Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

16 Datensätze
אבל 1-2-30
Nomen: Begräbnis, Geheul, Gejammer, Jammer, Klage, Klagelied, Klagender, Problem, Trauender, Trauer, Trauerbrüche, Trauerkleidung, Trauernder, Trauerzug, Wehklage
Verb(en), Adjektiv(e): aber, beklagen, betrauern, beweinen, bitter, dennoch, doch, fürwahr, gewiss, in Trauer, ja, jammern, jedoch, jetzt, klagend, nein, tränenreich, trauern, trauernd, traurig, verheult, vielmehr, wehklagen, weinerlich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Abel. Abel (Misraim). Abel (Schittim/ -). ja. in der Tat. gewiß (doch), ach!, im Gegenteil, vielmehr. sondern, aber. doch, jedoch, trauernd, leidtragend, (der/ ein) trauernde(r)/ leidtragende(r). (er/ es/ man) trauerte/ trauert/ klagte, (es) wird trauern, (die/ eine) Trauer/ Klage/ Totenklage/ Trauerzeit/ Aue/ Wiese (von), (der/ ein) Kanal/ Fluß

Kommentar: (Qere: AB~L = (das geistige) "VATER-LICHT+/- (das) aufblühende (phys.) Licht", A~BL = (der) "SCHÖPFER+/- polares~Licht" = (IM~Perfekt) = "ICH W~ERDE (zu) NICH~TS")

Tipp: לבא = (der) "SCHÖPFER+/- polares~Licht"; "Trauer, Klage,Trauerzeit" aber auch "Kanal und Fluss";

לבא = "IM<Perfekt gelesen": "ICH W<ERDE zu NICH<TS";

Trauer ENTsteht, wo falsche Gedanken die "R-ICH<D>IGe WirkLICHTkeit" verdrängt haben und ein "Schein-ich" das "eigentLICHT REI<N geistige Wesen MENSCH" narrt!

"Trauer" ENTspringt dem "trügerischen Denken" eines "ideo-logischen Schein-ich`s", das sich selbst "zwar geistreich glaubt", aber sich selbst "für eine materielle Person hält"!

לבא = "aber, doch" Kj., Adv.
Totalwert 33
Äußerer Wert 33
Athbaschwert 720
Verborgener Wert 564
Voller Wert 597
Pyramidenwert 37
אך 1-20
Verb(en), Adjektiv(e): aber, allein, dennoch, doch, eben, genau, gewiss, ja, ja doch, ja fürwahr!, jedoch, jetzt, lediglich, nur

Zusätzliche Übersetzung: aber, nur, eben (jetzt)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: aber. nur. doch, jedoch, kaum, gewiß, fürwahr, sicher, bestimmt, ja. aber dennoch, ganz, nichts als. (ich) schlage/ erschlage/ zerschlage/ treffe/ verwunde/ töte

Kommentar: (Qere: A~K = "DEINE~Schöpfung")(= I~ST IM-ME(E)R) (Qere: "NUR / für-WA~HR / E~BeN (~JETZT))"bestimmt" (Kj.)

Tipp: "EK" als ךא gelesen bedeutet: "EBeN(JETZT)<NUR, bloss, genau, gewiss,doch, eben"... "IN MEINEM Bewustsein<erscheint>IM-ME(E)R<NUR das, was gewiss"... "E-BeN<NUR>JETZT AL<S ausgedachte Erscheinung gerade DA ist"!

ךא = "DEINE+/- Schöpfung";
Totalwert 501
Äußerer Wert 21
Athbaschwert 430
Verborgener Wert 190
Voller Wert 211
Pyramidenwert 22
אכן 1-20-50
Verb(en), Adjektiv(e): aber, ausfindig machen, dennoch, fürwahr, gewiss, jedoch, Platz finden, sicher, sicherlich, tatsächlich, wahrhaftig, wahrlich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: wahrlich, wirklich, gewiß, also. aber, jedoch, doch

Kommentar: (Qere: "WA-HR-L-ICH"), ausfindig machen/(einen) Platz finden

Tipp: ןכא = "ICH BIN die BASIS" (siehe ןכ!); ןכא bedeutet auch "wahrlich" (= "wahr-Licht"!), "ausfindig machen" und "einen Platz finden (IN)"; ןכ bedeutet "Basis, Gestell", aber auch "aufrichtig, ehrlich, ja sogar, also, ebenso" -> המד -> םדא!);
Totalwert 721
Äußerer Wert 71
Athbaschwert 439
Verborgener Wert 246
Voller Wert 317
Pyramidenwert 93
אם 1-40
Nomen: Ahnfrau, Annahme, Eltern, Frau, Grossmutter, Hausmutter, Kondition, Matrone, Mutter, Oberin, Schraubenmutter, Schraubenteil, Vorfahre
Verb(en), Adjektiv(e): als, angenommen, annehmen, da, dann, dass, falls, gewiss, glauben, nimmermehr, ob, obgleich, oh dass doch, oh wenn doch, selbt wenn, so, so oft, unter der Bedingung, wahrhaftig, wann, wenn, wenn auch, wenngleich

Zusätzliche Übersetzung: Mutter; wenn, falls, unter der Bedingung - daß, ob; Mutter (Schraubenteil)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: wenn, falls, ob. oder, nicht, fürwahr nicht, keinesfalls, kein. daß. daß doch (= Wunsch), unter der Bedingung daß. ob/ entweder ... oder, ffauslassenff. (ki im: vielmehr, sondern, außer; außer daß. daß wenn, wenn doch; wenn auch; nichtsdestoweniger; es sei denn), (im lo: fürwahr/ gewiß/ sicherlich), (die/ eine/ als) Mutter/ Großmutter/ Ahnfrau/ Mutterstadt/ Hauptstadt (von), (das/ ein) Volk (von), (der/ ein) Stamm (von), (mit Weg): (der) Scheideweg

Kommentar: (Qere: A~M = (der) "SCHÖPFER+/- (eine) ER~SCH-Affen~E Gestaltwertung" = (eine) "MUT~TER")(= lies: MUT-TAR = "tote Erscheinung~/Gestalt~" - lat. "tote" = "so viele" (Erscheinungen/Gestalten)! "Die Mutter" symb. die "schöpferische Logik DeR MATRIX" - siehe griech. "mäthär/mäthis/mäthra" - und DeR~N "log-ISCHeN~Ausgeburten"!) (Qere: (Nur...) "wenn /falls/unter der Bedingung dass...)(= mir ETwas "log-ISCH~erscheint" - betrachtet ICH~ES als eine "AM~T = WA~HR-HEIT = A~MT"!)

Tipp: "EM" = םא = "MUT<TeR/Logik"(תומ = "TOT", und רת = "REI<He") = "persönliches Programm", das auf seinem "Bewusstseins-B-ILD<SCHI-RM"... (דלי-ב = "IM Kind I<ST ein מר-יש", d.h. ein "AUP<gerichtetes Geschenk"! von JCHUP für I<HN ZUR "geistigen<AN-SCHau-UN-G" "DaR-gereicht" WIR<D!

םא bed. IM vokalisiert "unter der Bedingung, dass..., wenn, falls"...
AL<S "die Verknüpfung" von "zwei GeG-eben-heiten"("eben" = "flach", JETZT) durch eine "Übereinkunft", die WIR AL<S eine "logisch ER-Schein-Ende" "Kausalitäts>REI<He" ER<leben!

...Deine "weltverliebte DUMM<He םא(Mutter)" ist offensichtlich NuR eine "recht-Haber-ISCHE Domina" weil Du Dir von einer " weltverliebten םא einreden lässt" Du SELBST "seist NuR EIN sterblichen Säugetier"!

EM = םא = "schöpferisches MEER" = geist. "Mutter" = "Betriebssystem"
Totalwert 601
Äußerer Wert 41
Athbaschwert 410
Verborgener Wert 150
Voller Wert 191
Pyramidenwert 42
אמן 1-40-50
Nomen: Amen, Amen!, Artist, Artistin, Bildtreue, Direktor, Dünger, Farbtreue, Gewissheit, Glauben, Großmeister, Handwerker, Handwerkerin, Herr, Herrscher, Klangtreue, Kunsthandwerkerin, Künstler, Künstlerin, Lehrer, Nachrichtendienst, Treue, Vertrauen, Wiedergabetreue, Zeichner, Zeichnerin, Zuverlässigkeit
Verb(en), Adjektiv(e): aufziehen, ausbilden, betreuen, ermutigen, erziehen, fest, festigen, gewiss, lehren, pflegen, sicher, trainieren, trauen, treu, vertrauen, wahrhaftig, wahrlich, zuverlässig

Zusätzliche Übersetzung: aufziehen, erziehen; Amen!; Künstler; Handwerker; Nachrichtendienst (Mil. Kurzw.)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Amon, (die/ eine) Zuverlässigkeit/ Treue/ Wahrheit/ Amme. (der/ ein) Pfleger/ Wärter/ Handwerker/ Künstler (von), fest. wahr, gütig, wahrlich, gewiß, sicher, wahrhaftig, so sei es!, so geschehe es!, omen/ amen!

Kommentar: (Qere: A~MN = (der) "SCHÖPFER+/- (eine) schöpfer~ISCH gestaltgewortene Existenz", AM~N = "I~HRE MUT~TER")(= die DeR Frauen) "Künstler", "aufziehen/erziehen", pi. "lehren/trainieren/ausbilden", "Amen!" (Qere: "A~MeN")

Tipp: ןמא sprich "Amen" bedeutet "WERKMEISTER, KÜNSTLER", aber auch "wahrlich, gewiss!, Wahrheit, Treue" und "erziehen, aufziehen"; pi. "lehren, trainieren, ausbilden"; hit. ןמאתה = "üben, trainieren"; hif. ןימאה = (j-m) "glauben";

הנמא = "Erziehung, Pflege", "Vertrag, Packt" (mit GOTT!)

ן''מא Kurzw. "Nachrichtendienstabteilung" Mil. -> ןיעידומ ףגא
Totalwert 741
Äußerer Wert 91
Athbaschwert 419
Verborgener Wert 206
Voller Wert 297
Pyramidenwert 133
אמנה 1-40-50-5
Nomen: Abkommen, Abmachung, Bund, Charta, Erziehung, Glaube, Konvention, Künstlerin, Pakt, Pflege, Pflegerin, Staatsvertrag, Tagung, Treue, Türpfosten, Übereinkommen, Unterhalt, Vertrag, Vertragswerk, Vertrauen, Vormundschaft, Zuverlässigkeit
Verb(en), Adjektiv(e): gewiss, wahrhaftig, wirklich

Zusätzliche Übersetzung: Vertrag, Pakt, Konvention; Erziehung, Pflege (v.Kindern)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Amana. wahrlich, wirklich, wahrhaftig, tatsächlich, fürwahr, in Wahrheit, wahr. fest, gültig, (der/ ein) Pfosten/ Pfeiler/ Vertrag/ Lohn, (die/ eine) Wahrheit/ Pflege/ Vormundschaft/ Abmachung/ Festsetzung/ Vorschrift/ Gebühr

Kommentar: (Qere: A~MNH = (der geistige) "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) gestaltgewortene exisTIER~ENDE WA~HR-nehmung")(= D~esse~N "Geschick/Anteil/Portion"), (Qere: A~MNH (IM~Perfekt) = "ICH W~ERDE (ETwas) bestimmen/einsetzen/übergeben/verordnen/zählen/zuteilen") (= die) "Erziehung/Pflege" (von Kindern), "Vertrag/Pakt/Konvention" (Pol.)

Tipp: הנמ~א = "IM<Perfekt gelesen": "ICH W<Erde (ETwas) bestimmen/einsetzen/übergeben/verordnen/zählen/zuteilen" (siehe הנמ!);

הנמא = "Pakt" (mit GOTT); הנמא = "Vertrag", "Pakt", "Konvention" Mil.; "Erhaltung", "Unterhalt", "Erziehung", "Pflege" (von Kindern) (הנמוא)
Totalwert 96
Äußerer Wert 96
Athbaschwert 509
Verborgener Wert 207 211 216
Voller Wert 303 307 312
Pyramidenwert 229
אמנם 1-40-50-40
Verb(en), Adjektiv(e): gewiss, sicher, sicherlich, tatsächlich, wahrhaftig, wahrlich, wirklich, zwar

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: wahrlich, fürwahr, gewiß, wirklich, (interrog): etwa/ bestimmt ... ?

Kommentar: (Qere: AMN~M = "IHRE~Zuferlässigkeit", "IHRE WA~HR-HEIT")(= die der MÄNNER = Geister) (Qere: AM~NM )

Tipp: םנמא = "gewiss, wahrlich" (Adv.), "ZW-AR"; םנמא
= "IHRE<Zuverlässigkeit"(siehe ןמא!), "IHRE<WA-HR-HEIT" (= die der MÄNNER = Geister); SI-EHE auch: םנ~מא!

Totalwert 691
Äußerer Wert 131
Athbaschwert 429
Verborgener Wert 246
Voller Wert 377
Pyramidenwert 264
בבטחה 2-2-9-8-5
Verb(en), Adjektiv(e): gefahrlos, gewiss, heil, sicher, sicherlich, unbesorgt, wohlbehalten, zweifellos

Tipp: החטב-ב = "IN Sicherheit/Ruhe/Geborgenheit"(siehe החטב!); SI-EHE auch: חטב!
Totalwert 26
Äußerer Wert 26
Athbaschwert 800
Verborgener Wert 1621 1625 1630
Voller Wert 1647 1651 1656
Pyramidenwert 66
בבירור 2-2-10-200-6-200
Verb(en), Adjektiv(e): ausdrücklich, bestimmt, deutlich, eindeutig, entschieden, fair, gerecht, gewiss, heftig, klar, offenbar, offenkundig, offensichtlich, sicher, sicherlich, unverkennbar, völlig, ziemlich
Totalwert 420
Äußerer Wert 420
Athbaschwert 726
Verborgener Wert 1450 1451 1456 1457 1460 1466
Voller Wert 1870 1871 1876 1877 1880 1886
Pyramidenwert 874
בהחלט 2-5-8-30-9
Verb(en), Adjektiv(e): absolut, ausdrücklich, ausnehmend, bestimmt, definitiv, dezidiert, diametrisch, emotionslos, entschieden, genau, gewiss, hervorragend, klar, leicht, pedantisch, positiv, sicher, sicherlich, streng, strikt, völlig, vollständig, zweifelsohne

Tipp: טלחהב = "UPsolut", "GA+/-NZ S-ICH<ER" (Adv.); טלח~הב = "IN+/- ihr einziehen"(d.h. "IN der Frau = DeR MATRIX-Traumwelt"!); ט~לח~ה~ב = "IN+/- (DeR) WA~HR-genommenen weltlichen Spiegelung"
Totalwert 54
Äußerer Wert 54
Athbaschwert 520
Verborgener Wert 1255 1259 1264
Voller Wert 1309 1313 1318
Pyramidenwert 123
בטח 2-9-8
Nomen: Sicherheit, Sorglosigkeit, Vertrauen
Verb(en), Adjektiv(e): arglos sein, echt, gewiss, heil, sich verlassen, sicher, sicher sein, sicherlich, sorglos, trauen, versichern, vertrauen, voll Vertrauen sein, wirklich, wohlbehalten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) war/ fühlte sich sicher, (er/ es) schloß sich an. (er/ es) vertraute/ vertraut (auf), (er/ es) verließ sich, sich sicher seiend/ fühlend. vertrauend, (der/ ein) vertrauend(e(r)). vertraue (du)!, verlaß dich!, (die/ eine) Sicherheit/ Zuversicht. (das/ ein) Vertrauen, sicher, in Ruhe, sorglos, vertrauensvoll, (der/ ein) sorglose(r)/ vertrauensvolle(r)

Tipp: חטב = "IN+/- polar~gespiegelter~Kollektion"; חטב = "Vertrauen, Sicherheit", "an ETwas anhängen, auf ETwas vertrauen, sich verlaßen, sich sicher fühlen";

"WirkLICHT-ER GLAUBE" bedeutet "nur auf GOTT zu vertrauen" und sein derzeitiges eigenes Dasein genau so, wie es ZUR Zeit ist, "demütig zu akzepTIER<eN"! ES einfach nur "von SELBST GE-SCH-EHE<N lassen" erfordert ein "tiefes Vertrauen"... MANN kann nur bis zu dem "ureigensten Grund" fallen, "der einen SELBST trägt"!

hif. חיטבה = (das) "WA~HR-genommene polar~gespiegelte ICH"; "versprechen, versichern"
Totalwert 19
Äußerer Wert 19
Athbaschwert 410
Verborgener Wert 1210
Voller Wert 1229
Pyramidenwert 32
ברי 2-200-10
Nomen: Brie, Briekäse, Genesung, Gesundheit, Vollkommenheit
Verb(en), Adjektiv(e): bestimmt, gewiss, klar, sicher, wirklich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: mein Sohn/ Getreide/ Getreidefeld/ Loch/ Grab/ Gefängnis/ Brunnen/ Graben/ Brunnen/ Kerker, meine Reinheit/ Unschuld/ Grube/ Totengrube/ Zisterne/ Lauge. (die) reine~/ lautere~/ klare~/ leere~/ unschuldige~ von. in/ (an/ durch/ mit/...) (d~/ ein~) Wasser/ Nässe/ Wässerung/ Feuchtigkeit

Kommentar: (Qere::; B-R-I symbolisiert: "IM-KOPF-GOTTES" = BRI = "VOLLKOMMENHEIT/Gesundheit", BR~I = "MEIN~Äußeres" = B~RI = "IN (DeR) WASSER~Fülle") "WIRK-LICH(~T)/bestimmt/gewiss/klar/sicher"

Tipp: ירב = "IM-KOPF-GOTTES" = geistige "VOLLKOMMENHEIT/GESUNDHEIT, KL-AR und S-ICH-ER", ירב = "MEIN+/- Äußeres"(siehe רב!); ירב = "IN+/- (DeR) Wasser~Fülle " (siehe יר!);

Beachte:
ירב = "VOLLKOMMENHEIT" und die habe "ICH" erst dann, wenn "ICH mit Gott einen Bund"(= תירב) schliesse!

Mit jeder "selektiven Auswahl"...
zerstörst Du Deine "Heilige Vollkommenheit"!
Du führst Dich damit doch...
"IM-ME(E)R<NUR zu einer neuen einseitigen Frag-MeN-TIER-UNG"!

Totalwert 212
Äußerer Wert 212
Athbaschwert 343
Verborgener Wert 724 730
Voller Wert 936 942
Pyramidenwert 416
ודאי 6-4-1-10
Nomen: das Gewisse, das Sichere, das Zweifellose
Verb(en), Adjektiv(e): allerdings, begrenzt, beschränkt, bestimmt, echt, fraglos, gewiß, gewiss, selbstverständlich, sicher, sicherlich, stark, unfehlbar, untrüglich, unzweifelhaft, wirklich, zweifellos

Kommentar: das Gewisse/das Sichere/das Zweifellose

Tipp: יאדו = "das Gewisse", "das Sichere", "das Zweifelslose"; "gewiss, sicher" (Adj.)
Totalwert 21
Äußerer Wert 21
Athbaschwert 620
Verborgener Wert 550 551 556 557 560 566
Voller Wert 571 572 577 578 581 587
Pyramidenwert 48
כי 20-10
Nomen: Brand, Brandmal, Brandt, Brandwunde
Verb(en), Adjektiv(e): aber, als, aufgrund, aus, da, daß, dass, denn, dennoch, falls, für, gesetzt den Fall, gewiss, ja, jedoch, mit, nur, obgleich, obschon, obwohl, seit, selbst, selbst wenn, siehe da, so, so dass, sobald, sondern, trotzdem, vielmehr, wahrhaftig, wann, wegen, weil, wenn, wenn schon

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: daß. so daß. denn. weil. als. da. wenn, sondern, wenn auch, nun gar. so oft. obgleich, gewiß, fürwahr, wahrlich, so. sofern, in der Tat. ja. wirklich, aber, im Gegenteil. Nein!, (af ki: wenn (auch); selbst wenn; also; geschweige denn; um so mehr; dazu kommt auch daß; sogar (als); ja sogar; hat denn wirklich .~?; um wie viel mehr), (ki im; vielmehr; sondern; außer; außer daß; daß wenn; wenn doch; wenn auch; nichtsdestoweniger; es sei denn), (efeski: jedoch/ aber). (die/ eine) Brandwunde, (das/ ein) Brandmal

Kommentar: (Qere: KI = "WIE GOTT+/- wie (DeR) Intellekt")(= KI = "künstliche Intelligenz"!) "wenn/so daß/weil"(= "Dein EGO" es Dir/TIER(?) so vorschreibt!)

Tipp: יכ = "wie ICH bewusster BEOBACHTER"; יכ = "wie ICH unbewusster Intellekt", "B-Rand>M-AL"; יכ = KI = "WIE GOTT+/- wie (DeR) Intellekt"(= KI = "künstliche Intelligenz"!) "wenn/so daß/weil"(= "Dein EGO" es Dir/TIER(?) so vorschreibt!); "BR~AND", "BR~AND~MaL", "BR~AND~W~unde";

יכ ist die Verknüpfung der Suffixe für "Dein" und "mein"... Beachte:
das "Dein" kommt IM bewussten יכ(נא) "IM-ME(E)R" vor dem "mein"!

יכ (20-10) ist eine Oberschwingung von אב (2-1), "B-EI B-EI<DeN" geht es um "VER-WIR<K-Lichtung und EI-NUN>G" der eigenen Zweiheit, die am besten gelingt, wenn MANN das "Dein" vor das "mein" stellt, denn JCH UP lehrt UNS: AL<le-S DA außen I<ST "Dein - mein Kind"... denn Du hast es Dir MEER oder weniger bewusst "selbst ausgedacht"!
Totalwert 30
Äußerer Wert 30
Athbaschwert 70
Verborgener Wert 84 90
Voller Wert 114 120
Pyramidenwert 50
כמובן 20-40-6-2-50
Verb(en), Adjektiv(e): allerdings, gewiss, naturhaft, natürlich, selbstverständlich, sicherlich

Tipp: ןבומכ = "selbstverständlich" (Adj.)
Totalwert 768
Äußerer Wert 118
Athbaschwert 429
Verborgener Wert 592 593 602
Voller Wert 710 711 720
Pyramidenwert 332
כן 20-50
Nomen: Amt, Aufstellung, Basis, Berg, Block, bronzenes Gestell, das Rechte, Gestell, Grundlage, Hügel, Montage, Podest, Polster, Postament, Rahmen, Reittier, Ross, Sockel, Ständer, Stechmücke, Stelle, Stellung
Verb(en), Adjektiv(e): allso, also, aufrecht, aufrichtig, bieder, bis dahin, bis so, direkt, ebenso, echt, ehrlich, ernst, ernsthaft, freimütig, gerade, gesund, gewiss, glaubhaft, grundehrlich, herzlich, ja, jawohl, naiv, offen, offenherzig, recht, rechtschaffen, richtig, so, soviel, stimmt, tiefempfunden, treu, unschuldig, ursprünglich, wahr, wirklich, zutreffend

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: so. also, so beschaffen, soviel, ja. richtig, deshalb, gut. recht, wahr, gewiß!, ja!, rechtlich, ebenfalls, in dieser Weise, sofort, sogleich, (das/ ein) Gestell/ Rechte(s)/ Richtige(s)/ Amt (von), (die/ eine) Stelle/ Mücke/ Laus/ Halterung/ Position (von), (der/ ein) Ort/ Platz/ Untersatz (von), (al ken: daher/ deshalb/ also: aufgrund dessen). (achar(ei)/ me'acharei ken: danach: daraufhin: nachher), (bis so: bis dahin)

Kommentar: (Qere: KN = "WIE (AIN GEIST) SEIN+/- wie exisTIER~END") "Basis" (Qere: "BA~SIS") "Grundlage/Fundament" (Qere: "G~Rund-Lage" (U~ND) "F=unda~ment")(= lat. unda = "U~ND-A" = "Welle" - lat. ment-ior = "sich ETwas aus-DeN-KeN/über~legen/lügen/die UN~Wahrheit sagen"!), (Als Suffix: fem.) (Qere: "Euer xxx)

Tipp: KN = ןכ die "Basis" AL<le-s Seienden bedeutet auch "ehrLICHT, aufrichtig";

ןכ ist die "Basis", die "Grundlage" Gottes... die "Grundlage" von "JH", der "J(göttlichen) H(Quintessenz)" IM Zentrum des Kreuzes... die "BASIS ist GOTT", d.h. GOTT ist die einzig WIRK-LICHTE "EN-ER-GI<E";

"ENERGIE" = "εν-εργον" bedeutet: "inneres WIR-KeN"(ןכ = die "Basis" AL<le-s Seienden! "εργον" = "WIRK-LICHT<keit, Vorfall, einzelnes Werk, Tat-Sache, Handlung";

ןכ-x-x-x bedeutet "euer"; ןכ = "WIE (eine wahrgenommene) Existenz"...
ןכ = "GeG<N-über liegende Existenz" = "JA, so, AL<so, eben<so, Gestell, auf<richtig"!

VOR AL<le-M steht UNSER "Ewiger GEIST"!
ER stellt die BASIC der "MA-TeR-IE"(= הי רת אמ = "WAS ist die REI<He Gottes"?) dar! (Noch M>AL, βασις bedeutet: "worauf MANN. TRI<TT, G-EHE<N, F-unda-MeN<T"!

Totalwert 720
Äußerer Wert 70
Athbaschwert 39
Verborgener Wert 136
Voller Wert 206
Pyramidenwert 90
16 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.4
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.4.pdf