Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

57 Datensätze
אהל 1-5-30
Nomen: Aloe, Hütte, Wohnung, Zelt
Verb(en), Adjektiv(e): ein Nomade sein, zelten

Zusätzliche Übersetzung: Zelt; zelten; Aloe (Bot. Mesembryanthemum)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Wohnung/ Hütte (von), (das/ ein) Zelt (von)

Kommentar: (Qere: A~HL = "GOTT+/- (das) schöpfer~ISCH WA~HR-genommene (phys.)Licht"), "Zelt" (Qere: "ZeL~T" = eine "(Licht-)Schatten~Erscheinung")(= gestaltgewortenes "physikalische Licht" = m x ) "zelten", hif. "ein Zelt aufrichten", "beschützen/bedecken" (= HAHIL), "ALOE" (Bot. Mesempryanthenum) (= ist eine Pflanzengattung aus der Familie der "Mittags-B.LUMEN-Gewächse" (Aizoaceae))

Tipp: להא = "SCHÖPFER+/- (das) schöpfer~ISCH WA~HR-genommene (phys.)Licht"); "ZeL~T";

(Z<)AHL = להא bedeutet "H-EL<L ER<SCH>EINEN (= unbefleckt)", "Z-EL<T und primitive Hütte"...
darum steht הלהא auch für das "(Z-EL<T-)Heiligtum"!

"(Sein) Du ist das Z-EL<T"!(= להאה תא -> das eigene "Du" (d.h.. die eigene Persona) WIR<D wie ein "Z-EL<T" "IM-ME(E)R" wieder SIN<N>voll "UP-gebrochen und neu(<N) AUP<gebaut"! (siehe Ex 33:7)

In Ex. 33:7 (ז > לג) ER-kläre JCH UP Dir kleinem Geist,
dass "Du SELBST JHWH BI<ST"!

להא = kal. "zelten"; hif. ליהאה = "das ZeL<T aufrichten"; "beschützen", "BeD~Ecken"; "Aloe" (Mesambryantheum) Bot.
Totalwert 36
Äußerer Wert 36
Athbaschwert 510
Verborgener Wert 155 159 164
Voller Wert 191 195 200
Pyramidenwert 43
אחד 1-8-4
Nomen: Alleinerziehende, Einbettzimmer, Einer, Eins, Einzelzimmer, Einzige, Einziger, Junggesellen, Rätsel, Räumung, Single
Verb(en), Adjektiv(e): ein, einer, eines, einige, einmal, eins, erster, irgendeiner, ledig, vereinigen, wenige

Zusätzliche Übersetzung: ein, einer (Num.); vereinigen; eins, ein, einer (m)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: eins. ein. einer (von), irgendeiner/ jemand/ derselbe/ dasselbe (von), (der/ das/ ein) erste ~/ eine~/ einzigem/ einzelne~. (Wiederholung): (der/ das/ ein) andere~, (eins zehn. elf), (ich) verbinde mich, (ich) vereinige/ sammle

Kommentar: (Qere: A-CHD = "ICH werde EINS"!), eins (mask.), pi. vereinigen

Tipp: דחא = "IM<Perfekt gelesen": "ICH werde EINS";

דחא = "EIN<S", ד>חא bedeutet "IN unserer VATER-Sprache": "BRUDER<Ö~+F-F~N~ET";

Für "EIN<S" steht דחא, d.h. 4 + 8 + 1 = 13 = הבהא = "LIEBE"!

"Spitze" = דח und דוח, bedeutet auch das "Aufgeben von Rätseln"! Die "Spitze" eines "D-REI-Eck`s" schreibt sich דחדח, was auch "Scheit>EL" und "SCHäD-EL" bedeutet, denke dabei an ידש לא ינא und an שאר! Übrigens bedeutet הדח "sICH V-ER<Beugen"!

דחא = "ein, einer" (Num.), pi. "vereinigen"; hit. דחאתה = "sICH vereinigen (mit)"; hif. דיחאה = "vereinheitlichen"; ~דחא = "jeder einzeln; ausgezeichnet" (Adj.); דח~א = "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) kollektive Öffnung"
Totalwert 13
Äußerer Wert 13
Athbaschwert 560
Verborgener Wert 940
Voller Wert 953
Pyramidenwert 23
איש 1-10-300
Nomen: Ehegatte, Ehemann, Gatte, Gefühl, Gemüt, Herz, Körper, Mann, Mensch, Person, Persönlichkeit, Seele
Verb(en), Adjektiv(e): bemannen, besetzen, besetzen mit Personal, ein jeder, jemand, man

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Isch (Boscheth). (der/ ein) Mann/ Ehemann/ Gatte/ Mensch/ Bewohner (von). (Sg). (die) Manner (von), (die/ eine) Person, (das/ ein) Männchen, jedermann/ jeder/ mancher/ jemand/ einer (von), irgend ein(er) (von), man. (bei Wiederholung): der eine ... der andere. (Mann Mann, jeder/ irgendeiner Mann; je ein Mann)

Kommentar: (Qere: , A-I=SCH = "SCHÖPFER-GOTT (ist der göttliche) LOGOS", A~ISCH = (der geistige)"SCHÖPFER+/- (ETwas) Aus~gedachtes", A~ISCH (IM~Perfekt) = "ICH W~ER-DE exis-TIER~END"!)(= "AIN träumender Geist (= ADaM)+/- D~esse~N Traumerscheinungen (= CHWH = D~esse~N ER~LeB-NIS)") pi. (mit Personal) "bemannen/besetzen"

Tipp: ש=י-א = "SCHÖPFER-GOTT (ist der göttliche) LOGOS", שי-א
= (der geistige)"SCHÖPFER+/- (ETwas) Aus~gedachtes", שי-א
"IM<Perfekt gelesen" = "ICH W<ER-DE exis-TIER~END" siehe שי!(= "AIN träumender Geist (= ADaM)+/- D~esse~N Traumerscheinungen (= הוח = D~esse~N ER<LeB-NIS)") pi. (mit Personal) "bemannen/besetzen"; שיא = "N-ICH<T log~ISCH";

Beachte: MANN = "A<ISCH"(= שיא = "SCHÖPFER+/- DA~Seiendes"...
U<ND W-EI~B = "ASCH~H"(= השא = die eigene "schöpferische Logik WA~HR-nehmen"!

Wisse, Du "ewiger Geist+/- momentaner vergänglicher Leser":
"Bewussten Geist" kann MANN weder denken noch wahrnehmen...
"bewusster Geist" kann MANN nur "SELBST-BEWUSST SEIN"!

חור-שיא = "Geistesarbeiter", "Denker"; "Philosoph", "Prophet" bibl.
Totalwert 311
Äußerer Wert 311
Athbaschwert 442
Verborgener Wert 174 180
Voller Wert 485 491
Pyramidenwert 323
אסתר 1-60-400-200
Nomen: Aster, Ester, Esther
Verb(en), Adjektiv(e): ich bin ein Geheimnis, ich stehe im Widerspruch, ich werde verheimlicht

Zusätzliche Übersetzung: Aster (Bot.)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Esther, (ich) bin verborgen, (ich) werde verborgen sein, (ich) verberge/ verstecke/ verhülle mich, (ich) werde verborgen sein, (ich) werde verbergen mich

Kommentar: (Qere: AS~TR = "SCHÖPFER-BEWUSSTSEIN+/- ER~Schein-ENDE~Rationalität", A-STR = ICH werde GeHeIM~NIS-voll/versteckt sein") "Aster" (Bot. Aster) (= gehört zur Pflanzengattung aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Die lateinische Ableitung des Gattungsnamens ist "astrum" = "Stern/Gestirn"; der Name bezieht sich auf die "strahlenförmige Anordnung" der Strahlen- beziehungsweise "Zungenblüten".)

Tipp: "Esther" = רתסא bedeutet "IM<P-er-F<Eck-T": "ICH W<ER-DE>VER<ST-EckT widerlegt"!

SCHW-E<STeR = רתסא-וש.... "וש = NICHTS/Leere"...
רתסאוש bedeutet: Ein "EIN<Leeres>ICH(= אוש) WIR<D widerlegt ZUR raumzeitlichen>REI<He = רתס"!

Das Buch "Esther" ist die Geschichte der "Neschamah", des "göttlichen im Menschen" und in der "W-EL<T".

רתסא = "Aster" Bot.
Totalwert 661
Äußerer Wert 661
Athbaschwert 412
Verborgener Wert 474
Voller Wert 1135
Pyramidenwert 1184
בודד 2-6-4-4
Nomen: Alleinlage, Einzelhaft, Einzelkämpfer, Junggeselle
Verb(en), Adjektiv(e): abgelegen, abgenabelt, absondern, abtrennen, allein, deprimiert, ein, eine, einsam, einzeln, einzig, einzigartig, entfernen, getrennt, isolieren, isoliert, vereinsamt, zurückgezogen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: abgesondert/ einsam seiend, (der/ ein) abgesondert/ einsam seiend(e(r)). (der/ ein) allein gelassen seiend(e(r))

Tipp: דדב bedeutet u.a. "ALL-EIN, für sICH sein"...
und דדוב bedeutet "einSam(en), einZ>IG, einZ-EL<N" und דדובbedeutet "UP<sondern, ENT<fernen"; "EIN-ZeL-haft"(לצ ןיא = "nicht existierende Schatten") und...
"absondern, abtrennen, allein, deprimiert, einsam, einzeln, einzig, einzigartig, getrennt, isoliert");

"BU<DD-HA" bedeutet:
"IN IHM I<ST die Mutterbrust (seiner selbst ausgedachten) wahrgenommenen Schöpfung"!
(BU = וב bedeutet "IN IHM"; DD = דד bedeutet "Mutterbrust & Brust-W-ARZ<HE";
HA = אה bedeutet "dies"(= lat. "Tag") und "wahrgenommene Schöpfung";

"J<HWH" = הוהי bedeutet bekanntlich:
"ER I<ST seiend, Gegenwart... und sein eigenes UN-Glück"!

"AL<LA-H" bedeutet:
"Gott I<ST seine eigene Licht-Schöpfung wahrnehmen";

Totalwert 16
Äußerer Wert 16
Athbaschwert 580
Verborgener Wert 1276 1277 1286
Voller Wert 1292 1293 1302
Pyramidenwert 38
בצרון 2-90-200-6-50
Nomen: ein befestigter Platz, Festung

Tipp: ןורצב = "befestigter PLA<TZ"
Totalwert 998
Äußerer Wert 348
Athbaschwert 397
Verborgener Wert 796 797 806
Voller Wert 1144 1145 1154
Pyramidenwert 1032
בקע 2-100-70
Nomen: Abbruch, Abstand, Bruch, ein halber Schäkäl, Einbruch, Einriss, Entzweiung, Halbschekel, Hernia, Hernie, Hodenbruch, Leistenbruch, Lücke, Pause, Riß, Riss, Schrunde, Senke, Spalt, Spalte, Spaltung, Unstimmigkeit, Vertragsbruch
Verb(en), Adjektiv(e): aufbrechen, aufschlitzen, ausbrüten, aushauen, durchbrechen, eindringen, eine Bresche schlagen, hervorbrechen, in Stücke reissen, spalten, teilen

Zusätzliche Übersetzung: spalten, durchbrechen; Riß, Einbruch, Senke (Geogr.)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) spaltete/ spaltet/ trennte/ sprengte/ öffnete. (er/ es) brach auf/ hervor. (er/ es) zerriß, (er/ es) schlitzte auf. (er/ es) ließ entspringen/ ausbrechen. (die/ eine) Hälfte, (das/ ein) Gespaltene(s). (der/ ein) halbe(r) Schekel

Kommentar: (Qere: B~QE = (ein) "polarer affiner~AuGeN~Blick" = "IM+/- affinen~AuGeN~Blick") "Riß/Spalte/Senke/Einbruch" (Qere: "EIN-B-RUCH") (= die Wellen-TäL~ER auf DeR Oberfläche von ALHIM) "spalten/durchbrechen"

Tipp: עקב = (ein) "polarer affiner~AuGeN~Blick" = "IM+/- affinen~AuGeN~Blick") "Riß/Spalte/Senke/Einbruch" (Qere: "EIN-B-RUCH") (= die Wellen-TäL~ER auf DeR Oberfläche von םיהלא), "spalten/durchbrechen"; hif. עיקבה = "durchbrechen"
Totalwert 172
Äußerer Wert 172
Athbaschwert 311
Verborgener Wert 556
Voller Wert 728
Pyramidenwert 276
דיה 4-10-5
Nomen: Geier, Milan ein Raubvogel, Weihe

Zusätzliche Übersetzung: Milan (Raubvogel, Milvus) Zo.

Kommentar: (ein) Raubvogel (= DeR auf DeN Trümmern wohnt)

Tipp: היד = "EIN<Raub-Vo-GeL DeR auf Trümmern wohnt"...
היד= "MI-LA-N, G-EIER"! Die Geier (plur. תויד) in Jes. 34:15...
Lies das ganze "Kapitel Jes 34": Jesaja34,14-17 !

היד = griech. δια = "DUR-CH" (= "generierte Kollektion"); ה-יד = "I<HR (fem.) geöffneter Intellekt";
Totalwert 19
Äußerer Wert 19
Athbaschwert 230
Verborgener Wert 435 439 441 444 445 450
Voller Wert 454 458 460 463 464 469
Pyramidenwert 37
דר 4-200
Nomen: Alabaster, ein Bodenbelag, Generation, Geschlecht, Muschelmarmor, Perlmutt
Verb(en), Adjektiv(e): leben, überleben, wohnen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Dor. (En Dor). (die/ eine) Generation/ Rundung. (das/ ein) Geschlecht/ Lebensalter/ Menschenalter/ Menschengeschlecht. (der/ ein) Kreis/ Kreislauf/ Zeitraum. (Sg): (die) Zeitgenossen, (die/ eine) Perlmutter

Kommentar: (Qere: D~R = (eine) "geöffnete~Rationalität") (= AL~LE log/lug~ISCH "generierten~Gedankenwellen" SIN~D eine rationale) "Generation~"(= von "B-ILD~ER-N" IM ewigen HIER&JETZT)

Tipp: רד = "(ד)geöffnete (ר)Rationalität" und bedeutet "GeN-ER-AT-ION, gedehnt, leben, zeitweilig, wohnen"!

Jedes "WORT" stellt eine göttliche "Schöpfungs<Form>EL<DaR", aus der sich "gedachte Phänomene" generieren = רד"!

IN meinen "UP-ANI-SHADEN" heißt es:

Vor Beginn der Schöpfung gab es nur "BRAHMAN",
"das UPsolute, das UN-end-LICHTE, das EWIGE"!

Dieses "UPsolute" wird als "unendliches MEER<DaR-gestellt"(= "UP/86/םיהלא<DR").
(DR = רד = "GeN-ER-AT-ION" = "geöffnete Rationalität"!)

So wie sich "IM MEER"...
"IMME(E)R AL<LES>IN und AUP dem MEER UP<spielt"
"ER<lebst" Du IN Deinem
"IN<DI-Vision>AL-Bewusstsein<die von TIER aufgeworfenen Gedankenwellen"
Deiner<momentanen Traumwelt!

Totalwert 204
Äußerer Wert 204
Athbaschwert 103
Verborgener Wert 740
Voller Wert 944
Pyramidenwert 208
הין 5-10-50
Nomen: Bezeichnung für ein Hohlmaß, dreieinhalb bis siebeneinhalb Liter, Flüssigkeitsmaß, Kanne

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Hin (von) (Maß für Flüssigkeiten), (die/ eine) Kanne

Kommentar: (Qere: H~IN = "QUINTESSENZ+/- WA-HR-genommene intellektuelle Existenz")

Tipp: ןי~ה = (die geistige) "QUINTESSENZ=GOTT-SEIN+/- WA-HR-genommene intellektuelle Existenz"; ןיה = "Name eines Maßes für flüssige Dinge"(רבד = "Wort, Ding", aber auch "P-est" = "Wissen ist");
Totalwert 715
Äußerer Wert 65
Athbaschwert 139
Verborgener Wert 61 65 67 70 71 76
Voller Wert 126 130 132 135 136 141
Pyramidenwert 85
הסתיג 5-60-400-10-3
Verb(en), Adjektiv(e): ein Zusammengehen ablehnen, sich abgrenzen, sich distanzieren

Tipp: hit. גיתסה = "sich abgrenzen", "sich distanzieren" (siehe גוס/גיס!)
Totalwert 478
Äußerer Wert 478
Athbaschwert 339
Verborgener Wert 129 133 135 138 139 144
Voller Wert 607 611 613 616 617 622
Pyramidenwert 1488
התנזר 5-400-50-7-200
Verb(en), Adjektiv(e): ein Mönchsleben führen, sich absondern, sich enthalten

Tipp: hit. רזנתה = "sich enthalten/sich absondern", "ein Mönchsleben führen" (siehe רזנ!)
Totalwert 662
Äußerer Wert 662
Athbaschwert 173
Verborgener Wert 433 437 442
Voller Wert 1095 1099 1104
Pyramidenwert 1989
זר 7-200
Nomen: Alien, Außenseiter, Außenseiterin, Außerirdische, Ausländer, Ausländerin, Blumengewinde, Blumenstrauß, Bouquet, Bukett, Diadem, ein Anderer, Ende, Felge, Fremde, Fremder, Fremdling, Girlande, Grenze, Halskette, Körperbau, Kranz, Krempe, Leiste, Rabatte, Rahmen, Rand, Randleiste, Ring, Skelett, Strauß, Sträußchen, Struktur, Verboten, Zuschauer
Verb(en), Adjektiv(e): ausländisch, befremdend, fremd, ilegetim, illegitim, kranzförmig, seltsam, unbefugt, verboten, wesensfremd

Zusätzliche Übersetzung: Kranz; fremd, Fremder; Abk. Maskulin Plural

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Leiste (von), (der/ ein) Kranz/ Rand (von), fremd, (der/ ein) fremde(r). (der/ ein) Laie (= NichtPriester). fremdartig, anders, ausländisch, ungesetzlich, ausgeschlossen, unerlaubt, befremdlich, seltsam

Kommentar: (Qere: SzR = (eine) "selektive~Rationalität" (ER~zeugt eine) "fremd (ER~Schein-Ende) Rand-LE~ist~E/Kranz") (= Ein Kranz - hergeleitet vom althochdeutschen Wortkrenzen“ (= „umwinden“) - I~ST eine "ringförmige Zusammenfügung von Materialien"!)

Tipp: רז = (eine) "selekive Rationalität"; auch "Vielheit-L-ich-He Rationalität" und bedeutet "fremd, Außenseiter, Ausländer, (Lichter)-Kranz"(= Ein Kranz - hergeleitet vom althochdeutschen Wort "krenzen" (= "umwinden") - I<ST eine "ringförmige Zusammenfügung von Materialien"!);

רוז = "<aus-DR-ü>c2-KeN"(siehe auch הוח!), "aus-R>INGE<N", "A<B-weichen", "P<R-esse-N";

רהז = "Glanz, Strahlen"; "glänzen, strahlen";
Totalwert 207
Äußerer Wert 207
Athbaschwert 73
Verborgener Wert 370
Voller Wert 577
Pyramidenwert 214
חד 8-4
Nomen: Einer, eins, Eins, Einziger, Schwert, Spitze
Verb(en), Adjektiv(e): akut, ausgesucht, beißend, deutlich, dünn, durchdringend, ein, ein-, eine, eines, einschneidend, ergründend, fein, genau, gerichtet, geschärft, geschliffen, gespitzt, hervorragend, ostentativ, präzise, Rätsel aufgeben, scharf, scharfsinnig, schneidend, schreiend, schrill, spitz, stechend

Zusätzliche Übersetzung: spitz, scharf; eins Num., meist in Zssgn (ein-); Spitze

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: eins, einer, (der/ ein) erste(r)

Kommentar: (Qere: CHD = "KOLLEKTIV-GESCHLOSSEN+/- kollektive~Öffnung"), "Spitze", "spitz/scharf", "ein Rätsel sein/aufgeben" (= CHUD)

Tipp: דח = "KOLLEKTIV-GESCHLOSSEN+/- kollektive~Öffnung";

דח = "Spitze" und דוח bedeutet auch das "AUP-GeBeN<von Rätseln"

Die "Spitze" eines "D-REI-Eck's" schreibt sich דקדק, was auch "Scheit-EL" und "SCHäD-EL" bedeutet, denke dabei an ידש לא ינא und an שאר! Übrigens bedeutet הדק = "sICH V-ER<Beugen"! Na so ein göttLICHT-ER Zufall!

"spitz" Adj. "SCHM-AL<zusammenlaufend und in einem scharfen, stechenden>PUNKT ENDEND" daher auch "EINER, EINS = KOLLEKTIV-GESCHLOSSEN";
Totalwert 12
Äußerer Wert 12
Athbaschwert 160
Verborgener Wert 830
Voller Wert 842
Pyramidenwert 20
חוה 8-6-5
Nomen: Abend, Bauernhof, Behausung, Eva, Farm, Gehöft, Vorabend, Zeltdorf, Zeltlager
Verb(en), Adjektiv(e): anzeigen, ausdrücken, aussagen, aussprechen, ein Erlebnis haben, eine Nachricht geben, erleben, melden, verkünden

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Eva. (aussagen: aussprechen: anzeigen: verkündigen: informieren: ankündigen), (das/ ein) Dorf/ Zeltdorf. (der/ ein) Zelt, (die/ eine) Behausung

Kommentar: (Qere: CH~WA = (eine) "Kollektiv~aufgespannte WA~HR-nehmung")(= ETwas)"ER~LeBeN/ein ER~LeB-NIS HaBeN" (= ETwas sprachlich)"ausdrücken/aussprechen", "F-ARM/Gehöft", "Gutachten/Begutachten/Expertise", "zeigen/verstehen/verkünden/bekanntgeben", "jem. in Kenntnis setzen", "sich tief beugen/verneigen"

Tipp: הו-ח = (eine) "Kollektiv~aufgespannte WA~HR-nehmung"(= ETwas)"ER<LeBeN/ein ER<LeB-NIS HaBeN" (= ETwas sprachlich)"ausdrücken/aussprechen", "Z-EL<T-Dorf/F-ARM/Gehöft", "Gutachten/Begutachten/Expertise", "zeigen/verstehen/verkünden/bekanntgeben", "jem. in Kenntnis setzen", "sich tief beugen/verneigen";

הוח I<ST auch der Name unserer BI<BL-ISCHeN "EVA"!
Du benötigst Deine unbewusste "EVA", denn ohne SIE...
GI<BT es kein persönliches Leben "IN Dir MENSCH" = ADAM!(siehe םדא);

-> 20 Und der MENSCH G-AB seinem<Weibe den Namen Eva,
denn SIE war die MUT-TER "AL<le-R Lebendigen"!
("AL<LE lebendigen ER<Scheinungen", die IN Dir IN<Erscheinung treten, SIN<D...
"Deine eigenen<log~ISCH ausgedachten Gedankenwellen"!)
(1 Mose 3:20 EL<B)

hif. הוחה = "zeigen" (Qere: "Z=eigen")
Totalwert 19
Äußerer Wert 19
Athbaschwert 230
Verborgener Wert 407 408 411 412 416 417 421 426
Voller Wert 426 427 430 431 435 436 440 445
Pyramidenwert 41
חנה 8-50-5
Nomen: Hanna, Henna, Lagerbeziehen
Verb(en), Adjektiv(e): begnadigen, ein Lager aufschlagen, geneigt, gnädig, Kriegslager aufschlagen, lagern, neigen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Hanna, sich lagernd, (der/ ein) sich lagernd(e(r)). (er/ es) beugte/ neigte/ lagerte sich, (er/ es) ließ sich nieder, (er/ es) zeltete/ wohnte/ belagerte/ bewachte. (er/ es) schlug Lager auf

Tipp: הנח = "sich niederlassen und ein Z-EL<T aufschlagen, sich beugen und ZUR Neige G-EHE<N", d.h. seinen "logischen Neigungen" mittels des eigenen "logisch erscheinenden" Wissen/Glaubens "selbst ver-wahr-heiten"!

הנח = "Henna"; "Henna-Zeremonie der oriental. BR~AUT"

hif. הנחה = "parken", "abstellen" Kfz.
Totalwert 63
Äußerer Wert 63
Athbaschwert 159
Verborgener Wert 457 461 466
Voller Wert 520 524 529
Pyramidenwert 129
חצי 8-90-10
Nomen: halbe Höhe, Halbierung, Halbprofil, Halbzeit, Halbzelle, Hälfte, mein Pfeil, Mitte, Mitternacht, Vermittler
Verb(en), Adjektiv(e): ein halb, halbes, pfeilförmig, teilen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Hazi. halb, (die/ eine) Hälfte/ Mitte/ Teilung/ Halbierung (von), (die) Pfeile von. (der/ ein) Pfeil, mein(e) Pfeile

Tipp: יצח = "Hälfte"; "pfeilförmig"(Adj.); י~צח = "MEINE+/- kollektive Geburt"(= "MEINE IM-PULS<Kraft"); SI-EHE: ץח = "Pfeil" -> ץוח = "das Außen"!

"Stochastisch" wird "normalerweise" mit "zufallsabhängig" übersetzt. Das ursprüngliche griechische Wort "stochazein" sagt aber viel mehr darüber aus. Es bedeutet:
"Mit einem Bogen auf etwas schießen"; das heißt, ein selbst definiertes Ziel wird in einer teilweise zufälligen Weise angenähert, wobei einige der abgeschossenen Pfeile immer ein privilegiertes Ergebnis erzielen werden. Deine logischen Gedanken sind die Pfeile, die Du auf meine Wirklichkeit abschießt. Dein jetziger Standpunkt - Deine Norm - gibt dabei dogmatisch die Richtung vor, in die sich Dein Denken bewegen wird.

Totalwert 108
Äußerer Wert 108
Athbaschwert 105
Verborgener Wert 418 424
Voller Wert 526 532
Pyramidenwert 214
חרר 8-200-200
Verb(en), Adjektiv(e): austrocknen, bohren, brennen, ein Loch machen, entsetzen, entzünden, erhitzen, glühen, stechen

Tipp: ררח = "ein Loch machen", "bohren"; nif. רחנ = "austrocknen"
Totalwert 408
Äußerer Wert 408
Athbaschwert 66
Verborgener Wert 1020
Voller Wert 1428
Pyramidenwert 624
חרש 8-200-300
Nomen: Busch, Buschwald, gebrannte Tonerde, Handwerker, Kunsthandwerker, Künstler, niedriger Wald, Scherbe, Schmied, Spezialist, Tauber, Techniker, Ton, Tonerde, Tongeschirr, Tonscherbe, Topf, Werkmeister, Zauber
Verb(en), Adjektiv(e): ein Metall bearbeiten, eingraben, geheimnisvoll, gehörlos, im geheimen, lautlos, leise, pflügen, schweigen, schweigend, schwerhörig, still, stumm, taub, taub werden, verarbeiten, verstummen, vorbereiten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Hares. Heres; (Kir Hares/ Heres). Heres (= Pers). (der/ ein) Arbeiter (von/ in) (= in Metall/ Stein/ Holz). (der/ ein) Schmied/ Ton/ Werkmeister/ Handwerker/ Zauberer/ Baumeister/ Künstler/ Topf/ Hain/ Wald (von), (aus Ton), (das/ ein) Schweigen/ Kunstwerk/ Bruchstück/ Gebüsch/ Holz. (das/ ein) irdene(s) Gefäß, (das/ ein) schneidende(s) Werkzeug (von), (die/ eine) Stille/ Kunstarbeit/ Scherbe. (er/ es) war taub/ stumm/ still/ ruhig. (er/ es) schwieg/ schnitt/ schmiedete/ schmiedet/ pflügte. pflügend, schmiedend, (der/ ein) schmiedend(e(r)) (= v böse Pläne), taub, taubstumm, heimlich, still, geheim, (der/ ein) taube(r)

Tipp: שרח = "KOLLEKTIVER-RATIONALER-LOGOS" = "Zaubermeister, Stille, HeIM-LICHT<K-EIT";

שרח bedeutet "Handwerker" und "P<F-Lügen", aber auch "taub, gehörlos", denn "EIN geistloses Gehirn(= חמ)" kann Gottes-WORT "nicht verstehen"!
P<F-Lug schreibt MANN nämlich השרחמ, MaCH`ReSCHaH, dieses Wortbesteht aus den Wurzeln "חמ = Gehirn" und "שר = arm(-selig) und sch-wach"!

Der "P<F-Lug"(der Welt) verlangt nach "du-mm-en Ochsen"...
und das erfordert zwangsläufig auch "die Kastration des Stiers", d.h. die "geistige Kastration" des "Menschen-Säugetiers", das "jeder Mensch" ja laut "NaTuR-wissenschaftlicher selbst-De-finition" I<ST und "zu sein glaubt"!

hif. שירחה = "schweigen", "still zuhören"
Totalwert 508
Äußerer Wert 508
Athbaschwert 65
Verborgener Wert 770
Voller Wert 1278
Pyramidenwert 724
חתה 8-400-5
Nomen: Furcht, Schrecken
Verb(en), Adjektiv(e): ein Feuer machen, herausholen, herausholen von Kohlen aus dem Feuer, nehmen, schüren

Zusätzliche Übersetzung: schüren, herausholen (Kohlen aus dem Feuer); Furcht

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (sie) war/ ist erschrocken/ verzweifelt/ verwirrt/ entmutigt/ geschlagen. (sie) war am Ende, (sie) wurde erschreckt, legend, (der/ ein) legend(e(r)). (Feuer) holend, tragend, packend, hinwegreißend, nehmend, fassend

Kommentar: "wegnehmen/entfernen" (= Kohlen aus dem Feuer holen)

Tipp: התח = "Furcht" (התיח); "schüren", "herausholen"(= "Kohle aus dem Feuer")
Totalwert 413
Äußerer Wert 413
Athbaschwert 151
Verborgener Wert 407 411 416
Voller Wert 820 824 829
Pyramidenwert 829
יחד 10-8-4
Nomen: Gemeinschaft, Zusammensein
Verb(en), Adjektiv(e): allzumal, bestimmen, bestimmen für, einig, er stellt ein Rätsel, gemeinsam, gesamtschuldnerisch, insgesamt, konzentrieren, miteinander, tariflich, vereinigen, vereint, zu, zugleich, zusammen, zusammenbleiben, zusammenbringen, zusammentun

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zusammen, beisammen, miteinander, vereinigt, einig, gemeinsam, zugleich, völlig, allesamt, (die/ eine) Verbindung/ Vereinigung/ Gemeinschaft. (er/ es) schärfe/ schärft/ wetze/ wetzt. erhalte (du)!, richte aus (du)!, mache einig (du)!, vereinige (du)!, bringe/ führe zusammen (du)!, (er/ es) sei/ ist froh, (er/ es) freue/ freut sich, (er/ es) wird scharf, (er/ es) ist hitzig/ gierig

Kommentar: bestimmen (Akk.), zusammen

Tipp: דחי = "GOTT+/- (eine) intellektuelle kollektive Öffnung"(siehe דח!); "ICH<öffne"(siehe חי!) bedeutet (etwas)"bestimmen, auszeichnen; widmen", aber auch "gemeinsam und zusammen"(mit dem Bestimmten sein -> J<HWH")! דחי = "ICH BI<N>EINS = KOLLEKTIV GESCHLOSSEN"; hit. דחיתה = "mit sich alleinsein", "sich absondern"
Totalwert 22
Äußerer Wert 22
Athbaschwert 200
Verborgener Wert 834 840
Voller Wert 856 862
Pyramidenwert 50
יחיד 10-8-10-4
Nomen: Einzahl, Einzelner, Einzelzimmer, Individuum, Junggeselle, Junggesellen, Pflugsohle, Räumung, Singular, Singulärwert, Singulärwertzerlegung, Sohle
Verb(en), Adjektiv(e): abgenabelt, allein, ein, eine, einsam, einzeln, einzig, einzigartig, einzige, getrennt, isoliert, verlassen, zurückgezogen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: einzig, einzig geliebt, vereinzelt, einsam, verlassen, (der/ ein) einzige(r)/ einsame(r)

Tipp: ד~יח~י "GOTT+/- (eine) lebendige Öffnung" = "EIN<ZeL-NeR"; "IN<divi>DU<UM"; SI-EHE די~חי! Beachte: הד~יח = (eine) "lebendig geöffnete WA~HR-nehmung" = "Rätsel/Rätselfragen";

דוחי = "Alleinsein, Besonderheit, Bestimmung, Einzigartigkeit";
"EWIG zu SEIN - ist UP JETZT Deine Bestimmung"!

Totalwert 32
Äußerer Wert 32
Athbaschwert 240
Verborgener Wert 838 844 850
Voller Wert 870 876 882
Pyramidenwert 88
יחידי 10-8-10-4-10
Nomen: Junggeselle
Verb(en), Adjektiv(e): allein, alleinig, ein, eine, einzeln, einzig, einzigartig, einzige, getrennt

Tipp: ידיחי = "ALL-AIN" (Adv.); "ALL-EINIG", "AIN-Z-IG" (Adj.)
Totalwert 42
Äußerer Wert 42
Athbaschwert 280
Verborgener Wert 842 848 854 860
Voller Wert 884 890 896 902
Pyramidenwert 130
יכין 10-20-10-50
Verb(en), Adjektiv(e): er bestimmt, er setzt ein

Zusätzliche Übersetzung: Jachin (rechte Säule in SalomosTempel) bibl.; die rechte Säule des Tempels

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Jachin (= Pers). Jachin (= Name einer Säule), (mit um zu): (er/ es) ist/ war imstande, (er/ es) bekommt hin. (er/ es) schafft/ gründet/ begründet/ bereitet/ bestellt/ bestimmt/ festigt/ befestigt/ repariert. (er/ es) wird/ (kann) schaffen/ bereiten. (er/ es) richtet ein/ her. (er/ es) stellt (auf/ hin). (er/ es) setzt ein. (er/ es) bereitet zu. (er/ es) richtet (aus/ auf). (er/ es) rüstet zu. (er/ es) macht zurecht, (er/ es) merkt auf auf. (Qere (Beth statt Kaph)): (er/ es) unterscheidet/ kennt/ erkent

Tipp: ןיכי = "Jakin" = "Rechte Säule in Salomons Tempel" bibl.; ןיכ~י = "IM<Perfekt gelesen": "ER WIR<D er-richten" (siehe ןוכ und ןכ!); ןיכ = "WIE (eine) intellektuelle Existenz" (siehe auch יכ und ןי!);
Totalwert 740
Äußerer Wert 90
Athbaschwert 119
Verborgener Wert 144 150 156
Voller Wert 234 240 246
Pyramidenwert 170
יצע 10-90-70
Verb(en), Adjektiv(e): anbieten, ein Lager bereiten, vorschlagen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) dient/ diente als Lager/ Bett. (er/ es) wird ausgebreitet

Kommentar: vorschlagen/anbieten

Tipp: עצי = "vorschlagen", "anbieten"; hif. עיצה!
Totalwert 170
Äußerer Wert 170
Athbaschwert 52
Verborgener Wert 78 84
Voller Wert 248 254
Pyramidenwert 280
כברה 20-2-200-5
Nomen: Feldweg, Filter, Haarsieb, Sieb, Siebgewebe, Strecke
Verb(en), Adjektiv(e): ein Stück weit

Kommentar: Sieb (für Mehl),

Tipp: הרבכ = "Sieb" (für ME~HL usw.) (Qere: "SI+/- EB"); "Stück" (LA~ND/BO~DeN" auch: תרבכ) הרב~כ = "WIE+/- austräumen"
Totalwert 227
Äußerer Wert 227
Athbaschwert 423
Verborgener Wert 801 805 810
Voller Wert 1028 1032 1037
Pyramidenwert 491
כהן 20-5-50
Nomen: Priester
Verb(en), Adjektiv(e): als Priester dienen, amtieren, ein hohes Amt bekleiden, wie Sie

Zusätzliche Übersetzung: ein hohes Amt bekleiden

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: wie (der/ ein/ als) Priester (von), (er/ es) ist/ war Priester, (er/ es) verwaltet(e) das Priesteramt. (er/ es) schmückt(e) sich priesterlich. wie sie (PI)

Kommentar: (Qere: "PRI-ESTeR" = "die Frucht in der JCH UP mich versteckt habe"!)

Tipp: ןהכ = "GeG~EN~Ü~BeR~lie~GeN~DE WA~HR-genommene Existenz"; הכ = weißt immer auf etwas "HIER+/- S~ich<T~BaR~ES" hin"; ןהכ = "H-IN-WEISE<ND~E Existenz" = ןהכ = "PRI-ESTeR" = "die Frucht in der JCH UP mich versteckt habe"!

"Und Mose und die PRI-ESTER = die Leviten, redeten zu dem ganzen Israel und sprachen: "SCHWEIGE"(= תכס = "still beobachten"!) und HÖRE, Israel:
"AN<dies-em>TAG"(= הזה םויה bedeutet: "DER TAG/HEUTE<Tagtraum"!)
BI<ST Du zum Volke, "zum J<HWH Deiner Beschwörungen"(= ךיהלא הוהיל) "Ge-WORT<eN"! (DEUT. 27:9)

Totalwert 725
Äußerer Wert 75
Athbaschwert 129
Verborgener Wert 137 141 146
Voller Wert 212 216 221
Pyramidenwert 120
כשד 20-300-4
Verb(en), Adjektiv(e): wie ein Dämon

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Kesed. wie (die/ eine) Verwüstung/ Zerstörung/ Gewalt/ Gewalttat/ Bedrückung/ Unterdrücking/ Brust (von), wie (der/ ein) Dämon (von), wie (der/ ein) böse(r) Geist (von)

Kommentar: (= AL~S Dämon (griech. daimon) wird zunächst einschöpferischer Geist“ oder eine "Schicksalsmacht"(= daimónion) AL~S "warnende oder mahnende Stimme (des Gewissens)" U~ND ein "Verhängnis" verstanden!)

Tipp: דש-כ = "WIE (eine) log~ISCH~E Öffnung"(= "Dämon, Teufel");

דש = "Dämon, Teufel"... DU BI<ST "GLe ICH<zeitig"... AL<S Geist der "Allmächtige"(= ידש) und "Bewusste Beschwörer" Deiner eigenen "schöpferischen Gottes-WORTE"... und "in Persona" "bist Du ein unbewusstes Bi-est"... ein "Satan"(= דש und ןטש), d.h der "Fürst"(= רש) Deiner eigenen "geistigen Finsternis"(= ךשח, das bedeutet auch "Unwissenheit" und "Deine Empfindungen"! DU SELBST bist "HERR<הוה>י", der JHWH Deines eigenen... "selbst-logisch ausgedachten" "phan-T-Ast-ISCHeN W-EL<Traum"!
Totalwert 324
Äußerer Wert 324
Athbaschwert 132
Verborgener Wert 570
Voller Wert 894
Pyramidenwert 664
לחיצים 30-8-10-90-10-40
Nomen: ein Paar Druckknöpfe

Tipp: םיציחל = "ein Paar Druckknöpfe"
Totalwert 748
Äußerer Wert 188
Athbaschwert 175
Verborgener Wert 506 512 518
Voller Wert 694 700 706
Pyramidenwert 590
מעט 40-70-9
Nomen: ein Weniges, Einige, Fleck, Gedankenstrich, Handvoll, Klatsch, Ort, Platz, Prise, Punkt, Rennen, Sprint, Spritzer, Tupfen, Tupfer
Verb(en), Adjektiv(e): abnehmen, ausnehmen, beinahe, ein, etwas, gering, glatt, irgendein, irgendwann, irgendwer, klein, leicht, quatschend, reduzieren, sich verringern, sofort, sogleich, verringern, wenig, wenig sein, wenig werden, wenige, weniger

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: wenig, etwas, kurz. fast, beinahe, ein wenig, (der/ das/ ein) wenige~ (von), (die/ eine) kurze Zeit, (er/ es) war/ wurde wenig/ klein/ gering. (er/ es) verringerte/ verminderte sich, (er/ es) nahm ab. (der/ ein) geringe(r) Betrag (von), (die/ eine) Wenigkeit (von), (das/ ein) WenigSein/ KleinSein (von/ an)

Kommentar: (Qere: M~ETh = (eine) "gestaltgewortene AuGeN~Blick-L-ICH~E Spiegelung" = "von (einem) GRIFF~EL/Stift/Schreibfeder"!) "ETwas/wenig/wenig sein"

Tipp: טע~מ = (eine) "gestaltgewordene AuGeN~Blick-L-ICH<He Spiegelung"; "wenig" (Adj.); "ETwas"; kal. טעמ = "wenig W<Erden", "wenig sein", "sich verringern", "abnehmen"; pi. "verringern", "reduzieren"; hit. טעמתה = "geringer W<Erden", "abnehmen"; hif. טיעמה = "verringern", "in geringem Maße tun"; טע-מ = "von (der/einer) SCH-REI<B-Feder" (siehe טע!)
Totalwert 119
Äußerer Wert 119
Athbaschwert 67
Verborgener Wert 500
Voller Wert 619
Pyramidenwert 269
מערכת 40-70-200-20-400
Nomen: Angriff, Anlage, Anordnung, Apparat, Aufmachung, Batterie, Druck, ein Satz zusammengehöriger Dinge, Einstellen, Garnitur, Gerät, Klischee, Konstitution, Körper, Körperfunktion, Paar, Plan, Rahmen, Redaktion, Reihe, Rohbau, Satz, Satz zusammengehöriger Dinge, Schicht, Serie, Set, Setzen, Stamm, Stereo, Suite, System, Systematik, Testreihe
Verb(en), Adjektiv(e): einrichten, einstellen, festgelegt, festlegen, gesetzt, setzen, systemgerecht, systemorientiert, untergegangen, vorgegeben

Zusätzliche Übersetzung: Redaktion, Satz zusammengehöriger Dinge, Garnitur, Stamm Zo.

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine/ die) Anordnung(en)/ Reihe(n)/ Schicht(en)/ Ordnung(en)/ Schlachtordnung(en)/ Schlachtreihe(n) (von), (das/ ein/ die) Heer(e) (von)

Kommentar: Redaktion, Satz (zusammengehörender Dinge), Garnitur, Stamm

Tipp: תכרעמ = "Redaktion"; "Satz zusammengehörender Dinge" (= "IN REI<He geordnet"); "Garnitur"; "Konstitution"; "Körperfunktion"; SI-EHE auch: הכרעמ = "SCHL-ACH<T-Ordnung"
Totalwert 730
Äußerer Wert 730
Athbaschwert 51
Verborgener Wert 496
Voller Wert 1226
Pyramidenwert 1520
מקצת 40-100-90-400
Nomen: ein Teil, Teil
Verb(en), Adjektiv(e): ein wenig, etwas, wenig

Tipp: תצקמ = "ein Teil", "ein wenig", "ETwas"
Totalwert 630
Äußerer Wert 630
Athbaschwert 20
Verborgener Wert 146
Voller Wert 776
Pyramidenwert 1040
משהו 40-300-5-6
Verb(en), Adjektiv(e): bisschen, ein wenig, etwas, irgend etwas

Kommentar: etwas/irgend etwas/ein wenig

Tipp: ו~השמ = "SEINE+/- gestaltgewordene log~ISCH~E WA~HR-nehmung"; ו~השמ = "aus dem WASSER<gezogen +~- aufgespannt"; והשמ = "ETwas(ser)" (תע = "Zeit"); "irgendetwas", "ein wenig"
Totalwert 351
Äußerer Wert 351
Athbaschwert 182
Verborgener Wert 107 108 111 112 116 117 121 126
Voller Wert 458 459 462 463 467 468 472 477
Pyramidenwert 1076
נטרק 50-9-200-100
Verb(en), Adjektiv(e): ein Kurzwort bilden, mit Anfangsbuchstaben schreiben

Tipp: pi. קרטנ = "ein Kurzwort bilden", "mit Anfangsbuchstaben schreiben"
Totalwert 359
Äußerer Wert 359
Athbaschwert 66
Verborgener Wert 852
Voller Wert 1211
Pyramidenwert 727
נפרד 50-80-200-4
Nomen: Junggeselle, Sonder-
Verb(en), Adjektiv(e): abgesondert, alleine, anders, ein, eine, einige, einzeln, einzig, einzigartig, erkennbar, gesondert, geteilt, getrennt, jeweilig, klar, mehrere, separat, separieren, sich absondern, sich scheiden lassen, sich trennen, sich verabschieden, trennen, unterschieden, untrennbar

Zusätzliche Übersetzung: sich trennen, sich absondern, sich verabschieden, sich scheiden lassen; getrennt, abgesondert, absolute Form des Hauptworts (nicht Status constructus) Gr., Sonder-

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) trennte (sich), (er/ es) war/ wurde getrennt, (er/ es) sonderte sich ab. (er/ es) war abtrünnig, (er/ es) breitete sich aus. (er/ es) verzweigte sich, (er/ es) zerstreute sich, sich absondernd, abtrünnig seiend, (der/ ein) abtrünnig seiend(e(r))

Kommentar: (Qere: "AB+/- gesondert~getrennt") "Sonder-", (gramm.)"die ABsolute Form des Hauptwortes"(= nicht der "status constructus")

Tipp: דרפנ = "getrennt", "abgesondert"; "absolute Form des Hauptworts" (nicht status constructus) Gr.; "Sonder-"; nif. דרפנ = "sich trennen", "sich absondern", "sich verabschieden"; "sich scheiden lassen" (siehe דרפ!); דרפ~נ = "IM<Perfekt gelesen": "WIR W<ER~DeN (ETwas) separieren/zerlegen/absondern" (siehe דרפ!)
Totalwert 334
Äußerer Wert 334
Athbaschwert 118
Verborgener Wert 801
Voller Wert 1135
Pyramidenwert 844
נתלהק 50-400-30-5-100
Verb(en), Adjektiv(e): ein Ensemble bilden, sich zusammentun
Totalwert 585
Äußerer Wert 585
Athbaschwert 124
Verborgener Wert 193 197 202
Voller Wert 778 782 787
Pyramidenwert 2050
עשירית 70-300-10-200-10-400
Nomen: Dezime, ein Zehntel, Zehnte, Zehntel
Verb(en), Adjektiv(e): die zehnte, zehntes

Zusätzliche Übersetzung: ein Zehntel; Zehntel (1/10); die zehnte

Tipp: תירישע = "Zehntel" (1/10)
Totalwert 990
Äußerer Wert 990
Athbaschwert 93
Verborgener Wert 444 450 456
Voller Wert 1434 1440 1446
Pyramidenwert 2980
פלא 80-30-1
Nomen: Mirakel, Staunen, Talent, Ungewöhnliches, Verwunderung, Wunder, Wunderkind
Verb(en), Adjektiv(e): ein Gelübde erfüllen, rätselhaft sein, schwierig, ungewöhnlich, wunderbar sein

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Wunder/ Wunderbare(s) (von), (die/ eine) Wundertat (von)

Kommentar: (Qere: PLA = (die) "WEISHEIT(des)LICHT-SCHÖPFER+/- (DI~E) gewusste(= ausgedachte phys.)Licht-Schöpfung"=) (ein) "Wunder"(= griech. "Traum~A") (Qere: "W+/- U~ND~ER / unde~R")(= lat. unde = "woraus/woher/wodurch/weswegen/warum/"... I~ST die eigene Rationalität?) nif. "wunderbar sein/rätselhaft sein"(= NPLA) (Qere: "Wunder~BaR sein")

Tipp: "Wunder" = אלפ = "Wissender L-ICH<T Schöpfer"...
אלפ = "Wissen<L-ICH-<T Schöpfung"...

Es gibt im hebräischen D-REI Hieroglyphen für "Wunder", nämlich אלפ, סנ und המת:
אלפ steht für "wunder-B<ARE Wunder", d.h. (für Menschen) "rätselhafte Wunder", dagegen bedeutet אלפ (AIN "G-EL<üBDe"( -> דב)) "aussprechen und aussondern"! (ARE = ערא und das bedeutet "einfallen, geschehen, passieren = sichtbare Wunder"...)

"אלפ-Wunder" können von einem "wachen Geist" bewusst SELBST"ER-W-Eck<T" und wahrgenommen werden, darum bedeutet אלפ auch (für normale Menschen) "rätselhaft" und "Wunderkind = Gotteskind"! ER-kenne: אלפ ist das "Spiegel-B-ILD" von ףלא!

"W<Erden in der Finsternis bekannt werden deine Wunder, und deine Gerechtigkeit IM Lande der Vergessenheit"? (Ps 88:12 ELB)
Totalwert 111
Äußerer Wert 111
Athbaschwert 426
Verborgener Wert 159
Voller Wert 270
Pyramidenwert 301
פלוני 80-30-6-50-10
Nomen: Gewisser, Multiplikationszeichen
Verb(en), Adjektiv(e): ein gewisser, irgend jemand, irgendeiner, irgendjemand, irgendwer, jemand, namenlos, unbekannt

Tipp: ינולפ = "irgendjemand", "ein Gewisser" (dessen Namen verschwiegen ist); "unbekannt", "namenlos"; ינולפ = "Ge-WISSER"(= "Ge-WASSER" = das "geistige WASSER")
Totalwert 176
Äußerer Wert 176
Athbaschwert 155
Verborgener Wert 115 116 121 122 125 131
Voller Wert 291 292 297 298 301 307
Pyramidenwert 648
פנוי 80-50-6-10
Nomen: Ersatzteil, Evakuierung, Freiplatz, Junggeselle, Junggesellen, Kasse, Räumung, Unverheiratete
Verb(en), Adjektiv(e): ein, eine, einzeln, erreichbar, frei, freigekommen, freizeitlich, gültig, ledig, leer, leerstehend, nicht beschäftigt, nicht besetzt, offen, reserviert, unbesetzt, unverheiratet, vakant, verfügbar, zusätzlich

Tipp: יונפ = "frei", "leer", "nicht besetzt"; "unverheiratet", "ledig"; "nicht beschäftigt" (Adj.); "Räumung", " EVA-KU(R)ierung" (יוניפ)
Totalwert 146
Äußerer Wert 146
Athbaschwert 135
Verborgener Wert 71 72 77 78 81 87
Voller Wert 217 218 223 224 227 233
Pyramidenwert 492
פרט 80-200-9
Nomen: Artikel, Ausführlichkeit, Bauteil, Beeren, Datum, Detail, Detaillierungsgrad, Details, Einzelheit, Einzelheiten, Element, Gegenstand, Grundbegriff, Individuum, Junggesellen, kleine Münze, Kleingeld, Nullpunkt, Punkt, Räumung, spielen, Stück, ungerade Zahl
Verb(en), Adjektiv(e): bis in die Einzelheiten bestimmen, das Kleingeld wechseln, detaillieren, ein Musikstück spielen, einzelne, einzelner, in Einzelheiten gehen, ins Detail gehen, spezifizieren, spielen von Musik, wechseln, wechseln von Kleingeld

Kommentar: (Qere: P-RTh = "Wissen = rationale Spiegelung"), "ungerade Zahl", Einzelheit/einzelne(r), in Einzelheiten gehen/spezifizieren, spielen (Mus.) (Akk.), kleine Münze/Kleingeld, (= Kleingeld) wechseln

Tipp: טר~פ = "Wissen = rationale Spiegelung"; "Detail" (Qere: "DE~TA~IL"), "Einzelheit" (Qere: "EIN-ZeL-H~EIT"); "Einzelne(r)"; "Gesondertes"; "ungerade Zahl"; "kleine Münze/Kleingeld"; kal. "(Kleingeld) "wechseln"; "IN+/- EIN~ZeL~heiten gehen"; "spielen" Mus. (Akk.); "pi. "spezifizieren"; hif. טירפה = "privatisieren"; (טרפב = "besonders")
Totalwert 289
Äußerer Wert 289
Athbaschwert 59
Verborgener Wert 715
Voller Wert 1004
Pyramidenwert 649
פשע 80-300-70
Nomen: Abschnitt, Angriff, Beleidigung, Bösewicht, Frevel, Fußstapfen, Gottlosigkeit, Größe, Kapitalverbrechen, Kleinkriminalität, Kränkung, Kriminalität, Kriminaltat, Regelverstoß, Schande, Schlechtigkeit, Schritt, Schurkin, Straftat, Stufe, Sünde, Transgression, Übeltat, Überschreitung, Übertretung, Ungeheuerlichkeit, Unrechtstat, Untat, Verbrechen, Verbrecher, Verbrecherin, Verfehlung, Vergehen
Verb(en), Adjektiv(e): abfallen, brechenmit, ein Verbrechen begehen, fortschreiten, freveln, schreiten, sündigen, verbrecherisch handeln

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Ausschreitung/ Ubertretung/ Sünde/ Bosheit/ Untreue/ Veruntreuung (von), (der/ ein) Schritt/ Frevel/ Abfall (von), (das/ ein) Vergehen/ Verbrechen (von), (die/ eine) Deutung/ Interpretation. (er/ es) sündigte/ übertrat. (er/ es) verging sich, (er/ es) fiel ab. (er/ es) wurde untreu, (er/ es) war aufständisch, abzufallen, sich zu vergehen, (das/ ein) Abfallen/ SichVergehen

Tipp: עשפ = "Verbrechen", "Sünde", "Frevel"; "Schritt"; kal. "sündigen", "ein Verbrechen begehen"; (עשפנ = "verbrecherisch")
Totalwert 450
Äußerer Wert 450
Athbaschwert 15
Verborgener Wert 125
Voller Wert 575
Pyramidenwert 910
צורה 90-6-200-5
Nomen: Ähnlichkeit, Angleichung, Art, Ausformen, Ausformung, Aussehen, Bau, Beispiel, Bild, Bildnis, Bildung, Brauch, Buchstaben, Druck, Erscheinen, Figur, Form, Formation, Formblatt, Formen, Gestalt, Gestaltung, Gleichnis, Konfiguration, Lage, Laie, Lied, Loblied, Lösung, Melodie, Methode, Mode, Möglichkeit, Muster, Ordnung, Prägen, Route, Sex, Sexualpartner, Sitte, Sketch, Skizze, Standbild, Typ, Weg, Weise, Wesen, Zahl, Ziffer
Verb(en), Adjektiv(e): formen, formlos, gestalten, mitgestalten, prägen, sie bedrängt, sie formt, sie gestaltet, sie schließt ein

Kommentar: "Form/Aussehen"

Tipp: הר~וצ = (DeR) "BE<fehl (EIN~ER) rationalen WA~HR-nehmung" (I<ST) הרו~צ = (die) "Geburt (EIN~ER) aufgespannten rationalen WA~HR-nehmung" = "Form" (Qere: "F~OR~M"), "Gestalt" (Qere: "Ge<ST~alt"), "Bildung" (Qere: "B-ILD<UNG"),"Aussehen"(siehe auch: םינפ!), "Art" (Qere: "AR<T"), "Weise" (siehe auch: רוצ!)
Totalwert 301
Äußerer Wert 301
Athbaschwert 178
Verborgener Wert 331 332 335 336 340 341 345 350
Voller Wert 632 633 636 637 641 642 646 651
Pyramidenwert 783
קורטוב 100-6-200-9-6-2
Nomen: ein kleines Maß, Jota, kleines Maß
Verb(en), Adjektiv(e): ein bißchen, ein wenig
Totalwert 323
Äußerer Wert 323
Athbaschwert 517
Verborgener Wert 1218 1219 1220 1228 1229 1238
Voller Wert 1541 1542 1543 1551 1552 1561
Pyramidenwert 1471
קטר 100-9-200
Nomen: Dampfmaschine, Durchmesser, Gelenk, Knoten, Lok, Lokomotive, Motor, Opferrauch, Radius, Räuchern
Verb(en), Adjektiv(e): binden, durchduftet, durchräuchert, ein Rauchopfer darbringen, in Rauch aufgehen, in Rauch aufsteigen lassen, rauche, rauchen, rauchen einer Pfeife, räuchern, verbrennen, verbrennen von Weihrauch

Zusätzliche Übersetzung: rauche, in Rauch aufgehen; räuchern, (Weihrauch) verbrennen, (Pfeife) rauchen; Durchmesser, Radius; Lokomotive

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Rauchopfer, (als Rauchopfer), in Rauch zu verwandeln, (das/ ein) InRauchVerwandeln. (er/ es) zündete an. (er/ es) verwandelte in Rauch, (er/ es) opferte, (er/ es) verbrannte als Opfer

Kommentar: Durchmesser/Radius (= QWThR) , Loko-motive

Tipp: רט~ק = (eine) "affin~ gespiegelte Rationalität"; "RAD-I<US und DUR-CH-M>esse<R"(רטוק!); "Lokomotive"; kal. "IN+/- RaUCH aufgehen"; pi. "räuchern", (Weihrauch)"verbrennen"; (Pfeife) "rauchen"; "nörgeln"; hif. ריטקה = (Weihopfer) "verbrennen" (Qere: "VER<B~rennen");

Das göttliche "UNI<versum" hat DeN "symbolischen Durchmesser" von םיהלא, d.h. von 86 = 2x Radius 43! (RaD -> םידר = "verschlafen, schläfrig"!)
-> 43 x 43 = 1849 -> 18 = "ICH<und 49" = "gestaltgewordene Spiegelung"!

Totalwert 309
Äußerer Wert 309
Athbaschwert 57
Verborgener Wert 796
Voller Wert 1105
Pyramidenwert 518
קין 100-10-50
Nomen: Bruder Abels, Lanze, Spieß
Verb(en), Adjektiv(e): ein Klagelied singen

Zusätzliche Übersetzung: Kain (Bruder Abels) bibl.

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Kain

Kommentar: (Qere: QIN = (eine) "affine~intellektuelle Existenz", QI~N = "I~HR Ausgespienes/Ausgespucktes/Erbrochenes")(= das DeR Frauen), "Speer/Lanze", pi. "ein Klagelied anstimmen"(= QWNN)

Tipp: ןיק = Kain, (siehe 1 Mose 04:08) d.h. eine "ןיק-ICH-Existenz" hat den "Geist"(= AB-EL = "seinen VATER-GOTT" = לבה) IN SICH SELBST erschlagen/vergessen.. und glaubt ein "Trockennasenaffe" zu sein!

Kain = ןיק = "Affine intellektuelle (Affen-)Existenz"; ןיק = "ein K-Lage-Lie<D anstimmen" K-AIN = ןיא-ק = "Wie ein Trümmerhaufen (=יע) von Existenzen"!

KIN = ןיק I<STein "unstet und flüchtig" (siehe 1 Mose 04:12) DUR-CH Raum und Zeit getriebener KaIN, der dort sein "Klagelied" anstimmt! (ןיק bed. auch: "ein Klagelied anstimmen" -> Ez 27:32

KIN... "ןיק-ET-ISCH" "ןיק < ET = תע" I<ST "Zeit"; "EIN<Zeit&Raum" "IM<T-Raum", "IM KOPF-KIN<O Wechsel-Bilder"; "ISCH = שי" ist "MEIN<ausgedachter Be-Sitz", "MEINE<existierenDeN Gedankenwellen";

"KIN<ET-ISCH" -> "BASIS(= ICH)<zeitliche/Existenz" -> יק/ןק!
Totalwert 810
Äußerer Wert 160
Athbaschwert 53
Verborgener Wert 146 152
Voller Wert 306 312
Pyramidenwert 370
קמעה 100-40-70-5
Verb(en), Adjektiv(e): ein wenig, etwas

Tipp: העמק = "ein wenig", "ETwas" (Adv.)
Totalwert 215
Äußerer Wert 215
Athbaschwert 111
Verborgener Wert 187 191 196
Voller Wert 402 406 411
Pyramidenwert 665
קנן 100-50-50
Verb(en), Adjektiv(e): ein Nest bauen, eingenistet, nisten, sich festsetzen

Kommentar: pi. nisten/ein Nest bauen, sich festsetzen

Tipp: pi. ןנק = "nisten", "ein Nest bauen"; "sich festsetzen"
Totalwert 850
Äußerer Wert 200
Athbaschwert 22
Verborgener Wert 198
Voller Wert 398
Pyramidenwert 450
קצת 100-90-400
Nomen: Ablauf, Äußerstes, Ecke, Ende, Kleinigkeit, Lappalie, Trifle
Verb(en), Adjektiv(e): ein wenig, einfach, einige, einzeln, etwas, geringfügig, kaum, leicht, stückweise, wenig

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (Chald): (ein) Teil. (Chald): (das) Ende. (Chald): am Ende von

Kommentar: ETwas, ein wenig, einige (pl)

Tipp: תצק = "ein wenig", "ETwas"; "einige" pl.; ץק = "W-EL<TeN-Ende, Äußerste"
Totalwert 590
Äußerer Wert 590
Athbaschwert 10
Verborgener Wert 106
Voller Wert 696
Pyramidenwert 880
קרטוב 100-200-9-6-2
Nomen: ein kleines Maß
Verb(en), Adjektiv(e): ein bißchen, ein wenig

Tipp: בוטרק = "ein kleines Maß"; "ein wenig", "ein bisschen" (בוטרוק)
Totalwert 317
Äußerer Wert 317
Athbaschwert 437
Verborgener Wert 1212 1213 1222
Voller Wert 1529 1530 1539
Pyramidenwert 1341
רביעית 200-2-10-70-10-400
Nomen: ein Viertel, Quart, Quarte
Verb(en), Adjektiv(e): vierte, viertens

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) vierte (von), (das/ ein) Viertel (von), viereckig, (die/ eine) viereckige
Totalwert 692
Äußerer Wert 692
Athbaschwert 391
Verborgener Wert 794 800 806
Voller Wert 1486 1492 1498
Pyramidenwert 1880
רווק 200-6-6-100
Nomen: Junggeselle, Junggesellen, Räumung, Single, Unverheirateter
Verb(en), Adjektiv(e): allein, ehelos, ein, eine, einsam, einzeln, ledig, unbesiedelt, unverheiratet
Totalwert 312
Äußerer Wert 312
Athbaschwert 167
Verborgener Wert 408 409 410 418 419 428
Voller Wert 720 721 722 730 731 740
Pyramidenwert 930
שה 300-5
Nomen: ein Stück vom Vieh, Engel, Kleinvieh, Lamm, Lammfleisch, Schaf, Schaf oder Ziege, Ziege

Zusätzliche Übersetzung: Stück Kleinvieh (Schaf od. Ziege), Lamm

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Lamm/ Schafjunges/ Ziegenjunges/ Schaf (von), (das/ ein) junge(s) Kleinvieh (von), (die/ eine) Ziege (von)

Kommentar: (Qere: SCH~H = (eine) "log~ISCH-E~Wahrnehmung", (SIN)~H = "LA~MM")(= "LICHT-SCHLÖPFER/+M~-M), "Stück/Kleinvieh/Lamm"

Tipp: הש (sprich SE oder SA) = (eine) "log~ISCH~E WA~HR-nehmung" und bedeutet "LA=~+M-M"... Das ausgedachte "LA-MM"( = הש = "SA"" I<ST die "polare Existenz"(= ןב = BaN)" des "SOHN"...

"LA<MM" = auch הלט und das symbolisiert eine "(ט)gespiegelte (ל)L-ICH<T (ה)WA-HR-nehmung"; "LA<MM" -> MM = "zwei M = םימ"(+Wellenberg -Wellental) "vom MEER = םי-מ"!

הש = "LOGOS-QUINTESSENZ"(= "göttliches LAMM XP");

Offb 7,17 ...denn das LAMM, das IN der MITTE des Thrones ist,
WIR<D sie hüten und sie leiten>zu WASSERQUELLEN des LeBeN's
und UP/86/םיהלא = WIR<D jede Träne von ihren AuGeN> UP=AB<W~ISCHeN!

Offb 21,27 Und alles Unreine wird nicht in sie hineinkommen,
noch derjenige, der Gräuel und Lüge tut, sondern nur die Geistesfunken,
welche geschrieben sind "IM BUCH des LeBeN's" des LAMMES!

Totalwert 305
Äußerer Wert 305
Athbaschwert 92
Verborgener Wert 61 65 70
Voller Wert 366 370 375
Pyramidenwert 605
שוחח 300-6-8-8
Nomen: Gespräch, Unterhaltung
Verb(en), Adjektiv(e): ein Gespräch führen, sich unterhalten, unterhalten

Tipp: pi. חחוש = "ein Gespräch führen", "sich unterhalten" (siehe חיש!)
Totalwert 322
Äußerer Wert 322
Athbaschwert 202
Verborgener Wert 866 867 876
Voller Wert 1188 1189 1198
Pyramidenwert 1242
שמץ 300-40-90
Nomen: Atem, Atemzug, Bündel, Büschel, Dunkel, Fetzen, Fleck, Flüstern, Fünkchen, Funke, Funkeln, Funken, Geist, Gemurmel, Gespenst, Heller, Jota, Kneifen, Lebensfunke, Lüftchen, Milbe, Minimum, Nachrede, Prise, Punkt, Schande, Schatten, Schattierung, Schillern, Schmach, Schmähung, Schnitz, Seele, Silbe, Spur, Stich, Stückchen, Tinktur, Überlebender, Unehre, Verdacht, Verleumdung, Verruf, Wenige, Wisch, Zeichen, Zwicken
Verb(en), Adjektiv(e): ein bißchen, ein bisschen, ein wenig, etwas, flüstern, verleumden

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Flüstern (von), (der/ ein) flüsternde(r) Laut (von)

Kommentar: ETwas/ein wenig/ein bißchen, hif. verleumden (= HSCHMIZ)

Tipp: ץ~מש = "W-ORT+/- D~ORT Geburt"; ץמש = "ETwas", "EIN wenig", "EIN bisschen"; hif. ץימשה = "verleumden"
Totalwert 1240
Äußerer Wert 430
Athbaschwert 17
Verborgener Wert 114
Voller Wert 544
Pyramidenwert 1070
תוה 400-6-5
Verb(en), Adjektiv(e): aufzeichnen, betrüben, ein Zeichen geben, erschrecken, erstaunen, kränken, skizzieren, zeichnen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (Chald): (er) erschrak/ erstaunte. (Chald): (er) geriet in Bestürzung

Kommentar: pi. skizzieren

Tipp: הות = (die) "ER<Schein-UNG (EIN~ER) aufgespannten WA~HR-nehmung"; pi. "skizzieren"; hif. הותה = "skizzieren", "vorzeichnen", "umreißen"; "abstecken"
Totalwert 411
Äußerer Wert 411
Athbaschwert 171
Verborgener Wert 13 14 17 18 22 23 27 32
Voller Wert 424 425 428 429 433 434 438 443
Pyramidenwert 1217
תנה 400-50-5
Verb(en), Adjektiv(e): beschreiben, besingen, dingen, ein Klagelied singen, erzählen, Klagelieder singen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: gib/ erlaube/ stelle/ setze/ übergib/ tue/ mache (du)!

Kommentar: pi. "erzählen/beschreiben", "Klagelieder singen"

Tipp: הנת bedeutet "gib, erlaube, stelle, setze" aber auch "erzählen und beschreiben" und "Klagelieder singen"

הנת bedeutet "IM<Perfekt" gelesen "Du WIR<ST (נ)exisTIERende (ה)Wahrnehmung"(הנ = "PR>ACH<T, K< L-age", PR = רפ = "S-Tier")

Jede הנ , d.h. jede "existierende Wahrnehmung" I<ST eine "EM-P<fehlung",
deren "ER<füllung" MANN noch nicht "geistreich genug durchschaut" hat und deren "ER<GeB-NIS" deshalb noch sichtbar zu Tage tritt.

hif. הנתה = "zur Bedinung machen", "zur Bedinung stellen":
םיבהא הנת = "ein Liebesverhältnis haben"

Totalwert 455
Äußerer Wert 455
Athbaschwert 100
Verborgener Wert 63 67 72
Voller Wert 518 522 527
Pyramidenwert 1305
57 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.4
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.4.pdf