Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

18 Datensätze
אף 1-80
Nomen: Angesicht, Ärger, Gesicht, Grimm, Nase, Nasenspitze, Rache, Riecher, Schnabel, Schnauze, Spitze, Tellerrand, Wut, Zorn
Verb(en), Adjektiv(e): auch, doch, fürwahr, gar, ja, keineswegs, mitnichten, noch, nun gar, obgleich, selbst als, sogar, sogar als, viel mehr, vielmehr, wenn, wie viel weniger wenn, wie vielmehr wenn, wirklich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Nase/ Wut (von), (der/ ein) Zorn/ Arger/ Groll (von), auch. etwa. noch, dazu kommt, sogar (auch), dennoch, ja. (Wiederholung): sowohl ... als auch, (af ki: wenn (auch); selbst wenn; also, geschweige denn, um so mehr, dazu kommt auch daß. sogar (als); ja sogar, hat denn wirklich ...?; um wieviel mehr)

Kommentar: (Qere: AP = (des) "SCHÖPFERS-WEISHEIT+/- (D~esse~N) schöpfer~ISCH-ES Wissen" = "NA~SE"/"Z~OR-N")(= "NA~SE und Z~OR-N" SIN~D ETwas - dass "aus dem PNIM~heraus~RA-GT")

Tipp: ףא = "schöpferisches Wissen" = "Wissen/Glaube" und bedeutet "NA-SE" und "Z-OR-N"(= die "Z(Geburt) einer OR(LICHT) N(Existenz)"...

ףא bedeutet "Z-OR<N und NA-SE" הש-אנ ein "unreifes Lamm" ist ein kleiner "NA-SE-weiß"!

קפא bedeutet "geistiger H-ORI<Zoo-N<T", AB-ER<auch...
"sICH selbst BeHERR<SCHeN" und "sICH-selbst zurückhalten"!

"Nase" = ףא symb. "schöpferische Weisheit", ףא bedeutet darum auch göttlicher "Z-OR<N",
"N<ASE" bedeutet als השענ gelesen: "WIR W<Erden handeln"
und als הזהנ gelesen: "WIR W<Erden Tag-Träumen"!

ףא steht auch für ein betontes "UND", besonders um die Tatsächlichkeit und GeWissheit des Gesagten zu betonen!
Totalwert 801
Äußerer Wert 81
Athbaschwert 406
Verborgener Wert 115
Voller Wert 196
Pyramidenwert 82
בטל 2-9-30
Nomen: Abbruchtaste, Standgas, Stillstand
Verb(en), Adjektiv(e): abhalten, absagen, annulieren, annullieren, aufheben, aufhören, aufhören zu sein, entmarkieren, für nichtig erklären, für nichtig halten, hindern, im Tau, müßig, nicht mehr sein, stornieren, unbeschäftigt, ungültig, untätig, wertlos, zunichte machen

Kommentar: nicht mehr sein/aufhören zu sein, ungültig/wertlos, müßig

Tipp: לטב = "polar~gespiegeltes (phys.) Licht"; pi. (ETwas) "zunichte MaCH<eN", "für nichtig halten", "AUP<H>E-BeN", "A<B-sagen", "storniern/anullieren"; לטב bedeutet auch "müßig, ungültig, wertlos"; hit. לטבתה = "storniert W<Erden", "ausfallen", "müßig G-EHE<N", "sICH SELBST+/- gering schätzen"; hif. ליטבה = "zum Nichtstun veranlassen", "abhalten"
Totalwert 41
Äußerer Wert 41
Athbaschwert 370
Verborgener Wert 854
Voller Wert 895
Pyramidenwert 54
ביותר 2-10-6-400-200
Nomen: in höchstem Maße
Verb(en), Adjektiv(e): arg, extrem, ganz besonders, mehr, meist, sehr, überaus, viel

Tipp: רתויב = "meist", "GA<NZ besonders", "sehr" (Adj.); רתו~יב = "IN MIR (I<ST eine) aufgespannte REI<HE"(siehe רת!)
Totalwert 618
Äußerer Wert 618
Athbaschwert 424
Verborgener Wert 736 737 742 743 746 752
Voller Wert 1354 1355 1360 1361 1364 1370
Pyramidenwert 1068
בל 2-30
Nomen: Aufmerksamkeit, Augenmerk, Bedacht, Sinn, Sorge
Verb(en), Adjektiv(e): außer, doch, kaum, nein, nicht, nicht mehr

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Bel (= top). nicht, noch/ daß nicht, kaum, außer, ((mit dem Lamed von Völker): bei/ unter/ an). (Chald): (der) Bedacht. (Chald): (das) Sinnen

Kommentar: (Qere: BL = "IM LICHT+/- polares~(phys.)Licht")(= Licht~Schatten)

Tipp: לב = "IM LICHT+/- polares~(phys.) Licht" (= "Schatten~Licht");

לב = "IM/INNEN-LICHT"; "IM LICHT ist kein Unterschied"(symbolisiert durch die Lampe im Projektor) darum bedeutet לב auch "N-ICH<T" (siehe חינ!)... Negation: לב = "nicht und ohne" = "totale Vernichtung"...

Das erste Wort der 5 Bücher Mose ist תישארב, und das letzte Wort ist לארשי. Der erste und der letzte Buchstabe "BILD<eN zusammen" das WORT לב, d.h. "IM geistigen L-ICH<T"!

לב I<ST auch die Bezeichnung der "Baby-L-ON-ISCHeN Götter"...
und wenn MANN mit deren unbewusstem log-ISCHeM "L-ICH<T lebt", führt das zu לב, das bedeutet: "N-ICH<T und ohne"(..."göttliches Bewusstsein")!

Totalwert 32
Äußerer Wert 32
Athbaschwert 320
Verborgener Wert 454
Voller Wert 486
Pyramidenwert 34
יותר 10-6-400-200
Nomen: Gewinn, Rest, Übriges, Vorteil
Verb(en), Adjektiv(e): außer, besonders, eher, hinausgehend über, mehr, überaus, übertrieben, was übrig bleibt, wieder

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) bleibt/ bleibe übrig/ zurück. (er/ es) wird übrigbleiben, (er/ es) ist übrig, (er/ es/ man) lasse/ habe übrig, (das/ ein) Übriggebliebene(s). (der/ ein) Rest/ Vorteil/ Gewinn, überaus, über die Maße, allzu, im übrigen, außerdem

Kommentar: mehr (Adj.) (Qere: "ME-HR" = "WAS ist ein BERG?")

Tipp: רתוי = "mehr" (Adj.)
Totalwert 616
Äußerer Wert 616
Athbaschwert 124
Verborgener Wert 326 327 332 333 336 342
Voller Wert 942 943 948 949 952 958
Pyramidenwert 1058
כפול 20-80-6-30
Nomen: Doppel, Doppelboden, Doppelgänger, Doppelkopf, Doppelzimmer, Double, Parallelumlauf, Zweikanal
Verb(en), Adjektiv(e): bidirektional, binär, doppelblind, doppelt, doppeltwirkend, doppelwandig, dual, dualistisch, mehr, paarig, paarweise, verdoppeln, vermehrt, viel, zweifach, zweimal

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: verdoppelt, doppelt, zusammengefalten. doppelt gelegt, wie (die/ eine) Bohne, (coli Sg): wie (die) Bohnen

Tipp: לופ-כ = "WIE polar~aufgespanntes (phys.) Licht"; לופ-כ = "wie (die/eine) Bohne"(siehe לופ!); לופכ = "doppelt" (Adj.); "mal" (Qere: "M-AL") Math.; "Falten", "Verdoppelung"

הלופכ = "Vielfache(s)" Math. "Duplikat"
Totalwert 136
Äußerer Wert 136
Athbaschwert 136
Verborgener Wert 135 136 145
Voller Wert 271 272 281
Pyramidenwert 362
לעלא 30-70-30-1
Verb(en), Adjektiv(e): höher, mehr, oben
Totalwert 131
Äußerer Wert 131
Athbaschwert 447
Verborgener Wert 258
Voller Wert 389
Pyramidenwert 391
מ 40
Nomen: Mem, von Teil
Verb(en), Adjektiv(e): als, aus, fern von, mehr als, ohne, seit, von, von aus, von her, wegen

Zusätzliche Übersetzung: Mem (M), 13. Buchstabe des hebr. Alphabets, Zeichen der Zahl 40; von, aus; (mehr) als, wegen

Kommentar: (Qere: (symb. das geistige) MEER +/- (D~esse~N) Gestaltwerdung (die gestaltgewortenen Wasser~ = Gedanken~Wellen))

Tipp: מ = "von Teil", "fern von, mehr als, ohne, seit, von, von aus, von her, wegen"; מ/מ = (das geistige) "MEER +/- (D~esse~N) Gestaltwerdung"(= die gestaltgewortenen Wasser~ = Gedanken~Wellen);

מ = (das geistige) MEER
(verbirgt in sich Wellen-Tal und Wellen-Berg)
Unsichtbare Form>EL, die hinter einem Gedanken steht, Formel steht hierarchisch immer höher als die Form, "archetypischer Rahmen für eine<konkrete Form";

מ = Wasser, Zeit, zeitlich, das Auseinanderfliessende, Prozess der Formwerdung, Gestaltwerdungsprozess durch Verdichtung des geistigen Lichtes, Fluss der Formen und Bilder, der am Mensch vorbeifliesst und ihm das Gefühl von "Zeit" erzeugt, subjektive Zeit = "Abfallprodukt" des stetigen Formenwechsels
Totalwert 40
Äußerer Wert 40
Athbaschwert 10
Verborgener Wert 40
Voller Wert 80
Pyramidenwert 40
מן 40-50
Nomen: Abtrennung, Anteil, Himmelsbrot, Manna, Saite, Saiten, Saiteninstrument, Saiteninstrumente, Teil Anteil, Trennung
Verb(en), Adjektiv(e): als, an, aus, aus heraus, außer, außerhalb, bis, der, durch, mehr als, nach, ohne, seit, um, von, von an, von bis, von her, von unter, von weg, von-weg, was, weg, wegen, wer

Zusätzliche Übersetzung: Manna bibl., Himmelsbrot; von, von ... weg; aus; (mehr) als

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: von. vor. von ... weg/ aus/ her. weg von. aus. seit. ab. von wegen, infolge von. im Vergleich zu. Teil von. fern von. ohne, daß/ damit nicht, so daß nicht, was?, als. mehr als. (das/ ein) Manna/ Himmelsbrot. rechne/ teile/ weise zu (du)!, versorge/ bestimme/ bestelle/ füge (du)!, laß kommen/ wachsen (du)!. (Chald): wer(?)

Kommentar: (Qere: M~N = (eine) "gestaltgewordene~Existenz")(= lat. existere = "entstehen/hervortreten/auftauchen" - "AL~LE Gedankenwellen" entstehen "IN AL-HIM"! SIE treten aus DeR "EINHEIT von ALHIM~hervor" U~ND können ALHIM nicht verlassen!) "ein Teil von"(?), "Manna/Himmelsbrot" (Qere: "MANN~A"/"MaN~NA" / "HIM-MEL~S=B-ROT")(= AL~S "Manna" oder auch "HIM~MEL~S=B-ROT" wird "IN +~- DeR" "BI=B-EL" (2 Mos 16) die "SP~EI-SE" bezeichnet - die den Israeliten auf ihrer 40-jährigen Wanderschaft durch die Wüste (= M~DBR) AL~S "NA~HR-UNG" dient!)

Tipp: ןמ = 40-50 = "(מ)gestaltgewordene (ן)Existenz" ist "MEINE<(90/צ)=Geburt einer Gedanken-Welle", ןמ = "von, von<weg, aus"

ןמ sprich "Manna" = "H-IM-M-EL<S>B-ROT" bed. auch "Glückssamen"..
Das MeM und das N<UN, das "GeG<eN-wärtige KIND ZUR Frau" - zusammen ER<geben sie ןמ, was gelegentlich mit "Manna" übersetzt wird.
ןמ zeigt "IM-ME(E)R", welchen "persönlichen Anteil" MANN ZUR Zeit vom Schicksal des "Heiligen Ganzen" zu tragen hat, aber ןמ beschreibt auch den "gott-gerechten Anteil", den sich jeder Mensch mit seinem MEER oder weniger "egoistischen Verhalten" selbst einhandelt! Diese "Vierzig und Fünfzig" verbinden sich automatisch ZUR Neunzig, dem "Angelhaken", der als "NEU<N IM Zehner-Be-REI-CH" für jede "EIN-ZeL-NE Neu-Geburt" "IM eigenen IN<divi>Du-AL-Bewusstsein" "VER-Antwort-Licht" I<ST.

Totalwert 740
Äußerer Wert 90
Athbaschwert 19
Verborgener Wert 96
Voller Wert 186
Pyramidenwert 130
מרובה 40-200-6-2-5
Nomen: Mehrbettzimmer, Mehrfachgabe, Mehrfachnutzung
Verb(en), Adjektiv(e): groß, mehr, mehrfach, multipel, reich an, soviel, vermehrt, viel, viele, zahlreich, zweimal

Tipp: הבורמ = "viel" (siehe auch: הברמ!)
Totalwert 253
Äußerer Wert 253
Athbaschwert 483
Verborgener Wert 767 768 771 772 776 777 781 786
Voller Wert 1020 1021 1024 1025 1029 1030 1034 1039
Pyramidenwert 1027
18 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.8.9
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.8.9.pdf