Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

6 Datensätze
איזה 1-10-7-5
Verb(en), Adjektiv(e): etwas, irgendeine, was?, welche?, welcher?, welches?, wer?

Tipp: הז~יא = "SCHÖPFER-GOTT+/- (D~esse~N) selektive WA~HR-nehmung"; הזיא = "wer?", "was?", "welcher?", "welches?";

!הלאש הזיא = "natürlich, selbstverständlich!"
Totalwert 23
Äußerer Wert 23
Athbaschwert 600
Verborgener Wert 175 179 181 184 185 190
Voller Wert 198 202 204 207 208 213
Pyramidenwert 53
איזו 1-10-7-6
Verb(en), Adjektiv(e): eine, einer, eins, welche, welche?, welcher, welches
Totalwert 24
Äußerer Wert 24
Athbaschwert 590
Verborgener Wert 180 181 186 187 190 196
Voller Wert 204 205 210 211 214 220
Pyramidenwert 54
איזשהו 1-10-7-300-5-6
Verb(en), Adjektiv(e): eine, einer, eins, welche, welcher, welches

Tipp: והשזיא = "irgendeiner"
Totalwert 329
Äußerer Wert 329
Athbaschwert 682
Verborgener Wert 241 242 245 246 247 248 250 251 252 255 256 257 260 261 266
Voller Wert 570 571 574 575 576 577 579 580 581 584 585 586 589 590 595
Pyramidenwert 1000
אשר 1-300-200
Nomen: Assyrien, Fussspur, Glück, Glückseeligkeit, Glücksgefühl, Schritt, Seligkeit
Verb(en), Adjektiv(e): als, beglaubigen, bestätigen, damit, daß, dass, einhergehen, führen, glückseelig, schreiten, seeligpreisen, weil, welche, welcher, welches, wenn, wie

Zusätzliche Übersetzung: bestätigen; Glück, Glücksgefühl; welche(r,-s) Relativpornoman

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Ascher (= Pers). Asschur (= top), welche was. daß. weil. wo. wie. welches/ welcher/ welche/ welchem/ welchen/ wer/ der/ die/ das/ dem/ den (ist/ war/ sind/ waren). (in/ (an/ zu/ von/ aus/ bei/ mit/ auf/ vor/ für/ unter/ durch/...)) welch~/ was. (von dem gilt daß ...). #auslassen#. was (ist/ war), der/ die/ das. wenn. als. wann. da. wegen, wiesehr. so. ja. (vor dort/ dorthin: von wo; woher), wem/ wessen/ dessen/... (das/ ein) Glück/ Glücksgefühl/ Heil, (der/ ein) Schritt, wohl, selig, (er/ es) ging/ schritt, (er/ es) wurde glücklich gepriesen, (ekev ascher: weil, wegen; darum daß; infolge davon daß)

Kommentar: (Qere: ASCH~R = "SCHÖPFER-LOGOS+/- ~Rationalität", A~SCHR = "SCHÖPFER+/- logische~Rationalität", "ICH W~Erde SIN~GeN") pi. (= ETwas bewusst) "bestätigen" (= ASCHR~AH = "Eingebung/Intuition" =) "Glücksgefühl" (Qere: "GL-Lücken=S~Gefühl")(= SIN~D die wahrgenommenen "Wellen~TäL-ER")

Tipp: ר~שא = "SCHÖPFER-LOGOS+/- ~Rationalität";

רשא, OSCHaR, bed.: "REI<NeS Glück, Glück<S-Gefühl",
"Glück-SEE-LIG-sein" und "Glück-SEE-LIG-W<Erden"!
OSCHeR ist die "Glück-SEE-LIG-keit" SELBST und רשא, ISCHeR, das Piel von OSCHaR, bed. "beglaubigen und beschädigt W<Erden".

"Glück-SEE-LIG" I<ST, W-ER AL<le IN einem SELBST aufgetauchten "Relationen und Beziehungen" "AL<S ausgesprochen SIN>REICH":
ERkennt und das "bewusst SELBST<Ausgedachte" auch wieder komplett, ohne unbewusste Rückstände, IN sICH SELBST "zu integrieren vermag"!

רשא, ISCHeR, das "Beglaubigen und beschädigt W<Erden", gehört zu רשי, JoSCHeR, der UPsoluten "AUP-richtigkeit und Ehrlichkeit"!

רשא = "ICH W<Erde SIN-GeN"(siehe רש!); ר-שא = "Feuer (DeR) Rationalität";

רשא = "welche(r,-s)" Relativpron.
Totalwert 501
Äußerer Wert 501
Athbaschwert 405
Verborgener Wert 480
Voller Wert 981
Pyramidenwert 803
מה 40-5
Nomen: Etwas
Verb(en), Adjektiv(e): das was, etwas, irgendetwas, warum, was, was auch immer, was?, welches, welches?, wie, wie?, womit

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: was. was?, welch~ . welch~ ?. wie. wie sehr. wie?, wann?, warum?, etwa, irgend was. (al ma: zu was; warum/ wohin?)

Kommentar: (Qere:: M~H = (eine) "gestaltgewordene WA~HR-nehmung" = "WAS? WIE?") (= "WAS für eine ER~Schein-UNG" hat DeR wahrnehmende Geist "IM~MOM-ENT/END"?)

Tipp: Die Fragewörter ימ = "WER?" und המ = "WAS? WIE?" W<Erden wie Nomina gebraucht! ימ bezieht sich mehr auf "Personen" und המ mehr auf "Sachen"!
Weil geistreich ERkannt "ZW-ISCHeN B-EI<DeN" genaugenommen kein Unterschied besteht, können sie auch wechselseitig für einander einstehen!

IM<He-BRÄ-ISCHeN gibt es genaugenommen gar keine "Sachen", d.h. es gibt IM geistigen SIN<N nichts "Sächliches"(d.h. es gibt kein "Neu-TR-UM"), sondern NUR "Männliches und Weibliches"(wie B-EI "DeN Wellen") und damit auch "NUR Person>AL<ES"!

המ, MaH bedeutet "Was...? < "SIN<D gestaltgewordene Wahrnehmungen", deshalb I<ST die Frage nach "Was..." "nicht NUR REI<N zufällig"..
"IM DEUTSCHEN W-ORT<Was-S-ER" "ENT<H-alten.. denn dies-es "Was-S-ER" I<ST "ihr םימ", das "zeitliche DA-sein" einer "geistig A<B-wesenden Frau"

Totalwert 45
Äußerer Wert 45
Athbaschwert 100
Verborgener Wert 41 45 50
Voller Wert 86 90 95
Pyramidenwert 85
ש 300
Verb(en), Adjektiv(e): da, das, daß, dass, der, die, weil, welche, welcher, welches, wie

Zusätzliche Übersetzung: Schin (sch) 21. Buchstabe des hebr. Alphabets (Punkt auf der rechten Seite), Zeichen der Zahl 300; Sin (s) (Punkt auf der linken Seite des Schin); welche(r,-s), der, die, das (Relativpron.), daß, da, weil

Kommentar: (Qere: (symb. den göttlichen) LOGOS +/- (= eine spezielle) Logik, log~ISCH)

Tipp: ש = (symb. den göttlichen) "LOGOS +/- (= eine spezielle) Logik, log~ISCH"; ש bedeutet als Präfix (xxx-ש) "welche(r, -s)"; "der/die/das" (Relativ-pron.); "dass" Kj.; "da, weil" Kj.

Es gibt 4 ש, zwei rote geistige ש und zwei blaue logische ש!
(Nach einer alten Sage gibt es noch ein "geheimnisvolles 23. Zeichen",
"ein SCHIN mit 4-ש Armen"!)

WIR<SIN~D diese lebendigen vier "ש-ש>ש>ש"...
diese "PH-AN<T-Ast-ISCHeN>VIER", mein Kind:
"1. (ש) JCH UP = UP/86/םיהלא = UPsolute LIEBE = GOTT- 2. (ש) ICH Geist BI<N 3. (ש) ICH-Mensch und 4. (ש) ich-Person"!

Totalwert 300
Äußerer Wert 300
Athbaschwert 2
Verborgener Wert 60
Voller Wert 360
Pyramidenwert 300
6 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.5
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.5.pdf