Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

4 Datensätze
אף 1-80
Nomen: Angesicht, Ärger, Gesicht, Grimm, Nase, Nasenspitze, Rache, Riecher, Schnabel, Schnauze, Spitze, Tellerrand, Wut, Zorn
Verb(en), Adjektiv(e): auch, doch, fürwahr, gar, ja, keineswegs, mitnichten, noch, nun gar, obgleich, selbst als, sogar, sogar als, viel mehr, vielmehr, wenn, wie viel weniger wenn, wie vielmehr wenn, wirklich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Nase/ Wut (von), (der/ ein) Zorn/ Arger/ Groll (von), auch. etwa. noch, dazu kommt, sogar (auch), dennoch, ja. (Wiederholung): sowohl ... als auch, (af ki: wenn (auch); selbst wenn; also, geschweige denn, um so mehr, dazu kommt auch daß. sogar (als); ja sogar, hat denn wirklich ...?; um wieviel mehr)

Kommentar: (Qere: AP = (des) "SCHÖPFERS-WEISHEIT+/- (D~esse~N) schöpfer~ISCH-ES Wissen" = "NA~SE"/"Z~OR-N")(= "NA~SE und Z~OR-N" SIN~D ETwas - dass "aus dem PNIM~heraus~RA-GT")

Tipp: ףא = "schöpferisches Wissen" = "Wissen/Glaube" und bedeutet "NA-SE" und "Z-OR-N"(= die "Z(Geburt) einer OR(LICHT) N(Existenz)"...

ףא bedeutet "Z-OR<N und NA-SE" הש-אנ ein "unreifes Lamm" ist ein kleiner "NA-SE-weiß"!

קפא bedeutet "geistiger H-ORI<Zoo-N<T", AB-ER<auch...
"sICH selbst BeHERR<SCHeN" und "sICH-selbst zurückhalten"!

"Nase" = ףא symb. "schöpferische Weisheit", ףא bedeutet darum auch göttlicher "Z-OR<N",
"N<ASE" bedeutet als השענ gelesen: "WIR W<Erden handeln"
und als הזהנ gelesen: "WIR W<Erden Tag-Träumen"!

ףא steht auch für ein betontes "UND", besonders um die Tatsächlichkeit und GeWissheit des Gesagten zu betonen!
Totalwert 801
Äußerer Wert 81
Athbaschwert 406
Verborgener Wert 115
Voller Wert 196
Pyramidenwert 82
בכלל 2-20-30-30
Verb(en), Adjektiv(e): allgemein, gar, im allgemeinen, normalerweise, überhaupt, üblich
Totalwert 82
Äußerer Wert 82
Athbaschwert 370
Verborgener Wert 578
Voller Wert 660
Pyramidenwert 158
בשל 2-300-30
Nomen: Gekochtes
Verb(en), Adjektiv(e): braten, entwickelt, erfahren, erwachsen, fällig, flügge, flugtüchtig, gar, gebührend, gefiedert, gekocht, gesotten, herrühren, kochen, reif, reifen, sieden, überlegt, wegen, weil

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu kochen, (das/ ein) Kochen, gekocht, (er/ es) kochte/ reifte/ siedete/ schwellte. (er/ es) wurde/ war/ ist reif, kochend, koche/ röste/ brate/ backe (du)!, wegen. in/ (an/ durch/...) (d~/ ein~) Vermessenheit/ Anmaßung/ Vergehen. mit welch~

Kommentar: (Qere: BSCHL = "IM logischem LICHT"), "reif" (Qere: "REI-F"); (G-AR-)gekocht, wegen (Prp.)

Tipp: לש~ב = "IM+/- log~ISCHeN L-ICH<T"(siehe לש!); לשב = "REI<FeN, kochen"; "wegen" Prp.;

JCH UP nimmt AL<le "MISS-Handlungen" seiner unreifen Geschwister AUP sJCH, "hebt sie dadurch auf"... und "heilt sie" "IM-ME(E)R" wieder "von den Folgen" ihrer "kindlich-weltlichen Ausgelassenheit"!

hit. לשבתה = "REI<FeN, gekocht W<Erden"; "V-OR-G-EHE<N" (fig.); hif. לישבה = "REI<FeN"; לשבמ = "gekocht, warm" (Adj.)
Totalwert 332
Äußerer Wert 332
Athbaschwert 322
Verborgener Wert 514
Voller Wert 846
Pyramidenwert 636
נא 50-1
Nomen: Kommt, Rohformat, Rohmaterial, Rohzustand
Verb(en), Adjektiv(e): ach, bitte, bitte!, doch, halbfertig, lebend, nicht gar gekocht, nun, roh, ungar, ungekocht, wohlan

Zusätzliche Übersetzung: Ortsname No in Theben

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: No (= top). doch (= vorangehendes Wort + doch), wohlan, roh. Ungekocht, halbgar, halbgekocht

Kommentar: (Qere: N~A = (eine) "exisTIER~EN-DE Schöpfung" = "roh/unreif/nicht GaR gekocht") (= lat. existere = "entstehen/hervortreten/auftauchen" - "AL+/-~LE Gedankenwellen" entstehen "IN AL-HIM"! SIE treten aus DeR "EINHEIT von ALHIM~hervor" U~ND können ALHIM nicht verlassen!) "bitte" (Qere: "BI~+T-T~E" = ein "BIT~TE")

Tipp: אנ = "exisTIER-EN~DE Schöpfung";

אנ drückt eine Ermutigung aus: "wohlan! doch! bitte, trau dich!";
Der Partikel אנ, der auch den Imperativen, d.h. den "Be<fehl-S-Formen" beigefügt W<Erden kann, stellt die "innige Verbindung" von א und נ dar, d.h. die "innige Verbindung" der ersten P-ER-Sohn IN EIN- und MEER<zahl, die "geistige Verbindung" von ICH und WIR!

אנ = "BIT-TE"(את-תיב = "Haus, Loge") und "N-ICH<T GaR gekocht, UN>REI<F";

Juden benutzen אנ-לא im Sinne von "Gott möge es verhindern!",
was soviel wie "Gott bewahre!" bedeutet!

Was die göttliche Kraft AUP AL<le Fälle "UP-W<Enden" kann, wenn MANN die Weisheiten der Heiligen Schrift "geistreich zu nutzen weiß",
das ist der "täuschende UM-gang" mit dem/der eigenen אנ!

אנ-ןה bedeutet: "Siehe DA, eine existierende Schöpfung!";
Totalwert 51
Äußerer Wert 51
Athbaschwert 409
Verborgener Wert 166
Voller Wert 217
Pyramidenwert 101
4 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.8.7
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.8.7.pdf