Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

18 Datensätze
אפרוח 1-80-200-6-8
Nomen: Junge, Kleine, Küken, Mieze, Neuling

Tipp: חורפא = "Küken"
Totalwert 295
Äußerer Wert 295
Athbaschwert 549
Verborgener Wert 831 832 841
Voller Wert 1126 1127 1136
Pyramidenwert 945
בחור 2-8-6-200
Nomen: Bursche, Detektiv, Diener, Freund, Gefährte, Grasnarbe, Grünschnabel, Haltetau, Holzfäller, Junge, Junggeselle, Jüngling, Kerl, Kerlchen, Mann, Reitergerte, Riss, Sau, Sode, Sohn, Spross, Sprössling, Sprung, Verehrer
Verb(en), Adjektiv(e): auserwählt, ausgewählt, ausgezeichnet

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu erwählen, auszuerwählen, (das/ ein) Erwählen/ Auserwählen. ausgewählt, (der/ ein) ausgewählt(e(r))/ auserwählt(e(r))/ erwählt(e(r))/ geprüft(e(r))/ auserlesen(e(r))/ ausgesucht(e(r))/ vorgezogen(e(r)). (der/ ein/ (du)) junge(r) Mann, (der/ ein) kriegstüchtige(r) Jüngling

Kommentar: (Qere: B~CHWR = "IM+/- LOCH/Gefängniszelle/Grube/Höhle/Hohlraum")

Tipp: רוחב = "Jungeselle, Jüngling"; "auserwählt, ausgewählt, ausgezeichnet"; רוח~ב = "IM+/- LOCH/Gefängniszelle/Grube/Höhle/Hohlraum" (siehe רוח und רח!);
Totalwert 216
Äußerer Wert 216
Athbaschwert 443
Verborgener Wert 1126 1127 1136
Voller Wert 1342 1343 1352
Pyramidenwert 244
בן 2-50
Nomen: Bub, Diener, Junge, Kind, Name Ben, Schüler, Schwiegersohn, Senioren, Sohn, Söhnchen
Verb(en), Adjektiv(e): alt, altern, bauen, bejahrt, innerhalb, reifen, unterscheidend, verdienen, verstehen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Ben. Ben (-Ammi). (Ben Hinnom/ -). Ben (Hanan). (der/ ein) Sohn/ Zögling/ Enkel/ Nachkomme/ Junge (von), (das/ ein) Junge(s)/ Kind (von), (das/ ein) junge(s) Tier (von), (der/ ein) jemand/ Einwohner/ Mann/ etwas/... (von) (mit der Eigenschaft von). #auslassen#. (Qere (Taw statt Nun)): (die/ eine) Tochter (von)

Kommentar: (Qere: BN = (eine) "polare~Existenz" = (DeR) "SOHN") (= DeR "GOTTES SOHN ADaM" I~ST "SzKR+/- W~NQBH" = "L(icht) x M(asse)" = x m )

Tipp: ןב = "Sohn sterblicher Säugetier Eltern" I<ST die "polare Existenz" des "Gottes SOHN = polare geistige Existenz"(= ןב = IM SEIN),d.h. ןב = "lebendiger Sohn von םדא".

Beachte:
"Bewusster Geist" = םדא-ןב = "MENSCH-SOHN"(nicht wahrnehmbarer Geist)!
"Bewusstes lebendiges Gotteskind" = םדא-ןב = "MENSCHEN<SOHN"
"Unbewusster Primat" = שונא-ןב = "Menschen-Sohn"!

"ICH"(der geistige SOHN) bin eins mit meinem VATER-JCH.. und "JCH"(der geistige VATER) bin eins mit "UP = םיהלא" und..
"AL< le שונא-ICH sind לחכ BE-SCH-Affen-heiten >IM םדא", d.h. "IM Roten שאר!

"ICH Geist BI<N" ein "SICH SELBST<ZeR-denkender" "IN<divi>Du-AL-Geist",
d.h. ein BEWUSST<träumendes "IN<DI-Vision>AL-BEWUSST<S-EI-N"(= ן-יע)!
(ZeR = die "Geburt einer רationalen Berechnung" = רצ = "formen, ausgestalten"!)

SI-EHE auch: ןיב, הנב!
Totalwert 702
Äußerer Wert 52
Athbaschwert 309
Verborgener Wert 466
Voller Wert 518
Pyramidenwert 54
ברנש 2-200-50-300
Nomen: Bube, Bucht, Bursche, Ei, Einbuchtung, Fisch, Fischfleisch, Fluch, Freund, Gefährte, Haltetau, Holzfäller, Hund, Hut, Junge, Kamerad, Kauz, Kerl, Knospe, Kumpel, Männchen, Matrose, Mensch, Mieze, Mütze, Riss, Schimpfwort, Schnitt, Schnitzel, Sprung, Sternzeichen, Stückchen, Typ, Verehrer, Vogel, Wicht
Totalwert 552
Äußerer Wert 552
Athbaschwert 314
Verborgener Wert 836
Voller Wert 1388
Pyramidenwert 1008
גוזל 3-6-7-30
Nomen: Fliegenklatsche, Flügel, Junge, junge Taube, Jungvogel, Kleine, Küken, Mieze, Nestling, Taube, Turteltaube, Vogeljunges
Verb(en), Adjektiv(e): geraubt

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) junge Taube, (der/ ein) kleine(r) Vogel, raubend, beraubend, (der/ ein) raubend(e(r))/ beraubend(e(r)) (von), an sich reißend, abziehend, abreißend, wegziehend, wegnehmend, entreißend

Tipp: לזוג = "Vogeljunges, Küken, junge Taube"(siehe auch לזג und לז~וג!)
Totalwert 46
Äußerer Wert 46
Athbaschwert 370
Verborgener Wert 180 181 190
Voller Wert 226 227 236
Pyramidenwert 74
זעטוט 7-70-9-6-9
Nomen: kleiner Junge

Tipp: טוטעז = "kleiner Junge", "Bursche" (siehe auch: טוטאז!)
Totalwert 101
Äußerer Wert 101
Athbaschwert 257
Verborgener Wert 926 927 936
Voller Wert 1027 1028 1037
Pyramidenwert 363
חבר 8-2-200
Nomen: Angehörige, Band, Bande, Bann, Bannspruch, Begleiter, Begleiterin, Bekannter, Belegschaft, Beschwörung, Bindung, Bund, Bursche, Firma, Förderer, Freund, Freundchen, Gefährte, Gefährtin, Gehilfe, Gemeinschaft, Genosse, Genossenschaft, Genossin, Geselle, Gesellschaft, Gesinnungsgenosse, Gleichberechtigter, Gleichgestellter, Gruppe, Holzfäller, Junge, Kamerad, Kameradin, Kampfgenosse, Kerl, Klumpen, Kollege, Körper, Kumpan, Kumpel, Künsteln, Leiche, Liga, Maat, Messgenosse, Mitglied, Mitgliedstaat, Musikband, Musikgruppe, Organisation, Rotte, Spießgeselle, Stab, Stange, Stock, Straßenbande, Stütze, Team, Tischkamerad, Truppe, Verbindung, Verehrer, Völkerbund
Verb(en), Adjektiv(e): addieren, beschwören, gesellen, sich verbünden, sich zusammentun, verbinden, verbünden, verbündet sein, verfassen, zusammenfügen, zusammentun, zusammenzählen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Heber, (er/ es) verband, (er/ es) verbündete sich, (er/ es) schloß ein Abkommen, (er/ es) war verknüpft/ verbunden. (er/ es) wurde zusammengebunden, (er/ es) versammelte sich, (er/ es) weilte, (die/ eine) Bande/ Verbindung/ Genossenschaft/ Gemeinschaft/ Gesellschaft/ Beschwörung/ Zauberei (von), (der/ ein) Genosse/ Gefährte/ Freund/ Kamerad/ Beschwörer/ Zauberspruch (von), verknüpft, verbunden, zugesellt, (der) beschwörend/ wahrsagend

Kommentar: (Qere: CH~BR = (die) "Kolleltion~(einer) polaren Rationalität", (eine) "Kollektion (IM)~Äußeren") (= eine) "Organisation/Gruppe", "Genosse/Mitglied/Kamerad", (eine) "Beschwörung/beschwören"

Tipp: רב~ח = (die) "Kolleltion~(einer) polaren Rationalität", (eine) "Kollektion (IM)~Äußeren"; רבח = "Organisation/Gruppe/Liga", "Freund/Genosse/Mitglied/Kamerad", (eine) "Beschwörung/beschwören";

kal. רבח = "sich zusammentun"; pi. = "verbinden"; "zusammenzählen"; hit. רבחתה = "sich anschließen"; "sich befreunden"; "online gehen od. sein"
Totalwert 210
Äußerer Wert 210
Athbaschwert 363
Verborgener Wert 1120
Voller Wert 1330
Pyramidenwert 228
ילד 10-30-4
Nomen: Bub, Bursche, Diener, Göre, Jugendlicher, Junge, Kid, Kind, Kindchen, Kindersitz, Knabe, Leibesfrucht, Sohn, Tierjunges, Untergeordnete, Zicklein, Ziegenlamm
Verb(en), Adjektiv(e): erzeugen, gebären, geboren werden, Geburtshilfe leisten, kinderfreundlich, zeugen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) zeugt(e)/ erzeugt(e)/ gebiert/ gebar. (er/ es) legt(e) Eier, (er/ es) brütet(e) aus. (er/ es) wurde geboren, zeugend, (der/ ein) zeugend(e(r)). (das/ ein) Kind/ Junges (von), (der/ ein) Sohn/ Knabe/ Geborene(r)/ Junge (von)

Kommentar: (Qere: I~LD = "GOTT+/- intellektuelle (phys.) Licht~Öffnung") (eine) "Kind" (Qere: "KI~ND")(= ETwas) "gebären", pi. "Geburtshilfe leisten", hif. "zeugen" (= HULID), nif. "geboren werde" (= LUID)

Tipp: דלי = "ER<zeugen, Kind, gebären, Leibesfrucht"

דלי = "(י)göttlich-L-ICH<TE(ל) Öffnung(ד)"

דלי = "Gottes-Kind"

Jedes von einem Gottes-Kind = דלי = 44<44 "gebärte = ausgedachte B-ILD",
BE-findet sich "IN I<HM>SELBST", d.h. "IM םדא = 45 SELBST"!

GEN 2:22...
...und Gott der HERR "baute ein Weib aus der Rippe",
die ER von dem MENSCHEN nahm (der ER SELBST I<ST),
und BR>ACHT<E SIE zu IHM!
(GeN: 2:22... 2/22 = 0,09090909... =
"Spiegelung/Spiegelung/Spiegelung/Spiegelung..."
und 2x22 = 44 = דלי = "göttliche L-ICH<TE Öffnung" bedeutet "gebären und Kind"!)

Totalwert 44
Äußerer Wert 44
Athbaschwert 160
Verborgener Wert 478 484
Voller Wert 522 528
Pyramidenwert 94
משרת 40-300-200-400
Nomen: Bedienstete, Bediensteter, Butler, Diener, Dienstmagd, Faktotum, Freibauer, Gefolgsmann, Hausdiener, Junge, Knecht, Lakai, Ober, Pfanne, Portion, Putzfrau, Schmeichler, Seite, Servierplatte, Sklave, Sohn, Speichellecker, Steward, Wartezeit
Verb(en), Adjektiv(e): ableisten, begleitet, dienend, ergeben, erniedrigt, gering, knechtisch, niedrig, wartend

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Diener/ Helfer (von), (die) Dienerin (von), (die/ eine) Saft von. (die/ eine) Pfanne, dienend, bedienend. Dienst tuend

Tipp: תרשמ = (eine) "gestaltgeWORTene log~ISCH~ rationale ER<Schein-UNG"; "H-EL<F>ER", "Diener"; "Pfanne", "Flüssigkeit/Saft"; SI-EHE auch: תרש!

Erst nach bestandener "DEMUTS-Prüfung" werde JCH UP Dich mit meinem göttlichen Petschaft "petschieren" und
erst mit "göttlichem Siegel"(= םתוח) bist auch DU ein berufener, von MIR gelehrter Gläubiger,
ein von Gott SELBST erwählter Diener und Verkünder meiner "göttlichen Weisheit",
die DU dann "jederzeit" "direkt aus MIR", Deinem CHRISTUS schöpfst,
weil DU dann "IM-ME(E)R" in direktem "geistigen Kontakt" mit MIR stehst!

Totalwert 940
Äußerer Wert 940
Athbaschwert 16
Verborgener Wert 416
Voller Wert 1356
Pyramidenwert 1860
נטע 50-9-70
Nomen: junge Pflanze, Netto-, Pflanzen, Pflanzung, Sämling
Verb(en), Adjektiv(e): anerzogen, aufschlagen, aufschlagen eines Zeltes, einschlagen, gepflanzt werden, netto, pflanzen

Zusätzliche Übersetzung: netto, Netto-; pflanzen, (Zelt) aufschlagen; gepflanzt werden; junge Pflanze

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es/ man) pflanzte/ pflanzt (ein), (er/ es) setzte ein. (er/ es) schlug Zeltpflöcke ein. eine) Pflanze (von), (das/ ein) Pflanzen/ Gepflanzte(s) (von). (Qere (mit He)): (sie) pflanzt

Kommentar: (Qere: N~ThE" = (ein) "existierender~gespiegelter AuGeN~Blick") "junge Pflanze", "pflanzen"

Tipp: עטנ = (ein) "exisTIER-EN~DeR gespiegelter AuGeN~Blick"; "junge Pflanze"; "pflanzen"; "AUP<SCHL~age~N eines>Z-EL<TE~S"
Totalwert 129
Äußerer Wert 129
Athbaschwert 66
Verborgener Wert 516
Voller Wert 645
Pyramidenwert 238
נער 50-70-200
Nomen: Bube, Bubi, Bürschchen, Bursche, Diener, Gefolgsmann, Göre, Grünschnabel, Heranwachsender, Jugend, Jugendliche, Jugendlicher, Jugendzeit, Junge, junger Mann, Jüngling, Kerl, Kind, Knabe, Knecht, Mann, Ober, Sohn
Verb(en), Adjektiv(e): abschütteln, ausschütteln, bewusst, brüllen, brüllen eines Esels, schreien, schütteln

Zusätzliche Übersetzung: schütteln; (Esel) brüllen; Knabe, Junge, Bube; ausschütteln, abschütteln; Jugend

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Jugend (von), (der/ ein) Knabe/ Junge/ Jüngling/ Diener/ Knecht (von), (der/ ein) junge(r) Mann, schüttelnd, ausschüttelnd, ablassend, kahl/ leergeschüttelt seiend, (der/ ein) schüttelnde(r). (er/ es) schüttelte/ brüllte/ trieb/ stürzte. (Qere): (das/ ein) Mädchen. (Qere): (die/ eine) junge Frau

Kommentar: (Qere: NOR = N~ER = (eine) "Existenz (DeR) AuGeN~Blick-L-ICH~EN Rationalität", (IM~Perfekt) = "WIR W~ER-DeN erweckt"!) "brüllen" (eines Esel)

Tipp: רענ = (eine) "Existenz (DeR) AuGeN~Blick-L-ICH~EN Rationalität", רע~נ ="IM<Perfekt gelesen": "WIR W<ER-DeN erweckt"!); "Junge/Knabe/Knecht", "brüllen" (eines Esel);

רע~נ = (bewusstes geistiges) "SEIN+/- (D~esse~N) AuGeN~Blick-L-ICH~E Rationalität"(siehe רע!);

רענ steht "IMME(E)R<für ETwas Herausgeworfenes = ein rational erwecktes Kind"! pi. "ausschütteln", "abschütteln";

nif. רעננ = "ausgeschüttet W<ER~DeN", "AUP<wachen"
hit. רענתה = "sich aufraffen"; "von sich abschütteln"

Totalwert 320
Äußerer Wert 320
Athbaschwert 19
Verborgener Wert 426
Voller Wert 746
Pyramidenwert 490
עגלה 70-3-30-5
Nomen: Babywagen, Bollerwagen, Draisine, Färse, Fuhrwerk, junge Kuh, Jungkuh, Kalb, Kalbin, Karre, Karren, Katzfahrwerk, Kutsche, Lastkarren, Laufkatze, Leiterwagen, Planwagen, Wagen, Waggon, Warenkorb
Verb(en), Adjektiv(e): karren

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Färse, (die/ eine) junge Kuh. (das/ ein) Kalb, (der/ ein) Wagen/ Dreschwagen/ Kriegswagen, rund

Kommentar: (Qere: EGLH = "WAGEN")(= IN AL~LE-N Ausführungen! "WA~GeN" SIN~D auf Rädern rollende "F~ORT-Bewegung~S=Mitte-L") (Qere: EGL~H = "I~HR Kalb", (das) "K-AL~B wahrnehmen")(= "wie GOTT+/- Polarität-außer-H-AL~B wahrnehmen") "I~HR Kreise ziehen" - "I~HR Runden drehen" - "I~HR AB~RUN~DeN" (= das DeR Frau) (Qere: E~GLH = (eine) "AuGeN~Blick-L-ICH~E KuGeL")(= "wie (eine) Welle/Steinhaufe)

Tipp: הלגע = "WAGEN"(= "IN AL<LE-N Ausführungen"! "WA~GeN" SIN<D auf Rädern rollende "F~ORT-Bewegung~S=Mitte-L"); "Färse", "junge Kuh"; ה-לגע = "I<HR Kalb", (das) "K-AL<B wahrnehmen"(= "wie GOTT+/- Polarität-außer-H-AL<B wahrnehmen"); "I<HR Kreise ziehen" - "I<HR Runden drehen" - "I<HR AB~RUN~DeN" (= das DeR Frau) (Qere: הלג~ע = (eine) "AuGeN~Blick-L-ICH~E KuGeL"(= "wie (eine) Welle/Steinhaufe"))
Totalwert 108
Äußerer Wert 108
Athbaschwert 317
Verborgener Wert 175 179 184
Voller Wert 283 287 292
Pyramidenwert 354
עול 70-6-30
Nomen: Baby, Belastung, Beleidigung, Bürde, Freveltat, Frevler, Grauen, Hindernis, Joch, Jochbogen, Jugendlicher, Junge, Kleinkind, Knoten, Last, Minderjähriger, Neugeborenes, Paar, Säugling, Schultertrage, Steuerhorn, Tonnage, Tragfähigkeit, Tragjoch, Trauer, Übel, Übeltäter, Ungerechter, Unrecht, Unredlichkeit, Verkehrtheit, Willkür
Verb(en), Adjektiv(e): säugen, sündigen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Falschheit/ Verkehrtheit/ Ungerechtigkeit/ Unredlichkeit (von), (der/ ein) Säugling/ Bösewicht/ Frevler (von), (der/ ein) ungerechte(r) Mensch

Kommentar: (Qere: EWL = (das) "AuGeN~Blick-L-ICH aufgespannte~(phys)Licht") (ein) "Joch/Joch-BO~GeN"

Tipp: לוע = (das) "AuGeN~Blick-L-ICH<aufgespannte~(phys)Licht"; (ein) "Joch/Joch-BO<GeN" (siehe auch לע!); "Säugling"; "Unrecht" (לווע); "Sünder", "Thor"; pi. "sündigen"
Totalwert 106
Äußerer Wert 106
Athbaschwert 107
Verborgener Wert 110 111 120
Voller Wert 216 217 226
Pyramidenwert 252
עלם 70-30-40
Nomen: Bursche, Ewigkeit, Jugend, Jugendlicher, Jugendzeit, Junge, junger Mann, Jüngling, Kerl, Mann, Schössling, Sklave, Spross, Stift, Zweig
Verb(en), Adjektiv(e): froh, verbergen, verborgen, verborgen sein, verhüllen, verschwinden

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Ewigkeit/ Weltzeit (von), (der/ ein) Jüngling/ Diener. (der/ ein) junge~ Mann/ Mensch, ihr (PI) Joch, ihre (PI) Last/ Knechtschaft

Tipp: םלע = "Jüngling" (Qere: "junger MANN"); "verbergen", "verhüllen", םלוע bedeutet deshalb"(MATRIX-)Welt", dagegen bedeutet םלוע "Ewigkeit"!

nif. םלענ = "verschwinden", "verborgen sein"; "verloren gehen"; hit. םלעתה = "sich verschließen vor"; hif. םילעה = "verheimlichen"
ם~לע = "IHR<Joch" (siehe לע!)

Totalwert 700
Äußerer Wert 140
Athbaschwert 37
Verborgener Wert 144
Voller Wert 284
Pyramidenwert 310
עלמה 70-30-40-5
Nomen: Fräulein, Geliebte, junge Frau, Jungfrau, Mädchen, Maid, Verborgene, Verhüllte
Verb(en), Adjektiv(e): weshalb, wofür, worauf

Kommentar: "Fräulein/junge Frau/Mädchen", das "Verborgene/Verhüllte", " weshalb/wofür/worauf"

Tipp: EIN "Leser-Geist", der "ER-WACH<eN" will, stellt sICH ständig die Frage:
המ לע, AL-MaH, "AUP was... (basierend)? Durch was...? und weshalb?" I<ST die von mir "ZUR Zeit" "persönlich wahrgenommene Traum-Welt" genau so, wie SIE "mir HIER&JETZT ER<Schein<T"???

המלע bedeutet "Fräulein", genauer, "Junge-Frau" vor der Geburt ihres "ersten K-IN<DeS"! Das Wort מלע kommt von "verbergen, verhüllen", םלוע bedeutet deshalb"(MATRIX-)Welt", dagegen bedeutet םלוע "Ewigkeit"!

המלע bedeutet deshalb auch "SIE verhüllt, SIE verbirgt" und
"SIE ist verhüllt, SIE ist verborgen", denn "vor der Geburt"(?) des ersten Kindes "aus ihrer eigenen MATRIX" H-AT SIE s-ich noch nicht enthüllt!

Totalwert 145
Äußerer Wert 145
Athbaschwert 127
Verborgener Wert 145 149 154
Voller Wert 290 294 299
Pyramidenwert 455
צל 90-30
Nomen: Dunkel, Geist, Gespenst, junge Schlange, Keller, Markise, Nuance, Schatten, Schattenfuge, Schattierung, Schutz, Schutzdach, Seele, Spur, Unterstand, Wolke

Zusätzliche Übersetzung: Schatten; Abk. es muß sein, es muß so gelesen werden

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Schatten/ Schutz (von), (die/ eine) Nichtigkeit (von)

Kommentar: (Qere: Z~L = (die) "Geburt (von phys.) Licht")(= ein) "Schatten" (Qere: "SCHaT~T~EN")

Tipp: ל~צ = (die) "Ausgeburt (von phys.) Licht" = ( ein) "Schatten" (Qere: "SCHaT~T~EN"; ל''צ Abk. "es muß sein (es muß so gelesen werden)" -> תויהל ךירצ;

Auf der Radix לצ bauen übrigens folgende hebräischen Wörter auf:
בלצ = "Kreuz";
הלצ = "Schattenseite", "beschattete Fläche";
עלצ = "("Schatten-Augenblick") bedeutet: NUR eine "Rippe, Seite, Rand(-Erscheinung) hinken, humpeln+-+-+-..."!
םלצ = "Fotograf"; "Ebenbild", "Götzenbild" (jeder Materialist betet sein eigenes Götzenbild an!)

Beachte:
Die "Schatten" auf der Leinwand, sind nicht das "Quell-LICHT" als "Ding an sich"! Die "LICHT-Quelle" von allem ist "göttLICHTer Geist" und DER benötigt für seine "selbst erlebte Lebendigkeit" seine ständig wechselnden "logisch geworfenen Schatten"!

Totalwert 120
Äußerer Wert 120
Athbaschwert 25
Verborgener Wert 58
Voller Wert 178
Pyramidenwert 210
צעיר 90-70-10-200
Nomen: Bauernbursche, Bursche, Geringster, Jugend, Jugendliche, Jugendlicher, Jugendzeit, Junge, junger Mann, Junior, Kerl, Kinder, Mann, Minderjähriger, Nachwuchs, Nebenfach, Schäfer, Youngster
Verb(en), Adjektiv(e): frisch, gering, grün, jugendlich, jung, jünger, kindlich, klein, unbedeutend, weich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: jung, jünger, klein, gering, niedrig, verachtet, (der/ das/ ein) kleine~/ junge-~/ jüngere~/ geringe~/ niedrige~/ verachtete~ . (der/ ein) Diener

Kommentar: (Qere: ZE~IR = (die) "Geburt (eines) AuGeN~Blick-S (einer) intellektuellen~Rationalität") (ein) "Junior/Jüngerer"

Tipp: ריעצ = "junger Mann"; "jung" (Adj.)
Totalwert 370
Äußerer Wert 370
Athbaschwert 55
Verborgener Wert 388 394
Voller Wert 758 764
Pyramidenwert 790
שרשרת 300-200-300-200-400
Nomen: Absperrkette, Antriebskette, Band, Bindfaden, Bursche, Fahrleitung, Fährte, Fußfessel, Gleise, Halsband, Halskette, Haltetau, Handelskette, Junge, Kerl, Kette, Ketten, Kettentrieb, Kettenzug, Kordel, Kordon, Messkette, Oberleitung, Postenkette, Reihe, Route, Schnur, Spuren, Zeichen
Verb(en), Adjektiv(e): anketten, kettenförmig

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die) Ketten/ Kettchen (von)

Kommentar: Kette (Qere:: "K-ET-TE" = "wie (die) Zeit im Wachraum")

Tipp: תרשרש = "Kette" (Qere: "K<ET~TE"); תרשרש-תבוגת = "Kettenreaktion"
Totalwert 1400
Äußerer Wert 1400
Athbaschwert 11
Verborgener Wert 746
Voller Wert 2146
Pyramidenwert 4000
18 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.5
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.5.pdf