Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

22 Datensätze
אל 1-30
Nomen: Anziehungskraft, Baum, El, Gegenüber, Gewalt, Gott, Gotte, Gottheit, Kraft, Macht, Mächtiger, Nichts, Norden, Schöpferkraft, Wandpfeiler
Verb(en), Adjektiv(e): am, an, auf, auf etwas zu, außer, bei, bis, bis zu, diese, für, gegen, gegenüber, hin, hinauf, hinein, hinzu, in, in Hinblick auf, in hinein, in Richtung auf, kein, keine, keinem, mit, nach, nach hin, nebst, nein, nicht, nicht doch!, nichts, über, um willen, von, wegen, wider, zu

Zusätzliche Übersetzung: nicht (bsd. Vor Imperativ); zu, hin, nach; Gott, Kraft; nur in Verbindung mit Radix ID 10-4 Stärke Gewalt

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Gott. (der/ ein/ o) Gott (von). El (= top; u.a. Beth-El). (Immanu)el (= Pers). (Beth)el (= Pers). (Asa(h))el ( Pers). (der/ ein) Gott, nicht, zu. auf. bei. hin. nach. in. neben, gegen, wider, vor. mit. an. um. über. von. wegen, (die/ eine) Kraft/ Macht/ Stärke/ Eiche/ Terebinthe/ Säule (von), (der/ ein) Türpfosten/ Bock/ Mächtige(r) (von), (el mul: gegen hin; entgegen; zu ... hin), (al pie: gemäß; entsprechend; nach; auf Geheiß von; nach Aussage von), (el pene: vor/ an/ auf/ über; hin ... zu), diese (PI)

Kommentar: (Qere: AL = (geistiges) "SCHÖPFER-LICHT+/- erschaffenes (phys.) Licht" = "GOTT"!)(= LICHT/GEIST/ENERGIE+/- ER-SCH-Affen~ES (phys.) Licht), "zu/hin zu" (= die "IM-plosion" "AL+/-~LE-R" ausgedachten "IN+/-~Formationen = Gedanken~Wellen" - zurück in das geistige Kontinuum "AL=HIM" = "GOTT=DAS MEER")

Tipp: EL = לא = "schöpferisches WIR-K-LICHT" = "Gott-Vater"!

לא = "IM-Plosion"; לא I<ST "EIN idealer Punkt"(ןיא bedeutet "nicht existierend"!) aus dem "unendlich viel Masse" "HERR<ausgedacht wird"!
"לא = GOTT = geistige Energie" = "εν-εργον" und das bedeutet "INNERES WIR-KeN"! לא ist "EIN geistiges UNI<versum"... "NäM>L-ICH" das "AL<le-R" bewussten "IN<divi>Du-AL-Bewusstsein", d.h. "AL<Le-R" "IN<DI-Vision-ären>DU-AL-Bewusstsein"!

EIN bewusster Geist<weiss: "IN<dem MOMent", wenn "ICH<zwei Punkte denke", befinden sich diese zwei Punkte "IMME(E)R HIER&JETZT IN EINEM PUNKT"... "NäM>L-ICH IN MIR SELBST" d.h. "IN לא" kann sich nichts raumzeitlich von A nach B bewegen ICH Geist SELBST BIN IMME(E)R IM "Mit<EL>Punkt"! "לא WIR<D ZU אל" (וצ = "Be-Fehl, Anodnung")... eine exploTIER-TE "Licht-Schöpfung"!
Totalwert 31
Äußerer Wert 31
Athbaschwert 420
Verborgener Wert 154
Voller Wert 185
Pyramidenwert 32
בעבור 2-70-2-6-200
Nomen: Dank, Vorübergehen
Verb(en), Adjektiv(e): dank, darum, für, um Willen, wegen, zugunsten

Zusätzliche Übersetzung: zugunsten; für, dank, wegen, um ... willen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: um zu. Wegen, um willen (von), zum Zweck (von), von wegen, damit, darum daß. Auf daß

Kommentar: (Qere: B~EBWR = "IM+/- DUR-CH~queren/Vor~Ü-BeR-ziehen" = "IM+/- (Zustand DeR) Empfängnis~Schwangerschaft") = (Qere: BE~BUR )

Tipp: רובע-ב = "IM+/- DUR-CH~queren/Vor~Ü-BeR-ziehen/Ü-BeR-gehen" (siehe רובע/רבע!) = "IM+/- (Zustand DeR) Empfängnis~Schwangerschaft") = (Qere: רוב~עב)
Totalwert 280
Äußerer Wert 280
Athbaschwert 690
Verborgener Wert 1196 1197 1206
Voller Wert 1476 1477 1486
Pyramidenwert 508
בעד 2-70-4
Nomen: Abstand, zu Gunsten, Zukunft
Verb(en), Adjektiv(e): als, aus, aus heraus, betreffend, dafür, durch, durch hindurch, für, hinter, mit, um, vor, zu Gunsten von, zugunsten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: für. anstatt, als. zu Gunsten (von), zugunsten (von), um willen (von), um ... herum, durch, hinter, hindurch, ringsum, zwischen, bei. neben, an. #auslassen#

Kommentar: (Qere: B-ED = "IM Zeugen/BIS/Ewigkeit"... (I~ST D~esse~N) B~ED = "polare AuGeN~Blick-L-ICH~E Öffnung")

Tipp: דעב = "für, anstatt, als, zu Gunsten, durch, für, hinter"; "A<B~stand/Zukunft";דעב = "IM Zeugen/BIS/Ewigkeit"(siehe דע!)... (I<ST D~esse~N) דע-ב = "polare AuGeN~Blick-L-ICH~E Öffnung"(siehe דע!);
Totalwert 76
Äußerer Wert 76
Athbaschwert 407
Verborgener Wert 900
Voller Wert 976
Pyramidenwert 150
דרש 4-200-300
Nomen: Auslegung, Exegese
Verb(en), Adjektiv(e): auslegen, einfordern, fordern, forschen, fragen, fragen nach, ich wende an, predigen, sich kümmern, suchen, treten, überfahren, um, untersuchen, verehren

Zusätzliche Übersetzung: fordern, untersuchen, auslegen, predigen; Auslegung der Bibel (homiletisch); treten, überfahren

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu suchen/ fordern. (das/ ein) Suchen/ Fordern. (er/ es) suchte/ forderte/ untersuchte/ fragte/ befragte/ bat. (er/ es) forschte (nach), (er/ es) suchte auf. (er/ es) tat sich um nach, (er/ es) strebte nach (etw). (er/ es) hatte im Auge, suchend, fordernd, (der/ ein) suchend(e(r))/ fragend(e(r)). frage/ befrage (du)!

Kommentar: (Qere: D~RSCH = (die) "Öffnung (einer) rationalen~Logik") (= ETwas einseitig)"auslegen/predigen", "Auslegung" (der Bibel), "untersuchen"

Tipp: שרד bedeutet u.a. "fordern, auslegen, predigen, untersuchen, inquisitorisch strafrichterlich ahnden";

שרד.. ("geöffneter רationaler LOGOS" = "generierte רationalität"(רד)) beruht "AUP<einem kulturell und religiös anerzogenen Symbolverständnis", darum bedeutet שרד auch "homiletische Auslegung"!(griech. "KUN<ST des UM-Ganges");

In einer alten hebr. Überlieferung erzähle JCH UP, dass Abraham und Isaak von MIR "im Lehrhaus"(= שרדמ תיב -> שרד = göttLICHTe "Auslegung der der Bibel"! החור = geistige "Lehre"!) von "Schem" und "Eber" erzogen wurden, und dass Jakob - den JCH UP dann später "Israel" nenne (nachdem seine kollektive Seele in ihm erwacht ist) - ebenfalls ein Schüler von Eber war.
Totalwert 504
Äußerer Wert 504
Athbaschwert 105
Verborgener Wert 800
Voller Wert 1304
Pyramidenwert 712
התנצל 5-400-50-90-30
Verb(en), Adjektiv(e): sich entschuldigen, sich rechtfertigen, um Entschuldigung bitten

Tipp: hit. לצנתה = "sich entschuldigen", "um Entschuldigung bitten"; "sich rechtfertigen" (siehe לצנ!)
Totalwert 575
Äußerer Wert 575
Athbaschwert 125
Verborgener Wert 121 125 130
Voller Wert 696 700 705
Pyramidenwert 1985
חרד 8-200-4
Verb(en), Adjektiv(e): ängstlich, aufschrecken, bange, bangen, bedrohend, besorgt, erbeben, fromm, furchterregend, furchtsam, herkömmlich, konservativ, nervös, orthodox, religiös, schrecklich, sehnsüchtig, sich sorgen, sich sorgen um, sorgenvoll, verängstigt, zittern

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Harod. (er/ es) zitterte/ bebte/ erschauerte. (er/ es) war in Unruhe, (er/ es) war besorgt, (er/ es) erschrack sich, (er/ es) machte sich Sorge, (er/ es) leistete Dienst, (er/ es) eilte ängstlich, (er/ es) kam ängstlich/ zitternd herbei, (er/ es) machte sich ängstliche Mühe, furchtsam, ängstlich, bebend, ehrfürchtig, zitternd, (der/ ein) zitternd(e(r))

Tipp: דר~ח = (eine) "kollektive~ rationale Öffnung"(siehe דר~רח!); דרח = "zittern", "bangen", "sich sorgen um" (Akk.); "besorgt/ängstlich"(Adj.); "fromm, orthodox"(Adj.); דרחנ = nif. "sich erschrecken; Angst"; דרחתה = hit. "orthodox W<Erden"(Rel.); SI-EHE auch: דר~חנ!
Totalwert 212
Äußerer Wert 212
Athbaschwert 163
Verborgener Wert 1140
Voller Wert 1352
Pyramidenwert 428
ידע 10-4-70
Nomen: Bekannter, Bekanntes, Erkenntnis, Erkenntnisstand, Kenntnis, Kenntnisse, Kenntnisstand, Können, Kunde, Lehre, Schlauheit, Vertrauter, Wissen, Wissensstand, Wissenstransfer, Wissensvermittlung
Verb(en), Adjektiv(e): belehren, erfahren, erkennen, ersehen, Hauptwort mit bestimmten Artikel versehen, hinstellen, kennen, kenntnisreich, kundtun, merken, mitteilen, offenbaren, sich kümmern um, verstehen, wahrnehmen, wissen, wissensbasiert

Zusätzliche Übersetzung: wissen; Hauptwort mit bestimmtem Artikel u.a. versehen; Wissen, Kenntnisse

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Jada. zu wissen, (das/ ein) Wissen/ WissenUm. (er/ es/ man) weiß/ wußte/ kennt/ kannte/ erkennt/ erkannte/ erfährt/ erfuhr/ versteht/ verstand. (er/ es/ man) nimmt/ nahm wahr, (er/ es) weiß/ wußte um. (er/ es) lernt(et) kennen, (er/ es) wird wissen/ kennenlernen. (er/ es) hat(te) Einsicht/ Kenntnis. wissend, kennend, wissend um. (der/ ein) wissend(e(r))/ verstehend(e(r))/ kennend(e(r)). (der) wissend (um)

Kommentar: (Qere: I~DE = "GOTT+/- (ein) intellektuell~geöffneter AuGeN~Blick")(= eine persönliche intellektuelle "Erkenntnis/Einsicht") (Qere: I~DE = (IM~Perfekt) "ER WIR~D wissen/ERkennen")(= ... was "SEIN(E)~CHWA" I~ST!)

Tipp: עדי = "GOTT+/- intellektuell geöffneter AuGeN<Blick"(= eine persönliche intellektuelle "Erkenntnis/Einsicht"); "IM<Perfekt gelesen": "ER WIR<D wissen/ERkennen"(= was "SEINE<הוח" I<ST");

AL<le-S was "HIER&JETZT IN mir SELBST<DA ist"
"bestimme" ICH mit meinem "derzeitigen persönlichem עד"(=
"Wissen/Meinung")!

הנעדי = "Zeichendeuter, Wahr-sager, Totenbeschwörer",
עדי = "ETwas zu wissen glauben"; הנע = "EL<end, AR-MUT, Leiden, arm, mittellos");

Beachte: "ER-kennen" ist etwas anderes als wahrnehmen!
SI-EHE auch: די und עד!

Totalwert 84
Äußerer Wert 84
Athbaschwert 147
Verborgener Wert 494 500
Voller Wert 578 584
Pyramidenwert 108
ימינה 10-40-10-50-5
Verb(en), Adjektiv(e): nach rechts!, rechts, rechts um!

Tipp: הנימי = "rechts um!", "nach Rechts!"
Totalwert 115
Äußerer Wert 115
Athbaschwert 189
Verborgener Wert 105 109 111 114 115 117 120 121 126
Voller Wert 220 224 226 229 230 232 235 236 241
Pyramidenwert 345
ישוב 10-300-6-2
Nomen: Beilegung, Bevölkerung, bewohnter Ort, Sitzende, zivilisierte Gesellschaft
Verb(en), Adjektiv(e): besiedelt, bevölkert, bevölkerte, bewohnt, er kehrt um, sitzend

Zusätzliche Übersetzung: Bevölkerung, bewohnter Ort, zivilisierte Gesellschaft, Beilegung (Streit); sitzend

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Jaschub. (Schear Jaschub). (er/ es/ man) wendet sich (ab), (er/ es) wird sich abwenden, (er/ es/ man) kehrt (sich) um. (er/ es) wird/ (kann/ konnte) zurückkehren, (er/ es/ man) kehrt zurück, (er/ es) wird/ (würde/ sollte) zurückkehren, (er/ es) kommt/ nimmt/ nehme zurück, (er/ es) stellt wieder her. (er/ es) macht rückgängig, (er/ es) richtet auf. (er/ es) tut wiederholt, abermals (er) ... (Qere (Jod statt Waw)): (er/ es) wird zurückbringen/ vergelten/ erstatten

Kommentar: Bevölkerung/bewohnter Ort/zivilisierte Gesellschaft, Beilegung (von Streit)

Tipp: בושי = "GOTT+/- log~ISCH~ aufgespannte Polarität/Außerhalb"; "IM<Perfekt gelesen": "ER WIR<D umkehren"(siehe בוש!); בושי = " Bevölkerung"; "Ansiedlung"; "zivilisierte Gesellschaft"; "Schlichtung" (Streit); "sitzend" (Adj.)
Totalwert 318
Äußerer Wert 318
Athbaschwert 422
Verborgener Wert 480 481 486 487 490 496
Voller Wert 798 799 804 805 808 814
Pyramidenwert 954
ל 30
Nomen: Lamed
Verb(en), Adjektiv(e): an, auf zu, für, hin, in Beziehung zu, in Richtung auf, nach, nach hin, um, um zu, wegen, zu, zugunsten von

Zusätzliche Übersetzung: Lamed (L), 12. Buchstabe des hebr. Alphabets, Zeichen der Zahl 30; zu, nach, hin, für, um zu, entspricht dem Verhältniswort des Dativ

Kommentar: (Qere: (symb. geistiges) LICHT +/- (= das ausgedachte phys.) Licht (= Licht~Schatten))

Tipp: ל = (symb. geistiges) "LICHT +/- (ל = das ausgedachte phys.) Licht (= Licht~Schatten)";

ל = "Das Geistige LICHT", "die treibende Kraft", Wirken, Werden, göttlicher Wille, Licht, Geisteslicht, Geistige Bewegung, das Licht das den Traum in der Nacht erhellt, "Substanz<der Form", "treibende Kraft, aus der<die Form" besteht, der "jenseitige schöpferische Wille sich< in einer Form (polare Formenvielfalt) auszudrücken", das Licht aus dem Ursprung (lat. Radix, Radius ist Zentrumspunkt/Anfang und äusserer Umkreispunkt/Ende gleichzeitig), zu, hin, von, weg, nach (oben hin);

ל = Ochsenstachel, Wirkung, Zeitpunkt bis zu dem etwas dauert, Richtung der Handlung. "Das physikalische Licht ist ein unteres, raumzeitliches Phänomen>des Geistigen LICHT".

-ל = "zu, nach, hin, für, um zu"
Totalwert 30
Äußerer Wert 30
Athbaschwert 20
Verborgener Wert 44
Voller Wert 74
Pyramidenwert 30
למעם 30-40-70-40
Verb(en), Adjektiv(e): damit, für, um Willen, wegen, zugunsten

Tipp: םעמל = "außer", "ausgenommen" (Prp.)
Totalwert 740
Äußerer Wert 180
Athbaschwert 47
Verborgener Wert 184
Voller Wert 364
Pyramidenwert 420
מן 40-50
Nomen: Abtrennung, Anteil, Himmelsbrot, Manna, Saite, Saiten, Saiteninstrument, Saiteninstrumente, Teil Anteil, Trennung
Verb(en), Adjektiv(e): als, an, aus, aus heraus, außer, außerhalb, bis, der, durch, mehr als, nach, ohne, seit, um, von, von an, von bis, von her, von unter, von weg, von-weg, was, weg, wegen, wer

Zusätzliche Übersetzung: Manna bibl., Himmelsbrot; von, von ... weg; aus; (mehr) als

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: von. vor. von ... weg/ aus/ her. weg von. aus. seit. ab. von wegen, infolge von. im Vergleich zu. Teil von. fern von. ohne, daß/ damit nicht, so daß nicht, was?, als. mehr als. (das/ ein) Manna/ Himmelsbrot. rechne/ teile/ weise zu (du)!, versorge/ bestimme/ bestelle/ füge (du)!, laß kommen/ wachsen (du)!. (Chald): wer(?)

Kommentar: (Qere: M~N = (eine) "gestaltgewordene~Existenz")(= lat. existere = "entstehen/hervortreten/auftauchen" - "AL~LE Gedankenwellen" entstehen "IN AL-HIM"! SIE treten aus DeR "EINHEIT von ALHIM~hervor" U~ND können ALHIM nicht verlassen!) "ein Teil von"(?), "Manna/Himmelsbrot" (Qere: "MANN~A"/"MaN~NA" / "HIM-MEL~S=B-ROT")(= AL~S "Manna" oder auch "HIM~MEL~S=B-ROT" wird "IN +~- DeR" "BI=B-EL" (2 Mos 16) die "SP~EI-SE" bezeichnet - die den Israeliten auf ihrer 40-jährigen Wanderschaft durch die Wüste (= M~DBR) AL~S "NA~HR-UNG" dient!)

Tipp: ןמ = 40-50 = "(מ)gestaltgewordene (ן)Existenz" ist "MEINE<(90/צ)=Geburt einer Gedanken-Welle", ןמ = "von, von<weg, aus"

ןמ sprich "Manna" = "H-IM-M-EL<S>B-ROT" bed. auch "Glückssamen"..
Das MeM und das N<UN, das "GeG<eN-wärtige KIND ZUR Frau" - zusammen ER<geben sie ןמ, was gelegentlich mit "Manna" übersetzt wird.
ןמ zeigt "IM-ME(E)R", welchen "persönlichen Anteil" MANN ZUR Zeit vom Schicksal des "Heiligen Ganzen" zu tragen hat, aber ןמ beschreibt auch den "gott-gerechten Anteil", den sich jeder Mensch mit seinem MEER oder weniger "egoistischen Verhalten" selbst einhandelt! Diese "Vierzig und Fünfzig" verbinden sich automatisch ZUR Neunzig, dem "Angelhaken", der als "NEU<N IM Zehner-Be-REI-CH" für jede "EIN-ZeL-NE Neu-Geburt" "IM eigenen IN<divi>Du-AL-Bewusstsein" "VER-Antwort-Licht" I<ST.

Totalwert 740
Äußerer Wert 90
Athbaschwert 19
Verborgener Wert 96
Voller Wert 186
Pyramidenwert 130
מני 40-50-10
Nomen: mein Anteil, Schicksal, Zahl
Verb(en), Adjektiv(e): an, aus, der, seit, um, von

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Minni. von/ (vor/...) mir. (weg) von mir. mehr als ich. mehr als. von. aus. ab. seit. vor. (die) Saitenspiele (von). (Chald): (er) betraute/ beauftragte/ befahl. (Chald): (er) setzte ein. (Chald): beauftrage (du)!

Kommentar: (Qere: MN~I = "MEINE+/- gestaltgewortene Existenz" = "MEIN+/- Manna = HIM-MEL~S=B-ROT")

Tipp: ינמ = "von-MIR-aus und meinetwegen"(Geist)... ינמ = "MEIN<Anteil und MEINE<Bestimmung"! (siehe ןמ!); ינמ = "MEINE+/- gestaltgewortene Existenz" = "MEIN+/- Manna = HIM-MEL<S=B-ROT" siehe ןמ!
Totalwert 100
Äußerer Wert 100
Athbaschwert 59
Verborgener Wert 100 106
Voller Wert 200 206
Pyramidenwert 230
מען 40-70-50
Nomen: Adresse
Verb(en), Adjektiv(e): adressieren, damit, deswegen, um, um willen, wegen, zu

Kommentar: Adresse, adressieren

Tipp: ןעמ = "UP<Sicht, Adresse" und das bedeutet "(מ)gestaltgewordene (ע)augenblickliche (ן)Existenz"...

Jedes von Dir Geist "HIER&JETZT<ausgedachte Geburts-Datum"
(dazu gehört auch das angebliche Geburt-Datum des Lesers),
I<ST zuerst einmal eine REI<N>geistige "ADR<esse"
(ADR = רדא bedeutet "ausgestopftes TIER" und
"F>EL<D>A<Horn"; ADR AL<S רדע gelesen bedeutet "UP<wesend sein, ver-MISS<T, verschollen, ENT-fallen" und (Vieh)"H-Erde"!

הנעמ bedeutet "Antwort", aber auch "gequält"...
denn הנע bedeutet ("IM-ME(E)R<NuR") "(logisch) antworten = MISS-handeln, quälen, vergewaltigen"!!!

"Diese ADR<esse" WIR<D sich N<UN IN<Form einer von Dir Geist "HIER&JETZT<ausgedachten"
"logische Vorstellung" automatisch und an der sichtbaren Oberfläche Deines Bewusstseins UP<spielen!

Totalwert 810
Äußerer Wert 160
Athbaschwert 26
Verborgener Wert 156
Voller Wert 316
Pyramidenwert 310
נסב 50-60-2
Nomen: Girat, Indossat, Indossatar
Verb(en), Adjektiv(e): sich drehen um, übermitteln, übertragen, zum Thema haben

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) drehte/ zog/ erstreckte sich, (er/ es) wandte sich (ab), (er/ es) bog ab. (er/ es) umringte/ umgab/ umstellte/ umzingelte. (er/ es) änderte die Richtung, (er/ es) wurde zuteil/ zugewendet. (er/ es) stellte sich im Kreise, (wir) wenden/ drehen uns. (wir) werden uns wenden, (wir) umkreisen/ umringen/ umzingeln/ durchstreifen/ umgehen. (wir) gehen um (etw) herum, (wir) wenden (ab), (wir) gehen umher, (wir) irren herum, (wir) schließen ein

Kommentar: (Qere: N~SB = (eine) "exisTIER~ENDE raumzeitliche~Polarität/außer-H-AL~B")(= lat. existere = "entstehen/hervortreten/auftauchen" - "AL+/-~LE Gedankenwellen" entstehen "IN AL-HIM"! SIE treten aus DeR "EINHEIT von ALHIM~hervor" U~ND können ALHIM nicht verlassen!), "Umdrehung"(= SB~B) (= das Suffix B symb. "EIN polares/außen/außer-H-AL~B")

Tipp: בס-נ = (eine) "exisTIER~ENDE raumzeitliche~Polarität/außer-H-AL<B"(= lat. existere = "entstehen/hervortreten/auftauchen" - "AL+/-~LE Gedankenwellen" entstehen "IN םיה-לא"! SIE treten aus DeR "EINHEIT von םיהלא<hervor" U<ND können םיהלא nicht verlassen!), "Umdrehung"(= ננס) (= das Suffix B symb. "EIN polares/außen/außer-H-AL<B");

בסנ = "Indossatar", "Giratar" Fin.
Totalwert 112
Äußerer Wert 112
Athbaschwert 317
Verborgener Wert 514
Voller Wert 626
Pyramidenwert 272
סביב 60-2-10-2
Nomen: Kreisläufe, Nachbarn, Ringsum, Umgang, Umkreis
Verb(en), Adjektiv(e): darüber, ringsherum, ringsum, rundum, über, um, umliegend, ungefähr

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: um. ringsherum, ringsum, rundherum, um ... herum, (der/ ein) Umkreis (von), (die/ eine) umliegende Gegend (von), einschließend, umzingelnd, umringend, umspannend, umfließend, wendend, abwendend, umkreisend, umhergehend, durchstreifend, herumirrend, umgehend, sich ringsum aufstellend, herumgehend um. sich drehend/ umdrehend/ wandelnd/ wendend

Tipp: ביבס = "ringsherum", "von AL<le~N Seiten", "rundherum" (Adv.); "UM>K-REI<S"; SI-EHE auch הביבס/בובס/בבס/בס!

Beachte: IM "Einheits-K-REI<S" liegen "Plus-POL und Minus-POL" übereinander!
IM "Einheits-K-REI<S" gibt es "oo-viele imaginäre SIN<US-Wellen", die in ihrer "Summe"(= "Fourier-Transformation") eine "Quadrat-Fläche"(= ם) B-ILD<eN !
AL<le Wellen ER-Ge-BeN zusammen eine "spiegelnde םי- OB-ER-Fläche"!

Totalwert 74
Äußerer Wert 74
Athbaschwert 648
Verborgener Wert 872 878
Voller Wert 946 952
Pyramidenwert 268
על 70-30
Nomen: das Beschwerende, das Obere, Höchste, Höhe, hölzernes Joch, Joch, nach bestimmten Zeitwörtern, Verhältniswort, was Oben ist
Verb(en), Adjektiv(e): am, an, auch, auf, auf her, auf hin, auf los, auf zu, bei, darüber, der, für, gegen, herab, hinab, hinauf, in, in Betreff, in Bezug auf, in Hinsicht auf, indem, nach, nahe bei, oben, obendrauf, obschon, obwohl, super-, trotz, über, über her, über-, über–, um, um Willen, von, was angeht, wegen, weil, zu, zur Seite, zusätzlich

Zusätzliche Übersetzung: Höhe; auf, zu, zusätzlich, wegen, über, in Bezug auf, Verhältniswort, nach bestimmten Zeitwörtern; über-, super- (Präfix); Joch

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: auf. über, super, trotz, bei. wegen, gemäß, für. zu. mit. samt, nebst, gegen, wider, in. an. entlang, dafür, vor. neben, durch, aus. nach. um. obgleich, von. gen. unter, bis. #auslassen#. (die/ eine) Höhe, (das/ ein) Obere(s)/ Joch (von), (die/ eine) Last/ Knechtschaft, (al ken: daher; deshalb; weil; darum), (al davar: wegen; weil; in Betreff), (al pene; auf; über; bei; gegenüber; gegen; vor; auf der Oberfläche (von); über hin), (al odot: wegen; weil; aufgrund; eben deshalb; von wegen; um willen (von)), (al pie: gemäß; entsprechend; nach; auf Geheiß von; nach Aussage von), (al ma: zu was; warum/ wohin?). (al bli; auf Grund davon; daß nicht), (al ekev: weil; wegen; darum daß). (Qere (Aleph statt Ajin)): nicht. (Chald); (er/ es) ging hinein. (Chald); (er/ es) kam

Kommentar: (Qere: OL = EL = (das geistige) "QUELL-LICHT+/- (das) AuGeN~Blick-L-ICH~He (phys.)Licht")(= DA~S fiktive - "raumzeitlich-ausgedachte" - "physikalische Licht" wird durch "geistige Fokusierung/Konzentation" ZU "Masse/MaT-ER-IE"(= x m)), (Qere: EL = (das) "O~BeR~E/Joch") (= "ins J~OCH" gespannt"... SIN~D Deine selbst aufgeworfenen~Gedankenwellen! "Joch" I~ST u.a. die Bezeichnung für eine EIN~Kerbung IM~Gebirge - die einen Gipfel vom nächsten oder zwei Bergstöcke voneinander trennt.)

Tipp: לע = (das geistige) "QUELL-LICHT=AUP+/- (das) AuGeN~Blick-L-ICH~E (phys.) Licht"; לע = "Höhe", "Joch", "Belastung"; "an, auf, wegen, in Hinsicht auf, gegenüber, gegen, nahe bei, zusätzlich, in Bezug auf, über, darum usw."!

EL = לע(= DA-S fiktive "raumzeitlich ausgedachte"- "physikalische Licht" WIR<D durch "geistige Fokussierung/Konzentration" ZU(R) "MaT-ER-IE"...

Wenn "ICH IN MIR<ETwas sinnlich wahr-nehme", "BIN ICH<hochkonzentriert", d.h. "MEINE eigene ENERGIE<hat sich dann völlig zu Materie verwandelt" und dann habe ich... - wenn ich nur über wenig "Bewusstsein = geistige Energie verfüge" - völlig vergessen, was "ICH EI-GeN-LICH<T>SELBST BIN"... und was "MEINE IN<Form-AT(= תע)Ionen SIN<D"!
Totalwert 100
Äußerer Wert 100
Athbaschwert 27
Verborgener Wert 104
Voller Wert 204
Pyramidenwert 170
פשה 80-300-5
Verb(en), Adjektiv(e): ausbreiten, bzgl. Krankheit, fressen, sich ausbreiten, sich verbreiten, um sich greifen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: sich auszubreiten, (das/ ein) SichAusbreiten. (er/ es) breitete sich aus

Kommentar: (Qere: PSCH~H = "wissende Logik~waHRnehmen")

Tipp: ה~שפ = "wissende Logik~WA~HR-nehmen"; sich ausbreiten", "sich verbreiten" (Qere: "aus>B-REI<TeN")
Totalwert 385
Äußerer Wert 385
Athbaschwert 98
Verborgener Wert 66 70 75
Voller Wert 451 455 460
Pyramidenwert 845
צעק 90-70-100
Verb(en), Adjektiv(e): aufbieten, aufschreien, brüllen, schreien, um Hilfe schreien, zusammenrufen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu schreien/ jammern. (das/ ein) Schreien/ Jammern. (er/ es) schrie/ schreit/ rief/ jammerte/ lärmte. schreiend, jammernd

Tipp: קע~צ = (die) "Geburt (EIN~ER) AuGeN~Blick-L-ICH~EN Affinität"; קעצ = "schreien", "brüllen"
Totalwert 260
Äußerer Wert 260
Athbaschwert 16
Verborgener Wert 160
Voller Wert 420
Pyramidenwert 510
שוע 300-6-70
Nomen: Adeliger, Adliger, Aristokrat, Edle, Edler, Fürst, Gebieter, Herr, Hilferuf, Magnat, Meister, Reiche, Reicher, Schreien, Vornehme, Vornehmer
Verb(en), Adjektiv(e): schreien, um Hilf rufen, um Hilfe rufen, um Hilfe schreien

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Schua. (Malchi/ Bath) Schua. (der/ ein) Ruf/ Hilferuf/ Schrei. edel, vornehm, (der/ ein) edle(r)/ vornehme(r). (er/ es) schreit/ schrie. (er/ es) ruft/ rief um Hilfe

Kommentar: pi. schreien/um Hilfe rufen, Edle(r)/Vornehme(r)/Reiche(r)

Tipp: עוש = "Edle(r)", "Vornehme(r)"; "Reiche(r)"; pi. "schreien", "um Hilfe rufen"
Totalwert 376
Äußerer Wert 376
Athbaschwert 89
Verborgener Wert 126 127 136
Voller Wert 502 503 512
Pyramidenwert 982
תחנה 400-8-50-5
Nomen: Arbeit, Bahnhof, Base, Basis, Bitte, Bühne, Dienst, Einrichtung, Erbarmen, Erfindung, Flehen, Gebet, Gnade, Grundlage, Halt, Haltestelle, Institut, Litanei, Messstation, Organisation, Parkplatz, Pause, Phase, Podium, Service, Sockel, Stadium, Station, Stop, Stufe, Talstation, Wache
Verb(en), Adjektiv(e): du bist gnädig, flehen um Gnade, sie ist gnädig

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Techinna. (das/ ein) Flehen (= um Gnade), (das/ ein) Bitten/ Erbarmen. (die/ eine) Gnade/ Huld/ Bitte. (sie) schlägt Lager auf. (sie) beugt/ neigt/ lagert sich, (sie) läßt sich nieder, (sie) belagert/ kampiert/ zeltet/ wohnt/ bewacht

Kommentar: Station/Haltestelle/Bahnhof, Flehen/Gebet (= um Erbarmen flehen)

Tipp: הנחת = "Station", "Bahnhof", "Haltestelle"; "Lebensabschnitt"; הנח~ת = "IM<Perfekt gelesen": "Du WIR<ST ein LA~GeR/ZeL~T aufschlagen" (siehe הנח!);

הנחת = "Flehen", "Gebet um Erbarmen" bibl. (הניחת)
Totalwert 463
Äußerer Wert 463
Athbaschwert 160
Verborgener Wert 463 467 472
Voller Wert 926 930 935
Pyramidenwert 1729
תחנונים 400-8-50-6-50-10-40
Nomen: Bitte um Erbarmen
Verb(en), Adjektiv(e): bitten um Gnade, flehen um Erbarmen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die) Flehungen/ Bitten/ Gebete

Tipp: םינונחת = "Bitte um Erbarmen" bibl.
Totalwert 1124
Äußerer Wert 564
Athbaschwert 209
Verborgener Wert 568 569 574 575 578 584
Voller Wert 1132 1133 1138 1139 1142 1148
Pyramidenwert 3332
22 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.4
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.4.pdf