Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

38 Datensätze
אבך 1-2-20
Nomen: Diesigkeit, Dunst
Verb(en), Adjektiv(e): aufwirbeln, den Staub aufwirbeln

Zusätzliche Übersetzung: aufwirbeln (Rauch, Staub); Diesigkeit, (trockener) Dunst

Kommentar: "DEIN VATER", Diesigkeit/(trockener)Dunst, hit. aufwirbeln (Rauch/Staub) (= HTABK)

Tipp: ךבא = "Diesigkeit"(Qere: "dies>IG<K~EIT"), (trockener)"DUN~ST" (ךבוא); ך~בא = "DEIN AUP+/- blühen"; hit. ךבאתה = "AUP-WIR-B-EL<N"
Totalwert 503
Äußerer Wert 23
Athbaschwert 730
Verborgener Wert 600
Voller Wert 623
Pyramidenwert 27
את 1-400
Nomen: Bagger, Beilblatt, eisernes schneidendes Ackergerät, Erdhacke, Ihnen, Ihr, Ihrer, Karst, Pflugschar, Schaufel, Sie, Spate, Spaten, Wunder, Wunderzeichen, Zeichen
Verb(en), Adjektiv(e): an der Seite von, ausgeschaltet, ausser, bei, das, dem, den, der, die, du, du an weibliche Wesen, mit, neben, sooft, soviel, zusammen mit

Zusätzliche Übersetzung: Partikel des determinierten Akk.; Spaten; du (f)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (mit nachf. Artikel), den/ die/ das/ die (= Zeichen des 4. Falls oder des ein Falls mit Verb pass - fast immer auslassen). du (bist/ warst), bei. mit. samt. aus. durch, für. als. vor. von. an. über. nach. gemäß, gegen, in. unter, auf. mit Hilfe von. (das/ ein) Zeichen/ Erinnerungszeichen/ Kennzeichen/ Warnungszeichen/ Vorzeichen/ Wunderzeichen, (der/ ein) Karst, (die/ eine) Hacke/ Pflugschar

Kommentar: (Qere: A~T = (der geistige) "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) ER~SCH-Affen~E ER~Schein-UNG")(= das BI~ST / Biest...) "Du" (= AL~S ANSCH! - "AT = Du (fem.)" - "F~EM" = die "Face-T~TE (eines) Volkes". Dieses "Du" I~ST das Weib-L-ICH~E "Du ICH=Ego" - d.h. das "Persön-L-ICH limi-TIER-TE Ego" eines ADaM = "ER SELBST AL~S ANSCH"!), "Spaten" (Qere: "SP~AT-EN"), "Pflugschar" (Qere: "P~F-Lug-SCHR")

Tipp: תא (= Akkusativ), bedeutet "Du" und "Spaten"; "SP-AT<eN" תע-ףס = "SCH-Welle der Zeit"!

תא = "du-Wunder", das s-ich an das Weibliche richtet!... תא = IM<Perfekt: "ICH W<Erde zu Zeichen"... תוא = "Buchstaben, Zeichen" (griech. "γραμμα");

Der Begriff 1-400 will sagen, dass das "GeG<eN-sätz-L-ICH-STE", und zwar das am "extremsten>GeG<eN-sätz-L-ICH-STE", zusammen eine "EINHEIT B-ILD<ET"... א und ת I<ST die Verbindung "des Ersten und Letzten", deshalb schlagen beide "ständig ineinander UM"!

תא, ET = "mit, zusammen-mit, bei und NeBeN"...
תא = "ER<D-schau-F>EL" und "SP-AT-eN"... unbewusst "P<F-Lug"...

ת>א = "A<T" ="Du< שנא selbst"; (תא steht auch für DeN grammatik-AL<ISCHeN "4. Fall" = "W<eN-Fall"?);

תא = (der geistige) "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) ER<SCH-Affen~E ER<Schein-UNG");
Totalwert 401
Äußerer Wert 401
Athbaschwert 401
Verborgener Wert 116
Voller Wert 517
Pyramidenwert 402
אתר 1-400-200
Nomen: Äthen, Äther, Aufstellungsort, Ausgrabung, Baugelände, Donnervogel, Fleck, Garnitur, Gelände, Grabung, Lage, Lichtäther, Lokalisierung, Ort, Örtlichkeit, Paar, Platz, Punkt, Reihe, Satz, Serie, Set, Spur, Stätte, Stich, Tupfen
Verb(en), Adjektiv(e): auffinden, ausfindig machen, den Ort bestimmen, lokalisieren, orten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (Chald): (die/ eine) Spur/ Stelle. (Chald). (der/ ein) Ort

Kommentar: (Qere: "ICH werde "REI-He"), lokalisieren/orten/einen Ort bestimmen, auffinden/ausfindig machen, "Äther" (= griech. aither "der (blaue) Himmel" - ist eine "hypothetische SUB-S-Tanz", die als Medium für die "Ausbreitung von LICHT" postuliert wurde. Später wurde das Konzept aus der Optik auch auf Elektrodynamik und Gravitation übertragen - vor allem um "auf Fernwirkung basierende" Annahmen zu vermeiden.) (ATR-AH = "Warnung")

Tipp: רתא = (Chald.) "(die/eine) Spur/Stelle", "(der/ein) Ort"; "lokalisieren/orten/einen Ort bestimmen, auffinden/ausfindig machen"; "Äther" (= griech. "aither" "der (blaue) Himmel" - ist eine "hypothetische SUB-S-Tanz", die als Medium für die "Ausbreitung von LICHT" postuliert wurde. Später wurde das Konzept aus der Optik auch auf Elektrodynamik und Gravitation übertragen - vor allem um "auf Fernwirkung basierende" Annahmen zu vermeiden.); רתא = "ICH W<Erde>REI<He" (siehe רת!); הארתא = "Warnung";

"WIR W<Erden UNS nicht wahrnehmbaren Äther-Geist"(= das "geistige Medium", in dem sich angeblich "Licht ausbreitet" und dadurch "Raum und Zeit ge-B-ILD<ET" W<Erden"!) auch AL<S aufgespannten "äther<ISCHEN Geist"(= "Menschen-Geist") "bewundern"!
Totalwert 601
Äußerer Wert 601
Athbaschwert 404
Verborgener Wert 426
Voller Wert 1027
Pyramidenwert 1003
בינגושי 2-10-50-3-6-300-10
Nomen: zwischen den Supermächten

Tipp: ישוגניב = "ZW<ISCHeN DeN>SUP<ER-mächten"
Totalwert 381
Äußerer Wert 381
Athbaschwert 671
Verborgener Wert 610 611 616 617 620 622 623 626 632
Voller Wert 991 992 997 998 1001 1003 1004 1007 1013
Pyramidenwert 964
גבן 3-2-50
Nomen: Bucklige, Buckliger
Verb(en), Adjektiv(e): bucklig, den Rücken krümmen, Käse machen, krümmen, krümmen des Rückens

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: buckelig, (der/ ein) bucklige(r)

Kommentar: (Qere: G-BeN = "geistiger SOHN", GB-N = "I~HR Gewölbe/Zwischenraum")(= "DA~S Gewölbe" bzw. "DeR ZW-ISCHeN-Raum" der Frauen), "Bucklige", pi. "bucklig/krümmen"(= des Rückens = GW = INNERES), pi. "Käse machen", hit. "zu Käse gerinnen" (Qere: "G-ER-INNEN"/GeR~INNEN)(= HTGBN)

Tipp: ןנ-ג = "geistiger SOHN"(siehe ןב!) (Qere: "G=EBEN" = "WASSER-Spiegel"); ןבג = "GEIST+/- polare Existenz"(siehe ןב!); ן-בג = "I<HR (fem.) Gewöbe/ZW~ISCHeN-Raum"(siehe בג!); ןבג = "Bucklige", pi. "bucklig/krümmen"(= des Rückens = וג = INNERES), pi. "Käse machen", hit. ןבגתה = "zu Käse gerinnen, einen Buckel bekommen" (Qere: "G-ER-INNEN"/"GeR>INNEN"
Totalwert 705
Äußerer Wert 55
Athbaschwert 509
Verborgener Wert 536
Voller Wert 591
Pyramidenwert 63
דק 4-100
Nomen: etwas Feines, feiner Stoff, Flortuch, leiser schwacher Laut, Schleie, Schleier vor den Augen, Staub
Verb(en), Adjektiv(e): abgemagert, absolut, ausgesucht, betrachten, bloß, dünn, dünn gestossen, dürftig, dürr, eingeschränkt, faserig, fein, feingesponnen, gebrechlich, gering, geschliffen, glatt, hauchdünn, kapillar, klein, kümmerlich, leicht, leichtgewichtig, leise, mager, peitschenartig, pulverisiert, rein, scharf, schlank, schmächtig, schmutzig, schwach, transparent, vernachlässigt, winzig, zart, zerstossen

Zusätzliche Übersetzung: dünn; dünner Schleier (vor den Augen)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) feine~/ kleine~/ dünne~. zerkleinert, fein. dürr, mager, dünn, abgemagert, klein, gestoßen, leise, schwach, fein gestoßen, (die/ ein) Dünne/ Feinheit. (das/ ein) dünne(s) Gewand, (der/ ein) Staub/ Zwerg. (er/ es) wurde pulverfein

Kommentar: (Qere: D~Q = (eine) "geöffnete Affinität")

Tipp: קד = "geöffnete Affinität"; "UP<gemagert. DüN<N, klein, fein, pulverisiert"!

קד, insbesondere קוד (aram. "beobachten, prüfen, mustern") bedeutet auch "SCH-ich<T" und...
"dünner Schleier (vor den AuGeN), Hautschicht, Belag, Abschaum, Abfall"!

Totalwert 104
Äußerer Wert 104
Athbaschwert 104
Verborgener Wert 516
Voller Wert 620
Pyramidenwert 108
הרוה 5-200-6-5
Verb(en), Adjektiv(e): den Durst stillen, trinken

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: der der/ das/ die bewässerte/ wasserreiche/ getränkte. der/ das/ die vom Trünke satte, (er/ es) wässerte/ labte/ sättigte/ erfreute/ erfrischte. (er/ es) gab zu trinken, (er/ es) tränkte reichlich

Tipp: הו~רה = "B<ER>G" = "IM<erweckten>GEIST+/- aufgespannte WA~HR-nehmung"; hif. הורה = "den Durst stillen", "trinken" (siehe הור!);

Beachte:
הרה = "SCHW-ANG<er sein und EM-P<fangen"

Totalwert 216
Äußerer Wert 216
Athbaschwert 263
Verborgener Wert 318 319 322 323 326 327 328 331 332 336 337 341 346
Voller Wert 534 535 538 539 542 543 544 547 548 552 553 557 562
Pyramidenwert 637
יסד 10-60-4
Nomen: Beginn, Fundament, Grundlage
Verb(en), Adjektiv(e): anordnen, aufschütten, bestimmen, den Grund legen, gegründet, gründen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) gründet(e)/ setzt(e)/ bestimmt(e). (er/ es) legt(e) Fundament/ Grund. (er/ es) richtet(e) her. (er/ es) stellt(e) hin. (er/ es) ordnet(e) an. (er/ es) ist/ war/ wird/ wurde gegründet, (er/ es) setzt(e) ein in ein Amt. gründend, herrichtend, bestimmend, (der/ ein) Beginn/ Anfang (von)

Tipp: דסי = "GOTT+/-intellektuelle raumzeitliche Öffnung", "DeN G<Rund le~GeN/gründen"; (siehe דס!);

דוסי = "göttliches GeHeIM<NIS und PLA<N";

"Jesod" = דוסי = "UR<ST-oFF", "Grund<L-age", "BASIS+/- F~unda~MeN<T";
Totalwert 74
Äußerer Wert 74
Athbaschwert 148
Verborgener Wert 482 488
Voller Wert 556 562
Pyramidenwert 154
ישר 10-300-200
Nomen: Anständigkeit, Ehrlichkeit, Gebührendes, Geradeauslauf, Geradheit, Rechtschaffenheit, Redlichkeit
Verb(en), Adjektiv(e): anständig, arglos, aufgeregt, aufrecht, aufrichtig, ausgeglichen, ausgleichen, den graden Weg gehen, direkt, eben, echt, ehrlich, fair, gefallen, gerade, gerade heraus, geradeheraus, gerademachen, geradlinig, gerecht, geschliffen, glatt, glätten, glaubhaft, gleich, grade, grade machen, grade sein, gut, klar, moralisch, naiv, offen, plattgeschlagen, quadratisch, recht, recht sein, redlich, richtig, schnurgerade, sofort, stabil, treu, treuherzig, unentwegt, unmittelbar, unschuldig, üppig, ursprünglich, viereckig, wirklich, zuverlässig

Zusätzliche Übersetzung: den geraden Weg gehen bibl.; gerademachen, glätten, ausgleichen; gerade, aufrecht, anständig, ehrlich; Geradheit, Ehrlichkeit, Anständigkeit

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Jescher, (die/ eine) Geradheit/ Richtigkeit/ Unbescholtenheit/ Redlichkeit/ Aufrichtigkeit (von), (das/ ein) Recht/ Gebührende(s)/ Angemessene(s)/ Richtige(s) (von), gerade, richtig, recht, rechtschaffen, redlich, fromm, angenehm, willkommen, aufrecht, aufrichtig, zuverlässig, eifrig, eben, passend, angemessen, (der/ das/ ein) rechtschaffene~/ aufrichtige~/ zuverlässige~/ gerade~ (von), (er/ es) ist/ war gerade/ recht/ richtig/ genehm/ eben/ aufrichtig/ redlich. (er/ es) geht/ ging gerade/ schnurstracks. (er/ es) möge/ (wird) singen/ besingen/ spielen/ preisen

Kommentar: (Qere: I~SCHR = "GOTT+/- Befehlshaber", "ER WIR~D SIN~GeN") "DeN geraden Weg G-EHE~N", (= ETwas) "glätten/aus-GL-eichen/gerade machen"

Tipp: רשי = "GOTT+/- Befehlshaber", "ER WIR<D SIN~GeN"; "DeN geraden Weg G-EHE<N", (= ETwas) "glätten/aus-GL-eichen/gerade machen";

רשי = "ICH HEILIGER GEIST göttlicher LOGOS", die "AL<L-UM-F-asse-ND-e>LIEBE IN VERBUNDEN<H-EIT" -> die "AUPrichtigKEIT" UNSERER "WORT-MATRIX";

רשי = "Geradheit, Rechtschaffenheit, Redlichkeit, Anständigkeit, Ehrlichkeit"; לא-רשי = die "AUPrichtigkeit GOTTES"

SI-EHE auch: שי und רש!
Totalwert 510
Äußerer Wert 510
Athbaschwert 45
Verborgener Wert 374 380
Voller Wert 884 890
Pyramidenwert 830
כאה 20-1-5
Verb(en), Adjektiv(e): den Mut verlieren, verzagen
Totalwert 26
Äußerer Wert 26
Athbaschwert 520
Verborgener Wert 191 195 200
Voller Wert 217 221 226
Pyramidenwert 67
כבש 20-2-300
Nomen: Auffahrtsrampe, Beizen, besetzen, Engel, Eroberer, Essiggurke, Fallreep, Fußschemel, Gangway, Hochlaufgeber, Konservenarbeiter, Lamm, Lammfleisch, Landungsbrücke, Laufplanke, Rampe, Schaf, Schemel
Verb(en), Adjektiv(e): beizen, betreten, bezwingen, dienstbar machen, einpökeln, erobern, marinieren, mit den Füßen treten, okkupieren, pressen, unterjochen, unterwerfen, vergewaltigen

Zusätzliche Übersetzung: Schaf (Ovis laticaudata); Laufplanke, Rampe; erobern, unterwerfen, besetzen Mil., pressen, marinieren

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Lamm/ Schaflamm (von), (der/ ein) Schemel, (er/ es) eroberte/ unterwarf/ besetzte/ ü be rwä It igte

Kommentar: (Qere: K~BSCH = "WIE (eine) polare~Logik", KBSCH = (ein junger) "WID-DeR" / (ein) "LA~MM")(= spez. AL~S Opfertier) "unterwerfen/vergewaltigen", "Rampe/Laufplanke"

Tipp: שבכ = "Schaf" (Ovis laticaudata); "Laufplanke", "Gangway", "Rampe"; "erobern", "unterwerfen", "besetzen" Mil.; "pressen"; "marinieren"; שב-כ = "wie (eine) polare Logik"
Totalwert 322
Äußerer Wert 322
Athbaschwert 332
Verborgener Wert 550
Voller Wert 872
Pyramidenwert 364
כי 20-10
Nomen: Brand, Brandmal, Brandt, Brandwunde
Verb(en), Adjektiv(e): aber, als, aufgrund, aus, da, daß, dass, denn, dennoch, falls, für, gesetzt den Fall, gewiss, ja, jedoch, mit, nur, obgleich, obschon, obwohl, seit, selbst, selbst wenn, siehe da, so, so dass, sobald, sondern, trotzdem, vielmehr, wahrhaftig, wann, wegen, weil, wenn, wenn schon

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: daß. so daß. denn. weil. als. da. wenn, sondern, wenn auch, nun gar. so oft. obgleich, gewiß, fürwahr, wahrlich, so. sofern, in der Tat. ja. wirklich, aber, im Gegenteil. Nein!, (af ki: wenn (auch); selbst wenn; also; geschweige denn; um so mehr; dazu kommt auch daß; sogar (als); ja sogar; hat denn wirklich .~?; um wie viel mehr), (ki im; vielmehr; sondern; außer; außer daß; daß wenn; wenn doch; wenn auch; nichtsdestoweniger; es sei denn), (efeski: jedoch/ aber). (die/ eine) Brandwunde, (das/ ein) Brandmal

Kommentar: (Qere: KI = "WIE GOTT+/- wie (DeR) Intellekt")(= KI = "künstliche Intelligenz"!) "wenn/so daß/weil"(= "Dein EGO" es Dir/TIER(?) so vorschreibt!)

Tipp: יכ = "wie ICH bewusster BEOBACHTER"; יכ = "wie ICH unbewusster Intellekt", "B-Rand>M-AL"; יכ = KI = "WIE GOTT+/- wie (DeR) Intellekt"(= KI = "künstliche Intelligenz"!) "wenn/so daß/weil"(= "Dein EGO" es Dir/TIER(?) so vorschreibt!); "BR~AND", "BR~AND~MaL", "BR~AND~W~unde";

יכ ist die Verknüpfung der Suffixe für "Dein" und "mein"... Beachte:
das "Dein" kommt IM bewussten יכ(נא) "IM-ME(E)R" vor dem "mein"!

יכ (20-10) ist eine Oberschwingung von אב (2-1), "B-EI B-EI<DeN" geht es um "VER-WIR<K-Lichtung und EI-NUN>G" der eigenen Zweiheit, die am besten gelingt, wenn MANN das "Dein" vor das "mein" stellt, denn JCH UP lehrt UNS: AL<le-S DA außen I<ST "Dein - mein Kind"... denn Du hast es Dir MEER oder weniger bewusst "selbst ausgedacht"!
Totalwert 30
Äußerer Wert 30
Athbaschwert 70
Verborgener Wert 84 90
Voller Wert 114 120
Pyramidenwert 50
לבן 30-2-50
Nomen: Buttermilch, Kamelmilch, Pferdemilch, Sauermilch, saure Milch, Weiß, Weiße, weiße Farbe
Verb(en), Adjektiv(e): antik, blass, bleich, für den Sohn, geschwächt, grau, kalt, klären, marmorartig, marmorn, schwach, weiß, weiß färben, weißen, weißlich, weiss, weissen, ziegeln

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Laban, zu Ben (Hail), zu/ (für/ von/...) (d~/ ein~) Sohn/ Zögling (von), weiß, (der/ das/ ein) weiße~, hell, glänzend, (er/ es) fertigt(e) Backsteine/ Ziegel an. ihr(e) (PI) Herz/ Empfindung/ Stimmung/ Gesinnung/ Mitte/ Sinn/ Mut/ Denken/ Wissen/ Inneres. (Ps 9:ein (viell): Labben - (nach Muth) Labben)

Kommentar: (Qere: L~BN = "ZUR~polaren Existenz" = "zum SOHN", LB~N = "I~HR HERZ")(= (H-ARZ ) DeR Frauen) (= LBN = "LeBeN"... er-LeBeN), "weiß" (= "ICH weiß"), "sauere Milch"(= "Milch" = CHLB / CHL~B = (das) "weltliche~Äußere"! Das Suffix B symb. ein polares "außen/außerhalb")

Tipp: LBN = ןבל bedeutet "weiß"..."ICH weiß!!"(= geistloses "WEIB=ß"!)

ןבל, LeBeN bedeutet "zum SOHN hin","zum Gottes-SOHN W<Erden", "ZI<GeL-N" und "weiß"... bewusster Geist weiß, dass "UNSER HERR<Z" "kein zuckender Klumpen Fleisch", sondern "die LIEBE", der "WEG", die "Wahrheit" und "ewiges LeBeN I<ST", das "AL<le-S am Leben ER<hält" und sICH SELBST geistreich ER<neuert!

Es gibt keine "göttlichere A<US-Zeichnung" wie die, AL<S Mensch
ausschließlich für UNSEREN HERRN "arbeiten zu dürfen"!

Es gibt keine "größere Belohnung" AL<S "seine SEE-LIG<K-EI-T"
"IN UNSEREM ewigen HIER&JETZT" "SELBST ER<fahren zu dürfen"!

Das "Geheimnis des ewigen LeBeN<S" besteht darin, dass "ausnahmslos" AL<le-S einem geheimnisvollen göttlichen "JCH UP Ge-Hört"...
das ist "der göttliche Geist", der behauptet: ICHBINDU !

Totalwert 732
Äußerer Wert 82
Athbaschwert 329
Verborgener Wert 510
Voller Wert 592
Pyramidenwert 144
ליום 30-10-6-40
Verb(en), Adjektiv(e): für den Tag, täglich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu/ (für/ pro/ an/ von/...) (d~/ ein~) Tag (von), dem Tag

Tipp: םו~יל = "LICHT-GOTTES+/- aufgespannte~ Gestalt"; םוי~ל = "zu (einem zeitlich aufgespannten~) TAG" (siehe םוי!);
Totalwert 646
Äußerer Wert 86
Athbaschwert 150
Verborgener Wert 94 95 100 101 104 110
Voller Wert 180 181 186 187 190 196
Pyramidenwert 202
לעי 30-70-10
Verb(en), Adjektiv(e): den Rachen betreffend, die Kehle betreffend, guttural

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu Ai. In Ai. Zu/ (für/...) (d~/ ein~) Steinhaufen/ Trümmerhaufen/ Ruine

Kommentar: (Qere: L~EI = (das geistige) "LICHT+/- (ein) AuGeN~Blick (des) Intellektes" = (ein) "(phys.) Licht~Trümmerhaufen") "zum~Trümmerhaufen", "gutural" (Adj.)

Tipp: יע~ל = (das geistige) "LICHT+/- (ein ) Trümmerhaufen" (siehe יע!); "zu (einem) Trümmerhaufen"; י~על = "MEIN+/- (phys.) L-ICH<T AuGeN~Blick"; יעל = "guttural" (Adj.) (Qere: "gut-TUR>AL")
Totalwert 110
Äußerer Wert 110
Athbaschwert 67
Verborgener Wert 108 114
Voller Wert 218 224
Pyramidenwert 240
מט 40-9
Nomen: Fall, Gehilfe, Kamerad, Kumpel, Schachmatt
Verb(en), Adjektiv(e): ausrutschen, den Einsturz drohend, durchschütteln, faltend, flackern, gleiten, schachmatt, schieben, schütteln, schwanken, schwankend, torkeln, wanken

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: stolpernd, strauchelnd, (der/ ein) strauchelnd(e(r)). wankend, fallend, schwankend, den Einsturz drohend

Kommentar: (Qere: M~Th = (eine) "gestaltgewordene Spiegelung"), "Stecken" (Qere: "ST~Ecken")(= MThH), "wanken" (= MWTh)

Tipp: טמ = (eine) "gestaltgewordene~ Spiegelung"; "schwanken", "wanken" (טומ); pi. טטומ = "erschüttern", "zum Einsturz bringen"; hit. טטמתה = "einstürzen", "zusammenbrechen"; hif. טימה = "werfen"
Totalwert 49
Äußerer Wert 49
Athbaschwert 60
Verborgener Wert 440
Voller Wert 489
Pyramidenwert 89
מקם 40-100-40
Verb(en), Adjektiv(e): den Ort bestimmen, lokalisieren

Kommentar: (Qere: M~QM = "von (einer) affinen~Gestaltwerdung") "lokalisieren/DeN Ort bestimmen"

Tipp: pi. םקמ = "lokalisieren", "den Ort bestimmen"; hit. םקמתה = "sich (an einem Platz) festsetzen"
Totalwert 740
Äußerer Wert 180
Athbaschwert 24
Verborgener Wert 166
Voller Wert 346
Pyramidenwert 360
נגח 50-3-8
Verb(en), Adjektiv(e): angreifen, mit den Hörnern stoßen, niederstoßen, stoßen, stößig, zusammenstoßen

Zusätzliche Übersetzung: mit den Hörnern stoßen; stoßen, angreifen; (Vieh) stößig

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: stößig, (der/ ein) Stößer, (das/ ein) stößige(s) Tier

Kommentar: (Qere: N=G~CH = (eine) "exisTIER-Ende geistige~Kollektion")(= mit Hörnern) "stoßen/stößig"

Tipp: חגנ = (eine) "exisTIER-EN~DE geistige~Kollektion"; "stößig" (Adj.) ("von gehörnten S-Tieren"); kal. "mit den Hörnern stoßen"; pi. "stoßen", "angreifen"; hif. חיגה = "AUP+/- reizen" (Beachte: חי~גה = "QUINTESSENZ-GEIST+/- ICH"!); חגנתה = "sich in Kampf einlassen", "sich streiten", "polemisieren"
Totalwert 61
Äußerer Wert 61
Athbaschwert 269
Verborgener Wert 526
Voller Wert 587
Pyramidenwert 164
נתב 50-400-2
Nomen: Bohrer, Indikator, Lotse, Oberfräse, Pilot, Route, Router, Spürhund, Strecke, Verfolger, Weg
Verb(en), Adjektiv(e): den Weg bezeichnen, leiten, lotsen

Kommentar: "DeN Weg bezeichnen", Lotse/Pilot

Tipp: בתנ = "Lotse", "Pilot"; kal. "den Weg bezeichnen"; pi. "lotsen", "leiten"
Totalwert 452
Äußerer Wert 452
Athbaschwert 310
Verborgener Wert 472
Voller Wert 924
Pyramidenwert 952
סחרר 60-8-200-200
Verb(en), Adjektiv(e): den Schwindel erregen, Schwindel erregen

Tipp: pi. ררחס= "Schwindel erregen"; hit. ררחתסה = "sich drehen"
Totalwert 468
Äußerer Wert 468
Athbaschwert 74
Verborgener Wert 1068
Voller Wert 1536
Pyramidenwert 864
עכס 70-20-60
Nomen: Beinring, Fessel, Fußspange, Rinken
Verb(en), Adjektiv(e): auf sich aufmerksam machen, mit den Beinringen klirren

Tipp: סכע = (die geistige) "QUELLE+/- (die) AuGeN<Blick-L-ICH<HE GeG<eN~Ü-BeR-lie-GeN-DE~Raumzeit"; "Beinring, Fessel, Fußspange, Rinken"; "auf sich aufmerksam machen, mit den Beinringen klirren";
Totalwert 150
Äußerer Wert 150
Athbaschwert 45
Verborgener Wert 188
Voller Wert 338
Pyramidenwert 310
ערף 70-200-80
Nomen: Etappe, Genickbrechen, Hinterhals, Hinterland, Nacken, Rücken
Verb(en), Adjektiv(e): den Nacken brechen, Genick brechen, köpfen, träufeln, triefen, tropfen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Nacken (von), (das/ ein) Genick (von), (hart von Nacken: hartnäckig), (er/ es) brach d~ Nacken/ Genick. den Nacken brechend, (der) das Genick brechend (von), (der) zerschlagend/ zerbrechend

Kommentar: "H-inter-Land"/Nacken/"ETappe", tropfen/träufeln, hif. fließen lassen/überschütten

Tipp: ORP = ף~רע = "erwecktes Wissen" und bedeutet: "H-IN<TeR-Land (= ausgedachte TeR-RA) U-ND ETappe (= zeitlicher Affe)" und "Nacken" (ףרוע); kal. ףרע = "tropfen", "träufeln" und das "Genick brechen, töten" von Vögeln!
Totalwert 1070
Äußerer Wert 350
Athbaschwert 16
Verborgener Wert 375
Voller Wert 725
Pyramidenwert 690
עשר 70-300-200
Nomen: Reichtum, Zehn, Zehner
Verb(en), Adjektiv(e): bereichern, den Zehnten erheben, den Zehnten geben, reich, reich werden, zehn

Zusätzliche Übersetzung: reich werden, sich als reich ausgeben; Reichtum; den Zehnten erheben; den Zehnten geben; zehn (10) Num. (f)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zehn, (-)zehnten, um den Zehnten zu geben/ nehmen. (das/ ein) DenZehntenGeben/ DenZehntenNehmen. (er/ es) verzehnte. (er/ es) erhob/ gab den Zehnten, (er/ es) war reich, (der/ ein) Reichtum (von). (Qere (He statt Resch)): (er/ es) machte

Kommentar: (Qere: E~WR = (DeR) "AuGeN~Blick (einer) log~ISCHeN Rationalität" = (DeR) "AuGeN~Blick (eines) Befehlshaber") "Reichtum" (Qere:: "REI~CHT-UM" / "RAI-CH~TUM") "zehn"(fem) (= "ZE~HN"/ "ZA~HN")

Tipp: רשע bedeutet "Zehn" und "REI-CH<TUM"... und symbolisiert "(ע)Quelle eines (ש)bewussten (ר)KOPFES"(= י)

Die "ZEHN" ist eine "wiedergeborene EIN<S" und damit auch die "ER<Öffnung" einer jeweils vollkommen neuen, "UN-mit(t)-EL<baren" "Ge<GeN>W-Art" IM SIN<N der Präsenz von Anwesenheit! Und gerade diese kommt dem A<B-wesenden MANN zu, der männlich und "ER" I<ST! ACH<T-He auf "DA<S Paradox"(= "παρα δοξα" = "IM <UM-Feld der Vorstellung"!), dass jemand "IN AB-wesenheit präsenter sein kann" als wenn ER anwesend wäre!
"ZEHN" ist für Weibliches רשע (IM absolutus und constructus)
(Vokalisiert bedeutet רשע "Zehn" und רשע bedeutet "REI-CH<TUM"!)

רש-ע = "weltliche Vielheit von Fürsten = ICH"
Totalwert 570
Äußerer Wert 570
Athbaschwert 12
Verborgener Wert 430
Voller Wert 1000
Pyramidenwert 1010
פלילי 80-30-10-30-10
Nomen: Verbrecher, Verbrecherin
Verb(en), Adjektiv(e): ernst, kriminell, richterlich, strafrechtlich, verbrecherisch, vor den Richter gehörig

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: strafwürdig, (der/ ein) strafwürdige(r). (die/ eine) richterliche Entscheidung
Totalwert 160
Äußerer Wert 160
Athbaschwert 126
Verborgener Wert 101 107 113
Voller Wert 261 267 273
Pyramidenwert 620
פסח 80-60-8
Nomen: Pascha, Paschaopfer, Passa, Passah, Passahfest, Pessach, Pessach-Fest, Pessach-Opfer, Pessachfest, Pessachopfer
Verb(en), Adjektiv(e): an den Beinen, auslassen, hinken, hinkend, hüpfen, lahm, lahmen, Pessach feiern, übergehen, überlesen, überspringen, umherhinken, verschonen, vorbeihinken

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Paseah (= Pers). (der/ ein) Pesach. (das/ ein) Pascha/ Paschafest/ Pesachlamm. (der/ ein) Vorübergang, (die/ eine) Übergehung/ Verschonung. (er/ es) übersprang, (er/ es) ging vorüber, (er/ es) verschonte/ hinkte. lahm, hinkend, (der/ ein) lahme(r)/ hinkende(r)

Kommentar: übergehen/auslassen, lahm

Tipp: חספ = "Pessach-Fest/Opfer", "Passah"; kal. "übergehen", "auslassen"; "Pessach feiern"; "lahm" (Adj.) (חסיפ);

חספ bezeichnet in Ex 12,13 das "Vorübergehen", "Auslassen" oder "Überspringen" jüdischer Häuser während JHWHs Strafgericht an den ägyptischen männlichen Erstgeborenen in der Nacht des Auszugs. Die Hebräer seien dabei verschont geblieben, weil sie ihre Türen mit einem Schutzzeichen markiert hätten (Ex 12,27).
Totalwert 148
Äußerer Wert 148
Athbaschwert 74
Verborgener Wert 453
Voller Wert 601
Pyramidenwert 368
פצה 80-90-5
Verb(en), Adjektiv(e): aufreissen des Rachens, auftun, den Mund öffnen, entschädigen, öffnen

Zusätzliche Übersetzung: öffnen (Mund); entschädigen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: öffnend, aufsperrend, spaltend, herausreißend, den Mund auftuend, öffne (du)

Kommentar: pi. entschädigen

Tipp: הצפ = (Mund) "öffnen"; pi. "entschädigen"
Totalwert 175
Äußerer Wert 175
Athbaschwert 101
Verborgener Wert 20 24 29
Voller Wert 195 199 204
Pyramidenwert 425
פרש 80-200-300
Nomen: Ausscheidung, Benahmung, Dragoner, Ehrenadelstitel, Exkremente, Husar, Inhalt der Gedärme, Kavalier, Kot, Kriegspferd, Pferd, Reiter, Ritter, Streitwagen, Vorreiter, Zusatz
Verb(en), Adjektiv(e): abdanken, absondern, ausbreiten, auslegen, ausscheiden, ausspannen, deutlich, entfalten, entgegenstrecken, erklären, genau bezeichnen, in den Ruhestand treten, in Pension gehen, sich absondern, sich ausschließen, sich zurückziehen, spannen

Zusätzliche Übersetzung: in den Ruhestand treten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Peresch. (er/ es) entfaltete/ zerstreute/ spannte/ zerlegte. (er/ es) brach (= v Brot), (er/ es) breitete/ breitet aus. (er/ es) streckte aus (= v Hände), (es) war klar/ entschieden. (er/ es) war in klare Abschnitte unterteilt, ausgebreitet, ausbreitend, (der/ ein) ausgebreitet(e(r))/ ausbreitend(e(r)). brechend (= v Brot), (der/ ein) brechend(e(r)) (= v Brot), (die/ eine) Ausscheidung (von), (der/ ein) Kot/ Mist/ Darminhalt (von), (das/ ein) Pferd (von), (der/ ein) Reiter/ Reisige(r)/ Kriegsreiter (von). (Sg): (die) Reiter/ Pferde

Kommentar: Reiter (Qere:: "REI-TER"), Exkremente/Kot, pi. erklären/auslegen/genau bezeichnen, Qal. sich absondern/ausscheiden, sich zurückziehen/sich ausschließen/abdanken/in Ruhestand treten

Tipp: ש-רפ = "S-Tier-Logik" = "ICH"(= "Mensch" = "REI<N MeCH-ANI<ISCH funktionierendes Programm"! Bei niederen Tieren nennt man dieses Programm "Instinkt")... AL<S שרפ bedeutet es "Exkremente, Kot, M-IST" = die von "Dir selbst ausgedachte materialistische Welt"!

שרפ = "REI<TeR" "Ritter"; kal. "aus-B-REI<TeN", "spannen"; "sich AB~sondern", "auscheiden", "sich zurückziehen", "sich ausschließen"; "abdanken"; "in den Ruhestand treten"; pi. "erklären", "auslegen", "genau bezeichnen"; hit. שרפתה = "erklärt W<Erden", "seine Erklärung finden"; "ausschwärmen" Mil.; hif. שירפה = "ausscheiden", "AB~sondern";

שרפ = "erklären, auslegen, genau bezeichnen", kurz gesagt "göttLICHT verdeutschen"! שרפ bedeutet aber auch "sICH zurückziehen" und "UP-danken und in den Ruhestand treten"!
Totalwert 580
Äußerer Wert 580
Athbaschwert 11
Verborgener Wert 375
Voller Wert 955
Pyramidenwert 940
צבא 90-2-1
Nomen: Armee, Ausstattung, Einberufung, Gastgeber, Gazelle, Gottesdienst, Grundwehrdienst, Gruppe, Haufen, Heer, Heeresdienst, Heerschar, Krieg, Kriegsdienst, Kriegsleute, Menge, Militär, Militärattache, Militärgericht, Schar, Streitkräfte, Truppe, Truppen, Truppenstärke, Volksmenge, Wehrpflicht, Wirt
Verb(en), Adjektiv(e): in den Krieg ziehen, militärisch, scharen, sich scharen, sich versammeln, thronend, wollen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Heer/ Kriegsheer (von), (der/ ein) Dienst/ Kampf/ Feldzug/ Kriegsdienst/ Tempeldienst/ Frondienst/ Kriegsdienst/ Kriegszug (von), (die/ eine) Drangsal/ Not/ Fleeresabteilung/ Schar/ Mannschaft (von), (das/ ein) Heer der Engel/ Gestirne. (der/ ein) schwere(r) Dienst, (zum Kriegsdienst; in den Krieg), (er/ es) kämpfe, (er/ es) zog in den Kampf, (er/ es) tat Dienst, (er/ es) erfüllte seine Pflicht. (Chald): wollend. (Chald): (der/ ein) wollend(e(r)). (Chald); Gefallen habend

Kommentar: (Qere: Z~BA = (die) "Geburt (einer) polaren~Schöpfung") "sich scharen/sich versammeln"

Tipp: אב~צ = (die) "Geburt (EIN~ER) polaren Schöpfung" (siehe אב~בצ!);
אבצ = "Heer" (Qere: "HE~ER"), "Militär", "Kriegsheer"; kal. "sich scharen", "sich versammeln"

Totalwert 93
Äußerer Wert 93
Athbaschwert 705
Verborgener Wert 534
Voller Wert 627
Pyramidenwert 275
קטב 100-9-2
Nomen: Gegensatz, Pest, Pol, Seuche, Verderben
Verb(en), Adjektiv(e): den Gegensatz hervorheben, polarisieren, zerschneiden

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: verheerend, (die/ eine) Seuche/ Vernichtung/ Pest/ Niederlage. (das/ ein) Verderben

Kommentar: Gegensatz/Pol, pi. polarisieren/"DeN GeG-EN-Satz hervor-HeBeN" (= einen Unterschied sichbar machen = Gedanken-Wellenberg/Wellental)

Tipp: בט~ק = "affin~gespiegelte Polarität"; "Pol"; "GeG<eN-Satz" (בטוק); "Polarisator" (Qere: "POL-ARI<S~AT~OR"); "Untergang", "Vernichtung" (Qere: "VER-NICH<T-UNG") bibl.; pi. "polarisieren" (Qere: "POL-ARI<SIE=Re~N"), "DeN GeG<eN-Satz hervorheben";

Beachte:
"POL" = לעפ = (das) "geistig(e) WIR<KeN-DE" ist die "POL-ARI-TÄT" GOTTES;

UM DIE > "von UNS SELBST IN UNS SELBST"...
"AUP Ge<worfenen +/- Gedanken~Wellen wie~DeR>IN UNS AUP<ZU>H=eben",
muss "MANN<SIE und ihre +~- POL-ARI-TÄT-EN" (nicht~zeitig~auseinandergedacht)...
sondern IM-ME(E)R untrennbar "zusammen S-EHE-N"!

Totalwert 111
Äußerer Wert 111
Athbaschwert 354
Verborgener Wert 896
Voller Wert 1007
Pyramidenwert 320
קיץ 100-10-90
Nomen: Sommer, Sommerfrische, Sommerobst, Sommerreifen, Sommersemester, Sommeruhr, Sommerzeit
Verb(en), Adjektiv(e): aufwachen, den Sommer erleben

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Sommer, (die/ eine) Erntezeit/ Obsternte/ Sommerfrucht. (das/ ein) (geerntete(s)) Obst

Kommentar: (Qere: Q~IZ = (eine) "affine intellektuelle~Geburt", QI~Z = "affiner Intellekt~gebiert" = (eine) "Ausgespiene/Erbrochene~Geburt") "Sommer/Ernte~Zeit" (Qere: "SOM~MER" / "ERN~TE-Zeit"(= "Z~EI-T))(= I~ST das "AUP~wach-EN" bzw. das "ER~wach~EN" von ETwas)

Tipp: ץי~ק = (eine) "affine~intellektuelle Geburt"; ץ-יק = "affiner Intellekt~gebiert" = (eine) "Ausgespiene/Erbrochene~Geburt" siehe יק! "Sommer/Ernte~Zeit" (Qere: "SOM~MER" / "ERN~TE-Zeit"(= "Z~EI-T I<ST das "AUP<wach-EN" bzw. das "ER<wach~EN" von ETwas) (siehe הציק!)
Totalwert 1010
Äußerer Wert 200
Athbaschwert 49
Verborgener Wert 104 110
Voller Wert 304 310
Pyramidenwert 410
ראיה 200-1-10-5
Nomen: Augenlicht, Beweis, Sehen, Sehstärke, Sicht
Verb(en), Adjektiv(e): den Durst stillen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Reaja. ihre (Sg) sehenden, (die (PI)) sehend/ wahrnehmend/ betrachtend/ erkennend/ ansehend/ herausfindend/ auskundschaftend sie (Sg)

Kommentar: Beweis

Tipp: היאר = "S>EHE<N", "S-ICH<T" aber auch "Beweis"; ה-יאר = "SPIEGEL-QUINTESSENZ"(siehe יאר!)
Totalwert 216
Äußerer Wert 216
Athbaschwert 533
Verborgener Wert 425 429 431 434 435 440
Voller Wert 641 645 647 650 651 656
Pyramidenwert 828
רדה 200-4-5
Verb(en), Adjektiv(e): beherrschen, das Brot aus dem Ofen herausziehen, den Honig schleudern, den Kelter treten, herausziehen, herrschen, nehmen, schleudern von Honig

Zusätzliche Übersetzung: herrschen, beherrschen; herausziehen (Brot aus dem Ofen), Honig schleudern bibl.

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: steige hinab (du)!, gehe herunter/ hinab (du)!, komme hinab (du)!, (er/ es) nahm heraus/ weg. (er/ es) kratzte aus. regierend, herrschend, beherrschend, tretend, niedertretend, überwältigend, sich kümmernd, gehend, zerbrechend, herrsche/ beherrsche (du)!, tritt nieder (du)!

Kommentar: (Qere: R~DH = (eine) "rational~geöffnete WA~HR-nehmung") "herrschen/nehmen", "herausziehen"(= speziell: das "B-ROT"(= "IM ADaM) aus dem "Back-Ofen"(= "BK~OF(F)EN" = "IN IHM~offen") "heraus-ZI-EHE~N")

Tipp: "ReDE" = הדר bedeutet "herrschen und herausziehen"...

Die "logische-konstruierte Gedanken-Rede" eines "Gotteskindes" "GeN<ER>I<ER-T"(רע = "ER-W<ECK-T"!) "definitiv" auch dessen "persönliche Vorstellungen" IN dessen "IN<divi>Du-AL-Bewusstsein"!
Die innere und äußere "ReDE"(הדר bedeutet "herrschen und herausziehen") eines "kleinen Gottes",d.h. "sein Denken, Sprechen und Handeln" SIN<D "EIN<schöpferischer Akt", der "geistreich ausgeführt W<Erden sollte"!

Für ein bewusstes Gotteskind "SIN<D Denken, Sprechen und Handeln" "IM-ME(E)R EIN<S"!

"DUR>CH" DA<S "EI-GeN<E DeN-KeN und SPRechen", d.h.
"DUR>CH" DA<S "EI-GeN<E einseitige Inter-pre-TIER<eN"
"ZER-B-RICH<T" der "geistige MENSCH<in wahrnehmbare Aspekte",
die ER "IM EI-GeN<EN>B-ILD<E gespiegelt" zu "S-EHE<N bekommt"!

SI-EHE auch: דר!
Totalwert 209
Äußerer Wert 209
Athbaschwert 193
Verborgener Wert 741 745 750
Voller Wert 950 954 959
Pyramidenwert 613
רות 200-6-400
Nomen: eine den Durst Stillende, Erbarmen, Mitleid, Ruth

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Ruth

Kommentar: (Qere: (ADaM = ROT=) R~WT = (eine) "rational aufgespannte~Erscheinung") "Tränkung/Labung/Erquickung"

Tipp: תור = (eine) "rational~ aufgespannte ER<Schein-UNG"; "Tränkung, Labung, Erquickung";

Wenn MANN AL<S Mensch oft "ROT sieht"(= תור)...
dann sieht "MANN IM-ME(E)R<NUR" die "selbst-logisch er-sch-Affen<He"
"rational(= ר) aufgespannte(= ו) Erscheinung(= ת)"
seines eigenen "Rechthaber-ISCHeN" "ROTen ICH" = ח-תור... und das bedeutet:
"kochen, brodelnd, erregt, erzürnt, gereizt, siedend, stürmisch, wild, wütend, zornig"!

Totalwert 606
Äußerer Wert 606
Athbaschwert 84
Verborgener Wert 322 323 332
Voller Wert 928 929 938
Pyramidenwert 1012
שבת 300-2-400
Nomen: Ablassen, Aufhören, Auskommen, Behausung, Dill, Leben, Ruhetag, Sabbat, Sabbatjahr, Samstag, Schabbat, Sitzen, Sitzung, Sonnabend, Thronen, Untätigkeit, Unterhalt, Verdienst, Woche, Wohnung
Verb(en), Adjektiv(e): "Sabbat", ablassen, aufhören, ausruhen, den Schabat verbringen, den Schabbat verbringen, die Arbeit einstellen, feiern, fernbleiben, ruhen, stocken, streiken, verschwinden, von der Arbeit ausruhen, wegschaffen

Zusätzliche Übersetzung: streiken, (von der Arbeit) ausruhen, die Arbeit einstellen, den Schabat verbringen; Sabbat, 7. Tag der Woche, der jüd. Sonnabend (Samstag), Ruhetag; Sitzen, Dill (Anethum) Bot.

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu sitzen/ bleiben/ wohnen. (das/ ein) Bleiben/ Wohnen/ Sitzen/ SichNiederlassen/ SichSetzen (von), (er/ es) ruhte/ endete/ feierte/ feiert. (er/ es) hörte auf. (du) kehrtest um/ zurück. (du) kamst zurück, (du) stelltest wieder her. (sie) kehrte um/ zurück. (sie) kam zurück, (der/ ein) Schabbath/ Ruhetag (von), (die/ eine) Arbeitsruhe/ Ruhe/ Untätigkeit/ Herrschaft (von), (das/ ein) Aufhören/ Ablassen/ SichFernHalten/ Ruhenlassen/ Versäumnis/ Sitzen/ Stillsein (von)

Kommentar: (Qere: SCHBT = "AUP-HÖREN")(= d.h. nur NoCH "A-UP" den "SCHÖPFER UP/86/AL-HIM" IN SICH SELBST hören!) (Qere: SCHB-T = "DU BI~ST zurückgekehrt") "Dill" (= Bot. Anethum)

Tipp: In "EX 31:17" steht nicht "IN" 6 Tagen machte Gott... sondern wörtlich: "W-EI<L 6-Tage machte J<HWH"! "Du<der Himmel und Du<die Erde" "und IM TAG SI<BeN" (WIR<D) "AUP<hören und die Arbeit...EIN<ST>EL<le-N"(= תבש = Schabat)" seine "SEE<le"(= שקנ)! Das lehrt Dich Geistesfunken, das "EIN<Z>IG EIN ewiger TAG" "DER TAG"(= םיוה bed. auch "HEUTE") Deiner "HeIM<kehr I<ST"!

Beachte:
תבש "WIR<D gewöhnlich" mit "Ruhetag" übersetzt, jedoch bed. תב<ש, geistreich verdeutscht: "HeIM<holen einer polaren Erscheinung(= תב)! SI-EHE: תב~בש!

תבש = "Sabbat", "7. Tag der Woche", "der jüd. Sonnabend"; "Ruhetag"; kal. "ausruhen", "die Arbeit einstellen"; "den Schabat verbringen"; "streiken"; hif. תיבשה = "lahm legen", "stillegen"; "stören"; "Sitzen"; "Dill" (Anethum) Bot.; ת~בש = "DU BI<ST zurückgekehrt"
Totalwert 702
Äußerer Wert 702
Athbaschwert 303
Verborgener Wert 476
Voller Wert 1178
Pyramidenwert 1304
שכל 300-20-30
Nomen: Beweisführung, Brotlaib, Denken, Einsicht, Empfinden, Fleischstück, Folgerung, Gedächtnis, Gefühl, Gehirn, Gehör, Geist, Gemüt, Grund, Helm, Hirn, Intellekt, Intellektik, Intelligenz, Klugheit, Kopf, Kopfbedeckung, Laib, Schädel, Schutzwehr, Sinn, Totenkopf, Ursache, Vernunft, Verschanzung, Verstand, Wandleuchter, Weisheit, Wille, Witz
Verb(en), Adjektiv(e): den Eltern die Kinder rauben, der Kinder berauben, die gewohnte Ordnung umdrehen, eine Fehlgeburt haben, Erfolg haben, erfolgreich, kinderlos, kinderlos werden, klug, klug handeln, kreuzen der Arme oder der Füße, mißgebähren, seiner Kinder beraubt werden, unfruchtbar, verschränken, verschränken von Füßen oder Händen, verwaisen

Zusätzliche Übersetzung: Erfolg haben, klug handeln; die gewohnte Ordnung umdrehen, (Hände, Füße) verschränken; Verstand; seiner Kinder beraubt werden; den Eltern die Kinder rauben

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) verschränkte/ überkreuzte (= v Füße/ Hände). (er/ es) legte kreuzweise (= v Hände), (er/ es) wurde seiner Kinder beraubt, (der/ ein) Verstand (von), (die/ eine) Einsicht/ Klugheit (von), (er/ es) hatte Erfolg/ Glück. (er/ es) war klug/ einsichtig. (er/ es) handelte klüglich

Kommentar: (Qere: SCH=KL = (göttlicher) "LOGOS (I~ST) AL~LE-S")(= das bedeutet:) "ER~folg HaBeN+/- (unbewusst) K~LUG handeln", (Qere: SCH~KL = (eine limi-TIER~TE) "Logik (ERzeugt) AL~LE-S" = "Verstand")(= nur mit geistlosen "Verstand" denken bedeutet...) "Fehlgeburten verursachen/eine Fehlgeburt haben", pi. "die gewohnte Ordnung umdrehen", "verschränken" (von Gedankengängen/Händen/Füßen), "seiner Kinder beraubt werden"(= die ausgedachten ANSCH)

Tipp: לכש = "Verstand", "Grips", "Weisheit" bibl.; kal. "ER<folg HaBeN+/- (unbewusst) K~LUG handeln"; pi. "die gewohnte Ordnung umdrehen", (Hände, Füße) "verschränken"; hif. ליכשה = "belehren", "aufklären" (Qere: "AUPklären"); "verständnisvoll sein";

לכ~ש bedeutet (eine limi-TIER~TE) "Logik (ERzeugt) AL<LE-S", daher auch "Fehlgeburten verursachen, eine Fehlgeburt haben" und "seiner Kinder beraubt W<Erden"!
Geistreich gelesen bedeutet לכש = göttlicher "LOGOS I<ST AL<le-S", "die gewohnte Ordnung umdrehen" und "ER<folg HaBeN"!

Mein "Verstand" ist die symb. "Mutter" (-> םא!), aus der AL<le von mir logisch-ausgedachten Wahrnehmungen "heraus-geboren W<Erden" und "in deren MATRIX" ICH Embryo-Gott AL<S "Persona"(bedeutet lat. auch "Larve") heranreife!

תולכש = "Narrheit", "Torheit"!
Totalwert 350
Äußerer Wert 350
Athbaschwert 52
Verborgener Wert 184
Voller Wert 534
Pyramidenwert 970
שכם 300-20-40
Nomen: Bergrücken, Landstrich, Nablus, Nacken, Rücken, Schulter, Sichem
Verb(en), Adjektiv(e): früh aufstehen, sich früh auf den Weg machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Sichern (= top). (nach Sichern). Schechem (= Pers/ top). (Sg): (die/ eine/ die) Schulter(n) (von), (der/ ein) Rücken/ Nacken/ Landrücken/ Landstrich (von)

Kommentar: (Qere: SCH~KM = "EURE+/-~Logik") "Landstrich" (Qere: "LA~ND STR-ICH") "Schulter" (Qere:: "SCHUL~TER"), hif. "früh aufstehen"(= HSCHKIM)

Tipp: םכ~ש = "EURE+/-~Logik"; םכש = "Landstrich" (Qere: "LA~ND>STR-ICH") "Schulter" (Qere:: "SCHUL~TER"); "Sichem", "Nablus"; hif. םיכשה = "früh aufstehen";

םכשה-רקבב = "früh am Morgen";
ברעהו םכשה = "morgens und abends, jeden Tag"

Totalwert 920
Äußerer Wert 360
Athbaschwert 42
Verborgener Wert 180
Voller Wert 540
Pyramidenwert 980
שפת 300-80-400
Verb(en), Adjektiv(e): auf den Herd setzen, aufsetzen, beisetzen, geben, legen, setzen, stellen, verleihen

Zusätzliche Übersetzung: auf den Herd setzen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (d~/ ein~) Uppe/ Sprache/ Kante/ Küste/ Rand/ Ufer/ Rede/ Saum von. (er/ es) setzte auf (= v Topf), (er/ es) legte/ setzte. (er/ es) schuf (= v Frieden), setze auf (du)! (= v Topf)

Kommentar: (Qere: SCH~P~T = "LOGOS+/- Wissen (ER~zeugt) ER~Schein-UNG~") (= ETwas) "auf DeN H~ERD setzen", "beisetzen/geben/legen/stellen/verleihen" (= Beachte: "Sprache/Lippe/Kante" = SCHPH plur. SCHP~WT)

Tipp: תפש = "LOGOS+/- Wissen (ER<zeugt) ER<Schein-UNG~" (= ETwas) "auf DeN H~ERD setzen/aufsetzen", "beisetzen/geben/legen/stellen/verleihen" (= Beachte: "UP<ER/Sprache/Lippe/Kante" = הפש plur. תופש)! תפ-ש = (ein) "log~ISCH~ER Bissen/Brocken"(siehe תפ!)
Totalwert 780
Äußerer Wert 780
Athbaschwert 9
Verborgener Wert 71
Voller Wert 851
Pyramidenwert 1460
תיק 400-10-100
Nomen: Akte, Aktenbündel, Aktendeckel, Aktenkoffer, Aktenmappe, Aktenordner, Aktentasche, Beutel, Brieftasche, Büchermappe, Diplomatenkoffer, Dossier, Fach, Fall, Feile, Gehäuse, Geschäftsbereich, Handtasche, Jagdbeute, Koffer, Mappe, Marsch, Portefeuille, Portemonnaie, Prozess, Reihe, Reisetasche, Sack, Tasche, Tüte
Verb(en), Adjektiv(e): ablegen, ablegen zu den Akten

Zusätzliche Übersetzung: Akte, Aktenmappe, Aktendeckel, Geschäftsbereich (eines Ministers); ablegen (zu den Akten)

Kommentar: Akte/Aktenmappe/Aktendeckel, Geschäftsbereich (eines Ministers), pi. ablegen (zu den Akten)

Tipp: קי~ת = (die) "ER<Schein-UNG (einer) intellektuellen Affinität"; קית = "Akt-eN-D-Eck>EL" und "Geschäftsbereich eines>MINI-STeR<S"; "Aktensekretär"; pi. "ablegen zu den Akten"; קי~ת = "Du WIR<ST(deinen) IQ verwirklichen" (siehe קי!)
Totalwert 510
Äußerer Wert 510
Athbaschwert 45
Verborgener Wert 96 102
Voller Wert 606 612
Pyramidenwert 1320
38 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.4
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.4.pdf