Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

21 Datensätze
בטח 2-9-8
Nomen: Sicherheit, Sorglosigkeit, Vertrauen
Verb(en), Adjektiv(e): arglos sein, echt, gewiss, heil, sich verlassen, sicher, sicher sein, sicherlich, sorglos, trauen, versichern, vertrauen, voll Vertrauen sein, wirklich, wohlbehalten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) war/ fühlte sich sicher, (er/ es) schloß sich an. (er/ es) vertraute/ vertraut (auf), (er/ es) verließ sich, sich sicher seiend/ fühlend. vertrauend, (der/ ein) vertrauend(e(r)). vertraue (du)!, verlaß dich!, (die/ eine) Sicherheit/ Zuversicht. (das/ ein) Vertrauen, sicher, in Ruhe, sorglos, vertrauensvoll, (der/ ein) sorglose(r)/ vertrauensvolle(r)

Tipp: חטב = "IN+/- polar~gespiegelter~Kollektion"; חטב = "Vertrauen, Sicherheit", "an ETwas anhängen, auf ETwas vertrauen, sich verlaßen, sich sicher fühlen";

"WirkLICHT-ER GLAUBE" bedeutet "nur auf GOTT zu vertrauen" und sein derzeitiges eigenes Dasein genau so, wie es ZUR Zeit ist, "demütig zu akzepTIER<eN"! ES einfach nur "von SELBST GE-SCH-EHE<N lassen" erfordert ein "tiefes Vertrauen"... MANN kann nur bis zu dem "ureigensten Grund" fallen, "der einen SELBST trägt"!

hif. חיטבה = (das) "WA~HR-genommene polar~gespiegelte ICH"; "versprechen, versichern"
Totalwert 19
Äußerer Wert 19
Athbaschwert 410
Verborgener Wert 1210
Voller Wert 1229
Pyramidenwert 32
הפקרה 5-80-100-200-5
Nomen: Aufgabe, Preisgabe, Verlassen, Verleugnung, Verzicht, Verzicht auf Besitz

Tipp: הרקפה = "Verlassen"; "Verzicht auf Besitz", "P-REI<S-Gabe"
Totalwert 390
Äußerer Wert 390
Athbaschwert 193
Verborgener Wert 403 407 411 412 416 421
Voller Wert 793 797 801 802 806 811
Pyramidenwert 1050
זנוח 7-50-6-8
Verb(en), Adjektiv(e): aufgegeben, einsam, gebraucht, herrenlos, verkommen, verlassen, verloren, verzweifelt

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Sanoah

Tipp: חונז = "verlassen" (Adj.)
Totalwert 71
Äußerer Wert 71
Athbaschwert 219
Verborgener Wert 522 523 532
Voller Wert 593 594 603
Pyramidenwert 198
חדל 8-4-30
Nomen: Diesseits, Vergänglichkeit, Welt, Zeitlichkeit
Verb(en), Adjektiv(e): ablassen, ablassen von, abwesend, aufhören, fehlend, unterlassen, vergänglich, vergehen, verlassen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es/ man) hörte auf. (er/ es) ließ/ stand ab. (er/ es) endete/ mangelte/ gebrach/ ruhte/ feierte, (er/ es) gab auf. (er/ es) ließ sein/ los. (er/ es) verzichtete, (er/ es) unterließ, laß ab/ sein (du)!, steh ab (du)!, aufhörend, vergehend, verlassen von. verzichtend auf. verachtet, unwert, vergänglich, (der/ ein) vergänglich(e(r)). (die) Zeit/ Welt. (der/ ein) Totenruhort

Kommentar: (Qere: CH~DL = (das) "kollektiv geöffnete~(phys.)Licht") "Vergänglichkeit" (= die) "Zeitlichkeit"(= DeR ausgedachten)"Welt/(das) Diesseits", "aufhören/ablassen", "vergänglich/vergehen/verlassen"

Tipp: לדח = "A<B-lassen, unterlassen", "AUP<hören>zu SEIN", aber auch "Totenreich"(= "Ort wo das Leben ein Ende hat") siehe auch לואש = "Unterwelt, Totenreich"!

JCH UP aber sprach zu ihm:
"Folge MIR NaCH<und lass die Toten ihre Toten begraben"!
Matthäus 8:22 EL<B

Die םיתמ d.h. die "Leute/Menschen" = "die Toten, die jammernd ihre eigenen Toten begraben"!

לדח = (das) "kollektiv geöffnete~(phys.)Licht"; "Vergänglichkeit" (= die) "Zeitlichkeit"(= DeR ausgedachten)"Welt/(das) Diesseits", "aufhören/ablassen", "vergänglich/vergehen/verlassen"; SI-EHE auch: דח und לד!
Totalwert 42
Äußerer Wert 42
Athbaschwert 180
Verborgener Wert 874
Voller Wert 916
Pyramidenwert 62
יחיד 10-8-10-4
Nomen: Einzahl, Einzelner, Einzelzimmer, Individuum, Junggeselle, Junggesellen, Pflugsohle, Räumung, Singular, Singulärwert, Singulärwertzerlegung, Sohle
Verb(en), Adjektiv(e): abgenabelt, allein, ein, eine, einsam, einzeln, einzig, einzigartig, einzige, getrennt, isoliert, verlassen, zurückgezogen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: einzig, einzig geliebt, vereinzelt, einsam, verlassen, (der/ ein) einzige(r)/ einsame(r)

Tipp: ד~יח~י "GOTT+/- (eine) lebendige Öffnung" = "EIN<ZeL-NeR"; "IN<divi>DU<UM"; SI-EHE די~חי! Beachte: הד~יח = (eine) "lebendig geöffnete WA~HR-nehmung" = "Rätsel/Rätselfragen";

דוחי = "Alleinsein, Besonderheit, Bestimmung, Einzigartigkeit";
"EWIG zu SEIN - ist UP JETZT Deine Bestimmung"!

Totalwert 32
Äußerer Wert 32
Athbaschwert 240
Verborgener Wert 838 844 850
Voller Wert 870 876 882
Pyramidenwert 88
לעזוב 30-70-7-6-2
Nomen: Abreisen, Hinreise, Lassen, Urlaubsanspruch, Verlassen
Verb(en), Adjektiv(e): abfahren, abfliegen, abgehen, abreisen, aufgeben, entsagen, hinterlassen, verlassen, zurücklassen
Totalwert 115
Äußerer Wert 115
Athbaschwert 477
Verborgener Wert 580 581 590
Voller Wert 695 696 705
Pyramidenwert 465
לצאת 30-90-1-400
Nomen: Entpuppung, Hinausgehen
Verb(en), Adjektiv(e): abfahren, ausgehen, beenden, herausbilden, herausgehen, heraustreten, hervorgehen, hervortreten, hinausgehen, hinausziehen, losziehen, rausgehen, verlassen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: von/ (zu/ nach/...) (dem) Ausziehen (von), um auszugehen/ hinauszugehen/ herauszugehen/ auszuziehen/ herauszukommen/ wegzugehen/ abzuziehen. zu/ (für/...) (d~/ ein~) Unrat/ Kot/ Schmutzvon

Tipp: תא~צל = "LICHT+/- (die) Geburt (eines) Du~Wunders"; תאצ~ל = "um hinauszugehen"(siehe אצ/אצי!), "zu M~ist";
Totalwert 521
Äußerer Wert 521
Athbaschwert 426
Verborgener Wert 174
Voller Wert 695
Pyramidenwert 792
נטוש 50-9-6-300
Nomen: Verlassene
Verb(en), Adjektiv(e): aufgegeben, ausgebreitet, ausgedehnt, festkommen, herrenlos, menschenleer, stattfinden, verkommen, verlassen, verloren, verzweifelt

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: laß (sein/ ruhen/ liegen/ ab/ zurück/ los) (du)!, halte dich zurück!, wirf (hin/ nieder) (du)!, verwirf/ schleudere/ erlaube/ verlasse/ verzichte (du)! beachte/ berücksichtige nicht (du)!, denke nicht an ... (du)!, strecke (hin) (du)!

Kommentar: verlassen/aufgegeben, ausgebreitet/ausgedehnt (Adj.)

Tipp: שוטנ = "verlassen", "aufgegeben"; "ausgebreitet", "ausgedehnt" (Adj.) (siehe שטנ!)
Totalwert 365
Äußerer Wert 365
Athbaschwert 141
Verborgener Wert 522 523 532
Voller Wert 887 888 897
Pyramidenwert 539
נטישה 50-9-10-300-5
Nomen: Abzug, Aufgabe, Aufgeben, Auszug, Fahnenflucht, Preisgabe, Preisgebung, Rückzug, Verlassen, Verlassenheit, Verzicht
Verb(en), Adjektiv(e): aufgeben, verlassen

Tipp: השיטנ = "Verlassen", "Aufgeben"
Totalwert 374
Äußerer Wert 374
Athbaschwert 191
Verborgener Wert 521 525 527 530 531 536
Voller Wert 895 899 901 904 905 910
Pyramidenwert 921
נטש 50-9-300
Verb(en), Adjektiv(e): aufgeben, ausbreiten, hinwerfen, sich ausbreiten, sich ausweiten bzgl. Krieg, sich selber überlassen, umherstreifen, verlassen, wuchern

Zusätzliche Übersetzung: verlassen, aufgeben, (Krieg) sich ausweiten; sich ausbreiten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) ließ (ruhen/ liegen/ ab/ sein/ zurück/ los). (er/ es) warf (nieder/ hin). (er/ es) schleuderte/ verwarf/ verzichtete/ erlaubte/ verließ/ besetzte. (er/ es) breitete sich aus. (er/ es) wogte hin und her. (er/ es) hielt sich zurück, (er/ es) berücksichtigte/ beachtete nicht, (er/ es) dachte nicht an. (er/ es) streckte (hin), (er/ es) breitete sich aus. (er/ es) ließ sich nieder, (er/ es) lag zerschmettert, (er/ es) streckte sich, (er/ es) war verlassen, (er/ es) lag/ liegt verlassen da

Kommentar: verlassen/aufgeben, sich ausweiten (von Krieg)

Tipp: שטנ = "Überbleibsel", "RE~ST"; "verlassen", "aufgeben"; "umherstreuen", "sich ausweiten" (Krieg); nif. "sich ausbreiten/dehnen/STR-Ecken"
Totalwert 359
Äußerer Wert 359
Athbaschwert 61
Verborgener Wert 516
Voller Wert 875
Pyramidenwert 468
נעגן 50-70-3-50
Verb(en), Adjektiv(e): verankern, verankert werden, verlassen werden, zurückhalten

Zusätzliche Übersetzung: verlassen werden (ohne Scheidung vom Ehepartner)

Tipp: ןג~ענ = "geistig+/- be~weg-L-ICH<er G<Arten"; nif. ןגענ = "verlassen W<ER~DeN" (ohne Scheidung vom Ehepartner)
Totalwert 823
Äußerer Wert 173
Athbaschwert 225
Verborgener Wert 242
Voller Wert 415
Pyramidenwert 466
נעזב 50-70-7-2
Verb(en), Adjektiv(e): herrenlos, verkommen, verlassen, vernachlässigt

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) wurde verlassen/ überlassen. (er/ es) war verödet, (der/ das/ ein) verlassen/ überlassen werdend(e~)/ geworden(e~). (wir) lassen/ verlassen/ überlassen/ erlassen/ hinterlassen, (wir) werdein/ (wollen) verlassen, (wir) lassen ab/ zurück/ nach/ los/ frei

Tipp: בזענ = "verlassen", "vernachlässigt" (Adj.); SI-EHE auch: בז~ענ!
Totalwert 129
Äußerer Wert 129
Athbaschwert 386
Verborgener Wert 586
Voller Wert 715
Pyramidenwert 426
סור 60-6-200
Nomen: Docker, Hafenarbeiter, Schauermann, Stapel, Stauer, Ursprung
Verb(en), Adjektiv(e): abbiegen, abfallen, ablassen, abtrünnig, abweichen, aufhören, ausweichen, einkehren, entfernen, fortgehen, verlassen, weggehen, wegschaffen, weichen

Zusätzliche Übersetzung: Ursprung, abweichen, (vom Weg) abweichen, einkehren, verlassen, fortgehen; Docker, Stauer, Hafenarbeiter; Stapel

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Sur. zu weichen, abzuweichen (vom Wege), abzufallen, entfernt zu werden, (das/ ein) Weichen/ Abweichen/ Abfallen/ ZurSeiteGehen/ Weggehen/ Schwinden/ Verschwinden/ Aufhören/ Ablassen/ SichEntfernen/ EntferntWerden/ Einkehren (von), weiche/ verschwinde (du)!, gehe zur Seite (du)!, hör auf (du)!, laß ab (du)!

Kommentar: (Qere: S~WR = (eine) "raumzeitlich aufgespannte~Rationalität" = (DeR) "UR~Sprung")(= eines SIWR = "Rundgang/Expetition") "abbiegen/abfallen/ablassen/abtrünnig/aufhören/weggehen/wegschaffen/weichen", "Docker/Stauer/Hafenarbeiter" (= SWWR)

Tipp: רוס bedeutet (vom Ursprung = göttlichen WEG) "AB-weichen" und symbolisiert "raumzeitlich aufgespannte Rationalität"...

Die "Schriftgelehrten", die "bestimmen", wie die Heiligen Zeichen
auszusprechen sind, nennt MANN "Massoreten", dieses Wort leitet sich von רוס ab, und das bedeutet: (vom göttlichen WEG)"AB-weichen"! "Massoreten" sind also wörtlich verstanden "AB-weichler"!

Die "Heilige Identität" des "männlichen und weiblichen IM ADaM",
d.h. das Heilige Ganze, ist den von UNS "HIER&JETZT bewusst SELBST" "ausgedachten Massoreten" offensicht fremd, und WIR MENSCH müssen überall "ihre Fehler"(?) d.h. ihre "einseitigen massoretischen Auslegungen" UNSERER "Heiligen Schrift" wieder "SELBST HEILEN"!

רוס = "Docker", "Stauer", "Hafenarbeiter" (רווס); "Stoß", "Stapel", "Haufen"
Totalwert 266
Äußerer Wert 266
Athbaschwert 91
Verborgener Wert 364 365 374
Voller Wert 630 631 640
Pyramidenwert 392
סמך 60-40-20
Nomen: Auflager, Autorität, Bekräftigung, Beweis, Dichte, Konsistenz, Lebensunterhalt, Stütze, Stützfläche, Unterstützung, Verlässlichkeit
Verb(en), Adjektiv(e): aufstemmen, erquicken, legen, sich verlassen, sich verlassen auf, stemmen, stützen, unterstützen, vertrauen, vertrauen auf

Zusätzliche Übersetzung: stützen, vertrauen auf, sich verlassen auf; Stütze, Auflager, Stützfläche, Beweis, Bekräftigung; Samech 15. Buchstabe des hebr. Alphabets; Konsistenz, Dichte; Name des 15. Zeichens

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) stemmte/ stützte/ unterstützte/ half/ lastete/ belagerte. (er/ es) legte die Hand auf. (er/ es) stürzte sich

Kommentar: Stütze/Beweis/Stützfläche/Bekräftigung, stützen/vertrauen (AUP)/sICH verlassen (AUP), Konsistenz/"D-ICH-TE", "Samech" (= 15. Zeichen "S")

Tipp: ךמס ist der Name des "15. Zeichen = ס/60 symb. "Raumzeit") und bedeutet "AUP<ST-EM-MeN und D-ICH<TE";
ךמס = "DEINE<(ס)raumzeitliche (מ)Gestaltwerdung"; םס = "(ס)raumzeitliche (ם)Gestaltwerdung" bedeutet "GI<FT, Gift, Droge", "M-ED>I-KA<MeNT"(lat. "H-EI<Le-N DuR-CH DeN-KeN)...
ךמס bedeutet auch "DEIN GI<FT"(siehe םס!); אמס = "blind machen"!

ךמס = "AUP+/- LA~GeR"; "Stütze", "Stützfläche"; "Beweis"; "Bekräftigung"; "Konsistenz", "Dichte" (ךמוס); ךמס = "stützen, vertrauen (AUP), sICH verlassen (AUP), näher bringen"; nif. ךמסנ = "sich stützen", "IM<Status constructus gebraucht W<ER~DeN" Gr.; "sich in der Nähe befinden"; hit. ךמתסה = "sich stützen", "sich beziehen (AUP)" (Akk.); hif. ךימסה = "nahe bringen", "ernennen"; hof. ךמסה = "autorisiert W<ER~DeN"
Totalwert 600
Äußerer Wert 120
Athbaschwert 48
Verborgener Wert 168
Voller Wert 288
Pyramidenwert 280
סר 60-200
Verb(en), Adjektiv(e): abweichen, abweichen vom Weg, deprimiert, einkehren, erbittert, finster, fortgehen, missmutig, mürrisch, störrisch, traurig, verdrießlich, verdriesslich, verlassen, widerspenstig

Zusätzliche Übersetzung: abweichen, (vom Weg) abweichen, einkehren, verlassen, fortgehen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) bog vom Wege ab. (er/ es) wich (ab), (er/ es) fiel/ ließ ab. (er/ es) entfernte sich, (er/ es) wurde entfernt, (er/ es) kehrte ein. (er/ es) ging zur Seite, (er/ es) ging weg. (er/ es) verschwand, (er/ es) hörte auf. (es wich ab): es ist entartet, außer sich, mißmutig verdrießlich, weichend, (der/ ein) weichend(e(r)). abweichend, verschwindend, einkehrend, vom Wege abbiegend

Kommentar: (Qere: S~R = (die ausgedachte) "raumzeitliche~Rationalität")(= eines ANSCH =) "unzuverlässig/falsch" (= SIE MaCH~T) "missmutig/mürrisch/störrisch/traurig/verdrießlich"

Tipp: רס = (die ausgedachte)"raumzeitliche Rationalität"(eines שונא!) "unzuverlässig/falsch" (= SIE MaCH~T) "missmutig/mürrisch/störrisch/traurig/verdrießlich"; רס = "A<B-weichen"; "einkehren"; "verlassen", "fortgehen"; hif. ריסה = "abnehmen", "wegnehmen", "ENT-fernen"
Totalwert 260
Äußerer Wert 260
Athbaschwert 11
Verborgener Wert 358
Voller Wert 618
Pyramidenwert 320
עגן 70-3-50
Nomen: Anker
Verb(en), Adjektiv(e): ankern, verankern, verlassen werden, zur "Aguna" machen

Zusätzliche Übersetzung: Anker; ankern; verankern; verlassen werden (ohne Scheidung vom Ehepartner); verlassen, zur "Aguna" machen

Kommentar: Anker/ankern (Qere:: "AN-Kern"), nif. verlassen werden (ohne Scheidung vom Ehepartner) (= NEGN)

Tipp: ן-גע = "QUELL-GEIST-SEIN" = "ANK-ER" (ןגוע); "AN-Kern"; pi. "verankern"; hif. ןיגעה = "ankern lassen"; nif. ןגענ = "verlassen werden" (ohne Scheidung vom Ehepartner) (siehe ןוגע); pi. "verlassen. zur "Aguna" machen"
Totalwert 773
Äußerer Wert 123
Athbaschwert 216
Verborgener Wert 186
Voller Wert 309
Pyramidenwert 266
עזב 70-7-2
Verb(en), Adjektiv(e): aufgeben, entlassen, lassen, loslassen, überlassen, verlassen, verlasssen, zurücklassen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu lassen/ verlassen. (das/ ein) Lassen/ Verlassen. (er/ es) verließ/ verläßt/ hinterließ/ erließ/ überließ. (er/ es) ließ (nach/ los/ frei/ zurück/ ab). (er/ es) ließ im Stich, (er/ es) wa ist einsam/ verlassen. lassend, verlassend

Kommentar: (Qere: ESzB = (die) "augenblicklich selektierte~Polarität/außer-H-AL~B"), "sich ENT~fernen", "loslassen/verlassen"

Tipp: בז~ע = (die) "AuGeN~Blick-L-ICH selektierte Polarität außer~H-AL<B"(siehe בז!); kal. "verlassen", "lassen"; (ETwas) "lösen", "loslassen"; "sich ENT-fernen" (בז~זע = "stark fließend")
Totalwert 79
Äußerer Wert 79
Athbaschwert 377
Verborgener Wert 530
Voller Wert 609
Pyramidenwert 226
עזוב 70-7-6-2
Verb(en), Adjektiv(e): aufgegeben, einsam, gebraucht, herrenlos, links, unglücklich, verkommen, verlassen, verloren, vernachlässigt, verwahrlost, verwüstet, verzweifelt

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: verlassen, gelassen, zurückgelassen, überlassen, abgelassen, erlassen, nachgelassen, losgelassen, freilgelassen. hinterlassen, im Stich gelassen, (der/ ein) Freigelassene(r). (der/ ein) verlassene(r)/ gelassene(r)/ zurückgelassene(r)/ überlassene(r)

Tipp: בוזע = "verlassen", "leer stehend", "verwahrlost" (Adj.)
Totalwert 85
Äußerer Wert 85
Athbaschwert 457
Verborgener Wert 536 537 546
Voller Wert 621 622 631
Pyramidenwert 315
עזיבה 70-7-10-2-5
Nomen: Abfahrt, Aufgabe, Auschecken, Desertion, Erlaubnis, Fahnenflucht, Ferien, Instanz, Preisgabe, Rest, Trennung, Überbleibsel, Verlassen, Weggehen

Tipp: הביזע = "Weggehen", "Verlassen"
Totalwert 94
Äußerer Wert 94
Athbaschwert 507
Verborgener Wert 535 539 541 544 545 550
Voller Wert 629 633 635 638 639 644
Pyramidenwert 417
שבק 300-2-100
Verb(en), Adjektiv(e): verblassen, verlassen, zurücklassen

Kommentar: verlassen

Tipp: קבש "verlassen"
Totalwert 402
Äußerer Wert 402
Athbaschwert 306
Verborgener Wert 556
Voller Wert 958
Pyramidenwert 1004
שמם 300-40-40
Verb(en), Adjektiv(e): entsetzen, erstaunen, menschenleer sein, öde, öde sein, schaudern, sich entsetzen, verlassen, verlassen sein, verödet, verödet sein, verwüstet, wüst

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: ihr~ (PI) Name/ Ruf/ Ruhm/ Ansehen/ Denkmal/ Zeichen/ Denkzeichen/ Merkmal/ Erinnerung, sich entsetzend, (der/ ein) entsetzend(e(r)). staunend, erstaunt/ erstarrt/ erschrocken/ einsam/ verlassen/ verwüstet/ öde/ verödet seiend, in Ruinen liegend

Kommentar: (Qere: SCHM~M = "I~HRE log~ISCH-E Gestaltwerdung)(= die DeR MÄNNER = "A~ISCH~IM")

Tipp: ם~מש = "IHR W-ORT", ם~מש = "IHR+/- NA~ME"(siehe םש!); ם~מש "IHRE+/- log~ISCH-E Gestaltwerdung"; םמ~ש = (ein) "log~ISCH doppelt gespiegelter ZWIE-SP>AL<T"(siehe םמ!);

םמש = "öde", "wüst", "verlassen" (Adj.); kal. "öde", "verlassen sein"; nif. םשנ = "verwüstet W<Erden"; hit. םמותשה = "sich wundern", "erstaunt sein"
Totalwert 940
Äußerer Wert 380
Athbaschwert 22
Verborgener Wert 140
Voller Wert 520
Pyramidenwert 1020
21 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.5
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.5.pdf