Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

42 Datensätze
אבן 1-2-50
Nomen: Edelstein, Einheit, Fels, Felsblock, Gestein, Gewicht, Maß, Maßeinheit, Pfund, Senkblei, Skala, Stein, Steinbau, Steinboden, Stufe
Verb(en), Adjektiv(e): ich baue, steinern, steinigen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Eben (Eser/ -). (der/ ein) Stein/ Edelstein/ Senkblei/ Fels/ Altarstein (von), (das/ ein) Gewicht/ Gestein/ Erz (von). (Sg): (die) Steine, (aus/ mit Stein (von): mit Steinen (von)). (Stein und Stein): zweierlei Gewicht

Kommentar: (Qere: AB-N = "IHR VATER")(= VATER~DeR Frauen) (Qere: AB~N = "I~HRE Knospe/Blüte")(= die von Frauen")

Tipp: ןבא = (der geistige) "SCHÖPFER+/- polare~Existenz";

ןבא "ST-EIN"(lies: "eine raumzeitliche Erscheinung, die nicht(außen)existiert"!), diese "HIER<O>GLyphe" setzt sich aus בא und ןב zusammen und das bedeutet: das "Aufblühen(= בא) eines Sohns(= ןב)!

Beachte die Farbgebung... WIR können nämlich auch "geistig ןב בא" lesen: "VATER/Sohn"! ןב בא I<ST "Gottes AUP<geblühter, "in der Welt sichtbarer" Sohn" und "ןב בא I<ST der "VATER/Sohn", der "Eckstein", AUP dem AL<le-S "ruht", der Geist "IM MENSCHEN", der weiß: "ICH BIN EINS mit dem VATER!"

Darum, so spricht "der Herr J<HWH":
Siehe, ICH gründe einen STEIN IN ZI<ON, einen "bewährten Stein", einen "kostbaren Eckstein","AUP das Festeste GeG<ründ-ET"; "wer glaubt, WIR<D nicht ängstlich eilen!" (Jesaja 28:16 ELB);

ן-בא = "I<HRE (fem.) Knospe/Blüte";
Totalwert 703
Äußerer Wert 53
Athbaschwert 709
Verborgener Wert 576
Voller Wert 629
Pyramidenwert 57
אברך 1-2-200-20
Nomen: Avrekh, Jeschiwah-Student, junger Mann
Verb(en), Adjektiv(e): ich segne

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Achtung! (= Aufforderung zur Ehrfurcht), (ich) segne/ beglückwünsche/ begrüße/ knie/ preise/ lobe. (ich) werde segnen/ preisen

Tipp: ךרבא bedeutet "Achtung"(Aufvorderung zur Ehrfurcht) und "IM<Perfekt" gelesen: "ICH W<Erde preisen, segnen"!

ךרב = "loben, preisen, segenen" aber auch auf die "K-NIE fallen"("IM SIN<N" von "sICH VER<beugen") und ךרב = "Dein Aussen"; Knie = Ecke!

"KN-IE" hebraisiert = הי-ןכ und das bedeutet: die "BASIS ist GOTT"!
Totalwert 703
Äußerer Wert 223
Athbaschwert 733
Verborgener Wert 910
Voller Wert 1133
Pyramidenwert 430
אגל 1-3-30
Nomen: Bonbon, Fall, Perle, Schweißtropfen, Sturz, Tautropfen, Tröpfchen, Tropfen, Tropfenabscheider
Verb(en), Adjektiv(e): ich entblöße, ich gehe ins Exil

Kommentar: Tropfen (sing.)

Tipp: לגא = "Tropfen" (Singular); לג~א = "IM<Perfekt gelesen": "ICH W<Erde eine Welle" (siehe לג!);

An was denkst Du Geistfunken, d.h. "was stellst Du Dir<TIER vor",
wenn Du Gotteskind = Geist "an Dich SELBST<denkst"?
"E<GaL" was Du Geist Dir "B-EI<M Gedanken"
(EGaL = לגא bedeutet "ICH W<Erde eine Welle"; לגא bedeutet "Tropfen"!)
"an Dich SELBST < für ein B-ILD aus-denkst"
dieses B-ILD bist nicht "Du Geist SELBST",
sondern NUR eine momentan ausgedachte
"IN<Formation" von Dir Geist SELBST!

Totalwert 34
Äußerer Wert 34
Athbaschwert 620
Verborgener Wert 224
Voller Wert 258
Pyramidenwert 39
אדם 1-4-40
Nomen: Edelstein Sarder, Ehemann, Einzelne, Einzelperson, Einzelunterricht, Erdboden, Individuum, Körper, Mann, Mensch, Menschenbild, Person, Persönlichkeit, Rolle, Rot, Röte, Rubin
Verb(en), Adjektiv(e): ich bin so ähnlich wie, ich schweige, rot, rot sein, rotbraun

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Adam. (Obed) Edom. (der/ ein/ o) Mensch/ Mann/ Sterbliche(r). (coli Sg): (die) Menschen/ Menschheit/ Leute, (der/ ein) rote(r) Edelstein, (der/ ein) Karneol/ Rubin/ Sarder. (ich) gleiche, (die/ eine) Röte. rot. rötlich, rötlich-braun (erdfarben), (der/ das/ ein) rote, (er/ es) war rot. (ich) schweige/ erstarre/ verstumme/ ruhe, (ich) bin ruhig/ still/ müßig, (ich) werde vernichtet, (ich) höre auf. (ich) lasse nach

Kommentar: (Qere: A~DM = "SCHÖPFER+/- geöffnete~Gestaltwerdung")(= AIN "MENSCH" NaCH GOTTES "EBeN-B-ILD"!) (= Beachte: "AIN ADaM" ist kein "sterblicher ANSCH = Säugetier-Mensch" sondern "AIN ewiges GEIST~Wesen"), (Qere: AD~M = "I~HR DUN~ST")(= DeR von MÄNNERN = "A~ISCH~IM"), "rot" (Qere: "R~OT" = (AIN geistiger) "KOPF+/- O~T" (= D~esse~N) augenblickliche(= O/E) Erscheinung(= T)" = OT/ET = "Zeit")

Tipp: "ADaM" = םדא = "ICH BIN ROT"... die "Rationale(= R) Verbindung(= O) jeder ER-SCH-EINUNG(= T)" = LIEBE

"ROT"(= םדא = MENSCH nach Gottes Eben-B-ILD) = EIN bewusstes: "ICH BI<N"

םדא = "ICH W<Erde>B<LUT"(siehe םד!) und םדא = "IHR<D-UN-ST"(siehe דא!)

ICH Geist BIN mein eigenes "GeHeIM<NIS"(= רתס = STR)! ICH BIN "EIN MENSCH" = םדא ןיא d.H. "ICH GEIST BIN die Quintessenz" der göttlichen Schöpfung, der undenkbare "Mit-EL-Punkt" des "ewigen HIER&JETZT", dass "REI<N>GEISTIGE Zentrum", eines göttliches "Tetraeder-Spiegel-CHRIST-ALL"! "AL<S>VON MIR SELBST<ausgedachter Mensch" BI<N ICH NUR eine "flunkernde Facette" von MIR SELBST. "UP=JETZT" beginne ICH damit... MEIN<ausgedachtes ICH "BEWUSST<ZU DUR>CH schauen"!
Totalwert 605
Äußerer Wert 45
Athbaschwert 510
Verborgener Wert 580
Voller Wert 625
Pyramidenwert 51
אדמה 1-4-40-5
Nomen: Ackerboden, Asche, Bauland, Boden, Bodenzusammensetzung, Dreck, Erdball, Erdboden, Erde, Erdreich, Erdschicht, Flächennutzung, Grund, Grundbesitz, Grundbuch, Grundschuld, Höhle, Land, Landweg, Leiterbahn, Platz, Röte, Schmutz, Staub
Verb(en), Adjektiv(e): anlanden, beschmutzen, ich gleiche, ich schweige, landen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Adma. (der/ ein) der Boden/ Erdboden/ Acker/ Ackerboden/ Grund. (die/ eine) Erde, (das/ ein) Land/ Ackerland, rot. rötlich, (die/ eine) rötliche, (ich) mache/ stelle mich gleich, (ich) ähnele/ gleiche/ vergleiche/ denke/ meine, (ich) werde/ (soll) vergleichen, (ich) stelle mir vor. (ich) bin ähnlich/ gleich. (ich) erinnere mich, (ich) denke mir. (ich) rede/ redete in Gleichnissen

Kommentar: (Qere: A~DMH = (DeR) "SCHÖPFER+/- (seine) geöffnete gestaltgewortene WA~HR-nehmung", (IM~Perfekt) = "ICH~G-Leiche/GL-EI-CHE") (= DeR NUR ausgedachte "ERD~BO~DeN" - U~ND "AL~LE ausgedachten ANSCH~OT = MT~IM" - die auf~dies-EM "ERD~BO~DeN" herumlaufen - SIN~D NUR illusionäre "FIK~Tiefe (Wellen~TaL) ER~Scheinungen" "IM ADaM(~H)"!)

Tipp: המדא, "die weibliche Form" von מדא, I<ST seine eigene IN<Formation!
ICH BIN המדא, "MENSCH+/- WA~HR-genommenes תא", "Geist+/- Körper"!

המדא bedeutet auch "ICH BI<N EIN Gleichnis";

"ER<DE" I<ST für "EINEN ER-WACH-TeN"(ten = zehn = י) "IM-ME(E)R" NUR DA<S, was JETZT für IHN DA I<ST, d.h. "ER<DE" I<ST DA<S, was ER "HIER&JETZT SELBST bewusst SIN<N-Licht wahrnimmt"!
"ER<DE" ist zum einem המדא, "ICH G-Leiche"(Erde zu Erde, Staub zu Staub) und zum anderen ץרא, d.h. "ICH laufe und ICH BI<N in Bewegung", aber auch "ICH will und ICH liebe"! (הצר = "wollen, Gefallen haben an...")

המדא = "BO<DeN", "ER~DE"; "ERD~BO~DeN"; "D-ICH<TE DA~MM od. Bau~ER~DE"; "LA~ND"; "Ackerland"
Totalwert 50
Äußerer Wert 50
Athbaschwert 600
Verborgener Wert 581 585 590
Voller Wert 631 635 640
Pyramidenwert 101
אזכרה 1-7-20-200-5
Nomen: Gedächnisfeier, Gedächtnisfeier, Gedenkfeier, Gedenkopfer, Gedenkstätte, Gedenkstunde, Mahnmal, Trauerfeier
Verb(en), Adjektiv(e): ich erinnere mich ihrer

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (ich) will gedenken, (ich) gedenke/ gedachte, (ich) will eingedenk sein, (ich) will dem Gedächtnis einprägen, (ich) will mich erinnern, (der/ ein) Gedächtnisanteil, (das/ ein) Gedächtnisopfer

Kommentar: Gedächtnisfeier/Trauerfeier

Tipp: הרכז~א = "IM<Perfekt gelesen": "ICH W<Erde assozieren"(= "ETwas gedanklich miteinander>IN VERBINDUNG<BR-IN-GeN") siehe הרכז! SI-EHE auch: רכז, ךזא, הרכ und הר!

הרכזא = "Trauerfeier", "Gedächtnisfeier"
Totalwert 233
Äußerer Wert 233
Athbaschwert 593
Verborgener Wert 561 565 570
Voller Wert 794 798 803
Pyramidenwert 498
אזן 1-7-50
Nomen: Henkel, Ohr, Öse
Verb(en), Adjektiv(e): abwägen, ausgleichen, ausgleichen einer Bilanz, ausgleichen eines Gewichts, ich ernähre, ich hure, ins Gleichgewicht bringen, prüfen, zuhören

Zusätzliche Übersetzung: Ohr, Öse, Henkel; zuhören; ausgleichen (Gewicht, Bilanz), ins Gleichgewicht bringen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Ussen (Scheera). (das/ ein) Ohr (von), (er/ es) hörte zu. (er/ es) prüfte/ erwog

Kommentar: (Qere: A~SzN = (DeR) "SCHÖPFER+/- (seine) selekTIER~TE Existenz" = (DeR) "SCHÖPFER+/- (seine) ART/Gattung") "Ohr" (Qere: "O~HR") (= ETwas) "ausgleichen", "ins Gleichgewicht bringen"

Tipp: ןזא = "Ohr, Gehör" aber auch "OHR"(<eN-Barung), GeN-AU<"ZU-HÖREN", "UP<wägen und prüfen"!

ןזא = (DeR) "SCHÖPFER+/- (seine) selekTIER~TE Existenz" = (DeR) "SCHÖPFER+/- (seine) ART/Gattung"(siehe ןז!) "Ohr" (Qere: "O<HR") (= ETwas) "ausgleichen", "ins Gleichgewicht bringen";

Wer also nicht auf mJCH hören will, wird immer nur sein eigenes "geistiges Ungleichgewicht" fühlen!
Totalwert 708
Äußerer Wert 58
Athbaschwert 479
Verborgener Wert 226
Voller Wert 284
Pyramidenwert 67
אזרח 1-7-200-8
Nomen: Beruf, Bürger, Bürgerin, Eingeborener, Einheimischer, Fach, Landeskind, Staatsangehöriger, Staatsbürger, Thema, Untertan, Zivilist, Zweig
Verb(en), Adjektiv(e): einbürgern, ich erstrahle

Kommentar: Bürger/Staatsangehöriger, pi. einbürgern

Tipp: חרזא = "Bürger", "Staatsangehöriger", "Zivilist"; pi. "einbürgern"; hit. חרזאתה = "sich einbürgern", "Staatsbürgerschaft erhalten"
Totalwert 216
Äußerer Wert 216
Athbaschwert 533
Verborgener Wert 880
Voller Wert 1096
Pyramidenwert 433
אחלמה 1-8-30-40-5
Nomen: Amethyst
Verb(en), Adjektiv(e): amethystfarben, ich träume sie

Kommentar: Amethyst (= die violette Varietät des Minerals Quarz (SiO2), Die Herkunft des Namens aus dem griechischen "amethystos" = „dem Rausche entgegenwirkend“drückt den alten Glauben aus, dass ein Träger von Amethyst gegen die berauschende Wirkung von Wein gefeit sei.)

Tipp: המ~לח~א = "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) weltliche gestaltgewordene WA~HR-nehmung"(siehe לח -> םלח = "träumen"); המלחא = "Amethyst", "Genesung"
Totalwert 84
Äußerer Wert 84
Athbaschwert 580
Verborgener Wert 595 599 604
Voller Wert 679 683 688
Pyramidenwert 212
אכל 1-20-30
Nomen: Essen, Futter, Schanker, Speise
Verb(en), Adjektiv(e): essen, fressen, genießen, ich bin ganz, ich vollende, vernichte, verzehren

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu essen/ verzehren, (das/ ein) Essen/ Verzehren (von), (die/ eine) Speise/ Nahrung (von), (er/ es/ man) / ißt/ verzehrte/ genoß/ fraß/ verschlang. essend, verzehrend, fressend, (der/ ein) essend(e(r))/ fressend(e(r)). (ich) esse/ verzehre/ genieße, (ich) werde essen, (er/ es) wurde verzehrt/ aufgegessen, (du)!

Kommentar: (Qere: A~KL = (der) "SCHÖPFER (I~ST) AL~LE-S", (IM~Perfekt) "ICH werde AL~LE-S (esse~N)") (= lat. esse = "sein"! "GOTT I~ST/isst AL~LE-S aus LIEBE"! "esse = E(SIN)H" = "Tun/Handeln/Machen"!)

Tipp: לכא = "Essen, Speise, Nahrung essen/verzehren, genießen und verbrennen"; לכא = "ICH BIN ALLES" (siehe לכ!); לכא = "ICH BIN/esse AL<le~S" ("esse = sein"!);

לכא>לכא = "IM<Perfekt GeG-essen": "ICH W<ER~DE>AL<LES (esse~N)"!

םיהלא, "GOTT das MEER", liebt "AL<le seine Gedanken-Wellen"...
so "sehr"(= דאמ = "M-ACHT"), dass ER sie "IM-ME(E)R<wiederholt"...
und "sie" danach wieder AUP<frisst! ER hat "sie", wie MANN so "SCHöN" sagt: "zum FR-esse<N GeR<N"(רג = "REI<S-Ende"; ןרג= "D-ReSCH-TEN-NE");

Was kann MANN von der allumfassenden LIEBE םיהלא "lernen"(= דמל)?

WIR W<Erden ER<ST dann AL<le-S SELBST "ER<fahren" (= דמל), wenn WIR AL<le-S von uns selbst Ausgedachte auch "wieder SELBST" "AUP-GeG-esse<N" HaBeN!
Totalwert 51
Äußerer Wert 51
Athbaschwert 450
Verborgener Wert 234
Voller Wert 285
Pyramidenwert 73
אכלה 1-20-30-5
Nomen: Essen
Verb(en), Adjektiv(e): ich vernichte, ich werde ganz

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (ich) bin/ war zu Ende, (ich) bin/ war fertig, (ich) vollende/ vollständige/ vertilge/ verbrauche/ vernichte. (ich) brauche auf. (ich) will aufbrauchen/ abfressen, (ich) bereite/ bereitete ein Ende, (ich) komme zu einem Ende, (ich) höre auf. (ich) will essen, (sie) / ißt/ genoß/ verzehrte/ verschlang/ fraß/ frißt. (er/ es) / genoß sie (Sg). (du)!, essend, verzehrend, fressend, (die/ eine) verzehrende/ fressende, ihr~ (Sg) Speise/ Nahrung/ Essen, (die/ eine) Speise/ Nahrung, (der/ ein) Fraß

Kommentar: (Qere: AKL~H = "I~HR esse~N")(= das einer Frau)

Tipp: הלכ~א = "IM<Perfekt gelesen": "ICH W<Erde alles wahrgenommene esse-N", d.h. "AL<le ausgedachten seienden Existenzen" "IN MIR AUP<nehmen"! "ICH<nehme" "AL<le Schuld>AUP<M>ICH"...

הלכא = "Essen, Speise, Nahrung"; ה-לכא = "I<HR esse~N") (= "das einer Frau")
Totalwert 56
Äußerer Wert 56
Athbaschwert 540
Verborgener Wert 235 239 244
Voller Wert 291 295 300
Pyramidenwert 129
אכר 1-20-200
Nomen: Ackermann, Bauer, Bodenfräse, Landarbeiter, Landwirt, Pinne, Ruderpinne
Verb(en), Adjektiv(e): ich grabe

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Ackersmann/ Bauer/ Pf lüger

Tipp: רכא = "Bauer", "Landwirt" (רכיא); "PF-Lügen"
Totalwert 221
Äußerer Wert 221
Athbaschwert 433
Verborgener Wert 500
Voller Wert 721
Pyramidenwert 243
אנה 1-50-5
Nomen: Begegnen, Trauerzeit
Verb(en), Adjektiv(e): ach doch, begegnen, begegnen lassen, geschehen, ich, trauern, traurig, treffen, treffen lassen, wann?, warten, widerfahren, wo, wohin, wohin?

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: wo/ wohin/ woher(?). bis wann(?). wie lange(?). wohin, ach!, (wo und wo): hierhin oder dorthin, (er/ es) ließ treffen/ begegnen/ geschehen, (die/ eine) Klage/ Trauer. (Chald): ich

Kommentar: (Qere: A~NH = "SCHÖPFER+/-~exisTIER-Ende WA~HR-nehmung")

Tipp: הנא, ONaH, bedeutet: "laufend klagen, traurig-sein und trauern"! הנא, INaH (der genau so geschriebenen Pi`el) weist jedes "egoistische ich" durch ein s-ich ständig selbst-wiederholtes "Treffen und Begegnen lassen"(= הנא), AL<L dessen hin, was "ich" noch nicht für sICH SELBST "ER-LIEBT" hat! Es gibt auch noch das Fragewort הנא, ANaH, d.h. "Wohin?"(...führt GOTT m-ich?) Ein "schlafender Geist", der sICH mit einem "personifizierten Traum-ich" verwechselt, der muss zwangsläufig auch traurig sein, weil er durch seine "IM-ME(E)R<NUR einseitig-logischen Urteile" seinen eigenen geistigen "Zusammenhang mit dem Heiligen Ganzen" "aus den AuGeN verliert"... und ihm "deshalb" auch "AL<le-S zuwider läuft". (auch wenn er es nicht will)!

הנ~א = "SCHÖPFER+/- exisTIER-ENDE WA-HR-nehmung" (siehe הנ!);
Totalwert 56
Äußerer Wert 56
Athbaschwert 499
Verborgener Wert 167 171 176
Voller Wert 223 227 232
Pyramidenwert 108
אנוכי 1-50-6-20-10
Nomen: Egoistin
Verb(en), Adjektiv(e): eigennützig, ich, ichbezogen, mich, mir, selbstsüchtig
Totalwert 87
Äußerer Wert 87
Athbaschwert 559
Verborgener Wert 256 257 262 263 266 272
Voller Wert 343 344 349 350 353 359
Pyramidenwert 273
אני 1-50-10
Nomen: Flotte, Ich, Schiff, Schiffe
Verb(en), Adjektiv(e): ich, mich, mir

Zusätzliche Übersetzung: ich (Pron. 1. Pers. Sg)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: ich (bin/ war), (das/ ein) Schiff (von), (die/ eine) Flotte (von). (Sg): (die) Schiffe (von)

Kommentar: (Qere: ANI = (ein) "SCHÖPFER-SEIENDER-GOTT+/- (D~esse~N) schöpfer~ISCH exisTIER~END-ER Intellekt")(= "ANI AL SCHDI"(Gen 17:1)) "ICH" (= dieses unbewusste = limiTIER~TE "ICH" I~ST ein instinkt-/intellektgesteuertes "ANI~M~AL" = ICH AL~S "1. ausgedachte Person/ SIN~GUL-AR"! Dieses "ausgedachte ANI-ICH"(= ANSCH) ist DeR "Konstruktions-/Werte- und Interpretations-"MeCH-ANI~S-muss"... eines "bewussten ANoKI-ICH"(= "AIN unsterblicher Geist+/- Traumwelt" = ADaM)!)

Tipp: ינא = (ein) "SCHÖPFER-SEIENDER-GOTT+/- (D~esse~N) schöpfer~ISCH exisTIER~END-ER Intellekt"(= "ANI AL SCHDI"(Gen 17:1) "ICH" (= dieses unbewusste = limiTIER~TE "ICH" I<ST ein instinkt-/intellektgesteuertes "ANI~M~AL" = ICH AL<S "1. ausgedachte Person/ SIN<GUL-AR"! Dieses "ausgedachte ANI-ICH"(= שנא) ist DeR "Konstruktions-/Werte- und Interpretations-"MeCH-ANI~S-muss"... eines "bewussten ANoKI-ICH"(= "AIN unsterblicher Geist+/- Traumwelt" = ADaM)!

ידש לא ינא = "ANI EL SCHaD>I!"(= ידש= "mein Dämon"!),
"ICH unbewusster G<O-TT BI<N mein (EI-GeN<ER-)Dämon"; (Qere: ידש לא ינא = "ICH BIN nicht mein (EI-GeN<ER-)Dämon"!) (Qere: ידש לא ינא = "ICH BIN GOTT der AL<L-Mächtige"!)

Totalwert 61
Äußerer Wert 61
Athbaschwert 449
Verborgener Wert 170 176
Voller Wert 231 237
Pyramidenwert 113
אנכי 1-50-20-10
Nomen: Fertigungstiefe, Lot, Lotrechte, Senkblei, Senkrechte, Vertikale, Vertikalförderer
Verb(en), Adjektiv(e): absolut, fair, glatt, ich, lotrecht, rein, senkrecht, transparent, vertikal

Zusätzliche Übersetzung: lotrecht, senkrecht; ich (Pron. 1. Pers. Sg)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: ich (bin/ war)

Kommentar: (Qere: ANKI = (ein) "bewusstes ICH")(= ICH bin "AIN unsterblicher Geist+/- Traum~Welt" = ADaM = AIN IM ewigen HIER&JETZT LICHT~GeSCH-Wind "transversal schwingender" GEIST =) "lotrecht/senkrecht"(= AUP~gerichtet), (Qere: ANK-I = "MEIN~LOT")(= ICH Geist und "MEINE~Hülle"(= LOT = LWTh))

Tipp: יכנא = (ein) "bewusstes ICH"(= ICH bin "AIN unsterblicher Geist+/- Traum~Welt" = םדא = AIN IM ewigen HIER&JETZT LICHT~GeSCH-Wind "transversal schwingender" GEIST =) "lotrecht/senkrecht"(= "AUP<gerichtet"), יכנא = "MEIN<LOT"(= ICH Geist und "MEINE<Hülle"(= LOT = טול)) siehe ךנא!

E(L)<GaL an was ICH<denke, das bin nicht "ICH-יכנא-SELBST"!
ICH bewusster Geist BIN IMME(E)R<DA und "AL<le Dinge" = םירבד = "W-Orte",
an die ICH HIER&JETZT<denke, bzw. die ICH "AL<S waHR annehme"...
und IN MIR SELBST<durch meinen Glauben verwirkliche, die SIN<D doch eindeutig...
"IMME(E)R<NUR DA-NN DA", wenn "ICH<an sie denke oder sie waHR-nehme"!

Totalwert 81
Äußerer Wert 81
Athbaschwert 479
Verborgener Wert 250 256
Voller Wert 331 337
Pyramidenwert 204
אנס 1-50-60
Nomen: Entführer, Frauenschänder, Notzucht, Raps, Rüböl, Schänder, Sexualverbrecher, Sittlichkeitsverbrechen, Sittlichkeitsverbrecher, Übertreter, Vergewaltiger, Vergewaltigung, Verletzer, Zwang
Verb(en), Adjektiv(e): drängen, ich fliehe, nötigen, vergewaltigen, zwingen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zwingend/ bedrängend, (der/ ein) zwingend(e(r)). (kein bedrängendes Geheimnis: kein zu schweres Geheimnis)

Kommentar: Zwang/Vergewaltigung, Sittlichkeitsverbrecher/Sexualverbrecher

Tipp: סנ~א = "SCHÖPFER+/- exisTIER-EN~DE Raumzeit" = "IM<Perfekt gelesen": "ICH W<ER~DE fliehen"(siehe סנ!); סנא = "Zwang/Vergewaltigung, Sittlichkeitsverbrecher/Sexualverbrecher"; "zwingen, vergewaltigen"; nif. סנאנ = "gezwungen -, vergewaltigt W<Erden"
Totalwert 111
Äußerer Wert 111
Athbaschwert 417
Verborgener Wert 214
Voller Wert 325
Pyramidenwert 163
אנקה 1-50-100-5
Nomen: Ächzen, Brummen, Echse, Grunzen, Igel, Knarren, Seufzen, Seufzer, Stöhnen, Waran
Verb(en), Adjektiv(e): ächzen, ich bin frei, ledig, röcheln, stöhnen, unschuldig

Kommentar: Stöhnen, Waran (Zo. Varanus) (= eine tropische Echse; gehört zur umfassende Gattung der Schuppenkriechtiere (Squamata) aus der Teilordnung der Schleichenartigen (Anguimorpha).)

Tipp: הקנא = "Stöhnen"; "Waran" (tropische Echse, Varanus)
Totalwert 156
Äußerer Wert 156
Athbaschwert 503
Verborgener Wert 253 257 262
Voller Wert 409 413 418
Pyramidenwert 359
אסוך 1-60-6-20
Nomen: Gefäß, Krug, Öler, Ölkännchen, Ölkanne, Ölkrug, Schmierblock, Schmierbuchse, Schmierbüchse, Schmiervorrichtung
Verb(en), Adjektiv(e): ich salbe

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Krug (von), (die/ eine) Flasche (von)

Kommentar: Ölkännchen

Tipp: ךוסא = "Ölkännchen"
Totalwert 567
Äußerer Wert 87
Athbaschwert 518
Verborgener Wert 244 245 254
Voller Wert 331 332 341
Pyramidenwert 216
אסר 1-60-200
Nomen: Enthaltungsgelübde, Fixierter, Verbot, Verbündnis
Verb(en), Adjektiv(e): anbinden, binden, einkerkern, fesseln, gefangenhalten, ich weiche aus, verhaften

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Esar (Haddon). Assir. zu binden, (das/ ein) Binden, (er/ es) band (an), (er/ es) fesselte/ verpflichtete/ verbot, (er/ es) spannte auf. (er/ es) schirrte an. (er/ es) nahm gefangen, (er/ es) geriet in Gefangenschaft, bindend, spann/ schirr an (du)! (= v Wagen/ Reittier), (das/ ein) Bindende(s)/ Enthaltungsgelübde, (das/ ein) Gelübde der Enthaltsamkeit, (der/ ein) Gefangene(r). (Chald): (das/ ein) Verbot (von)

Kommentar: verhaften/einkerkern/fesseln

Tipp: רס~א = "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) raumzeitliche Rationalität" = "IM<Perfekt gelesen": "ICH W<Erde AB~weichen"(siehe רס!);

רסא = "verhaften", "einkerkern"; "fesseln"
Totalwert 261
Äußerer Wert 261
Athbaschwert 411
Verborgener Wert 468
Voller Wert 729
Pyramidenwert 323
אסתר 1-60-400-200
Nomen: Aster, Ester, Esther
Verb(en), Adjektiv(e): ich bin ein Geheimnis, ich stehe im Widerspruch, ich werde verheimlicht

Zusätzliche Übersetzung: Aster (Bot.)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Esther, (ich) bin verborgen, (ich) werde verborgen sein, (ich) verberge/ verstecke/ verhülle mich, (ich) werde verborgen sein, (ich) werde verbergen mich

Kommentar: (Qere: AS~TR = "SCHÖPFER-BEWUSSTSEIN+/- ER~Schein-ENDE~Rationalität", A-STR = ICH werde GeHeIM~NIS-voll/versteckt sein") "Aster" (Bot. Aster) (= gehört zur Pflanzengattung aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Die lateinische Ableitung des Gattungsnamens ist "astrum" = "Stern/Gestirn"; der Name bezieht sich auf die "strahlenförmige Anordnung" der Strahlen- beziehungsweise "Zungenblüten".)

Tipp: "Esther" = רתסא bedeutet "IM<P-er-F<Eck-T": "ICH W<ER-DE>VER<ST-EckT widerlegt"!

SCHW-E<STeR = רתסא-וש.... "וש = NICHTS/Leere"...
רתסאוש bedeutet: Ein "EIN<Leeres>ICH(= אוש) WIR<D widerlegt ZUR raumzeitlichen>REI<He = רתס"!

Das Buch "Esther" ist die Geschichte der "Neschamah", des "göttlichen im Menschen" und in der "W-EL<T".

רתסא = "Aster" Bot.
Totalwert 661
Äußerer Wert 661
Athbaschwert 412
Verborgener Wert 474
Voller Wert 1135
Pyramidenwert 1184
אפן 1-80-50
Nomen: Art, Weise
Verb(en), Adjektiv(e): ich wende mich ab, ich wende mich zu, rädern, rädern als Folter

Zusätzliche Übersetzung: rädern (foltern); Art, Weise

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Rad (von), (die/ eine) Scheibe (von), (ich) möge wenden/ hingehen/ weggehen, (ich) möge wenden/ abwenden/ hinwenden/ zuwenden mich

Kommentar: Art/Weise, pi. rädern (foltern)

Tipp: ןפ~א = (DeR geistige) "SCHÖPFER+/- (D~esse~N ausgedachter) Aspekt"(siehe ןפ!) = "IM<Perfekt gelesen": "ICH W<Erde mich umdrehen/wenden/EVA-KU(R)ieren"(siehe הנפ!); ןפא = "Art", "Weise" (ןפוא); "rädern"(foltern)
Totalwert 781
Äußerer Wert 131
Athbaschwert 415
Verborgener Wert 171
Voller Wert 302
Pyramidenwert 213
אפרתי 1-80-200-400-10
Verb(en), Adjektiv(e): ich werde zu Asche, vornehm

Zusätzliche Übersetzung: zum Stamm Ephraim gehörig

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Ephrathiter

Tipp: יתרפא = "zum Stamm Ephraim gehörend", "vornehm" (Adj.)
Totalwert 691
Äußerer Wert 691
Athbaschwert 450
Verborgener Wert 435 441
Voller Wert 1126 1132
Pyramidenwert 1735
ארם 1-200-40
Verb(en), Adjektiv(e): ich bin erhaben

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Aram. (Aram Naharaim). Aram (von), (nach Aram)

Kommentar: (Qere: ARM = A~RM = "ICH W~ER-DE (ETwas) ER~He=BeN"!)(= jede "ERweckte~Wahrnehmung (I~ST eine) polarer~Existenz"... das SIN~D "Gedankenwellen"!) (eine) "Region in Syrien"

Tipp: םר~א = "IM<Perfekt gelesen": "ICH W<ER~DE (ETwas) ER< He=BeN"(siehe םר!); (= jede "ERweckte~Wahrnehmung (I<ST eine) polare~Existenz"... das SIN~D "Gedankenwellen"!) (eine) "Region in Syrien";
Totalwert 801
Äußerer Wert 241
Athbaschwert 413
Verborgener Wert 460
Voller Wert 701
Pyramidenwert 443
ארץ 1-200-90
Nomen: Asche, Bereich, Boden, Dorf, Erdball, Erdboden, Erde, Gebiet, Grund, Höhle, Land, Landstück, Landweg, Leiterbahn, Platz, Region, Staat, Territorium
Verb(en), Adjektiv(e): ich will

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine/ (du)) Erde, (zur Erde). (das/ ein/ (du)) Land/ Ackerland (von), (o Erde/ Land!), (der/ ein) Grund/ Boden/ Erdboden (von), (die/ eine) Bevölkerung (von). (zu/ (in/...) dem/ das Land (von)), (ich) möge rennen/ fliehen/ laufen/ eilen, (ich) renne/ laufe/ fliehe/ eile/ wettlaufe

Kommentar: (Qere: A~RZ = "ICH W~ER-DE (auf der Erde herum-)LA~UF-EN"), "Erde" (Qere: (DI~E) "ERDE = ER~DE")(= (D~EIN) "erwecktes~Wissen")

Tipp: ץרא = (die) "Erde, LA-ND";

ץרא = "(א)schöpferische (ר)rationale (ץ)Geburt" und steht für die von Dir ausgedachte "Erde" -> "ER<DE" -> עד>רע = "erwecktes Wissen" oder ER<DE = עד>רע = der "ER-WACH<TE<ד(öffnet) sein ע(Wissen)";

ץר = "(ר)rationale (ץ)Geburt (einer Gedankenwelle)" bedeutet "Läufer"! ץרא bedeutet "IM<Perfekt gelesen": "ICH W<Erde (ein) Läufer"... auf Erden (siehe ץר)!

(ARZ bedeutet als ץרע gelesen schrecklICHes "GR-auen", "fürchten" und "ER<SCHR-Ecken" und הצר bedeutet "an ET-was gefallen haben, wollen und nur selektiv lieben");

"ER<DE" I<ST für "EINEN ER-WACH-TeN"(ten = zehn = י) "IM-ME(E)R" NUR DA<S, was JETZT für IHN DA I<ST, d.h. "ER<DE" I<ST DA<S, was ER "HIER&JETZT SELBST bewusst SIN<N-Licht wahrnimmt"!
Totalwert 1101
Äußerer Wert 291
Athbaschwert 408
Verborgener Wert 434
Voller Wert 725
Pyramidenwert 493
אשכר 1-300-20-200
Nomen: Abgabe, Geschenk, Tribut
Verb(en), Adjektiv(e): ich berausche mich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Gabe/ Abgabe, (das/ ein) Geschenk, (der/ ein) festgesetzte(r) Preis

Tipp: רכ~שא = "SCHÖPFER-LOGOS+/- LA=~+M/~-M"; רכשא = "TRI-BU<T", "AB+/- Gabe", "Geschenk"; רכש~א = "IM<Perfekt gelesen": "ICH W<ER~DE berauscht sein"(siehe רכש!);
Totalwert 521
Äußerer Wert 521
Athbaschwert 435
Verborgener Wert 560
Voller Wert 1081
Pyramidenwert 1144
אשפר 1-300-80-200
Nomen: Dattelkuchen, Fleischstück
Verb(en), Adjektiv(e): ich bin schön

Tipp: רפשא = "Dekorateur"; רפש~א = "IM<Perfekt gelesen": "ICH W<ER~DE besser machen/gut und schön sein"(siehe רפש!);
SI-EHE auch: רפ~שא!

Totalwert 581
Äußerer Wert 581
Athbaschwert 411
Verborgener Wert 485
Voller Wert 1066
Pyramidenwert 1264
אשרי 1-300-200-10
Nomen: mein Glückseeligsein
Verb(en), Adjektiv(e): glücklich ist, heil, ich schreite, selig, wer...

Zusätzliche Übersetzung: heil dem...;glücklich ist, wer...; Name und Beginn eines Gebets

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: mein Glück/ Schritt, meine Schritte. (PI): (das/ ein) Heil/ Glück von. (PI): (die/ eine/ die) Glückseligkeit/ Glückseligkeiten von. (PI constr): heil sei. (PI constr): glücklich ist/ sind

Kommentar: "heil dem..."; "glücklich ist wer..." (Gottes Gebote achtet)

Tipp: ירשא bedeutet "heil dem... und glücklich wer...(die Gebote Gottes achtet)" und "ER S>EI gesegnet" (siehe auch רשא!);
und das I<ST AIN Gotteskind, "welches sICH UP-solut bewusst I<ST", dass ES Geist...
und deßhalb für seine "selbst ausgedachte Traumwelt" auch "SELBST J<HWH" I<ST!

Um das zu verstehen, benötigst Du Geist JCH UP`s הארשא, d.h. "Intuition und Eingebung"!

ירשא = "MEIN Glück"; ירשא = "MEIN<SCHR-I<+T-T" (siehe auch שא und יר!);

רשא = ursprachlich "ICH BI<N der Fürst, bzw. Mini-STeR"!
רשא steht für: "welche(r, -s)", "Glück, Glücksgefühl" und "prüfen, feststellen, bestätigen, sichern"...
und diese Worte bedeuten"IN EINS GE<D>ACHT": in Bezug auf Dich kleinen J<HWH:

"Der Fürst, welcher sein eigenes Glück bestätigt und sichert"(siehe רשא!);
Totalwert 511
Äußerer Wert 511
Athbaschwert 445
Verborgener Wert 484 490
Voller Wert 995 1001
Pyramidenwert 1314
אתן 1-400-50
Nomen: Ethen, Ihnen, Ihrer, Sie
Verb(en), Adjektiv(e): dir, du, euch, ich gebe, ihr

Zusätzliche Übersetzung: ihr (f/pl.)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (ich) halte (fest/ aufrecht), (ich) stütze (auf), (ich) ergreife

Kommentar: (Qere: A~TN (der) "SCHÖPFER+/- (eine) schöpfer~ISCH ER~Schein-EN~DE Existenz", (IM~Perfekt) "ICH W~ER-DE (ETwas) GE~BeN") "ihr"(fem./plur.) (Qere:I~HR")

Tipp: Für das weibliche "Ihr" steht ןתא oder הנתא. Was für AL<le ausgedachten Männer gilt, gilt natürlich auch für AL<le ausgedachten Frauen, und wenn ICH sie (AL<S ihr Frauen) in ihrer Vielfalt AN(i)-ER-kenne, so "ER<schließt " sICH MIR auch "ihr persönliches Mysterium"(d.h. "ihre persönliche Glaubens-Welt").
ןתא= "ihnen und mit ihnen zusammen"(DeN Frauen)...

ןתא bedeutet "IM<Perfekt gelesen": "ICH W<Erde (ETwas) Ge-BeN" (siehe ןת!); ן-תא = "ihr (fem.) Du" (siehe תא!);
Totalwert 1101
Äußerer Wert 451
Athbaschwert 410
Verborgener Wert 172
Voller Wert 623
Pyramidenwert 853
במטותא 2-40-9-6-400-1
Verb(en), Adjektiv(e): ich bitte dich
Totalwert 458
Äußerer Wert 458
Athbaschwert 841
Verborgener Wert 972 973 982
Voller Wert 1430 1431 1440
Pyramidenwert 1067
דרש 4-200-300
Nomen: Auslegung, Exegese
Verb(en), Adjektiv(e): auslegen, einfordern, fordern, forschen, fragen, fragen nach, ich wende an, predigen, sich kümmern, suchen, treten, überfahren, um, untersuchen, verehren

Zusätzliche Übersetzung: fordern, untersuchen, auslegen, predigen; Auslegung der Bibel (homiletisch); treten, überfahren

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu suchen/ fordern. (das/ ein) Suchen/ Fordern. (er/ es) suchte/ forderte/ untersuchte/ fragte/ befragte/ bat. (er/ es) forschte (nach), (er/ es) suchte auf. (er/ es) tat sich um nach, (er/ es) strebte nach (etw). (er/ es) hatte im Auge, suchend, fordernd, (der/ ein) suchend(e(r))/ fragend(e(r)). frage/ befrage (du)!

Kommentar: (Qere: D~RSCH = (die) "Öffnung (einer) rationalen~Logik") (= ETwas einseitig)"auslegen/predigen", "Auslegung" (der Bibel), "untersuchen"

Tipp: שרד bedeutet u.a. "fordern, auslegen, predigen, untersuchen, inquisitorisch strafrichterlich ahnden";

שרד.. ("geöffneter רationaler LOGOS" = "generierte רationalität"(רד)) beruht "AUP<einem kulturell und religiös anerzogenen Symbolverständnis", darum bedeutet שרד auch "homiletische Auslegung"!(griech. "KUN<ST des UM-Ganges");

In einer alten hebr. Überlieferung erzähle JCH UP, dass Abraham und Isaak von MIR "im Lehrhaus"(= שרדמ תיב -> שרד = göttLICHTe "Auslegung der der Bibel"! החור = geistige "Lehre"!) von "Schem" und "Eber" erzogen wurden, und dass Jakob - den JCH UP dann später "Israel" nenne (nachdem seine kollektive Seele in ihm erwacht ist) - ebenfalls ein Schüler von Eber war.
Totalwert 504
Äußerer Wert 504
Athbaschwert 105
Verborgener Wert 800
Voller Wert 1304
Pyramidenwert 712
הנני 5-50-50-10
Verb(en), Adjektiv(e): da bin ich, hier bin ich, ich

Zusätzliche Übersetzung: da bin ich, ich (betont)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: siehe (da), siehe ich. Da/ hier bin ich!

Tipp: יננה = "DA bin ICH" als betontes "ICH!", denn es ist die Kurzform von ינא הנה -> הנה = "SI-EHE<DA!", "HIER<H~ER"(siehe הנה!); יננה = "die exisTIER-EN~DE-Existenz (eines) Intellekts" (siehe ןנ!); יננה = "MEINE+/- WA~HR-genommene Entartung" (siehe ןינ/ןונ!);
Totalwert 115
Äußerer Wert 115
Athbaschwert 148
Verborgener Wert 117 121 123 126 127 132
Voller Wert 232 236 238 241 242 247
Pyramidenwert 280
זכורני 7-20-6-200-50-10
Verb(en), Adjektiv(e): ich erinnere mich
Totalwert 293
Äußerer Wert 293
Athbaschwert 232
Verborgener Wert 516 517 522 523 526 532
Voller Wert 809 810 815 816 819 825
Pyramidenwert 876
יוד 10-6-4
Nomen: Geistesfunken, Ich, Jod, Jodtinktur, Jud, Jude, kleiner Gott, Mensch
Verb(en), Adjektiv(e): ich

Zusätzliche Übersetzung: Jod, Jud (10. Buchstabe des hehr. Alphabets); Jod Chem.; Name des zehnten Zeichens

Tipp: דו~י = "GOTT+/- (D~esse~N) aufgespannte Öffnung"; דוי = AIN "Geistesfunke";

Du bist AL<S Geistesfunken ein winziger AUP<gewirbelter WASSER-Tropfen ...
des "WASSER von JCH UP = EL-HaIM"!(= םיה-לא = "GOTT das MEER")
Dieses "WASSER" symbolisiert UNSEREN ewigen
göttlichen "GEIST = ENERGIE = AL<umfassende>LIEBE"!

Wenn Du kleiner AUP<gewirbelter WASSER-Tropfen
IN UNSERE LIEBE<zurückkehrst...
wirst Du N-ICH<T vernichtet oder weniger...
sonder "MEER SEIN"!

Totalwert 20
Äußerer Wert 20
Athbaschwert 220
Verborgener Wert 440 441 446 447 450 456
Voller Wert 460 461 466 467 470 476
Pyramidenwert 46
כלי 20-30-10
Nomen: Angriff, Anlage, Apparat, Ausrüstung, Bekleidung, Blindflug, Boot, Gang, Gebrauchsgegenstand, Gefäß, Geiziger, Gerät, Geräte, Geschirr, Getriebe, Gewandtheit, Hausrat, Hilfswerkzeug, Instrument, Klamotten, Klei, Komposition, mein Alles, Mittel, Münze, Organ, Schiff, Stück, Teil, Tool, Trinkgefäß, Utensil, Utensilien, Waffe, Waffen, Ware, Werkzeug, Werkzeugbau, Zubehör
Verb(en), Adjektiv(e): ich ganz

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: ich ganz, (das/ ein/ als) Gefäß/ Gerät/ Werkzeug/ Geschirr (von), (der/ ein) Gebrauchsgegenstand (von), (die/ eine) Waffe/ Ausrüstung (von), (die) Gefäße/ Geräte/ Werkzeuge/ Gebrauchsgegenstände/ Waffen von. mein~ Gefäß(e)/ Gerät(e)/ Werkzeug(e)/ Gebrauchsgegenstand/ Gebrauchsgegenstände/ Waffe(n). (der/ ein) Betrüger/ Ränkeschmied. (der/ ein) an sich haltende(r)

Kommentar: "MEIN ALLES"

Tipp: ילכ = "OR-GaN<Werkzeug, W-Affe", "meine Gesamtheit"!

ICH BIN "Gefäß und Werkzeug"(= ילכ)!
IN MIR wird UNSER LICHT ZU meiner eigenen persönlichen Form!

לכ bed. bekanntlich "AL<le-S" und...
ילכ bed. zuerst EIN-MAL "MEIN AL<le-S":....
und daher auch NoCH VI-EL MEER, z.B...
ילכ bed. auch (EIN neues) "Gerät" zu W<Erden, das symbolisiert
die Verwandlung Deines Geistes...
von einem alten SW-Röhren-Fern-Seher... zu
einem "FLA-ACH-B-ILD-SCHI-RM"...und zu INTER<N-ET!

So wie eine Raupe sich in einen Schmetterling verwandelt..
WIR<ST Du unschuldiger Mensch noch AUP<Erden zu einem Menschen, d.h. zu einem bewussten Geist W<Erden!

Aus TIER Menschen WIR<D durch diese geistige Metamorphose ein "geistreiches UP<Spiel> י-לכ"!

ילכ = "AL<le intellektuellen Programme(= Werkzeuge = Baby-Götter";
Totalwert 60
Äußerer Wert 60
Athbaschwert 90
Verborgener Wert 128 134
Voller Wert 188 194
Pyramidenwert 130
כמדמני 20-40-4-40-50-10
Verb(en), Adjektiv(e): ich glaube

Zusätzliche Übersetzung: wie es mir scheint

Tipp: ינמדמכ = "wie es mir scheint"
Totalwert 164
Äußerer Wert 164
Athbaschwert 199
Verborgener Wert 650 656
Voller Wert 814 820
Pyramidenwert 566
כמוני 20-40-6-50-10
Verb(en), Adjektiv(e): wie ich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: wie/ als/ gleichwie ich. Wie mich selbst

Tipp: ינומכ bedeutet "wie ICH, wie mICH(selbst), MIR ENTsprechend", aber auch: "falls es mICH GI<BT"...

ינומכ symbolisiert "(כ)wie (י)Meine<(מ)gestaltgewordene (ו)aufgespannte (נ)Existenz"
Totalwert 126
Äußerer Wert 126
Athbaschwert 169
Verborgener Wert 186 187 192 193 196 202
Voller Wert 312 313 318 319 322 328
Pyramidenwert 388
לבדי 30-2-4-10
Verb(en), Adjektiv(e): filzig, ich allein

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: ich für mich allein, ich allein/ abgesondert

Tipp: ידבל = "ICH AL<L~EIN"(siehe דבל!);
Totalwert 46
Äußerer Wert 46
Athbaschwert 460
Verborgener Wert 888 894
Voller Wert 934 940
Pyramidenwert 144
מבטחני 40-2-9-8-50-10
Verb(en), Adjektiv(e): ich bin sicher

Tipp: ינחטבמ = "ich bin sicher"
Totalwert 119
Äußerer Wert 119
Athbaschwert 469
Verborgener Wert 1310 1316
Voller Wert 1429 1435
Pyramidenwert 420
מספקני 40-60-80-100-50-10
Verb(en), Adjektiv(e): ich zweifle

Zusätzliche Übersetzung: ich bin im Zweifel

Tipp: ינקפסמ = "ich bin im Zweifel", "ich zweifle"
Totalwert 340
Äußerer Wert 340
Athbaschwert 77
Verborgener Wert 239 245
Voller Wert 579 585
Pyramidenwert 1270
רצוני 200-90-6-50-10
Verb(en), Adjektiv(e): frei, freiwillig, ich will, vom Willen bestimmt, willensmäßig, willig

Tipp: ינוצר = "ICH will"; "willensmäßig" (Adj.); "vom Willen bestimmt"; י~נוצר = "mein Wille/Wunsch"; SI-EHE ןוצר!

Wisse:
Keinem normalen Menschen ist "sein wirkLICHT eigener Wille" SELBST bewusst, denn normale Menschen kennen nur "den Willen ihres geistlosen weltlichen Intellekts"! Jeder "normal-normierte Mensch" "redet sich nur logisch ein", er hätte einen "eigenen Willen",
doch es handelt sich dabei meistens nur um irgendwelche, von ihm geistlos nachgeplapperten "Thesen, Vorstellungen und Wünsche" anderer "normal-normierter Menschen"!

Wenn JETZT gerade etwas in Dir lautstark "VETO" gerufen hat, war das ebenfalls nur der "arrogante Intellekt" Deines derzeitigen EGO's, das "Dir unbewussten Geist" einzureden versucht, Du hättest "eine eigene Meinung"!
Totalwert 356
Äußerer Wert 356
Athbaschwert 137
Verborgener Wert 390 391 396 397 400 406
Voller Wert 746 747 752 753 756 762
Pyramidenwert 1488
תמהני 400-40-5-50-10
Verb(en), Adjektiv(e): ich bin erstaunt, ich wundere mich

Tipp: ינהמת = "ICH<wundere m~ich", "ICH BI<N erstaunt" (siehe המת!)
Totalwert 505
Äußerer Wert 505
Athbaschwert 150
Verborgener Wert 107 111 113 116 117 122
Voller Wert 612 616 618 621 622 627
Pyramidenwert 2285
42 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.5
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.5.pdf