Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

3 Datensätze
והנה 6-5-50-5
Verb(en), Adjektiv(e): dahin, hierhin

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: und siehe!. und/ (da/ aber/ als/ daß/ dann/ wenn/...) siehe!, und siehe da!, und siehe (Sg)!. und sie (sind/ waren). und diese/ jene (PI), und dieselben, und hier/ hierher/ hierhin/ jetzt. und bis jetzt, hier und dort

Kommentar: (Qere: WH=NH )

Tipp: הנ~הו = "VERBUNDENE-QUINTESSENZ+/- exisTIER-EN~DE WA~HR-nehmung" = "Und SI-EHE<DA"(siehe הנה!); הנה-ו = "Und HIER&JETZT"(siehe הנה!); הנה-ו = "U<ND sie/diese";
Totalwert 66
Äußerer Wert 66
Athbaschwert 269
Verborgener Wert 64 65 68 69 72 73 74 77 78 82 83 87 92
Voller Wert 130 131 134 135 138 139 140 143 144 148 149 153 158
Pyramidenwert 144
כן 20-50
Nomen: Amt, Aufstellung, Basis, Berg, Block, bronzenes Gestell, das Rechte, Gestell, Grundlage, Hügel, Montage, Podest, Polster, Postament, Rahmen, Reittier, Ross, Sockel, Ständer, Stechmücke, Stelle, Stellung
Verb(en), Adjektiv(e): allso, also, aufrecht, aufrichtig, bieder, bis dahin, bis so, direkt, ebenso, echt, ehrlich, ernst, ernsthaft, freimütig, gerade, gesund, gewiss, glaubhaft, grundehrlich, herzlich, ja, jawohl, naiv, offen, offenherzig, recht, rechtschaffen, richtig, so, soviel, stimmt, tiefempfunden, treu, unschuldig, ursprünglich, wahr, wirklich, zutreffend

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: so. also, so beschaffen, soviel, ja. richtig, deshalb, gut. recht, wahr, gewiß!, ja!, rechtlich, ebenfalls, in dieser Weise, sofort, sogleich, (das/ ein) Gestell/ Rechte(s)/ Richtige(s)/ Amt (von), (die/ eine) Stelle/ Mücke/ Laus/ Halterung/ Position (von), (der/ ein) Ort/ Platz/ Untersatz (von), (al ken: daher/ deshalb/ also: aufgrund dessen). (achar(ei)/ me'acharei ken: danach: daraufhin: nachher), (bis so: bis dahin)

Kommentar: (Qere: KN = "WIE (AIN GEIST) SEIN+/- wie exisTIER~END") "Basis" (Qere: "BA~SIS") "Grundlage/Fundament" (Qere: "G~Rund-Lage" (U~ND) "F=unda~ment")(= lat. unda = "U~ND-A" = "Welle" - lat. ment-ior = "sich ETwas aus-DeN-KeN/über~legen/lügen/die UN~Wahrheit sagen"!), (Als Suffix: fem.) (Qere: "Euer xxx)

Tipp: KN = ןכ die "Basis" AL<le-s Seienden bedeutet auch "ehrLICHT, aufrichtig";

ןכ ist die "Basis", die "Grundlage" Gottes... die "Grundlage" von "JH", der "J(göttlichen) H(Quintessenz)" IM Zentrum des Kreuzes... die "BASIS ist GOTT", d.h. GOTT ist die einzig WIRK-LICHTE "EN-ER-GI<E";

"ENERGIE" = "εν-εργον" bedeutet: "inneres WIR-KeN"(ןכ = die "Basis" AL<le-s Seienden! "εργον" = "WIRK-LICHT<keit, Vorfall, einzelnes Werk, Tat-Sache, Handlung";

ןכ-x-x-x bedeutet "euer"; ןכ = "WIE (eine wahrgenommene) Existenz"...
ןכ = "GeG<N-über liegende Existenz" = "JA, so, AL<so, eben<so, Gestell, auf<richtig"!

VOR AL<le-M steht UNSER "Ewiger GEIST"!
ER stellt die BASIC der "MA-TeR-IE"(= הי רת אמ = "WAS ist die REI<He Gottes"?) dar! (Noch M>AL, βασις bedeutet: "worauf MANN. TRI<TT, G-EHE<N, F-unda-MeN<T"!

Totalwert 720
Äußerer Wert 70
Athbaschwert 39
Verborgener Wert 136
Voller Wert 206
Pyramidenwert 90
שם 300-40
Nomen: Ansehen, Bezeichnung, Ehre, Fortdauer, Hauptwort, Nachruf, Nachruhm, Name, Persönlichkeit, Reputation, Ruf, Ruhm, Spitzname, Unterschied, Verschiedenheit, Wort
Verb(en), Adjektiv(e): abschätzen, da, dahin, dann, daselbst, dort, dorthin, ebenda, ebendort, einschätzen, einsetzen, gleichfalls, hinlegen, hinsetzen, hinstellen

Zusätzliche Übersetzung: Name, Wort, Hauptwort; dort; hinsetzen, hinstellen, hinlegen, einsetzen; abschätzen, einschätzen; mit 300 als sin siehe auch Radix SM 60-40; Sem bzw. Schem ältester Sohn des Noah

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der) NAME (= Gott). Schem/ (Sem) (= Pers). dort. da. daselbst, dann, (der/ ein) Name/ Ruf/ Ruhm (von), (das/ ein) Ansehen/ Denkmal/ Zeichen/ Denkzeichen/ Merkmal (von), (die/ eine) Erinnerung (von), machend, (der/ ein) machend(e(r)). setzend, legend, bringend, zur Last legend, (mit Herz): nehmend, (er/ es) setzte (ein), (er/ es) stellte (hin/ auf). (er/ es) legte (hin/ vor/ an). (er/ es) wandte, (er/ es) richtete/ errichtete/ pflanzte/ gründete/ machte/ macht. (er/ es) machte zu (etw). (er/ es) machte zurecht, (er/ es) brachte (vor), (er/ es) legte zur Last, (er/ es) warf vor. (er/ es) erlegte auf. (er/ es) verhängte, (er/ es) gewährte (= v Gnade)

Kommentar: (Qere: SCHM = (der) "LOGOS(-IM-)MEER+/- (D~esse~N) log-ISCH~E Gestaltwerdung") (= ein unausgesprochenes)"W-ORT" (= wird ausgesprochen zu einem)"NA~MeN"(= eine Benennung = eine "BE~Zeichnung" = EIN~ausgedachter "geöffneter OR~T"=)"D~ORT"

Tipp: םש = "LOGOS des MEERES", der "NAME des MEERES" = "D-ORT und W-ORT"; םש = (DER) "LOGOS(-IM-)MEER+/- (D~esse~N) log-ISCH~E Gestaltwerdung" (= ein unausgesprochenes)"W-ORT" (= wird ausgesprochen zu einem)"NA~MeN"(= eine Benennung = eine "BE~Zeichnung" = EIN~ausgedachter "geöffneter OR~T"=)"D~ORT"; kal. םש = (ETwas) "hinstellen", "hinlegen"; "einsetzen"; hif. םישה = (ETwas) "hinstellen"; "hinzufügen", "hineingehen"; SI-EHE auch: םוש/םיש!

םש<םש bedeutet "W-ORT<D-ORT und Name"(= "ICH BI<N D-ORT ICH/ich")!

Wisse:
IM "HIM-MEL"( = םימש)...
"DORT" = םש W<Erden AL<le Aspekte AL<S "G<UT" "ANGe<S>EHE<N"! "IM HIM-MEL" "G<ILD"(= דלי) das Gesetzte von "הבהא = דחא",
d.h. das göttliche Gesetz: "allumfassende LIEBE bedeutet: AL<le-S I<ST EIN<S"!

Totalwert 900
Äußerer Wert 340
Athbaschwert 12
Verborgener Wert 100
Voller Wert 440
Pyramidenwert 640
3 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.5
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.5.pdf