Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

16 Datensätze
גל 3-30
Nomen: Anfall, Ausbruch, Becken, Gallone, Grabhügel, Grabmal, Halde, Häufchen, Haufen, Hühnengrab, Kot, Locke, Lockenwickler, Meer, Menge, Mistfladen, Murmel, Quelle, Rolle, Ruinen, Rüsche, See, Stapel, Steinhaufen, Stoß, Sturm, Trümmerraufen, Tür, Walze, Welle, Woge
Verb(en), Adjektiv(e): sich freuen, wellenartig

Zusätzliche Übersetzung: Haufen (Steine); Welle; Murmel; Kot besonders menschlicher als Brennmaterial

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Steinhaufen/ Trümmerhaufen (von). (Sg): (die) Trümmer (von), (die/ eine) Welle/ Quelle/ Wasserwelle. rolle (du)!, wälze (ab/ weg) (du)!, vertraue an (du)!, drehe (du)!, decke auf (du)!, öffne/ entblöße/ enthülle/ offenbare (du)!, teile mit (du)!

Kommentar: (Qere: GL = "GEISTIGES-LICHT+/- geistig-intellektuelles~ (phys.) Licht")(= "GEIST+/- ~Gedankenwellen") "Welle" (Qere: "W-EL~LE"), "Steinhaufe" (Qere: "ST~EIN-Haufe") "Kot/Mistfladen"(= speziell Menschenkot als Brennmaterial) (Qere: "K~OT" / "M~ist-F-LA-DeN")

Tipp: לג = "geistiges Licht"; לג = bedeutet ("Wahrnehmungs- und Gedanken-)"Welle und ST-ein-Haufe";

GeL = לג steht bekannt<Licht für eine von Deinem unbewussten
"Verstandes-Licht"(= לג) "rational berechnete" (Gedanken- und Wahrnehmungs-)"Welle", bzw. für eine "Haufe" die an der "sichtbaren Oberfläche" Deines "IN<divi>Du-AL-Bewusstseins" von Dir "unbewusst-selbst, d.h. logisch ausgedacht" aufgeworfen WIR<D!

Jede einzelne "Welle"(= לג) ist ein "hervorgehobenes und abgesenktes Stück Meer" in "Einem"! Erst "ein Wellenberg und ein Wellental" machen "die eine Welle", die wiederum "für sich alleine" gar nicht existieren kann, denn jede Welle zieht zwangsläufig auch "IM ME(E)R<andere Wellen" nach sich!

לג bedeutet auch "MENSCHEN<K-OT und Menschen-M-IST"
Totalwert 33
Äußerer Wert 33
Athbaschwert 220
Verborgener Wert 114
Voller Wert 147
Pyramidenwert 36
דכי 4-20-10
Nomen: Brandung, Klatschen, Welle

Tipp: יכד = "BR~AND~UNG", "ZeR~schlagung DeR Welle~~", "Wellen~brechung";

-> 7. Ganz oben: Die vom MEER<losgelösten "Gedanken-Wolken"!
-> 6. "G<ISCH-T"(= kurzzeitig "vom MEER<los-gelöste, aus-gedachte Gedanken-Spritzer" = außerhalb)
-> 5. "O<BeR-Wellen"("sind kurzzeitig quirlende Gedanken-Kräusel" von "mir SELBST"= innerhalb)
-> 4. "G<R-U-ND-Wellen"("stellen eine längere Glaubens-Periode" von "mir SELBST<DaR")
-> 3. "EB< BE U-ND< Flut"(= "TÄG-L-ICH<wiederkehrendes Phänomen"= ICH SELBST!)
-> 2. Die "ER-UP<T-Ionen" des MEERS aus seinem eigenen םוהת...
d.h. aus dem "AB-G<Rund" der "göttlichen MEER<re-S-Tiefe"!
-> 1. "GOTT, das MEER SELBST", םיהלא/86/UP = "TOT-AL"!

Totalwert 34
Äußerer Wert 34
Athbaschwert 170
Verborgener Wert 514 520
Voller Wert 548 554
Pyramidenwert 62
חלל 8-30-30
Nomen: Augenhöhle, Aushöhlung, Bodensenke, Brunnen, Erschlagener, Formnest, Gefallener, Herzkammer, Höhepunkt, Höhle, Hohlraum, Höhlung, Leere, Leerraum, Lichteinheit, Lücke, Luftschicht, Lumen, Nichtigkeit, Nichts, Niederung, Platz, Quell, Raum, Schacht, Schaft, Spalt, Steckdose, Toter, Treppenloch, Tülle, Ventrikel, Welle
Verb(en), Adjektiv(e): anfangen, brechen, durchbohren, durchbohrt, entheiligen, entjungfern, entjungfert, entweihen, entweiht, erschlagen, fade, flöten, gegenstandslos, geistlos, getötet, gut, leer, nichtig, profanieren, tanzen, unheilig, verrucht

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) entweihte/ entheiligte/ schändete. (er/ es) nahm in Gebrauch, (er/ es) nutzte/ benutzte, (er/ es) gab preis, (er/ es) wurde/ war/ ist durchbohrt/ durchstochen. zu entweihen/ entheiligen. (die/ eine) Flöte, entweiht, entwürdigt, durchbohrt, verwundet, getötet, erschlagen, (der/ ein) durchbohrte(r)/ erschlagene(r)/ getötete(r)/ entweihte(r). (Sg): (die) erschlagene(n). (das/ ein) Gebären/ GebärenLassen/ Hervorbringen (von), zu gebären

Kommentar: (Qere: CHL~L = "Weltliches~Licht") "Raum/Hohlraum", "Gefallene(r)/Erschlagene(r)"

Tipp: ללח bedeutet u.a. "Gefallener und (Hohl-)Raum", "Flöte" aber auch "ENT<weihen, ENT<heiligen" und "IN<Gebrauch nehmen"; ללח = "weltliches (phys.)Licht" (siehe לח!);

לולח bedeutet "weltlicher Laufstall" (siehe לח und לול!);
Totalwert 68
Äußerer Wert 68
Athbaschwert 100
Verborgener Wert 488
Voller Wert 556
Pyramidenwert 114
חנית 8-50-10-400
Nomen: Hecht, Lanze, Schacht, Schaft, Speer, Spieß, Sprührohr, Stoßharpune, Welle, Zahlstelle

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Speer/ Spieß (von), (die/ eine) Lanze (von)

Tipp: תינח = "Lanze/Speer/Spieß"; תי~נח = (der) "LIEB-REI<Z (einer) intellektuellen ER<Schein-UNG"(siehe ןח!);
Totalwert 468
Äußerer Wert 468
Athbaschwert 110
Verborgener Wert 466 472
Voller Wert 934 940
Pyramidenwert 602
חץ 8-90
Nomen: Abnäher, Bolzen, Dart, Pfeil, Pfeilrichtung, Pfeiltaste, Richtungspfeil, Schacht, Schaft, Schraube, Stachel, Welle, Wurfpfeil

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Pfeil/ Blitz (von), (die/ eine) Pest/ Plage. (das/ ein) Geschoß (von)

Kommentar: (Qere: CH~Z = (eine) "kollektive~Geburt")(= CHWZ = "außerhalb") "Pfeil" (Qere: P~F-EI-L")(= ein dünner "ST~Ecken mit Spitze" DeR mit einem gespannten "BO~GeN"(= "IN IHM (I~ST eine) geistige~Existenz") "A~B-gesch-osse~N" WIR~D!)

Tipp: ץח = (eine) "kollektive Geburt"; "Pfeil" (Qere: "P<F-EI-L"(= ein dünner "ST~Ecken mit Spitze" DeR mit einem gespannten "BO<GeN"(= "IN IHM (I<ST eine) geistige~Existenz") "A<B-gesch-osse~N" WIR<D! -> Deine logischen Gedanken sind die Pfeile, die Du auf meine Wirklichkeit abschießt. Dein jetziger Standpunkt - Deine Norm - gibt dabei dogmatisch die Richtung vor, in die sich Dein Denken bewegen wird.); ץוח = "außerhalb"(lies auch: "außer>H-AL<B"), "außen, DR-außen", "H-IN<aus"!
Totalwert 908
Äußerer Wert 98
Athbaschwert 65
Verborgener Wert 414
Voller Wert 512
Pyramidenwert 106
ידית 10-4-10-400
Nomen: Drehgriff, Drehknopf, Drücker, Einstellknopf, Festhalten, Griff, Griffleiste, Haltegriff, Halter, Handgriff, Handhabe, Henkel, Klümpchen, Knauf, Knopf, Knoten, Konsole, Kugelgriff, Noppe, Schacht, Schaft, Schleppen, Schwengel, Schwertgriff, Stiel, Tragegriff, Verstehen, Welle, Ziehen
Verb(en), Adjektiv(e): bedienen, erledigen, handhaben, hantieren
Totalwert 424
Äußerer Wert 424
Athbaschwert 181
Verborgener Wert 444 450 456
Voller Wert 868 874 880
Pyramidenwert 472
מוט 40-6-9
Nomen: Balken, Barren, Barsch, Belegschaft, Bereich, Feuerbock, Flussbarsch, Gegensatz, Hindernis, Hochsitz, Hühnerstange, Kaminbock, Pfahl, Pol, Polargegend, Riegel, Rute, Schacht, Schaft, Schlafplatz, Schubstange, Sitzstange, Stab, Stäbchen, Stange, Stecken, Stock, Stütze, Team, Traggestell, Tragstange, Wanken, Welle, Zugstange
Verb(en), Adjektiv(e): schwanken, wackeln, wanken

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu stolpern/ straucheln/ wanken/ fallen/ schwanken. (das/ ein) Stolpern/ Straucheln/ Wanken/ Fallen/ Schwanken. (die/ eine) Stange/ Tragestange

Kommentar: "ST-Ecken"

Tipp: טומ = (eine) "gestaltgewordene~ aufgespannte Spiegelung" = "ST<Ecken", "TR>AG<ST~ANG~E", "W+/- AN~KeN", "SCHW+/- AN~KeN"
Totalwert 55
Äußerer Wert 55
Athbaschwert 140
Verborgener Wert 446 447 456
Voller Wert 501 502 511
Pyramidenwert 141
משבר 40-300-2-200
Nomen: Brandung, Geburt, Krise, Krisenstab, Krisis, Muttermund, Sturzwelle, Welle, Woge
Verb(en), Adjektiv(e): aufgelöst, zusammengebrochen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Muttermund, (die/ eine) Öffnung des Mutterschoßes, (die/ eine) Durchbruchstelle/ Woge/ Welle/ Brandung. (das/ ein) Brechen (= v Meer), brechend, (der/ ein) brechend(e(r)). zerbrechend, schmetternd, zerschmetternd. von/ (aus/...) (d~/ ein~) Bruch/ Untergang/ Getreide/ Brechen/ Unglück/ Verderben/ Zerbrechung/ Auflösung/ Deutung (von)

Kommentar: Brandung, Krise

Tipp: רבשמ = (das) "sICH<brechen von Wellen", "Brandung/Wogen", "Krise"; רבש~מ = (ein) "zeitliches ZeR~brechen"(siehe רבש!);

"7 (Die UPsolute) TIEFE RUP<T die Tiefe beim Brausen
"DEINER WASSER<Güsse"!
AL<LE "Deine<Wogen" und "Deine<Wellen"
sind über mICH<hingegangen."
(Psalm 42:7 EL<B)

Totalwert 542
Äußerer Wert 542
Athbaschwert 315
Verborgener Wert 820
Voller Wert 1362
Pyramidenwert 1264
נחשול 50-8-300-6-30
Nomen: Branden, Brandung, große Welle, Loch, Meer, Schrotthändler, Schutzschalter, Schwall, See, Sicherungsautomat, Spannungsstoß, Sturzwelle, Überspannungsableiter, Überspannungsschutz, Welle, Woge, Wogen
Verb(en), Adjektiv(e): bauschen, branden, wallen, wogen

Tipp: לושחנ bedeutet "große Welle, B-Rand-UN>G und...
DO-BeN-des MEER"(ןב-עד = "Wissen/Meinung des Sohns"!)...
"deshalb": bedeutet לשחנ auch "Nachzügler" und (geistig)
"zurückgeblieben und rückständig"!

Die "Schlange von Pharao's Zauberern" hatte in meiner Geschichte gegen "Moses Schlange" keine Chance!
Die Schlange der Ägypter steht für "DA<S weltliche ל-שחנ"(= das geistig "zurück-geblieben sein"), denn IN םירצמ (Ägypten) glaubt man
an "physikalische Naturkräfte" die "ohne meinen göttLICHTen Geist" in der Welt "ganz von selbst" schalten und walten... und das ihre Welt von angeblich "physikalischen Licht-Wellen" beleuchtet WIR<D(!!!)...
deshalb hat sich die Welt der Materialisten auch geistig gesehen "geistlos verfinstert"!

Totalwert 394
Äußerer Wert 394
Athbaschwert 171
Verborgener Wert 566 567 576
Voller Wert 960 961 970
Pyramidenwert 1224
נפנוף 50-80-50-6-80
Nomen: Aufregung, Fanfare, Flattern, Gesichtsausdruck, Gestikulation, Unruhe, Welle, Winken, Woge
Verb(en), Adjektiv(e): zurückwinken
Totalwert 986
Äußerer Wert 266
Athbaschwert 110
Verborgener Wert 128 129 138
Voller Wert 394 395 404
Pyramidenwert 812
16 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.8.7
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.8.7.pdf