Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

2 Datensätze
מטה 40-9-5
Nomen: Abwärtsentwicklung, Ast, Ausdehnung, Baguette, Belegschaft, Bett, Dehnung, Geschoss, Hauptquartier, Hauptsitz, Hauptstelle, Hauptverwaltung, Knüppel, Lager, Niederhalter, Peitsche, Rebe, Rechtsbeugung, Rute, Sänfte, Stab, Stabsquartier, Stamm, Stammhaus, Stammsitz, Stange, Stecken, Stock, Stütze, Team, Totenbahre, Volksstamm, Zauberstab, Zentrale, Zweig, Zweigstelle
Verb(en), Adjektiv(e): abwärts, drunten, eines Volkes, geneigt, herunter, hinab, niederschlagen, schief, schräg, unten, unterhalb, unterwärts, zusammengebrochen

Zusätzliche Übersetzung: Bett; Stecken, Stab Mil., (Volks-)Stamm; unten; schräg, schief, geneigt; sich aufs Bett legen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Bett/ Joch/ Ausbreiten/ Unrecht. (der/ ein) Stamm/ Stecken/ Stab/ Stock/ Ast/ Zweig/ Volksstamm (von), (die/ eine) Rute/ Rebe (von), (die/ eine) üege/ Jochstange/ Bahre/ Rechtsbeugung. (sie) wankte/ wankt/ schwankte/ stolperte/ strauchelte/ fällte. (der) biegend/ beugend/ wendend/ ausbreitend/ ausstreckend/ neigend/ abwendend/ verführend/ verdrängend/ weichend/ abweichend/ hinneigend/ zuwendend. abwärts, hinab, unten, nach/ von unten, unter, tief, (er/ es) gelangte/ widerfuhr/ reichte. (Chald)

Kommentar: (Qere: MThH = "gestaltgewordene gespiegelte Wahrnehmung") "sich aufs Bett legen" (= sich in ein gemachtes "BET-T" legen)

Tipp: "ST-AB" = הטמ symbolisiert (eine) "gestaltgewordene gespiegelte WA-HR-nehmung",,,
und bedeutet laut "WÖRTER<BU-CH u.a. "Ausdehnung, Rechtsbeugung, ST-Ecken,A<ST, Stamm, Bett, La-ger", "IMME(E)R<tiefer sinken" und "SP-altungen>HER<R-vorrufen";

הטמ sprich "mathe" ↦ היטמ "mathia" = "übertüncht, verputzt", das hat etwas mit "weiß machen" zu tun, mit dem "Kalken" von (logischen Ein-)"Wänden" und das wiederum, hat in einem anderen Kontext, mit logisch intellektuellem "Kalkulieren" zu tun!

Im griech. bedeutet μαθητης, sprich "mathetes", deshalb auch "Jünger" und "Anhänger einer (nur geistlos nachgeplapperten) Lehre" (von μαθημα = "das Gelernte"), was sowohl für alle Materialisten, wie auch für alle (scheinheiligen)Christen gilt!
Totalwert 54
Äußerer Wert 54
Athbaschwert 150
Verborgener Wert 441 445 450
Voller Wert 495 499 504
Pyramidenwert 143
על 70-30
Nomen: das Beschwerende, das Obere, Höchste, Höhe, hölzernes Joch, Joch, nach bestimmten Zeitwörtern, Verhältniswort, was Oben ist
Verb(en), Adjektiv(e): am, an, auch, auf, auf her, auf hin, auf los, auf zu, bei, darüber, der, für, gegen, herab, hinab, hinauf, in, in Betreff, in Bezug auf, in Hinsicht auf, indem, nach, nahe bei, oben, obendrauf, obschon, obwohl, super-, trotz, über, über her, über-, über–, um, um Willen, von, was angeht, wegen, weil, zu, zur Seite, zusätzlich

Zusätzliche Übersetzung: Höhe; auf, zu, zusätzlich, wegen, über, in Bezug auf, Verhältniswort, nach bestimmten Zeitwörtern; über-, super- (Präfix); Joch

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: auf. über, super, trotz, bei. wegen, gemäß, für. zu. mit. samt, nebst, gegen, wider, in. an. entlang, dafür, vor. neben, durch, aus. nach. um. obgleich, von. gen. unter, bis. #auslassen#. (die/ eine) Höhe, (das/ ein) Obere(s)/ Joch (von), (die/ eine) Last/ Knechtschaft, (al ken: daher; deshalb; weil; darum), (al davar: wegen; weil; in Betreff), (al pene; auf; über; bei; gegenüber; gegen; vor; auf der Oberfläche (von); über hin), (al odot: wegen; weil; aufgrund; eben deshalb; von wegen; um willen (von)), (al pie: gemäß; entsprechend; nach; auf Geheiß von; nach Aussage von), (al ma: zu was; warum/ wohin?). (al bli; auf Grund davon; daß nicht), (al ekev: weil; wegen; darum daß). (Qere (Aleph statt Ajin)): nicht. (Chald); (er/ es) ging hinein. (Chald); (er/ es) kam

Kommentar: (Qere: OL = EL = (das geistige) "QUELL-LICHT+/- (das) AuGeN~Blick-L-ICH~He (phys.)Licht")(= DA~S fiktive - "raumzeitlich-ausgedachte" - "physikalische Licht" wird durch "geistige Fokusierung/Konzentation" ZU "Masse/MaT-ER-IE"(= x m)), (Qere: EL = (das) "O~BeR~E/Joch") (= "ins J~OCH" gespannt"... SIN~D Deine selbst aufgeworfenen~Gedankenwellen! "Joch" I~ST u.a. die Bezeichnung für eine EIN~Kerbung IM~Gebirge - die einen Gipfel vom nächsten oder zwei Bergstöcke voneinander trennt.)

Tipp: לע = (das geistige) "QUELL-LICHT=AUP+/- (das) AuGeN~Blick-L-ICH~E (phys.) Licht"; לע = "Höhe", "Joch", "Belastung"; "an, auf, wegen, in Hinsicht auf, gegenüber, gegen, nahe bei, zusätzlich, in Bezug auf, über, darum usw."!

EL = לע(= DA-S fiktive "raumzeitlich ausgedachte"- "physikalische Licht" WIR<D durch "geistige Fokussierung/Konzentration" ZU(R) "MaT-ER-IE"...

Wenn "ICH IN MIR<ETwas sinnlich wahr-nehme", "BIN ICH<hochkonzentriert", d.h. "MEINE eigene ENERGIE<hat sich dann völlig zu Materie verwandelt" und dann habe ich... - wenn ich nur über wenig "Bewusstsein = geistige Energie verfüge" - völlig vergessen, was "ICH EI-GeN-LICH<T>SELBST BIN"... und was "MEINE IN<Form-AT(= תע)Ionen SIN<D"!
Totalwert 100
Äußerer Wert 100
Athbaschwert 27
Verborgener Wert 104
Voller Wert 204
Pyramidenwert 170
2 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.5
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.5.pdf