Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

16 Datensätze
אמר 1-40-200
Nomen: Ausspruch, Kunde, Lamm, Laut, Rede, Redensart, Sage, Spruch, Wort
Verb(en), Adjektiv(e): beabsichtigen, befehlen, besagt, denken, erwähnen, reden, sagen, sprechen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Immer (= Pers/ top). zu sagen/ sprechen, (das/ ein) Sagen/ Sprechen (von), (er/ es/ man) sprach/ spricht/ sagte/ redete/ dachte/ pries/ versprach. (er/ es) sagte sich/ an. (er/ es) ordnete an. (er/ es) nannte (etw (4. Fall)), (er/ es) nahm sich vor. (ich) sage/ sagte (mir), (ich) werde sagen, (ich) spreche/ rede/ denke/ dachte, (ich) ordne an. sagend, sprechend, redend, (der/ ein) sagend(e(r))/ sprechend(e(r)). sage/ sprich (du)!, (das/ ein) Wort (von), (der/ ein) Spruch/ Gesang/ Befehl (von), (die/ eine) Sprache/ Rede/ Verheißung/ Redewendung (von)

Kommentar: (Qere: A~MR = "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) gestaltgewordene~Rationalität"= AM~R = (eine) "MUT~TER~Rationalität", A~MR (IM~Perfekt) = "ICH W~ERDE BIT~TER / BE~trübt / UN~HEIL~voll / SCHM-ERZ-L-ICH / ver-zwei~F-EL-T")

Tipp: Das Wort רמא bedeutet je nach herangezogenem weltlichem Wörterbuch "sagen, Wort, Spruch, Verheißung", an einigen Bibelstellen wird es mit "denken" und "befehlen" übersetzt!

Was es wirklich bedeutet, erkennt ein neugieriges Gotteskind ganz einfach, wenn es das א AL<S Präfix liest, denn dann bedeutet רמא: "ICH bin ein BIT<TeRer HERR"(??? .)... denn die Radix רמ bedeutet "BIT<TeR" und "HERR"!

Die "Schöpfung" ist das "Haus = תיב"(sprich "BIT") welches JCH UP für jeden darin befindlichen "lebendigen Menschen" "IN<divi>Du-EL<ausgeST<alt-ET" habe!

רמא bedeutet somit genaugenommen "ER<zählen" und "MIT<Teilen"!

רמא = "Schöpfer+/- gestaltgewordene~Rationalität = UR<Teil" und ר-מא = (eine) "MUT<TeR~Rationalität" (siehe םא und רמ!);
Totalwert 241
Äußerer Wert 241
Athbaschwert 413
Verborgener Wert 460
Voller Wert 701
Pyramidenwert 283
הגות 5-3-6-400
Nomen: Betrachtung, Denken, Gedanke, Meditation, Nachdenken, Nachdenklichkeit, Philosophie
Verb(en), Adjektiv(e): denken

Kommentar: Denken/Philosophie

Tipp: תוגה = "QUINTESSENZ-GEIST+/- (D~esse~N) aufgespannte ER<Schein-UNG"; תוגה = "Gedanke", "DeN~KeN", "Philosophie"; תוגה = "SELBST-Gespräch<des H-ERZ~ENS"; יתוגה = "gedanklich" Adj.
Totalwert 414
Äußerer Wert 414
Athbaschwert 371
Verborgener Wert 83 84 87 88 92 93 97 102
Voller Wert 497 498 501 502 506 507 511 516
Pyramidenwert 441
הנמקה 5-50-40-100-5
Nomen: Argumentation, Begründung, Beweisführung, Denken, Folgerung

Tipp: הקמנה = "Begründung", "Argumentation" (siehe קמנ!)
Totalwert 200
Äußerer Wert 200
Athbaschwert 203
Verborgener Wert 184 188 192 193 197 202
Voller Wert 384 388 392 393 397 402
Pyramidenwert 550
התעשת 5-400-70-300-400
Verb(en), Adjektiv(e): denken
Totalwert 1175
Äußerer Wert 1175
Athbaschwert 101
Verborgener Wert 133 137 142
Voller Wert 1308 1312 1317
Pyramidenwert 2835
זכר 7-20-200
Nomen: Ablaufverfolgung, Außengewinde, Erinnerung, Erinnerungsvermögen, Erwähnung, Gedächtnis, Gedenken, Leiterbahn, Mann, Männchen, Männliches, Maskulinum, Nennung, Rüde, Spur, Widder
Verb(en), Adjektiv(e): als Maskulin gebrauchen, bekennen, denken an, erinnern, erwähnen, gedenken, im Gedächnis behalten, im Gedächtnis behalten, männlich, nachspüren, nennen, preisen, sich erinnern

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: eingedenk zu sein, (das/ ein) EingedenkSein. männlich, (der/ das/ ein) männliche~ . (der/ ein) Mann/ Gedanke/ Name. (das/ ein) Männchen/ Männliche(s). (das/ ein) Gedenken/ Gedächtnis (von), (die/ eine) Erinnerung/ Einprägung/ Erwähnung (von), (er/ es) erinnerte sich, (er/ es) behielt im Gedächtnis, (er/ es) war eingedenk, (er/ es) gedachte/ gedenkt, (er/ es) prägte sich dem Gedächtnis ein. eingedenk seiend, gedenke/ erinnere (du)!

Kommentar: (Qere: Sz-KR = (die männliche) "VOLLKOMMENHEIT (eines) LA~+M-M")(= d.h. die "VOLLKOMMENHEIT des LICHT-SCHÖPFER (I~ST) M+~-M") (Qere: Sz~KR = (die) "Selektion (einer) W~EI-DE")(= d.h. die "Selektion eines aufgespannten~Trümmerhaufen von Wissen"(= "Wiesen" SIN~D ausgedachte "W~EI-DeN" - sozusagen "BE~Wiesen")

Tipp: רכז = "Gedenken", "MANN", "männLICHT"; רכז = "selekTIERtes LA<MM" (siehe רכ!)

EIN MENSCH (= םדא = 45 ) muss, wenn ER LIEBE ER<leben möchte, "ZW-EI<S-EIN"! ER muss הבקנו רכז sein, d.h. "Gedenken<U-ND Ausgedachtes", wenn ER etwas "ER<Leben" will! "הבקנו רכז", das bedeutet: "männlich<und weiblich", aber auch "(Ge-)Denken und unterirdischer Gang", gleichzeitig in einem Geist (siehe 1 Mose 01:27)!

"Einheit und Vielheit", "Denker(= רכז und(= ו) Ausgedachtes(= הבקנ)", "DVD und Film" gehören "IM-ME(E)R" "untrennbar zusammen"! "Sie" kann trotz ihrer scheinbaren Abwesenheit, "IM-ME(E)R" nur "IN UNS SELBST<anwesend sein"! IM Selbst-Erlebnis eines bewussten ICH hebt sich der imaginäre Gegensatz von männlich und weiblich von SELBST auf!

רכז = "ERinner<UN-G"; רכז symb. "GEIST und (Aus-)Denker";
Totalwert 227
Äußerer Wert 227
Athbaschwert 103
Verborgener Wert 450
Voller Wert 677
Pyramidenwert 261
זמם 7-40-40
Nomen: Absicht, Anschlag, Arglist, böse Absicht, Entwurf, Gerät, Handlung, Intrige, Komplott, Konspiration, List, Maul, Maulkorb, Mündung, Plan, Ränke, Schnauze, System, Vorrichtung
Verb(en), Adjektiv(e): Böses planen, denken, ersinnen, planen, sinnen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) dachte/ erdachte/ plante. (er/ es) sann (aus), (er/ es) hatte vor. (er/ es) machte Anschlag. Anschlag machend, (der/ ein) Anschlag machend(e(r))

Kommentar: böse Absicht, sinnen/Böses planen, Maulkorb

Tipp: םמז = "AN<SCHL>AG", "PLA<N", aber auch "DeN>KeN", "PLA<N-eN", "S>INNEN";

םמז = "IHRE<Schand-T>A<T"(= המז)

Mein göttlicher Vorschlag: "Sorge Dich nicht um morgen und vertrau auf GOTT!"...
und nicht auf das "dumme Geschwätz anderer Menschen" und an "Geld", denn beides kann und wird Dich nicht in Dein "ÜBER-LeBen" bringen!

hif. םזה = "Lügen aufdecken", "widerlegen";
םהז bedeutet auch "Maulkorb"

Totalwert 647
Äußerer Wert 87
Athbaschwert 90
Verborgener Wert 140
Voller Wert 227
Pyramidenwert 141
חשב 8-300-2
Nomen: Bund, Denker, Gurt, Kontrolleur, Rechnen, Rechner, Rechnungsführer, Rechnungsprüfer, Schärpe, Stoffwirker
Verb(en), Adjektiv(e): achten, anrechnen, berechnen, denken, erfinden, ersinnen, halten für, im Sinn haben, planen, rechnen, sinnen, weben, wertschätzen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Künstler/ Weber. (die/ eine) Schärpe, (der/ ein) Gurt/ Gürtel (von), (er/ es) dachte/ denkt (aus/ nach). (er/ es) meinte/ schätzte/ ersann/ plante/ erfand/ strebte/ erstrebte/ webte. (er/ es) rechnete (an), (er/ es) hielt für/ dafür. (er/ es) sah an. (er/ es) achtete hoch, (er/ es) arbeitete (aus), (er/ es) sorgte für. denkend, planend, (der/ ein) planend(e(r))

Kommentar: (Qere: CH~SCHB = (eine) "kollektive log~ISCH-E Polarität/außen") "Rechner/Rechnungsführer", (eine) "Schärpe" (= Der Ausdruck "Schärpe" (von französisch écharpeARM-BIN~DE" U~NDLEIB-BIN~DE“) bezeichnet ein "B-REI~TES ZUR K~Leid-UNG" getragenes "BA~ND".)

Tipp: בשח = "Rechner", "Rechnungsführer", "BU<CH-H~alter"; "Weber"; "Gürtel", "Gurt", "Schärpe"; "denken", "sinnen"; pi. "rechnen", "berechnen"; hit. בשחחה = "berücksichtigen", "Rücksicht nehmen" (auf) (Akk.); hif. בישחה = "achten", "für wichtig halten"; SI-EHE auch: בש~שח!
Totalwert 310
Äußerer Wert 310
Athbaschwert 362
Verborgener Wert 870
Voller Wert 1180
Pyramidenwert 626
חשיבה 8-300-10-2-5
Nomen: Denken, Denkvermögen, Gedanke, Gedanken, Nachdenken, Nachdenklichkeit, Reflexion, Sinnen, Überlegung

Tipp: הבישח = "Denken", "Sinnen" (Qere: "S>INNEN")
Totalwert 325
Äußerer Wert 325
Athbaschwert 492
Verborgener Wert 875 879 881 884 885 890
Voller Wert 1200 1204 1206 1209 1210 1215
Pyramidenwert 1279
טענה 9-70-50-5
Nomen: Anforderung, Anklage, Anmaßung, Anspruch, Anzug, Appell, Argument, Argumentation, Aufruf, Auseinandersetzung, Behauptung, Bekräftigung, Beteuerung, Beweisführung, Bezeugung, Bitte, Denken, Feststellung, Folgerung, Forderung, Geltendmachen, Geltendmachung, Gesagtes, Kampf, Klage, Plädieren, Prozess, Prozessakten, Rechtsanwalt, Sachwalter, Überheblichkeit, Verteidiger

Kommentar: Behauptung/Forderung/Anspruch
Totalwert 134
Äußerer Wert 134
Athbaschwert 156
Verborgener Wert 517 521 526
Voller Wert 651 655 660
Pyramidenwert 351
לדמיין 30-4-40-10-10-50
Verb(en), Adjektiv(e): denken, phantasieren
Totalwert 794
Äußerer Wert 144
Athbaschwert 219
Verborgener Wert 578 584 590
Voller Wert 722 728 734
Pyramidenwert 460
לחשוב 30-8-300-6-2
Verb(en), Adjektiv(e): achten, ausdenken, beabsichtigen, berücksichtigen, betrachten, denken, erdichten, erfinden, erwägen, nachdenken, planen, schätzen, überlegen
Totalwert 346
Äußerer Wert 346
Athbaschwert 462
Verborgener Wert 920 921 930
Voller Wert 1266 1267 1276
Pyramidenwert 1096
למצוא 30-40-90-6-1
Verb(en), Adjektiv(e): auffinden, denken, entdecken, finden, glauben, meinen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: um zu finden/ erreichen/ erlangen/ treffen/ nehmen/ bekommen. um sich zu finden/ treffen/ ergeben, um aufzufinden/ vorzufinden. um zu stoßen auf
Totalwert 167
Äußerer Wert 167
Athbaschwert 515
Verborgener Wert 214 215 224
Voller Wert 381 382 391
Pyramidenwert 593
מחבשת 40-8-2-300-400
Verb(en), Adjektiv(e): denken
Totalwert 750
Äußerer Wert 750
Athbaschwert 373
Verborgener Wert 916
Voller Wert 1666
Pyramidenwert 1238
מחשבה 40-8-300-2-5
Nomen: Anregung, Begriff, Berechnung, Beweisführung, Denken, Eingebung, Folgerung, Gedächtnis, Gedanke, Gedanken, Gemüt, Idee, Inspiration, Kopfarbeit, Nachdenken, Plan, Rechnung, Reflexion, Sinn, Spiegelbild, Spiegelung, Überlegung, Vorhaben, Vorstellung, Wiederkäuen, Wille
Verb(en), Adjektiv(e): denken, gedacht, gedankenlos

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Plan/ Gedanke/ Anschlag. (die/ eine) Absicht, (das/ ein) Vorhaben/ Aussinnen/ Ausgesonnenes

Kommentar: (Qere: MCH~SCHBH = "(eine) gestaltgewordene Kollektion +~- (deren) log~ISCH-E polare WA~HR-nehmung", = (ein) "Gehirn +~- (die sich ständig wieder-H-OL-EN-DE) Rückkehr (zu SICH SELBST)") (ein) "Gedanke"

Tipp: הבשחמ = "Gedanke", בשחמ = "Computer, Rechnungsführer"...

Dieser "Gedanken-Computer" kann nur an seinem "äußersten Ende" - an seiner "Peripherie" - sehen (= "le-ben") und wird deshalb dort auch von seinen eigenen Bildern "gefangengenommen" (= hebr. הבש)

Jeder "Gedanke" I<ST eine "geistige DA<R-Stellung" von "etwas Bestimmten"...
und jede "Dies-ER<DA-R-Stellungungen" I<ST zwangsläufig "IM-ME(E)R<NuR ein Teil>GOTTES"!

Das undenkbare "IM-ME(E)R + ÜBER-ALL", d.h. "GOTT/GEIST" kann "nicht an sJCH SELBST"...
"DeN>KeN"(= ןכ<ןד bedeutet "geurteilte>Basis" und ןכ=ןד "geöffnete Existenz = gegenüberliegende Existenz")...
ohne sJCH zu differnZieren und "DA>B-EI" eine "bestimmte Vorstellung" IN sJCH SELBST "A-UP<zu werfen"!

SI-EHE auch: חמ, שחמ, שח, בשח, הבש und הב!
Totalwert 355
Äußerer Wert 355
Athbaschwert 462
Verborgener Wert 911 915 920
Voller Wert 1266 1270 1275
Pyramidenwert 1141
רחש 200-8-300
Nomen: Denken, Flüstern, Gedanke, Gedanken, Gefühl, Geräusch, Knistern, Krach, Lärm, Rascheln, Raunen, Störung, Tuscheln, Überlegung
Verb(en), Adjektiv(e): flüstern, fühlen, wimmeln

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) wallte/ wallt über, (er/ es) war bewegt

Kommentar: Gefühl/Denken/Gedanke (= in schneller unaufhörlicher Bewegung), "sich ReGeN"(von Gedanken); wimmeln, "Rasch-EL-N"/Flüstern; flüstern

Tipp: שחר = "Ge-fühl, Denken, Gedanke" aber auch "flü>STeR<N", "W-IM-M-EL<N", "RA-SCH>EL<N";

"ES I<ST L-ICH<T"... und "IM SELBEN<G-Leichen Moment".... passiert "GeN-A<U DA<S", "was ICH sich unbewusst selbst ausdenkt"!

"Jeder Gedanke" eines meiner "Gotteskinder = Geistesfunken"...
"WIR< D ZU D-essen Wahr-nehmung"...
"DUR-CH"(↦ רוד) seine "EI-GeN<eN gestaltgewordenen Worte"...
die ES sICH SELBST MEER.... oder weniger bewusst "selbst-logisch" "geistreich zusammen-REI<MT... oder unbewusst nach-außen-denkt"!

kal. "wimmeln"; hit. שחרתה = "sich ereignen", "geschehen"
Totalwert 508
Äußerer Wert 508
Athbaschwert 65
Verborgener Wert 770
Voller Wert 1278
Pyramidenwert 916
שכל 300-20-30
Nomen: Beweisführung, Brotlaib, Denken, Einsicht, Empfinden, Fleischstück, Folgerung, Gedächtnis, Gefühl, Gehirn, Gehör, Geist, Gemüt, Grund, Helm, Hirn, Intellekt, Intellektik, Intelligenz, Klugheit, Kopf, Kopfbedeckung, Laib, Schädel, Schutzwehr, Sinn, Totenkopf, Ursache, Vernunft, Verschanzung, Verstand, Wandleuchter, Weisheit, Wille, Witz
Verb(en), Adjektiv(e): den Eltern die Kinder rauben, der Kinder berauben, die gewohnte Ordnung umdrehen, eine Fehlgeburt haben, Erfolg haben, erfolgreich, kinderlos, kinderlos werden, klug, klug handeln, kreuzen der Arme oder der Füße, mißgebähren, seiner Kinder beraubt werden, unfruchtbar, verschränken, verschränken von Füßen oder Händen, verwaisen

Zusätzliche Übersetzung: Erfolg haben, klug handeln; die gewohnte Ordnung umdrehen, (Hände, Füße) verschränken; Verstand; seiner Kinder beraubt werden; den Eltern die Kinder rauben

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) verschränkte/ überkreuzte (= v Füße/ Hände). (er/ es) legte kreuzweise (= v Hände), (er/ es) wurde seiner Kinder beraubt, (der/ ein) Verstand (von), (die/ eine) Einsicht/ Klugheit (von), (er/ es) hatte Erfolg/ Glück. (er/ es) war klug/ einsichtig. (er/ es) handelte klüglich

Kommentar: (Qere: SCH=KL = (göttlicher) "LOGOS (I~ST) AL~LE-S")(= das bedeutet:) "ER~folg HaBeN+/- (unbewusst) K~LUG handeln", (Qere: SCH~KL = (eine limi-TIER~TE) "Logik (ERzeugt) AL~LE-S" = "Verstand")(= nur mit geistlosen "Verstand" denken bedeutet...) "Fehlgeburten verursachen/eine Fehlgeburt haben", pi. "die gewohnte Ordnung umdrehen", "verschränken" (von Gedankengängen/Händen/Füßen), "seiner Kinder beraubt werden"(= die ausgedachten ANSCH)

Tipp: לכש = "Verstand", "Grips", "Weisheit" bibl.; kal. "ER<folg HaBeN+/- (unbewusst) K~LUG handeln"; pi. "die gewohnte Ordnung umdrehen", (Hände, Füße) "verschränken"; hif. ליכשה = "belehren", "aufklären" (Qere: "AUPklären"); "verständnisvoll sein";

לכ~ש bedeutet (eine limi-TIER~TE) "Logik (ERzeugt) AL<LE-S", daher auch "Fehlgeburten verursachen, eine Fehlgeburt haben" und "seiner Kinder beraubt W<Erden"!
Geistreich gelesen bedeutet לכש = göttlicher "LOGOS I<ST AL<le-S", "die gewohnte Ordnung umdrehen" und "ER<folg HaBeN"!

Mein "Verstand" ist die symb. "Mutter" (-> םא!), aus der AL<le von mir logisch-ausgedachten Wahrnehmungen "heraus-geboren W<Erden" und "in deren MATRIX" ICH Embryo-Gott AL<S "Persona"(bedeutet lat. auch "Larve") heranreife!

תולכש = "Narrheit", "Torheit"!
Totalwert 350
Äußerer Wert 350
Athbaschwert 52
Verborgener Wert 184
Voller Wert 534
Pyramidenwert 970
16 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.5
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.5.pdf