (En Dor). (die/ eine) Generation/ Rundung. (das/ ein) Geschlecht/ Lebensalter/ Menschenalter/ Menschengeschlecht. (der/ ein) Kreis/ Kreislauf/ Zeitraum. (Sg): (die) Zeitgenossen, (die/ eine) Perlmutter

Kommentar: (Qere: D~R = (eine) "geöffnete~Rationalität") (= AL~LE log/lug~ISCH "generierten~Gedankenwellen" SIN~D eine rationale) "Generation~"(= von "B-ILD~ER-N" IM ewigen HIER&JETZT)

Tipp: רד = "(ד)geöffnete (ר)Rationalität" und bedeutet "GeN-ER-AT-ION, gedehnt, leben, zeitweilig, wohnen"!

Jedes "WORT" stellt eine göttliche "Schöpfungs<Form>EL<DaR", aus der sich "gedachte Phänomene" generieren = רד"!

IN meinen "UP-ANI-SHADEN" heißt es:

Vor Beginn der Schöpfung gab es nur "BRAHMAN",
"das UPsolute, das UN-end-LICHTE, das EWIGE"!

Dieses "UPsolute" wird als "unendliches MEER<DaR-gestellt"(= "UP/86/םיהלא<DR").
(DR = רד = "GeN-ER-AT-ION" = "geöffnete Rationalität"!)

So wie sich "IM MEER"...
"IMME(E)R AL<LES>IN und AUP dem MEER UP<spielt"
"ER<lebst" Du IN Deinem
"IN<DI-Vision>AL-Bewusstsein<die von TIER aufgeworfenen Gedankenwellen"
Deiner<momentanen Traumwelt!

Totalwert 204
Äußerer Wert 204
Athbaschwert 103
Verborgener Wert 740
Voller Wert 944
Pyramidenwert 208
דש 4-300
Nomen: Außenschicht, Belag, Falte, Fliege, Flug, Gemeinde, Hahnenkamm, Herde, Hosenlatz, Jackenaufschlag, Klappe, Landeklappe, Lasche, Latz, Oberschicht, Pferch, Reissverschluss, Revers, Rockaufschlag, Stall, Umschlagkappe, Umschlagklappe eines Buches, Verschlussklappe
Verb(en), Adjektiv(e): bis zum Überdruß behandeln, dreschen, Gruß an, zertreten

Zusätzliche Übersetzung: Latz, Rockaufschlag, Revers, Umschlagkappe (Buch); Kurzw. Übermittlung eines Grußes, Gruß an

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: dreschend, (der/ ein) dreschend(e(r)). trampelnd, zertrampelnd, austretend, zerdreschend, zu Tode dreschend

Kommentar: (Qere: DSCH = (ein IN SICH SELBST) "GESCHLOSSENER LOGOS+/- (D~esse~N) geöffnete~Logik"), "Umschlagklappe" (eines Buches), "Latz/Rockaufschlag/Revers"

Tipp: שד = (ein IN SICH SELBST) "GESCHLOSSENER LOGOS+/- (D~esse~N) geöffnete~Logik", "Umschlagklappe" (eines Buches), "Latz/Rockaufschlag/Revers"; "bis zum Überdruß behandeln, dreschen, zertreten"; nif. שודנ = "gedroschen W<Erden"
Totalwert 304
Äußerer Wert 304
Athbaschwert 102
Verborgener Wert 490
Voller Wert 794
Pyramidenwert 308
דת 4-400
Nomen: Anordnung, Dekret, Erlass, Evangelium, Gericht, Gesetz, Glaube, Glauben, königlich persische Verordnung, Recht, Redlichkeit, Regel, Religion, Religionsausübung, Religionsgemeinschaft, Religionszugehörigkeit, Sitte, Spielregel, Überzeugung, Urteil, Vertrauen

Zusätzliche Übersetzung: Religion, Glaube(n), Gesetz

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine/ als) Verordnung/ Anordnung. (das/ ein) Gesetz/ Dekret

Kommentar: (Qere: D~T = (eine) "geöffnete~ER~Schein-UNG"), "Anordnung/Glaube(n)/Religion" (= ein dogmatisches) "Gesetz"

Tipp: תד = (eine) "geöffnete ER<Schein-UNG"; "Glaube, Religion, Gesetz"...

Etwas "G-Laub<eN"(= תד) bedeutet: etwas "von Baum des LeBeN<s" "AB<gefallenes" im eigenen UN>Bewusstsein "Wirklichkeit" zuzusprechen. "DA Außen" WIR<D für Menschen "IM-ME(E)R<NUR DA-S los sein"... was sie sich "HIER&JETZT", "jeder EIN-ZeL<NE für s-ich selbst", "logisch ausrechnen und dann unbewusst-selbst-lug<ISCH ausdenken"!

Ein "zwanghaft-einseitiges Glaubens-System", das "IM<kriegerischen Widerspruch" zu anderen "Sichtweisen" steht, I<ST ein "geistloser, unheilvoller MeCH-ANI<S-muss"...
ein phantasieloses und liebloses "Konstrukt-, Werte- und Interpretations-System", kurz: ein "normaler = normiert-denkender gottloser und damit auch geistloser Mensch"!

Totalwert 404
Äußerer Wert 404
Athbaschwert 101
Verborgener Wert 436
Voller Wert 840
Pyramidenwert 408
הא 5-1
Verb(en), Adjektiv(e): da, dies, siehe, weil

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: siehe!. (Chald): hej!. (Chald (mit entsprechend)): so wie

Kommentar: (Qere: HA = (der geistige) "QUINTESSENZ-SCHÖPFER+/- (D~esse~N) WA~HR-genommene Schöpfung")

Tipp: אה = (der geistige) "QUINTESSENZ-SCHÖPFER+/- (D~esse~N) WA~HR-genommene Schöpfung";

"ICH<muss die WA-HR-genommene Schöpfung anschauen", darum bedeutet אה auch "siehe"!, "so wie" und "dies"(= lat. "Tag")
Totalwert 6
Äußerer Wert 6
Athbaschwert 490
Verborgener Wert 111 115 120
Voller Wert 117 121 126
Pyramidenwert 11
הב 5-2
Verb(en), Adjektiv(e): geben, gebt her, gib, gib her, gib her!, schenken, überbringen, übergeben

Zusätzliche Übersetzung: auf! ist nach einigen Radix HBH; gib! ist nach einigen Radix HBH; wohlan! ist nach einigen Radix HBH

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: gib/ übergib (du)!, los!, auf!, wohlan!, gib!

Kommentar: (= IHB) (Qere: H~B = (die) "QUINTESSENZ+/- WA~HR-genommene Porarität/~außen")(= das Suffix B symb. das polare "außen/außerhalb"), "gib her!" (Qere: "G~IB H~ER")

Tipp: ב~ה = (die geistige) "QUINTESSENZ+/-WA-HR-genommene Polarität außerhalb"; בה = "GI<B He~R!"
Totalwert 7
Äußerer Wert 7
Athbaschwert 390
Verborgener Wert 411 415 420
Voller Wert 418 422 427
Pyramidenwert 12
הג 5-3
Kommentar: (Qere: HG = "QUINTESSENZ=GEIST+/- WA~HR-genommener Geist")(= ein limiTIER~TER "Verstand/Intellekt" = eine "von einem bewussten GEIST" beobachtbare "spezielle ART zu DeN-KeN")(HG~WI = "Aussprache/Steuerung")

Tipp: גה = "QUINTESSENZ=GEIST+/-WA-HR-genommene selbst-iterierende I<DeN-TI-TÄT"(= ein limiTIER-TER "Verstand/Intellekt" = eine "von einem bewussten Geist" beobachtbare "spezielle ART zu DeN-KeN");

יוגה = "QINTESSENZ = GEIST+/-aufgespannter Intellekt"; יוגה bedeutet "DeR Fremde, DeR Körper"(היוג = eine "Leiche", d.h. ein ausgedachtes "Le-ICH<HE"), die "Aussprache", die "Steuereung";
Totalwert 8
Äußerer Wert 8
Athbaschwert 290
Verborgener Wert 71 75 80
Voller Wert 79 83 88
Pyramidenwert 13
הד 5-4
Nomen: Anklang, Auswirkung, Echo, Echomodus, Eco, Freudengeschrei, Jauchzen, Nachklang, Rückschlag, Singen, Widerhall
Verb(en), Adjektiv(e): widerhallen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Singen/ Jauchzen/ Freudengeschrei (von)

Kommentar: (Qere: H~D = (jede) "WA~HR-genommene Öffnung")(= I~ST IM~ME(E)R ein...) "Echo/Widerhall" (= eine Spiegelung des zum "DeN~KeN" benutzten Intellektes)

Tipp: דה bedeutet "Singen, Echo, Widerhall";

דה -> "5D-Mit-EL-Punkt" ist die "ewige HeIM-AT"! Dieser "Mit-EL-Punkt" ist die "5D-Quintessenz von AL<le-M Ex-is-TIER<Enden"...
das תי-שאר-ב der Thora, "das H-AUP-T", "IN dem sich AL<LES>UP<spielt"...

Dieser "5D-Punkt" symbolisiert das "göttliche LICHT", bzw. die "unendliche geistige ENERGIE" die SJCH "IM Zentrum" EINER "4D = x2-y2 Spiegel-Struktur" befindet!
IM "Mit-EL-Punkt" dieses "4D Spiegel-Tetraeders" befindet sich...
N-UR "EIN LICHT-GEIST"(חור-רוא-ןיא) und das ist "GOTT"(= לא)!

Totalwert 9
Äußerer Wert 9
Athbaschwert 190
Verborgener Wert 431 435 440
Voller Wert 440 444 449
Pyramidenwert 14
הה 5-5
Verb(en), Adjektiv(e): ha

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: wehe!, ach! (= Ausruf des Schmerzes)

Kommentar: (Qere: H+~-H ) (= "zwei~H = ein polarer (AuGeN~Blick)" = H2(O) = ~Wasser !)

Tipp: הה = "W>EHE"! הה steht für "zwei H", AL<SO für H+H... und das ER<gibt doch eindeutig הוה!

HIER UNSERE "Symbol-HIER-AR-CHI<E":

WIR Geist SIN<D...
"GEIST = LICHT = Bewusstsein = WASSER"!

"WASSER" besteht angeblich aus "WASSER-Molekülen",

"WASSER-Moleküle"(H2(O) = הוהי) symbolisieren "Geistesfunken"!

"Geistesfunken" SIN<D ausgedachte "IN<divi>Du-AL-Bewusstsein"!

"EIN IN<divi>Du-AL-Bewusstsein" ist "Geist + IN<Formation"!

"IN<Formationen" SIN<D wahrgenommenes "Licht und Schatten(= Materie)"

"Licht und Schatten" symbolisieren "Wasser = Wellen" (IM MEER)!
Totalwert 10
Äußerer Wert 10
Athbaschwert 180
Verborgener Wert 2 6 10 11 15 20
Voller Wert 12 16 20 21 25 30
Pyramidenwert 15
הו 5-6
Verb(en), Adjektiv(e): er, o, oh, oha, wehe

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: wehe!, ach!

Kommentar: (Qere: H~W = "QUINTESSENZ+/- WA~HR-nehm-BaR aufgespannt", "SEINE+/- WA~HR-nehmung"), "OH!, wehe!" (Qere: "W~EHE")

Tipp: וה bedeutet "W-EHE!"(d.h. "LIEBE AL<le-S" und W<Erde S-treu!)

וה ist auch die Kurzform von אוה und das bedeutet "ER"("männL-ICH / SIN<GUL-AR") וה steht für denjenigen, der IN<vielen Thorastellen...
"SEIN(HIER&JETZT<selbst ausgedachtes angeb-L-ICH) Vorhergehendes (IN sICH SELBST) zusammenfasst"!

והת bedeutet "IM<Perfekt gelesen": "Du WIR< ST/sollst/musst W-EHE! (W<Erden)": und והב bedeutet "IN W-EHE! (<leben)"!

In diesen Zeichen steckt aber noch einiges MEER, denn laut Wörterbüchern steht וה auch für einen Ausruf des Erstaunens: "OH!" (Beachte: "OH! ist ein gespiegeltes וה")
und וה bedeutet "W-EHE!": (d.h. "LIEBE AL<le-S" und W<Erde S-treu!); וה = "SEINE+/- WA~HR-nehmung";

Totalwert 11
Äußerer Wert 11
Athbaschwert 170
Verborgener Wert 7 8 11 12 16 17 21 26
Voller Wert 18 19 22 23 27 28 32 37
Pyramidenwert 16
הז 5-7
Kommentar: (Qere: H~Sz = (eine) "WA~HR-nehmbare Selektion")

Tipp: זה = (eine) "WA~HR-nehmbare Selektion"; הזה = "TAG<T-Raum", "W-ACH<T-Raum, phantasieren" (siehe הזה!);
Totalwert 12
Äußerer Wert 12
Athbaschwert 160
Verborgener Wert 61 65 70
Voller Wert 73 77 82
Pyramidenwert 17
הח 5-8
Kommentar: (Qere: HCH = (das geistige)"QUINTESSENZ-KOLLEKTIV+/- WA~HR-genommene Kollektion")

Tipp: חה = (das geistige)"QUINTESSENZ-KOLLEKTIV+/- WA~HR-genommene Kollektion"
Totalwert 13
Äußerer Wert 13
Athbaschwert 150
Verborgener Wert 401 405 410
Voller Wert 414 418 423
Pyramidenwert 18
הט 5-9
Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: neige (hin/ dich) (du)!, beuge/ biege/ verführe/ verdränge (du)!, breite/ strecke aus (du)!, wende (zu/ ab) (du)!, weiche (ab) (du)!

Kommentar: (Qere: HTh = "WA-HR-genommene Spiegelung")

Tipp: טה = "WA~HR-genommene Spiegelung"
Totalwert 14
Äußerer Wert 14
Athbaschwert 140
Verborgener Wert 401 405 410
Voller Wert 415 419 424
Pyramidenwert 19
הי 5-10
Nomen: Wehklage

Kommentar: (Qere: HI = (die) "QUINTESSENZ=GOTT+/- WA~HR-genommener Intellekt") (= GEIST+/- dessen zum Denken benutzter "beobachtbarer Intellekt")

Tipp: יה~יה = (die) "QUINTESSENZ=GOTT+/- WA~HR-genommener Intellekt"(= "GEIST+/- D~esse~N zum Denken benutzter" "beobachtbarer Intellekt");

Beachte:
איה bedeutet "sie" (= die "(ה)wahrgenommene (י)göttliche (א)Schöpfung)" bedeutet auch "die-selbe" (Lies auch: "dies-EL-BE", der "Tag", der einem "unbewussten Gott (= Geist) kommt"!), denn sie ist "IM-ME(E)R<NUR" "das ausgedachte Produkt" eines unbewussten י ! Das "UNI<verselle" ICH ist mit Recht ZORN>IG, ES WIR<D niemals dulden, dass s-ich jemand oder etwas von IHM auf Dauer "A<B-W~END~ET"!

Totalwert 15
Äußerer Wert 15
Athbaschwert 130
Verborgener Wert 5 9 11 14 15 20
Voller Wert 20 24 26 29 30 35
Pyramidenwert 20
הך 5-20
Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: schlage/ zerschlage/ triff/ verwunde/ erschlage/ durchbohre/ töte (du)

Kommentar: (Qere: H-K = "DEINE QUINTESSENZ", H~K = "DEINE+/- WA~HR-nehmung")(= Suffix K = "DEIN(E)~")

Tipp: ךה = "DEINE QUINTESSENZ", ך~ה = "DEINE+/- WA~HR-nehmung"; Als Suffix ך = "DEIN(E) xxx~~";
Totalwert 505
Äußerer Wert 25
Athbaschwert 120
Verborgener Wert 81 85 90
Voller Wert 106 110 115
Pyramidenwert 30
הל 5-30
Nomen: Kardamom

Kommentar: (Qere: HL = (das geistige) "QUINTESSENZ-LICHT+/- (D~esse~N) WA~HR-genommene (phys.)Licht")(= das phys. Licht DeR MATRIX-Traumwelt = "E= m x " = "G~ML")

Tipp: לה = "QUINTESSENZ LICHT+/- WA~HR-genommenes Licht" (= DA-S phys. Licht DeR MATRIX-Traumwelt = "E= m x c(hoch2)" = "G+/- ML"); לה = "Kardamon"
Totalwert 35
Äußerer Wert 35
Athbaschwert 110
Verborgener Wert 45 49 54
Voller Wert 80 84 89
Pyramidenwert 40
481 Datensätze: Seite   <<< 1  >>>   1  2  3  4  5
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.5
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.5.pdf