Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

37 Datensätze
אווה 1-6-6-5
Nomen: Wille

Zusätzliche Übersetzung: Wille (lat. numen)
Totalwert 18
Äußerer Wert 18
Athbaschwert 650
Verborgener Wert 123 124 125 127 128 129 132 133 134 137 138 142 143 147 152
Voller Wert 141 142 143 145 146 147 150 151 152 155 156 160 161 165 170
Pyramidenwert 39
אופק 1-6-80-100
Nomen: Ausblick, Blick, Erkenntnis, Gedächtnis, Gemüt, Gesichtskreis, Horizont, Kenntnis, Kleingeistigkeit, Perspektive, Sinn, Wille
Totalwert 187
Äußerer Wert 187
Athbaschwert 490
Verborgener Wert 207 208 217
Voller Wert 394 395 404
Pyramidenwert 282
בחירה 2-8-10-200-5
Nomen: Auslese, Auswahl, Auswahlmöglichkeit, Bundestagswahl, Ernten, Erwählung, Lebenswille, Möglichkeit, Neuwahl, Option, Pflücken, Selektion, Testament, Wahl, Wahlausgang, Wählende, Wahlkampf, Wahlmöglichkeit, Wahlpflicht, Wahlpflichtfach, Wille, Willenskraft
Verb(en), Adjektiv(e): auserlesen

Tipp: הר~יח-ב = "IN+/- lebendiger rationaler WA~HR-nehmung"; הריחב = "W<AHL"(AHL = להא = "ZeL<T"); "; (lat. "creatio" = "Wahl"; "creo" = "(er-)schaffen, er-zeugen"!)
Totalwert 225
Äußerer Wert 225
Athbaschwert 493
Verborgener Wert 1125 1129 1131 1134 1135 1140
Voller Wert 1350 1354 1356 1359 1360 1365
Pyramidenwert 477
בקשה 2-100-300-5
Nomen: Anforderung, Anfrage, Anklage, Anliegen, Anmeldung, Anrufung, Ansuchen, Antrag, Antragstellung, Anwendung, Anwendungsfall, Anwendungsgebiet, Anwendungstechnik, Anwerbung, Anzug, Appell, Applikation, Aufdringlichkeit, Aufruf, Begehren, Berufung, Bewerbung, Bezeugung, Bitte, Bittgebet, Bittgesuch, Einsatzbereich, Einsatzfall, Einsatzgebiet, Einsatzzweck, Ersuchen, Gebet, Geheiß, Gesuch, Klage, Klageschrift, Leidenschaft, Prozess, Verlangen, Wille, Wunsch, Wünsche
Verb(en), Adjektiv(e): ansuchen, beantragen, erbitten, ersuchen, sie ersucht

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (sie) suchte/ trachtete/ forschte/ spürte/ forderte/ bat/ wollte/ begehrte. (sie) suchte aus

Kommentar: Bitte/Ersuchen

Tipp: השקב = "Bitte, Ersuchen"; השקב = "IN+/- affiner log~ISCH~ER WA~HR-nehmung" (siehe השק!);
Totalwert 407
Äußerer Wert 407
Athbaschwert 396
Verborgener Wert 557 561 566
Voller Wert 964 968 973
Pyramidenwert 913
דעה 4-70-5
Nomen: Ansicht, Ansichtspunkt, Begriff, Beurteilung, Einschätzung, Einstellung, Erkenntnis, Gedächtnis, Gedanke, Gefühl, Gemüt, Gesagtes, Gutachten, Idee, Kenntnis, Meinung, Meinungsbildner, Meinungsbildung, Meinungsführer, Mitspracherecht, Sinn, Standpunkt, Stellungnahme, Urteil, Urteilsfähigkeit, Urteilsvermögen, Verhalten, Vorstellung, Weisheit, Wille, Wissen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Einsicht/ Kenntnis/ Erkenntnis. (das/ ein) Wissen, zu wissen/ kennen/ erkennen/ erfahren/ verstehen. wahrzunehmen, kennenzulernen, wisse/ verstehe/ erkenne (du)!

Tipp: העד I<ST die "ER-kennt<NIS"(das kommt von ידע, dem "ER-kennen"); העד = "ihr (fem.) pers. limiTIERtes Wissen = ihre pers. Meinung"; העד = (eine) "geöffnete AuGeN<Blick-L-ICH<E WA-HR-nehmung";

עד = "Wissen, (persönliche) Meinung" und steht damit für Dein derzeitiges noch recht "dürftiges weltliches Mathe"(= "ματη" , d.h. Dein "erlerntes (anerzogenes) Wissen"!) mit dem Du unbewusster Geist bisher Deine "selbst ausgedachte Traumwelt" "konstruiert hast"...
Totalwert 79
Äußerer Wert 79
Athbaschwert 197
Verborgener Wert 491 495 500
Voller Wert 570 574 579
Pyramidenwert 157
דעת 4-70-400
Nomen: Einblick, Einschätzung, Einsicht, Einstellung, Erfahrung, Erkenntnis, Gedächtnis, Gemüt, Gesichtskreis, Horizont, Intuition, Kenntnis, Klugheit, Lebensweisheit, Meinung, Sinn, Verständnis, Weisheit, Wille, Wissen
Verb(en), Adjektiv(e): ohne Vorsatz

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu wissen/ verstehen/ kennen/ erkennen (von), wahrzunehmen (von), (das/ ein) Wissen/ Verstehen/ Erkennen/ Wahrzunehmen/ EinsichtHaben/ Kennenlernen/ Erfahren/ Kennen (von), (die/ eine) Erkenntnis/ Einsicht (von)

Kommentar: (Qere: D~ET = (eine) "geöffnete AuGeN~Blick-L-ICH~E ER~Schein-UNG" = "geöffnete~Zeit") (= eine persönlich limiTIER~TE momentane)"ER~Kenntnis/Wissen/Meinung"

Tipp: תעד I<ST die "ER-kennt<NIS"(das kommt von ידע, dem "ER-kennen"; תעד bedeutet "persönliches Wissen/Meinung" und תע-ד = "geöffnete Zeit"; תעד bedeutet "Du H<Ast Wissen"!

תעד = bedeutet in erster Linie "Meinung, Wissen", dann erst "Erkenntnis"!

Um eine wirklich "UR-eigene-MEIN<UNG von ET-was"
zu bekommen, genügt es nicht - NUR eine der vielen einseitigen... "sICH selbst-log<ISCH widersprechenden persönlichen Meinungen" irgendwelcher "angeblich wissender Gelehrten" nachzuplappern...
die ebenfalls nur "unwidersprochen" "die Glaubens-Dogmen"
ihrer שונא- Lehrer "RE-ZI-TIER<EN"!
(Jedes dieser "RE-ZI-Tierchen" I<ST DO-CH NuR ein...
"RE = ער = "SCHL-echtes" ZI = יצ = "Schiff" = (ה)ינא = unbewusstes EGO"...
"DA<S auch NUR auf seinen ausgedachten Gedankenwellen DA<hin REI<T-ET"!)

Totalwert 474
Äußerer Wert 474
Athbaschwert 108
Verborgener Wert 496
Voller Wert 970
Pyramidenwert 552
החלטיות 5-8-30-9-10-6-400
Nomen: Beleibtheit, Bestimmtheit, Beweiskraft, Eigensinnigkeit, Eindeutigkeit, Endgültigkeit, Entschiedenheit, Entschluss, Entschlusskraft, Klarheit, Lebenswille, Resolution, Testament, Trennen, Wahl, Wille, Willenskraft

Tipp: תויטלחה = "Entgültigkeit", "Entschlossenheit", "Entschiedenheit"
Totalwert 468
Äußerer Wert 468
Athbaschwert 341
Verborgener Wert 861 862 865 866 867 868 870 871 872 875 876 877 880 881 886
Voller Wert 1329 1330 1333 1334 1335 1336 1338 1339 1340 1343 1344 1345 1348 1349 1354
Pyramidenwert 711
היעדר 5-10-70-4-200
Nomen: Abwesenheit, Armut, Ermangelung, Fehlen, Knappheit, Mangel, Not, Wille
Totalwert 289
Äußerer Wert 289
Athbaschwert 240
Verborgener Wert 805 809 811 814 815 820
Voller Wert 1094 1098 1100 1103 1104 1109
Pyramidenwert 483
העדר 5-70-4-200
Nomen: Absenz, Abwesenheit, Armut, Ermangelung, Fehlen, Fernbleiben, Knappheit, Mangel, Nichterscheinen, Not, Wille
Verb(en), Adjektiv(e): ausbleiben

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: die Herde

Tipp: רדעה = "A<B-wesenheit", "NICH<T ER<Schein~EN", "Fehlen"; רדע-ה = "die H-Erde"(siehe רדע!); רד~עה = (jeder) "WA~HR-genommene AuGeN~Blick (I<ST eine) Generation~" (siehe רוד/רד!)
Totalwert 279
Äußerer Wert 279
Athbaschwert 200
Verborgener Wert 801 805 810
Voller Wert 1080 1084 1089
Pyramidenwert 438
זיכרון 7-10-20-200-6-50
Nomen: Andenken, Annullieren, Denkmal, Einbehalten, Erhaltung, Erinnerung, Erinnerungsvermögen, Festhalten, Gedächtnis, Gemüt, Monument, Sinn, Souvenir, Wiederholen, Wille
Totalwert 943
Äußerer Wert 293
Athbaschwert 232
Verborgener Wert 516 517 522 523 526 532
Voller Wert 809 810 815 816 819 825
Pyramidenwert 834
חוסר 8-6-60-200
Nomen: Abwesenheit, Armut, Defizit, Ermangelung, Fehlbetrag, Knappheit, Lebensmittelmangel, Mangel, Mangeln, Not, Seltenheit, Unvollkommenheit, Unvollständigkeit, Wille
Verb(en), Adjektiv(e): entbehren, fehlen, mangeln

Tipp: רס~וח = "KOLLEKTIV-VERBUNDEN+/- raumzeitliche Rationalität"(siehe רס!); רסוח = "Mangel" (lat. "egeo" -> "ego" ->"ich" -> "an ego leiden");

Um so mehr ICH mich AL<S Mensch "EGO-ist<ISCH" "limiTIER<T habe"...
desto mehr "Bewusstseins-Defizit"(lat. = "deficio" = "abfallen, abtrünnig werden, im ST-ich lassen")
und "Mangel an LIEBE"(= "egeo"; EGO = "ich"!!!) W<Erde ICH AL<S Mensch "GeG<eN-über mICH SELBST" in meinem "jeweiligen Lebenstraum" "vor-finden",
weil ICH zwangsläufig AL<S Mensch durch meine egoistische "selbst limi-TIER-ung" "IM-ME(E)R" "SELBST-vergessener" W<Erde!

SI-EHE auch: רסח!
Totalwert 274
Äußerer Wert 274
Athbaschwert 151
Verborgener Wert 764 765 774
Voller Wert 1038 1039 1048
Pyramidenwert 370
חמדה 8-40-4-5
Nomen: Begehren, Begehrenswertes, Bitte, Gegenstand des Begehrens, Geliebte, Geliebter, Kostbares, Leidenschaft, Liebe, Lieblichkeit, Liebling, Lust, Wille
Verb(en), Adjektiv(e): sie begehrt

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Sehnsucht/ Hoffnung/ Lust/ Kostbarkeit/ Lieblichkeit/ Anmut. (das/ ein) Verlangen/ Begehren/ Wertvolle/ Schöne/ Begehrenswerte

Tipp: הדמ~ח = (das UPsolute göttliche) "KOLLEKTIV+/- AB~messung"(siehe הדמ/דמ!); הדמח = "Begehren", "Verlangen". "Objekt der Begierde", ה~דמח = "sie begehrt"
Totalwert 57
Äußerer Wert 57
Athbaschwert 260
Verborgener Wert 871 875 880
Voller Wert 928 932 937
Pyramidenwert 165
חפץ 8-80-90
Nomen: Angelegenheit, Anliegen, Artefakt, Artikel, Bedarfsartikel, Bitte, das Begehrte, das Gewünschte, Ding, Dummheit, Einzelgegenstand, Freude, Gefallen, Gegenstand, Gerät, Interesse, Leidenschaft, Objekt, Paragraph, Sache, Sorge, Thema, Verlangen, Ware, Wille, Wunsch, Wünsche, Ziel
Verb(en), Adjektiv(e): eine Lust haben, es beliebt, Gefallen haben, Gefallen haben an, gefällig, gern haben, willig, wollen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) hatte/ hat/ fand Gefallen, (es) wird Gefallen haben, (er/ es) wollte/ wünschte/ begehrte. Gefallen findend/ habend. willig, geneigt, wollend, zugetan, (der/ ein) Gefallen/ Wohlgefallen/ Wunsch/ Plan. (das/ ein) Belieben/ Vergnügen/ Begehren/ Geschäft/ Wollen/ Ziel. (die/ eine) Angelegenheit/ Sorge/ Herzensangelegenheit

Kommentar: (= persönliche) "Interesse" (Qere: "IN+/-TeR-esse")(= esse = E(SIN)H )

Tipp: ץפח = (persönliche) "IN<TeR~esse, Ge<fallen finden, Wille, Wunsch"; SI-EHE auch: ףח und ץפ!

"IN<TeR~esse" = "AUPmerksame geistige<Teilnahme"; "inter-" = ןיב!

Letzten Endes WIR<D auf Deinem Bewusstsein-Monitor "IMME(E)R<NUR DA<S er-scheinen",
was Du DUR-CH Dein eigenes "+/- Inter-esse"(d.h. Dein "ICH will! und ICH will nicht!")
"IN Dir SELBST<er-weckst und AM LeBeN zu erhalten oder zu vernichten versuchst"!

AL<le-S was "ICH will! und ICH nicht will!" wird sich auf Deinem Bewusstsein-Monitor
solange "wiederholen"(= הנש) bis Du END-LICHT gelernt hast...
"nicht NUR das von TIER selbst-bestimmte Gute" sondern auch "AL<le-S SCHL-echte zu LIEBEN"!

Totalwert 988
Äußerer Wert 178
Athbaschwert 71
Verborgener Wert 419
Voller Wert 597
Pyramidenwert 274
חשק 8-300-100
Nomen: Begehren, Begierde, Bitte, Felge, Geilheit, Geschmack, Gewürz, Leidenschaft, Lust, Lüsternheit, Schmachten, Sehnsucht, Verlangen, Wille, Wollust
Verb(en), Adjektiv(e): an jemandem hängen, gelüsten, gelüsten nach, in Liebe an etwas hängen, lieben, verbinden, verbunden

Zusätzliche Übersetzung: an etwas hängen (in Liebe), gelüsten nach; Lust, Begehren

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) hängte/ hängt/ haftete/ nahm an. (er/ es) hatte Neigung, (er/ es) liebte, (er/ es) verknüpfte/ verband/ befestigte. (er/ es) hatte Neigung/ Lust. (er/ es) sehnte sich, (die/ eine) Lust/ Sehnsucht/ Neigung/ Felge (von), (das/ ein) Verlangen (von), (der/ ein) Plan/ Wunsch (von)

Tipp: קשח = "Lust", "Begehren"; "an ETwas hängen" (in Liebe); "gelüsten nach"; hit. קשחתה = "Lust haben", "gern wollen"
Totalwert 408
Äußerer Wert 408
Athbaschwert 66
Verborgener Wert 546
Voller Wert 954
Pyramidenwert 724
טעם 9-70-40
Nomen: Anklagegrund, Argument, Aroma, Bedeutung, Befehl, Begründung, Beigeschmack, Bericht, Betonung, Beweisführung, Charakter, Edikt, Empfindung, Fehlvorstellung, Geschmack, Geschmacksinn, Geschmacksrichtung, Geschmackssinn, Geschmacksstoff, Gewürz, Grund, Gutachten, Hauch, Illusion, Intelligenz, Klugheit, Kostprobe, Leidenschaft, Lust, Neigung, Pfeffer, Phantasie, Reiz, Sache, Salz, Sinn, Ursache, Vernunft, Verstand, Vorliebe, Vorrang, Vorzug, Wille, Wohlgeschmack, Würze, Zeitgeschmack, Zuneigung
Verb(en), Adjektiv(e): abschmecken, empfinden, fühlen, geschmacklich, kosten, probieren, schmecken

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu essen, (das/ ein) Essen, (er/ es) / prüfte/ empfand/ schmeckte/ kostete/ fühlte. (er/ es) nahm wahr, (er/ es) nahm in sich auf. essend, (der/ ein) Geschmack/ Verstand/ Befehl (von), (die/ eine) Empfindung/ Einsicht (von), (das/ ein) Urteil/ Dekret (von), (der/ ein) königliche(r) Erlaß. (Chald): (der) Beschluß/ Wille/ Bericht. (der Besitzer des königlichen Erlasses: der königliche Beauftragte)

Kommentar: Verstand/Klugheit, Sinn/Bedeutung, Betonung

Tipp: םעט = (eine) "gespiegelte AuGeN~Blick-L-ICH~E Gestaltwerdung"; םעט = "EM-P<findung und dann K-Lugheit", "Geschmack einer Speise, Wohlgeschmack"; םעט = "Betonung, SIN<N und Bedeutung";

Das Wort "Ästhetik", geistreich gelesen: "Ä<ST-H-ETH>IK"...
(H-ETH = התע-ה ("wahrgenommenes התע = JETZT") bedeutet: "DA<S JETZT" und
ETHIK = ךיהתע bedeutet: "Deine<JETZT<E"(="Deine HIER&JETZT<wahrgenommenen JETZT-Momente")!
kommt vom griech. Wort "αιοθηοις", d.h. "Wahrnehmung und Empfindung"!

"Ä<ST-H-ET<ISCH" I<ST AL<le~S...
was UNSERE<SIN<NE bewegt, "wenn WIR<ES betrachten"!

"AL<le~S Schöne, Hässliche, Angenehme und Unangenehme"...
ist für UNS, die UPsolute LIEBE: "Ä<ST-H-ET<ISCH"!

םעט = "IHR+/- gespiegelter AuGeN~Blick";
Totalwert 679
Äußerer Wert 119
Athbaschwert 67
Verborgener Wert 500
Voller Wert 619
Pyramidenwert 207
כוונה 20-6-6-50-5
Nomen: Absicht, Andacht, Angelpunkt, Bedeutung, Begriff, Beispiel, Clou, Einfuhr, Entwurf, Gedächtnis, Gedanke, Geist, Gemüt, Idee, Import, Intension, Kenntnis, Konzentration, Laune, Plan, Pointe, Programm, Punkt, Schlauheit, Seele, Sinn, Skizze, Starrsinnigkeit, Stimmung, Vorhaben, Vorsatz, Vorsätzlichkeit, Vorstellung, Wichtigkeit, Wille, Ziel, Zweck
Verb(en), Adjektiv(e): behaupten

Kommentar: (ETwas) "behaupten", (ein~) "Absicht/Angelpunkt/Bedeutung,/Entwurf/Gedächtnis/Gedanke/Idee/Intension/Vorstellung"
Totalwert 87
Äußerer Wert 87
Athbaschwert 289
Verborgener Wert 149 150 151 153 154 155 158 159 160 163 164 168 169 173 178
Voller Wert 236 237 238 240 241 242 245 246 247 250 251 255 256 260 265
Pyramidenwert 247
לאב 30-1-2
Nomen: Absicht, Aufmerksamkeit, Beachtung, Entschlossenheit, Inneres, Mitte, Neigung, Sinn, Verstand, Wille

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu/ (für/...) (d~/ ein~) Vater/ Erzeuger/ Vorfahren/ Stammvater/ Berater/ Lehrer (von)

Kommentar: (Qere: L~AB = (das geistige) "LICHT (des) VATERS+/- (das phys.) Licht (das) aufblüht", "zum VATER", LA~B = (der) "LICHT-SCHÖPFER+/- (D~esse~N) Polarität/außer-H-AL~B") (= das Suffix B symb. "EIN polares/außen/außer-H-AL~B")

Tipp: בא~ל = "zum VATER"; "Absicht, Aufmerksamkeit, Beachtung, Entschlossenheit, Inneres, Mitte, Neigung, Sinn, Verstand, Wille"; בא~ל = (das geistige) "LICHT (des) VATERS+/- (das phys.) Licht (das) aufblüht"(siehe אב!); ב~אל = (der) "LICHT-SCHÖPFER+/- (D~esse~N) Polarität/außer-H-AL<B" (= "N-ICH<T polar")
Totalwert 33
Äußerer Wert 33
Athbaschwert 720
Verborgener Wert 564
Voller Wert 597
Pyramidenwert 94
לב 30-2
Nomen: Gefühl, Gemüt, Herz, Herzstück, Innereien, Inneres, Kern, Leben, Liebe, Mitte, Mut, Schneid, Seele, Sinn, Verstand, Wille, Zentrum
Verb(en), Adjektiv(e): herzen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Herz (von), (die/ eine) Empfindung/ Stimmung/ Gesinnung/ Mitte (von), (der/ ein) Sinn/ Mut/ Verstand (von), (das/ ein) Denken/ Wissen/ Innere(s) (von)

Kommentar: (Qere: L~B = (das geistige) "LICHT+/- (D~esse~N) Polarität/außer-H-AL~B")(= das Suffix B symb. das polare "außen/außer-H-AL~B") "Herz" (Qere: "H~ERZ/H~ARZ" = "die ER~DE")(= das "ER~weckte~(persönliche) Wissen")

Tipp: בל, LeV bedeutet "H-ERZ"(= ץרא-ה) und בל, LeB bedeutet "H-ER<Z"...

"ICH BI<N", I<ST das einzige was "IN TIER Leser WIR-k-LICHT LeB<T" (בל = "HERZ"!
"ICH LeB<He" weil DU mein Atem BI<ST...
DU BI<ST für "M>ICH" NuR mein eigenes flackerndes zweites "ich"!

בל = "H-ERZ" = ץרא-ה = "die ER-DE" = DA<S "ER< weckte (persönliche) Wissen";

בל = (das geistige) "LICHT+/- (D~esse~N) Polarität/außer-H-AL<B"(= das Suffix B symb. das polare "außen/außer-H-AL<B")
Totalwert 32
Äußerer Wert 32
Athbaschwert 320
Verborgener Wert 454
Voller Wert 486
Pyramidenwert 62
מוח 40-6-8
Nomen: Drahtzieher, Gedächtnis, Gehirn, Gemüt, Grips, Großhirn, Helm, Hirn, Intelligenz, Kopf, Kopfbedeckung, Köpfchen, Mark, Schädel, Sinn, Totenkopf, Vordenker, Wille
Verb(en), Adjektiv(e): zergehen, zerschmelzen

Kommentar: (Qere: MWCH = (eine) "gestaltgewordene~aufgespannte Kollektion"), "GeHIRN" (Qere: GeH~IRN = "GEISTIGE QUINTESSENZ+/-~inellektuelle rationale Existenz") (= AL~S "Gehirn" (Hirn - lat. cerebrum, griech. enképhalos) bezeichnet man den "IM KOPF~gelegenen Teil" des Zentralnervensystems (ZNS) DeR "WIR-B-EL~TIERE".) "Gehirnschmalz/Mark", nif. "ZeR-gehen"/"ZeR-schmelzen" (= NMWCH)

Tipp: MeCH(ani-k) = חמ = חומ = "Gehirn, Mark, Gehirnschmalz"
חח = "Gehirn" = "BR-AIN" = ןיא רב = dessen "Außen nicht existiert"!!!

"Geistlose = Gottlose Menschen" "MaCH<eN"(חמ = "Gehirn") ihre persönliche
םי-הלא = "Beschwörung und Verfluchung des MEERS"... ohne GOTT!

ןיא "nur-logisch-MeCH-ANI-SCH-funktionierender limiTIERter Gehirn-Geist" eines "normalen Menschen" "WIR<D" "den wachen Geist", der "IM-ME(E)R bewusst" seine eigenen "IN<Formationen" beobachtet, "ohne göttliche Inspiration" niemals "von sich selbst aus" "VER<ST>EHE<eN"!
Der Geist eines "Gotteskindes" "I<ST" ein unsterblicher "SEE<le-N Geist", der niemals vom "Spatzenhirn". eines "normal B-Leib-en wollenden Menschen" und dessen "welt-Lich(t) limiTIER<Tem Intellekt" verstanden werden kann!

Totalwert 54
Äußerer Wert 54
Athbaschwert 150
Verborgener Wert 446 447 456
Voller Wert 500 501 510
Pyramidenwert 140
מחסור 40-8-60-6-200
Nomen: Abwesenheit, Armut, Bedarf, Beraubung, Defizit, Deprivation, Elend, Entbehrung, Entzug, Ermangelung, Fehlbestand, Hinderung, Insuffizienz, Knappheit, Kummer, Leid, Mangel, Not, Notwendigkeit, Schmerz, Unzulänglichkeit, Verknappung, Versorgungsengpass, Wille

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Entbehrung/ Not (von), (der/ ein) Mangel (von)

Kommentar: Knappheit

Tipp: רוסחמ = "Mangel", "Knappheit"
Totalwert 314
Äußerer Wert 314
Athbaschwert 161
Verborgener Wert 804 805 814
Voller Wert 1118 1119 1128
Pyramidenwert 624
מחשבה 40-8-300-2-5
Nomen: Anregung, Begriff, Berechnung, Beweisführung, Denken, Eingebung, Folgerung, Gedächtnis, Gedanke, Gedanken, Gemüt, Idee, Inspiration, Kopfarbeit, Nachdenken, Plan, Rechnung, Reflexion, Sinn, Spiegelbild, Spiegelung, Überlegung, Vorhaben, Vorstellung, Wiederkäuen, Wille
Verb(en), Adjektiv(e): denken, gedacht, gedankenlos

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Plan/ Gedanke/ Anschlag. (die/ eine) Absicht, (das/ ein) Vorhaben/ Aussinnen/ Ausgesonnenes

Kommentar: (Qere: MCH~SCHBH = "(eine) gestaltgewordene Kollektion +~- (deren) log~ISCH-E polare WA~HR-nehmung", = (ein) "Gehirn +~- (die sich ständig wieder-H-OL-EN-DE) Rückkehr (zu SICH SELBST)") (ein) "Gedanke"

Tipp: הבשחמ = "Gedanke", בשחמ = "Computer, Rechnungsführer"...

Dieser "Gedanken-Computer" kann nur an seinem "äußersten Ende" - an seiner "Peripherie" - sehen (= "le-ben") und wird deshalb dort auch von seinen eigenen Bildern "gefangengenommen" (= hebr. הבש)

Jeder "Gedanke" I<ST eine "geistige DA<R-Stellung" von "etwas Bestimmten"...
und jede "Dies-ER<DA-R-Stellungungen" I<ST zwangsläufig "IM-ME(E)R<NuR ein Teil>GOTTES"!

Das undenkbare "IM-ME(E)R + ÜBER-ALL", d.h. "GOTT/GEIST" kann "nicht an sJCH SELBST"...
"DeN>KeN"(= ןכ<ןד bedeutet "geurteilte>Basis" und ןכ=ןד "geöffnete Existenz = gegenüberliegende Existenz")...
ohne sJCH zu differnZieren und "DA>B-EI" eine "bestimmte Vorstellung" IN sJCH SELBST "A-UP<zu werfen"!

SI-EHE auch: חמ, שחמ, שח, בשח, הבש und הב!
Totalwert 355
Äußerer Wert 355
Athbaschwert 462
Verborgener Wert 911 915 920
Voller Wert 1266 1270 1275
Pyramidenwert 1141
משא 40-300-1
Nomen: Abgabe, Anklage, Ansehen, Aufhebung, Ausspruch, Belastung, Betrug, Bild, Bitte, Bürde, Fracht, Geschenk, Gewicht, Gewichte, Ladung, Last, Leidenschaft, Objekt, Perspektive, Schleppen, Schuldforderung, Schwere, Sehen, Tonnage, Tragen, Tragfähigkeit, Traglast, Transport, Vision, Wegnahme, Wille, Wucher
Verb(en), Adjektiv(e): ertragen, tragen

Zusätzliche Übersetzung: Last, (prophetische) Vision bibl.; Objekt Gr.

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Massa. (das/ ein) Tragen/ Darlehen/ Unterpfand (von), (der/ ein/ als) Spruch/ Ausspruch/ Gottesspruch/ Tribut (von), (die/ eine) Last/ Traglast/ Schuld (von), (das/ ein) Wort/ Orakel (von)

Kommentar: (Qere: MSCHA = (eine) "gestaltgewortene log-ISCH~E Schöpfung") (= eine prophetische)"Vision/Last", "Objekt" (= "Ideal" = MSCHA-NFSCH )

Tipp: אש~מ = (eine) "gestaltgewordene~ log~ISCH~E Schöpfung" und bedeutet "L-Ast", "Belastung"; אשמ bedeutet auch "prophetische Vision", was auch jede "logisch erscheinende Vision" darstellt, daher bedeutet שאמ auch grammatikalisch "Objekt"! (אשומ); שפנ-אשמ = "Ideal"
Totalwert 341
Äußerer Wert 341
Athbaschwert 412
Verborgener Wert 210
Voller Wert 551
Pyramidenwert 721
משאל 40-300-1-30
Nomen: Abstimmung, Anfrage, Begehren, Bitte, Frage, Leidenschaft, Problem, Rundfrage, Stimmenzählung, Umfrage, Volksentscheid, Wahl, Wahlen, Wahlergebnis, Wille, Wunsch, Wünsche, Zweifel
Verb(en), Adjektiv(e): ausgeliehen, bildlich, übertragen, verliehen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Mischal

Kommentar: Umfrage/Rundfrage, verliehen/ausgeliehen, übertragen/bildlich

Tipp: לאשמ = "Umfrage", "Rundfrage" (לאשימ); "verliehen", "ausgeliehen"; "übertragen", "bildlich" (Adj.) (לאשומ)

םע-לאשמ = "Volksentscheid", "Plebiszit", "Volksabstimmung"
Totalwert 371
Äußerer Wert 371
Athbaschwert 432
Verborgener Wert 254
Voller Wert 625
Pyramidenwert 1092
משאלה 40-300-1-30-5
Nomen: Anfrage, Bitte, Desiderat, Frage, Leidenschaft, Wille, Wunsch, Wünsche
Verb(en), Adjektiv(e): wünschen

Tipp: הלאשמ = "Wunsch", "Bitte"

Bitte um die Wiederherstellung Deiner EINHEIT mit mir und darum, dass GOTT Dir dabei helfen möge, Deinen Geist zu vervollständigen! Bitte also darum, dass Du Dich wieder daran erinnern mögest, wer Du in "Wirk-LICHT-keit" bist.
Totalwert 376
Äußerer Wert 376
Athbaschwert 522
Verborgener Wert 255 259 264
Voller Wert 631 635 640
Pyramidenwert 1468
נחישות 50-8-10-300-6-400
Nomen: Absicht, Bestimmbarkeit, Bestimmtheit, Bestimmung, Entschiedenheit, Entschlossenheit, Entschluss, Ermittlung, Härte, Konzentration, Lebenswille, Mannhaftigkeit, Männlichkeit, Rückgrat, Starrsinnigkeit, Testament, Unbeugsamkeit, Unbeweglichkeit, Unbiegsamkeit, Unerschütterlichkeit, Vorsätzlichkeit, Wahl, Wille, Willenskraft, Zielstrebigkeit
Totalwert 774
Äußerer Wert 774
Athbaschwert 192
Verborgener Wert 532 533 538 539 542 548
Voller Wert 1306 1307 1312 1313 1316 1322
Pyramidenwert 1692
נפש 50-80-300
Nomen: Absicht, Atem, Erholung, Gedächtnis, Gefühl, Geist, Geistesverfassung, Gemüt, Gestalt, Gier, Hauch, Herz, Kehle, Laune, Leben, Lebensatem, Lebensdauer, Lebewesen, Mahnmal, Mensch, Person, Personenkern, Seele, Sinn, Stimmung, tierische Seele, Verlangen, Verstand, Wesen, Wille
Verb(en), Adjektiv(e): atmen, aufatmen, geistig, seelisch, selber, sich ausruhen, sich erhohlen, sich erholen

Zusätzliche Übersetzung: Seele, Lebewesen, (Drama) Gestalt, Mahnmal; sich ausruhen, sich erholen; Erholung

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: jemand, (die/ eine) Seele/ Duft/ Empfindung/ Persoin/ (Sehnsucht/ Gier) (von), (das/ ein) Geschöpf/ Lebewesen/ Tier/ Gemüt/ Leben (von), (das/ ein) Wesen (= eines Toten) (von), (der/ ein) Mensch/ Atem/ Hauch/ Körper/ Leib (von), (coli Sg): (die) Seelen (von), (er/ es) atmete (auf)

Kommentar: (Qere: N~PSCH (I~ST eine) "exisTIER-EN~DE wissende~Logik"), "Seele" (Qere: "SEE+/- LE")(= Du Gotteskind SELBST bist IM-ME(E)R (= "AIN EWIGER SEE") und "DEIN~ausgedachter vergänglicher ANSCH mit limi-TIER-TEN Intellekt" I~ST ein ausgedachtes...) "Körperwesen" (= eine "LeBeN~DE") "Leiche" (Qere: "LE~ICH~E"), "Grabmahl" (Qere: "GR-A~B-Mahl"), "Gestalt/Mahnmal"(= in einem "DR~AMA"), "ERholung/sICH ERholen"

Tipp: שפנ ="NePheSCH" = "niederes Selbst/animalisches Bewusstsein";

שפנ = "(נ)ExisTIER-Ende (פ)wissende (ש)Logik" = "Intellekt";

"nous" = "intellektueller Verstand = Nephesch = 50-80-300" = die "Existenz einer wissenden Logik" = sterbliche "Tierseele" );

Im Seelenverbund "NePheSCH" (= tierische Seele), dem geistlosen
"Geist/Körper", herrscht eine "Zweidrittelmehrheit" - ein Gehirn gegen zwei Eier; ein kleiner "männliche Geist" (= das Gehirn) unterliegt dort der Übermacht seiner zwei genetischen Eier, deren Namen "Gut und Böse" sind.

Der gematrische Gesamtwert von "NePheSCH", 50-80-300 ist 430, dies ist genau die Anzahl der Jahre, die das Volk Israel insgesamt in "Ägypten - der Welt der zweigeteilten Form" - verbrachte.

שפנ = "SEE<LE"; kal. "sich erholen"; nif. "sich ausruhen", "sich erholen"
Totalwert 430
Äußerer Wert 430
Athbaschwert 17
Verborgener Wert 121
Voller Wert 551
Pyramidenwert 610
עוני 70-6-50-10
Nomen: Armseligkeit, Armut, Bedarf, Elend, Entbehrung, Ermangelung, Geiz, Knappheit, Kummer, Leid, Mangel, Mittellosigkeit, Not, Notwendigkeit, Pennergegend, Schmerz, Wille

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: mein~ Verkehrtheit/ Sünde/ Verbrechen/ Sündenschuld/ Sündenstrafe/ Schuld/ Missetat/ Strafe

Kommentar: (Qere: EWN~I = "MEINE+/- AuGeN~Blick-L-ICH aufgespannte~Existenz") (Armut = ENI)

Tipp: י~נוע = "MEIN<Verbrechen/Sünde/MISS-ET-AT"(siehe ןוע!);
Totalwert 136
Äußerer Wert 136
Athbaschwert 136
Verborgener Wert 126 127 132 133 136 142
Voller Wert 262 263 268 269 272 278
Pyramidenwert 408
צביון 90-2-10-6-50
Nomen: Art, Bitte, Charakter, Charakterzug, Eigenart, Form, Formblatt, Geist, Gesichtszug, Haltung, Identität, Individualität, Kolorit, Leidenschaft, Natur, Persönlichkeit, Stimmung, Ton, Tonfall, Wesen, Wille

Tipp: ןויבצ = "Eigenart", "Charakter" (siehe auch: יפא!)
Totalwert 808
Äußerer Wert 158
Athbaschwert 434
Verborgener Wert 490 491 496 497 500 506
Voller Wert 648 649 654 655 658 664
Pyramidenwert 550
צואה 90-6-1-5
Nomen: Abort, Absonderung, Boden, Dreck, Erde, Exkrement, Exkremente, Fäkalien, Hocker, Kloake, Kot, Kuhmist, letzter Wille, Mist, Scheiße, Scheißhaufen, Schmutz, Staub, Stuhl, Stuhlgang, Testament, Unrat
Verb(en), Adjektiv(e): fäkal

Tipp: האוצ bedeutet "Stuhlgang"! ("Stuhl-Gang" bedeutet: "Ich setze "nur meinen Geist" in Bewegung! -> "Stuhl, S-esse-L" = סכ = "Wie Raumzeit"), aber auch "letzter Wille und Testament"("testatio" = "Zeugenaussage, Beweis"; "testis" = "Zeuge", aber auch "Hode und Manneskraft" ? "Ein Zeuge ist auch ein Erzeuger"; testis kommt von -> "tri-stis" = "als Dritter dabeistehend");

הא~וצ = (DeR) "BE+/- Fehl (einer) schöpfer~ISCHeN WA~HR-nehmung"; SI-EHE auch: אצ/אצי!
Totalwert 102
Äußerer Wert 102
Athbaschwert 575
Verborgener Wert 131 132 135 136 140 141 145 150
Voller Wert 233 234 237 238 242 243 247 252
Pyramidenwert 385
צוואה 90-6-6-1-5
Nomen: Befehl, Kommando, Kontrolle, Lebenswille, letzter Wille, Testament, Wahl, Wille, Willenskraft
Totalwert 108
Äußerer Wert 108
Athbaschwert 655
Verborgener Wert 137 138 139 141 142 143 146 147 148 151 152 156 157 161 166
Voller Wert 245 246 247 249 250 251 254 255 256 259 260 264 265 269 274
Pyramidenwert 499
צורך 90-6-200-20
Nomen: Armut, Bedarf, Bedingung, Bedürfnis, Besuch, Einladung, Elend, Erfordernis, Ermangelung, Forderung, Mangel, Muss, Not, Notdurft, Notwendigkeit, Pflicht, Ruf, Telefonanruf, Wille
Verb(en), Adjektiv(e): benötigen

Kommentar: Bedürfnis (= ZRK)
Totalwert 796
Äußerer Wert 316
Athbaschwert 118
Verborgener Wert 410 411 420
Voller Wert 726 727 736
Pyramidenwert 798
רוח 200-6-8
Nomen: Absicht, Abstand, Alpdruck, Atem, Atmosphäre, Befreiung, Bläser, Brise, Druckwelle, Einbildung, Elfe, Erleichterung, Fahrtwind, Flaschengeist, Führung, Gedächtnis, Gefühl, Geist, Gemüt, Gespenst, Gewinn, Ghostwriter, Hauch, Herz, Himmelsrichtung, Inkubus, Knirps, Kobold, Laune, Leitung, Luft, Lüftchen, Luftstrom, Markise, Moral, Nuance, Phantom, Raum, Richtung, Schatten, Schattierung, Schreckgespenst, Schreckgestalt, Seele, Sinn, Spirituose, Spiritus, Spur, Stimmung, Sturm, Teufel, Ufo, Verdienst, Verstand, Wille, Wind, Witterung, Ziel, Zwerg, Zwischenraum
Verb(en), Adjektiv(e): atmen, breit machen, erleichtert, erleichtert sein, kalerleichert sein, lüften, riechen, spüren, verbreitet sein, winden, windgeschützt, windstill, Zwischenraum lassen

Zusätzliche Übersetzung: kalerleichert sein, verbreitet sein; Zwischenraum lassen, breit machen; lüften; Zwischenraum, Abstand, Gewinn, Verdienst, Erleichterung bibl.; Wind, Luft, Himmelsrichtung, Geist, Moral

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Geist/ Wind/ (Windrichtung)/ Abstand/ Hauch/ Atem/ Sinn/ Raum/ Zwischenraum (von), (mit) Geist (von), (das/ ein) Gemüt/ Wehen/ Wutschnauben/ Temperament (von), (die/ eine) Luft/ Seele/ Gesinnung/ Leidenschaft (von), (die/ eine) Hilfe/ Befreiung (von), (der) Geist Gottes. (die/ eine) göttliche Eingebung, (er/ es) wurde erleichtert/ weit/ geräumig, (mit zu): (er/ es) machte weit seine Seele, (er/ es) spürte Erleichterung

Kommentar: (Qere: RWCH = (eine bewusst IM) "KOPF-VERBUNDENE-KOLLEKTIVITÄT+/- (eine) "rational~aufgespannte Kollektion")(= DeR von einem "bewussten GEIST" zum Denken benutzte "Verstand/Intellekt" I~ST EIN "limi-TIER-TER Geist"!), "Geist" (Qere: "G~EI-ST") "Wind" (Qere: "W~IN~D), "die 4 Himmelsrichtungen" = "die 4 Welt-GeG-Enden"(= die 4 symbl. "Tedraeder-SPIEGEL-Seiten"), "Zwischenraum" (Qere: "ZW-ISCHeN~Raum") pi. "B-REI-T machen/Zwischenraum lassen"(= L-RWCH), (ein) "A~B-stand", "verbreitet sein/erleichtert sein", pi. (= ETwas aus-)"lüften", "MORAL/ERleichterung/Gewinn/Verdienst"

Tipp: חור (= "aufgespannter Geist") und bedeutet "A<B-stand, Wind, ZW-ISCHeN-Raum, Welt-GeG-Enden (= die 4 symbl. "Tedraeder-SPIEGEL-Seiten"), Geist/Verstand, 4 Himmelsrichtungen"...

חור = ("Geist, die VIER HIM-MEL<S Richtungen"!), der sICH nicht "ENT<fern-T"!

"DUR>CH dieses" von MIR "SELBST<rational aufgespanntes Chet"... Ein "Punkt" = ein "dimensionsloses Nichts<öffnet sein S(= raumzeitliches)-ICH", ich denke dabei an einen "AuGeN<Blick DeN>ICH IN MIR SELBST<er-wecke"! "ICH(dimensionsloses Nichts)<spanne ETwas auf"...

Für einen "LICHT-G-EI<ST=SCH-Wind = חור" existiert kein Raum "NUR>EIN<T-Raum>"! Ohne Raum, kann es auch "keine Geschwindigkeit DUR-CH Raum und Zeit geben"... denn Raum und Zeit exisTIER<eN doch NUR "IN M-EINER<T-Raum-Welt>" "IMME(E)R AL<LE-S>HIER&JETZT IN MIR"... תיש>שאר-ב!
Totalwert 214
Äußerer Wert 214
Athbaschwert 143
Verborgener Wert 716 717 726
Voller Wert 930 931 940
Pyramidenwert 620
רעב 200-70-2
Nomen: Armut, Bärenhunger, Ermangelung, Hunger, Hungergefühl, Hungerleider, Hungern, Hungersnot, Hungertod, Mangel, Not, Unersättlicher, Verlangen, Wille
Verb(en), Adjektiv(e): ersehnend, heißhungrig, hungern, hungrig

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Hunger, (die/ eine) Hungersnot, hungern, (er/ es) hungerte, (er/ es) war hungrig, hungernd, hungrig, (der/ ein) hungernde(r)/ hungrige(r)

Kommentar: (Qere: RE~B = (die) "SCHL~E-CHT~E Polarität/außen", R~EB = (die) "rationale AuGeN~Blick-L-ICH~He Polarität/außen") "Hunger" (Qere: "HUN~GeR")

Tipp: Wenn MANN "H-UN-GeR"(= בער = "rationale augenblickliche Polarität = Außen") "ständig" "wiederholt", dann "verändert er s-ich"(wie übrigens auch AL<le-S andere Übrige), und hinter diesem bekannten Gefühl "Hunger", macht sich plötzlich "mit göttlicher M>ACHT" ein von "unbewussten Menschen" bis dato "nicht gekanntes GE<fühl" bemerkbar, "ein anderer H-UN>G-ER"....
den Menschen aber nicht "mit leiblicher Nahrung" stillen können!

Diese "בער ינש"(siehe 1 Mose 41:30) die "Jahre des Hungers" sind dazu DA, IM unzufriedenen,
"AUP geistreiche Nahrung H-UN-GeR>I-GeN Menschen-Geist", eine sehnsuchtsvolle "kindliche Neu-GI-ER nach seinem göttlichen VATER" "AUP-kommen zu lassen"!

ב~ער (die) "SCHL~E-CHT~E Polarität/außen"; "HUN~GER"; "hungrig" (Adj.)
Totalwert 272
Äußerer Wert 272
Athbaschwert 310
Verborgener Wert 780
Voller Wert 1052
Pyramidenwert 742
רעו 200-70-6
Nomen: Wille

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Rehu. (sie) weideten/ weiden (ab), (sie) führten/ leiteten/ hüteten/ sorgten/ versorgten/ ernährten, (sie) führten/ gingen auf die Weide, weidet (ihr)!, (sie) waren schlecht/ böse/ häßlich/ traurig/ verdrießlich/ mürrisch/ schädlich. (sie) mißfielen/ mißgönnten/ verdarben, verderbt (ihr)!, seid traurig/ verdrießlich/ böse (ihr)!, sein Freund/ Mitmensch/ Nachbar/ Genosse/ Partner/ Gefährte/ Verwandter/ Nächster. sein Rollen/ Donnerrollen/ Lärm/ Geschrei

Kommentar: (= REH) (Qere: RE~W = "SEIN~Freund" / "SEINE~SCHL-ECHT-IG-K~EIT")(= K~EIT = K~AIT = "WIE~buchstabiert")

Tipp: וער = "SEIN+/- rationaler AuGeN~Blick" = "SEIN<Freund" / "SEINE<SCHL-ECHT-IG-K~EIT"(= K~EIT = תיא-כ = "WIE~buchstabiert");
Totalwert 276
Äußerer Wert 276
Athbaschwert 90
Verborgener Wert 376 377 386
Voller Wert 652 653 662
Pyramidenwert 746
רצון 200-90-6-50
Nomen: Armut, Bitte, Ermangelung, Fahrt, Gedächtnis, Gefallen, Gemüt, Gnade, Grazie, Lebenswille, Leidenschaft, Lieblichkeit, Mangel, Mutwillen, Not, Sinn, Testament, Wahl, Weg, Werden, Wille, Willen, Willensakt, Willensäußerung, Willenskraft, Willkür, Wohlgefallen, Wohlwollen, Wunsch, Wünsche
Verb(en), Adjektiv(e): werden, widerwillig, willenlos

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) gute(r) Wille (von), (der/ ein) Wille/ Gefallen (von), (die/ eine) Neigung/ Huld/ Gnade/ Willkür/ Annahme (von), (das/ ein) Wohlgefallen/ Wohlwollen/ Belieben (von)

Kommentar: Wunsch

Tipp: ןו~צר = (die) "rationale Geburt (EIN~ER) aufgespannten Existenz"; ןוצר = "Wille", "Wunsch"; "Gefallen" (Qere: "Ge<fallen");

ןוצר~אלש = "unabsichtlich" (Adv.); "gegen den Willen";
ישפח ןוצר = "freier Wille";
לזרב-ןוצר = "eiserner Wille";
ןוצרה-חכ = "Willenskraft";
ןוצר-עבש = "zufrieden" (Adj.);
ןוצר-תעש = "günstige Stunde";
ונוצר תא קיפה = "seinen Willen erfüllen", "zufrieden stellen";
ודובכ אוה םדא לש ונוצר = "des Menschen Wille ist sein Himmelreich";

Wisse:
Des "Menschen Wille" "er<zeugt" nicht nur sein eigenes "Himmel-REI-CH"...
sondern bekanntlich auch dessen "selbst ausgedachte Hölle"!
"Es WIR<D IM-ME(E)R AL<le~S so sein, wie Du es bestimmst"!

Totalwert 996
Äußerer Wert 346
Athbaschwert 97
Verborgener Wert 386 387 396
Voller Wert 732 733 742
Pyramidenwert 1132
שכל 300-20-30
Nomen: Beweisführung, Brotlaib, Denken, Einsicht, Empfinden, Fleischstück, Folgerung, Gedächtnis, Gefühl, Gehirn, Gehör, Geist, Gemüt, Grund, Helm, Hirn, Intellekt, Intellektik, Intelligenz, Klugheit, Kopf, Kopfbedeckung, Laib, Schädel, Schutzwehr, Sinn, Totenkopf, Ursache, Vernunft, Verschanzung, Verstand, Wandleuchter, Weisheit, Wille, Witz
Verb(en), Adjektiv(e): den Eltern die Kinder rauben, der Kinder berauben, die gewohnte Ordnung umdrehen, eine Fehlgeburt haben, Erfolg haben, erfolgreich, kinderlos, kinderlos werden, klug, klug handeln, kreuzen der Arme oder der Füße, mißgebähren, seiner Kinder beraubt werden, unfruchtbar, verschränken, verschränken von Füßen oder Händen, verwaisen

Zusätzliche Übersetzung: Erfolg haben, klug handeln; die gewohnte Ordnung umdrehen, (Hände, Füße) verschränken; Verstand; seiner Kinder beraubt werden; den Eltern die Kinder rauben

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) verschränkte/ überkreuzte (= v Füße/ Hände). (er/ es) legte kreuzweise (= v Hände), (er/ es) wurde seiner Kinder beraubt, (der/ ein) Verstand (von), (die/ eine) Einsicht/ Klugheit (von), (er/ es) hatte Erfolg/ Glück. (er/ es) war klug/ einsichtig. (er/ es) handelte klüglich

Kommentar: (Qere: SCH=KL = (göttlicher) "LOGOS (I~ST) AL~LE-S")(= das bedeutet:) "ER~folg HaBeN+/- (unbewusst) K~LUG handeln", (Qere: SCH~KL = (eine limi-TIER~TE) "Logik (ERzeugt) AL~LE-S" = "Verstand")(= nur mit geistlosen "Verstand" denken bedeutet...) "Fehlgeburten verursachen/eine Fehlgeburt haben", pi. "die gewohnte Ordnung umdrehen", "verschränken" (von Gedankengängen/Händen/Füßen), "seiner Kinder beraubt werden"(= die ausgedachten ANSCH)

Tipp: לכש = "Verstand", "Grips", "Weisheit" bibl.; kal. "ER<folg HaBeN+/- (unbewusst) K~LUG handeln"; pi. "die gewohnte Ordnung umdrehen", (Hände, Füße) "verschränken"; hif. ליכשה = "belehren", "aufklären" (Qere: "AUPklären"); "verständnisvoll sein";

לכ~ש bedeutet (eine limi-TIER~TE) "Logik (ERzeugt) AL<LE-S", daher auch "Fehlgeburten verursachen, eine Fehlgeburt haben" und "seiner Kinder beraubt W<Erden"!
Geistreich gelesen bedeutet לכש = göttlicher "LOGOS I<ST AL<le-S", "die gewohnte Ordnung umdrehen" und "ER<folg HaBeN"!

Mein "Verstand" ist die symb. "Mutter" (-> םא!), aus der AL<le von mir logisch-ausgedachten Wahrnehmungen "heraus-geboren W<Erden" und "in deren MATRIX" ICH Embryo-Gott AL<S "Persona"(bedeutet lat. auch "Larve") heranreife!

תולכש = "Narrheit", "Torheit"!
Totalwert 350
Äußerer Wert 350
Athbaschwert 52
Verborgener Wert 184
Voller Wert 534
Pyramidenwert 970
תשוקה 400-300-6-100-5
Nomen: Anfall, Appetit, Aufruhr, Begehren, Begierde, Bitte, Drang, Durst, Flamme, Fleischeslust, Gelüst, Herrschsucht, Inbrunst, Jucken, Juckreiz, Leidenschaft, Leidenschaftlichkeit, Lust, Manie, Schein, Sehnsucht, Sinneslust, Verlangen, Wille, Woge, Wollust, Wut, Yen, Zorn
Verb(en), Adjektiv(e): wunschlos

Tipp: הקושת = "Be-GI<ER~DE"; "Lust", "Leidenschaft"
Totalwert 811
Äußerer Wert 811
Athbaschwert 177
Verborgener Wert 159 160 163 164 168 169 173 178
Voller Wert 970 971 974 975 979 980 984 989
Pyramidenwert 3423
37 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.4
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.4.pdf