Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

31 Datensätze
אכפת 1-20-80-400
Nomen: Kümmern, Möchten, Sorgen, Wollen
Verb(en), Adjektiv(e): es geht an, es ist wichtig

Zusätzliche Übersetzung: es geht an, es ist wichtig, es kommt (mir) darauf an

Tipp: תפכא = "es geht jemanden an", "es ist wichtig", "es kommt (mir) drauf an" (תפכיא)
Totalwert 501
Äußerer Wert 501
Athbaschwert 437
Verborgener Wert 201
Voller Wert 702
Pyramidenwert 624
אש 1-300
Nomen: Anfeuerer, Beleuchtung, Beschuss, Besitz, Brand, Brandherd, Brandschaden, Brandschutz, Brandstelle, Erleuchtung, Feuer, Feuerschutz, Flamme, Glanz, Grundfeste, Lagerfeuer, Leidenschaft, Licht, Schein, Schimmer, Vorhandensein, Woge
Verb(en), Adjektiv(e): abfeuern, anfeuern, es gibt, es ist, feuerspeiend

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Feuer (von), (der/ ein) Glanz (von), (die/ eine) Glut (von), es gibt, (mit wenn/ falls/ ob), es gibt keine Möglichkeit

Kommentar: (Qere: ASCH = "SCHÖPFER-LOGOS+/- schöpfer-ISCH~E Logik") "Feuer" (Qere: "F-euer") (= die flackernden "Facetten" (dieses heiligen "F-euer") "SIN~D euer") "Glut" (Qere: "GL~UT") (= "Gedanken-Wellen SIN~D aufgespannte Erscheinungen"), (= ETwas) "abfeuern/anfeuern/feuerspeiend" (Qere: "F-euer~SP~EI-END")

Tipp: שא = "SCHÖPFER-LOGOS+/- schöpfer~ISCH~E Logik" = "Feuer, Glanz/Glut";

Für "Feuer" steht die Hieroglyphe שא was ursprachlich "ICH BIN LOGOS" bedeutet.

שא steht in der Thora oft auch für שי, das jegliche Form "zeitlichen Be-ST-Ehe<NS" und somit jede "momentan vorhande IN-Formaton" (ה <- שא = "F-euer S-Ehe<N" = השא = "Frau") "IN m>einem Geist" ausdrückt (שי <- א = "ICH BIN das be-ST-Ehe-ND" = der "HOLOFEELINGMann" = שיא)!

שא = "AB~feuern, anfeuern, es gibt, es ist, feuerspeiend";
Totalwert 301
Äußerer Wert 301
Athbaschwert 402
Verborgener Wert 170
Voller Wert 471
Pyramidenwert 302
דיק 4-10-100
Nomen: Belagerungsschanze, Belagerungswall
Verb(en), Adjektiv(e): es genau nehmen, genau, genau sein, pünktlich sein

Zusätzliche Übersetzung: genau sein, es genau nehmen, pünktlich sein; Belagerungsschanze (bibl.)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Bollwerk, (der/ ein) Belagerungsturm/ Wall. (Sg): Bollwerke/ Wälle

Kommentar: (Qere: D~IQ = (die) "Öffnung (einer) intellektuellen~Affinität")(= IQ = "Intelligenz-Quotient") "genau sein/es genau nehmen/pünklich sein"

Tipp: קי~ד = (die) "Öffnung (einer) intellektuellen~Affinität"(= IQ = "Intelligenz-Quotient"); pi. "genau sein/es genau nehmen/pünklich sein"; "Belagerungschanze" bibl.
Totalwert 114
Äußerer Wert 114
Athbaschwert 144
Verborgener Wert 520 526
Voller Wert 634 640
Pyramidenwert 132
דקדק 4-100-4-100
Verb(en), Adjektiv(e): es genau nehmen, genau sein

Tipp: pi. קדקד = "genau sein", "es genau nehmen"
Totalwert 208
Äußerer Wert 208
Athbaschwert 208
Verborgener Wert 1032
Voller Wert 1240
Pyramidenwert 424
הדרה 5-4-200-5
Nomen: Ablehnung, Ausschluss, Ehre, Entfaltung, Enthaltung, Erhabenheit, Festnahme, Glanz, Herrlichkeit, Hinderung, Lobpreis, Majestät, Pracht, Respekt, Ruhm, Schmuck, Schönheit, Verhinderung, Verneinung, Verwerfung, Verzicht, Verzögerung, Würde
Verb(en), Adjektiv(e): ausschließen, sie nimmt es genau

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: ihr~? (Sg) Glanz/ Pracht/ Schmuck/ Reichtum/ Herrlichkeit/ Hoheit/ Ehre/ Berühmtheit. (das/ ein) Ornament, (der/ ein) Schmuck, (die/ eine) Dekoration

Tipp: ה~רד-ה = "die Generation~ (EIN~ER) rationalen WA~HR-nehmung"; "ENT+/- H~alt-UNG", "VER+/- ZI~CHT"; "ENT+/- H~alt-SaM-K~EIT"; SI-EHE auch: הר~דה!
Totalwert 214
Äußerer Wert 214
Athbaschwert 283
Verborgener Wert 742 746 750 751 755 760
Voller Wert 956 960 964 965 969 974
Pyramidenwert 437
הוא 5-6-1
Verb(en), Adjektiv(e): eintreten, er, es, geschehen, ihm, ihn, werden

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: er. es. sie (Sg). ihm/ ihr (Sg). er/ es/ sie (ist/ war). jene(r). jenes, derselbe, dieselbe, dasselbe, diese(r). dieses, falle (du)!. (Chald): (er) war/ wurde. (Chald): (es) geschah. (Chald): (es) trat ein

Kommentar: (Qere: H~WA = (die geistige) "QUINTESSENZ+/- (DeR~EN) WA~HR-genommene aufgespannte~Schöpfung") "geschehen/eintreten/werden" (Qere: "Ge-SCH-EHE~EN/eintreten/W~ER-DeN") (= HWA ist gespiegelt AWH = "BE-GIER-DE/Verlangen/Wollen")

Tipp: אוה = (die geistige) "QUINTESSENZ+/- (DeR~EN) WA~HR-genommene aufgespannte~Schöpfung"; "geschehen/eintreten/werden" (Qere: "Ge-SCH-EHE<EN/eintreten/W<ER-DeN"; (אוה ist gespiegelt הוא = "BE-GIER-DE/Verlangen/Wollen");

"ER = אוה", EIN "HERR<vor-gehobenes>ER SELBST"! אוה bedeutet deshalb auch "dieser" (der sICH SELBST-bewusst<wahr-nimmt), das ist auch einer der Namen des "IM Verborgenen weilenden Gottes"!

אוה = "er"(der abwesende Mann) und אוה (= die "wahrgenommene aufgespannte Schöpfung") bedeutet genaugenommen aber nicht NUR "er", sondern auch "dies~er"(Lies: "Tag" und "er-w-eck<T"!)...
und deshalb bedeutet אוה auch "geschehen, eintreten, sein und W<Erden"!

Totalwert 12
Äußerer Wert 12
Athbaschwert 570
Verborgener Wert 117 118 121 122 126 127 131 136
Voller Wert 129 130 133 134 138 139 143 148
Pyramidenwert 28
היא 5-10-1
Verb(en), Adjektiv(e): er, es, ihm, ihn, sie

Zusätzliche Übersetzung: sie f/sg Pron.

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (ist/ war). Diese, jene, dieselbe

Tipp: איה bedeutet "sie"(die abwesende Frau)!
איה, "sie" (= die "(ה)wahrgenommene (י)göttliche (א)Schöpfung)" bedeutet auch "die-selbe" (Lies auch: "dies-EL-BE", der "Tag", der einem "unbewussten Gott (= Geist) kommt"!), denn sie ist "IM-ME(E)R<NUR" "das ausgedachte Produkt" eines unbewussten י ! Das "UNI<verselle" ICH ist mit Recht ZORN>IG, ES WIR<D niemals dulden, dass s-ich jemand oder etwas von IHM auf Dauer "A<B-W~END~ET"!

Totalwert 16
Äußerer Wert 16
Athbaschwert 530
Verborgener Wert 115 119 121 124 125 130
Voller Wert 131 135 137 140 141 146
Pyramidenwert 36
הנה 5-50-5
Verb(en), Adjektiv(e): die, dieselben, doppelt, einen Genuss bereiten, er, es, hier, hierher, hierhin, ihm, ihn, noch, sie, siehe, siehe da, siehe da!, vielfach, wenn

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: siehe!, siehe da!, siehe sie (Sg)!. da bin ich!, sie (sind/ waren). diese (PI), jene (PI), dieselben, hier, hierher, hierhin, jetzt, bis jetzt, wenn

Kommentar: (Qere: H~NH = (die geistige) "QUINTESSENZ+/- (DeR~EN) exisTIER~ENDE WA~HR-nehmung")

Tipp: HNH = הנה bed. "SI-EHE<DA!"(דע = "Wissen und persönliche Meinung"!) und הנה bed. aber auch "HIER und HIER-HER(R)"...

Für die dritte Person weiblich Plural, das "Sie" in Bezug auf Frauen, steht הנה, das bed. auch "hier" und "SIEHE DA"!, es handelt sich dabei um die "AUP-forderung", bewusst "AUP-merksam" zu sein, doch in DeN meisten Übersetzungen steht für הנה meist NUR "Siehe!"

Wenn "etwas" "(האר = "bewusst gesEHE-N HIER I<ST", d.h. IN einem träumenden "IN<divi>Du-AL-Bewusstsein" "auftaucht", DA-NN I<ST es "de facto" "IM-ME(E)R<NUR>JETZT HIER".. jedoch DUMM<He "normale Menschen" glauben, "vieles" von ihnen "JETZT<Ausgedachte"... sei jetzt nicht "HIER", sondern wo anders und ES "passiert nicht JETZT"... sondern ES wäre schon längst "passiert"... oder würde erst noch "passieren!
Totalwert 60
Äußerer Wert 60
Athbaschwert 189
Verborgener Wert 58 62 66 67 71 76
Voller Wert 118 122 126 127 131 136
Pyramidenwert 120
התקשה 5-400-100-300-5
Verb(en), Adjektiv(e): es schwer finden, hart werden, schwerfallen, Schwierigkeiten haben

Tipp: hit. השקתה = "hart W<Erden"; "schwer fallen", "Schwierigkeiten haben"; "es schwer finden" (siehe השק!)
Totalwert 810
Äußerer Wert 810
Athbaschwert 187
Verborgener Wert 154 158 162 163 167 172
Voller Wert 964 968 972 973 977 982
Pyramidenwert 2530
זאת 7-1-400
Nomen: diese Sache, weibliche Einzahl
Verb(en), Adjektiv(e): das, der, die, diese, er, es, ihm, ihn, so

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: diese/ jene (Sg). So. hier

Kommentar: (Qere: SzA=T = (eine) "selekTIER~TE Schöpfung (I~ST eine) WA~HR-nehmung") "diese Sache"

Tipp: תאז = (eine) "selekTIER~TE schöpfer~ISCH~E ER<Schein-UNG" und bed. "diese, jene, so, hier, diese Sache";

"Sache"(= רבד bed. auch "W-ORT<U-ND Pest")

"εργον" bed. "WIRK-LICHT<keit, Vorfall, einzelnes Werk, Tat-Sache, Handlung"...
aber auch "DIN-G<Sache und Angelegenheit" = רבד = "WORT" (DIN = ןיד = "Rechtsspruch<und Gericht")!

"Deine<einseitige Auslegung" "meiner HEILIGEN WORTE"...
sind die "schöpferische UR-SACHE"(= שדק-רבד) "von AL<le-M"...
was Du in Deinem "IN<DI-Vision>AL-Bewusstsein" "zu S>EHE<N bekommst"!

Das ist jetzt "Deine eigene innere geistige Tatsache"!
(lat. "factum" = "vollendete Tat, Handlung, Vorfall, Ereignis"; "facio" = "tun, machen, ausführen, (er-)leiden, hervorbringen, erzeugen, von selbst machen usw." - das erklärt Dir was "de facto" wirklich bedeutet!)

Totalwert 408
Äußerer Wert 408
Athbaschwert 471
Verborgener Wert 176
Voller Wert 584
Pyramidenwert 423
זה 7-5
Nomen: Art, Sorte, Spezies
Verb(en), Adjektiv(e): da, das, der, die, dies, diese, dieser, dieses, er, es, hier, ihm, ihn, jetzt, nun, so, solches

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: dies/ dieser/ diese/ dieses/ jene~/ solch~/ welch~ (ist), hier. da. so. schon, (in Fragen:) . denn?, (e zeh: welcher?)

Kommentar: (Qere: Sz~H = (eine) "selektive WA~HR-nehmung"), "dies/dieses/dieser" (Qere: "dies~ER" = (DeN ewigen ALL-)"TAG~(zum LeBeN)-ER~W-Ecken")(= lat. dies = (der AL~L-)"TAG" - "dies/deus = GOTT")

Tipp: הז = (eine) "selektive WA~HR-nehmung"... und bedeutet auch "dies, dies-er, dies-e und dies-es"... (Beachte: lat. "dies" = "Tag")!

"T<age" bedeutet "Spiegelungen AL<terni-er-eN"(= "age")...
lat. "terni" steht für "die D-REI AL<S distributiva",
"distributiva" bedeutet "EIN<Teilung<S-Zahl"!

"Dies<er"(= lat. "dies" = (er-W-Eck<TeR)"TAG<Tag") "fragmenTIER<T" sICH SELBST.... (siehe auch הוה!);

הזה = "Etwas vor>SICH SELBST< hin-träumen, phantasieren, wachträumen" und "TAG<T-Raum"...
Totalwert 12
Äußerer Wert 12
Athbaschwert 160
Verborgener Wert 61 65 70
Voller Wert 73 77 82
Pyramidenwert 19
זהו 7-5-6
Verb(en), Adjektiv(e): das ist er, das ist es

Tipp: ו~הז = "SEINE+/- selektive WA~HR-nehmung"; והז = "das ist er, das ist es";
Totalwert 18
Äußerer Wert 18
Athbaschwert 240
Verborgener Wert 67 68 71 72 76 77 81 86
Voller Wert 85 86 89 90 94 95 99 104
Pyramidenwert 37
חבל 8-2-30
Nomen: Band, Bereich, Bezirk, Binder, Deformierung, Flechten, Fötus, Geburtsschmerzen, Gerade, Grenze, Herde, Kabel, Kabeltau, Kette, Krawatte, Landstrich, Leitung, Linie, Mast, Mastbaum, Matrose, Pfand, Saite, Schaden, Schiffer, Schlingen, Schmerz, Schmerz der Wehen, Schnur, Schnürsenkel, Seemann, Seil, Seillänge, Seilschaft, Seiltrieb, Strang, Strick, Stück Feld, Tau, Trosse, Twist, Verletzung, Vernichtung, Weh, Wehen, Zeile, Zugseil
Verb(en), Adjektiv(e): binden, empfangen, es ist schade, gebären, leider, pfänden, sabotieren, schade, schaden, schlagen, verderben, verdorben, verletzen, vernichten, verstört, verstricken

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu pfänden/ binden/ verpflichten. (das/ ein) Pfänden/ Binden/ Verpflichten. Unrecht tuend, (das/ ein) UnrechtTun. (er/ es/ man) nahm/ nimmt zum Pfand, (er/ es) band/ verpflichtete/ pfändete. (er/ es) handelte verderbt, (er/ es) verdarb/ verheerte. (er/ es) wurde verderbt/ zerstört. pfändend, bindend, verpflichtend, (das/ ein) Bindende(s)/ Seil/ Gebiet/ Pfand (von), (der/ ein) Strick/ Landanteil/ Schmer^Schiffer/ Bezirk/ Teil/ Erbteil/ Mast/ Mastkorb/ Seemann/ Steuermann (von), (die/ eine) Gegend/ Schnur/ Schlinge/ Meßschnur/ Verbindung/ Bande/ Schar/ Qual/ Geburtswehe/ Schiffsmannschaft (von), (coli Sg): (die) Seeleute. (Chald): (eine) Verletzung/ Wunde/ Beschädigung. (Chald): (ein) Schaden

Kommentar: (Qere: "SCHM-ERZ" = SCH-Lagen"), schlagen, schade/es ist schade

Tipp: לבח = "Seil", "Schnurr", "BA~ND", "Bezirk"; "schlagen, verletzen"; pi. "sabotieren, schaden, verderben, zu Grunde richten, beschädigen"; nif. לבחנ = "verletzt W<ER~DeN" (לב~חנ = "statisch ruhend+/- polares Licht"); לבח bedeutet auch "SCHM<ERZ", (die) "Wehen" (einer Gebärenden) und "schade/es ist schade"
Totalwert 40
Äußerer Wert 40
Athbaschwert 380
Verborgener Wert 854
Voller Wert 894
Pyramidenwert 58
חסל 8-60-30
Verb(en), Adjektiv(e): abfressen, es ist zu Ende, genug, genug!, liquidieren, vernichten, vertilgen

Zusätzliche Übersetzung: es ist zu Ende!

Kommentar: liquidieren (verflüssigen), vernichten, genug!/es ist zu Ende!

Tipp: לס~ח = "kollektives~ raumzeitliches Licht"; לסח = pi. "liquidieren" (verflüssigen); "vernichten", "vertilgen"; "abfressen", "es ist zu Ende!", "genug!"
Totalwert 98
Äußerer Wert 98
Athbaschwert 88
Verborgener Wert 492
Voller Wert 590
Pyramidenwert 174
חפץ 8-80-90
Nomen: Angelegenheit, Anliegen, Artefakt, Artikel, Bedarfsartikel, Bitte, das Begehrte, das Gewünschte, Ding, Dummheit, Einzelgegenstand, Freude, Gefallen, Gegenstand, Gerät, Interesse, Leidenschaft, Objekt, Paragraph, Sache, Sorge, Thema, Verlangen, Ware, Wille, Wunsch, Wünsche, Ziel
Verb(en), Adjektiv(e): eine Lust haben, es beliebt, Gefallen haben, Gefallen haben an, gefällig, gern haben, willig, wollen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) hatte/ hat/ fand Gefallen, (es) wird Gefallen haben, (er/ es) wollte/ wünschte/ begehrte. Gefallen findend/ habend. willig, geneigt, wollend, zugetan, (der/ ein) Gefallen/ Wohlgefallen/ Wunsch/ Plan. (das/ ein) Belieben/ Vergnügen/ Begehren/ Geschäft/ Wollen/ Ziel. (die/ eine) Angelegenheit/ Sorge/ Herzensangelegenheit

Kommentar: (= persönliche) "Interesse" (Qere: "IN+/-TeR-esse")(= esse = E(SIN)H )

Tipp: ץפח = (persönliche) "IN<TeR~esse, Ge<fallen finden, Wille, Wunsch"; SI-EHE auch: ףח und ץפ!

"IN<TeR~esse" = "AUPmerksame geistige<Teilnahme"; "inter-" = ןיב!

Letzten Endes WIR<D auf Deinem Bewusstsein-Monitor "IMME(E)R<NUR DA<S er-scheinen",
was Du DUR-CH Dein eigenes "+/- Inter-esse"(d.h. Dein "ICH will! und ICH will nicht!")
"IN Dir SELBST<er-weckst und AM LeBeN zu erhalten oder zu vernichten versuchst"!

AL<le-S was "ICH will! und ICH nicht will!" wird sich auf Deinem Bewusstsein-Monitor
solange "wiederholen"(= הנש) bis Du END-LICHT gelernt hast...
"nicht NUR das von TIER selbst-bestimmte Gute" sondern auch "AL<le-S SCHL-echte zu LIEBEN"!

Totalwert 988
Äußerer Wert 178
Athbaschwert 71
Verborgener Wert 419
Voller Wert 597
Pyramidenwert 274
טעון 9-70-6-50
Nomen: Argument, Argumentation, Beweisführung
Verb(en), Adjektiv(e): aufgeladen, beladen, belastet, es nötig habend, geladen, lastend, nötig habend, vollbeladen

Tipp: ןועט = "belastet"; "nötig habend"; "geladen" (Adj.); "Beweisführung"; "Argumentation"; "Argument" (ןועיט)
Totalwert 785
Äußerer Wert 135
Athbaschwert 146
Verborgener Wert 522 523 532
Voller Wert 657 658 667
Pyramidenwert 308
יחי 10-8-10
Verb(en), Adjektiv(e): es lebe, es lebe!, hoch soll er leben

Zusätzliche Übersetzung: hoch soll er leben!

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) lebe, (er/ es) bleibe am Leben, (er/ es) genese, (er/ es) genieße das Leben, (er/ es) werde wieder gesund, (er/ es) lebe wieder auf

Kommentar: (Qere: ICH-I = "ICH Gotteskind" / I-CHI = "ES/ER WIR~D lebendig")

Tipp: יחי = "ER I<ST lebendig" (siehe יח!); יחי = "mein ICH = persönlicher Wissenskomplex" (siehe חי!);

Diese Zehn י<ST der "TÄT-ER" hinter jedem Täter, denn ER I<ST der "Geist", der AL<le Täter antreibt, indem ER "DeN Geist = ICH"(= Motivation und Verstand) jedes Täters bestimmt!

Für jeden "normalen Menschen" I<ST ihr angeblich "eigener Geist"...
"die letzte Instanz" von AL<le-M! SIE selbst sind die "höchsten Richter" über "sein und nicht-sein" und über "gut und böse", SIE bestimmen AL<le-S!
Dieser "eigene Geist" eines Menschen ist somit auch "sein eigener Dämon"...
"Teufel und unbewusster Schöpfer-Gott" zu "G-Leiche-R Zeit"!

Totalwert 28
Äußerer Wert 28
Athbaschwert 140
Verborgener Wert 408 414 420
Voller Wert 436 442 448
Pyramidenwert 56
יש 10-300
Nomen: Besitz, das Bestehende, Dasein, Existenz, Sein, Vorhandensein
Verb(en), Adjektiv(e): besitzen, es existiert, es gibt, es ist vorhanden, es kommt vor, existend, existent, haben, ist vorhanden, manchmal, verfügen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: es gibt, es ist/ sind

Kommentar: (Qere: ISCH = "GÖTTLICHER-LOGOS+/- intellektuelle~Logik") (= ISCH ist das "JETZT" IM~MOM-ENT~END WA~HR-genommene "EN~DE" = das "AuGeN~Blick-L-ICH existierende ~ Wissen"! (END bedeutet: (sich ETwas) "umbinden/einen Schmuck anlegen")) (Qere: ISCH = (das JETZT) "DA~Seiende/Bestehende") (= dieses "BE~steh~ENDE" I~ST IM-ME(E)R~NUR ETwas momentan "BE-ST~EHE~ND-ES") "es kommt hervor/es existiert" (= U~ND fällt wieder "IN-SICH-SELBST ZUSAMMEN"!)

Tipp: "ISCH = שי" ist "MEIN<Be-Sitz", "MEINE<existierenDeN Gedankenwellen". "ISCH = שי DR-ückt das Vorhandensein an einem Ort OD-ER die Existenz(נ) überhaupt aus".

שי = I<ST eine für einen Moment "DA-Seiende" IN<Formation!"
ES I<ST...", "ES SIN<D...", "ES GI<BT";

ןיא = "NICHTSEIN" ist die Negation von שי.

Beachte:
םישנ = Frauen; המישנ = Atemzug; ישנ = "fraulich, weibISCH", wobei das שי in "weibISCH" für "AL<Le-S>IM eigenen Bewusstsein AUP<ST-eigeND-e" steht! "Es kommt hervor/es existiert" "U<ND fällt wieder IN SICH SELBST ZUSAMMEN"!

שי = "GÖTTLICHR LOGOS+/- intellektuelle~Logik";
Totalwert 310
Äußerer Wert 310
Athbaschwert 42
Verborgener Wert 64 70
Voller Wert 374 380
Pyramidenwert 320
ישנו 10-300-50-6
Verb(en), Adjektiv(e): er ist da, es gibt ihn

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: er/ es/ der ist (da), er/ es ist er. er/ es gibt ihn. (sie) schlafen/ schliefen (ein), (sie) entschlafen/ entschliefen. (er/ es) stellt sich wahnsinnig, (er/ es) entstellt/ ändert/ verändert/ wechselt/ verstellt ihn/ sich. sein Sein/ EsGeben/ VorhandenSein. (sie) tun zum zweiten Mal. (sie) wiederholen, (sie) bringen/ rühren/ rührten wieder auf

Tipp: ונשי = "SEIN ENT<schlafen";

ISCHeN = ןשי bedeutet "AL<T sein = alternieren" und "AL<T>W<Erden"(= "gespiegelt werden") aber auch "EIN<schlafen" und "ENT<schlafen"

"ZW-ISCHeN Geist"(= ןשי) und "bewusstem Geist" besteht "NäM-L-ICH"(NM = םנ = "le-ich<T schlafen" und träumen; NML = למנ = "HaFeN" ןפ-ה) kein WIR-k-LICHT-ER Unterschied, "DA Geist IM-MEER Geist I<ST"!

ונ~שי = "SEINE+/- DA~Seiende Existenz", ונשי = "UNSER<Vorhandensein"(siehe שי!);
Totalwert 366
Äußerer Wert 366
Athbaschwert 131
Verborgener Wert 126 127 132 133 136 142
Voller Wert 492 493 498 499 502 508
Pyramidenwert 1046
יתכן 10-400-20-50
Verb(en), Adjektiv(e): es ist möglich, es kann sein, vielleicht

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) wird für recht befunden, (er/ es) handelt recht, (er/ es) wird geprüft/ untersucht/ eingeschätzt/ bewertet/ erwogen

Kommentar: es ist möglich/es kann sein, vielleicht

Tipp: ןכ-תי = "GOTT+/- (das) ER<Schein-EN~DE F~unda~MeN<T"; ןכתי = "IM<Perfekt gelesen": "ER WIR<D (ETwas) AB~M~esse~N/AB~W~äge~N"(siehe ןכת!); "ES I<ST möglich", "ES<KA~NN S-EIN", "vielleicht"
Totalwert 1130
Äußerer Wert 480
Athbaschwert 80
Verborgener Wert 146 152
Voller Wert 626 632
Pyramidenwert 1330
כדאי 20-4-1-10
Verb(en), Adjektiv(e): empfehlenswert, es lohnt sich, lohnend, nützlich, ratsam, wert, wünschenswert, würdig, zweckmäßig

Tipp: יאדכ = "lohnend", "wert" (Adj.); "es lohnt sich"
Totalwert 35
Äußerer Wert 35
Athbaschwert 570
Verborgener Wert 624 630
Voller Wert 659 665
Pyramidenwert 104
כדי 20-4-10
Verb(en), Adjektiv(e): damit, es lohnt sich, genug für, im Maße von, lohnend, wert

Zusätzliche Übersetzung: lohnend, wert, es lohnt sich; genug für, im Maße von ...

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: nach Bedarf, entsprechend, gemäß, nach Verhältnis, wie. Soviel als. (Chald): wie/ als daß. Als

Tipp: יד~כ =. "WIE+/- geöffneter Intellekt"; י~דכ = "MEIN+/- KR~UG" (siehe דכ!); ידכ = "es lohnt sich"
Totalwert 34
Äußerer Wert 34
Athbaschwert 170
Verborgener Wert 514 520
Voller Wert 548 554
Pyramidenwert 78
כמדמה 20-40-4-40-5
Verb(en), Adjektiv(e): wie es scheint

Zusätzliche Übersetzung: wie es mir scheint

Tipp: המדמכ = "wie es scheint"; המדמ-כ = "WIE Täuschung/Betrug"
Totalwert 109
Äußerer Wert 109
Athbaschwert 240
Verborgener Wert 591 595 600
Voller Wert 700 704 709
Pyramidenwert 357
כמדמהי 20-40-4-40-5-10
Verb(en), Adjektiv(e): wie es scheint

Zusätzliche Übersetzung: wie es mir scheint
Totalwert 119
Äußerer Wert 119
Athbaschwert 280
Verborgener Wert 595 599 601 604 605 610
Voller Wert 714 718 720 723 724 729
Pyramidenwert 476
כנראה 20-50-200-1-5
Nomen: Wohl
Verb(en), Adjektiv(e): angeblich, anscheinend, augenscheinlich, offenbar, offensichtlich, scheinbar, vermutlich, wahrscheinlich, wie es scheint, wohl

Tipp: הארנכ = "wie es scheint"
Totalwert 276
Äußerer Wert 276
Athbaschwert 532
Verborgener Wert 557 561 566
Voller Wert 833 837 842
Pyramidenwert 907
לולי 30-6-30-10
Nomen: meine Windung
Verb(en), Adjektiv(e): es sei denn dass, wenn nicht, wo

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: wenn nicht, gewiß

Tipp: י~לול = "MEIN+/- Laufställchen" (siehe לול!)
Totalwert 76
Äußerer Wert 76
Athbaschwert 160
Verborgener Wert 98 99 104 105 108 114
Voller Wert 174 175 180 181 184 190
Pyramidenwert 208
מאס 40-1-60
Verb(en), Adjektiv(e): ablehnen, es satt haben, verabscheuen, vergehen, verschmähen, verwerfen, widerrufen, Widerwillen haben

Zusätzliche Übersetzung: verabscheuen, verschmähen, Widerwillen haben gegen (Akk.), es satt haben

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu verwerfen, (das/ ein) Verwerfen, (er/ es) verwarf/ verwirft/ mißachtete/ verachtete/ verschmähte, (er/ es) schätzte gering, verwerfend, (der/ ein) verwerfende(r)

Kommentar: verabscheuen/es satt haben/Widerwillen haben gegen

Tipp: סא~מ = "gestaltgeWORTene~ schöpfer~ISCH~E Raumzeit"; סאמ = "verabscheuen", "verschmähen", "Widerwillen haben gegen" (Akk.); "es satt haben"; nif. סאמנ = "verabscheut W<Erden", "überdrüssig W<Erden/sein"; hif. סיאמה = "anekeln", "Abscheu erregen"; hit. סאמתנ = "zum Ekel W<Erden"
Totalwert 101
Äußerer Wert 101
Athbaschwert 418
Verborgener Wert 198
Voller Wert 299
Pyramidenwert 182
מסתבר 40-60-400-2-200
Verb(en), Adjektiv(e): anscheinend, erklärlich, es ergibt sich, verständlich

Tipp: רבתסמ = "es ergibt sich"; "verständlich", "erklärlich" (Adj.)
Totalwert 702
Äußerer Wert 702
Athbaschwert 322
Verborgener Wert 814
Voller Wert 1516
Pyramidenwert 1844
משול 40-300-6-30
Verb(en), Adjektiv(e): ähnlich, analog, es gleicht, gleich, verglichen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu herrschen, (das/ ein) Herrschen

Kommentar: vom Rand, verglichen/es gleicht

Tipp: לושמ = "Ähnlichkeit", "Vergleich", "Analogie"; "verglichen","es gleicht" (Adj.); לוש-מ = "vom SA~UM/RA~ND"
Totalwert 376
Äußerer Wert 376
Athbaschwert 112
Verborgener Wert 150 151 160
Voller Wert 526 527 536
Pyramidenwert 1102
נדמה 50-4-40-5
Verb(en), Adjektiv(e): anscheinend, es scheint, vertilgen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: um(zu)kommen. (das/ ein) Umkommen/ VernichtetWerden. (er/ es) wurde/ war/ ist vernichtet, (er) wird vernichtet sein, (er/ es) kam um. (wir) erstarren/ verstummen/ schweigen/ ruhen. (wir) sind müßig/ ruhig/ still. (wir) werden vernichtet, (wir) hören auf. (wir) ähneln/ gleichen. (wir) sind ähnlich/ gleich

Kommentar: es scheint...

Tipp: המדנ = "es scheint"; המד~נ = "IM<Perfekt gelesen": "WIR W<ER~DeN gleichen" (siehe המד!) (המ~דנ)
Totalwert 99
Äußerer Wert 99
Athbaschwert 209
Verborgener Wert 527 531 536
Voller Wert 626 630 635
Pyramidenwert 297
רע 200-70
Nomen: Absicht, Anderer, Begleiter, Begriff, Bekannter, Beleidigung, Böse, Böses, Boshaftigkeit, Bosheit, dem es schlecht geht, der die das Böse, der die das Schlechte, Förderer, Freund, Gedanke, Gefährte, Geliebter, Gemeinheit, Genosse, Geschlechtsgenosse, Gesetzwidrigkeit, Getöse, Hässlichkeit, Idee, Jauchzen, Kamerad, Katastrophe, Lärm, Missgeschick, Mitmenschen, Nachbar, Nächste, Nächster, Partner, Problem, Schaden, Schlechte, schlechte Beschaffenheit, schlechtes Ergehen, Schlechtigkeit, Schwierigkeit, Sorge, Stammverwandter, Standesgenosse, Störung, Streben, Sündhaftigkeit, Tichten und Trachten, Traurigkeit, Übel, Überlegung, Unglück, Unrecht, Verderbtheit, Volksgenosse, Vorstellung, Wollen, Zusammenstoß
Verb(en), Adjektiv(e): bös aussehend, bösartig, böse, boshaft, böswillig, ekelhaft, eklig, falsch, frevelhaft, gefährlich, geizig, grausam, häßlich, krank, lieblos, mies, ruchlos, schädlich, schändlich, schimmelig, schlecht, schlecht anzusehen, schlecht sein, schlimm, schmutzig, übel, übel sein, unglücklich, unheilvoll, unrecht, unwohl, vergammelt, verkehrt, verlaust, vermodernd, verschimmelnd, verschimmelt, verschmiert, verseucht, verwanzt

Zusätzliche Übersetzung: andere im Sinne von Partner und Gegenpart

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: schlecht, übel. böse, schlimm, schädlich, bösartig, häßlich, geringwertig, unglücklich, schlechtes, böses, (der/ das/ ein) schlechte~/ böse~/ üble~/... (von), (er/ es) war/ ist böse/ schlecht/ übel/ häßlich/ schädlich/ mürrisch/ verdrießlich/ traurig. (er/ es) mißfiel/ mißgönnte/ verdarb. (es) erging schlecht, schlecht (zu) sein, (das/ ein) SchlechtSein/ BöseSein/ Mißfallen (von), (das/ ein) Übel/ Unglück/ Böse(s)/ Schlechte(s)/ Getöse/ Geschrei (von), (die/ eine) Schlechtigkeit/ Bosheit/ Schlechtheit/ Häßlichkeit/ Verdrießlichkeit (von), (der/ ein) Freund/ Nächste(r)/ Gefährte/ Genosse/ Verwandte(r)/ Lärm/ Landsmann/ Mitmensch/ Partner (von)

Kommentar: (Qere: RO = R~E = (ein) "rationaler AuGeN~Blick") "schlecht" (Qere: "SCHL~ECHT"), "Freund/Nächster" (Qere: "NäCH-STeR")(= ein "ruhendes Geheimnis")

Tipp: ער = (ein) "rationaler AuGeN~Blick"; "Be-K-Leid-er,Freund, Nächster", "SCH-L<ECHT"(= "logisches Licht ER<scheint völlig Echt"!), "Böse"! ("Und Du sollst LIEBEN Deine SCHL-ECHT>IG-keit wie dICH SELBST!"); "derzeitiges persönliches ער" = "Wissen/Meinung"!

Ein Mensch ist s-ich selbst "sein eigener Be-K-Leid-er/das SCHL-ECHTE", und wie er s-ich selbst lieben kann, das strahlt auf das aus, was er s-ich "unbewusst selbst-logisch ausdenkt", zu dem WIR<D er zwangsläufig "IM-ME(E)R" in einer näheren Beziehung stehen! (d.h. "ÜB ein vollkommener Gott zu sein")! IN der LIEBE gibt es "ZW<ISCHeN Innen und Außen" keinen Unterschied MEER! Wenn MANN etwas IM eigenen Bewusstsein Aufgetauchtes hasst, hasst "MANN IM-ME(E)R" einen Teil von sICH SELBST...
Totalwert 270
Äußerer Wert 270
Athbaschwert 10
Verborgener Wert 370
Voller Wert 640
Pyramidenwert 470
31 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.4
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.4.pdf