Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

38 Datensätze
אומללות 1-6-40-30-30-6-400
Nomen: Armseligkeit, Elend, Erbarmen, Erbärmlichkeit, Jammer, Kummer, Leid, Mangel, Misere, Mitgefühl, Mitleid, Schmerz, Unglück, Unglückseligkeit, Verwüstung
Totalwert 513
Äußerer Wert 513
Athbaschwert 611
Verborgener Wert 256 257 258 266 267 276
Voller Wert 769 770 771 779 780 789
Pyramidenwert 865
איד 1-10-4
Nomen: Nebel, Not, Unfall, Unglück
Verb(en), Adjektiv(e): verdunsten, verdunsten lassen, zum Verdunsten bringen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Not (von), (das/ ein) Unglück (von)

Kommentar: (Qere: "EID"), verdunsten lassen, zum Verdunsten bringen

Tipp: די~א = "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) intellektuelle Öffnung"; דיא = "N~OT, UN-Glück"! pi. "V-ER+/- dunsten laßen", "zum Verdunsten bringen"; hit. דיאתה = "V-ER+/- dunsten";

Beachte: דא = "WASSER+/- ST~ROM/DUN~ST" הד~א = "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) geöffnete WA~HR-nehmung", הדא = "verdampfen"
Totalwert 15
Äußerer Wert 15
Athbaschwert 540
Verborgener Wert 544 550
Voller Wert 559 565
Pyramidenwert 27
אמלל 1-40-30-30
Verb(en), Adjektiv(e): elend, hinfällig, ins Unglück stürzen, schwach, unglücklich, unglücklich machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) verwelkte/ verwelkt/ vertrocknete/ verfiel, (er/ es) wurde welk/ schlaf/ betrübt, ermattet, schwach, (der/ das/ ein) schwache~

Tipp: ללמא = pi. "IN+/- S Unglück stürzen", "unglücklich MaCH<eN"; "unglücklich" (ללמוא); "zusammenwelkend", "schwach" (Adj.)
Totalwert 101
Äußerer Wert 101
Athbaschwert 450
Verborgener Wert 238
Voller Wert 339
Pyramidenwert 214
אסון 1-60-6-50
Nomen: Desaster, Holocaust, Katastrophe, Katastrophenfall, Kummer, Leid, Mißgeschick, Missgeschick, Nöte, Schaden, Schlag, Todesfall, Todesopfer, Unfall, Unglück, Unglücksfall, Weh, Wehe

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Schaden/ Unfall, (die/ eine) Verletzung, (das/ ein) Unglück

Kommentar: "MISS-Geschick" (Qere: AS~WN )

Tipp: ןוסא = "SCHÖPFER+/- schöpfer-ISCH raumzeitlich aufgespannte Existenz" (siehe ןוס!); ןוסא = "UN+/- GL~ück"; "UN+/- Fall", "MISS-geschick"
Totalwert 767
Äußerer Wert 117
Athbaschwert 497
Verborgener Wert 220 221 230
Voller Wert 337 338 347
Pyramidenwert 246
אסונות 1-60-6-50-6-400
Nomen: Missgeschick, Unfall, Unglück
Totalwert 523
Äußerer Wert 523
Athbaschwert 578
Verborgener Wert 232 233 234 242 243 252
Voller Wert 755 756 757 765 766 775
Pyramidenwert 892
אקראי 1-100-200-1-10
Nomen: Chance, Gelegenheit, Geratewohl, Unfall, Unglück, Zufall, Zufallsauswahl, Zufallsgenerator, Zufallsprinzip
Verb(en), Adjektiv(e): gelegentlich, regellos, unbeabsichtigt, unregelmäßig, willkürlich, ziellos, zufällig, zwecklos

Tipp: יארקא = "ZU-Fall" (siehe auch: הרקמ!); "zufällig, gelegentlich" (Adj.)
Totalwert 312
Äußerer Wert 312
Athbaschwert 847
Verborgener Wert 620 626
Voller Wert 932 938
Pyramidenwert 1017
בישגדא 2-10-300-3-4-1
Nomen: Pechvogel, Unglück
Totalwert 320
Äußerer Wert 320
Athbaschwert 1042
Verborgener Wert 1084 1090
Voller Wert 1404 1410
Pyramidenwert 1280
ברק 2-200-100
Nomen: Aufblitzen, Aufleuchten, Auflodern, Belag, Blendfreiheit, Blendlicht, Blendwirkung, Blitz, Blitzesschnelle, Blitzschlag, Blitzschutz, Blitzstoßspannung, Blitzstromableiter, Geschmeidigkeit, Gewitter, Glanz, Glanzgarn, Glätte, Glosse, Grellheit, Herrlichkeit, Hochglanz, Krach, Kronleuchter, Lack, Lackfarbe, Leuchten, Lichtschein, Luster, Pracht, Schein, Scheinen, Schimmer, Schlag, Schlüpfrigkeit, Unglück, Worterklärung
Verb(en), Adjektiv(e): blendfrei, Blitz schleudern, blitzen, blitzschnell, brillieren, erglänzen, erstrahlen, funkeln, glänzen, glitzern, leuchten, prangen, strahlen, wienern

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Berak. (Bene Berak). (der/ ein) Blitz/ Glanz (von), (er/ es) schleudert(e) Blitze. in/ (an/ durch/...) (d~/ ein~) Speichel/ Spucke

Tipp: קרב = "Blitz, GL<ANZ" (= "AUP<blitzende Facetten = O-BeR-flächen-GL<ANZ"); "schleudern, strahlen"; hif. קירבה = "strahlen; blitzen; polieren; telegrafieren";

קר~ב = "IN+/- (ETwas) Ausgespucktem" (siehe קר!); ק~רב = "äußere Affinität" (siehe רב!);
Totalwert 302
Äußerer Wert 302
Athbaschwert 307
Verborgener Wert 806
Voller Wert 1108
Pyramidenwert 506
דפק 4-80-100
Nomen: Herzschlag, Kittchen, Klopfen, Kritik, Puls, Pulsschlag, Runde, Scheitern, Schlag, Taktschlag, Unglück, Versagen, Versäumnis
Verb(en), Adjektiv(e): anklopfen, klappen, klopfen, pochen, schießen, schiessen, schlagen, schließen, übertreiben

Kommentar: Puls/Pulsschlag, klopfen/pochen/schlagen

Tipp: קפד = "Puls, Pulsschlag"; "Pulsieren"; "klopfen, pochen, schlagen"; "klappen"; "schließen"; hit. קפדתה = "anklopfen"(stark wiederholt), "pochen"

Beachte:
Deine "IM<pulsivität" I<ST ein Geschenk Gottes!
(AUP "AL<T-la-T-ein-ISCH" bedeutet "puls" = einen "B-REI<rühren und schlagen",
WIR Geist wissen: "B-REI" = יאר-ב bedeutet "IM Spiegel")

Totalwert 184
Äußerer Wert 184
Athbaschwert 110
Verborgener Wert 521
Voller Wert 705
Pyramidenwert 272
הוה 5-6-5
Nomen: Begehren, Besitz, Frevel, Gegenwart, Kapital, Sturz, Unglück, Verderben, Vermögen
Verb(en), Adjektiv(e): bleiben, kapitalisieren, sei, seiend, sein

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: sei/ werde/ bleibe (du)!, (der/ ein) Untergang/ Mutwille/ Unfall/ Frevel. (das/ ein) Verderben/ Gutdünken/ Unheil/ Leid/ Unglück. (die/ eine) Bosheit, (die/ eine) böse Begierde, werdend, (der/ ein) werdend(e(r)). geschehend, eintretend, seiend, bleibend, sich erweisend. (Chald): (er) war/ wurde. (Chald): (es) geschah. (Chald) (es) trat ein

Kommentar: (Qere: H~W~H = (ETwas) "Seiendes"/(die) "GeGeN~W-Art"/(ein) "UN~Glück") (= ETwas) "darstellen" (Qere: "DaR~ST-Ellen")

Tipp: DA<S הוה von J<HWH bedeutet positiv "seiend, sei!, GeG<eN>W-Art" und "UN<GLück" (was ursprachlich: "aufgespannte Existenz < Wellen/Teilchen = GLück" bedeutet). Darum ist 565 auch DA<S "65. Palindrom" ↦ 65 = "(60)Raumzeitliche (5)Wahrnehmung"!

הוה bedeutet "nicht ohne geistigen Grund"...
"seiend", "GeG<eN>W-ART" und "UN-GL<ÜCK" und das bedeutet:

Die "aufgespannte Existenz"(= UN) Deines eigenen "limiTIER<T-logischen" "geistigen Lichtes"(= GL (= +L-ich<T)) ER<zeugt IN Deinem UN>Bewusstsein EIN "auf-ge-spanntes(= Ü) AL<ternierendes(= C) Ge<GeN-über"(= K)...

...welches Du IN Deinem UN>Bewusstsein AL<S raum-zeitliches - L-ich<T und Materie zu םינפ bekommst... und םינפ bedeutet JA bekanntlich:
"ZWEI A-Spekte, INNERES und GeSICHT"!

Totalwert 16
Äußerer Wert 16
Athbaschwert 260
Verborgener Wert 8 9 12 13 16 17 18 21 22 26 27 31 36
Voller Wert 24 25 28 29 32 33 34 37 38 42 43 47 52
Pyramidenwert 32
יגון 10-3-6-50
Nomen: Agonie, Elend, Erbarmen, Höllenqual, Kummer, Leid, Mitleid, Nöte, Pein, Qual, Ruth, Schmerz, Sorge, Todesangst, Todeskampf, Trauer, Traurigkeit, Unglück, Weh, Wehe

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Trauer/ Betrübnis. (der/ ein) Kummer/ Schmerz. (das/ ein) Leid

Kommentar: (Qere: I~GWN = "ER/ES wird ~~~ farbig gemacht/variiert")

Tipp: ןו~גי = "GÖTTLICHER-GEIST+/- aufgespannte Existenz"; ןוג~י = "ER WIR<D Farbe geben/variiern" (siehe ןוג!); ןוגי = "Trauer", "Kummer"
Totalwert 719
Äußerer Wert 69
Athbaschwert 329
Verborgener Wert 136 137 142 143 146 152
Voller Wert 205 206 211 212 215 221
Pyramidenwert 111
כשל 20-300-30
Nomen: Fehler, Mißerfolg, Misserfolg, Missgeschick, Scheitern, Straucheln, Unglück, Versagen, Versäumnis, Zwischenfall
Verb(en), Adjektiv(e): mißlingen, misslingen, stolpern, straucheln, strauchelnd

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) stolperte/ strauchelte/ schwankte/ wankte/ wankt. (es) wird straucheln, (er/ es) war/ ist müde/ schwach/ ermattet. wie (die/ eine) Vermessenheit/ Anmaßung. wie (das/ ein) Vergehen

Kommentar: MISSerfolg/Scheitern

Tipp: לשכ = "Scheitern", "MISSerfolg", "Müder", "Schwankender"; kal. "straucheln"; "MISSlingen"; nif. לשכנ = "straucheln"; "scheitern", "nicht schaffen", "durchfallen" (Prüfung); hif. לישכה = "straucheln lassen"; "irreführen"; "durchfallen lassen"; לש-כ = "WIE log~ISCH~ES L-ICH<T"; "WIE (ein) Fehler" (siehe לש!)
Totalwert 350
Äußerer Wert 350
Athbaschwert 52
Verborgener Wert 184
Voller Wert 534
Pyramidenwert 690
מכה 40-20-5
Nomen: Abtrocknen, Anfahren, Aufschlag, Austausch, Beleidigung, Berührung, Blutbad, Bums, Druck, Durchbrennen, Erfolg, Fall, Fallen, Fliege, Gefühl, Gegenteil, Hieb, Hit, Hosenlatz, Injektion, Klappe, Klaps, Klatsch, Knüller, Krach, Lasche, Leiste, Misshandlung, Niederlage, Pest, Plage, Schalter, Schicksalsschlag, Schlag, Schlaganfall, Schlager, Schlagkraft, Schmatz, Schub, Schuss, Seuche, Söckchen, Socke, Sprengen, Stechen, Stich, Stoß, Theke, Transfer, Treffer, Unglück, Verletzung, Verlust, Vorstoß, Wucht, Wunde, Zerschmettern
Verb(en), Adjektiv(e): anfahren, aufprallen, durchbrennen, einblasen, geschlagen, klebend, sprengen, verjubeln, verwundet, wehen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Schlag/ Schicksalsschlag/ Treifer, (mit einem Schlag), (die/ eine) Wunde/ Plage/ Niederlage. (der) schlagend/ erschlagend/ treffend/ verwundend/ zerschlagend/ tötend, geschlagen, getötet, (der/ ein) geschlagen(e(r))/ getroffen(e(r))/ erschlagen(e(r))/ verwundet(e(r))/ getötet(e(r)). (der/ ein) geschlagen/ erschlagen geworden(e(r)) (von)

Kommentar: (Qere: M~KH = "vom HIER&JETZT", MKH = "SCHL-AG+/-~UN-GLück/P~Lage)

Tipp: הכמ = "Schlag"; "W~unde"; "Unglück", "P~Lage"; "geschlagen" (Adj.) (הכומ)
Totalwert 65
Äußerer Wert 65
Athbaschwert 130
Verborgener Wert 121 125 130
Voller Wert 186 190 195
Pyramidenwert 165
מסכנות 40-60-20-50-6-400
Nomen: Armseligkeit, Armut, Bettelarmut, Dreck, Elend, Erbärmlichkeit, Kummer, Leid, Mangel, Mittellosigkeit, Proviantstätte, Rührseligkeit, Schmerz, Schmutz, Sparsamkeit, Unglück, Verkommenheit, Verwahrlosung, Vorratshäuser, Vorratsstädte

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die) Speicher/ Kornspeicher/ Vorräte (von)

Tipp: תונכסמ = "Vorratshäuser"
Totalwert 576
Äußerer Wert 576
Athbaschwert 138
Verborgener Wert 236 237 246
Voller Wert 812 813 822
Pyramidenwert 1182
נזק 50-7-100
Nomen: Ausgaben, Belästigung, Beleidigung, Beschädigung, Delikt, Gesetzwidrigkeit, Missstände, Mutwille, Sabotage, Schaden, Schadensfall, Schadenspotenzial, Schädigung, Schädlichkeit, Schlechte, Unfallwagen, Unfug, Unglück, Unheil, Unrecht, Verletzung, Verlorenheit, Verlust, Zerstörung
Verb(en), Adjektiv(e): belästigen, beschädigen, beschädigt, beschädigt werden, besfchädigt werden, geschädigt, geschädigt werden, schaden, schädigen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (Chald): Schaden leidend/ erleidend. (Chald): (der/ ein) Schaden erleidend(e(r))

Tipp: קזנ = "Schaden" (םיקזנ); "geschädigt" (Adj.) (קזינ); nif. קזנ = "beschädigt W<Erden", "geschädigt W<Erden"; hif. קיזה = "schädigen", "Schaden verursachen"
Totalwert 157
Äußerer Wert 157
Athbaschwert 83
Verborgener Wert 202
Voller Wert 359
Pyramidenwert 264
נחס 50-8-60
Nomen: Katastrophe, Missgeschick, Unglück
Verb(en), Adjektiv(e): abstoßend, erfolglos, schädlich, schlecht

Tipp: סחנ = (die) "Existenz (einer) kollektiven Raumzeit"; סחנ = "WIR W<Erden Rücksicht nehmen" (siehe סח!);
Totalwert 118
Äußerer Wert 118
Athbaschwert 77
Verborgener Wert 504
Voller Wert 622
Pyramidenwert 226
נכר 50-20-200
Nomen: Ausland, Ausländer, Entfremdung, Fremde, Fremdheit, Missgeschick, Seltsamkeit, Spürbarkeit, Unglück, Verleugnung
Verb(en), Adjektiv(e): anerkennen, ausländisch, betrachten, beträchtlich, entfremden, entstellen, erkannt werden, erkennbar, erkennen, fremd, fremd machen, kennen, kennenlernen, können, sichtbar, unkenntlich, untersuchen, verleugnen, verstellen

Zusätzliche Übersetzung: verleugnen, fremd machen; erkannt werden; erkennbar, sichtbar, beträchtlich; Fremde (Ggs. Heimat); Fremdheit

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: fremd, (der/ ein) fremde(r). (der/ die/ das/ ein) Fremde~ (von), (das/ ein) Fremdland, (er/ es) erkannte/ erkennt (an), (er/ es) beachtete/ entfremdete/ verleugnete/ verwarf. (mit Hand): (er/ es) gab (in die (fremde) Hand), (das/ ein) Unheil/ Elend

Kommentar: (Qere: N~KR = (das) "exisTIER-ENDE LA~+M-M" = (ein junger) "exisTIER-EN~DeR WID~DeR" = (die) "exisTIER-ENDE W~EI~DE") "Fremdheit/Fremde"(= DeR~GeGen-Satz zu "HeIM~AT" =)"MISS-Geschick", "Verleugnung", "verleugnen/fremd machen", (= AL~S ausgedachte ER~Schein-UNG) "erkennbar/sichtbar", "beträchtlich" (Adj.)

Tipp: רכנ = "Unglück", "MISS-geschick"; "das Fremde"; "erkenn-BaR", "sicht-BaR", "beträchtlich" (Adj.) (רכינ); pi. "verleugnen"; "fremd machen"; hit. רכנתה = "sich fremd stellen"; "sich entfremden"; "sich entziehen", "sich verleugnen"; hif. ריכה = "kennen", "erkennen"; "kennen lernen"; "anerkennen" (Akk.); "bekannt machen", "vorstellen"; nif. רכנ = "erkannt W<Erden" (siehe auch: רכ!)
Totalwert 270
Äußerer Wert 270
Athbaschwert 42
Verborgener Wert 446
Voller Wert 716
Pyramidenwert 390
עליבות 70-30-10-2-6-400
Nomen: Armseligkeit, Dreck, Elend, Erbärmlichkeit, Kläglichkeit, Rührseligkeit, Schäbigkeit, Schmutz, Unaufrichtigkeit, Unglück, Verkommenheit, Verwahrlosung
Totalwert 518
Äußerer Wert 518
Athbaschwert 448
Verborgener Wert 530 531 536 537 540 546
Voller Wert 1048 1049 1054 1055 1058 1064
Pyramidenwert 1028
עניות 70-50-10-6-400
Nomen: Armut, Elend, Erbärmlichkeit, Kummer, Leid, Mangel, Qual, Schmerz, Unglück

Tipp: תוינע = "Armut" (Qere: "AR<MUT") (siehe auch ינע!)
Totalwert 536
Äußerer Wert 536
Athbaschwert 137
Verborgener Wert 132 133 138 139 142 148
Voller Wert 668 669 674 675 678 684
Pyramidenwert 992
עצב 70-90-2
Nomen: Arbeiter, Betrübnis, Betrübtheit, Dunkel, Düsterheit, Düsterkeit, Einsamkeit, Elend, Frechheit, Freudlosigkeit, Gebilde, Gottesbild, Götze, Götzen, Götzenbild, Gram, Jammer, Kränkung, Kummer, Leid, Melancholie, Mühsal, Mut, Nerv, Nervenbahn, Nöte, Schmerz, Schwermut, Trauer, Trauerklage, Traurigkeit, Trübsinn, Unglück, Verdrießlichkeit, Weh, Wehe, Wehmut
Verb(en), Adjektiv(e): beleidigen, beleidigt, betrüben, erzürnen, Form geben, formen, gestalten, jdm Leid zufügen, jemanden Leid zufügen, kränken, melancholisch, tadeln, traurig

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Götze/ Arbeiter/ Schmerz/ Geburtsschmerz. (das/ ein) Götzenbild/ Gefäß/ Geschöpf/ Leiden/ Bildwerk. (die/ eine) Arbeit/ Plage/ Mühsal/ Pein/ Kränkung. (Sg): (die) Geburtsschmerzen, (die/ eine) harte Arbeit, (das/ ein) schwer erworbene(s)

Kommentar: (Qere: E~ZB = (die) "AuGeN~Blick-L-ICH~He Geburt (einer) Polarität/außerhalb") (= das Suffix B symb. "EIN polares/außen/außerhalb") pi. (= ETwas) "gestalten/Form geben", "Kummer", (jemanden) "Leid zufügen", "traurig" (Adj.), "Nerv" (= "Nerven" gehören zum peripheren Nervensystem und dienen dem IN~Formation-S~Austausch" "IM+/- TIER~ISCHeN Organismus"!)

Tipp: בצע = (die) "AuGeN~Blick-L-ICH~E Geburt (einer) Polarität/Außerhalb"; "B-ILD<Werk", "SCHM<ERZ"; "Kummer"; pi. (= ETwas) "gestalten/Form geben"; kal. "j-m. Leid zufügen"; "j-n Betrüben"; nif. בצענ = "traurig sein"; hit. בצעתה = "traurig sein", "gekränkt sein"; hif. ביצעה = "betrüben", "kränken"; "traurig" (Adj.);

בצע = "Nerv" (= "Nerven" gehören zum peripheren Nervensystem und dienen dem "IN<Formation-S~Austausch" "IM+/- TIER~ISCHeN Organismus"!)
Totalwert 162
Äußerer Wert 162
Athbaschwert 312
Verborgener Wert 484
Voller Wert 646
Pyramidenwert 392
פגיעה 80-3-10-70-5
Nomen: Angriff, Angriffslust, Aufprall, Ausgaben, Beleidigung, Beschimpfung, Diskriminierung, Eindruck, Erfolg, Fleischwunde, Fluchen, Knüller, Kränkung, Mutwille, Raten, Sabotage, Schaden, Schädigung, Schädlichkeit, Schiesserei, Schlag, Schmähung, Treffer, Übertreten, Unfug, Unglück, Unheil, Verletzen, Verletzung, Verlust, Wunde, Zerstörung, Zwischenfall
Verb(en), Adjektiv(e): schadend

Tipp: העיגפ = "Verletzen", "Schädigen"
Totalwert 168
Äußerer Wert 168
Athbaschwert 343
Verborgener Wert 140 144 146 149 150 155
Voller Wert 308 312 314 317 318 323
Pyramidenwert 587
פגע 80-3-70
Nomen: Anfall, Ausgaben, Hindernis, Missstände, Plage, Schaden, Schlechte, Unglück, Unheil, Verletzung, Verlust, Widerfahrnis, Zufall
Verb(en), Adjektiv(e): anfallen, angeschlagen, angreifen, antreffen, auf jdn stoßen, auf jmd. stossen, begegnen, beschädigen, bittend angehen, einen Anschlag ausüben, herfallen, Schaden zufügen, schädigen, stoßen auf, treffen, treffen auf, über, verletzen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) begegnete/ traf/ überfiel/ bedrängte/ belästigte/ verschonte/ bat/ berührte/ tötete. (er/ es) fiel an. (er/ es) trat ein für (jmd). (er/ es) stieß auf. (er/ es) griff an. (er/ es) kam entgegen, triff/ bedränge/ töte (du)!, greif an (du)!, (der/ ein) Umstand, (das/ ein) Ereignis

Kommentar: Plage/Unheil (Qere:: "P-Lage"/"UN-Heil")

Tipp: ע~גפ = (ein) "gewusster geistig/intellektueller AuGeN~Blick"(siehe auch גפ!); עגפ = "P-Lage"; "UN-Heil"; kal. "treffen", "auf j-m stoßen", "verletzen", "schädigen", "beschädigen"; pi. "Schaden zufügen", "einen Anschlag verüben"; hif. עיגפה = "eindringlich bitten"
Totalwert 153
Äußerer Wert 153
Athbaschwert 213
Verborgener Wert 135
Voller Wert 288
Pyramidenwert 316
פורענות 80-6-200-70-50-6-400
Nomen: Besuchsrecht, Drangsal, Geißel, Heimsuchung, Katastrophe, Missgeschick, Peitsche, Plage, Unglück, Visitation, Züchtigung
Totalwert 812
Äußerer Wert 812
Athbaschwert 186
Verborgener Wert 449 450 451 459 460 469
Voller Wert 1261 1262 1263 1271 1272 1281
Pyramidenwert 2438
פיד 80-10-4
Nomen: Unfall, Unglück, Untergang

Kommentar: (Qere: P~ID = (das) "Wissen (einer) intellektuellen~Öffnung")

Tipp: די~פ = (die UPsolute) "WEISHEIT+/- (eine) intellektuelle Öffnung"(siehe די!); דיפ (das) "Wissen (einer) intellektuellen Öffnung"; "Unheil", "Unglück"; ד~יפ = (eine) "M~U<ND~ Öffnung"
Totalwert 94
Äußerer Wert 94
Athbaschwert 146
Verborgener Wert 439 445
Voller Wert 533 539
Pyramidenwert 264
פרענות 80-200-70-50-6-400
Nomen: Katastrophe, Unglück

Tipp: תונערפ = "Katastrophe", "Unglück" (תונערופ)
Totalwert 806
Äußerer Wert 806
Athbaschwert 106
Verborgener Wert 443 444 453
Voller Wert 1249 1250 1259
Pyramidenwert 2322
צער 90-70-200
Nomen: Armseligkeit, Bedauern, Belästigung, Betrübnis, Betrübtheit, Elend, Erbarmen, Gram, Jammer, Kummer, Leid, Mangel, Mitleid, Nöte, Problem, Reue, Ruth, Schmerz, Schwierigkeit, Seelenpein, Sorge, Störung, Teenager, Trauer, Traurigkeit, Trübsal, Unglück, Weh, Wehe
Verb(en), Adjektiv(e): jugendlich, jung, klein, Kummer bereiten, sich sorgen machen, traurig machen, verkleinern

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Zoar. (nach Zoar)

Kommentar: (Qere: Z~ER = (die) "Geburt~ (DeR) augenblicklichen Rationalität/erweckt") "Kummer/Sorge", pi. "Kummer bereiten/traurig machen", (SICH SELBST unbewusst) hif. "verjüngen/jünger werden"(= HZEIR... "jung sein wollen" heißt "dumm sein wollen")

Tipp: Z~ER = רע~צ = "Geburt des Erwachten"; Z~ER = רע~צ = (die) "Geburt AuGeN~Blick-L-ICH~ER Rationalität"; רעצ = "Kummer", "Sorge", "Bedauern"; pi. "Kummer>B-REI<TeN", "traurig machen"; hif. ריעצה = "verjüngen", "jünger W<Erden" ("jung(e)" -> lat. "iungo" bedeutet: "ins Joch spannen, vermählen, vereinigen (mit?), verbinden", aber auch: "(Wörter) zusammensetzen, (etwas) zustande bringen und (FRI-Eden) schließen"!)

Beachte:
ZR = רצ "zu Form werden" und ER = רע "erwecken"!

Totalwert 360
Äußerer Wert 360
Athbaschwert 15
Verborgener Wert 384
Voller Wert 744
Pyramidenwert 610
צרה 90-200-5
Nomen: Angst, Bedrängnis, Bedrängung, Beize, Betrübnis, Durcheinander, Einengung, Fleck, Katastrophe, Klemme, Komplikation, Konfitüre, Kummer, Leid, Marinade, Marmelade, Missgeschick, Missstände, Mühe, Mutwille, Nebenbuhlerin, Nebenfrau, Not, Nöte, Ort, Patsche, Platz, Problem, Punkt, Salzlake, Schaden, Schlechte, Schmerz, Schwierigkeit, Sorge, Störung, Suppe, Trauer, Tupfen, Unfug, Unglück, Unheil, Unordnung, Weh, Wehe, Zoff, Zwischenfall
Verb(en), Adjektiv(e): bekümmern

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Not/ Bedrängnis/ Angst/ Enge. (der/ ein) Geburtsschmerz, (die/ eine) Nebenbuhlerin/ Feindin/ Widersacherin/ Rivalin. eng. bedrängt, (die/ eine) enge, (sie) war eng/ schmal/ kurz/ bedrängt. (sie) war/ ist zu eng. (sie) war in Not/ Sorge/ Angst/ Kummer, (sie) band/ schnürte/ schloß ein. (sie) drängte/ beengte/ befeindete

Tipp: הר~צ = (die) "Geburt (einer) rationalen WA~HR-nehmung" = "Bedrängnis und Ne-Ben-frau"! ה~רצ = "sie formt/bedrängt"(siehe רצ!)
Totalwert 295
Äußerer Wert 295
Athbaschwert 98
Verborgener Wert 325 329 334
Voller Wert 620 624 629
Pyramidenwert 675
קללה 100-30-30-5
Nomen: Abscheu, Beschimpfung, Bosheit, Fluch, Fluchen, Geringschätzung, Hölle, Katastrophe, Kerl, Kraftausdruck, Leichtigkeit, Leichtsinn, Missachtung, Ruin, Schimpfwort, Schmähung, Schwur, Typ, Unglück, Verdammnis, Verdammung, Verderben, Verfluchung, Verwünschung
Verb(en), Adjektiv(e): fluchen, verfluchen, verwünschen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein/ als) Fluch, (die/ eine) Verfluchung/ Verwünschung/ Schmähung

Tipp: הללק = "F-LuCH" (חל = "FR-ISCH-E, BLü-TE, SA-FT"); "Verfluchen"; "Schimpfwort" (תוללק ,-תללק)
Totalwert 165
Äußerer Wert 165
Athbaschwert 134
Verborgener Wert 175 179 184
Voller Wert 340 344 349
Pyramidenwert 555
רע 200-70
Nomen: Absicht, Anderer, Begleiter, Begriff, Bekannter, Beleidigung, Böse, Böses, Boshaftigkeit, Bosheit, dem es schlecht geht, der die das Böse, der die das Schlechte, Förderer, Freund, Gedanke, Gefährte, Geliebter, Gemeinheit, Genosse, Geschlechtsgenosse, Gesetzwidrigkeit, Getöse, Hässlichkeit, Idee, Jauchzen, Kamerad, Katastrophe, Lärm, Missgeschick, Mitmenschen, Nachbar, Nächste, Nächster, Partner, Problem, Schaden, Schlechte, schlechte Beschaffenheit, schlechtes Ergehen, Schlechtigkeit, Schwierigkeit, Sorge, Stammverwandter, Standesgenosse, Störung, Streben, Sündhaftigkeit, Tichten und Trachten, Traurigkeit, Übel, Überlegung, Unglück, Unrecht, Verderbtheit, Volksgenosse, Vorstellung, Wollen, Zusammenstoß
Verb(en), Adjektiv(e): bös aussehend, bösartig, böse, boshaft, böswillig, ekelhaft, eklig, falsch, frevelhaft, gefährlich, geizig, grausam, häßlich, krank, lieblos, mies, ruchlos, schädlich, schändlich, schimmelig, schlecht, schlecht anzusehen, schlecht sein, schlimm, schmutzig, übel, übel sein, unglücklich, unheilvoll, unrecht, unwohl, vergammelt, verkehrt, verlaust, vermodernd, verschimmelnd, verschimmelt, verschmiert, verseucht, verwanzt

Zusätzliche Übersetzung: andere im Sinne von Partner und Gegenpart

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: schlecht, übel. böse, schlimm, schädlich, bösartig, häßlich, geringwertig, unglücklich, schlechtes, böses, (der/ das/ ein) schlechte~/ böse~/ üble~/... (von), (er/ es) war/ ist böse/ schlecht/ übel/ häßlich/ schädlich/ mürrisch/ verdrießlich/ traurig. (er/ es) mißfiel/ mißgönnte/ verdarb. (es) erging schlecht, schlecht (zu) sein, (das/ ein) SchlechtSein/ BöseSein/ Mißfallen (von), (das/ ein) Übel/ Unglück/ Böse(s)/ Schlechte(s)/ Getöse/ Geschrei (von), (die/ eine) Schlechtigkeit/ Bosheit/ Schlechtheit/ Häßlichkeit/ Verdrießlichkeit (von), (der/ ein) Freund/ Nächste(r)/ Gefährte/ Genosse/ Verwandte(r)/ Lärm/ Landsmann/ Mitmensch/ Partner (von)

Kommentar: (Qere: RO = R~E = (ein) "rationaler AuGeN~Blick") "schlecht" (Qere: "SCHL~ECHT"), "Freund/Nächster" (Qere: "NäCH-STeR")(= ein "ruhendes Geheimnis")

Tipp: ער = (ein) "rationaler AuGeN~Blick"; "Be-K-Leid-er,Freund, Nächster", "SCH-L<ECHT"(= "logisches Licht ER<scheint völlig Echt"!), "Böse"! ("Und Du sollst LIEBEN Deine SCHL-ECHT>IG-keit wie dICH SELBST!"); "derzeitiges persönliches ער" = "Wissen/Meinung"!

Ein Mensch ist s-ich selbst "sein eigener Be-K-Leid-er/das SCHL-ECHTE", und wie er s-ich selbst lieben kann, das strahlt auf das aus, was er s-ich "unbewusst selbst-logisch ausdenkt", zu dem WIR<D er zwangsläufig "IM-ME(E)R" in einer näheren Beziehung stehen! (d.h. "ÜB ein vollkommener Gott zu sein")! IN der LIEBE gibt es "ZW<ISCHeN Innen und Außen" keinen Unterschied MEER! Wenn MANN etwas IM eigenen Bewusstsein Aufgetauchtes hasst, hasst "MANN IM-ME(E)R" einen Teil von sICH SELBST...
Totalwert 270
Äußerer Wert 270
Athbaschwert 10
Verborgener Wert 370
Voller Wert 640
Pyramidenwert 470
רעה 200-70-5
Nomen: Bersten, Böse, böse Tat, Böses, Boshaftigkeit, Bosheit, Brechen, Freund, Freundin, Gefährtin, Gemeinheit, Genossin, Hirte, Hirtin, Katastrophe, Missstände, Mutwille, Problem, Schaden, Schlechte, Schwierigkeit, Sorge, Störung, Sündhaftigkeit, Übel, Unfug, Unglück, Unheil, Unrecht, Verderbtheit, Verletzung
Verb(en), Adjektiv(e): auf die Weide treiben, befreunden, gesellen, hütten, weiden, weiden lassen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu zerbrechen/ zertrümmern/ zerschlagen. (das/ ein) Zerbrechen/ Zertrümmern/ Zerschlagen, (der/ ein) Hirt/ Freund/ Genosse (von), (die/ eine) Hirtin/ Freudin/ Genossin. (er/ es) weidete (ab), (er/ es) hütete/ sorgte/ ernährte/ führte/ leitete/ versorgte. (er/ es) ging/ führte auf die Weide, weidend, abweidend, hütend, (der/ ein) abweidend(e(r))/ versorgend(e(r))/ hütend(e(r)) (von), weide du!. Umgang habend mit. (der/ ein) Umgang habend(e(r)) mit. zu tun habend mit. schlecht, böse. übel, schlimm.

Kommentar: (Qere: ROH = R~EH = (eine) "rationale AuGeN~Blick-L-ICH~He WA~HR-nehmung",= RE~H = (eine) "SCHL~echte~WA~HR-nehmung")

Tipp: ה~ער = (eine) "rationale AuGeN~Blick-L-ICH~He WA~HR-nehmung" = ה~ער = (eine) "SCHL~echte~WA~HR-nehmung"(siehe ער!); הער = "Unrecht", "Übel", "böse Tat"; kal. "weiden" (Qere: "W~EI~DeN")

הער = "HI(E)R+/- TE";
AIN wirklicher "Hirte" überblickt die ihm anvertraute "Sch(l)af-H<Erde" (= "AL<le ER<Scheinungen" Deines DA<seins) und führt sie zu ihrer wirklichen Bestimmung!

Totalwert 275
Äußerer Wert 275
Athbaschwert 100
Verborgener Wert 371 375 380
Voller Wert 646 650 655
Pyramidenwert 745
שבר 300-2-200
Nomen: Abbruch, Auflösung, Auslegung, Betrübnis, Brechen, Bruch, Bruchstelle, Bruchstück, Bruchteil, Deutung, Erwartung, Fraktur, Getreide, Hernie, Hoffnung, Katastrophe, Knochenbruch, Leistenbruch, Lücke, Ritze, Scherbe, Segment, Spalte, Splitter, Sprung, Teil, Tonscherbe, Unglück, Unterbrechung, Verderben, Warten, Zahnstocher, Zusammenbruch
Verb(en), Adjektiv(e): besichtigen, brechen, erwarten, Getreide einkaufen, Getreide kaufen, hoffen, in Stücke schlagen, kaufen, mit Getreide versorgen, prüfen, untersuchen, zerbrechen, zermalmen, zerschmettern, zerstören

Zusätzliche Übersetzung: brechen, zerbrechen; zerschmettern, zerstören; Getreide kaufen, mit Getreide versorgen (bibl.); Bruch, Bruchstück, Leistenbruch Med., Getreide bibl.

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Scheber. (der/ ein) Bruch/ Untergang (von), (das/ ein) Getreide/ Brechen/ Unglück/ Verderben (von), (die/ eine) Zerbrechung/ Auflösung/ Deutung (von), (er/ es/ man) brach/ zerbrach/ zerriß/ verwundete/ kränkte/ stillte. brich/ zerbrich (du)!, (er/ es/ man) zerschmetterte/ zerstörte. (er/ es) kaufte Getreide, (er/ es) wartete/ erwartete/ hoffte/ wünschte, brechend, (der/ ein) brechend(e(r)). zerbrechend, untersuchend, (der/ ein) untersuchend(e(r)). betrachtend

Kommentar: (Qere: SCH~BR = (der göttliche) "LOGOS+/- (eine) log~ISCH (ausgedachte) polare~Rationalität" = (das) "log~ISCH (ausgedachte) Äußere") "Bruch/Bruchstück" (Qere:: "B-RUCH~Stück")(= "IM~GEIST+/- IN (DeN) vier W-EL~T-GeG~END-EN"), (ein) "Leistenbruch" (Med. Hernia inguinalis)

Tipp: רבש = 300+2+200 = 50<2 -> "AUP<lösung B-RUCH"; Das kommen des "Fleisches" = "bassar" = 2-300-200 (siehe רשב), "FLE-ISCH" = שי-אלפ = das "WUNDER<des DA>SEINS" ist dassjenige, das "umhüllt" - das geschieht erst, wenn der "MENSCH = ADAM<zerbrochen>WIR<D", dann wenn der "tardema" = המדרת, der "tiefe Schlaf" kommt (siehe 1. Mose 2:21), da wird "IHM<die עלצ symb."(צ)Geburt (ל)Licht (ע)AuGeN<Blick = Seite, Rippe, Facette" "ENT<nommen".

רב~ש = (der göttliche) "LOGOS+/- (eine) log~ISCH (ausgedachte) polare~Rationalität" (siehe רב!); "B-RUCH", "B-RUCH-Stück"; "Bruch" Math.; "Leistenbruch" Med.; "Getreide" bibl.; "Erwartung", "Hoffnung"; kal. "brechen", "zerbrechen"; "Getreide kaufen", "mit Getreide versorgen"; pi. "zerschmettern", "zerstören"; hif. ריבשה = "Getreide verkaufen"
Totalwert 502
Äußerer Wert 502
Athbaschwert 305
Verborgener Wert 780
Voller Wert 1282
Pyramidenwert 1104
שברון 300-2-200-6-50
Nomen: Unglück, Vernichtung, Zerschlagung, Zerstörung, Zusammenbrechen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Zerbrechen/ Unglück. (der/ ein) Bruch, (der/ ein) heftige(r) Schmerz

Tipp: ןורבש = "ZeR~störung", "Unglück"; בל-ןורבש = "Kummer"; חור-ןורבש = "Depression"
Totalwert 1208
Äußerer Wert 558
Athbaschwert 394
Verborgener Wert 842 843 852
Voller Wert 1400 1401 1410
Pyramidenwert 2170
שואה 300-6-1-5
Nomen: Desaster, Elend, Gewitter, Holocaust, Judenvernichtung, Kataklysmus, Katastrophe, Lüge, Naturkatastrophe, Sturm, Trug, Ungestüm, Unglück, Unheil, Untergang, Unwetter, Verwüstung

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Vernichtung/ Verwüstung. (der/ ein) Ruin/ Sturm. (das/ ein) Unheil/ Unwetter/ Verderben

Kommentar: Katastrophe/Untergang

Tipp: האוש bedeutet u.a. "V-ER-NICH<T-UNG", "V-ER<wüstung", "UN>HEIL", "W<ET-TeR", aber auch "Katastrophe / Untergang";

Das hebräische Wort האוש ("Shoa") steht neben dem für dieselbe Bedeutung weiterhin verwendeten und synonym verstandenen Begriff "Holocaust/Holokaust". Das griechische Wort holókaustos bezog sich auf die in der Antike verbreitete religiöse Praxis der Verbrennung von ganzen Tieren als Opfer (eines ganzen Opfertieres, nicht nur einzelner Teile (siehe הלוע!), eigentl. Part. Perf. "vollständig verbrannt", zu griech. hólos (ολος) "ganz, völlig" und griech. kaíein (καιειν) "(ver)brennen".
Totalwert 312
Äußerer Wert 312
Athbaschwert 572
Verborgener Wert 177 178 181 182 186 187 191 196
Voller Wert 489 490 493 494 498 499 503 508
Pyramidenwert 1225
שפלות 300-80-30-6-400
Nomen: Abscheulichkeit, Dreck, Elend, Erbärmlichkeit, Gemeinheit, Hinlässigkeit, Hinterhalt, moralischer Tiefstand, Niederträchtigkeit, niedrige Gesinnung, Niedrigkeit, Schäbigkeit, Schändlichkeit, Schmutz, Schurkenstreich, Schurkerei, Unaufrichtigkeit, Unglück, Unwürdigkeit, Verworfenheit, Wertlosigkeit, Widerlichkeit
Verb(en), Adjektiv(e): gemein, krustenbedeckt

Kommentar: Gemeinheit/moralischer Tierstand

Tipp: תולפש = "Gemeinheit", "moralischer Tiefpunkt"; חור תולפש = "Demut"
Totalwert 816
Äußerer Wert 816
Athbaschwert 109
Verborgener Wert 121 122 131
Voller Wert 937 938 947
Pyramidenwert 2322
תאונה 400-1-6-50-5
Nomen: Akzidens, Gefallener, Havarie, Unfall, Unfallschutz, Unfallstelle, Unfallursache, Unglück, Unglücksfall
Verb(en), Adjektiv(e): unfallfrei

Tipp: הנואת = "Unfall" (Qere: "UN+/- Fall");

םיכרד-תנואת = "Verkehrsunfall";
הדובע-תנואת = "Arbeitsunfall"

Totalwert 462
Äußerer Wert 462
Athbaschwert 580
Verborgener Wert 179 180 183 184 188 189 193 198
Voller Wert 641 642 645 646 650 651 655 660
Pyramidenwert 2127
תוגה 400-6-3-5
Nomen: Betrübnis, Düsterkeit, Elend, Kummer, Leid, Nöte, Schmerz, Trauer, Traurigkeit, Trostlosigkeit, Unglück, Weh, Wehe

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Kummer/ Gram

Tipp: הגות = "Kummer", "Traurigkeit"; הגות-הזחמ = "Trauerspiel" (siehe auch: הידגרט!)
Totalwert 414
Äußerer Wert 414
Athbaschwert 371
Verborgener Wert 83 84 87 88 92 93 97 102
Voller Wert 497 498 501 502 506 507 511 516
Pyramidenwert 1629
תקלה 400-100-30-5
Nomen: Anhängekupplung, Ausrutscher, Betriebsstörung, Ereignis, Fehler, Haken, Herauswerfen, Hindernis, Irrtum, Knoten, Malheur, Mangel, Mißgeschick, Missgeschick, Ruck, Scheitern, Stich, Stöpsel, Störimpuls, Straucheln, Sünde, Unfall, Unglück, Versagen, Versäumnis, Vorkommnis, Zwischenfall

Zusätzliche Übersetzung: Mißgeschick, Stöpsel Tech.

Tipp: הלקת = "MISS-geschick", "Störung" Tech.
Totalwert 535
Äußerer Wert 535
Athbaschwert 115
Verborgener Wert 137 141 146
Voller Wert 672 676 681
Pyramidenwert 1965
תקרית 400-100-200-10-400
Nomen: Ereignis, Missgeschick, Schadenereignis, Schadensereignis, Störfall, Unfall, Unglück, Vorfall, Vorkommnis, Zwischenfall

Tipp: תירקת = "ZW-ISCHeN-Fall"
Totalwert 1110
Äußerer Wert 1110
Athbaschwert 49
Verborgener Wert 412 418
Voller Wert 1522 1528
Pyramidenwert 3420
38 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.5
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.5.pdf