Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

28 Datensätze
און 1-6-50
Nomen: Besitz, Betrug, Böses, Eitelkeit, Energie, Frevel, Frische, Fülle, Gewalt, Grabstein, Heldentum, Herrschaft, Keimblatt, Kern, Körperkraft, Kraft, Lebenskraft, Leid, Macht, Männlichkeit, Nichts, Potenz, Reichtum, Saat, Saft, Samen, Schlechtigkeit, Stabilität, Stärke, Sünde, Täuschung, Trug, Tunnel, Unheil, Unheimliches, Unrecht, Vermögen, Vitalität, Zeugungskraft

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: On. Awen. (Beth/ -Awen). (die/ eine) Kraft/ Zeugungskraft/ Starke/ Nichtigkeit/ Mühe/ Arbeit/ Ungerechtigkeit/ Lüge/ Täuschung, (das/ ein) Unrecht/ Vermögen/ Ubel/ Unheil/ Unglück. (der/ ein) Hauch/ Götze/ Frevel/ Trug/ Reichtum

Kommentar: (Qere: A~WN = "SCHÖPFER+/- (eine) schöpfer~ISCH aufgespannte~Existenz")

Tipp: Mit dem eigenen geistigen ER-WACH<eN WIR<D einem MENSCH auch wieder seine eigene ןוא, ON, bewusst, d.h. seine eigene "Zeugungskraft" und damit auch sein ןוא, AVeN, d.h. sein bisher "IM-ME(E)R<NUR einseitig" ausgesprochenes "UN-recht" und seine "Sünde"(= "αμαρθια" = "α-μαρθυρεο")!
Wenn "ich" "meine" körperliche, wie auch "geistige Zeugungskraft"... "für die meinige halte", betrüge "ich" mICH SELBST und vergesse das "ursprüngliche Kind" IN MIR, das ich wieder "SELBST W<Erden muss"!

JCH UP antwortete und sprach zu ihm: "Wahrlich, wahrlich, ICH sage dir: Es sei denn, dass jemand "von neuem geboren werde", (d.h. wenn man nicht wieder ein "ursprüngliches Gottes-Kind WIR<D"...) so kann er das Reich Gottes nicht sehen!
(Johannes 3:1-7 ELB)

ןוא = "Sünde, Lüge, (selbst-)Täuschung " (ןווא)
Totalwert 707
Äußerer Wert 57
Athbaschwert 489
Verborgener Wert 172 173 182
Voller Wert 229 230 239
Pyramidenwert 65
אין 1-10-50
Nomen: Nichts, Nichtvorhandensein, Norden, Null
Verb(en), Adjektiv(e): intern, kein, keine, keinem, modern, neu, nicht, nicht existierend, nichts, ohne, populär

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: nicht, ohne, nicht seiend/ vorhanden, ist/ war nicht, nicht ist/ war. nichts/ niemand/ keiner (ist/ war). (das/ ein) Nichts/ Nichtsein

Kommentar: (Qere: A~IN = (der geistiger) "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) schöpfer-ISCH~E intellektuelle Existenz", AI~N = (ETwas) "N-ICH~T existierendes" = "I~HR nichts")(= das DeR Frauen)

Tipp: "EIN" = ןיא bedeutet: "יא(nichts) נ(SEIN)" = "nicht existierend", d.h.nicht (aus dem eigenen Bewusstsein) herausgetreten",denn Bewusstsein als Ding an sICH "exisTIERt nicht", sondern "ES I<ST"... "rotes = םדא-SEIN"... ein Gotteskind NACH GOTTES EBEN-B-ILD!

ןיא = (der geistiger) "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) schöpfer-ISCH~E intellektuelle Existenz", ןיא = (ETwas) "N-ICH<T existierendes" = "I<HR nichts"(= das DeR Frauen);

"Wenn ICH Geist an mICH SELBST", d.h. an "EINEN beobachtenden Geist<denke",
erniedrige ICH<mICH autoMaT<ISCH zu ETwas "Beobachtendem" von MIR SELBST!
"EIN = ןיא IN sICH SELBST ruhender Beobachter" ist nicht wahrnehmbar...
und ER verändert sICH auch nicht! "ER ist IM-MEER unveränderlich das selbe ICH"!

Totalwert 711
Äußerer Wert 61
Athbaschwert 449
Verborgener Wert 170 176
Voller Wert 231 237
Pyramidenwert 73
אל 1-30
Nomen: Anziehungskraft, Baum, El, Gegenüber, Gewalt, Gott, Gotte, Gottheit, Kraft, Macht, Mächtiger, Nichts, Norden, Schöpferkraft, Wandpfeiler
Verb(en), Adjektiv(e): am, an, auf, auf etwas zu, außer, bei, bis, bis zu, diese, für, gegen, gegenüber, hin, hinauf, hinein, hinzu, in, in Hinblick auf, in hinein, in Richtung auf, kein, keine, keinem, mit, nach, nach hin, nebst, nein, nicht, nicht doch!, nichts, über, um willen, von, wegen, wider, zu

Zusätzliche Übersetzung: nicht (bsd. Vor Imperativ); zu, hin, nach; Gott, Kraft; nur in Verbindung mit Radix ID 10-4 Stärke Gewalt

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Gott. (der/ ein/ o) Gott (von). El (= top; u.a. Beth-El). (Immanu)el (= Pers). (Beth)el (= Pers). (Asa(h))el ( Pers). (der/ ein) Gott, nicht, zu. auf. bei. hin. nach. in. neben, gegen, wider, vor. mit. an. um. über. von. wegen, (die/ eine) Kraft/ Macht/ Stärke/ Eiche/ Terebinthe/ Säule (von), (der/ ein) Türpfosten/ Bock/ Mächtige(r) (von), (el mul: gegen hin; entgegen; zu ... hin), (al pie: gemäß; entsprechend; nach; auf Geheiß von; nach Aussage von), (el pene: vor/ an/ auf/ über; hin ... zu), diese (PI)

Kommentar: (Qere: AL = (geistiges) "SCHÖPFER-LICHT+/- erschaffenes (phys.) Licht" = "GOTT"!)(= LICHT/GEIST/ENERGIE+/- ER-SCH-Affen~ES (phys.) Licht), "zu/hin zu" (= die "IM-plosion" "AL+/-~LE-R" ausgedachten "IN+/-~Formationen = Gedanken~Wellen" - zurück in das geistige Kontinuum "AL=HIM" = "GOTT=DAS MEER")

Tipp: EL = לא = "schöpferisches WIR-K-LICHT" = "Gott-Vater"!

לא = "IM-Plosion"; לא I<ST "EIN idealer Punkt"(ןיא bedeutet "nicht existierend"!) aus dem "unendlich viel Masse" "HERR<ausgedacht wird"!
"לא = GOTT = geistige Energie" = "εν-εργον" und das bedeutet "INNERES WIR-KeN"! לא ist "EIN geistiges UNI<versum"... "NäM>L-ICH" das "AL<le-R" bewussten "IN<divi>Du-AL-Bewusstsein", d.h. "AL<Le-R" "IN<DI-Vision-ären>DU-AL-Bewusstsein"!

EIN bewusster Geist<weiss: "IN<dem MOMent", wenn "ICH<zwei Punkte denke", befinden sich diese zwei Punkte "IMME(E)R HIER&JETZT IN EINEM PUNKT"... "NäM>L-ICH IN MIR SELBST" d.h. "IN לא" kann sich nichts raumzeitlich von A nach B bewegen ICH Geist SELBST BIN IMME(E)R IM "Mit<EL>Punkt"! "לא WIR<D ZU אל" (וצ = "Be-Fehl, Anodnung")... eine exploTIER-TE "Licht-Schöpfung"!
Totalwert 31
Äußerer Wert 31
Athbaschwert 420
Verborgener Wert 154
Voller Wert 185
Pyramidenwert 32
אליל 1-30-10-30
Nomen: Gott, Götze, Götzen, Götzenbild, Idol
Verb(en), Adjektiv(e): nichts

Kommentar: Götze, Nichtigkeit/ein Nichts

Tipp: לילא = "Götze"; םילילא-דבוע = "Götzendiener", "Heide"; לילא
-תרובע = "Götzendienst"; לילא-אפור = "Quacksalber", "Kurpfuscher"

Totalwert 71
Äußerer Wert 71
Athbaschwert 480
Verborgener Wert 202 208
Voller Wert 273 279
Pyramidenwert 144
אפס 1-80-60
Nomen: Ende, Extremität, Fehlanzeige, Fehlschlag, Jucken, Knöchel, Kratzer, Nichts, Nichtsein, Nichtsnutz, Nichtswert, Null, Nulldurchgang, Nullpunkt, Nullstelle, Nullstellung, Ruine, Schramme, Verletzung
Verb(en), Adjektiv(e): aber, auf Nullstellung bringen, aufhören, ermüden, erschöpfen, erschöpft, erschöpft sein, nichts, nur, schwächen, wertlos, zu Ende gehen, zunichte machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu Ende, nicht (ist), nicht mehr. nur. (efes ki): jedoch/ aber, ausgenommen, kein, (er/ es) war zu Ende, (er/ es) hörte/ hört auf. (er/ es) ging aus. (er/ es) mangelte, (das/ ein) Schwinden/ Ende/ Aufhören/ Nichtsein/ Nichts

Kommentar: (Qere: AP=S = "SCHÖPFER-WEISHEIT=BEWUSSTSEIN+/- schöpferisches Wissen=Raumzeit") "Null" (Qere: "N=UL+~-L")(= "SEIN=VERBUNDENES-LICHT+~- (phys)Licht")

Tipp: "N<U-LL" = ספא = "Schöpfer/Wissen/Raum und Zeit" = "N-ICH<TS"...

N<UN SIN<D WIR B-EI UNSEREM eigenen "N<U-LL und N-ICH<TS" angelangt!

Das Verbum ספא bedeutet "N-ICH<T MEER<DA-sein".,
"zu Ende G-EHE<N und VER<SCH-Wind-eN" = "UPsolute LIEBE"!

NUR wenn (ein täuschbares)ICH mit "seinen Täuschungen" und (vor AL<le-M mit seinen) "ENT-Täuschungen" seine "selbst-logisch ausgedachten Enden" geistreich durchschaut hat, ER<ST DA-NN können WIR Geist SIE mit IN die "Großen Verwandlungen" nehmen, "IN, B-EI und DUR>CH" die SIE die "grenzenlose LIEBE JCH UP<S" SELBST "ER<leben W<Erden"!

JCH UP BIN "IM-ME(E)R B-EI Dir", auch wenn JCH UP IN Deiner
"persönlichen Traumwelt" meist "NUR AL<S UP-Wesend erscheine"!

ספא = "aber", "Knöchel"
Totalwert 141
Äußerer Wert 141
Athbaschwert 414
Verborgener Wert 163
Voller Wert 304
Pyramidenwert 223
אפסות 1-80-60-6-400
Nomen: Bedeutungslosigkeit, Geringfügigkeit, Nichtigkeit, Nichts, Ungültigkeit
Verb(en), Adjektiv(e): aber

Tipp: תוספא = "N-ICH<TS", "Nichtigkeit"
Totalwert 547
Äußerer Wert 547
Athbaschwert 495
Verborgener Wert 175 176 185
Voller Wert 722 723 732
Pyramidenwert 917
אפע 1-80-70
Verb(en), Adjektiv(e): nichts
Totalwert 151
Äußerer Wert 151
Athbaschwert 413
Verborgener Wert 175
Voller Wert 326
Pyramidenwert 233
ביטול 2-10-9-6-30
Nomen: Ablehnung, Abmeldung, Absage, Abschaffung, Annulierung, Annullation, Annullieren, Annullierung, Aufhebung, Auflösung, Brechen, Gedächtnis, Geringschätzung, Negation, Nichtigkeit, Nichts, Null, Räumung, Rückgängigmachung, Stornierung, Storno, Streichung, Ungültigkeit, Verneinung, Widerruf, Widerrufung, Wiederholen, Zurücknahme
Verb(en), Adjektiv(e): widerrufen

Tipp: לוט~יב = "IN MIR+/- gespiegelt aufgespanntes~ (phys.) Licht"(siehe לוט!); לוטיב bedeutet: "Anullierung/Stornierung/Verneinung"(siehe הלטב/לטב!);
Totalwert 57
Äußerer Wert 57
Athbaschwert 490
Verborgener Wert 864 865 870 871 874 880
Voller Wert 921 922 927 928 931 937
Pyramidenwert 119
בלי 2-30-10
Nomen: Verzehrung
Verb(en), Adjektiv(e): außer, nichts, ohne

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: ohne, nicht, außer, un?. (die/ eine) Verneinung/ Vernichtung. (das/ ein) Ende, (al bli: auf Grund davon; daß nicht)

Kommentar: (Qere: B-LI = "IN MIR" = BL~I = "MEIN NICHTS")(= MEIN GEIST = "B-L-I = IM LICHT GOTTES"!)

Tipp: ילב = (das) "polares Licht (eines) Intellekts"; "ohne";

יל-ב = "IN MIR" = י-לב = "MEIN NICHTS"(= MEIN GEIST = י-ל-ב = "IM LICHT GOTTES"); "IM LICHT ist kein Unterschied"(symbolisiert durch die Lampe im Projektor) darum bedeutet (לב) auch "N-ICH<T"... Negation: לב = "nicht und ohne";

הי~לב = "IM LICHT+/- (eine) intellektuelle WA~HR-nehmung"; "VER<fall", "A<B~nutzung", "VER<WI~TeR~UNG"
Totalwert 42
Äußerer Wert 42
Athbaschwert 360
Verborgener Wert 458 464
Voller Wert 500 506
Pyramidenwert 76
בלימה 2-30-10-40-5
Nomen: Abfangen, Abhören, Abwehr, Angriff, Aufhalten, Ausrüstung, Bremsen, Bremssystem, Bremsung, Hemmung, Kontrolle, Nichts, Nichtssein, Stoppen, Überprüfung, Unterdrückung, Untersuchung
Verb(en), Adjektiv(e): nichts, ohne etwas, stopp

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: ohne/ nicht was. Nichts, (das) Nicht-Etwas/ Nichts

Kommentar: Bremsen/Stoppen

Tipp: המילב = "nichts", "ohne ETwas", "stopp", "Bremsen/Stoppen"; המ~ילב = "IM LICHT-GOTTES+/- (I<ST) was? (eine) gestaltgewordene WA~HR-nehmung";
Totalwert 87
Äußerer Wert 87
Athbaschwert 460
Verborgener Wert 499 503 505 508 509 514
Voller Wert 586 590 592 595 596 601
Pyramidenwert 245
דבר 4-2-200
Nomen: Angelegenheit, Artikel, Äußerung, Befehl, Beulenpest, Bewandtnis, Ding, Dummheit, Epidemie, Ereignis, Gegenstand, Gesagtes, Gespräch, Happening, Material, Meinung, Mitspracherecht, Nachricht, Objekt, Pensum, Pest, Pestilenz, Plage, Punkt, Rede, Reden, Redeschwall, Sache, Seuche, Sprache, Sprecher, Sprechfähigkeit, Sprichwort, Stück, Thema, Trift, Vortrag, Wettkampf, Wort, Worte, Wortführer
Verb(en), Adjektiv(e): etwas, nichts, reden, redend, sprechen, umbringen, unterdrücken, unterwerfen, verfolgen, wegtreiben

Zusätzliche Übersetzung: Sache, Angelegenheit, Wort, (in negativem Satz): nichts; sprechen; unterdrücken; Wort, Sprechfähigkeit; Wortführer; Pest

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Debir. Debar (Lo Dabar), zu sprechen/ reden. (das/ ein) Sprechen/ Reden (von), (er/ es) sprach/ spricht/ sagte/ versprach/ verordnete/ dachte. (er/ es) redete (zu/ an/ übel). (er/ es) sagte zu/ sich/ nach. (der) sprechend/ redend. gesprochen, (der/ ein) gesprochener)), sprich/ sag/ rede (du)!, etwas, (das/ ein) Wort/ Ding/ Geheiß/ Ereignis (von), (die/ eine) Sache/ Angelegenheit/ Rede/ Botschaft/ Nachricht/ Verheißung/ Begebenheit/ Frage/ Rechtsfrage/ Trift/ Steppe/ Graswüste/ Weide (von), (der/ ein) Ausspruch/ Vorfall/ Stachel (von), (die/ eine) Pest/ Seuche. (al davar: wegen; weil)

Kommentar: (Qere: D~BR = (die) "Öffnung (einer) polaren~Rationalität", (die) "Öffnung (von ETwas) Äußeren"), "Pest" (Qere: "P-est" = "Wissen I~ST"... "PHe~ST"), "Wortführer/Sprechfähigkeit" (= Ausgedachte/ausgesprochene "Worte" werden zu "B-ILD~ER-N" von "DIN~GeN/Sachen/Angelegenheiten"... und einseitig ausgelegt ZUR "P~est/Seuche")

Tipp: 5. Wunder>Wunder = "P-est"(= "einseitig ausgelegtes WORT") = רבד;
רבד bed. "W-ORT".. רב-ד = "TOR der REINHEIT = R-EINHEIT"!
רבד bed. "Geheiss = ein einseitig ausgelegtes = ausgesprochenes Wort < DIN-G, Sache, P<est"!

"DIN-G" = רבד = "W<ORT"! "IM Anfang" steht mein "W-ORT"!
DU Geist (als רבד = "Ding" an sich) kannst dICH SELBST nicht verändern, denn DU bist "IM-ME(E)R" GLeICH ("200-GR<MM rote KN-ETE")!
Form ist die "ständig wogende Illusion" die an der sichtbaren Oberfläche Deines "IN<divi>DU-AL<eN Geistes" "IM-ME(E)R" nur "momentan" in "Er-Schein-unG" tritt! Die "raumzeitliche Welt-Vorstellung" GLeICH<T einer "P<est".. die jenen "MENSCHEN"(nach Gottes Ebenbild) zu einem "willenlosen Menschen-Affen" "dekra-TIER<T" und ihm sein "Bewusst-SEIN" und seinen "göttlichen Verstand" raubt.

Totalwert 206
Äußerer Wert 206
Athbaschwert 403
Verborgener Wert 1150
Voller Wert 1356
Pyramidenwert 216
הבל 5-2-30
Nomen: Abel, Atem, Atemzug, Dampf, Dunst, Einbildung, Eitelkeit, Faulheit, Hauch, Lüftchen, Nichtigkeit, Nichts, Nutzlosigkeit, Trägheit, Unsinn, Untätigkeit, Vergänglichkeit, Vergeblichkeit, Wahn, Wahnsinn, Zwecklosigkeit
Verb(en), Adjektiv(e): anhauchen, dämpfen, eitel, hauchen, leer, umsonst, vergebens

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Abel, (der/ ein) Hauch/ Dunst/ Wind/ Atem/ Dampf/ Götze/ Götzendienst (von), (das/ ein) Nichts/ nichtige(s) (von), (die/ eine) Nichtigkeit/ Vergänglichkeit (von), vergebens, nichtig, vergänglich, eitel, (täuschen lassen: verhauchen: verschwinden; vergehen; nichtig/ eitel sein: zu Nichts werden: sich blenden; Nichtiges tun: ins Nichtige sinken)

Kommentar: (Qere: H-B-L = (die geistlige) "QUINTESSENZ-IM-LICHT(= ENERGIE)+/- (ETwas) WA~HR-genommenes IM~Licht")(= dieses WA~HR-genommene polare~Licht" = "(phys.)Licht +~- Schatten(= Masse)" = " x m" = ENERGIE! DeR QIN(= Kain) "töt~ET" seinen "geistigen Bruder HBL"(= Abel) - d.h. QIN "erschlägt = töt~ET" die "geistige ENERGIE" die sich in ihm SELBST befindet - U~ND wird dadurch zu "zu einem ausgespuckten/erbrochenen"(= QI~N") unstet U~ND flüchtigen "unbewussten sterblichen ANSCH"!)

Tipp: לבה (die geistlige) "QUINTESSENZ-IM-LICHT(= ENERGIE)+/- (ETwas) WA~HR-genommenes IM<Licht"(= dieses WA~HR-genommene polare~Licht" = "(phys.)Licht +~- Schatten(= Masse)" = "c(hoch2) x m" = ENERGIE! DeR ןיק(= Kain) "töt~ET" seinen "geistigen Bruder לבה"(= Abel) - d.h. ןיק "erschlägt = töt~ET" die "geistige ENERGIE" die sich in ihm SELBST befindet - U~ND wird dadurch zu "zu einem ausgespuckten/erbrochenen"(= ן~יק") unstet U~ND flüchtigen "unbewussten sterblichen שונא"!); לבה = "Die N-ICH<T-ICH-keit";

pi. לבה = "dämpfen; anhauchen"; hit. ליבתה = "dampfen"
Totalwert 37
Äußerer Wert 37
Athbaschwert 410
Verborgener Wert 455 459 464
Voller Wert 492 496 501
Pyramidenwert 49
הפרה 5-80-200-5
Nomen: Absage, Annullierung, Aufhebung, Brechen, Bresche, Bruch, Nichts, Null, Rechtsverletzung, Regelverstoß, Streichung, Übertreten, Übertretung, Verletzung, Verstoß, Vertragsbruch, Widerruf, Zurücknahme, Zuwiderhandlung
Verb(en), Adjektiv(e): befruchten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: die Kuh. der wilde Esel, löse (auf) (du)!, brich/ vereitel/ zerstöre (du)!, gib/ heb auf (du)!, mach rückgängig (du)!

Tipp: הרפה = "Brechen"
Totalwert 290
Äußerer Wert 290
Athbaschwert 189
Verborgener Wert 317 321 325 326 330 335
Voller Wert 607 611 615 616 620 625
Pyramidenwert 665
חדלון 8-4-30-6-50
Nomen: das Nichts

Tipp: ןולדח = "das NICH<T~S" (ןולדיח)
Totalwert 748
Äußerer Wert 98
Athbaschwert 269
Verborgener Wert 936 937 946
Voller Wert 1034 1035 1044
Pyramidenwert 208
חלל 8-30-30
Nomen: Augenhöhle, Aushöhlung, Bodensenke, Brunnen, Erschlagener, Formnest, Gefallener, Herzkammer, Höhepunkt, Höhle, Hohlraum, Höhlung, Leere, Leerraum, Lichteinheit, Lücke, Luftschicht, Lumen, Nichtigkeit, Nichts, Niederung, Platz, Quell, Raum, Schacht, Schaft, Spalt, Steckdose, Toter, Treppenloch, Tülle, Ventrikel, Welle
Verb(en), Adjektiv(e): anfangen, brechen, durchbohren, durchbohrt, entheiligen, entjungfern, entjungfert, entweihen, entweiht, erschlagen, fade, flöten, gegenstandslos, geistlos, getötet, gut, leer, nichtig, profanieren, tanzen, unheilig, verrucht

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) entweihte/ entheiligte/ schändete. (er/ es) nahm in Gebrauch, (er/ es) nutzte/ benutzte, (er/ es) gab preis, (er/ es) wurde/ war/ ist durchbohrt/ durchstochen. zu entweihen/ entheiligen. (die/ eine) Flöte, entweiht, entwürdigt, durchbohrt, verwundet, getötet, erschlagen, (der/ ein) durchbohrte(r)/ erschlagene(r)/ getötete(r)/ entweihte(r). (Sg): (die) erschlagene(n). (das/ ein) Gebären/ GebärenLassen/ Hervorbringen (von), zu gebären

Kommentar: (Qere: CHL~L = "Weltliches~Licht") "Raum/Hohlraum", "Gefallene(r)/Erschlagene(r)"

Tipp: ללח = "Gefallener und (Hohl-)Raum"; pi. "ENT-weihen", "profanieren"; pi. "flöten"

םלועה ללח = "W-EL<T-Raum"
Totalwert 68
Äußerer Wert 68
Athbaschwert 100
Verborgener Wert 488
Voller Wert 556
Pyramidenwert 114
כלום 20-30-6-40
Verb(en), Adjektiv(e): etwa, etwas, keineswegs, nichts

Zusätzliche Übersetzung: etwas, in Frage- u. Verneinungssätzen: nichts; etwa (am Beginn eines Fragesatzes)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (sie) vertilgten/ vernichteten/ vollendeten/ vervollständigten sie (PI), (sie) brauchten/ rieben auf sie (PI), (sie) machten fertig sie (PI)

Kommentar: "etwas" (in Frage und Verneinungssätzen), "etwa" (am Beginn eines Fragesatzes)

Tipp: םולכ in Frage oder- u. Verneinungsätzen: "nichts"; seltener: "etwas"; "etwa" (am Beginn eines Fragesatzes) Gr.
Totalwert 656
Äußerer Wert 96
Athbaschwert 140
Verborgener Wert 170 171 180
Voller Wert 266 267 276
Pyramidenwert 222
לא 30-1
Nomen: Norden, Verneinungswort
Verb(en), Adjektiv(e): -los, kein, keine, keinem, nein, nicht, nichts, un-

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Lo: (Lo Ruchama/ Ammi). nicht, nicht (bist/ ist/...). nein, nichts, ohne, wenn (doch). kein(e). (im lo: fürwahr/ gewiß/ sicherlich). (Qere): zu/ (für/...) ihm/ ihn

Kommentar: (Qere: LA = "LICHT-SCHÖPFER+/-(eine raumzeitliche phys.)Licht~Schöpfung")(= eine "LICHT=GEIST=ENERGIE+/- Ex~plosion"! Jede "ex~plodierte T-Raum-Licht~Schöpfung" ist geistreich gesehen...)(Qere: "N-ICH~TS"!)(="N-ICH = SEIENDES ICH(= Geist) +/-~TS = ER-Schein-Ende~Raumzeit")

Tipp: אל = "LICHT-SCHÖPFER+/- (eine raumzeitliche phys.) Licht~Schöpfung" = eine "LICHT=GEIST=ENERGIE+/- Ex~plosion"! אל = "um des Einen willen, dem Einen zuliebe", אל = Verneinungswort: "nicht";

Jede "ex-plodierte T-Raum-Licht-Schöpfung" ist geistreich gesehen...
"N-ICH<TS"!(="N-ICH = SEIENDES ICH(= Geist) +/-~TS = ER-Schein-Ende-Raumzeit" siehe auch סתחינ!);

"EIN HEILIGER GEIST = GOTT ist NICHTS<Besonderes"... ER ist NoCH weniger AL<nichts,
weil auch der "Gedanke" "an nichts... ETwas ist" ... nämlich ein "Gedanke"!
ER ist "nicht Nichts"... weil "ER ALL-ES<gleichzeitig>ZUSAMMEN" IST... "UPsolute LIEBE"!

Wenn "ICH SELBST LICHT BIN", dann "BIN ICH ALLES" ohne Unterschied! SI-EHE: לדב/ןיב!
Totalwert 31
Äußerer Wert 31
Athbaschwert 420
Verborgener Wert 154
Voller Wert 185
Pyramidenwert 61
לשוא 30-300-6-1
Verb(en), Adjektiv(e): ergebnislos, fruchtlos, für nichts, nutzlos, sinnlos, stumpf, umsonst, unnütz, vergebens, vergeblich, witzlos, zwecklos

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: vergeblich. zu/ (für/...) (d~/ ein~) Irrtum/ Falsche~/ Vergehen/ Vergebliche~/ Nichts/ Wertlose~/ Nichtige~/ Eitle~/ Getümmel/ Unheil/ Falschheit/ Lüge/ Leere/ Verwüstung

Kommentar: (Qere: L-SCHWA = "ZUR nicht-ICH-keit")(= "L-ICH /~T = trügerische Traumwelt = SCHWA")

Tipp: או~של = "LICHT-LOGOS+/- log~ISCH aufgespannte Schöpfung"; אוש~ל = "ZUR nicht-ICH-keit" = "L-ICH /~T = trügerische Traumwelt" = אוש); אושל = "umsonst", "nutzlos", "vergeblich" (Adv.)
Totalwert 337
Äußerer Wert 337
Athbaschwert 502
Verborgener Wert 220 221 230
Voller Wert 557 558 567
Pyramidenwert 1033
מאין 40-1-10-50
Nomen: aus Mangel
Verb(en), Adjektiv(e): aus dem Nichts, mangels, von wo?, woher, woher?

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: woher?, wo?, von wo (?). ohne, wegen Nichtvorhandenseins von. weil nicht, nichts, gar nichts (ist), von nichts, so daß nicht. von/ (aus/...) (d~/ ein~) Nichts/ Nichtsein

Kommentar: aus Mangel, mangels (Prp.), von wo?/woher?

Tipp: ןיאמ ... d.h. "von wo?" und "wo-HERR?"!
ןיאמ gibt sICH AUP diese Frage SELBST die Antwort, denn es bedeutet auch:
die "aus dem N-ICH<T-ex-IS-T>I-ER-Enden!" = göttliches יא, EI...
und "D-esse-N" "ER-WACH-TEN Geistesfunken"(= I-ER)!

Eine "bessere ANT-WORT" kann auch DeN "von UNS, göttlichem Geist",
"HIER&JETZT<ausgedachten ASTRO-Physikern" nicht "einfallen".
SIE behaupten doch ("weil WIR UNS das JETZT bewusst SO aus-DeN-KeN"), dass AL<le-S (angeblich vor 15 Milliarden Jahren) einem "Big Bang" entsprungen I<ST! "EIN Schöpfer-GOTT" hat in ihrem geistlosen
"Material-ist-ISCHeN Welt>B-ILD" nämlich "UP-solut nichts verloren"!

Einem Gotteskind I<ST "vollkommen bewusst"...
dass "IM BI-G BeN-G", d.h. "IM grossen Geist-SOHN-Gottes",
AL<le-S "IM-ME(E)R<NUR>HIER&JETZT" ENT-steht!

Totalwert 751
Äußerer Wert 101
Athbaschwert 459
Verborgener Wert 210 216
Voller Wert 311 317
Pyramidenwert 233
מילא 40-10-30-1
Verb(en), Adjektiv(e): macht nichts!, nicht wichtig!, nun gut!

Zusätzliche Übersetzung: soll es so sein!

Tipp: אלימ = "nun gut!", "soll es so sein!", "macht nichts!", "nicht wichtig!"
Totalwert 81
Äußerer Wert 81
Athbaschwert 470
Verborgener Wert 198 204
Voller Wert 279 285
Pyramidenwert 251
ניהיליזם 50-10-5-10-30-10-7-40
Nomen: Absolutismus, Nichts, Nihilismus, Skepsis

Tipp: םזיליהינ = "Nihilismus"
Totalwert 722
Äußerer Wert 162
Athbaschwert 319
Verborgener Wert 213 217 219 222 223 225 228 229 231 234 235 240
Voller Wert 375 379 381 384 385 387 390 391 393 396 397 402
Pyramidenwert 754
קלקל 100-30-100-30
Verb(en), Adjektiv(e): kaputtmachen, leicht, nichts wert sein, schleifen, verderben

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) schärfte/ schärft/ schliff/ schüttelte/ schüttelt. nichts wert, ganz gering, (das/ ein) leichte(s)/ ungenießbare(s) Essen

Kommentar: pi. verderben; kaputtmachen

Tipp: pi. לקלק = "ruinieren", "verderben", "kaputtmachen"; hit. לקלקתה = "verderben", "verdorben W<Erden", "kaputtgehen"
Totalwert 260
Äußerer Wert 260
Athbaschwert 48
Verborgener Wert 260
Voller Wert 520
Pyramidenwert 720
ריק 200-10-100
Nomen: Blankoindossament, Blindprobe, Blindversuch, Leere, Leerzeile, Nichtigkeit, Nichts, Platzpatrone, Rohling, Unterdruck, Vakuum
Verb(en), Adjektiv(e): absaugen, arm, ausdruckslos, ausleeren, ausschütten, bar, blank, bloß, dumm, eitel, entleeren, hohl, inhaltslos, kaum, leer, leichtfertig, nichtig, sinnlos, töricht, umgegossen, unausgefüllt, unbeschrieben, unbesetzt, vergeblich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Leere(s)/ Nichtige(s). leer, wertlos, vergeblich, ungestillt, hungrig, (der/ das/ ein) leere~/ wertlose~

Kommentar: Leere/Vakuum; leer (Qere:: "LE-ER")

Tipp: קר = "(ר)rationale (ק)Affinität" bedeutet u.a "NuR, ALLEIN", aber
auch "SP-EI-CH-EL<und hinausspucken"!

קיר symbolisiert "(ר)rationale (י)intellektuelle (ק)Affinität" und bedeutet "ausleeren, ausschütten", aber auch "Leere und Vakuum";

Wenn "ICH<ETwas ausspucke", drücke "ich" damit aus, dass ich es nicht "in mir" und wenn "ich" es "anspucke", dass "ich" es nicht "bei mir" haben will, im Gegensatz dazu "speichle" ich mein "Esse-N", bevor ich es "eins mit mir mache" kräftig ein.

קיר = "leer" (Adj.); hif. קירה = "ENT~leeren", "LE~ER MaCH<eN"
Totalwert 310
Äußerer Wert 310
Athbaschwert 47
Verborgener Wert 400 406
Voller Wert 710 716
Pyramidenwert 720
שו 300-6
Nomen: das Gehaltlose, Eitle, Eitles, Falschheit, Gehaltloses, Lüge, Nichtige, Nichtigkeit, Nichts, Trug, Unheil

Kommentar: (Qere: SCHW/SCHU = (eine geistreiche) "LOGOS VERBINDUNG+/- (ETwas) log/lug~ISCH Aufgespanntes")(= SCHW = SCHWA /SCH~WA) "Gehaltloses/Leere/Nichts/Nichtigkeit" (Qere: "nicht-ICH=K~EI-T"!)(= symb.: AL~le-S was "nicht-ICH" I~ST... erscheint IN~MIR "WIE (eine) Trümmer~Haufen-Erscheinung"(= K~EI~T))

Tipp: "SCHW = וש" = "Ge-H-AL<T-loses", "Nichts", "nicht-ICH<K~EI~T", "EI<T-LES";

Wenn "ICH MICH<(ש)logisch (ו)aufspanne", dann "gieße<ICH<ET-was aus"... (תע = ist die "augenblick-L-ICH-he Erscheinung" = die "MOMentANE Zeit"... (הנא = "Trauerzeit, ICH, widerfahren, wo")

Übrigens: בא-וש bedeutet "WASSER<Schöpfer = ICH" und
"WASSER<Träger"!
(Ein vergängliches "ICH"(= שונא) ist,
wie MANN so schön sagt: "NUR Programm"!);

וש = (eine geistreiche) "LOGOS VERBINDUNG+/- (ETwas) log/lug~ISCH Aufgespanntes";
Totalwert 306
Äußerer Wert 306
Athbaschwert 82
Verborgener Wert 66 67 76
Voller Wert 372 373 382
Pyramidenwert 606
שוא 300-6-1
Nomen: Eitelkeit, Eitles, Fälschung, Gehaltloses, Leere, Lüge, Murmellaut, Nichtigkeit, Nichts, Trug, Unheil, Wertlosigkeit
Verb(en), Adjektiv(e): haltlos, herumpfuschend, irrig, leer, lügnerisch, nichtig, schwindelnd, umsonst, vergebens, wertlos

Zusätzliche Übersetzung: Nichtigkeit, Leere; Schwa (Zeichen für vokallosen Konsonanten, Murmellaut); Bezeinchnung für Zeichen für vokallosen Konsonanten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Schewa. (der/ ein) Irrtum, (das/ ein) Falsche(s)/ Vergehen/ Vergebliche(s)/ Nichts/ Wertlose(s)/ Nichtige(s)/ Eitle(s)/ Getümmel/ Unheil. (die/ eine) Falschheit/ Lüge/ Leere/ Verwüstung, vergeblich, (der/ das/ ein) vergebliche~

Kommentar: (Qere: SCHW~A = (eine) "log-ISCH aufgespannte~Schöpfung" =) "Leere/Nichtigkeit" (Qere:: "LE~ER-E" U~ND "nicht-ICH~KEIT")

Tipp: אוש = (IM) "LOGOS VERBUNDEN+/- log~ISCH aufgespannte~Schöpfung"(siehe וש!); אוש und וש = "nicht-ICH<K-EI-T", "LE-ER-E" aber auch "Lüge und Falschheit"(= eine "log-ISCH aufgespannte~Schöpfung"); Beachte: LUG = LOG(IK)!

Egal was andere Menschen auch behaupten mögen, "DU bestimmst", ob es stimmt oder nicht stimmt... und genau so wie "DU es bestimmst", lasse JCH UP es in Deinem eigenen "Traum-Bewusstsein" für Dich kleinen Geist als Wahrheit "in Erscheinung treten"!
DU bist also der Herr "über alle Wahrheiten und Lügen", denn "DU bestimmst doch", was die Wahrheit und was eine Lüge ist... "oder etwa nicht"?

Totalwert 307
Äußerer Wert 307
Athbaschwert 482
Verborgener Wert 176 177 186
Voller Wert 483 484 493
Pyramidenwert 913
שום 300-6-40
Nomen: Knoblauch, Mainz, Speyer, Worms
Verb(en), Adjektiv(e): abschätzen, auferlegt, einschätzen, etwas, kein, legen, mit Verneinungswort: nichts, nichts, setzen, stellen

Zusätzliche Übersetzung: auferlegt; Knoblauch (Allium sativum) Bot.; etwas, mit Verneinungswort: nichts, kein; abschätzen, einschätzen; Kurzw. Speyer, Worms, Mainz

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: einzusetzen, zu setzen/ stellen/ legen/ richten. (das/ ein) Setzen/ Einsetzen/ Stellen/ Legen/ Errichten/ Pflanzen/ Machen/ Gründen/ Bringen/ Verhängen/ Hinstellen/ Aufstellen/ Hinlegen/ Anlegen/ Vorlegen/ Vorbringen/ Zurechtmachen/ Vorwerfen/ AuferlegenZurLastLegen/ Richten

Kommentar: AUPmerksame Betrachtung/Verständnis, auferlegt (Adj.), "ETwas"(= mit Verneunungswort)nichts/kein, ABschätzen/EINschätzen, Knoblauch (Bot. Allium sativum)

Tipp: םוש = "AUPmerksame Betrachtung/Verständnis"; "auferlegt" (Adj.), "ETwas"; mit Verneunungswort: "nichts/kein"; kal. "ABschätzen/EINschätzen"; nif. םושנ = "eingeschätzt W<Erden"; "Knoblauch" (Allium sativum) Bot.; ם''וש Kurzw. "Speyer, Worms, Mainz" -> הצנגמ ,הזמרו ,ראיפש;

SI-EHE auch: םיש!
בל-םוש = "AUPmerksamkeit"

Totalwert 906
Äußerer Wert 346
Athbaschwert 92
Verborgener Wert 106 107 116
Voller Wert 452 453 462
Pyramidenwert 952
תהו 400-5-6
Nomen: Leere, Nichts, Öde, Ödnis, Wüste
Verb(en), Adjektiv(e): wundert euch

Zusätzliche Übersetzung: Öde, Wüste, Leere bibl.

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: wüst, (die/ eine) Wüstenei/ Wüstheit/ Ode/ Leere/ Nichtigkeit/ Einöde. (das/ ein) Nichts/ Durcheinander/ Eitle(s)/ Nichtige(s)

Kommentar: (Qere: TH~W = "SEINE+/- ER~Schein-Ende WA~HR-nehmung")(= "N-ICH~TIG-KEIT"! Beachte: THW~DH = "Mitschwingen/Resonanz" - TIG~R = "Auseinandersetzung/Beschwerde/Disput/Konflikt/Streit" )

Tipp: והת (auch והות) SPR-ICH: "tohu" ist die "Leere" im תישארב, aus der "AL<Le-S hervor-BR-ich<T" -> "Wüste", "Öde"! ו~הת = "SEINE ER<Schein-Ende WA~HR-nehmung" = "N-ICH<TIG-K~EIT"! Beachte: הד~והת = "Mitschwingen/Resonanz"!

Beachte, in Wörterbüchern steht AL<ge-mein:
והת (tohu) = "Nichts und wüste Leere" und
והב (bohu) = "Leere und Chaos"!

וה steht auch für einen Ausruf des Erstaunens: "OH!" (Beachte: "OH! ist ein gespiegeltes וה") und וה bedeutet "W-EHE!" (d.h. "LIEBE AL<le-S" und W<Erde S-treu!)
וה ist auch die Kurzform von אוה und das bedeutet "ER"("männL-ICH / SIN<GUL-AR" siehe אוה/וה!

והת bedeutet "IM<Perfekt gelesen": "Du WIR<ST/sollst/musst W-EHE! (W<Erden)" und והב bedeutet "IN W-EHE! (<leben)"!

SI-EHE auch: םוהת!
Totalwert 411
Äußerer Wert 411
Athbaschwert 171
Verborgener Wert 13 14 17 18 22 23 27 32
Voller Wert 424 425 428 429 433 434 438 443
Pyramidenwert 1216
תוהו 400-6-5-6
Nomen: Chaos, Durcheinander, Leere, Nichts, Öde, Tohuwabohu, Verwüstung, Wüste

Zusätzliche Übersetzung: Öde, Wüste, Leere bibl.
Totalwert 417
Äußerer Wert 417
Athbaschwert 251
Verborgener Wert 19 20 21 23 24 25 28 29 30 33 34 38 39 43 48
Voller Wert 436 437 438 440 441 442 445 446 447 450 451 455 456 460 465
Pyramidenwert 1634
28 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.5
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.5.pdf