Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

78 Datensätze
אדם 1-4-40
Nomen: Edelstein Sarder, Ehemann, Einzelne, Einzelperson, Einzelunterricht, Erdboden, Individuum, Körper, Mann, Mensch, Menschenbild, Person, Persönlichkeit, Rolle, Rot, Röte, Rubin
Verb(en), Adjektiv(e): ich bin so ähnlich wie, ich schweige, rot, rot sein, rotbraun

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Adam. (Obed) Edom. (der/ ein/ o) Mensch/ Mann/ Sterbliche(r). (coli Sg): (die) Menschen/ Menschheit/ Leute, (der/ ein) rote(r) Edelstein, (der/ ein) Karneol/ Rubin/ Sarder. (ich) gleiche, (die/ eine) Röte. rot. rötlich, rötlich-braun (erdfarben), (der/ das/ ein) rote, (er/ es) war rot. (ich) schweige/ erstarre/ verstumme/ ruhe, (ich) bin ruhig/ still/ müßig, (ich) werde vernichtet, (ich) höre auf. (ich) lasse nach

Kommentar: (Qere: A~DM = "SCHÖPFER+/- geöffnete~Gestaltwerdung")(= AIN "MENSCH" NaCH GOTTES "EBeN-B-ILD"!) (= Beachte: "AIN ADaM" ist kein "sterblicher ANSCH = Säugetier-Mensch" sondern "AIN ewiges GEIST~Wesen"), (Qere: AD~M = "I~HR DUN~ST")(= DeR von MÄNNERN = "A~ISCH~IM"), "rot" (Qere: "R~OT" = (AIN geistiger) "KOPF+/- O~T" (= D~esse~N) augenblickliche(= O/E) Erscheinung(= T)" = OT/ET = "Zeit")

Tipp: "ADaM" = םדא = "ICH BIN ROT"... die "Rationale(= R) Verbindung(= O) jeder ER-SCH-EINUNG(= T)" = LIEBE

"ROT"(= םדא = MENSCH nach Gottes Eben-B-ILD) = EIN bewusstes: "ICH BI<N"

םדא = "ICH W<Erde>B<LUT"(siehe םד!) und םדא = "IHR<D-UN-ST"(siehe דא!)

ICH Geist BIN mein eigenes "GeHeIM<NIS"(= רתס = STR)! ICH BIN "EIN MENSCH" = םדא ןיא d.H. "ICH GEIST BIN die Quintessenz" der göttlichen Schöpfung, der undenkbare "Mit-EL-Punkt" des "ewigen HIER&JETZT", dass "REI<N>GEISTIGE Zentrum", eines göttliches "Tetraeder-Spiegel-CHRIST-ALL"! "AL<S>VON MIR SELBST<ausgedachter Mensch" BI<N ICH NUR eine "flunkernde Facette" von MIR SELBST. "UP=JETZT" beginne ICH damit... MEIN<ausgedachtes ICH "BEWUSST<ZU DUR>CH schauen"!
Totalwert 605
Äußerer Wert 45
Athbaschwert 510
Verborgener Wert 580
Voller Wert 625
Pyramidenwert 51
איך 1-10-20
Verb(en), Adjektiv(e): wie?, wo bist du?

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: wie. (interr): wie?, (ach) wie! (= Ausruf)

Kommentar: (Qere: "DEIN NICHTS" U-ND "DEINE IN-S-EL")(= DEIN aufgeworfener WASSER~B-ER-G"!), "WO bist DU?"

Tipp: ך~יא = "DEIN NICHTS" und "DEINE IN<S>EL"(= DEIN aufgeworfener "WASSER<B-ER-G" siehe יא!), "WO bist DU?" (ach) "wie!" (Ausruf); ך~יא = "DEIN+/- schöpfer-ISCH~ER Intellekt";
Totalwert 511
Äußerer Wert 31
Athbaschwert 470
Verborgener Wert 194 200
Voller Wert 225 231
Pyramidenwert 43
איכה 1-10-20-5
Verb(en), Adjektiv(e): wie, wie?, wo, wo bist du

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: wo du?, wo?, wie?, so wie

Kommentar: (Qere: AI-KH = "Nicht so!") wie?

Tipp: הכיא = "Wo bist Du"?

Für das, was hier mit "Wo bist du?" übersetzt wurde, steht im Original aber nur הכיא "aiéka" 1-10-20-5 = 36 (ein "K-REI<S"/ "P<un-KT" besteht aus 360 Grad) und das bedeutet nur "wie?" (bist du).
Laß uns doch die Zeichenfolge von "aiéka" etwas genauer betrachten. יא 1-10 für sich wird "`i" ("ei"!) ausgesprochen und bedeutet "IN<S>EL"" (> Atoll > Atom > Adam), aber auch "nicht" und "un-" ("un-" bedeutet +/- "un-d" ist somit das "öffnende" "VER-BI<N DU-N>G<S>PR<äF>IX"schlechthin! Der Dir "ver-kehrt" gelehrte "Sinn" dieses Präfix erzeugt daher "in Dir" eine "gespiegelte Weltvorstellung", da Du "un-" bei Deinen bisherigen "Gedankengängen" immer als "Verneinungspräfix" "ver-wendet" hast!).

הכ-יא = "NICHT<~so~"!
Totalwert 36
Äußerer Wert 36
Athbaschwert 560
Verborgener Wert 195 199 201 204 205 210
Voller Wert 231 235 237 240 241 246
Pyramidenwert 79
איככה 1-10-20-20-5
Verb(en), Adjektiv(e): wie

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: wie?
Totalwert 56
Äußerer Wert 56
Athbaschwert 590
Verborgener Wert 275 279 281 284 285 290
Voller Wert 331 335 337 340 341 346
Pyramidenwert 150
אככה 1-20-20-5
Verb(en), Adjektiv(e): wie, wo

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (ich) schlage/ erschlage/ treffe/ verwunde/ töte dich, (ich) werde/ (sollte) dich schlagen
Totalwert 46
Äußerer Wert 46
Athbaschwert 550
Verborgener Wert 271 275 280
Voller Wert 317 321 326
Pyramidenwert 109
אף 1-80
Nomen: Angesicht, Ärger, Gesicht, Grimm, Nase, Nasenspitze, Rache, Riecher, Schnabel, Schnauze, Spitze, Tellerrand, Wut, Zorn
Verb(en), Adjektiv(e): auch, doch, fürwahr, gar, ja, keineswegs, mitnichten, noch, nun gar, obgleich, selbst als, sogar, sogar als, viel mehr, vielmehr, wenn, wie viel weniger wenn, wie vielmehr wenn, wirklich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Nase/ Wut (von), (der/ ein) Zorn/ Arger/ Groll (von), auch. etwa. noch, dazu kommt, sogar (auch), dennoch, ja. (Wiederholung): sowohl ... als auch, (af ki: wenn (auch); selbst wenn; also, geschweige denn, um so mehr, dazu kommt auch daß. sogar (als); ja sogar, hat denn wirklich ...?; um wieviel mehr)

Kommentar: (Qere: AP = (des) "SCHÖPFERS-WEISHEIT+/- (D~esse~N) schöpfer~ISCH-ES Wissen" = "NA~SE"/"Z~OR-N")(= "NA~SE und Z~OR-N" SIN~D ETwas - dass "aus dem PNIM~heraus~RA-GT")

Tipp: ףא = "schöpferisches Wissen" = "Wissen/Glaube" und bedeutet "NA-SE" und "Z-OR-N"(= die "Z(Geburt) einer OR(LICHT) N(Existenz)"...

ףא bedeutet "Z-OR<N und NA-SE" הש-אנ ein "unreifes Lamm" ist ein kleiner "NA-SE-weiß"!

קפא bedeutet "geistiger H-ORI<Zoo-N<T", AB-ER<auch...
"sICH selbst BeHERR<SCHeN" und "sICH-selbst zurückhalten"!

"Nase" = ףא symb. "schöpferische Weisheit", ףא bedeutet darum auch göttlicher "Z-OR<N",
"N<ASE" bedeutet als השענ gelesen: "WIR W<Erden handeln"
und als הזהנ gelesen: "WIR W<Erden Tag-Träumen"!

ףא steht auch für ein betontes "UND", besonders um die Tatsächlichkeit und GeWissheit des Gesagten zu betonen!
Totalwert 801
Äußerer Wert 81
Athbaschwert 406
Verborgener Wert 115
Voller Wert 196
Pyramidenwert 82
אשר 1-300-200
Nomen: Assyrien, Fussspur, Glück, Glückseeligkeit, Glücksgefühl, Schritt, Seligkeit
Verb(en), Adjektiv(e): als, beglaubigen, bestätigen, damit, daß, dass, einhergehen, führen, glückseelig, schreiten, seeligpreisen, weil, welche, welcher, welches, wenn, wie

Zusätzliche Übersetzung: bestätigen; Glück, Glücksgefühl; welche(r,-s) Relativpornoman

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Ascher (= Pers). Asschur (= top), welche was. daß. weil. wo. wie. welches/ welcher/ welche/ welchem/ welchen/ wer/ der/ die/ das/ dem/ den (ist/ war/ sind/ waren). (in/ (an/ zu/ von/ aus/ bei/ mit/ auf/ vor/ für/ unter/ durch/...)) welch~/ was. (von dem gilt daß ...). #auslassen#. was (ist/ war), der/ die/ das. wenn. als. wann. da. wegen, wiesehr. so. ja. (vor dort/ dorthin: von wo; woher), wem/ wessen/ dessen/... (das/ ein) Glück/ Glücksgefühl/ Heil, (der/ ein) Schritt, wohl, selig, (er/ es) ging/ schritt, (er/ es) wurde glücklich gepriesen, (ekev ascher: weil, wegen; darum daß; infolge davon daß)

Kommentar: (Qere: ASCH~R = "SCHÖPFER-LOGOS+/- ~Rationalität", A~SCHR = "SCHÖPFER+/- logische~Rationalität", "ICH W~Erde SIN~GeN") pi. (= ETwas bewusst) "bestätigen" (= ASCHR~AH = "Eingebung/Intuition" =) "Glücksgefühl" (Qere: "GL-Lücken=S~Gefühl")(= SIN~D die wahrgenommenen "Wellen~TäL-ER")

Tipp: ר~שא = "SCHÖPFER-LOGOS+/- ~Rationalität";

רשא, OSCHaR, bed.: "REI<NeS Glück, Glück<S-Gefühl",
"Glück-SEE-LIG-sein" und "Glück-SEE-LIG-W<Erden"!
OSCHeR ist die "Glück-SEE-LIG-keit" SELBST und רשא, ISCHeR, das Piel von OSCHaR, bed. "beglaubigen und beschädigt W<Erden".

"Glück-SEE-LIG" I<ST, W-ER AL<le IN einem SELBST aufgetauchten "Relationen und Beziehungen" "AL<S ausgesprochen SIN>REICH":
ERkennt und das "bewusst SELBST<Ausgedachte" auch wieder komplett, ohne unbewusste Rückstände, IN sICH SELBST "zu integrieren vermag"!

רשא, ISCHeR, das "Beglaubigen und beschädigt W<Erden", gehört zu רשי, JoSCHeR, der UPsoluten "AUP-richtigkeit und Ehrlichkeit"!

רשא = "ICH W<Erde SIN-GeN"(siehe רש!); ר-שא = "Feuer (DeR) Rationalität";

רשא = "welche(r,-s)" Relativpron.
Totalwert 501
Äußerer Wert 501
Athbaschwert 405
Verborgener Wert 480
Voller Wert 981
Pyramidenwert 803
בבחינת 2-2-8-10-50-400
Verb(en), Adjektiv(e): bei, da, gleich, so, wie
Totalwert 472
Äußerer Wert 472
Athbaschwert 710
Verborgener Wert 1286 1292
Voller Wert 1758 1764
Pyramidenwert 584
בגדר 2-3-4-200
Verb(en), Adjektiv(e): bei, gleich, wie

Tipp: רד~גב = "IM GEIST+/- Genration~"(siehe רד!); רדג~ב = "IM+/- Rahmen"(siehe רדג!);
Totalwert 209
Äußerer Wert 209
Athbaschwert 603
Verborgener Wert 1220
Voller Wert 1429
Pyramidenwert 225
במה 2-40-5
Nomen: Altar, Anhöhe, Bahnsteig, Berghöhe, Bergrücken, Bühne, Forum, Grabstätte, Kanzel, Kulthöhe, Kulthügel, Phase, Plattform, Podium, Rednerbühne, Rücken, Schnabel, Stadium, Stufe, Tribun, Tribüne, Vorsprung
Verb(en), Adjektiv(e): durch was, in was, mit Hilfe wovon, wie?, wodurch?

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Bama. in/ (an/ durch/ mit/ um/...) was. worin/ woran/ wodurch/ wofür/ womit (?). (die/ eine) Höhe/ Anhöhe/ Opferhöhe/ Kulthöhe/ Erhebung/ Bergfestung. (der/ ein) Rücken, (das/ ein) Höhenheiligtum

Kommentar: (Qere: B~MH = (eine) "POL~AR gestaltgewortene WA~HR-nehmung", "IN~was?") (ein) "Altar" (Qere: "AL~T~AR"/"AL~TaR"), "(die) Bühne/(das) Podium"

Tipp: המב = "IN Was...?, durch Was...?, worin, woran und wodurch?";

המב = "B-ER-G<festung" ER<höhung. Höhe, Anhöhe, Opferhöhe, Kulthöhe, Rücken", ein "Höhen>HEILIG<TUM", "AL<TaR, Bühne, Podium";
Totalwert 47
Äußerer Wert 47
Athbaschwert 400
Verborgener Wert 451 455 460
Voller Wert 498 502 507
Pyramidenwert 91
78 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.8.8
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.8.8.pdf