Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

11 Datensätze
אוה 1-6-5
Nomen: Begehren, Verlangen, Wollen
Verb(en), Adjektiv(e): begehren, begierig sein, wollen, wünschen

Zusätzliche Übersetzung: wollen, begierig sein (auf), Wille (lat. numen?)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) sehnte sich, (er/ es) verlangte/ begehrte, (er/ es) begehrte sie (Sg). (er/ es) ersah sich aus

Kommentar: (Qere: A~WH = (geistiger)"SCHÖPFER+/- schöpfer~ISCH aufgespannte Wahrnehmung") "Begierde/Verlagen/Wollen" (Qere: "BeGIER~DE = Be-GI~Erde") "wollen/ begierig sein" (= AWH wird gespiegelt zu HWA = "Ge-SCH-EHE~EN/eintreten/W~Erden")

Tipp: הו~א = "SCHÖPFER+/- schöpfer~ISCH aufgespannte WA~HR-nehmung"; "Begierde" (Qere: "BE-GIER-DE" / "Be-GI<ER~DE"), "Wunsch", "Verlangen", "Wille"; pi. "wollen", "begehren"; hit. הואתה = "begehren", "gelüsten"
Totalwert 12
Äußerer Wert 12
Athbaschwert 570
Verborgener Wert 117 118 121 122 126 127 131 136
Voller Wert 129 130 133 134 138 139 143 148
Pyramidenwert 20
אחל 1-8-30
Verb(en), Adjektiv(e): beglückwünschen, wünschen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (ich) fange/ hebe an. (ich) werde anfangen, (ich) beginne/ schände/ entweihe, (ich) werde entweihen, (ich) breche mein Wort, (ich) werde entweiht/ entheiligt/ gelästert, (ich) entweihe mich, (ich) lasse unerfüllt

Kommentar: pi. beglückwünschen/wünschen

Tipp: לח~א = (DeR) "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) kollektives Licht" = "IM<Perfekt gelesen": "ICH W<ER~DE weltlich"(siehe לח!); לחא = pi. "beglückwünschen", "wünschen"
Totalwert 39
Äußerer Wert 39
Athbaschwert 480
Verborgener Wert 554
Voller Wert 593
Pyramidenwert 49
יאב 10-1-2
Verb(en), Adjektiv(e): sich sehnen, sich wünschen, verlangen

Tipp: בא~י = "GOTT+/- (D~esse~N) intellektuelles aufblühen"(siehe בא!); באי = "sich nach etwas sehnen", "sich etwas wünschen"; "etwas verlangen/begehren"
Totalwert 13
Äußerer Wert 13
Athbaschwert 740
Verborgener Wert 524 530
Voller Wert 537 543
Pyramidenwert 34
לאהוב 30-1-5-6-2
Verb(en), Adjektiv(e): bitten, gefallen, mögen, verehren, wünschen
Totalwert 44
Äußerer Wert 44
Athbaschwert 890
Verborgener Wert 571 572 575 576 580 581 585 590
Voller Wert 615 616 619 620 624 625 629 634
Pyramidenwert 183
לבקש 30-2-100-300
Verb(en), Adjektiv(e): aufhalsen, betteln, bitten, erbitten, erlangen, erwarten, möchten, suchen, verlangen, wollen, wünschen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: um zu forschen/ spüren/ suchen/ fordern/ bitten/ trachten/ wollen/ begehren. um auszusuchen, um gern zu wollen, um töten zu wollen, um sich bemächtigen zu wollen (jmds)
Totalwert 432
Äußerer Wert 432
Athbaschwert 326
Verborgener Wert 600
Voller Wert 1032
Pyramidenwert 626
לחמוד 30-8-40-6-4
Nomen: Begehren
Verb(en), Adjektiv(e): begehren, bitten, gelüsten, wünschen
Totalwert 88
Äußerer Wert 88
Athbaschwert 270
Verborgener Wert 920 921 930
Voller Wert 1008 1009 1018
Pyramidenwert 318
משאלה 40-300-1-30-5
Nomen: Anfrage, Bitte, Desiderat, Frage, Leidenschaft, Wille, Wunsch, Wünsche
Verb(en), Adjektiv(e): wünschen

Tipp: הלאשמ = "Wunsch", "Bitte"

Bitte um die Wiederherstellung Deiner EINHEIT mit mir und darum, dass GOTT Dir dabei helfen möge, Deinen Geist zu vervollständigen! Bitte also darum, dass Du Dich wieder daran erinnern mögest, wer Du in "Wirk-LICHT-keit" bist.
Totalwert 376
Äußerer Wert 376
Athbaschwert 522
Verborgener Wert 255 259 264
Voller Wert 631 635 640
Pyramidenwert 1468
צבה 90-2-5
Verb(en), Adjektiv(e): anschwellen, anschwellend, auftreiben, geschwollen, schwellen, schwellend, wünschen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: geschwollen

Kommentar: Qal. anschwellen, geschwollen (Adj.)

Tipp: הב~צ = (die) "Geburt (EIN~ER) polaren WA~HR-nehmung"; הב~צ = (eine) "Geburt IN<ihr" (= d.h. "IN der Frau = DeR MATRIX-Traumwelt"!); הבצ = "anschwellen" (Qere: "AN=SCH~Wellen"); (alt-aram. "wünschen/wollen")
Totalwert 97
Äußerer Wert 97
Athbaschwert 395
Verborgener Wert 425 429 434
Voller Wert 522 526 531
Pyramidenwert 279
רצא 200-90-1
Verb(en), Adjektiv(e): wollen, wünschen

Tipp: א~צר = (die) "rationale Geburt (einer) Schöpfung" = "wollen/wünschen"; SI-EHE auch: אצ~צר!
Totalwert 291
Äußerer Wert 291
Athbaschwert 408
Verborgener Wert 434
Voller Wert 725
Pyramidenwert 781
רצה 200-90-5
Verb(en), Adjektiv(e): abtragen, anbetteln, beschwichtigen, gefallen, lieben, versöhnen, wollen, wünschen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: sei gnädig (du)!, wende dich zu!, (er/ es) war gnädig, (er/ es) hatte/ hat Wohlgefallen/ gerne, (er/ es) hatte Lust/ Freude an. (er/ es) wurde erfreut/ ergötzt/ befriedigt. (er/ es) mochte/ liebte. (er/ es) nahm gerne an. (er/ es) wurde gerne entgegengenommen, (er/ es) wurde in Zahlung genommen, (er/ es) wollte wohl, (er/ es) wandte sich ... zu. (er/ es) fand Gefallen

Kommentar: (Qere:RZ~H = (eine) "rationale Geburt WA~HR-nehmen"), (= ETwas "EGO-ist-ISCH") wollen (= Wünschen "nachlaufen"), pi. "versöhnen/beschwichtigen", hif. "vortragen/einen Vortrag halten" (= HZRH) "anbetteln/gefallen/lieben/wollen "

Tipp: הצר = "wollen, Gefallen haben an...und nur selektiv lieben";

Wisse, dass ein großer Unterschied zwischen "lieben", d.h. "mögen und wollen" = הצר... und WIR-K-LICHT-ER "LIEBE" = הבהא besteht!
Kleine Geister, die "IM-ME(E)R<NuR"...
etwas von ihrer unbewusst selbst ausgedachte "weltliche Erde" = צרא "wollen" = הצר, "B-Leib<eN" ewig getriebene "Läufer" = ץר IN ihrer eigenen MATRIX!

הצר = (eine) "rationale Geburt WA~HR-nehmen"; ה-צר = "I<HR (fem.) Läufer" (siehe ץר!); pi. "versöhnen", "beschwichtigen"
Totalwert 295
Äußerer Wert 295
Athbaschwert 98
Verborgener Wert 325 329 334
Voller Wert 620 624 629
Pyramidenwert 785
שאל 300-1-30
Nomen: entlehnen
Verb(en), Adjektiv(e): ausborgen, betteln, bitten, borgen, borgen von, erbitten, fordern, fragen, gewähren, leihen, untersuchen, verlangen, wünschen

Zusätzliche Übersetzung: fragen, bitten, borgen von, ausborgen, Ling. entlehnen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: welcher (der) Gott (von), zu fragen/ bitten. (er/ es) fragte/ befragte/ befragt/ forschte/ forderte/ lieh/ verlangte/ bat/ erbat. (er/ es) erbat zum Leihen, fragend, (der/ ein) fragend(e(r)). bittend, frage/ bitte/ befrage (du)!, forsche nach (du)!, (die/ eine) Unterwelt, (das/ ein) Totenreich, (ins Totenreich)

Kommentar: (Qere: SCH-AL = (der) "LOGOS-GOTTES+/- (ein) schöpfer~ISCH-ES Licht") "fragen/bitten/fordern/betteln", "gewähren/leihen/untersuchen/verlangen"

Tipp: SCH-AL = לאש bedeutet "wegen Gott", daher auch "gewähren, leihen, borgen"; in Bezug auf ein Gotteskind "betteln, bitten, fragen"!

Das "eigentliche Problem" eines jeden "normalen Menschen" besteht darin, dass er auf jede seiner "Fragen" nur "die Antworten akzepTIERt", die er mit seiner "persönlichen Vorstellung von Logik" auch selbst "B-REI<T" ist "logisch nachzuvollziehen"!

"Jede Antwort", die einem "normalen Menschen" "auf den ersten Blick" "völlig unlogisch, verkehrt"...
und daher auch zwangsläufig "unmöglich erscheint", lässt er nicht als "richtige, ihn zufriedenstellende Antwort" gelten! (SI-EHE auch הלשא!);

לאש = (der) "LOGOS-GOTTES+/- (ein) schöpfer-ISCH-ES Licht"
Totalwert 331
Äußerer Wert 331
Athbaschwert 422
Verborgener Wert 214
Voller Wert 545
Pyramidenwert 932
11 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.5
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.5.pdf