Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

50 Datensätze
אחת 1-8-400
Nomen: Eine, Eins, Einzige, Schwester
Verb(en), Adjektiv(e): eine, einmal, eins

Zusätzliche Übersetzung: eins, eine (1) Num. vor Femininum; eine (f)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: eins, eine/ irgendeine (von), (die) eine, jemand, dieselbe, einerlei, die erste, einmal, (die/ eine) einzige, (achat ... achat). die eine ... die andere. (Chald): bringe hinab (du)!. (Chald): lege nieder (du)!. (Chald): verwahre (du)!

Kommentar: (Qere: A~CHT = "SCHÖPFER+/- kollektive ER~Schein-UNG", "ICH+/- W~Erde in SCHR~Ecken versetzt"), (= die Weib-L-ICH~He) "EIN~S"

Tipp: תחא = "EINS"(fem.), תחא "B-EI weiblichen Wesen" (IM absolutus und constructus)... ת-חא = "Du hast einen BRUDOER"...

IN der "ACHT = ECHT"(= תחא = "EIN<S weiblich") verbinden sich das "R-ECHT<He U-ND Linke", d.h. "MANN<Männer, Frauen und Dinge" zu einem "LeB-Enden>geistigen Kontinuum"! "IM CH<ET", der ACHT,SIN<D "Ewigkeit+/- laufende Veränderung" "IM-ME(E)R EIN<S"!

Die "ACH<T" "ENT-SPR>ICH<T"(SPR = רפס = "B<U>CH, AUP<zählen, ER<zählen, bekannt machen, verkünDeN und HaAR<RE schneiden"!) dem "ERSTEN TAG", der die "SIEBEN" angeblich "VOR-HERR<gehen-DeN Tage" SELBST I<ST...

תחא = IM<Perfekt: "ICH W<Erde in SCH-R-Eck-eN versetzt" (siehe תח!) "P-er-F<Eck-T" = "Wissen(פ) erweckt(רע) die Facetten(פ)< der Eck-Spiegelungen" des "D-EL<TA>Spiegel"!
Totalwert 409
Äußerer Wert 409
Athbaschwert 461
Verborgener Wert 516
Voller Wert 925
Pyramidenwert 419
איזו 1-10-7-6
Verb(en), Adjektiv(e): eine, einer, eins, welche, welche?, welcher, welches
Totalwert 24
Äußerer Wert 24
Athbaschwert 590
Verborgener Wert 180 181 186 187 190 196
Voller Wert 204 205 210 211 214 220
Pyramidenwert 54
איזשהו 1-10-7-300-5-6
Verb(en), Adjektiv(e): eine, einer, eins, welche, welcher, welches

Tipp: והשזיא = "irgendeiner"
Totalwert 329
Äußerer Wert 329
Athbaschwert 682
Verborgener Wert 241 242 245 246 247 248 250 251 252 255 256 257 260 261 266
Voller Wert 570 571 574 575 576 577 579 580 581 584 585 586 589 590 595
Pyramidenwert 1000
אשה 1-300-5
Nomen: Dame, Ehefrau, Ehemann, Feueropfer, Frau, Frauen, Frauentum, Frauenzimmer, Gattin, Gefährte, Gefährtin, Jugendliche, Lady, Lebensgefährte, Mädchen, Mutter, Opfer, Partner, Partnerin, Weib, Weibsbild
Verb(en), Adjektiv(e): eine jede

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Frau/ Ehefrau, (das/ ein) Weibchen, (mit Hure): (das/ ein) Hurenweib. jede. eine, (mit Wiederholung) die eine ... die andere, (das/ ein) Opfer/ Brandopfer (von), (als Brandopfer), (die/ eine) Feuerstätte/ Opferstätte (von), (das/ ein) Feuer

Kommentar: (Qere: ASCH~He = "I~HR Feuer")(= DA~S "F~euer-Werk" DeR Frau) (Qere: A-(SIN~H) = "SCHÖPFER LA~MM)")(= "LICHT-SCHÖPFER~+M-M"), "Weib" (Qere: "W~EI~B")(= DeR "aufgespannte~Trümmerhaufen außer-H-AL~B"! Beachte: "Präfix B = in/innen", Suffix B symb.das "polare/außer-H-AL~B")

Tipp: השא = "Frau" symb. die unbewusst verborgene "Göttin des eigenen Intellektes"... "WIR<D weiblich"...

Als symbolische Frau erlebt MANN ein völlig "subjektives", weil "persönlich bezogenes Leben"! Sie kann s-ich, im Gegensatz zum MANN, der seine Erscheinungen "IM-ME(E)R" "völlig neutral beobachtet", ihre "personale Anbindung", d.h. ihre "persönlichen Wertungen" und einseitigen "Bestimmungen" nicht verkneifen.
Nicht vergessen, dass ein MENSCH = םדא männlich und weiblich I<ST...
mit "Frau" ist HIER nicht weiblich im "bio-logischen Sinn" gemeint! Wie im "NUR vorübergehenden Zustand" der "körperlichen Vereinigung" von Mann und Frau, I<ST "das Männliche IM-ME(E)R innen verborgen" und "WIR<D vom Weiblichen UM-hüllt und UM-schlossen"!

השא = "I-HR Feuer"; השא = "SCHÖPFER<LA-MM" (siehe הש!);
Totalwert 306
Äußerer Wert 306
Athbaschwert 492
Verborgener Wert 171 175 180
Voller Wert 477 481 486
Pyramidenwert 608
בודד 2-6-4-4
Nomen: Alleinlage, Einzelhaft, Einzelkämpfer, Junggeselle
Verb(en), Adjektiv(e): abgelegen, abgenabelt, absondern, abtrennen, allein, deprimiert, ein, eine, einsam, einzeln, einzig, einzigartig, entfernen, getrennt, isolieren, isoliert, vereinsamt, zurückgezogen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: abgesondert/ einsam seiend, (der/ ein) abgesondert/ einsam seiend(e(r)). (der/ ein) allein gelassen seiend(e(r))

Tipp: דדב bedeutet u.a. "ALL-EIN, für sICH sein"...
und דדוב bedeutet "einSam(en), einZ>IG, einZ-EL<N" und דדובbedeutet "UP<sondern, ENT<fernen"; "EIN-ZeL-haft"(לצ ןיא = "nicht existierende Schatten") und...
"absondern, abtrennen, allein, deprimiert, einsam, einzeln, einzig, einzigartig, getrennt, isoliert");

"BU<DD-HA" bedeutet:
"IN IHM I<ST die Mutterbrust (seiner selbst ausgedachten) wahrgenommenen Schöpfung"!
(BU = וב bedeutet "IN IHM"; DD = דד bedeutet "Mutterbrust & Brust-W-ARZ<HE";
HA = אה bedeutet "dies"(= lat. "Tag") und "wahrgenommene Schöpfung";

"J<HWH" = הוהי bedeutet bekanntlich:
"ER I<ST seiend, Gegenwart... und sein eigenes UN-Glück"!

"AL<LA-H" bedeutet:
"Gott I<ST seine eigene Licht-Schöpfung wahrnehmen";

Totalwert 16
Äußerer Wert 16
Athbaschwert 580
Verborgener Wert 1276 1277 1286
Voller Wert 1292 1293 1302
Pyramidenwert 38
בקע 2-100-70
Nomen: Abbruch, Abstand, Bruch, ein halber Schäkäl, Einbruch, Einriss, Entzweiung, Halbschekel, Hernia, Hernie, Hodenbruch, Leistenbruch, Lücke, Pause, Riß, Riss, Schrunde, Senke, Spalt, Spalte, Spaltung, Unstimmigkeit, Vertragsbruch
Verb(en), Adjektiv(e): aufbrechen, aufschlitzen, ausbrüten, aushauen, durchbrechen, eindringen, eine Bresche schlagen, hervorbrechen, in Stücke reissen, spalten, teilen

Zusätzliche Übersetzung: spalten, durchbrechen; Riß, Einbruch, Senke (Geogr.)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) spaltete/ spaltet/ trennte/ sprengte/ öffnete. (er/ es) brach auf/ hervor. (er/ es) zerriß, (er/ es) schlitzte auf. (er/ es) ließ entspringen/ ausbrechen. (die/ eine) Hälfte, (das/ ein) Gespaltene(s). (der/ ein) halbe(r) Schekel

Kommentar: (Qere: B~QE = (ein) "polarer affiner~AuGeN~Blick" = "IM+/- affinen~AuGeN~Blick") "Riß/Spalte/Senke/Einbruch" (Qere: "EIN-B-RUCH") (= die Wellen-TäL~ER auf DeR Oberfläche von ALHIM) "spalten/durchbrechen"

Tipp: עקב = (ein) "polarer affiner~AuGeN~Blick" = "IM+/- affinen~AuGeN~Blick") "Riß/Spalte/Senke/Einbruch" (Qere: "EIN-B-RUCH") (= die Wellen-TäL~ER auf DeR Oberfläche von םיהלא), "spalten/durchbrechen"; hif. עיקבה = "durchbrechen"
Totalwert 172
Äußerer Wert 172
Athbaschwert 311
Verborgener Wert 556
Voller Wert 728
Pyramidenwert 276
גלם 3-30-40
Nomen: Embryo, Golem, Puppe, Puppe eines Insekts, Raupe, Rohstoff, ungeschlachteter Mensch, Ungestaltetes
Verb(en), Adjektiv(e): eine Form verleihen, einhüllen, Form verleihen, gestalten, grob, lebend, roh, unbehandelt, ungekocht, verkörpern, zusammenwickeln

Kommentar: (Qere: G~LM = "GEIST+/- (eine) (physik.) Licht Gestaltwerdung")(= x m! Beachte: (GEIST=LICHT=)"ENERGIE = L(icht) x M(asse)" = "E = " x m ! "G~LM" SIN~D die "GEIST+/- Licht~Masse-Schatten-Projektionen" DeR ausgedachten MATRIX-Traumwelt! Beachte: lat. masse = "K-Lumpen/zusammen-Ge~KN-ET-ER T~EI-G" - griech. maza = "B-ROT~T-EI~G"!), (ein) "GoLeM"(= ein "MeCH-ANI-SCHeR") "geistloser Mensch/IN~Sekten-Puppe/Raupe/Rohstoff/Ungestaltetes ", "einhüllen", "gestalten", "verkörpern/eine Form verleihen"

Tipp: םלג = "GEIST+/- (eine physik.) Licht Gestaltwerdung"(= c2 x m!) Beachte: (GEIST=LICHT=)"ENERGIE = L(icht) x M(asse)" = "E = c2 x m!"םל>ג SIN<D die "GEIST+/- Licht~Masse-Schatten-Projektionen" DeR ausgedachten MATRIX-Traumwelt! Beachte: lat. masse = "K-Lumpen/zusammen-Ge<KN-ET-ER T~EI-G" - griech. maza = "B-ROT<T-EI>G"!), (ein) "GoLeM"(= ein "MeCH-ANI-SCHeR") "geistloser Mensch/IN<Sekten-Puppe/Raupe/Rohstoff/Ungestaltetes", "einhüllen", "gestalten", "verkörpern/eine Form verleihen";

Fakt I<ST:
Die von einem bewussten Geist<ausgedachten BUCH<Charaktere = Menschen...
haben "keine eigenen Gefühle", einzig "der Geist", der sICH<diese GoLeM ausdenkt...
kann SELBST<denken und etwas fühlen!

Totalwert 633
Äußerer Wert 73
Athbaschwert 230
Verborgener Wert 154
Voller Wert 227
Pyramidenwert 109
גרס 3-200-60
Verb(en), Adjektiv(e): eine Lesart festlegen, eine Leseart festsetzen, für richtig halten, kauen, meinen, zermalmen, zermürben

Kommentar: kauen/zermalmen, meinen/für richtig halten/eine Leseart festsetzen

Tipp: GRaS = סרג bedeutet: "meinen, ETwas für richtig halten (= an ETwas einseitig-bestimmtes glauben)"...
und deshalb bedeutet סרג auch: "eine (einseitige) Leseart festsetzen"...
und (für lange Zeit auf bzw. an diesem ETwas herum-)"kauen"...
d.h. wer ständig mit seinen "שונא-Kiefern" auf seine eigenen "IN SICH SELBST<logisch verwirklichten Glaubens-Lügen" "herumkaut"...
"WIR<D>JETZT = IMME(E)R<auch "selbst bestimmt" ins eigene GRaS beißen"!

סרג = "kauen, zermalmen, zerbrechen, zerstoßen"
Totalwert 263
Äußerer Wert 263
Athbaschwert 211
Verborgener Wert 428
Voller Wert 691
Pyramidenwert 469
גשר 3-300-200
Nomen: Bridge, Brücke, Brückengleichrichter, Kommandobrücke, Steg
Verb(en), Adjektiv(e): eine Brücke bauen, überbrücken

Tipp: רש~ג = "GEIST+/- log~ISCH~E Rationalität"(siehe רש!); רשג = "Brücke", "Brücke bauen"; pi. "überbrücken"
Totalwert 503
Äußerer Wert 503
Athbaschwert 205
Verborgener Wert 440
Voller Wert 943
Pyramidenwert 809
דגל 4-3-30
Nomen: Abhängiger, Abzeichen, Anhänger, Banner, Bannerschar, Fähnchen, Fahne, Fahnenträger, Fähnlein, Feldzeichen, Flag, Flagge, Fliese, Format, Kennzeichen, Maßeinheit, Norm, Schlagzeile, Signalflagge, Spruchband, Stammesabteilung, Standard, Stander, Transparent, Wimpel, Wunder, zum Ziel
Verb(en), Adjektiv(e): beflaggen, eine Fahne hissen, flaggen, sichtbar, zum Ideal wählen, zum Ziel bzw. zum Ideal wählen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Feldzeichen/ Panier/ Banner/ Zeichen/ Signal (von)

Kommentar: flaggen, zum Ziel/Ideal wählen, Fahnenträger

Tipp: לגד = "Fahne, Flagge"; "Fahnenträger"; "A<B-Zeichen" (Einheit) Mil.; "flaggen"; "zum ZI-EL<I-deal>W<Erden"; pi."Fahne hissen"; hif. ליגדה = "mit Fahnen schmücken"; לג~ד = (eine) "geöffnete (WA~HR-nehmungs- und Gedanken-)Welle und ST-ein Haufe" (siehe לג!)
Totalwert 37
Äußerer Wert 37
Athbaschwert 320
Verborgener Wert 544
Voller Wert 581
Pyramidenwert 48
דד 4-4
Nomen: Auslaufrohr, Brust, Brustwarze, Busen, eine Liebe, Euter, Freund, Geliebte, Geliebter, Griff, Klümpchen, Knauf, Knopf, Knoten, Liebe, Mutterbrust, Onkel, Querrippe, Sauger, Schnabel, Titte, Verwandter, Vetter, Warze, weibliche Brust, Zitze

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Geliebte(r)/ Freund/ Verwandte(r)/ Oheim/ Vetter (von), (die/ eine) Liebe (von)

Kommentar: (Qere: D~D = "GESCHLOSSEN+/- geöffnet") "Brustwarze/Mutterbrust" (Qere: "Brust-W~ARZ-E" / "MUT~TER-BR=UST")

Tipp: ד(ו)ד = "Geliebter, Freund, Verwandter"(= דוד = "DaViD"), aber auch "Mutterbrust, Brustwarze" und symbolisiert "die Zeit der LIEBE"; דד = "+D~-D"(= "Wellen-B~ER~G +~- Wellen-TaL")
Totalwert 8
Äußerer Wert 8
Athbaschwert 200
Verborgener Wert 860
Voller Wert 868
Pyramidenwert 12
הפילה 5-80-10-30-5
Verb(en), Adjektiv(e): eine Fehlgeburt haben

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (sie) ließ fallen/ umkommen/ hinlegen/ einsinken/ ausfallen. (sie) brachte zu Fall, (sie) fällte/ warf/ tötete/ stürzte/ verteilte. (sie) machte/ warf/ riß nieder, (sie) warf das Los
Totalwert 130
Äußerer Wert 130
Athbaschwert 246
Verborgener Wert 55 59 61 63 64 65 68 69 70 73 74 79
Voller Wert 185 189 191 193 194 195 198 199 200 203 204 209
Pyramidenwert 440
הקריח 5-100-200-10-8
Verb(en), Adjektiv(e): eine Glatze bekommen, kahl werden
Totalwert 323
Äußerer Wert 323
Athbaschwert 197
Verborgener Wert 801 805 807 810 811 816
Voller Wert 1124 1128 1130 1133 1134 1139
Pyramidenwert 1053
התערב 5-400-70-200-2
Nomen: Zwischenfrage
Verb(en), Adjektiv(e): eine Wette eingehen, einmischen, sich einmischen, wetten, zwischengeschaltet

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: schließ eine Wette ab (du)!, tritt in Wettstreit (du)!, laß dich ein mit!

Tipp: hit. ברעתה = "wetten", "eine Wette eingehen"; "sich einmischen" (siehe ברע!)
Totalwert 677
Äußerer Wert 677
Athbaschwert 401
Verborgener Wert 787 791 796
Voller Wert 1464 1468 1473
Pyramidenwert 2237
חד 8-4
Nomen: Einer, eins, Eins, Einziger, Schwert, Spitze
Verb(en), Adjektiv(e): akut, ausgesucht, beißend, deutlich, dünn, durchdringend, ein, ein-, eine, eines, einschneidend, ergründend, fein, genau, gerichtet, geschärft, geschliffen, gespitzt, hervorragend, ostentativ, präzise, Rätsel aufgeben, scharf, scharfsinnig, schneidend, schreiend, schrill, spitz, stechend

Zusätzliche Übersetzung: spitz, scharf; eins Num., meist in Zssgn (ein-); Spitze

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: eins, einer, (der/ ein) erste(r)

Kommentar: (Qere: CHD = "KOLLEKTIV-GESCHLOSSEN+/- kollektive~Öffnung"), "Spitze", "spitz/scharf", "ein Rätsel sein/aufgeben" (= CHUD)

Tipp: דח = "KOLLEKTIV-GESCHLOSSEN+/- kollektive~Öffnung";

דח = "Spitze" und דוח bedeutet auch das "AUP-GeBeN<von Rätseln"

Die "Spitze" eines "D-REI-Eck's" schreibt sich דקדק, was auch "Scheit-EL" und "SCHäD-EL" bedeutet, denke dabei an ידש לא ינא und an שאר! Übrigens bedeutet הדק = "sICH V-ER<Beugen"! Na so ein göttLICHT-ER Zufall!

"spitz" Adj. "SCHM-AL<zusammenlaufend und in einem scharfen, stechenden>PUNKT ENDEND" daher auch "EINER, EINS = KOLLEKTIV-GESCHLOSSEN";
Totalwert 12
Äußerer Wert 12
Athbaschwert 160
Verborgener Wert 830
Voller Wert 842
Pyramidenwert 20
חוה 8-6-5
Nomen: Abend, Bauernhof, Behausung, Eva, Farm, Gehöft, Vorabend, Zeltdorf, Zeltlager
Verb(en), Adjektiv(e): anzeigen, ausdrücken, aussagen, aussprechen, ein Erlebnis haben, eine Nachricht geben, erleben, melden, verkünden

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Eva. (aussagen: aussprechen: anzeigen: verkündigen: informieren: ankündigen), (das/ ein) Dorf/ Zeltdorf. (der/ ein) Zelt, (die/ eine) Behausung

Kommentar: (Qere: CH~WA = (eine) "Kollektiv~aufgespannte WA~HR-nehmung")(= ETwas)"ER~LeBeN/ein ER~LeB-NIS HaBeN" (= ETwas sprachlich)"ausdrücken/aussprechen", "F-ARM/Gehöft", "Gutachten/Begutachten/Expertise", "zeigen/verstehen/verkünden/bekanntgeben", "jem. in Kenntnis setzen", "sich tief beugen/verneigen"

Tipp: הו-ח = (eine) "Kollektiv~aufgespannte WA~HR-nehmung"(= ETwas)"ER<LeBeN/ein ER<LeB-NIS HaBeN" (= ETwas sprachlich)"ausdrücken/aussprechen", "Z-EL<T-Dorf/F-ARM/Gehöft", "Gutachten/Begutachten/Expertise", "zeigen/verstehen/verkünden/bekanntgeben", "jem. in Kenntnis setzen", "sich tief beugen/verneigen";

הוח I<ST auch der Name unserer BI<BL-ISCHeN "EVA"!
Du benötigst Deine unbewusste "EVA", denn ohne SIE...
GI<BT es kein persönliches Leben "IN Dir MENSCH" = ADAM!(siehe םדא);

-> 20 Und der MENSCH G-AB seinem<Weibe den Namen Eva,
denn SIE war die MUT-TER "AL<le-R Lebendigen"!
("AL<LE lebendigen ER<Scheinungen", die IN Dir IN<Erscheinung treten, SIN<D...
"Deine eigenen<log~ISCH ausgedachten Gedankenwellen"!)
(1 Mose 3:20 EL<B)

hif. הוחה = "zeigen" (Qere: "Z=eigen")
Totalwert 19
Äußerer Wert 19
Athbaschwert 230
Verborgener Wert 407 408 411 412 416 417 421 426
Voller Wert 426 427 430 431 435 436 440 445
Pyramidenwert 41
חיץ 8-10-90
Nomen: Absperrung, Abtrennung, Barriere, Prellbock, Scheidewand, Speicher, Sperre, Trennwand, Wand
Verb(en), Adjektiv(e): durch eine Scheidewand trennen, durch Scheidewand trennen, extrapolieren

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Wand/ Scheidewand/ Mauer

Kommentar: "extrapolieren", "DUR-CH eine Scheidewand trennen" (= H-AL+/-B~außen)

Tipp: ץ~יח = "LeBeN gebären"(siehe יח!); ץיח = "Trennwand"; "extra~polieren"(= "außer-H-AL<B glänzend machen" = ein "log~ISCH~ES hochrechnen"); pi. "DUR-CH eine Scheidewand trennen" (= "H-AL+/-B~außen")
Totalwert 918
Äußerer Wert 108
Athbaschwert 105
Verborgener Wert 418 424
Voller Wert 526 532
Pyramidenwert 134
חמה 8-40-5
Nomen: Anfall, Ärger, Aufruhr, eine Heisse, Erregung, Furore, Gift, Glut, Grimm, Himmelskörper, Hitze, Hitzköpfigkeit, ihre Brunst, Leidenschaft, Raserei, Schwiegermutter, Sonne, Sonnenglut, Stern, Toben, Wahnsinn, Wut, Zorn

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Mauer/ Ringmauer. (der/ ein) Schutz/ Wall. (die/ eine) Hitze/ Sonne/ Sonnenscheibe/ Glut/ Butter. (der/ ein) Zorn/ Grimm/ Gift

Kommentar: (Qere: CHM~H = (eine) "kollektiv gestaltgewordene WA~HR-nehmung")(= das Produkt jeder "engstirnigen intoleranten Glaubensgemeinschaft")

Tipp: המח = "Sonne, Sonnenscheibe, GLuT, Z-OR-N, Grimm"...

Ein "Stern" I<ST eine "Sonne"(= שמש bedeutet auch "Hausdiener" "sun = son"), die mit "ihrem eigenen Licht" bewusst ihren eigenen "W-EL< Traum erleuchtet"! Du Geistesfunken bist so eine "kleine Sohne", d.h. einer von JCH UPs "Hausdienern"!

Dagegen I<ST die von Dir Geistesfunken JETZT " ausgedachte Sonne" = המח NuR eine "geistlose Sonne", die mit ihrem "von Dir kleinen Sohne" ausgedachten "Licht", NuR Dein selbst-logisch ausgedachtes (UM dICH SELBST) "herum rasendes" und "an-GeB-Licht" "DA draußen seiendes" "materialistisch-raumzeitliches Sonnensystem" beleuchtet, darum bedeutet המח auch "Raserei, Hitzköpfigkeit, Zorn und Wut"!

ה-מח = "IHRE Wärme" (siehe םח!);
Totalwert 53
Äußerer Wert 53
Athbaschwert 160
Verborgener Wert 441 445 450
Voller Wert 494 498 503
Pyramidenwert 109
חסה 8-60-5
Nomen: Ackersalat, Blattsalat, Kopfsalat, Salat, Salatgemüse, Salatkopf, Zufluchtsuchen
Verb(en), Adjektiv(e): bergen, eine Zuflucht suchen, einen Schutz suchen, Geheimhaltung sichern, hoffen, Schutz suchen

Zusätzliche Übersetzung: Schutz suchen; Kopfsalat (Lactuca) Bot.

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: nach Hos. (sie) tat Leid, (sie) verschonte, (sie) hatte Mitleid, (er/ es) suchte Zuflucht/ Schutz, (er/ es) vertraute, (er/ es) flüchtete/ barg/ verbarg/ schirmte sich, (er/ es) nahm Zuflucht

Kommentar: "Kopfsalat" (Qere: "KOPF+/- SaLaT")

Tipp: הסח = "Ge-HeIM+/- H~alt-UNG", "Zuflucht suchen, Sicherheit suchen/Schutz finden"(IN GOTT); "Kopfsalat" (Lactuca) Bot.;

Beachte:
Solange "ein MATRIX-Mensch" glaubt,
er würde "von Geld" am Leben erhalten,
"glaubt er nicht wirk-L-JCH an seinen Schöpfer"!

Ein Mensch, "der nicht an GOTT glaubt",
bekommt zwangsläufig von םיהלא/86/UP...
auch keine Sicherheit und kein ewiges Leben geschenkt!

Totalwert 73
Äußerer Wert 73
Athbaschwert 158
Verborgener Wert 449 453 458
Voller Wert 522 526 531
Pyramidenwert 149
חפן 8-80-50
Nomen: Faust, Handvoll, hohle Hand
Verb(en), Adjektiv(e): eine Handvoll nehmen, mit der Hand umfassen, schalenförmig, verzagen

Zusätzliche Übersetzung: mit der Hand umfassen

Kommentar: Handvoll/hohle hand

Tipp: ןפח = "Handvoll", "hohle Hand" (ןפוח), "eine Hand voll nehmen"; "mit der Hand umfassen"; ןפ~ח = (ein) "Kollektiver~ Aspekt";
Totalwert 788
Äußerer Wert 138
Athbaschwert 75
Verborgener Wert 461
Voller Wert 599
Pyramidenwert 234
חפץ 8-80-90
Nomen: Angelegenheit, Anliegen, Artefakt, Artikel, Bedarfsartikel, Bitte, das Begehrte, das Gewünschte, Ding, Dummheit, Einzelgegenstand, Freude, Gefallen, Gegenstand, Gerät, Interesse, Leidenschaft, Objekt, Paragraph, Sache, Sorge, Thema, Verlangen, Ware, Wille, Wunsch, Wünsche, Ziel
Verb(en), Adjektiv(e): eine Lust haben, es beliebt, Gefallen haben, Gefallen haben an, gefällig, gern haben, willig, wollen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) hatte/ hat/ fand Gefallen, (es) wird Gefallen haben, (er/ es) wollte/ wünschte/ begehrte. Gefallen findend/ habend. willig, geneigt, wollend, zugetan, (der/ ein) Gefallen/ Wohlgefallen/ Wunsch/ Plan. (das/ ein) Belieben/ Vergnügen/ Begehren/ Geschäft/ Wollen/ Ziel. (die/ eine) Angelegenheit/ Sorge/ Herzensangelegenheit

Kommentar: (= persönliche) "Interesse" (Qere: "IN+/-TeR-esse")(= esse = E(SIN)H )

Tipp: ץפח = (persönliche) "IN<TeR~esse, Ge<fallen finden, Wille, Wunsch"; SI-EHE auch: ףח und ץפ!

"IN<TeR~esse" = "AUPmerksame geistige<Teilnahme"; "inter-" = ןיב!

Letzten Endes WIR<D auf Deinem Bewusstsein-Monitor "IMME(E)R<NUR DA<S er-scheinen",
was Du DUR-CH Dein eigenes "+/- Inter-esse"(d.h. Dein "ICH will! und ICH will nicht!")
"IN Dir SELBST<er-weckst und AM LeBeN zu erhalten oder zu vernichten versuchst"!

AL<le-S was "ICH will! und ICH nicht will!" wird sich auf Deinem Bewusstsein-Monitor
solange "wiederholen"(= הנש) bis Du END-LICHT gelernt hast...
"nicht NUR das von TIER selbst-bestimmte Gute" sondern auch "AL<le-S SCHL-echte zu LIEBEN"!

Totalwert 988
Äußerer Wert 178
Athbaschwert 71
Verborgener Wert 419
Voller Wert 597
Pyramidenwert 274
חרג 8-200-3
Verb(en), Adjektiv(e): aus dem Rahmen fallen, eine Ausnahme machen, herausbrechen, künstlich, zittern

Kommentar: herausbrechen

Tipp: גרח = "ER+/- zittern"; "ER+/- BE~BeN"; "herausragen"
Totalwert 211
Äußerer Wert 211
Athbaschwert 263
Verborgener Wert 780
Voller Wert 991
Pyramidenwert 427
יחיד 10-8-10-4
Nomen: Einzahl, Einzelner, Einzelzimmer, Individuum, Junggeselle, Junggesellen, Pflugsohle, Räumung, Singular, Singulärwert, Singulärwertzerlegung, Sohle
Verb(en), Adjektiv(e): abgenabelt, allein, ein, eine, einsam, einzeln, einzig, einzigartig, einzige, getrennt, isoliert, verlassen, zurückgezogen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: einzig, einzig geliebt, vereinzelt, einsam, verlassen, (der/ ein) einzige(r)/ einsame(r)

Tipp: ד~יח~י "GOTT+/- (eine) lebendige Öffnung" = "EIN<ZeL-NeR"; "IN<divi>DU<UM"; SI-EHE די~חי! Beachte: הד~יח = (eine) "lebendig geöffnete WA~HR-nehmung" = "Rätsel/Rätselfragen";

דוחי = "Alleinsein, Besonderheit, Bestimmung, Einzigartigkeit";
"EWIG zu SEIN - ist UP JETZT Deine Bestimmung"!

Totalwert 32
Äußerer Wert 32
Athbaschwert 240
Verborgener Wert 838 844 850
Voller Wert 870 876 882
Pyramidenwert 88
יחידי 10-8-10-4-10
Nomen: Junggeselle
Verb(en), Adjektiv(e): allein, alleinig, ein, eine, einzeln, einzig, einzigartig, einzige, getrennt

Tipp: ידיחי = "ALL-AIN" (Adv.); "ALL-EINIG", "AIN-Z-IG" (Adj.)
Totalwert 42
Äußerer Wert 42
Athbaschwert 280
Verborgener Wert 842 848 854 860
Voller Wert 884 890 896 902
Pyramidenwert 130
ירא 10-200-1
Verb(en), Adjektiv(e): ängstlich, bedrohend, ehrfürchtig, eine Ehrfurcht empfinden, einschüchtern, er nimmt wahr, er wird wahrgenommen, erschauern, furchtbar, fürchten, fürchtenswert, furchterregend, furchtsam, gottesfürchtig, scheu, schrecklich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu fürchten, (er/ es) fürchtete/ fürchtet (sich), (er/ es) scheuchte sich, (er/ es) hatte Angst/ Ehrfurcht, (er/ es) war ehrfürchtig, fürchtend, (der/ ein) fürchtend(e(r)). fürchte (du)!, (der) fürchtend, furchtsam, (der/ ein) furchsame(r). (jare elohim: gottesfürchtig). Angst/ Ehrfurcht/ Scheu habend, (er/ es) sehe (an/ ein). (er/ es) wird/ möge sehen, (er/ es) nehme wahr, (er/ es) besehe/ betrachte/ ersehe/ erkenne/ erfahre/ erlebe/ verstehe. (er/ es) wähle/ kundschafte aus. (er/ es) ersehe sich, (er/ es) finde heraus, (er/ es) erscheine, (er/ es) zeige/ offenbare sich, (er/ es) sei sichtbar, (er/ es) werde gesehen, (er/ es) wird/ (soll) gesehen werden, (er/ es) lasse sich sehen

Kommentar: (Qere: I~RA = "ER WIR~D rational schöpfer~ISCH", IRA = "E~HR-FUR-CHT = RE~SP-Eck-T")(= lies: "re-specto/specularis" = eine Spiegelung Deines "MOM~EN-TA-NeN" API = Charakters!)

Tipp: ארי = "ER WIR<D rational~schöpfer-ISCH","ängstlich, furchtsam" = "EHR-FURCHT" = "Respekt"(= lies: "re-specto/specularis"); ("speculum" = "Spiegel"; "specto" = "hinein sehen, schauen, blicken"; "specus" = "Tiefe, Höhle, GroTTe")

Wichtig:
"speculum" = "Spiegel", "specus" = "Ver-tiefung, Hohle, Grotte" = הבקנ = "weiblich"!
AL<le meine "Wahr-nehmungen" stellen immer nur "Per-spec-Tiefen" und "Spekulationen", d.h. "Spiegel-Lungen"(האר) meines eigenen Glaubens dar!

האר = (eine) "rationale Schöpfung WA~HR-nehmen"; "Sehen"; "Lunge" (= Beachte: "Vorstel-LUNGEN/Spiegel-LUNGEN/Darstel-LUNGEN" SIN<D "Sehvorgänge");
Totalwert 211
Äußerer Wert 211
Athbaschwert 443
Verborgener Wert 424 430
Voller Wert 635 641
Pyramidenwert 431
כרטס 20-200-9-60
Verb(en), Adjektiv(e): eine Kartothek anlegen

Tipp: pi. סטרכ = "aufnehmen in eine Kartei"; "abstempeln"
Totalwert 289
Äußerer Wert 289
Athbaschwert 91
Verborgener Wert 838
Voller Wert 1127
Pyramidenwert 758
לעז 30-70-7
Nomen: Fremdsprache, Rufschädigung, Schmähschrift, üble Nachrede, Verleumdung
Verb(en), Adjektiv(e): eine fremde, eine fremde Sprache sprechen, Sprache sprechen, Übles nachreden, verleumden

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: eine seltsame Sprache sprechend, (der/ ein) eine seltsame Sprache sprechend(e(r)). stammelnd. zu/ (für/...) (d~/ ein~) Ziege/ Kraft/ Macht/ Zuflucht/ Stärke/ Gewalt/ Festigkeit/ Machterweisung/ Lobpreis

Kommentar: Fremdsprache, Verleumdung/üble Nachrede, verleumden

Tipp: LES = זעל = "Fremdsprache" und weil "fremde Sprachen" (vor allem meine "VATER-Sprache"!!!)
von Recht-Haber-ISCHeN(= ןשי) Menschen oft "NuR MISS-Verstanden"
oder "GaR völlig falsch inter-pre-TIER<T werden",
hat זעל auch noch eine anderen Bedeutung, "NäM-L-ICH":
"Verleumdung und üblen Nachrede"!)

AL<LES ist meiner LIEBE entsprungen...
AL<LES ist "geistiges LICHT und KL<ANG"...
(LES = זעל bedeutet: "Verleumdung, üble Nachrede" und "eine unbekannte Sprache = Fremdsprache"...
d.h. was normale Menschen nicht verstehen wird von ihnen kritisch betrachtet und oft verleumdet!)

EIN "AUP<gewecktes>Gotteskind" muss SICH SELBST
mit der "geheimnisvolle geistige Tiefe der WORTE"...
jeder "NoCH<so fremd erscheinen-DeN Sprache" beschäftigen,
wenn ES "WIRK-LICHT AL<LES>VERSTEHEN WILL"!

Totalwert 107
Äußerer Wert 107
Athbaschwert 97
Verborgener Wert 164
Voller Wert 271
Pyramidenwert 237
מועקה 40-6-70-100-5
Nomen: Alpdruck, Belastung, Bürde, eine quälende Last, Gefahr, Geist, Inkubus, Kummer, Ladung, Langeweile, Langsamkeit, Last, Niedergeschlagenheit, Not, quälende Last, Schwere, Teufel, Tonnage, Tragfähigkeit

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Last/ Klemme

Tipp: הקעומ = "quälende Last"
Totalwert 221
Äußerer Wert 221
Athbaschwert 191
Verborgener Wert 193 194 197 198 202 203 207 212
Voller Wert 414 415 418 419 423 424 428 433
Pyramidenwert 639
מחלצה 40-8-30-90-5
Nomen: eine Befreiende, eine Befreite, Festkleid

Tipp: הצלחמ = "Festkleid"
Totalwert 173
Äußerer Wert 173
Athbaschwert 185
Verborgener Wert 499 503 508
Voller Wert 672 676 681
Pyramidenwert 507
מיליון 40-10-30-10-6-50
Nomen: eine Million, Million

Tipp: ןוילימ = "Million"
Totalwert 796
Äußerer Wert 146
Athbaschwert 199
Verborgener Wert 154 155 160 161 164 166 167 170 176
Voller Wert 300 301 306 307 310 312 313 316 322
Pyramidenwert 502
מילירד 40-10-30-10-200-4
Nomen: eine Milliarde, Milliarde

Tipp: דרילימ = "Milliarde" (דראילימ)
Totalwert 294
Äußerer Wert 294
Athbaschwert 213
Verborgener Wert 832 838 844
Voller Wert 1126 1132 1138
Pyramidenwert 844
מלכד 40-30-20-4
Verb(en), Adjektiv(e): eine Falle stellen, mit Sprengstoff versehen, vereint, verminen, zusammengeschlossen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: von/ (aus/ vor/...) (d~/ ein~) Schlinge/ Falle. mehr als (der/ ein) einnehmend(e(r))/ herausnehmend(e(r))/ gefangennehmend(e(r))/ fangend(e(r))/ abfangend(e(r))/ belagernd(e(r))/ besetztend(e(r))/ erobernd(e(r))

Tipp: דכלמ = "vereint", "zusammengeschlossen" (דכול); "vereinigend"; pi. "eine Falle stellen", "mit Sprengstoff versehen", "verminen"
Totalwert 94
Äußerer Wert 94
Athbaschwert 160
Verborgener Wert 594
Voller Wert 688
Pyramidenwert 294
מעין 40-70-10-50
Nomen: eine Art, Eingeweide, gleichseitiges Parallelogramm, innigster Wunsch, Kloster, Quelle, Rhombus, Schein-, Streben
Verb(en), Adjektiv(e): abgewogen, ähnlich wie, ausgeglichen, gleich, gleichsam, so, so etwas wie, wie

Zusätzliche Übersetzung: Quelle; Streben, innigster Wunsch; Rhombus, gleichseitiges Parallelogramm; abgewogen, ausgeglichen; eine Art, so etwas wie, gleichsam, Schein-; ähnlich wie, eine Art ...

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: von/ (ab/...) En (Gedi). (der/ ein) Quellort/ Brunnen (von), (die/ eine) Quelle (von), von/ (aus/...) (d~/ ein~) Auge/ Aussehen/ Quelle (von)

Kommentar: (Qere: MEIN = "M~EIN" = "von (DeR) Quelle", "vom Auge") "Rhombus/gleichseitiges Parallelogramm", "abgewogen/ausgeglichen", "eine Art/so etwas wie/gleichsam/Schein-"

Tipp: ןיעמ = "AIN Ge<W-EI-DE", "KL<O>STeR"; "QUELLE"; ןיעמ = "M~EIN" = "von (DeR) Quelle", "vom Auge"(siehe ויע!; "Rhombus", "gleichseitiges Parallelogramm" (ןיועמ); "abgewogen", "ausgeglichen" (ןיועמ); "eine Art", "so etwas wie", "gleichsam" (Qere: "G<le-ich-SaM") "Schein-"
Totalwert 820
Äußerer Wert 170
Athbaschwert 66
Verborgener Wert 160 166
Voller Wert 330 336
Pyramidenwert 440
נאם 50-1-40
Nomen: Ausspruch
Verb(en), Adjektiv(e): eine Rede halten, öffentlich kundtun, öffentlich reden, reden, sagen, sprechen

Zusätzliche Übersetzung: eine Rede halten, reden (öffentlich)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Spruch/ Ausspruch (von), (das/ ein) Raunen (von), (die/ eine) Rede/ Deklaration/ Entscheidung (von)

Kommentar: "eine Rede halten" = (Qere: NA~(M) = "(IHRE)~existierende (Sprach-)Schöpfung")(= NA = "roh/unreif/nicht GaR gekocht")

Tipp: םאנ = "SP-RuCH, Aus-SP-RuCH, eine Rede halten, Deklaration"

םאנ bedeutet "WIR W<Erden zu (א)Schöpfungen des>(ם)MEERES"
"EM" = םא = "MUT<TeR/Logik" = "persönliches Programm", das auf seinem "Bewusstseis-B-ILD<SCHI-RM"...(דלי-ב = "IM Kind I<ST ein מר-יש", d.h. ein "AUP<gerichtetes Geschenk"! von JCHUP für I<HN ZUR "geistigen<AN-SCHau-UN-G" "DaR-gereicht" WIR<D!

םאנ = "IHRE<existierende (Sprach-) Schöpfung"; םאנ symbolisiert auch "WIR Geistesfunken + MUT<TeR/Logik = persönliches Programm" (siehe םא!)
Totalwert 651
Äußerer Wert 91
Athbaschwert 419
Verborgener Wert 206
Voller Wert 297
Pyramidenwert 192
נפרד 50-80-200-4
Nomen: Junggeselle, Sonder-
Verb(en), Adjektiv(e): abgesondert, alleine, anders, ein, eine, einige, einzeln, einzig, einzigartig, erkennbar, gesondert, geteilt, getrennt, jeweilig, klar, mehrere, separat, separieren, sich absondern, sich scheiden lassen, sich trennen, sich verabschieden, trennen, unterschieden, untrennbar

Zusätzliche Übersetzung: sich trennen, sich absondern, sich verabschieden, sich scheiden lassen; getrennt, abgesondert, absolute Form des Hauptworts (nicht Status constructus) Gr., Sonder-

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) trennte (sich), (er/ es) war/ wurde getrennt, (er/ es) sonderte sich ab. (er/ es) war abtrünnig, (er/ es) breitete sich aus. (er/ es) verzweigte sich, (er/ es) zerstreute sich, sich absondernd, abtrünnig seiend, (der/ ein) abtrünnig seiend(e(r))

Kommentar: (Qere: "AB+/- gesondert~getrennt") "Sonder-", (gramm.)"die ABsolute Form des Hauptwortes"(= nicht der "status constructus")

Tipp: דרפנ = "getrennt", "abgesondert"; "absolute Form des Hauptworts" (nicht status constructus) Gr.; "Sonder-"; nif. דרפנ = "sich trennen", "sich absondern", "sich verabschieden"; "sich scheiden lassen" (siehe דרפ!); דרפ~נ = "IM<Perfekt gelesen": "WIR W<ER~DeN (ETwas) separieren/zerlegen/absondern" (siehe דרפ!)
Totalwert 334
Äußerer Wert 334
Athbaschwert 118
Verborgener Wert 801
Voller Wert 1135
Pyramidenwert 844
נקמה 50-100-40-5
Nomen: Rache, Racheakt, Rachegefühl, Rachgier, Retourkutsche, Revanche, Strafe, Vergeltung
Verb(en), Adjektiv(e): eine sich aufrichtende

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Rache/ Rachsucht/ Vergeltung

Kommentar: Rache

Tipp: המקנ = "Rache"(für etwas Rache nehmen); SI-EHE auch: םקנ!
Totalwert 195
Äußerer Wert 195
Athbaschwert 113
Verborgener Wert 183 187 192
Voller Wert 378 382 387
Pyramidenwert 585
נשא 50-300-1
Nomen: Betreiber, Spediteur
Verb(en), Adjektiv(e): anfallen, angreifen, aufheben, betrügen, eine Frau heiraten, erheben, erhoben, ertragen, getragen werden, heben, heiraten, herbeischaffen, hoch, hoch sein, hochheben, leiden, leihen, nehmen, sich erheben, täuschen, tragen, unterstützen, verbrennen, verführen, vergeben, verleihen, wegnehmen, wegtragen, wuchern

Zusätzliche Übersetzung: heben, erheben, aufheben, tragen, ertragen, leiden, (e-e Frau) heiraten; sich erheben, hoch sein, (Frau) geheiratet werden; hoch, erhoben

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (zu) tragen/ ertragen/ heben. auf(zu)heben. (das/ ein) Tragen/ Ertragen/ Heben/ Aufheben, (er/ es) hob/ erhob/ erhebt/ trug/ trägt/ ertrug/ vergab. (er/ es) hob auf/ an. (er/ es) nahm (auf sich), (er/ es) nahm/ nimmt (an/ weg/ Rücksicht). (er/ es) war erhaben/ mächtig, (er/ es) auferlegte, (er/ es) lud/ lädt auf. (er/ es) trug fort, (er/ es) half/ unterstützte/ erhöhte/ erleichterte/ brachte. (er/ es) brachte zum Ansehen, (er/ es) wurde gehoben/ erhoben/ getragen/ weggenommen/ erhöht. (er/ es) erhob sich, hebe/ erhebe/ trage/ ertrage (du)!, tragend, ertragend, hebend, aufhebend, vergebend, forttragend, (der/ ein) vergebend(e(r))/ forttragend(e(r)) (von), (der) tragend/ berücksichtigend. ((der) tragend Geräte): (der/ ein) Waffenträger, gehoben, vergeben, mächtig/ erhaben/ überheblich seiend, (der/ das/ ein) mächtig/ erhaben seiende~. nimm Zählung vor (du) (von)!, (er/ es) lieh (aus/ dar). (er/ es) verlieh gegen Zins, (der/ ein) Geldverleiher/ Wucherer, (wir) tragen (weg), (wir) nehmen weg. (wir) erheben, (wir) werdein/ (wollen) erheben, (def): (sie) erhoben/ erheben. (das/ ein) Vergessen

Kommentar: (Qere: NSCH~A = (die) "exisTIER~EN-DE log~ISCH-E Schöpfung") (ETwas) "verleihen/aus-leihen", (ETwas) "ertragen", (eine Frau) "heiraten"

Tipp: אשנ = (die) "exisTIER~EN-DE log~ISCH-E Schöpfung"; kal. "heben", "erheben", "aufheben"; "tragen"; "ertragen", "leiden"; (eine Frau) "heiraten"; nif. "sich erheben", "hoch sein"; (Frau) "geheiratet W<ER~DeN"; hit. אשנתה = "sich erheben"; "überheblich sein"; hif. אישה = "verheiraten"; "hoch", "erhoben" (Adj.)
Totalwert 351
Äußerer Wert 351
Athbaschwert 411
Verborgener Wert 226
Voller Wert 577
Pyramidenwert 751
עדרי 70-4-200-10
Nomen: Herden, Herden-, wie eine Herde
Verb(en), Adjektiv(e): gesellig

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die) Herden von. (die (PI)) sich einordnend(e(n)) (von) (= in e Heer), (die (PI)) helfend(e(n))/ ordnend(e(n)) (von), (die (PI)) zusammenreihend(e(n)) (von)

Tipp: ירדע = (die) "H~ER~DeN"(siehe רדע!); ירדע = "MEINE+/- AuGeN~Blick-L-ICH geöffnete Rationalität"(siehe דע und רד!); יר~דע = (die) "EWIGE<Wasser~Fülle"(siehe יר!)
Totalwert 284
Äußerer Wert 284
Athbaschwert 150
Verborgener Wert 804 810
Voller Wert 1088 1094
Pyramidenwert 702
עוז 70-6-7
Nomen: Absicht, Begeisterung, Beherztheit, Burg, Ehre, Energie, Festung, Geist, Grabstein, Heftigkeit, Heldenmut, Intensität, Kraft, Laune, Lobpreis, Macht, Mut, Respekt, Ruhm, Schönheit, Seele, Stabilität, Stärke, Steigerung, Stimmung, Tapferkeit, Unerschrockenheit, Vehemenz, Vorderfront, Vorderseite, Vorderteil, Zuflucht
Verb(en), Adjektiv(e): bergen, eine Zuflucht suchen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Zuflucht zu suchen, sich zu verlassen, (die/ eine) Kraft/ Macht/ Zuflucht/ Stärke/ Gewalt/ Festigkeit/ Machterweisung

Tipp: זוע = (eine) "AuGeN~Blick-L-ICH aufgespannte Selektion"; "Asyl", "Zuflucht suchen" (siehe auch זע!)
Totalwert 83
Äußerer Wert 83
Athbaschwert 157
Verborgener Wert 126 127 136
Voller Wert 209 210 219
Pyramidenwert 229
פועה 80-6-70-5
Nomen: eine Blökende

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Pua

Tipp: העופ symb. "(פ)Wissen = (einen) (ו)aufgespannten (ע)AuGeN<Blick (ה)WA-HR-nehmen"; העפ bedeutet "herausreißen, schreien, stöhnen";
Totalwert 161
Äußerer Wert 161
Athbaschwert 183
Verborgener Wert 72 73 76 77 81 82 86 91
Voller Wert 233 234 237 238 242 243 247 252
Pyramidenwert 483
פנוי 80-50-6-10
Nomen: Ersatzteil, Evakuierung, Freiplatz, Junggeselle, Junggesellen, Kasse, Räumung, Unverheiratete
Verb(en), Adjektiv(e): ein, eine, einzeln, erreichbar, frei, freigekommen, freizeitlich, gültig, ledig, leer, leerstehend, nicht beschäftigt, nicht besetzt, offen, reserviert, unbesetzt, unverheiratet, vakant, verfügbar, zusätzlich

Tipp: יונפ = "frei", "leer", "nicht besetzt"; "unverheiratet", "ledig"; "nicht beschäftigt" (Adj.); "Räumung", " EVA-KU(R)ierung" (יוניפ)
Totalwert 146
Äußerer Wert 146
Athbaschwert 135
Verborgener Wert 71 72 77 78 81 87
Voller Wert 217 218 223 224 227 233
Pyramidenwert 492
פתק 80-400-100
Nomen: Anmerkung, Ausrutscher, Banknote, Beachten, Etikette, Herauswerfen, Kenntnis, Kennzeichen, Musiknote, Musikton, Note, Notiz, Schuldverschreibung, Straucheln, Vermerk, Zettel
Verb(en), Adjektiv(e): anmerken, beachten, eine Zettel-Kartei anlegen, eine Zettelkartei anlegen, notieren, vermerken, verzetteln

Tipp: קתפ = "Zettel" (mit Nachricht) (Qere: "Z~ET~TeL"); pi. "verzetteln", "eine Kartei anlegen"
Totalwert 580
Äußerer Wert 580
Athbaschwert 11
Verborgener Wert 97
Voller Wert 677
Pyramidenwert 1140
קמץ 100-40-90
Nomen: Faust, Handvoll, kleine Menge, Prise
Verb(en), Adjektiv(e): eine Prise nehmen, ergreifen, handvoll, haushalten, mit "Kamaz" punktieren, sparen, sparsam sein, zusammenpressen

Zusätzliche Übersetzung: zusammenpressen, (mit 3 Fingern) eine Prise nehmen; sparen, sparsam sein, haushalten; mit Kamaz punktieren (Vokalzeichen a); Handvoll, Prise, kleine Menge

Kommentar: Handvoll/Prise/kleine Menge, zusammenpressen (= mit drei Finger) "eine Prise nehmen", pi. sparen/sparsam sein, "Kamaz" (= Vokalzeichen a)

Tipp: ץמק = "Handvoll", "Prise", "kleine Menge" (ץמוק); "mit "Kamaz" punktieren" (Vokalzeichen a) Gr.; kal. zusammenpressen", (mit drei Finger)"eine Prise nehmen"; pi. "sparen", "sparsam sein", "haushalten"
Totalwert 1040
Äußerer Wert 230
Athbaschwert 19
Verborgener Wert 140
Voller Wert 370
Pyramidenwert 470
רווק 200-6-6-100
Nomen: Junggeselle, Junggesellen, Räumung, Single, Unverheirateter
Verb(en), Adjektiv(e): allein, ehelos, ein, eine, einsam, einzeln, ledig, unbesiedelt, unverheiratet
Totalwert 312
Äußerer Wert 312
Athbaschwert 167
Verborgener Wert 408 409 410 418 419 428
Voller Wert 720 721 722 730 731 740
Pyramidenwert 930
רות 200-6-400
Nomen: eine den Durst Stillende, Erbarmen, Mitleid, Ruth

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Ruth

Kommentar: (Qere: (ADaM = ROT=) R~WT = (eine) "rational aufgespannte~Erscheinung") "Tränkung/Labung/Erquickung"

Tipp: תור = (eine) "rational~ aufgespannte ER<Schein-UNG"; "Tränkung, Labung, Erquickung";

Wenn MANN AL<S Mensch oft "ROT sieht"(= תור)...
dann sieht "MANN IM-ME(E)R<NUR" die "selbst-logisch er-sch-Affen<He"
"rational(= ר) aufgespannte(= ו) Erscheinung(= ת)"
seines eigenen "Rechthaber-ISCHeN" "ROTen ICH" = ח-תור... und das bedeutet:
"kochen, brodelnd, erregt, erzürnt, gereizt, siedend, stürmisch, wild, wütend, zornig"!

Totalwert 606
Äußerer Wert 606
Athbaschwert 84
Verborgener Wert 322 323 332
Voller Wert 928 929 938
Pyramidenwert 1012
רקח 200-100-8
Nomen: Apotheker, Arznei, Salbe, Salbenmischer, Würze
Verb(en), Adjektiv(e): Arzneien bereiten, eine Salbe bereiten, gemischt, gewürzt, mischen, würzen, zerrieben, zubereiten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Würze/ Salbe. Würzig, (der/ ein) Salbenmischer, mischend, würzend. Salbe bereitend

Kommentar: Salbenmischer, Arzneien bereiten

Tipp: חקר = "Arzneien zubereiten"; "Salbenmischer"; "Würze", "Salbe" (die gewürzt ist); (Qere: "S-AL<BE"); "Gewürztes";

חק~ר = "rational~log~ISCH~ER Säugetier-Glauben"(siehe חק!) -> "ausgespuckte logische Schlußfolgerung" am "H-IM<M>EL<S-Gewölbe"(siehe קר und עיקר!
Totalwert 308
Äußerer Wert 308
Athbaschwert 67
Verborgener Wert 796
Voller Wert 1104
Pyramidenwert 808
שכל 300-20-30
Nomen: Beweisführung, Brotlaib, Denken, Einsicht, Empfinden, Fleischstück, Folgerung, Gedächtnis, Gefühl, Gehirn, Gehör, Geist, Gemüt, Grund, Helm, Hirn, Intellekt, Intellektik, Intelligenz, Klugheit, Kopf, Kopfbedeckung, Laib, Schädel, Schutzwehr, Sinn, Totenkopf, Ursache, Vernunft, Verschanzung, Verstand, Wandleuchter, Weisheit, Wille, Witz
Verb(en), Adjektiv(e): den Eltern die Kinder rauben, der Kinder berauben, die gewohnte Ordnung umdrehen, eine Fehlgeburt haben, Erfolg haben, erfolgreich, kinderlos, kinderlos werden, klug, klug handeln, kreuzen der Arme oder der Füße, mißgebähren, seiner Kinder beraubt werden, unfruchtbar, verschränken, verschränken von Füßen oder Händen, verwaisen

Zusätzliche Übersetzung: Erfolg haben, klug handeln; die gewohnte Ordnung umdrehen, (Hände, Füße) verschränken; Verstand; seiner Kinder beraubt werden; den Eltern die Kinder rauben

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) verschränkte/ überkreuzte (= v Füße/ Hände). (er/ es) legte kreuzweise (= v Hände), (er/ es) wurde seiner Kinder beraubt, (der/ ein) Verstand (von), (die/ eine) Einsicht/ Klugheit (von), (er/ es) hatte Erfolg/ Glück. (er/ es) war klug/ einsichtig. (er/ es) handelte klüglich

Kommentar: (Qere: SCH=KL = (göttlicher) "LOGOS (I~ST) AL~LE-S")(= das bedeutet:) "ER~folg HaBeN+/- (unbewusst) K~LUG handeln", (Qere: SCH~KL = (eine limi-TIER~TE) "Logik (ERzeugt) AL~LE-S" = "Verstand")(= nur mit geistlosen "Verstand" denken bedeutet...) "Fehlgeburten verursachen/eine Fehlgeburt haben", pi. "die gewohnte Ordnung umdrehen", "verschränken" (von Gedankengängen/Händen/Füßen), "seiner Kinder beraubt werden"(= die ausgedachten ANSCH)

Tipp: לכש = "Verstand", "Grips", "Weisheit" bibl.; kal. "ER<folg HaBeN+/- (unbewusst) K~LUG handeln"; pi. "die gewohnte Ordnung umdrehen", (Hände, Füße) "verschränken"; hif. ליכשה = "belehren", "aufklären" (Qere: "AUPklären"); "verständnisvoll sein";

לכ~ש bedeutet (eine limi-TIER~TE) "Logik (ERzeugt) AL<LE-S", daher auch "Fehlgeburten verursachen, eine Fehlgeburt haben" und "seiner Kinder beraubt W<Erden"!
Geistreich gelesen bedeutet לכש = göttlicher "LOGOS I<ST AL<le-S", "die gewohnte Ordnung umdrehen" und "ER<folg HaBeN"!

Mein "Verstand" ist die symb. "Mutter" (-> םא!), aus der AL<le von mir logisch-ausgedachten Wahrnehmungen "heraus-geboren W<Erden" und "in deren MATRIX" ICH Embryo-Gott AL<S "Persona"(bedeutet lat. auch "Larve") heranreife!

תולכש = "Narrheit", "Torheit"!
Totalwert 350
Äußerer Wert 350
Athbaschwert 52
Verborgener Wert 184
Voller Wert 534
Pyramidenwert 970
תמר 400-40-200
Nomen: Dattel, Dattelpalme, Datum, Handfläche, Interview, Palme, Treffen
Verb(en), Adjektiv(e): aufsteigen, aufsteigen wie eine Palme bzw. wie Rauch, du verwechselst, sie vertauscht

Zusätzliche Übersetzung: Palme, Dattelpalme (Phoenix) Bot.; Dattel; aufsteigen (wie eine Palme) (Rauch)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Tamar. (Hazezon/ Baal Tamar). (die/ eine) Palme/ Säule (von), (du) seiest widerspenstig, (du) lehnest dich auf. (du) machest/ machst bitter, (du) verbitterst/ klagst, (du) wirst/ (sollst) verbittern, (du) betrübst (dich), (sie) sei widerspenstig, (sie) lehne sich auf. (sie) mache/ macht bitter, (sie) verbittert/ klagt. (sie) betrübt (sich)

Kommentar: (Qere: T~MR = (die) "ER~Schein-UNG (einer) gestaltgewortenen~Rationalität", (IM~Perfekt) = "DU WIR~ST BIT~T-ER") (eine) "Dattelpalme" (Bot. "Phoenix")(= myth. "Phoenix" = CHUL = das "Weltliche") (Qere: "DaT~TeL/P-AL~ME") pi. "aufsteigen"(= wie eine "P-AL~ME"/wie "RaUCH"..."AUP~ST~EIGEN")

Tipp: רמ~ת = "IM<Perfekt gelesen": "Du WIR<ST>BI<T-TeR/betrübt"; "P-AL<ME", "DaT~TeL>P-AL<ME" (Phönix -> siehe auch: לוח!) Bot.; pi. (RaUCH) "AUP<ST~EI~GeN"; hit. רמתה = "sICH<hoch erheben"; ר~מת = "VOLLKOMMEMHEIT+/- (eine spezielle) Rationalität (= eine persönliche Berechnung))"; SI-EHE auch: רומת!
Totalwert 640
Äußerer Wert 640
Athbaschwert 14
Verborgener Wert 356
Voller Wert 996
Pyramidenwert 1480
תפקד 400-80-100-4
Verb(en), Adjektiv(e): eine Funktion erfüllen, fungieren

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (du) zählst/ besuchst/ musterst/ besichtigst/ beauftragst/ sorgst/ deponierst/ bestrafst. (du) wirst mustern/ zählen. (du) vertraust an. (du) setzt über (etw). (du) suchst auf/ heim. (du) kümmerst dich, (du) siehst nach, (du) überträgst Verantwortung, (du) bringst in Sicherheit, (du) verlangst Rechenschaft, (du) wirst gemustert/ heimgesucht/ bestraft/ gestraft/ aufgefordert/ vermißt. (du) erhältst einen Auftrag, (du) legst Rechenschaft ab. (du) wirst gemustert/ heimgesucht werden

Kommentar: pi. fungieren/eine Funktion erfüllen

Tipp: דקפת = "IM<Perfekt gelesen": "Du WIR<ST (jmd.) beauftragen/anweisen/bestrafen, (ETwas) mustern/prüfen/zählen/bedenken"(siehe דקפ!); דקפת pi. "fungieren", "eine Funktion erfüllen"
Totalwert 584
Äußerer Wert 584
Athbaschwert 111
Verborgener Wert 527
Voller Wert 1111
Pyramidenwert 2044
תרץ 400-200-90
Verb(en), Adjektiv(e): eine Ausrede finden, erklären

Kommentar: pi. erklären, eine Ausrede finden

Tipp: ץר~ת = "IM<Perfekt gelesen": "Du WIR<ST laufen/rennen"(siehe ץור/ץר!); ץרת = pi. "erklären", "eine Ausrede finden"
Totalwert 1500
Äußerer Wert 690
Athbaschwert 9
Verborgener Wert 330
Voller Wert 1020
Pyramidenwert 1690
50 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.5
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.5.pdf