Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

55 Datensätze
אכפת 1-20-80-400
Nomen: Kümmern, Möchten, Sorgen, Wollen
Verb(en), Adjektiv(e): es geht an, es ist wichtig

Zusätzliche Übersetzung: es geht an, es ist wichtig, es kommt (mir) darauf an

Tipp: תפכא = "es geht jemanden an", "es ist wichtig", "es kommt (mir) drauf an" (תפכיא)
Totalwert 501
Äußerer Wert 501
Athbaschwert 437
Verborgener Wert 201
Voller Wert 702
Pyramidenwert 624
אל 1-30
Nomen: Anziehungskraft, Baum, El, Gegenüber, Gewalt, Gott, Gotte, Gottheit, Kraft, Macht, Mächtiger, Nichts, Norden, Schöpferkraft, Wandpfeiler
Verb(en), Adjektiv(e): am, an, auf, auf etwas zu, außer, bei, bis, bis zu, diese, für, gegen, gegenüber, hin, hinauf, hinein, hinzu, in, in Hinblick auf, in hinein, in Richtung auf, kein, keine, keinem, mit, nach, nach hin, nebst, nein, nicht, nicht doch!, nichts, über, um willen, von, wegen, wider, zu

Zusätzliche Übersetzung: nicht (bsd. Vor Imperativ); zu, hin, nach; Gott, Kraft; nur in Verbindung mit Radix ID 10-4 Stärke Gewalt

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Gott. (der/ ein/ o) Gott (von). El (= top; u.a. Beth-El). (Immanu)el (= Pers). (Beth)el (= Pers). (Asa(h))el ( Pers). (der/ ein) Gott, nicht, zu. auf. bei. hin. nach. in. neben, gegen, wider, vor. mit. an. um. über. von. wegen, (die/ eine) Kraft/ Macht/ Stärke/ Eiche/ Terebinthe/ Säule (von), (der/ ein) Türpfosten/ Bock/ Mächtige(r) (von), (el mul: gegen hin; entgegen; zu ... hin), (al pie: gemäß; entsprechend; nach; auf Geheiß von; nach Aussage von), (el pene: vor/ an/ auf/ über; hin ... zu), diese (PI)

Kommentar: (Qere: AL = (geistiges) "SCHÖPFER-LICHT+/- erschaffenes (phys.) Licht" = "GOTT"!)(= LICHT/GEIST/ENERGIE+/- ER-SCH-Affen~ES (phys.) Licht), "zu/hin zu" (= die "IM-plosion" "AL+/-~LE-R" ausgedachten "IN+/-~Formationen = Gedanken~Wellen" - zurück in das geistige Kontinuum "AL=HIM" = "GOTT=DAS MEER")

Tipp: EL = לא = "schöpferisches WIR-K-LICHT" = "Gott-Vater"!

לא = "IM-Plosion"; לא I<ST "EIN idealer Punkt"(ןיא bedeutet "nicht existierend"!) aus dem "unendlich viel Masse" "HERR<ausgedacht wird"!
"לא = GOTT = geistige Energie" = "εν-εργον" und das bedeutet "INNERES WIR-KeN"! לא ist "EIN geistiges UNI<versum"... "NäM>L-ICH" das "AL<le-R" bewussten "IN<divi>Du-AL-Bewusstsein", d.h. "AL<Le-R" "IN<DI-Vision-ären>DU-AL-Bewusstsein"!

EIN bewusster Geist<weiss: "IN<dem MOMent", wenn "ICH<zwei Punkte denke", befinden sich diese zwei Punkte "IMME(E)R HIER&JETZT IN EINEM PUNKT"... "NäM>L-ICH IN MIR SELBST" d.h. "IN לא" kann sich nichts raumzeitlich von A nach B bewegen ICH Geist SELBST BIN IMME(E)R IM "Mit<EL>Punkt"! "לא WIR<D ZU אל" (וצ = "Be-Fehl, Anodnung")... eine exploTIER-TE "Licht-Schöpfung"!
Totalwert 31
Äußerer Wert 31
Athbaschwert 420
Verborgener Wert 154
Voller Wert 185
Pyramidenwert 32
אצל 1-90-30
Nomen: Seite
Verb(en), Adjektiv(e): abgeben, adeln, am, an, auf, bei, faul, hinbehalten, in, mit, nach, nahe, neben, nebenan, teilhaben lassen, träg, versagen, vor, zu, zur Seite legen, zur Seite von, zurücknehmen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Azal (= top). Azel (= Pers). bei. neben, (die/ eine) Seite (von), zur Seite (von)

Kommentar: teilhaben lassen, (Qere: A-ZL = "SCHÖPFER/~Schatten" , "ICH (werde) Schatten werfen")

Tipp: לצא = "B>EI", "N<E-BeN", "zu Schatten", "Teil>HA-BeN<lassen" und לצא bedeutet "IM<Pefekt gelesen": "ICH W<Erde Schatten werfen";

לצ = "Schatten" = "Geburt-L-ICH-T";

Auf der Radix לצ ("zel") bauen übrigens folgende hebräischen Wörter auf:
בלצ = "Kreuz";
הלצ = "Schattenseite", "beschattete Fläche";
םלצ = "Fotograf"; "Ebenbild", "Götzenbild" (jeder Materialist betet sein eigenes Götzenbild an!)

Dein "MeCH-ANI-ISCH-ER Gehirn-Geist"(חמ = "Gehirn" und ינא = "ich"!) ist mit seinem "programmierten Intellekt" die "in Deinem Bewusstsein<sichtbare Schatten werfende" "MATRIZE" Deines wirkLICHTen Geistes! ER ist der Verursacher Deiner "MATRIX"!
Totalwert 121
Äußerer Wert 121
Athbaschwert 425
Verborgener Wert 168
Voller Wert 289
Pyramidenwert 213
את 1-400
Nomen: Bagger, Beilblatt, eisernes schneidendes Ackergerät, Erdhacke, Ihnen, Ihr, Ihrer, Karst, Pflugschar, Schaufel, Sie, Spate, Spaten, Wunder, Wunderzeichen, Zeichen
Verb(en), Adjektiv(e): an der Seite von, ausgeschaltet, ausser, bei, das, dem, den, der, die, du, du an weibliche Wesen, mit, neben, sooft, soviel, zusammen mit

Zusätzliche Übersetzung: Partikel des determinierten Akk.; Spaten; du (f)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (mit nachf. Artikel), den/ die/ das/ die (= Zeichen des 4. Falls oder des ein Falls mit Verb pass - fast immer auslassen). du (bist/ warst), bei. mit. samt. aus. durch, für. als. vor. von. an. über. nach. gemäß, gegen, in. unter, auf. mit Hilfe von. (das/ ein) Zeichen/ Erinnerungszeichen/ Kennzeichen/ Warnungszeichen/ Vorzeichen/ Wunderzeichen, (der/ ein) Karst, (die/ eine) Hacke/ Pflugschar

Kommentar: (Qere: A~T = (der geistige) "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) ER~SCH-Affen~E ER~Schein-UNG")(= das BI~ST / Biest...) "Du" (= AL~S ANSCH! - "AT = Du (fem.)" - "F~EM" = die "Face-T~TE (eines) Volkes". Dieses "Du" I~ST das Weib-L-ICH~E "Du ICH=Ego" - d.h. das "Persön-L-ICH limi-TIER-TE Ego" eines ADaM = "ER SELBST AL~S ANSCH"!), "Spaten" (Qere: "SP~AT-EN"), "Pflugschar" (Qere: "P~F-Lug-SCHR")

Tipp: תא (= Akkusativ), bedeutet "Du" und "Spaten"; "SP-AT<eN" תע-ףס = "SCH-Welle der Zeit"!

תא = "du-Wunder", das s-ich an das Weibliche richtet!... תא = IM<Perfekt: "ICH W<Erde zu Zeichen"... תוא = "Buchstaben, Zeichen" (griech. "γραμμα");

Der Begriff 1-400 will sagen, dass das "GeG<eN-sätz-L-ICH-STE", und zwar das am "extremsten>GeG<eN-sätz-L-ICH-STE", zusammen eine "EINHEIT B-ILD<ET"... א und ת I<ST die Verbindung "des Ersten und Letzten", deshalb schlagen beide "ständig ineinander UM"!

תא, ET = "mit, zusammen-mit, bei und NeBeN"...
תא = "ER<D-schau-F>EL" und "SP-AT-eN"... unbewusst "P<F-Lug"...

ת>א = "A<T" ="Du< שנא selbst"; (תא steht auch für DeN grammatik-AL<ISCHeN "4. Fall" = "W<eN-Fall"?);

תא = (der geistige) "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) ER<SCH-Affen~E ER<Schein-UNG");
Totalwert 401
Äußerer Wert 401
Athbaschwert 401
Verborgener Wert 116
Voller Wert 517
Pyramidenwert 402
אתה 1-400-5
Nomen: Ihnen, Ihr, Ihrer, Sie
Verb(en), Adjektiv(e): bringen, du, du an männliche Wesen, duzen, kommen, selber

Zusätzliche Übersetzung: du (m); duzen1-400-6-50

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: du (bist/ warst), sie (Sg). ihn. es. mit/ in/ bei ihr. (er/ es) kam. (es) stand bevor. (Chald): kommend. (Chald). (der/ ein) kommend(e(r))

Kommentar: (Qere: A~TH = "SCHÖPFER+/- ER~Schein-EN~DE Wahrnehmung") "Du"(mask)(= "AIN Geist" der eine "Maske/Persona" trägt - U~ND "DUR-CH diese Persona" SEINE eigenen "IN~Formationen" betrachtet!), pi. "duzen" (Qere: "DU+/- ZeN")

Tipp: התא = "SCHÖPFER+/- ER<Schein-ENDE WA~HR-nehmung"; (das) "MÄNN-L-ICH<He" "Du" = "AIN Geist" der eine "Maske/Persona" trägt - U<ND "DUR-CH diese Persona" SEINE eigenen "IN<Formationen" betrachtet!), pi. "duzen" (Qere: "DU+/- ZeN");

התא = "kommen"; התאה das Hifil, bedeutet "kommen-lassen und bringen", genau dasselbe wie אב!

HIER darf nicht unerwähnt bleiben, dass das Wort "DU" hebraisiert zu וד WIR<D und das bedeutet speziell in Zusammensetzungen "zwei"! וד, d.h. DU steht aber auch für "das Öffnen einer aufgespannten Verbindung"!

"Des-H-AL<B" bedeutet התא auch "zum Du hin!", denn von daher kommt das "Du" eines Mannes, seine "stete Bewegung, Unruhe und Ungeduld"!
Totalwert 406
Äußerer Wert 406
Athbaschwert 491
Verborgener Wert 117 121 126
Voller Wert 523 527 532
Pyramidenwert 808
ב 2
Nomen: Beth
Verb(en), Adjektiv(e): an, auf, bei, darinnen, durch, hindurch, hinein, in, innen, mit, mittels, wegen

Zusätzliche Übersetzung: Beth, B 2. Buchstabe d. hebr. Alphabets; Zeichen der Zahl 2; in, an, durch, mittels, gegen (Entgeld) Prp.

Kommentar: (Qere: (Präfix) IM/IN/inmitten/VERBUNDEN +/- (Suffix) außen/außerhalb, polar, (die) Polarität (einer Gedanken~Welle))

Tipp: ב = "IM/IN/inmitten/VERBUNDEN +/- (Suffix) außen/außerhalb, polar, (die) Polarität (einer Gedanken~Welle)";

ב = (Präfix) IM, IN, inmitten, VERBUNDEN; v. Darinnen sein in einem Raume; v. sich befinden inmitten einer Mehrzahl, in Bezug auf die Grenze die einen Raum umschliessen innerhalb, örtliche Nähe = an der Quelle;

ב = (Suffix) außen/außerhalb, polar, (die) Polarität (einer Gedanken~Welle); Dualität, Zweiteilung, Spaltung, Gegensatz, Ausserhalb, Kehrseite, durch, hindurch, bei hohen Gegenständen in = auf das Geschehen in der Zeit innerhalb (einer Zeitspanne) mit von der Gesellung, Begleitung Schatten auf der Leinwand;
Totalwert 2
Äußerer Wert 2
Athbaschwert 300
Verborgener Wert 410
Voller Wert 412
Pyramidenwert 2
בלג 2-30-3
Verb(en), Adjektiv(e): an sich halten, erfreuen, erheitern, sich zurückhalten, zurückhalten

Kommentar: (Qere: B-LG = "IM LICHT-GEIST+/- polarer (welt-)-Licht-er~Verstand")(= BLG~N = "Durcheinander/Lärm/Unordnung"), hif. "sich zurückhalten/an sich halten" (=HBLIG)
Totalwert 35
Äußerer Wert 35
Athbaschwert 520
Verborgener Wert 524
Voller Wert 559
Pyramidenwert 69
במקום 2-40-100-6-40
Nomen: an Stelle, Ersatz, Füllsel, Stellvertreter
Verb(en), Adjektiv(e): anstatt, anstelle, gezielt, richtig, stellvertretend, treffend

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: in/ (an/ durch/ auf/ gegen/ für/...) (d~/ ein~) Platz/ Ort/ Standort/ Raum/ Stelle/ Ortschaft (von)

Kommentar: (= B~MQWM) (Qere: BM~QWM = "IN IHNEN~aufgemacht/aufgestellt") "Stellvertreter/Ersatz" (= ein) "Füllsel"(= "an~stelle/an~statt")

Tipp: םוק~מב = "IN IHNEN+/- aufgemacht/aufgestellt" (siehe םיק/םוק!); םוקמב = "Stellvertreter"; "Füllsel"; "an~statt", "an~stelle"
Totalwert 748
Äußerer Wert 188
Athbaschwert 404
Verborgener Wert 582 583 592
Voller Wert 770 771 780
Pyramidenwert 522
בעצמו 2-70-90-40-6
Verb(en), Adjektiv(e): allein, an sich selbst, er selbst, persönlich, selber, selbst

Tipp: ומצעב = "an sICH SELBST", "ER SELBST"; ו~מצע-ב = "IN seinem Ge<B~EIN" (siehe םצע!)
Totalwert 208
Äußerer Wert 208
Athbaschwert 402
Verborgener Wert 530 531 540
Voller Wert 738 739 748
Pyramidenwert 646
בראש 2-200-1-300
Nomen: an der Spitze, an erster Stelle
Verb(en), Adjektiv(e): bevor, erst, zuerst

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: in/ (an/ durch/ auf/ an/...) (d~/ ein~) Kopf/ Führer/ Anführer/ Beginn/ Anfang/ Ecke/ Haupt/ Spitze/ Gipfel/ Hauptteil/ Gesamtzahl/ Abteilung (von)

Kommentar: (Qere: B-RASCH = "IM (symb) KOPF" = BR~ASCH = (das) "Äußere F~euer" )

Tipp: שאר-ב = "IM (sym.) KOPF", "IM GI-P<F>EL", "IM AN<fang", "IN (der) SUMME von AL<Le~M"(siehe שאר!); שא~רב = (das) "Äußere~Feuer";

ץראה תאו םימשה תא םיהלא ארב תישארב

"IM Kopf" erschafft Gott das MEER "du-Wunder der HIM-MEL"
"und du-Wunder der Erde!" םיה-לא stillt damit "IM PRINZ-IP" seine Sehnsucht, sICH IM eigenen שאר auch AL<S etwas anderes zu ER<leben!

ת>ישאר-ב = "IM meinem KOPF+/- Erscheinung";

Mit "wachen Bewusstsein gesehen" ist AL<le-S, was ICH MIR HIER&JETZT<ausdenke...
in meinem roten KOPF<und nicht nirgendwo da außen! "Wenn ICH JETZT<an eine Erdkugel, an Planeten, Atome, Elektronen, einen Papst, einen Einstein usw. denke"...
dann SIN<D diese "Dinge = םירבד = W-Orte" IMME(E)R IN MIR meine IN<Formationen!

Totalwert 503
Äußerer Wert 503
Athbaschwert 705
Verborgener Wert 890
Voller Wert 1393
Pyramidenwert 910
בראשונה 2-200-1-300-6-50-5
Nomen: an erster Stelle
Verb(en), Adjektiv(e): früher

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: früher, zuerst, vorangehend. in/ (an/ durch/...) (d~/ ein~) erste~/ frühere~/ vordere~/ frühste~/ vorzeitige~/ ehemalige~

Tipp: הנו~שאר-ב = "IM KOPF (I<ST eine) aufgespannt exisTIER-EN~DE WA~HR-nehmung"; (הנוש~ארב); הנושארב = "an erster Stelle"; "früher"
Totalwert 564
Äußerer Wert 564
Athbaschwert 884
Verborgener Wert 953 954 957 958 962 963 967 972
Voller Wert 1517 1518 1521 1522 1526 1527 1531 1536
Pyramidenwert 2542
בתוך 2-400-6-20
Nomen: Außenbereich, Innenseite, Innenteil
Verb(en), Adjektiv(e): an, bei, im, in, in der Mitte, inmitten, innerhalb, innerhalb von, ins, mitten darin, unter, zwischen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: in der Mitte (von), im Innern (von), innerhalb (von), mitten in/ darin. inmitten (von), mit dabei, mittendurch, unter, zwischen, durch

Kommentar: (Qere: B~TWK = "IN (DeR) MIT~TE", "IM (I~ST DeR) Mit-EL-Punkt")

Tipp: ךות-ב = "IN der MIT<TE", "IM MIT-EL-P<UN(+/-)-KT"... (התכ = "SchuL-Z>IMME(E)R", (לש = "Fehler, von"), (לוש = "Saum"(= "(ש)logisch (ו)aufgespanntes (ל)L-ICH-T")!wird "ך(DEINE)<ב(polare) ת(Erscheinung) ו(aufgespannt)"...

Beachte:
Jede ausgedachte "Gedanken-SIN<US-Welle" I<ST NUR ein gedankliches Konstrukt...
das aus einem "EINHEIT<S>K-REI<S heraus-konstruiert = heraus-gedacht wird"!
"AL<le Bewegungen>die ICH MIR<ausdenke", lösen sich IMME(E)R IN MIR SELBST AUP, wenn "ICH" meine eigenes "ewiges HIER und JETZT" ver-STAND-en habe!

ךותב = "IN Deine<Zeichen" (siehe ות!);
Totalwert 908
Äußerer Wert 428
Athbaschwert 411
Verborgener Wert 502 503 512
Voller Wert 930 931 940
Pyramidenwert 1240
דבק 4-2-100
Nomen: Anhängsel, Brei, Dichtung, Fuge, Gummi, Gummibaum, Kaugummi, Kleber, Klebstoff, Kleister, Leim, Lötung, Paste, Scharnier, Schmelzkleber, Teig, Verbindung, Verknüpfung, Zusammenschweißen
Verb(en), Adjektiv(e): angeheftet, angeklebt, anhaftend, anhängend, anhänglich, anheften, annektiert, einholen, einkleben, eng verbunden, ergeben, festhalten, festhalten an, festkleben, festklebend, gebunden, gewidmet, haften, haftfähig, hangen, kleben, loyal, nachsetzen, sich anheften, treu, treu bleiben, zusammenhalten, zusammenhängen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) hängte an. (er/ es) schloß sich an. (er/ es) hielt zu. (er/ es) hielt sich fest/ an. er/ es klebte/ klebt. (er/ es) haftete an. anhangend. ergeben, festhaltend, (der/ ein) ergebene(r)/ festhaltende(r). sich anschließend, (die/ eine) Verbindung (= v Metallen), (die/ eine) Zusammenschmiedung/ Zusammenfügung/ Fuge/ Schweißnaht

Kommentar: (Qere: D~BQ = (die) "Öffnung (einer) polaren~Affinität") "Klebstoff/Leim" (Qere: "K~LeB~STO~+F-F" / "LE~IM"), "kleben" (Qere: "K~LeBeN), "sich anheften/festhalten an/treu bleiben", "angeheftet/eng verbunden"

Tipp: קבד = "geöffnete polare Affinität";

קבד bedeutet u.a. "AN<häng-S>EL", "K<LeB(eN)-ST-OFF", "Le>IM", "VER-BINDU<NG" aber auch "ANGe<K-lebt und zusammenhängend"("ANG = גנע = "Wollust und üppig")

JCH UP habe Dir mitgeteilt, dass die von Dir "HIER&JETZT<ausgedachte Menschen-S-treu", d.h. Personen, die hartnäckig an ihrer "einseitigen Rechthaberei" festhalten...
und ihrem alten Glauben "die Treue" halten, keine "geistige Vervollkommnung" ER-LeBeN W<Erden!

"Ausgedroschene S-treu" WIR<D von UNS geistvoll "SELBST vom W-EI<ZEN getrennt"! (ZEN = ןאצ bedeutet sterbliches "Kleinvieh, H-Erde"!)
Totalwert 106
Äußerer Wert 106
Athbaschwert 404
Verborgener Wert 926
Voller Wert 1032
Pyramidenwert 116
דרש 4-200-300
Nomen: Auslegung, Exegese
Verb(en), Adjektiv(e): auslegen, einfordern, fordern, forschen, fragen, fragen nach, ich wende an, predigen, sich kümmern, suchen, treten, überfahren, um, untersuchen, verehren

Zusätzliche Übersetzung: fordern, untersuchen, auslegen, predigen; Auslegung der Bibel (homiletisch); treten, überfahren

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu suchen/ fordern. (das/ ein) Suchen/ Fordern. (er/ es) suchte/ forderte/ untersuchte/ fragte/ befragte/ bat. (er/ es) forschte (nach), (er/ es) suchte auf. (er/ es) tat sich um nach, (er/ es) strebte nach (etw). (er/ es) hatte im Auge, suchend, fordernd, (der/ ein) suchend(e(r))/ fragend(e(r)). frage/ befrage (du)!

Kommentar: (Qere: D~RSCH = (die) "Öffnung (einer) rationalen~Logik") (= ETwas einseitig)"auslegen/predigen", "Auslegung" (der Bibel), "untersuchen"

Tipp: שרד bedeutet u.a. "fordern, auslegen, predigen, untersuchen, inquisitorisch strafrichterlich ahnden";

שרד.. ("geöffneter רationaler LOGOS" = "generierte רationalität"(רד)) beruht "AUP<einem kulturell und religiös anerzogenen Symbolverständnis", darum bedeutet שרד auch "homiletische Auslegung"!(griech. "KUN<ST des UM-Ganges");

In einer alten hebr. Überlieferung erzähle JCH UP, dass Abraham und Isaak von MIR "im Lehrhaus"(= שרדמ תיב -> שרד = göttLICHTe "Auslegung der der Bibel"! החור = geistige "Lehre"!) von "Schem" und "Eber" erzogen wurden, und dass Jakob - den JCH UP dann später "Israel" nenne (nachdem seine kollektive Seele in ihm erwacht ist) - ebenfalls ein Schüler von Eber war.
Totalwert 504
Äußerer Wert 504
Athbaschwert 105
Verborgener Wert 800
Voller Wert 1304
Pyramidenwert 712
דש 4-300
Nomen: Außenschicht, Belag, Falte, Fliege, Flug, Gemeinde, Hahnenkamm, Herde, Hosenlatz, Jackenaufschlag, Klappe, Landeklappe, Lasche, Latz, Oberschicht, Pferch, Reissverschluss, Revers, Rockaufschlag, Stall, Umschlagkappe, Umschlagklappe eines Buches, Verschlussklappe
Verb(en), Adjektiv(e): bis zum Überdruß behandeln, dreschen, Gruß an, zertreten

Zusätzliche Übersetzung: Latz, Rockaufschlag, Revers, Umschlagkappe (Buch); Kurzw. Übermittlung eines Grußes, Gruß an

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: dreschend, (der/ ein) dreschend(e(r)). trampelnd, zertrampelnd, austretend, zerdreschend, zu Tode dreschend

Kommentar: (Qere: DSCH = (ein IN SICH SELBST) "GESCHLOSSENER LOGOS+/- (D~esse~N) geöffnete~Logik"), "Umschlagklappe" (eines Buches), "Latz/Rockaufschlag/Revers"

Tipp: שד = (ein IN SICH SELBST) "GESCHLOSSENER LOGOS+/- (D~esse~N) geöffnete~Logik", "Umschlagklappe" (eines Buches), "Latz/Rockaufschlag/Revers"; "bis zum Überdruß behandeln, dreschen, zertreten"; nif. שודנ = "gedroschen W<Erden"
Totalwert 304
Äußerer Wert 304
Athbaschwert 102
Verborgener Wert 490
Voller Wert 794
Pyramidenwert 308
הגיע 5-3-10-70
Verb(en), Adjektiv(e): ankommen, anlangen, eintreffen, gebühren, gelangen, heranreichen, reichen an, zukommen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) warf/ wirft (nieder), (er/ es) berührte/ erreichte/ gelangte. (er/ es) streckte zu Boden, (er/ es) ließ berühren, (er/ es) reihte aneinander, (er/ es) reichte heran, (es) geschah, (es) traf/ trifft ein. (er/ es) kam an. (er/ es) ließ aneinanderstoßen, (er/ es) reichte bis. zu berühren, (das/ ein) Berühren

Tipp: עי~גה = "QUINTESSENZ-GEIST+/- intellektueller AuGeN~Blick"; hif. עיגה = "ankommen", "gelangen", "anlangen", "eintreffen"; "reichen an" (Akk.) "heranreichen"; "gebühren", "zukommen"(siehe עגנ!)
Totalwert 88
Äußerer Wert 88
Athbaschwert 337
Verborgener Wert 135 139 141 144 145 150
Voller Wert 223 227 229 232 233 238
Pyramidenwert 119
השאיל 5-300-1-10-30
Verb(en), Adjektiv(e): verborgen, verleihen an

Tipp: hif. ליאשה = "verleihen an" (Akk.); "verborgen" (siehe לאש!)
Totalwert 346
Äußerer Wert 346
Athbaschwert 552
Verborgener Wert 219 223 225 228 229 234
Voller Wert 565 569 571 574 575 580
Pyramidenwert 1278
התעלל 5-400-70-30-30
Verb(en), Adjektiv(e): mißhandeln, sich vergehen an

Zusätzliche Übersetzung: seinen Mutwillen treiben mit

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (du) hieltest zum Narren, (du) tatest/ richtetest an. (du) triebst Mutwillen, (du) vergewaltigtest, (du) ließest deinen Mutwillen aus. (du) vollbrachtest

Tipp: hit. ללעתה = "MISS-handeln", "sich vergehen an" (siehe ללע!)
Totalwert 535
Äußerer Wert 535
Athbaschwert 138
Verborgener Wert 155 159 164
Voller Wert 690 694 699
Pyramidenwert 1925
זב 7-2
Nomen: Gonorrhöe-Kranker
Verb(en), Adjektiv(e): an Ausfluss bzw. Gonorrhoe Tripper Menstruation leiden, dahinsterben, fließend, fliessen, fortlaufend, laufend, ständig

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: fließend, verschmachtend, (der/ ein) am Eiterfluß leidend(e(r)). (der/ das/ ein) fließende~/ verschmachtende~. (er/ es) floß (über), (er/ es) verschmachtete/ verschmachtet, (er/ es) hatte Überfluß

Kommentar: (Qere: Sz~B = (EIN)"Ü~BeR-Fließen") "Gonorrhöe-Kranker" (= altgr. gonórrhoia - wörtlich: „SaMeN-Fluss“ - umgangssprachlich auch als "Tripper" bezeichnet (nd. drippenin Tropfen herabfallen“) - ist eine der häufigsten sexuell übertragbaren Erkrankungen.)

Tipp: בז = "fließend" und symbolisiert "(ז)frag-MeN-TIER-TE Entwicklung der (ב)Polarität"...

Das "Fließen" symbolisiert einen Geist, aus dem "unbewußt Zeit" fließt. Solange ein Denker (lat. "Mens[sch]") nicht [sich selbst]bewußt ist, weiß er auch nicht, daß ER SELBST die "QUEL<LE seiner eigenen Zeit[empfindung] ist".

SUB = בוז = בז = "fließen, wallen, ausfließen, Ausfluss, GON-OR<höe, TRI-PP-ER"! GON = ןוג bedeutet "Farbe geben, farbig machen, variieren, Farbe, Schattierung, Nuance"... aber auch "G-SCH-REI und H-ETZ-E"! )!

שבדו בלח תבז ץרא = "das LA~ND wo Milch und Honig fließt"
Totalwert 9
Äußerer Wert 9
Athbaschwert 370
Verborgener Wert 470
Voller Wert 479
Pyramidenwert 16
זכר 7-20-200
Nomen: Ablaufverfolgung, Außengewinde, Erinnerung, Erinnerungsvermögen, Erwähnung, Gedächtnis, Gedenken, Leiterbahn, Mann, Männchen, Männliches, Maskulinum, Nennung, Rüde, Spur, Widder
Verb(en), Adjektiv(e): als Maskulin gebrauchen, bekennen, denken an, erinnern, erwähnen, gedenken, im Gedächnis behalten, im Gedächtnis behalten, männlich, nachspüren, nennen, preisen, sich erinnern

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: eingedenk zu sein, (das/ ein) EingedenkSein. männlich, (der/ das/ ein) männliche~ . (der/ ein) Mann/ Gedanke/ Name. (das/ ein) Männchen/ Männliche(s). (das/ ein) Gedenken/ Gedächtnis (von), (die/ eine) Erinnerung/ Einprägung/ Erwähnung (von), (er/ es) erinnerte sich, (er/ es) behielt im Gedächtnis, (er/ es) war eingedenk, (er/ es) gedachte/ gedenkt, (er/ es) prägte sich dem Gedächtnis ein. eingedenk seiend, gedenke/ erinnere (du)!

Kommentar: (Qere: Sz-KR = (die männliche) "VOLLKOMMENHEIT (eines) LA~+M-M")(= d.h. die "VOLLKOMMENHEIT des LICHT-SCHÖPFER (I~ST) M+~-M") (Qere: Sz~KR = (die) "Selektion (einer) W~EI-DE")(= d.h. die "Selektion eines aufgespannten~Trümmerhaufen von Wissen"(= "Wiesen" SIN~D ausgedachte "W~EI-DeN" - sozusagen "BE~Wiesen")

Tipp: רכז = "Gedenken", "MANN", "männLICHT"; רכז = "selekTIERtes LA<MM" (siehe רכ!)

EIN MENSCH (= םדא = 45 ) muss, wenn ER LIEBE ER<leben möchte, "ZW-EI<S-EIN"! ER muss הבקנו רכז sein, d.h. "Gedenken<U-ND Ausgedachtes", wenn ER etwas "ER<Leben" will! "הבקנו רכז", das bedeutet: "männlich<und weiblich", aber auch "(Ge-)Denken und unterirdischer Gang", gleichzeitig in einem Geist (siehe 1 Mose 01:27)!

"Einheit und Vielheit", "Denker(= רכז und(= ו) Ausgedachtes(= הבקנ)", "DVD und Film" gehören "IM-ME(E)R" "untrennbar zusammen"! "Sie" kann trotz ihrer scheinbaren Abwesenheit, "IM-ME(E)R" nur "IN UNS SELBST<anwesend sein"! IM Selbst-Erlebnis eines bewussten ICH hebt sich der imaginäre Gegensatz von männlich und weiblich von SELBST auf!

רכז = "ERinner<UN-G"; רכז symb. "GEIST und (Aus-)Denker";
Totalwert 227
Äußerer Wert 227
Athbaschwert 103
Verborgener Wert 450
Voller Wert 677
Pyramidenwert 261
חפץ 8-80-90
Nomen: Angelegenheit, Anliegen, Artefakt, Artikel, Bedarfsartikel, Bitte, das Begehrte, das Gewünschte, Ding, Dummheit, Einzelgegenstand, Freude, Gefallen, Gegenstand, Gerät, Interesse, Leidenschaft, Objekt, Paragraph, Sache, Sorge, Thema, Verlangen, Ware, Wille, Wunsch, Wünsche, Ziel
Verb(en), Adjektiv(e): eine Lust haben, es beliebt, Gefallen haben, Gefallen haben an, gefällig, gern haben, willig, wollen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) hatte/ hat/ fand Gefallen, (es) wird Gefallen haben, (er/ es) wollte/ wünschte/ begehrte. Gefallen findend/ habend. willig, geneigt, wollend, zugetan, (der/ ein) Gefallen/ Wohlgefallen/ Wunsch/ Plan. (das/ ein) Belieben/ Vergnügen/ Begehren/ Geschäft/ Wollen/ Ziel. (die/ eine) Angelegenheit/ Sorge/ Herzensangelegenheit

Kommentar: (= persönliche) "Interesse" (Qere: "IN+/-TeR-esse")(= esse = E(SIN)H )

Tipp: ץפח = (persönliche) "IN<TeR~esse, Ge<fallen finden, Wille, Wunsch"; SI-EHE auch: ףח und ץפ!

"IN<TeR~esse" = "AUPmerksame geistige<Teilnahme"; "inter-" = ןיב!

Letzten Endes WIR<D auf Deinem Bewusstsein-Monitor "IMME(E)R<NUR DA<S er-scheinen",
was Du DUR-CH Dein eigenes "+/- Inter-esse"(d.h. Dein "ICH will! und ICH will nicht!")
"IN Dir SELBST<er-weckst und AM LeBeN zu erhalten oder zu vernichten versuchst"!

AL<le-S was "ICH will! und ICH nicht will!" wird sich auf Deinem Bewusstsein-Monitor
solange "wiederholen"(= הנש) bis Du END-LICHT gelernt hast...
"nicht NUR das von TIER selbst-bestimmte Gute" sondern auch "AL<le-S SCHL-echte zu LIEBEN"!

Totalwert 988
Äußerer Wert 178
Athbaschwert 71
Verborgener Wert 419
Voller Wert 597
Pyramidenwert 274
חשק 8-300-100
Nomen: Begehren, Begierde, Bitte, Felge, Geilheit, Geschmack, Gewürz, Leidenschaft, Lust, Lüsternheit, Schmachten, Sehnsucht, Verlangen, Wille, Wollust
Verb(en), Adjektiv(e): an jemandem hängen, gelüsten, gelüsten nach, in Liebe an etwas hängen, lieben, verbinden, verbunden

Zusätzliche Übersetzung: an etwas hängen (in Liebe), gelüsten nach; Lust, Begehren

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) hängte/ hängt/ haftete/ nahm an. (er/ es) hatte Neigung, (er/ es) liebte, (er/ es) verknüpfte/ verband/ befestigte. (er/ es) hatte Neigung/ Lust. (er/ es) sehnte sich, (die/ eine) Lust/ Sehnsucht/ Neigung/ Felge (von), (das/ ein) Verlangen (von), (der/ ein) Plan/ Wunsch (von)

Tipp: קשח = "Lust", "Begehren"; "an ETwas hängen" (in Liebe); "gelüsten nach"; hit. קשחתה = "Lust haben", "gern wollen"
Totalwert 408
Äußerer Wert 408
Athbaschwert 66
Verborgener Wert 546
Voller Wert 954
Pyramidenwert 724
ל 30
Nomen: Lamed
Verb(en), Adjektiv(e): an, auf zu, für, hin, in Beziehung zu, in Richtung auf, nach, nach hin, um, um zu, wegen, zu, zugunsten von

Zusätzliche Übersetzung: Lamed (L), 12. Buchstabe des hebr. Alphabets, Zeichen der Zahl 30; zu, nach, hin, für, um zu, entspricht dem Verhältniswort des Dativ

Kommentar: (Qere: (symb. geistiges) LICHT +/- (= das ausgedachte phys.) Licht (= Licht~Schatten))

Tipp: ל = (symb. geistiges) "LICHT +/- (ל = das ausgedachte phys.) Licht (= Licht~Schatten)";

ל = "Das Geistige LICHT", "die treibende Kraft", Wirken, Werden, göttlicher Wille, Licht, Geisteslicht, Geistige Bewegung, das Licht das den Traum in der Nacht erhellt, "Substanz<der Form", "treibende Kraft, aus der<die Form" besteht, der "jenseitige schöpferische Wille sich< in einer Form (polare Formenvielfalt) auszudrücken", das Licht aus dem Ursprung (lat. Radix, Radius ist Zentrumspunkt/Anfang und äusserer Umkreispunkt/Ende gleichzeitig), zu, hin, von, weg, nach (oben hin);

ל = Ochsenstachel, Wirkung, Zeitpunkt bis zu dem etwas dauert, Richtung der Handlung. "Das physikalische Licht ist ein unteres, raumzeitliches Phänomen>des Geistigen LICHT".

-ל = "zu, nach, hin, für, um zu"
Totalwert 30
Äußerer Wert 30
Athbaschwert 20
Verborgener Wert 44
Voller Wert 74
Pyramidenwert 30
ליד 30-10-4
Verb(en), Adjektiv(e): an, auf, bei, darüber, nach, nahe, neben, über, zu

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu (der) Hand (von). zu/ (für/...) (d~/ ein~) Hand/ Handvoll/ Portion/ Kraft/ Macht/ Stärke/ Seite/ Seitenlehne/ Pfote/ Zapfen/ Teil/ Plat~Denkmal/ Mahnmal/ Stück/ Tätigkeit/ Hilfe/ Ufer (von)

Kommentar: (Qere: L~ID = (das geistige) "LICHT+/- (D-esse-N) intellektuelle~Öffnug") "bei/neben" (Qere:: "B-AI+/-~NeBeN")

Tipp: דיל = (das geistige) "LICHT+/- (D-esse-N) intellektuelle~Öffnug") "bei", "neben" (Prp.) (Qere: "B-AI+/-~NeBeN");
Totalwert 44
Äußerer Wert 44
Athbaschwert 160
Verborgener Wert 478 484
Voller Wert 522 528
Pyramidenwert 114
לקה 30-100-5
Verb(en), Adjektiv(e): erkranken, geschlagen werden, leiden, leiden an

Kommentar: kal geschlagen werden, erkranken/leiden

Tipp: הק~ל = (das geistige) "LICHT+/- (eine) affine WA~HR-nehmung"; הקל = "geschlagen W<Erden", "erkranken"; hif. הקלה = "schlagen", "prügeln"
Totalwert 135
Äußerer Wert 135
Athbaschwert 114
Verborgener Wert 131 135 140
Voller Wert 266 270 275
Pyramidenwert 295
לשמו 30-300-40-6
Verb(en), Adjektiv(e): an sich

Zusätzliche Übersetzung: um seiner selbst willen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu/ (für/...) sein~ Namen/ Ruf/ Ruhm/ Merkmal/ Zeichen/ Denkzeichen/ Ansehen/ Erinnerung/ Denkmal
Totalwert 376
Äußerer Wert 376
Athbaschwert 112
Verborgener Wert 150 151 160
Voller Wert 526 527 536
Pyramidenwert 1106
מבראשית 40-2-200-1-300-10-400
Nomen: seit Beginn, von Anbeginn
Verb(en), Adjektiv(e): von Anfang an

Tipp: תישארבמ = "seit Beginn", "von Anfang an" (siehe תישארב!)
Totalwert 953
Äußerer Wert 953
Athbaschwert 756
Verborgener Wert 940 946
Voller Wert 1893 1899
Pyramidenwert 2616
מגד 40-3-4
Nomen: Bestes, Edelfrüchte, Ertrag an Früchten, Götterspeise, kostbarste edelste Frucht, Schmackhaftigkeit, Spende, Wohlgeschmack
Verb(en), Adjektiv(e): aus Glück

Zusätzliche Übersetzung: köstliche Gabe der Natur

Kommentar: Götterspeise, köstliche Gabe der Natur

Tipp: דגמ = "GÖTTER<SP~EI~SE", "köstliche Gabe der NaTuR"; "edle Früchte"; דג-מ = "vom Glücksgott JUP<iter"(siehe דג!); ד~גמ = "MaG+/- geöffnet"(siehe גמ!); דגמ = "ER<zählt", "gesagt" (Adj.)
Totalwert 47
Äußerer Wert 47
Athbaschwert 310
Verborgener Wert 540
Voller Wert 587
Pyramidenwert 130
מן 40-50
Nomen: Abtrennung, Anteil, Himmelsbrot, Manna, Saite, Saiten, Saiteninstrument, Saiteninstrumente, Teil Anteil, Trennung
Verb(en), Adjektiv(e): als, an, aus, aus heraus, außer, außerhalb, bis, der, durch, mehr als, nach, ohne, seit, um, von, von an, von bis, von her, von unter, von weg, von-weg, was, weg, wegen, wer

Zusätzliche Übersetzung: Manna bibl., Himmelsbrot; von, von ... weg; aus; (mehr) als

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: von. vor. von ... weg/ aus/ her. weg von. aus. seit. ab. von wegen, infolge von. im Vergleich zu. Teil von. fern von. ohne, daß/ damit nicht, so daß nicht, was?, als. mehr als. (das/ ein) Manna/ Himmelsbrot. rechne/ teile/ weise zu (du)!, versorge/ bestimme/ bestelle/ füge (du)!, laß kommen/ wachsen (du)!. (Chald): wer(?)

Kommentar: (Qere: M~N = (eine) "gestaltgewordene~Existenz")(= lat. existere = "entstehen/hervortreten/auftauchen" - "AL~LE Gedankenwellen" entstehen "IN AL-HIM"! SIE treten aus DeR "EINHEIT von ALHIM~hervor" U~ND können ALHIM nicht verlassen!) "ein Teil von"(?), "Manna/Himmelsbrot" (Qere: "MANN~A"/"MaN~NA" / "HIM-MEL~S=B-ROT")(= AL~S "Manna" oder auch "HIM~MEL~S=B-ROT" wird "IN +~- DeR" "BI=B-EL" (2 Mos 16) die "SP~EI-SE" bezeichnet - die den Israeliten auf ihrer 40-jährigen Wanderschaft durch die Wüste (= M~DBR) AL~S "NA~HR-UNG" dient!)

Tipp: ןמ = 40-50 = "(מ)gestaltgewordene (ן)Existenz" ist "MEINE<(90/צ)=Geburt einer Gedanken-Welle", ןמ = "von, von<weg, aus"

ןמ sprich "Manna" = "H-IM-M-EL<S>B-ROT" bed. auch "Glückssamen"..
Das MeM und das N<UN, das "GeG<eN-wärtige KIND ZUR Frau" - zusammen ER<geben sie ןמ, was gelegentlich mit "Manna" übersetzt wird.
ןמ zeigt "IM-ME(E)R", welchen "persönlichen Anteil" MANN ZUR Zeit vom Schicksal des "Heiligen Ganzen" zu tragen hat, aber ןמ beschreibt auch den "gott-gerechten Anteil", den sich jeder Mensch mit seinem MEER oder weniger "egoistischen Verhalten" selbst einhandelt! Diese "Vierzig und Fünfzig" verbinden sich automatisch ZUR Neunzig, dem "Angelhaken", der als "NEU<N IM Zehner-Be-REI-CH" für jede "EIN-ZeL-NE Neu-Geburt" "IM eigenen IN<divi>Du-AL-Bewusstsein" "VER-Antwort-Licht" I<ST.

Totalwert 740
Äußerer Wert 90
Athbaschwert 19
Verborgener Wert 96
Voller Wert 186
Pyramidenwert 130
מני 40-50-10
Nomen: mein Anteil, Schicksal, Zahl
Verb(en), Adjektiv(e): an, aus, der, seit, um, von

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Minni. von/ (vor/...) mir. (weg) von mir. mehr als ich. mehr als. von. aus. ab. seit. vor. (die) Saitenspiele (von). (Chald): (er) betraute/ beauftragte/ befahl. (Chald): (er) setzte ein. (Chald): beauftrage (du)!

Kommentar: (Qere: MN~I = "MEINE+/- gestaltgewortene Existenz" = "MEIN+/- Manna = HIM-MEL~S=B-ROT")

Tipp: ינמ = "von-MIR-aus und meinetwegen"(Geist)... ינמ = "MEIN<Anteil und MEINE<Bestimmung"! (siehe ןמ!); ינמ = "MEINE+/- gestaltgewortene Existenz" = "MEIN+/- Manna = HIM-MEL<S=B-ROT" siehe ןמ!
Totalwert 100
Äußerer Wert 100
Athbaschwert 59
Verborgener Wert 100 106
Voller Wert 200 206
Pyramidenwert 230
מרבה 40-200-2-5
Nomen: Größe, Menge, Vielheit, Weite
Verb(en), Adjektiv(e): groß, reich an, soviel, viel, viel machend

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: groß, (die/ eine) große, viel, (die/ eine) Vermehrung/ Menge (von), viel/ groß/ zahlreich machend, vermehrend, (der/ ein) vermehrend(e(r)). (die/ eine) vermehrende, reichlich tuend

Kommentar: viel/viel machend/reich an

Tipp: הב~רמ = (die) "gestaltgewordene Rationalität IN<ihr" (d.h. "IN der Frau = DeR MATRIX-Traumwelt"!); הברמ = "viel" ("IN+/- Zusammensetzungen"); "viel", "reich an" (הבורמ); SI-EHE: הבר/בר!
Totalwert 247
Äußerer Wert 247
Athbaschwert 403
Verborgener Wert 761 765 770
Voller Wert 1008 1012 1017
Pyramidenwert 769
מרובה 40-200-6-2-5
Nomen: Mehrbettzimmer, Mehrfachgabe, Mehrfachnutzung
Verb(en), Adjektiv(e): groß, mehr, mehrfach, multipel, reich an, soviel, vermehrt, viel, viele, zahlreich, zweimal

Tipp: הבורמ = "viel" (siehe auch: הברמ!)
Totalwert 253
Äußerer Wert 253
Athbaschwert 483
Verborgener Wert 767 768 771 772 776 777 781 786
Voller Wert 1020 1021 1024 1025 1029 1030 1034 1039
Pyramidenwert 1027
משופע 40-300-6-80-70
Verb(en), Adjektiv(e): abschüssig, gebeugt, gebogen, geneigt, indirekt, neigend, reich, reich an, reich bedacht, reichlich, schief, schiefwinklig, schräg, überreichlich, übervoll, üppig, voluminös
Totalwert 496
Äußerer Wert 496
Athbaschwert 105
Verborgener Wert 171 172 181
Voller Wert 667 668 677
Pyramidenwert 1648
משפע 40-300-80-70
Verb(en), Adjektiv(e): abschüssig, beeinflußt, reich an, reich bedacht, schräg

Kommentar: reich(an)/reich bedacht, schräg/abschüssig, beeinflußt

Tipp: עפשמ = "reich bedacht", "reich an"; "grippekrank" (Adj.) (עפושמ); "schräg", "abschüssig" (Adj.) (עפושמ); "beeinflusst" (Adj.) (עפשומ)
Totalwert 490
Äußerer Wert 490
Athbaschwert 25
Verborgener Wert 165
Voller Wert 655
Pyramidenwert 1290
מתוסבך 40-400-6-60-2-20
Verb(en), Adjektiv(e): an Komplexen leidend
Totalwert 1008
Äußerer Wert 528
Athbaschwert 429
Verborgener Wert 590 591 600
Voller Wert 1118 1119 1128
Pyramidenwert 2468
מתסבך 40-400-60-2-20
Verb(en), Adjektiv(e): an Komplexen leidend

Tipp: ךבסתמ = "an Komplexen leidend", "kompliziert" (Person) (Adj.) (ךבסותמ)
Totalwert 1002
Äußerer Wert 522
Athbaschwert 349
Verborgener Wert 584
Voller Wert 1106
Pyramidenwert 2004
נגד 50-3-4
Nomen: Entsprechung, Gegenüber, Unteroffizier, Vorwiderstand, Widerstand
Verb(en), Adjektiv(e): an, angesichts, anti-, auflösen, berichten, dagegen, deuten, entgegen, entgegensetzend, erzählen, fließen, gegen, gegenüber, gegenüber von, im Widerspruch sein, mitteilen, sich widersetzen, stählen, strömen, vor, vorbringen, widersprechen, wieder, zuwider

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: gegenüber, seitwärts, vor. bei. im Angesicht von. in Gegenwart von. gegenwärtig, entsprechend, (def): (wir) erzählen, (def): (wir) teilen mit. (Chald): ergießend/ strömend. (Chald): (der/ ein) strömend(e(r)). (Chald): sich hinziehend, (der/ ein) Herrscher/ Prinz/ Stammesfürst/ Oberhaupt/ Vorsteher/ Erhabene(r)/ Führer/ Leiter (von)

Kommentar: (Qere: N~GD = (eine) "existirende geistige~Öffnung") (= eine) "Entsprechung/Gegenüber", "gegen"(Prp.) (Qere: "GeG~EN"), "IM+~- Widerspruch~sein/anti-", "widersprechen", "Unteroffizier"

Tipp: דגנ bedeutet "IM<Widerspruch sein und widersetzen"...
"MIR Ge<GeN-über" I<ST "IM-ME(E)R" "MEIN<Widerspruch, MEIN Ge<GeN-Satz"....
ursprachlich bedeutet דג-נ "WIR SIN<D REI-CH-TUM, GLück, J-UP<iter"!

"Wider" = "GeG<eN-üBeR"(גג = "Dach") und das I<ST AL<le-S "Aus>ge-DACH<TE"!

Darum ER-kläre JCH UP in Lukas 12:53
-> 53 Es WIR<D (IN Deinem "imaginären Bewusstseins-Spiegel") der Vater "wider" den Sohn sein, und der Sohn "wider" den Vater; die Mutter "wider" die Tochter, und die Tochter "wider" die Mutter; die Schwiegermutter "wider" die Schwiegertochter, und die Schwiegertochter "wider" die Schwiegermutter!

Totalwert 57
Äußerer Wert 57
Athbaschwert 309
Verborgener Wert 556
Voller Wert 613
Pyramidenwert 160
נניח 50-50-10-8
Verb(en), Adjektiv(e): angenommen, falls, nehmen wir an

Tipp: חינ-נ = "WIR SIN<D>RUH-END" (siehe חינ!)
Totalwert 118
Äußerer Wert 118
Athbaschwert 118
Verborgener Wert 516 522
Voller Wert 634 640
Pyramidenwert 378
נספח 50-60-80-8
Nomen: Anhang, Anhängsel, Ankonstruktion, Annex, Appendix, Attaché, Attache, Befestigung, Beigabe, Beilage, Beitrag, Blinddarm, Nachtrag, Saitenhalter, Wurmfortsatz, Zusatz
Verb(en), Adjektiv(e): angeschlossen werden an, anliegend, beigefügt werden, zugehörend

Kommentar: Zusatz/Anhang/Beigabe

Tipp: nif. חפסנ = "beigefügt W<ER~DeN", "angeschlossen W<ER~DeN" (siehe חפס!)
Totalwert 198
Äußerer Wert 198
Athbaschwert 83
Verborgener Wert 509
Voller Wert 707
Pyramidenwert 548
נקש 50-100-300
Verb(en), Adjektiv(e): anschlagen, die Schlingen legen, fangen, klopfen, klopfen auf an, verstricken

Kommentar: klopfen (auf/an), fangen

Tipp: kal. שקנ = "klopfen auf, an" (Akk.); hif. שיקה = "anklopfen"; "schlagen" Mus.; "folgern"

kal. שקנ = "fangen"; hit. שקנתה = "Anschlag", "Attentat verüben (auf)"
Totalwert 450
Äußerer Wert 450
Athbaschwert 15
Verborgener Wert 202
Voller Wert 652
Pyramidenwert 650
נשחף 50-300-8-80
Verb(en), Adjektiv(e): an Schwindsucht erkranken

Tipp: nif. ףחשנ = "an SCH-WIND-Sucht erkranken" (Tuberkulose) (siehe ףחש!)
Totalwert 1158
Äußerer Wert 438
Athbaschwert 77
Verborgener Wert 521
Voller Wert 959
Pyramidenwert 1196
נתקל 50-400-100-30
Verb(en), Adjektiv(e): anstoßen an, auf etwas stoßen

Tipp: nif. לקתנ = "AUP<ETwas stoßen", "anstoßen an" (Akk.) (siehe לקת!)
Totalwert 580
Äußerer Wert 580
Athbaschwert 34
Verborgener Wert 192
Voller Wert 772
Pyramidenwert 1630
סבב 60-2-2
Nomen: Kreis, Periode, Punkt, Revolution, Rundgang, Saison, Umdrehung, Zeitabschnitt, Zeitalter, Zeitraum, Zyklus
Verb(en), Adjektiv(e): abwenden, an einem Mahle teilnehmen, ändern, drehen, durchstreifen, fortschaffen, girieren, herumgehen, krönen, rotieren, sich drehen, sich umdrehen, sich wenden, übertragen, umgeben, umgehen, umhergehen, umkreisen, umringen, umwenden, umzingeln, verwandeln, wenden, zum Wenden bringen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) ging umher, (er/ es) machte die Runde, (er/ es) durchstreifte/ umkreiste/ umspannte/ umfloß/ umringte/ umzingelte/ umgab/ umging. (er/ es) irrte herum, (er/ es) drehte sich (um), (er/ es) wandte (sich), (er/ es) wandelte sich, (er/ es) ging herum um (er/ es) schloß ein. zu wenden, sich wendend/ umdrehend. (der/ ein) sich umdrehend(e(r))

Kommentar: (Qere: SB~B = (die) "raumzeitliche Polarität~außer-halb/außen")(= das Suffix B symb. das polare "außen/außerhalb"! SB~B SIN~D +~- Gedankenwellen! ) "Umdrehung", "rotiern" (Qere: "ROT~IER-N"/"RO~TIER~N") (= sICH ständig) "umdrehen/herumgehen"

Tipp: ב~בס = (die) "raumzeitliche Polarität~außer-halb/außen"(= das Suffix B symb. das polare "außen/außerhalb"! ב~בס SIN<D +~- Gedankenwellen! ) "Umdrehung" "Rotation", "Runde"; "rotiern" (Qere: "ROT<IER-N"/"RO~TIER~N") (= sICH ständig) "umdrehen/herumgehen"; pi. "verwandeln"; "ändern"; "umkreisen"; hit. בבותסה = "sich herumtreiben", "sich herumdrehen"; "herumfahren";

Beachte: "die Drehung":
Das "S-ICH<~DR~>EHE<N", "K-REI<se(h)n UM DeN>mit-EL-PUNKT", auch "H-IN+/- kehr", "W+/- END-UNG" (siehe auch: הנפ!)

Totalwert 64
Äußerer Wert 64
Athbaschwert 608
Verborgener Wert 868
Voller Wert 932
Pyramidenwert 186
ספחת 60-80-8-400
Nomen: Grind, Psoriasis, Schorf, Schuppen, Schuppenflechte
Verb(en), Adjektiv(e): du schließt dich an, sie schließt sich an

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Schorf

Kommentar: (Qere: SP-CHT = "B-Ecken/SCH~Welle des SCHR-Ecken~S") Schorf/Grind (Qere: "G-Rind")

Tipp: תחפס = "Grind", "Schorf"; ת-חפס = "du hast hinzugefügt" ("geistig abwesende "Logik"! = unbewusst "ego-ist-ISCH ich" sagendes "du" bewirkt irgendetwas und erleidet es auch) (siehe חפס!); תח~פס = (eine) "SCH<Welle (von) SCHR~Ecken" (des "D-EL<TA>Spiegel")
Totalwert 548
Äußerer Wert 548
Athbaschwert 75
Verborgener Wert 459
Voller Wert 1007
Pyramidenwert 896
ספף 60-80-80
Verb(en), Adjektiv(e): sich an der Schwelle aufhalten

Tipp: hit. ףפותסה = "an der SCH<Welle stehend" (ףפס)
Totalwert 940
Äußerer Wert 220
Athbaschwert 20
Verborgener Wert 58
Voller Wert 278
Pyramidenwert 420
על 70-30
Nomen: das Beschwerende, das Obere, Höchste, Höhe, hölzernes Joch, Joch, nach bestimmten Zeitwörtern, Verhältniswort, was Oben ist
Verb(en), Adjektiv(e): am, an, auch, auf, auf her, auf hin, auf los, auf zu, bei, darüber, der, für, gegen, herab, hinab, hinauf, in, in Betreff, in Bezug auf, in Hinsicht auf, indem, nach, nahe bei, oben, obendrauf, obschon, obwohl, super-, trotz, über, über her, über-, über–, um, um Willen, von, was angeht, wegen, weil, zu, zur Seite, zusätzlich

Zusätzliche Übersetzung: Höhe; auf, zu, zusätzlich, wegen, über, in Bezug auf, Verhältniswort, nach bestimmten Zeitwörtern; über-, super- (Präfix); Joch

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: auf. über, super, trotz, bei. wegen, gemäß, für. zu. mit. samt, nebst, gegen, wider, in. an. entlang, dafür, vor. neben, durch, aus. nach. um. obgleich, von. gen. unter, bis. #auslassen#. (die/ eine) Höhe, (das/ ein) Obere(s)/ Joch (von), (die/ eine) Last/ Knechtschaft, (al ken: daher; deshalb; weil; darum), (al davar: wegen; weil; in Betreff), (al pene; auf; über; bei; gegenüber; gegen; vor; auf der Oberfläche (von); über hin), (al odot: wegen; weil; aufgrund; eben deshalb; von wegen; um willen (von)), (al pie: gemäß; entsprechend; nach; auf Geheiß von; nach Aussage von), (al ma: zu was; warum/ wohin?). (al bli; auf Grund davon; daß nicht), (al ekev: weil; wegen; darum daß). (Qere (Aleph statt Ajin)): nicht. (Chald); (er/ es) ging hinein. (Chald); (er/ es) kam

Kommentar: (Qere: OL = EL = (das geistige) "QUELL-LICHT+/- (das) AuGeN~Blick-L-ICH~He (phys.)Licht")(= DA~S fiktive - "raumzeitlich-ausgedachte" - "physikalische Licht" wird durch "geistige Fokusierung/Konzentation" ZU "Masse/MaT-ER-IE"(= x m)), (Qere: EL = (das) "O~BeR~E/Joch") (= "ins J~OCH" gespannt"... SIN~D Deine selbst aufgeworfenen~Gedankenwellen! "Joch" I~ST u.a. die Bezeichnung für eine EIN~Kerbung IM~Gebirge - die einen Gipfel vom nächsten oder zwei Bergstöcke voneinander trennt.)

Tipp: לע = (das geistige) "QUELL-LICHT=AUP+/- (das) AuGeN~Blick-L-ICH~E (phys.) Licht"; לע = "Höhe", "Joch", "Belastung"; "an, auf, wegen, in Hinsicht auf, gegenüber, gegen, nahe bei, zusätzlich, in Bezug auf, über, darum usw."!

EL = לע(= DA-S fiktive "raumzeitlich ausgedachte"- "physikalische Licht" WIR<D durch "geistige Fokussierung/Konzentration" ZU(R) "MaT-ER-IE"...

Wenn "ICH IN MIR<ETwas sinnlich wahr-nehme", "BIN ICH<hochkonzentriert", d.h. "MEINE eigene ENERGIE<hat sich dann völlig zu Materie verwandelt" und dann habe ich... - wenn ich nur über wenig "Bewusstsein = geistige Energie verfüge" - völlig vergessen, was "ICH EI-GeN-LICH<T>SELBST BIN"... und was "MEINE IN<Form-AT(= תע)Ionen SIN<D"!
Totalwert 100
Äußerer Wert 100
Athbaschwert 27
Verborgener Wert 104
Voller Wert 204
Pyramidenwert 170
עלי 70-30-10
Nomen: Blütenstempel, Griffel, meine Höhe, Mörsel, Mörserkeule, Mühle, Mühlstein, Oberer, Pistill, Stempel, Stößel
Verb(en), Adjektiv(e): am, an, auf, bei, darüber, der, erhöht, hinauf, hoch, in, oben, obendrauf, über, von

Zusätzliche Übersetzung: Mörserkeule, Stößel, Pistill, Blütenstempel Bot.; hoch, erhöht; auf

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Eli. auf mir. auf/ (zu/ über/ gegen/ wider/ wegen/ bei/ neben/ mit/ an/ in/ um/ für/...) mir/ mich. in Bezug auf mich. auf. zu. über. bei. neben, entlang, mit. obere, höhere, nach. in. gegen, aus. steige/ geh/ zieh hinauf (du)!, klettere/ besteige (du)!, (die) Blätter/ Laubblätter von

Kommentar: (Qere: EL~I = "MEIN+/- Joch" = "MEIN+/- AuGeN~Blick-L-ICH-ES Licht")(= "fiktiv-raumzeitlich-ausgedachtes" (schattenwerfendes) Licht)

Tipp: י~לע = "MEIN+/- AuGeN~Blick-L-ICH~ES Licht"(= "fiktiv-raumzeitlich-ausgedachtes" (schattenwerfendes) Licht); = "MEIN+/- Joch~~"... trage ICH... ילע = "AUP MIR", "IN<BE-ZUG>AUP MICH", "Ü~BeR>mICH"(siehe לע!); ילע = "hoch", "erhöht" (יליע); "auf" Prp.; "Mörserkeule", "Stößel"; "Pistill", "Blütenstempel" Bot. (םיילע)
Totalwert 110
Äußerer Wert 110
Athbaschwert 67
Verborgener Wert 108 114
Voller Wert 218 224
Pyramidenwert 280
עם 70-40
Nomen: Bevölkerung, Familie, Gruppe, Haufen, Kriegsvolk, Leute, männlicher Verwandter, Maßgabe, Menge, Menschen, Mob, Nation, Nationalität, Onkel, Pöbel, Sippe, Staatsangehörigkeit, Stammesgenosse, Verwandschaft, Verwandte, Volk, Volksmenge, zur Zeit
Verb(en), Adjektiv(e): an, auf, bei, mit, miteinander, nach, neben, vor, während, zu, zusammen, zusammen mit

Zusätzliche Übersetzung: nach Zeitwörtern in verschiedenen Bedeutungen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: bei. zu. an. gegen, in. mit. nebst, neben, samt. dazu. bei. inmitten, unter, vor. von. ebenso, auch. wie. so ... wie. solange, zugleich (mit), (das/ ein) Volk/ Kriegsvolk (von), (die/ eine) Bevölkerung (von), (coli Sg): (die) Leute/ Verwandte(n)/ Angehörige(n)/ Einwohner (von), (die/ eine) Menschheit/ Völkerschaft/ Einwohnerschaft/ Familie (von), (der/ ein) Stamm (von)

Kommentar: (Qere: E~M = (eine) "AuGeN~Blick-L-ICH~He Gestaltwerdung") (eine) "Nation" (Qere: "NaT~ION"), "zusammen"(mit), "ZUR Zeit"(Prp.)

Tipp: םע = (eine) "AuGeN~Blick-L-ICH~E Gestaltwerdung", "Ge-mein<schaft, Gesellschaft und Volk", "bei und mit, zur Zeit"... IM weltlichen Sinn! םע = "IHR+/- AuGeN~Blick";

םע = "mit, zusammen mit" und "Volk"; Das germanische Wort "theoda" bedeutet "Volk"; griech. θεος ="Theos" = "Gott";

OM = םע ist mein "geistiges Volk, d.h. meine Geistesfunken"!
JCH UP und "meine ICH BI<N" Geistesfunken, "WIR sind EIN GEIST"!

"Volk" hebraisiert ךלעו bedeutet "DEIN+/- aufgespanntes~ hochgehobenes JOCH" (siehe לע und ךל!);
Totalwert 670
Äußerer Wert 110
Athbaschwert 17
Verborgener Wert 100
Voller Wert 210
Pyramidenwert 180
פסח 80-60-8
Nomen: Pascha, Paschaopfer, Passa, Passah, Passahfest, Pessach, Pessach-Fest, Pessach-Opfer, Pessachfest, Pessachopfer
Verb(en), Adjektiv(e): an den Beinen, auslassen, hinken, hinkend, hüpfen, lahm, lahmen, Pessach feiern, übergehen, überlesen, überspringen, umherhinken, verschonen, vorbeihinken

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Paseah (= Pers). (der/ ein) Pesach. (das/ ein) Pascha/ Paschafest/ Pesachlamm. (der/ ein) Vorübergang, (die/ eine) Übergehung/ Verschonung. (er/ es) übersprang, (er/ es) ging vorüber, (er/ es) verschonte/ hinkte. lahm, hinkend, (der/ ein) lahme(r)/ hinkende(r)

Kommentar: übergehen/auslassen, lahm

Tipp: חספ = "Pessach-Fest/Opfer", "Passah"; kal. "übergehen", "auslassen"; "Pessach feiern"; "lahm" (Adj.) (חסיפ);

חספ bezeichnet in Ex 12,13 das "Vorübergehen", "Auslassen" oder "Überspringen" jüdischer Häuser während JHWHs Strafgericht an den ägyptischen männlichen Erstgeborenen in der Nacht des Auszugs. Die Hebräer seien dabei verschont geblieben, weil sie ihre Türen mit einem Schutzzeichen markiert hätten (Ex 12,27).
Totalwert 148
Äußerer Wert 148
Athbaschwert 74
Verborgener Wert 453
Voller Wert 601
Pyramidenwert 368
קדח 100-4-8
Nomen: Bohrmeister, Diameter, Loch
Verb(en), Adjektiv(e): an Malaria erkranken, bohren, brennen, entzünden, fiebern, glühen

Kommentar: Bohrmeister (Qere: "B-OHR-Meister"); bohren, fiebern/brennen (= QDCHT = Fieber/Malaria)

Tipp: חדק = "Bohrmeister" (Qere: "B-OHR-Meister"); 1. "ENT-zündung", 2. "Bohrung"; kal. 1. "fiebern", "brennen"; kal. 2."bohren"; hif. חידקה = "anbrennen" (Speise); "versalzen"; "fiebern"
Totalwert 112
Äußerer Wert 112
Athbaschwert 164
Verborgener Wert 916
Voller Wert 1028
Pyramidenwert 316
רב 200-2
Nomen: Adeliger, Ansehnlichkeit, Ausbilder, Chef, die Meisten, Direktor, Dompteur, Fülle, Fürst, Gebieter, Gesandter, Geschoss, Grösse, grosse Anzahl, Herr, Herrscher, hoher Beamter, Lehrer, Lektor, Majorität, Mehrheit, Mehrzahl, Meister, Menge, Minister, Ober-, Oberster, Offizier, Pfarrer, Pfeik, Polizist, Rabbi, Rabbiner, Rechtsstreit, Schütze, Verantwortlicher, Vielfalt, Vielzahl
Verb(en), Adjektiv(e): ansehnlich, äußerst, ausreichend, beachtlich, bedeutend, die meisten, dienen, extrem, fest, freigebig, gefestigt, genug, geraum, gewaltig, groß, großartig, großmütig, gross, helfen, mannigfach, mannigfaltig, mehr, reich, reich an, reichlich, solide, soviel, stabil, stark, streiten, streiten mit, todbringend, tödlich, unendlich, unheilbar, vermehrt, vervielfältigt, viel, viel sein, viele, vielfältig, vielgestaltig, wichtig, zahlreich, zweimal

Zusätzliche Übersetzung: viel, groß, wichtig, bedeutend; Fürst, Ober- (Teil v. mit. Rangtiteln); Mehrheit, Mehrzahl, Majorität, die meisten, Menge, Fülle; viel sein; streiten mit

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (viell): rav (rav saris/ mag). viel. groß, wichtig, bedeutend, reichlich, zahlreich, mächtig, genug, hinreichend, älter, (der/ das/ ein) viele~/ große~/ reichliche~/ zahlreiche~/ mächtige~ (von/ an). (der/ ein) Anführer/ Oberste(r)/ Meister (von), (rav (schake)): (der/ ein) Obermundschenk, (die/ eine) Fülle/ Menge/ Größe/ Länge (von), (der/ ein) Streit/ Rechtsstreit/ Schütze. (er/ es) war/ wurde groß/ reichlich/ viel. (er/ es) schoß/ schleuderte/ warf, (er/ es/ der) stritt/ haderte/ rechtete. (er/ es) warf vor. (er/ es) beschwerte sich, (er/ es) führte Rechtsstreit, streitend, hadernd, (der/ ein) hadernd(e(r))

Kommentar: (Qere: R~B = (AIN symb. geistiger) "KOPF+/- (D~esse~N) rationale POL-ARI-TÄT/außen")(= das Suffix B symb. "EIN polares/außen/außerhalb"=)"Menge/Fülle"; "Mehrheit/Mehrzahl" (Qere: "MEER~ZA-HL"); "viel/groß"; "Fürst/Ober-; wichtig/bedeutend"

Tipp: ב~ר = (AIN symb. geistiger) "KOPF+/- (D~esse~N) rationale POL-ARI-TÄT/außen")(= das Suffix B symb. "EIN polares/außen/außerhalb"); "Menge/Fülle"; "Mehrheit/Mehrzahl" (Qere: "MEER<ZA-HL"); "viel/groß"; "Fürst/Ober-; wichtig/bedeutend";

IN "JCH UP<S Schule" des ewigen LeBeNs... I<ST von beiden Seiten, "der des Meisters", aber vor allem "von Seiten seiner Menschen-Kinder",
eine unendliche "Ge<DULD" und "GeWissenhafte Hingabe nötig"!
Übrigens: IM WORT "Ge<DULD" bedeutet G<D = דג ="G<LÜCK" und G<DUL = לודג = "WACH<SE(H)N, AUP-Zucht und ENT<Wicklung"!

SI-EHE auch: בור!
Totalwert 202
Äußerer Wert 202
Athbaschwert 303
Verborgener Wert 720
Voller Wert 922
Pyramidenwert 402
רבץ 200-2-90
Nomen: Lager, Lagerplatz
Verb(en), Adjektiv(e): daliegen, lagern, lasten, lasten auf, liegen, liegen eines Tieres, niederlegen, sich lange an einem Platz aufhalten, sich niederlegen

Zusätzliche Übersetzung: sich lange (an einem Platz) aufhalten, lasten auf, (Tier) liegen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: sich legend, liegend, (er/ es) lag/ ruhte/ lagerte/ lauerte. (er/ es) legte/ legt sich (= v Tiere), (er/ es) war gelagert, (das/ ein) Lager, (die/ eine) Lagerstätte, (der/ ein) Rastplatz

Kommentar: (Qere: R~BZ = (eine) "rationale polare~Geburt" = RB~Z = (eine) "VI~EL-HEIT-L-ICH~He Geburt") "sich lange (an einem "PLA~TZ") aufhalten"

Tipp: ץב~ר = (eine) "rationale polare~Geburt"; ץ~בר = (eine) "VI<EL-HEIT-L-ICH~He Geburt"; ץבר = "Lager" (v. Tieren); kal. (Tier) "liegen"; "sich lange (an einem Platz) aufhalten"; "lasten auf" (D); hif. ץיברה = (Tiere) "zum liegen bringen"; (Lehre) "verbreiten"; "bespritzen"; "schlagen", "hauen"
Totalwert 1102
Äußerer Wert 292
Athbaschwert 308
Verborgener Wert 734
Voller Wert 1026
Pyramidenwert 694
של 300-30
Nomen: Anmaßung, Einser, Fehler, Vergehen, Vermessenheit
Verb(en), Adjektiv(e): an, aus, der, seit, von, zugehörig

Zusätzliche Übersetzung: Partikel des Genitivs und des Besitzes, von; als eine Variante des hebr. Schin 300 als Relativpronomenen gedeutet

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: heraus(zu)ziehen. (das/ ein) Herausziehen/ Erbeuten/ Berauben/ Plündern. zieh aus (du) (= v Schuhen)!, lege ab (du)!, (die/ eine) Vermessenheit/ Anmaßung. (das/ ein) Vergehen

Kommentar: (= SCHLL / NSCHL) (Qere: SCH~L = (ein persönlich/limitiertes) "logisches~Licht") "Partikel des Genitivs"(Gram.) (= ein "Partikel des persönlichen Besitzes"),(= AIN/EIN) "Fehler"

Tipp: לש = "Fehler" (siehe auch: הלש!)

לש symbolisiert IMME(E)R "göttlicher LOGOS" = göttliche LIEBE
und לש steht für "geistlos MeCH-ANI-SCH, einseitig-logisch urteilender Verstand/Intellekt"!

Du kleiner Geist BI<ST noch ein "ÜBender kleiner Gott", dem sein "logisches Licht"(= SCHL = לש = "gehört zu, von, aus"; לש ist ein sogenannter "gramm. Partikel des Genitivs = persönlichen Besitzes") völlig "ECHT"(= תחא = "EIN<S") erscheint!

Die Illusion von "mein und dein" entsteht erst mit dem Auftauchen verschiedener "ich`s", die sich selbst mit ihrem "Körper" identifizieren. Zwangsläufig entsteht in und durch jedes "persönliche ich" auch das Gefühl eines "persönlichen Besitzes"! Jedes "mein" erzeugt unbewusst auch seinen eigenen Gegensatz, nämlich ein "nicht mein", d.h. ein "dein"!
Totalwert 330
Äußerer Wert 330
Athbaschwert 22
Verborgener Wert 104
Voller Wert 434
Pyramidenwert 630
שלשל 300-30-300-30
Verb(en), Adjektiv(e): abführen, abwerfen, an Durchfall leiden, einwerfen, herunterlassen

Zusätzliche Übersetzung: herunterlassen, abwerfen, (Brief) einwerfen, an Durchfall leiden, abführen

Kommentar: pi. herunterlassen/abwerfen; abführen/an Durchfall leiden (Qere:: "DUR-CH-Fall"), einwerfen (= eines Briefes)

Tipp: לש~לש = "LOGOS-LICHT+/- log~ISCH~ES Licht"; לשלש = pi. "herunterlassen"; "AB~werfen", (Brief) "einwerfen"; "an Durchfall leiden"; "AB~führen"; hit. לשלתשה = "herabhängen"; "sich ENT~wickeln"
Totalwert 660
Äußerer Wert 660
Athbaschwert 44
Verborgener Wert 208
Voller Wert 868
Pyramidenwert 1920
תחת 400-8-400
Nomen: Boden, Gesäß, Grund, Hintern, Hinterteil, Popo
Verb(en), Adjektiv(e): an Stelle von, anstatt, anstelle, du bist erschrocken, du erschrickst, du zerspringst, für, sie erschrickt, sie zerspringt, statt, unten, unter, unteres, unterhalb, unterstellt, weil

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Tahath. unter, unterhalb (von), unten (von/ hin). hinab, anstelle (von), an der Stelle (von), statt, anstatt, für. (als), dafür, (statt was): weshalb, (mit welch/ daß: dafür/ anstatt daß), (mit zu: hinunter; nach unten; unter), (das/ ein) Untere(s). (der/ ein) untere~ Teil, (die/ eine) Stätte, (der/ ein) Ort. (du) steigst/ sinkst hinab, (du) bist verwirrt/ entmutigt/ geschlagen/ verzweifelt/ erschrocken. (du) wirst entmutigt sein, (du) bist am Ende, (du) wirst erschreckt, (sie) ist verwirrt/ entmutigt/ geschlagen/ verzweifelt/ erschrocken, (sie) ist am Ende, (sie) wird erschreckt, (sie) steigt/ sinkt hinab, (sie) wird hinabsinken, (sie) senkt sich, (sie) komt herab auf

Kommentar: (Qere: T~CHT = "DU WIR~ST ER-SCHR~Ecken/ER-SCHR~Eck-T"), "Gesäß/Popo/Hintern" (Qere: "H~INTER~N")

Tipp: תחת bedeutet "UN-TeR>H-AL<B"... "Kollektion"
H-AL<B -> "ת>ח<ת"
Eine Welle besteht IMME(E)R<aus "zwei ת-Seiten"!

תח~ת = "IM<Perfekt gelesen": "Du WIR<ST in SCHR~Ecken versetzt" (siehe תח!)

תחת = "unter" (D, Akk.); "anstelle" (G), "anstatt" (G) Prp.; "Gesäß", "Popo", "Hintern" (Qere: "H~INTER~N"
Totalwert 808
Äußerer Wert 808
Athbaschwert 62
Verborgener Wert 412
Voller Wert 1220
Pyramidenwert 1616
55 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.5
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.5.pdf