Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

4 Datensätze
אשה 1-300-5
Nomen: Dame, Ehefrau, Ehemann, Feueropfer, Frau, Frauen, Frauentum, Frauenzimmer, Gattin, Gefährte, Gefährtin, Jugendliche, Lady, Lebensgefährte, Mädchen, Mutter, Opfer, Partner, Partnerin, Weib, Weibsbild
Verb(en), Adjektiv(e): eine jede

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Frau/ Ehefrau, (das/ ein) Weibchen, (mit Hure): (das/ ein) Hurenweib. jede. eine, (mit Wiederholung) die eine ... die andere, (das/ ein) Opfer/ Brandopfer (von), (als Brandopfer), (die/ eine) Feuerstätte/ Opferstätte (von), (das/ ein) Feuer

Kommentar: (Qere: ASCH~He = "I~HR Feuer")(= DA~S "F~euer-Werk" DeR Frau) (Qere: A-(SIN~H) = "SCHÖPFER LA~MM)")(= "LICHT-SCHÖPFER~+M-M"), "Weib" (Qere: "W~EI~B")(= DeR "aufgespannte~Trümmerhaufen außer-H-AL~B"! Beachte: "Präfix B = in/innen", Suffix B symb.das "polare/außer-H-AL~B")

Tipp: השא = "Frau" symb. die unbewusst verborgene "Göttin des eigenen Intellektes"... "WIR<D weiblich"...

Als symbolische Frau erlebt MANN ein völlig "subjektives", weil "persönlich bezogenes Leben"! Sie kann s-ich, im Gegensatz zum MANN, der seine Erscheinungen "IM-ME(E)R" "völlig neutral beobachtet", ihre "personale Anbindung", d.h. ihre "persönlichen Wertungen" und einseitigen "Bestimmungen" nicht verkneifen.
Nicht vergessen, dass ein MENSCH = םדא männlich und weiblich I<ST...
mit "Frau" ist HIER nicht weiblich im "bio-logischen Sinn" gemeint! Wie im "NUR vorübergehenden Zustand" der "körperlichen Vereinigung" von Mann und Frau, I<ST "das Männliche IM-ME(E)R innen verborgen" und "WIR<D vom Weiblichen UM-hüllt und UM-schlossen"!

השא = "I-HR Feuer"; השא = "SCHÖPFER<LA-MM" (siehe הש!);
Totalwert 306
Äußerer Wert 306
Athbaschwert 492
Verborgener Wert 171 175 180
Voller Wert 477 481 486
Pyramidenwert 608
אשת 1-300-400
Nomen: Ehefrauchen, Weib

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine/ die) Frau/ Ehefrau/ Frauen von. (das/ ein) Weibchen von. (ich) trinke

Kommentar: (Qere: A~SCHT = SCHÖPFER+/- log~ISCH-E ER~Scheinung", (IM~Perfekt) "ICH W~ER-DE~(ETwas) bestimmen/anordnen/aufstellen/EINsetzen")(= "MEINE~ausgedachte symbol-ISCHe Frau" = "MEINE~Traumwelt")

Tipp: תשא = "Frau, Frauen, Weib"("Frau = weltliche Logik = persönliches Denksystem und persönliche Welt" siehe auch שא und השא!);

תשא = "SCHÖPFER+/- log~ISCH-E ER~Scheinung" (siehe תש!); "IM<Perfekt" "ICH W<ER-DE (ETwas) bestimmen/anordnen/aufstellen/EINsetzen"(= "MEINE<ausgedachte symbol-ISCHe Frau" = "MEINE<Traumwelt");

"JCH UP wurde nie (von einer Frau) geboren"!
JCH UP höre seit Äonen...
"IM-ME(E)R<NUR meine eigenen Schöpungsgedanken"!

Totalwert 701
Äußerer Wert 701
Athbaschwert 403
Verborgener Wert 176
Voller Wert 877
Pyramidenwert 1003
מרשעת 40-200-300-70-400
Nomen: bösartiges Weib, böses Weib, Gottlose, Mannweib, Ruchlosigkeit

Kommentar: böses Weib

Tipp: תעשרמ = "böses Weib"
Totalwert 1010
Äußerer Wert 1010
Athbaschwert 23
Verborgener Wert 476
Voller Wert 1486
Pyramidenwert 2440
נקבה 50-100-2-5
Nomen: Femininum, Frau, Frauenchor, Galerie, Höhle, Innengewinde, Mädchen, Mine, Stollen, Tunnel, unterirdischer Gang, Weib, Weibchen
Verb(en), Adjektiv(e): weiblich

Zusätzliche Übersetzung: Weib, Femininum, weibliches Hauptwort Gr.; Höhle, unterirdischer Gang, Stollen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: weiblich, (die/ eine) weibliche, (das/ ein) Weib/ Weibchen/ Mädchen. (die/ eine) Frau, setze/ lege fest (du)!, nenne/ bestimme (du)!, (er/ es) durchbohrte/ durchstach/ bestimmte/ nannte/ lästerte/ verwünschte sie (Sg). (er/ es) legte sie (Sg) fest

Kommentar: (Qere:NQ~BH = (jede) "aufgespannt~exisTIER-ENDE Affinität (I~ST eine) polare WA~HR-nehmung", (jede) "exisTIER-ENDE Affinität (I~ST) IN I~HR")(= DeR Frau) (ein) "unterirdischer Gang" (Qere: "UN~TER~IRD-ISCH-ER GaN-G") (ein(e)) "SCH~ACHT/Höhle/Stollen", (ein) "Fe-mini-NUM"

Tipp: הבקנ = "weib-L-ICH<T, unterirdischer Gang/Höhle, Stollen, Loch"... = das von "MIR<ausgedachte"...

IM Selbst-Erlebnis eines bewussten ICH hebt sich der imaginäre Gegensatz von männlich und weiblich von SELBST auf! ICH erlebe mICH SELBST, d.h. "meine beiden imaginären Geschlechter"(= wahrnehmender Geist versus wahrgenommenes Ausgedachtes) AL<S bewusstes WIR "IN Einheit"! Wenn ICH Geist mICH SELBST jedoch vergessen habe, dann erlebe ICH m-ich SELBST NUR AL<S ein "limiTIERtes unbewusstes ich"!

הב~קנ = (jede) "aufgespannt~exisTIER-ENDE Affinität (I<ST eine) polare WA~HR-nehmung"; (jede) "exisTIER-ENDE Affinität (I<ST) IN I<HR"(siehe הב!); הבק~נ = (ein) "exisTIER-END~ER Frauenraum/Hurenwinkel"(siehe הבק!);
Totalwert 157
Äußerer Wert 157
Athbaschwert 403
Verborgener Wert 553 557 562
Voller Wert 710 714 719
Pyramidenwert 509
4 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.5
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.5.pdf