Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

33 Datensätze
אטה 1-9-5
Verb(en), Adjektiv(e): du, duzen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (ich) strecke (aus), (ich) spanne (aus), (ich) lege vor. (ich) breite/ wende/ stürze, (ich) wende mich/ ab. (ich) biege (ab), (ich) bin aus auf. (ich) neige (mich), (ich) kehre ein. (ich) werde neigen
Totalwert 15
Äußerer Wert 15
Athbaschwert 540
Verborgener Wert 511 515 520
Voller Wert 526 530 535
Pyramidenwert 26
איך 1-10-20
Verb(en), Adjektiv(e): wie?, wo bist du?

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: wie. (interr): wie?, (ach) wie! (= Ausruf)

Kommentar: (Qere: "DEIN NICHTS" U-ND "DEINE IN-S-EL")(= DEIN aufgeworfener WASSER~B-ER-G"!), "WO bist DU?"

Tipp: ך~יא = "DEIN NICHTS" und "DEINE IN<S>EL"(= DEIN aufgeworfener "WASSER<B-ER-G" siehe יא!), "WO bist DU?" (ach) "wie!" (Ausruf); ך~יא = "DEIN+/- schöpfer-ISCH~ER Intellekt"
Totalwert 511
Äußerer Wert 31
Athbaschwert 470
Verborgener Wert 194 200
Voller Wert 225 231
Pyramidenwert 43
איכה 1-10-20-5
Verb(en), Adjektiv(e): wie, wie?, wo, wo bist du

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: wo du?, wo?, wie?, so wie

Kommentar: (Qere: AI-KH = "Nicht so!") wie?

Tipp: הכיא = "Wo bist Du"?

Für das, was hier mit "Wo bist du?" übersetzt wurde, steht im Original aber nur הכיא "aiéka" 1-10-20-5 = 36 (ein "K-REI<S"/ "P<un-KT" besteht aus 360 Grad) und das bedeutet nur "wie?" (bist du).
Laß uns doch die Zeichenfolge von "aiéka" etwas genauer betrachten. יא 1-10 für sich wird "`i" ("ei"!) ausgesprochen und bedeutet "IN<S>EL"" (> Atoll > Atom > Adam), aber auch "nicht" und "un-" ("un-" bedeutet +/- "un-d" ist somit das "öffnende" "VER-BI<N DU-N>G<S>PR<äF>IX"schlechthin! Der Dir "ver-kehrt" gelehrte "Sinn" dieses Präfix erzeugt daher "in Dir" eine "gespiegelte Weltvorstellung", da Du "un-" bei Deinen bisherigen "Gedankengängen" immer als "Verneinungspräfix" "ver-wendet" hast!).

הכ~יא = "SCHÖPFER-GOTT+/- so, wie WA~HR-genommen"
Totalwert 36
Äußerer Wert 36
Athbaschwert 560
Verborgener Wert 195 199 201 204 205 210
Voller Wert 231 235 237 240 241 246
Pyramidenwert 79
אנתה 1-50-400-5
Verb(en), Adjektiv(e): du

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (Chald): du/ (dir)

Tipp: התנא = "IM<Perfekt gelesen": "ICH W<ER-DE (נ)exis-TIER-Ende (ת)Erscheinungen (ה)WA-HR-nehmen" (= ETwas +/- "GeG-EBeN-ES" siehe תנ!);

התנא = Chald: "DU<(DiR)"; SI-EHE auch: ןא und הת!
Totalwert 456
Äußerer Wert 456
Athbaschwert 500
Verborgener Wert 173 177 182
Voller Wert 629 633 638
Pyramidenwert 959
את 1-400
Nomen: Bagger, Beilblatt, eisernes schneidendes Ackergerät, Erdhacke, Ihnen, Ihr, Ihrer, Karst, Pflugschar, Schaufel, Sie, Spate, Spaten, Wunder, Wunderzeichen, Zeichen
Verb(en), Adjektiv(e): an der Seite von, ausgeschaltet, ausser, bei, das, dem, den, der, die, du, du an weibliche Wesen, mit, neben, sooft, soviel, zusammen mit

Zusätzliche Übersetzung: Partikel des determinierten Akk.; Spaten; du (f)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (mit nachf. Artikel), den/ die/ das/ die (= Zeichen des 4. Falls oder des ein Falls mit Verb pass - fast immer auslassen). du (bist/ warst), bei. mit. samt. aus. durch, für. als. vor. von. an. über. nach. gemäß, gegen, in. unter, auf. mit Hilfe von. (das/ ein) Zeichen/ Erinnerungszeichen/ Kennzeichen/ Warnungszeichen/ Vorzeichen/ Wunderzeichen, (der/ ein) Karst, (die/ eine) Hacke/ Pflugschar

Kommentar: (Qere: A~T = (der geistige) "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) ER~SCH-Affen~E ER~Schein-UNG")(= das BI~ST / Biest...) "Du" (= AL~S ANSCH! - "AT = Du (fem.)" - "F~EM" = die "Face-T~TE (eines) Volkes". Dieses "Du" I~ST das Weib-L-ICH~E "Du ICH=Ego" - d.h. das "Persön-L-ICH limi-TIER-TE Ego" eines ADaM = "ER SELBST AL~S ANSCH"!), "Spaten" (Qere: "SP~AT-EN"), "Pflugschar" (Qere: "P~F-Lug-SCHR")

Tipp: תא (= Akkusativ), bedeutet "Du" und "Spaten"; "SP-AT<eN" תע-ףס = "SCH-Welle der Zeit"!

תא = "du-Wunder", das s-ich an das Weibliche richtet!... תא = IM<Perfekt: "ICH W<Erde zu Zeichen"... תוא = "Buchstaben, Zeichen" (griech. "γραμμα");

Der Begriff 1-400 will sagen, dass das "GeG<eN-sätz-L-ICH-STE", und zwar das am "extremsten>GeG<eN-sätz-L-ICH-STE", zusammen eine "EINHEIT B-ILD<ET"... א und ת I<ST die Verbindung "des Ersten und Letzten", deshalb schlagen beide "ständig ineinander UM"!

תא, ET = "mit, zusammen-mit, bei und NeBeN"...
תא = "ER<D-schau-F>EL" und "SP-AT-eN"... unbewusst "P<F-Lug"...

ת>א = "A<T" ="Du< שנא selbst"; (תא steht auch für DeN grammatik-AL<ISCHeN "4. Fall" = "W<eN-Fall"?);

תא = (der geistige) "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) ER<SCH-Affen~E ER<Schein-UNG");
Totalwert 401
Äußerer Wert 401
Athbaschwert 401
Verborgener Wert 116
Voller Wert 517
Pyramidenwert 402
אתה 1-400-5
Nomen: Ihnen, Ihr, Ihrer, Sie
Verb(en), Adjektiv(e): bringen, du, du an männliche Wesen, duzen, kommen, selber

Zusätzliche Übersetzung: du (m); duzen1-400-6-50

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: du (bist/ warst), sie (Sg). ihn. es. mit/ in/ bei ihr. (er/ es) kam. (es) stand bevor. (Chald): kommend. (Chald). (der/ ein) kommend(e(r))

Kommentar: (Qere: A~TH = "SCHÖPFER+/- ER~Schein-EN~DE Wahrnehmung") "Du"(mask)(= "AIN Geist" der eine "Maske/Persona" trägt - U~ND "DUR-CH diese Persona" SEINE eigenen "IN~Formationen" betrachtet!), pi. "duzen" (Qere: "DU+/- ZeN")

Tipp: התא = "SCHÖPFER+/- ER<Schein-ENDE WA~HR-nehmung"; (das) "MÄNN-L-ICH<He" "Du" = "AIN Geist" der eine "Maske/Persona" trägt - U<ND "DUR-CH diese Persona" SEINE eigenen "IN<Formationen" betrachtet!), pi. "duzen" (Qere: "DU+/- ZeN");

התא = "kommen"; התאה das Hifil, bedeutet "kommen-lassen und bringen", genau dasselbe wie אב!

HIER darf nicht unerwähnt bleiben, dass das Wort "DU" hebraisiert zu וד WIR<D und das bedeutet speziell in Zusammensetzungen "zwei"! וד, d.h. DU steht aber auch für "das Öffnen einer aufgespannten Verbindung"!

"Des-H-AL<B" bedeutet התא auch "zum Du hin!", denn von daher kommt das "Du" eines Mannes, seine "stete Bewegung, Unruhe und Ungeduld"!
Totalwert 406
Äußerer Wert 406
Athbaschwert 491
Verborgener Wert 117 121 126
Voller Wert 523 527 532
Pyramidenwert 808
אתם 1-400-40
Nomen: Ihnen, Ihrer, Sie
Verb(en), Adjektiv(e): dir, du, euch, ihr

Zusätzliche Übersetzung: ihr (m/pl.)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Etham. sie (PI), sie (sind), ihr (PI), ihnen, euch, ihr (seid). mit/ (bei/ gegen/...) ihnen/ sie (PI), sich (PI)

Kommentar: (Qere: A-TM = "ICH W~ERDE VOLL-KO~(+M-M)~EN/vernichtet", AT~M = "I~HR Du")(= das "Weib-L-ICH~He Du" der MÄNNER), "IHR" (Qere: "I~HR")(= mask./MEER~ZA-HL) (= AIN "träumendes Gotteskind" I~ST wie AIN "AToM" - ES I~ST "UN~Teil~BAR" (= griech. "A-TOM~OS") mit "SEINER~Traumwelt" verbunden!)

Tipp: םתא = "ICH W<ERDE VOLL-KO~(+M-M)~EN/vernichtet"; םתא = "I<HR Du"(= das "Weib-L-ICH~He Du" der MÄNNER), "IHR" (Qere: "I<HR und sie/ihnen"(= mask./MEER<ZA-HL) = AIN "träumendes Gotteskind" I<ST wie AIN "AToM" - ES I<ST "UN<Teil~BAR" (= griech. "A-TOM<OS") mit "SEINER<Traumwelt" verbunden!); םת-א = "ICH BIN Ganzheit" (siehe םת!); םתא, םהתא, םתוהא = "ihnen und mit IHNEN zusammen"(DeN MÄNNERN);

ICHBINDU + DUBISTICH -> ICHBINALLES = םתא!

SI-EHE auch: םותא!
Totalwert 1001
Äußerer Wert 441
Athbaschwert 411
Verborgener Wert 156
Voller Wert 597
Pyramidenwert 843
אתן 1-400-50
Nomen: Ethen, Ihnen, Ihrer, Sie
Verb(en), Adjektiv(e): dir, du, euch, ich gebe, ihr

Zusätzliche Übersetzung: ihr (f/pl.)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (ich) halte (fest/ aufrecht), (ich) stütze (auf), (ich) ergreife

Kommentar: (Qere: A~TN (der) "SCHÖPFER+/- (eine) schöpfer~ISCH ER~Schein-EN~DE Existenz", (IM~Perfekt) "ICH W~ER-DE (ETwas) GE~BeN") "ihr"(fem./plur.) (Qere:I~HR")

Tipp: Für das weibliche "Ihr" steht ןתא oder הנתא. Was für AL<le ausgedachten Männer gilt, gilt natürlich auch für AL<le ausgedachten Frauen, und wenn ICH sie (AL<S ihr Frauen) in ihrer Vielfalt AN(i)-ER-kenne, so "ER<schließt " sICH MIR auch "ihr persönliches Mysterium"(d.h. "ihre persönliche Glaubens-Welt").
ןתא= "ihnen und mit ihnen zusammen"(DeN Frauen)...

ןתא bedeutet "IM<Perfekt gelesen": "ICH W<Erde (ETwas) Ge-BeN" (siehe ןת!); ן-תא = "ihr (fem.) Du" (siehe תא!);
Totalwert 1101
Äußerer Wert 451
Athbaschwert 410
Verborgener Wert 172
Voller Wert 623
Pyramidenwert 853
בצרת 2-90-200-400
Nomen: Dürre, Regenmangel, Trockenheit
Verb(en), Adjektiv(e): du bist unzugänglich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Dürre/ Not. unerreichbar, befestigt, steil, fest (= v Mauer), undurchdringlich (= v Wald/ Gedanken). abgeschnitten, unzugänglich, geschützt, (die (PI)) befestigte~/ unzugängliche~/ geschützte~. in/ (an/ durch/...) (d~/ eine~ ) Angst/ Not/ Bedrangnis/ Enge von

Kommentar: Trockenheit/Regenmangel

Tipp: תרצב = "Dürre", "Regenmangel", Trockenheit"
Totalwert 692
Äußerer Wert 692
Athbaschwert 309
Verborgener Wert 740
Voller Wert 1432
Pyramidenwert 1078
הנך 5-50-20
Verb(en), Adjektiv(e): da bist du, du

Zusätzliche Übersetzung: da bist du, du (betont), du fv(betont)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: siehe du!, siehe du (bist), da bist du!, du!

Kommentar: (Qere: HN~K = "DEINE (eigene) WA~HR-genommene Existenz")(= DU BI~ST DA~S! = "Das I~ST DEINE~MOM-ENT~ANHe IN~Form-AT-ION"!)

Tipp: ך~נה = "DEINE+/- (eigene) WA~HR-genommene Existenz"(= "DU BI<ST DA~S"! = "Das I<ST DEINE<MOM-ENT~ANHe>IN<Form-AT-ION"!)
Totalwert 555
Äußerer Wert 75
Athbaschwert 129
Verborgener Wert 137 141 146
Voller Wert 212 216 221
Pyramidenwert 135
טבעת 9-2-70-400
Nomen: Bindeglied, Blumengewinde, Girlande, Glied, Klingeln, Kranz, Läuten, Manege, Ring, Schellen, Seehund, Siegel, Siegelring, Spule, Stempel, Telefonläuten, Verbindungsmann, Verschluss, Wulst
Verb(en), Adjektiv(e): du prägst, du wirst geprägt, läuten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein/ die) Ringe/ Siegelringe (von)

Kommentar: (Qere: ThB~ET )(= das "formen/prägen DeR Zeit"), "Ring" (Qere: "R~IN-G")(= die Rationalität IM GEIST)

Tipp: "RING" = תע~בט = "Spiegelung(ט) IN(ב) der Zeit(תע)" -> עבט = "Natur, prägen, formen" -> "NaTuR" = רתנ = ursprachlich "WIR SIN<D eine REI<He"; רתנ bedeutet deshalb "ENT<SP-RING<eN, losmachen"! ת~עבט = "Du HA<ST geprägt/geformt"
Totalwert 481
Äußerer Wert 481
Athbaschwert 358
Verborgener Wert 876
Voller Wert 1357
Pyramidenwert 582
כמונך 20-40-6-50-20
Verb(en), Adjektiv(e): wie du
Totalwert 616
Äußerer Wert 136
Athbaschwert 159
Verborgener Wert 262 263 272
Voller Wert 398 399 408
Pyramidenwert 398
כרצונך 20-200-90-6-50-20
Verb(en), Adjektiv(e): wie du willst, wie du wünschst

Tipp: ךנוצרכ = "wie du willst", "wie du wünschst"
Totalwert 866
Äußerer Wert 386
Athbaschwert 157
Verborgener Wert 546 547 556
Voller Wert 932 933 942
Pyramidenwert 1618
מאת 40-1-400
Verb(en), Adjektiv(e): auf, aus, aus dem Du, bei, nach, neben, seit, von, von her, zu

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: hundert/ hunderte. (die/ eine/ die) Hundert/ Hunderte (von), von. von seiten (von), weg/ hinweg von. von/ (aus/...) (d~/ ein~) Zeichen/ Erinnerungszeichen/ Kennzeichen/ Warnungszeichen/ Vorzeichen/ Wunderzeichen/ Hacke/ Pflugschar/ Karst

Kommentar: (= MAH = "hundert") (Qere: M~AT = (eine) "gestaltgewordene ER~SCH-Affen~E ER~Schein-UNG" = "vom Du")(= dem femininen "Du" = das eigene ausgedachte "limiTIER~TE ICH" ist (per wissenschaftlicher Definition) ein "Primat = Affe = QWP"! Das 19. Zeichen = Q = 100"! QWP = 100~6-80 = "affin~aufgespanntes Wissen"! "19 = I~Th" = eine "intellektuelle~Spiegelung") "von" (Prp.)

Tipp: תאמ = האמ = "Hundert", aber auch "H-IN<weg";

"MAT(erie) als תאמ" hebraisiert bedeutet "(מ)von (תא)Zeichen = Buchstaben = γραμμα", den "תא" ist die Kurfform von "תוא" = "Buchstabe, Zeichen, Auszeichnung"... aber auch "(מ)vom (תא)Du";

Kommentar: האמ = "hundert"; תאמ = (eine) "gestaltgewordene ER<SCH-Affen-E ER<Schein-UNG" = "vom Du"(= dem femininen "Du" = das eigene ausgedachte "limiTIER<TE ICH" ist (per wissenschaftlicher Definition) ein "Primat = Affe = ףוק"! Das 19. Zeichen = ק = 100"! ףוק = 100<6-80 = "affin<aufgespanntes Wissen"! "19 = י<ט" = eine "intellektuelle<Spiegelung") "von" (Prp.);

-> 1+10<100 = "SCHÖPFER+Intellekt ER<zeugt Affinität";
-> 111 = ףלא = "GOTT=(SCHÖPFER-LICHT WEISHEIT)" / 111 = לפא = "F>IN-STeR<NiS";

תא-מ = "vom Du"; "von" (Prp.)
Totalwert 441
Äußerer Wert 441
Athbaschwert 411
Verborgener Wert 156
Voller Wert 597
Pyramidenwert 522
מלאת 40-30-1-400
Nomen: Beschneidung durch das Du, Fuge, Fülle, Wasserfülle
Verb(en), Adjektiv(e): dem Du gegenüber

Zusätzliche Übersetzung: Wasserfülle, Einfassung von Edelsteinen bibl.

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: voll, erfüllt, gefüllt, (die (PI)) volle(n) (von), voll/ gefüllt/ erfüllt zu sein, (das/ ein)VollSein (von), (du) warst/ wurdest voll, (du) warst/ bist gefüllt/ erfüllt. (du) fülltest/ erfülltest, (du) machtest voll, (die/ eine) Füllung/ Einsetzung/ Einfassung/ Reihe von. (der/ ein) Besatz von. (das/ ein) Füllen/ Erfüllen/ VollWerden/ Überfließen/ VollendetSein/ VollSein/ Vollmachen (von), (die/ eine) Fülle

Kommentar: Wasserfülle, Einfassung (von Edelsteinen)

Tipp: תא-למ = (eine) "GeG<eN~Ü~BeR beschnittene schöpfer~ISCH~E ER<Schein~UNG", "Fuge, Fülle", "Wasserfülle", "Einfassung"(von Edelsteinen); SI-EHE auch: אלמ!
Totalwert 471
Äußerer Wert 471
Athbaschwert 431
Verborgener Wert 200
Voller Wert 671
Pyramidenwert 652
מעכת 40-70-20-400
Verb(en), Adjektiv(e): du zerdrückst, sie zerquetscht
Totalwert 530
Äußerer Wert 530
Athbaschwert 48
Verborgener Wert 186
Voller Wert 716
Pyramidenwert 810
ספחת 60-80-8-400
Nomen: Grind, Psoriasis, Schorf, Schuppen, Schuppenflechte
Verb(en), Adjektiv(e): du schließt dich an, sie schließt sich an

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Schorf

Kommentar: (Qere: SP-CHT = "B-Ecken/SCH~Welle des SCHR-Ecken~S") Schorf/Grind (Qere: "G-Rind")

Tipp: תחפס = "Grind", "Schorf"; ת-חפס = "du hast hinzugefügt" ("geistig abwesende "Logik"! = unbewusst "ego-ist-ISCH ich" sagendes "du" bewirkt irgendetwas und erleidet es auch) (siehe חפס!); תח~פס = (eine) "SCH<Welle (von) SCHR~Ecken" (des "D-EL<TA>Spiegel")
Totalwert 548
Äußerer Wert 548
Athbaschwert 75
Verborgener Wert 459
Voller Wert 1007
Pyramidenwert 896
צרפת 90-200-80-400
Nomen: Frankreich
Verb(en), Adjektiv(e): du wirst geläutert

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Sarphath

Kommentar: Frankreich

Tipp: תפרצ = "Frankreich" (תפ~רצ)
Totalwert 770
Äußerer Wert 770
Athbaschwert 15
Verborgener Wert 335
Voller Wert 1105
Pyramidenwert 1520
תאנה 400-1-50-5
Nomen: Anlass, Brunst, Feige, Feigenbaum, Gelegenheit, Ornat, Paarungszeit, Unfall, Vorwand
Verb(en), Adjektiv(e): du trauerst, sie trauert

Zusätzliche Übersetzung: Feigenbaum (Ficus carica) Bot.; Unfall

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Vorwand/ Feigenbaum/ Anlaß. (der/ ein) Grund zur Klage, (die/ eine) Feige/ Gelegenheit/ Brunst/ Begierde. (sie) geschieht/ trifft/ begegnen. (sie) wird begegnen/ treffen

Kommentar: "Feigenbaum" (Bot. Ficus carica) (Qere:: "F-eigen-BA~UM") ("Unfall" = TAUNA)

Tipp: הנאת = "Paarungszeit der Tiere", "Brunst"; "Feigenbaum" (Ficus carica) Bot. (Qere: "F-eigen-BA~UM") ("Unfall" = הנואת)
Totalwert 456
Äußerer Wert 456
Athbaschwert 500
Verborgener Wert 173 177 182
Voller Wert 629 633 638
Pyramidenwert 1708
תאשר 400-1-300-200
Nomen: Zeder
Verb(en), Adjektiv(e): du bist glückseelig, sie ist glückseelig

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (du) gehst/ schreitest/ führst/ lenkst/ preist. (du) wirst schreiten, (du) weist zurecht, (du) machst glücklich
Totalwert 901
Äußerer Wert 901
Athbaschwert 406
Verborgener Wert 486
Voller Wert 1387
Pyramidenwert 2403
תבור 400-2-6-200
Nomen: Handtrommel, Tabor, Tamburin
Verb(en), Adjektiv(e): du läuterst dich, sie läutert sich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Tabor. (Asnoth Tabor)

Tipp: רוב~ת = "IM<Perfekt gelesen": "Du WIR<ST (ETwas) selekTIER-EN/wählen/auswählen"(siehe רוב!); רו~בת = (jede) "ER<Schein-EN~DE Polarität (I<ST) aufgespannte~ Rationalität"; רבת = "zerbrechlich";
Totalwert 608
Äußerer Wert 608
Athbaschwert 384
Verborgener Wert 732 733 742
Voller Wert 1340 1341 1350
Pyramidenwert 1818
תחלה 400-8-30-5
Nomen: Anfang, Beginn
Verb(en), Adjektiv(e): du bist krank, du machst krank, sie ist krank, sie macht krank, zuerst

Kommentar: (Qere: T~CHL~H = (die) "ER~Scheinung (einer) weltlichen(= CHL) WA~HR-nehmung = (IM~Perfekt) T~CHLH = "DU WIR~ST ER~kranken")(= U~ND das I~ST DeR...) "Beginn/Anfang" (= einer ALP~Traumwelt)

Tipp: ה~לח~ת = (die) "ER<Scheinung (einer) weltlichen(= לח) WA~HR-nehmung"; הלח~ת = "IM<Perfekt gelesen": "Du WIR<ST erkranken" (= U~ND das I<ST DeR...) "Beginn/Anfang" (= einer ףלא<Traumwelt); "zuerst" (Adv.)

Beachte:
Das Wort הלחת unterscheidet sich von den Hebräischen תישארב insofern, als das erstere sich auf "das erste, getrennte Element einer REI<He" oder "ersten Zeiteinheit (Tag, Stunde) einer Peri~ode" bezieht, während das letztere als "repräsentative Spitze des GaN<ZeN" dient.

Totalwert 443
Äußerer Wert 443
Athbaschwert 171
Verborgener Wert 451 455 460
Voller Wert 894 898 903
Pyramidenwert 1689
תחנה 400-8-50-5
Nomen: Arbeit, Bahnhof, Base, Basis, Bitte, Bühne, Dienst, Einrichtung, Erbarmen, Erfindung, Flehen, Gebet, Gnade, Grundlage, Halt, Haltestelle, Institut, Litanei, Messstation, Organisation, Parkplatz, Pause, Phase, Podium, Service, Sockel, Stadium, Station, Stop, Stufe, Talstation, Wache
Verb(en), Adjektiv(e): du bist gnädig, flehen um Gnade, sie ist gnädig

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Techinna. (das/ ein) Flehen (= um Gnade), (das/ ein) Bitten/ Erbarmen. (die/ eine) Gnade/ Huld/ Bitte. (sie) schlägt Lager auf. (sie) beugt/ neigt/ lagert sich, (sie) läßt sich nieder, (sie) belagert/ kampiert/ zeltet/ wohnt/ bewacht

Kommentar: Station/Haltestelle/Bahnhof, Flehen/Gebet (= um Erbarmen flehen)

Tipp: הנחת = "Station", "Bahnhof", "Haltestelle"; "Lebensabschnitt"; הנח~ת = "IM<Perfekt gelesen": "Du WIR<ST ein LA~GeR/ZeL~T aufschlagen" (siehe הנח!);

הנחת = "Flehen", "Gebet um Erbarmen" bibl. (הניחת)
Totalwert 463
Äußerer Wert 463
Athbaschwert 160
Verborgener Wert 463 467 472
Voller Wert 926 930 935
Pyramidenwert 1729
תחש 400-8-300
Nomen: Dachs, Dachshund, Dackel, Delfin, Teckel, Tümmler
Verb(en), Adjektiv(e): du fühlst, sie fühlt

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Thahasch. (das/ ein) Tachasleder/ Delphinleder/ Seehundleder/ Dachsleder

Tipp: שחת = "D-EL<fin", "D-ACH<S", "Tümmler"; שחת = "IM<Perfekt gelesen": "Du WIR<ST SIN<N, = Ge-fühl, empfinden, fühlen" (siehe שח!);
Totalwert 708
Äußerer Wert 708
Athbaschwert 63
Verborgener Wert 466
Voller Wert 1174
Pyramidenwert 1516
תחת 400-8-400
Nomen: Boden, Gesäß, Grund, Hintern, Hinterteil, Popo
Verb(en), Adjektiv(e): an Stelle von, anstatt, anstelle, du bist erschrocken, du erschrickst, du zerspringst, für, sie erschrickt, sie zerspringt, statt, unten, unter, unteres, unterhalb, unterstellt, weil

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Tahath. unter, unterhalb (von), unten (von/ hin). hinab, anstelle (von), an der Stelle (von), statt, anstatt, für. (als), dafür, (statt was): weshalb, (mit welch/ daß: dafür/ anstatt daß), (mit zu: hinunter; nach unten; unter), (das/ ein) Untere(s). (der/ ein) untere~ Teil, (die/ eine) Stätte, (der/ ein) Ort. (du) steigst/ sinkst hinab, (du) bist verwirrt/ entmutigt/ geschlagen/ verzweifelt/ erschrocken. (du) wirst entmutigt sein, (du) bist am Ende, (du) wirst erschreckt, (sie) ist verwirrt/ entmutigt/ geschlagen/ verzweifelt/ erschrocken, (sie) ist am Ende, (sie) wird erschreckt, (sie) steigt/ sinkt hinab, (sie) wird hinabsinken, (sie) senkt sich, (sie) komt herab auf

Kommentar: (Qere: T~CHT = "DU WIR~ST ER-SCHR~Ecken/ER-SCHR~Eck-T"), "Gesäß/Popo/Hintern" (Qere: "H~INTER~N")

Tipp: תחת bedeutet "UN-TeR>H-AL<B"... "Kollektion"
H-AL<B -> "ת>ח<ת"
Eine Welle besteht IMME(E)R<aus "zwei ת-Seiten"!

תח~ת = "IM<Perfekt gelesen": "Du WIR<ST in SCHR~Ecken versetzt" (siehe תח!)

תחת = "unter" (D, Akk.); "anstelle" (G), "anstatt" (G) Prp.; "Gesäß", "Popo", "Hintern" (Qere: "H~INTER~N"
Totalwert 808
Äußerer Wert 808
Athbaschwert 62
Verborgener Wert 412
Voller Wert 1220
Pyramidenwert 1616
תלאה 400-30-1-5
Nomen: Beschwerde, Leidem, Leiden, Mühsal
Verb(en), Adjektiv(e): du bist erschöpft, sie ist erschöpft

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (du) hast nicht gern, (du) bist erschöpft, (du) wirst müde, (du) ermüdest, (du) läßt nach, (du) mühst dich ab/ vergeblich. (du) kannst nicht, (du) gibst auf. (die/ eine) Ermüdung/ Anstrengung/ Mühsal/ Mühe. (Sg): (die) Schwierigkeiten

Kommentar: Mühsal/Beschwerde/Leiden

Tipp: האל~ת = "Du WIR<ST müde" (siehe האל!); האלת = "Mühsal", "Beschwerde", "Leiden"
Totalwert 436
Äußerer Wert 436
Athbaschwert 511
Verborgener Wert 161 165 170
Voller Wert 597 601 606
Pyramidenwert 1697
תמול 400-40-6-30
Verb(en), Adjektiv(e): du beschneidest, gestern, sie beschneidet, vorhin

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: gestern, (mit "drei"): vorgestern

Tipp: לומ~ת = "IM<Perfekt gelesen": "Du WIR<ST beschneiden" (siehe לומ!); לומת = "gestern" (Adv.) (Qere: "GeSTeR<N");

םושלש~לומת = wört. "gestern und vorgestern"; "früher", "einst";
לומת~כ = "wie in alten Zeiten" (Qere: "WIE IN AL<TeN Zeiten")

Totalwert 476
Äußerer Wert 476
Athbaschwert 111
Verborgener Wert 96 97 106
Voller Wert 572 573 582
Pyramidenwert 1762
תמר 400-40-200
Nomen: Dattel, Dattelpalme, Datum, Handfläche, Interview, Palme, Treffen
Verb(en), Adjektiv(e): aufsteigen, aufsteigen wie eine Palme bzw. wie Rauch, du verwechselst, sie vertauscht

Zusätzliche Übersetzung: Palme, Dattelpalme (Phoenix) Bot.; Dattel; aufsteigen (wie eine Palme) (Rauch)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Tamar. (Hazezon/ Baal Tamar). (die/ eine) Palme/ Säule (von), (du) seiest widerspenstig, (du) lehnest dich auf. (du) machest/ machst bitter, (du) verbitterst/ klagst, (du) wirst/ (sollst) verbittern, (du) betrübst (dich), (sie) sei widerspenstig, (sie) lehne sich auf. (sie) mache/ macht bitter, (sie) verbittert/ klagt. (sie) betrübt (sich)

Kommentar: (Qere: T~MR = (die) "ER~Schein-UNG (einer) gestaltgewortenen~Rationalität", (IM~Perfekt) = "DU WIR~ST BIT~T-ER") (eine) "Dattelpalme" (Bot. "Phoenix")(= myth. "Phoenix" = CHUL = das "Weltliche") (Qere: "DaT~TeL/P-AL~ME") pi. "aufsteigen"(= wie eine "P-AL~ME"/wie "RaUCH"..."AUP~ST~EIGEN")

Tipp: רמ~ת = "IM<Perfekt gelesen": "Du WIR<ST>BI<T-TeR/betrübt"; "P-AL<ME", "DaT~TeL>P-AL<ME" (Phönix -> siehe auch: לוח!) Bot.; pi. (RaUCH) "AUP<ST~EI~GeN"; hit. רמתה = "sICH<hoch erheben"; ר~מת = "VOLLKOMMEMHEIT+/- (eine spezielle) Rationalität (= eine persönliche Berechnung))"; SI-EHE auch: רומת!
Totalwert 640
Äußerer Wert 640
Athbaschwert 14
Verborgener Wert 356
Voller Wert 996
Pyramidenwert 1480
תער 400-70-200
Nomen: Messer, Rasierapparat, Rasiermesser, Scheide, Schermesser
Verb(en), Adjektiv(e): du wirst bewusst, sie erwacht

Zusätzliche Übersetzung: Rasiermesser; (Schwert) Scheide

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Messer/ Schermesser/ Rasiermesser (von), (die/ eine) Scheide (von), (du) mögest/ (wollest) leeren/ entleeren/ ausgießen/ entblößen/ niederreißen

Kommentar: (Qere: TER = (eine) "ER~Scheinung (DeR) AuGeN~Blick-L-ICH~EN Rationalität", T~ER = "DU WIR~ST (ETwas) erwecken") "Schermesser/Scheide" (Qere: "SCHeR~M-esse-R" / "SCH~EI-DE")

Tipp: רע~ת = "IM<Perfekt gelesen". "Du WIR<ST (ETwas) erwecken"(siehe רע!); רעת = "Du BI-ST erwacht"; ... aber auch "Rasiermesser" und "SCH-Eide"(Deines "SCH-Wertes")!
Totalwert 670
Äußerer Wert 670
Athbaschwert 11
Verborgener Wert 376
Voller Wert 1046
Pyramidenwert 1540
תפל 400-80-30
Nomen: Fades, Lehmanstrich, ohne Geschmack, Tünche
Verb(en), Adjektiv(e): bedeutungslos, belanglos, du fällst, fad, fade, flach, flachliegend, geistlos, geschmacklos, monoton, platt, salzlos, schal, sie fällt, sinnlos, unangenehm, unappetitlich, ungesalzen, unschmackhaft, wertlos, widerwärtig, witzlos, zuschreiben, zuwider

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Tophel. (du) fällst (auf/ ein/ ab/ nieder). (du) wirst fallen, (du) stürzt/ wirfst dich, (du) steigst ab (= v Reittier), (du) läßt dich fallen, (du) stirbst, (du) mögest/ (sollst) fallen lassen, (du) bringest zu Fall, (du) fällest/ werfest/ tötest. (du) machest nieder, (sie) fällt/ fiel (auf/ ein/ ab/ nieder). (sie) wird/ (möge) fallen, ((sie) möge kommen), (sie) stürzt/ wirft sich, (sie) steigt ab (= v Reittier), (sie) läßt sich fallen, (sie) stirbt, fade, geschmacklos, gehaltlos, töricht, (der/ ein) fade(r)/ geschmacklose(r). ohne Salz, (der/ ein) Kalk/ Anstrich. (mit Kalk), (die/ eine) Tünche, (die) Weiße des Eis (= ohne Salz/ Geschmack)

Tipp: לפת = (die) "ER<Schein-UNG (eines) persöhnlich limiTIERten L-ICH<T"(siehe לפ!); kal."verleumden"; hif. ליפתה = "entsalzen"; "fade", "schal"; "salzlos", "ungesalzen" (Adj.); "ohne Geschmack";
לפ~ת = "IM<Perfekt gelesen"; "Du WIR<ST fallen/geboren W<ER~DeN" (siehe לפנ!)

Totalwert 510
Äußerer Wert 510
Athbaschwert 27
Verborgener Wert 55
Voller Wert 565
Pyramidenwert 1390
תרצה 400-200-90-5
Verb(en), Adjektiv(e): du willst, sie will

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Thirza. (du) hast Wohlgefallen/ Lust/ Freude (an etw). (du) wirst erfreut/ ergötzt/ befriedigt, (du) magst/ liebst. (du) hast gerne, (du) wirst/ mögest gerne haben, (du) nimmst gerne an. (du) bist gnädig, (du) findest Gefallen, (du) hast Lust/ Freude an. (du) willst wohl, (du) wendest dich zu. (sie) sühnt/ büßt. (mit Schabbath): (sie) ersetzt, (m S): (sie) holt nach, (m S): sie wird nachholen, (sie) hat Wohlgefallen/ Lust/ Freude (an etw). (sie) wird erfreut/ ergötzt/ befriedigt. (sie) mag/ liebt. (sie) hat gerne, (sie) nimmt gerne an. (sie) ist gnädig, (sie) wird in Zahlung genommen, (sie) findet Gefallen, (sie) hat Lust/ Freude an. (sie) will wohl, (sie) wendet sich zu

Tipp: הצר~ת = "IM<Perfekt gelesen": "Du WIR<ST (ETwas "EGO-ist-ISCH") wollen (= Wünschen "nachlaufen")" (siehe הצר!);
Totalwert 695
Äußerer Wert 695
Athbaschwert 99
Verborgener Wert 331 335 340
Voller Wert 1026 1030 1035
Pyramidenwert 2385
תשאה 400-300-1-5
Nomen: Geschrei, Krach, Lärm
Verb(en), Adjektiv(e): du verheerst, sie verheert

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (sie) wird verwüstet, (sie) liegt in Ruinen, (sie) tost/ tobt
Totalwert 706
Äußerer Wert 706
Athbaschwert 493
Verborgener Wert 177 181 186
Voller Wert 883 887 892
Pyramidenwert 2507
תשע 400-300-70
Nomen: Neun
Verb(en), Adjektiv(e): du rettest, neun, sie rettet

Zusätzliche Übersetzung: neun (9) Num. (f)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: neun

Kommentar: (Qere: T-SCH-E = (die) "ER~Schein-UNG (eines) log~ISCHeN AuGeN~Blick-ES") "neun"(fem) (Qere: "neun~N" = eine "neue~Existenz")(= das 9. Zeichen I~STh das Zeichen Th - es symb. eine "Spiegelung". "ThIT" = 9~10-400 = die "Spiegelung~(einer) intellektuellen Erscheinung")

Tipp: עשת = (die) "ER<Schein-UNG (eines) log~ISCHeN AuGeN~Blick-ES") "neun"(fem) (Qere: "neun~N" (9) Num. (f) = eine "neue~Existenz"(= das 9. Zeichen I<ST das Zeichen ט - es symb. eine "Spiegelung". "תיט" = 9~10-400 = die "Spiegelung~(einer) intellektuellen Erscheinung");

הרשע-עשת = "neunzehn" (19) Num. (f.)
Totalwert 770
Äußerer Wert 770
Athbaschwert 10
Verborgener Wert 126
Voller Wert 896
Pyramidenwert 1870
33 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.4
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.4.pdf