Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

256 Datensätze: Seite   <<< 1  >>>   1  2  3
אבה 1-2-5
Nomen: Schilf, Wunsch
Verb(en), Adjektiv(e): annehmen, einwilligen, willig sein, wollen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) war willig, (er/ es) folgte/ akzeptierte/ begehrte/ wollte, (er/ es) willigte ein. (das/ ein) Rohr/ Schilf

Kommentar: (Qere: AB~H = (eine) "aufgeblühte WA~HR-nehmung", "I~HR VATER", A~BH = (der) "SCHÖPFER+/- (die) Schöpfung IN IHR"), (ETwas) "wollen"

Tipp: הבא = (etwas) "wollen", "willig sein"; הבא = "SCHÖPFER+/- (die) Schöpfung IN IHR" (siehe הב!); הבא = (eine) "aufblühende WA-HR-nehmung" (siehe בא!); ה-בא = "I<HR VATER" (siehe בא!);

AL<le normalen Menschen, wollen "IM-ME(E)R" nur ihr "einseitiges Recht bekommen"...
weil Menschen ihre "HIER&JETZT SEI-Ende WirkLICHTkeit" nicht erkennen...
sondern nur ihre einseitigen Perspektiven als "einzige Wahrheit" "akzep-TIER<eN" wollen!

Totalwert 8
Äußerer Wert 8
Athbaschwert 790
Verborgener Wert 521 525 530
Voller Wert 529 533 538
Pyramidenwert 12
אדם 1-4-40
Nomen: Edelstein Sarder, Ehemann, Einzelne, Einzelperson, Einzelunterricht, Erdboden, Individuum, Körper, Mann, Mensch, Menschenbild, Person, Persönlichkeit, Rolle, Rot, Röte, Rubin
Verb(en), Adjektiv(e): ich bin so ähnlich wie, ich schweige, rot, rot sein, rotbraun

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Adam. (Obed) Edom. (der/ ein/ o) Mensch/ Mann/ Sterbliche(r). (coli Sg): (die) Menschen/ Menschheit/ Leute, (der/ ein) rote(r) Edelstein, (der/ ein) Karneol/ Rubin/ Sarder. (ich) gleiche, (die/ eine) Röte. rot. rötlich, rötlich-braun (erdfarben), (der/ das/ ein) rote, (er/ es) war rot. (ich) schweige/ erstarre/ verstumme/ ruhe, (ich) bin ruhig/ still/ müßig, (ich) werde vernichtet, (ich) höre auf. (ich) lasse nach

Kommentar: (Qere: A~DM = "SCHÖPFER+/- geöffnete~Gestaltwerdung")(= AIN "MENSCH" NaCH GOTTES "EBeN-B-ILD"!) (= Beachte: "AIN ADaM" ist kein "sterblicher ANSCH = Säugetier-Mensch" sondern "AIN ewiges GEIST~Wesen"), (Qere: AD~M = "I~HR DUN~ST")(= DeR von MÄNNERN = "A~ISCH~IM"), "rot" (Qere: "R~OT" = (AIN geistiger) "KOPF+/- O~T" (= D~esse~N) augenblickliche(= O/E) Erscheinung(= T)" = OT/ET = "Zeit")

Tipp: "ADaM" = םדא = "ICH BIN ROT"... die "Rationale(= R) Verbindung(= O) jeder ER-SCH-EINUNG(= T)" = LIEBE

"ROT"(= םדא = MENSCH nach Gottes Eben-B-ILD) = EIN bewusstes: "ICH BI<N"

םדא = "ICH W<Erde>B<LUT"(siehe םד!) und םדא = "IHR<D-UN-ST"(siehe דא!)

ICH Geist BIN mein eigenes "GeHeIM<NIS"(= רתס = STR)! ICH BIN "EIN MENSCH" = םדא ןיא d.H. "ICH GEIST BIN die Quintessenz" der göttlichen Schöpfung, der undenkbare "Mit-EL-Punkt" des "ewigen HIER&JETZT", dass "REI<N>GEISTIGE Zentrum", eines göttliches "Tetraeder-Spiegel-CHRIST-ALL"! "AL<S>VON MIR SELBST<ausgedachter Mensch" BI<N ICH NUR eine "flunkernde Facette" von MIR SELBST. "UP=JETZT" beginne ICH damit... MEIN<ausgedachtes ICH "BEWUSST<ZU DUR>CH schauen"!
Totalwert 605
Äußerer Wert 45
Athbaschwert 510
Verborgener Wert 580
Voller Wert 625
Pyramidenwert 51
אדר 1-4-200
Nomen: Adar, Ahorn, Ahornholz, ausgestopftes Tier, Brustfell, Feldahorn, Herrliches, Herrlichkeit, Macht, Pracht, Rippenfell, Tenne
Verb(en), Adjektiv(e): kraftvoll, prächtig, prächtig sein, stark

Zusätzliche Übersetzung: stark, prächtig sein; Feldahorn; ausgestopftes Tier; "Adar" = 6.Monat d. jüd. Jahres (März)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Addar. (Hazar/ Atheroth Addar). Adar (= einz. Monat), (der/ ein) Mantel, (die/ eine) Herrlichkeit/ Fülle/ Größe (von)

Kommentar: (Qere: A~DR = "SCHÖPFER+/- geöffnete~Rationalität" = "SCHÖPFER+/- GeN~ER-AT-ION(EN)") (ein) "ausgestopftes Tier", "Ahorn" (Bot. Acer) (Qere: "A~H-OR-N")

Tipp: רדא = "Adar", "A<H-OR-N", "Herrlichkeit, Macht, Pracht", "Tenne"(= festgestampfter) "Lehm- oder Bretterboden zum Dreschen", ahd. "tenni" n. (um 800), mhd. "tenne" m. f. n., entsprechend mnd. "denne" f. "BO<DeN>VER<tiefung", "denne" n. "Lagerstätte von Tieren/Höhle", mnl. "denne" "Schiffsverdeck, Fußboden"; רדא "SCHÖPFER+/- geöffnete~Rationalität" = "SCHÖPFER+/- GeN~ER-AT-ION(EN)" (siehe דא und רד!); (ein) "ausgestopftes Tier",

רדא = "Adar" (6. Monat d. jüd. Jahres Februar-März)
Totalwert 205
Äußerer Wert 205
Athbaschwert 503
Verborgener Wert 850
Voller Wert 1055
Pyramidenwert 211
אדש 1-4-300
Verb(en), Adjektiv(e): dreschen, egal, gleichgültig, gleichgültig sein, neutralisieren
Totalwert 305
Äußerer Wert 305
Athbaschwert 502
Verborgener Wert 600
Voller Wert 905
Pyramidenwert 311
אהד 1-5-4
Verb(en), Adjektiv(e): gern haben, sympathisieren, zugeneigt, zugeneigt sein

Zusätzliche Übersetzung: gern haben, zugeneigt sein, sympathisieren (mit)

Kommentar: "G-ER-N HaBeN"/sympatisieren(mit)/zugeneigt sein

Tipp: דה~א = "SCHÖPFER+/- WA~HR-genommen Öffnung"(siehe דה!); דהא = "G-ER-N HaBeN"/"sympatisieren"(mit)/"zugeneigt sein"
Totalwert 10
Äußerer Wert 10
Athbaschwert 590
Verborgener Wert 541 545 550
Voller Wert 551 555 560
Pyramidenwert 17
אהל 1-5-30
Nomen: Aloe, Hütte, Wohnung, Zelt
Verb(en), Adjektiv(e): ein Nomade sein, zelten

Zusätzliche Übersetzung: Zelt; zelten; Aloe (Bot. Mesembryanthemum)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Wohnung/ Hütte (von), (das/ ein) Zelt (von)

Kommentar: (Qere: A~HL = "GOTT+/- (das) schöpfer~ISCH WA~HR-genommene (phys.)Licht"), "Zelt" (Qere: "ZeL~T" = eine "(Licht-)Schatten~Erscheinung")(= gestaltgewortenes "physikalische Licht" = m x ) "zelten", hif. "ein Zelt aufrichten", "beschützen/bedecken" (= HAHIL), "ALOE" (Bot. Mesempryanthenum) (= ist eine Pflanzengattung aus der Familie der "Mittags-B.LUMEN-Gewächse" (Aizoaceae))

Tipp: להא = "SCHÖPFER+/- (das) schöpfer~ISCH WA~HR-genommene (phys.)Licht"); "ZeL~T";

(Z<)AHL = להא bedeutet "H-EL<L ER<SCH>EINEN (= unbefleckt)", "Z-EL<T und primitive Hütte"...
darum steht הלהא auch für das "(Z-EL<T-)Heiligtum"!

"(Sein) Du ist das Z-EL<T"!(= להאה תא -> das eigene "Du" (d.h.. die eigene Persona) WIR<D wie ein "Z-EL<T" "IM-ME(E)R" wieder SIN<N>voll "UP-gebrochen und neu(<N) AUP<gebaut"! (siehe Ex 33:7)

In Ex. 33:7 (ז > לג) ER-kläre JCH UP Dir kleinem Geist,
dass "Du SELBST JHWH BI<ST"!

להא = kal. "zelten"; hif. ליהאה = "das ZeL<T aufrichten"; "beschützen", "BeD~Ecken"; "Aloe" (Mesambryantheum) Bot.
Totalwert 36
Äußerer Wert 36
Athbaschwert 510
Verborgener Wert 155 159 164
Voller Wert 191 195 200
Pyramidenwert 43
אוה 1-6-5
Nomen: Begehren, Verlangen, Wollen
Verb(en), Adjektiv(e): begehren, begierig sein, wollen, wünschen

Zusätzliche Übersetzung: wollen, begierig sein (auf), Wille (lat. numen?)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) sehnte sich, (er/ es) verlangte/ begehrte, (er/ es) begehrte sie (Sg). (er/ es) ersah sich aus

Kommentar: (Qere: A~WH = (geistiger)"SCHÖPFER+/- schöpfer~ISCH aufgespannte Wahrnehmung") "Begierde/Verlagen/Wollen" (Qere: "BeGIER~DE = Be-GI~Erde") "wollen/ begierig sein" (= AWH wird gespiegelt zu HWA = "Ge-SCH-EHE~EN/eintreten/W~Erden")

Tipp: הו~א = "SCHÖPFER+/- schöpfer~ISCH aufgespannte WA~HR-nehmung"; "Begierde" (Qere: "BE-GIER-DE" / "Be-GI<ER~DE"), "Wunsch", "Verlangen", "Wille"; pi. "wollen", "begehren"; hit. הואתה = "begehren", "gelüsten"
Totalwert 12
Äußerer Wert 12
Athbaschwert 570
Verborgener Wert 117 118 121 122 126 127 131 136
Voller Wert 129 130 133 134 138 139 143 148
Pyramidenwert 20
אות 1-6-400
Nomen: Ausweis, Auszeichnung, Beispiel, Billardstock, Brief, Buchstabe, Charakter, Echoanzeige, Hinweis, Kennzeichen, Literatur, Marke, Markierung, Münze, Omen, Orden, Persönlichkeit, Pfand, Schild, Schreiben, Seehund, Siegel, Signal, Signalgeber, Signalisieren, Signalübertragung, Signalwirkung, Souvenir, Stempel, Verpflichtung, Verschluss, Versprechen, Vorbote, Vorläufer, Vorzeichen, Wink, Wunder, Zeichen
Verb(en), Adjektiv(e): einverstanden sein, übereinstimmen, willfahren, zustimmen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein/ als) Zeichen/ Erinnerungszeichen/ Kennzeichen/ Warnungszeichen/ Vorzeichen/ Wunderzeichen/ Banner/ Feldzeichen (von), (das/ ein) Begehren/ Verlangen von. (der/ ein) Wunsch von

Kommentar: (Qere: AUT = A~WT = "SCHÖPFER+/- schöpfer~ISCH aufgespannte ER~Schein-UNG") "Buchstabe/(symb.) Zeichen", nif. "zustimmen/einverstanden sein"(= N~AUT)

Tipp: תוא = Zeichen, Buchstabe";

תוא = "SCHÖPFER+/- schöpfer~ISCH aufgespannte ER<Schein-UNG";

"תוא ןיא", d.h. "EIN = nicht existierender... AUT = Buchstabe/Zeichen" ist "EIN energetischer Charakter" = "EIN schöpferisches UR-EL<E-MeNT"!
Es gibt "22+5 תוא" die "27 spezielle Schöpfungs-EN-ER-G-IH<N DaR-stellen"...
die sich "AL<S 27 Wirkungskräfte äußern", die zu "W-EL<T-Raum>W<ER-DeN"!
Jede "von Dir Geist HIER&JETZT IN Dir SELBST<Ge-MaCH-TE WaHR-nehmung", besteht aus einer "speziellen KOM-BI<Nation" dieser "27 geheimnisvollen תוא"!

Beachte, dass ein "von Dir Geist<ausgedachtes sichtbar geWORTenes Zeichen"...
"keins dieser תוא" sondern "EIN A<UT"(d.h. "NUR eine aufgespannte Erscheinung") I<ST!

שפנ-תוא = "Begierde" (Qere: "Be-GI<ER~DE" / "BE-GIER-DE") (siehe הוא!)
Totalwert 407
Äußerer Wert 407
Athbaschwert 481
Verborgener Wert 122 123 132
Voller Wert 529 530 539
Pyramidenwert 415
אזל 1-7-30
Verb(en), Adjektiv(e): ausgehen, ausgehen von Vorrat, fortgehen, schwinden, vergriffen sein, verschwinden, versiegen, weggehen, zu Ende gehen

Zusätzliche Übersetzung: zu Ende gehen, ausgehen (Vorrat), vergriffen sein (Buch)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) war zu Ende/ aufgebraucht, (er/ es) ging weg/ aus/ hin. (er/ es) ließ nach, (er/ es) veschwand. (er/ es) ging (hinein), gehe (weg/ hin) (du)!

Kommentar: zu Ende gehen/ausgehen, vergriffen (Buch)

Tipp: לזא = "schöpfer-ISCH selektiertes (phys.) Licht"; לזא = "zu Ende gehen", "ausgehen" (Vorrat); "vergriffen" (Buch);

Beachte:
לזא bedeutet auch das "zu ENDE(= ףוס) G-EHE<N DeR äußeren Welt";

די-תלזא = "Ohnmacht", "Schwäche", "Machtlosigkeit"
Totalwert 38
Äußerer Wert 38
Athbaschwert 490
Verborgener Wert 214
Voller Wert 252
Pyramidenwert 47
אחו 1-8-6
Nomen: Aue, Bereich, Feld, Freiland, Gras, Leder, Liga, Met, Ried, sein Bruder, Weide, Weideland, Weideplatz, Wiede, Wiese, Wiesengrund

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Gras/ Riedgras/ Schilf, (die/ eine) Sumpfpflanze

Kommentar: "sein Bruder", Wiese/Weide

Tipp: וחא = "GR~AS", "W~EI~DE", "RI~ED", "wie~SE"; ו-חא = "SEIN BRUDER"
Totalwert 15
Äußerer Wert 15
Athbaschwert 540
Verborgener Wert 516 517 526
Voller Wert 531 532 541
Pyramidenwert 25
אמץ 1-40-90
Nomen: Keckheit, Kraft, Macht, Stärke
Verb(en), Adjektiv(e): gescheckt, stark, stark machen, stark sein, stärken

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) war stark/ kräftig/ mutig, (er/ es) festigte/ kräftigte/ stärkte/ verstärkte/ verstockte/ bestätigte/ wählte, (er/ es) machte hart/ fest/ stark, sei stark/ kraftig/ mutig (du)!, festige/ stärke (du)!, stark, (der/ das/ ein) starke, (die/ eine) Kraft

Kommentar: Kraft/Stärke

Tipp: ץמא = "Kraft", "Stärke" (-> עצמא = "Mit-EL-PUNKT"!) (ץמוא); ץמ~א = (AIN) "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) gestaltgewordne Geburt"; pi. "stärken", "stark machen", "adoptieren"; hit. ץמאתה = "sich anstrengen", "sich bemühen", "sich aufraffen"
Totalwert 941
Äußerer Wert 131
Athbaschwert 415
Verborgener Wert 164
Voller Wert 295
Pyramidenwert 173
אפו 1-80-6
Nomen: sein Zorn, seine Nase
Verb(en), Adjektiv(e): also, backet, denn, nun

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: sein~ Zorn/ Wut/ Arger, seine Nase, (sie) backten/ kochten, backt/ kocht (ihr)!, nun. denn, nun denn, so. also, (nach Frage): ... denn/

Tipp: ו~פא = "SEIN+/- schöpfer~ISCH~ES Wissen"; "SEIN Z-OR<N", "SEINE<NA-SE"(siehe ףא!)
Totalwert 87
Äußerer Wert 87
Athbaschwert 486
Verborgener Wert 121 122 131
Voller Wert 208 209 218
Pyramidenwert 169
אפס 1-80-60
Nomen: Ende, Extremität, Fehlanzeige, Fehlschlag, Jucken, Knöchel, Kratzer, Nichts, Nichtsein, Nichtsnutz, Nichtswert, Null, Nulldurchgang, Nullpunkt, Nullstelle, Nullstellung, Ruine, Schramme, Verletzung
Verb(en), Adjektiv(e): aber, auf Nullstellung bringen, aufhören, ermüden, erschöpfen, erschöpft, erschöpft sein, nichts, nur, schwächen, wertlos, zu Ende gehen, zunichte machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu Ende, nicht (ist), nicht mehr. nur. (efes ki): jedoch/ aber, ausgenommen, kein, (er/ es) war zu Ende, (er/ es) hörte/ hört auf. (er/ es) ging aus. (er/ es) mangelte, (das/ ein) Schwinden/ Ende/ Aufhören/ Nichtsein/ Nichts

Kommentar: (Qere: AP=S = "SCHÖPFER-WEISHEIT=BEWUSSTSEIN+/- schöpferisches Wissen=Raumzeit") "Null" (Qere: "N=UL+~-L")(= "SEIN=VERBUNDENES-LICHT+~- (phys)Licht")

Tipp: "N<U-LL" = ספא = "Schöpfer/Wissen/Raum und Zeit" = "N-ICH<TS"...

N<UN SIN<D WIR B-EI UNSEREM eigenen "N<U-LL und N-ICH<TS" angelangt!

Das Verbum ספא bedeutet "N-ICH<T MEER<DA-sein".,
"zu Ende G-EHE<N und VER<SCH-Wind-eN" = "UPsolute LIEBE"!

NUR wenn (ein täuschbares)ICH mit "seinen Täuschungen" und (vor AL<le-M mit seinen) "ENT-Täuschungen" seine "selbst-logisch ausgedachten Enden" geistreich durchschaut hat, ER<ST DA-NN können WIR Geist SIE mit IN die "Großen Verwandlungen" nehmen, "IN, B-EI und DUR>CH" die SIE die "grenzenlose LIEBE JCH UP<S" SELBST "ER<leben W<Erden"!

JCH UP BIN "IM-ME(E)R B-EI Dir", auch wenn JCH UP IN Deiner
"persönlichen Traumwelt" meist "NUR AL<S UP-Wesend erscheine"!

ספא = "aber", "Knöchel"
Totalwert 141
Äußerer Wert 141
Athbaschwert 414
Verborgener Wert 163
Voller Wert 304
Pyramidenwert 223
ארך 1-200-20
Nomen: Dauer, Länge
Verb(en), Adjektiv(e): dauern, fortsetzen, lang, lang sein, langdauernd, lange dauern, langmütig, verlängern, verweilen, weiterführen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: lang, lange, langmütig, langdauernd, (der/ ein) lange(r) (von), (mit Zorn): (der/ ein) langmütig/ geduldig seiend(e(r)). (die/ eine) Länge/ Dauer/ Langmut/ Geduld/ Ausdehnung (von), (der/ ein) Verzug (von), (er/ es) war/ wurde lang, (er/ es) zog sich hin

Kommentar: (Qere: AR-K = "DEIN SCHÖPFER-KOPF" = "DEIN(geistiges)LICHT")

Tipp: ך~רא = "DEIN SCHÖPFER-KOPF"; "lange dauern, langes LeBeN" aber auch "DEIN GEISTES-LICHT"(siehe רא!);

ךרא bedeutet "Länge"("illusionär räumlich"); "lang machen, lang sein";

IM ANFANG I<ST "AIN W-ORT":
eine "ZI<EM>L-JCH<in die Länge gezogene REI<He = הרות"!

nif. ךראנ = "länger W<Erden", "sich hinziehen"; hif. ךיראה = "verlängern"; "dehnen";

ךרא = "HEIL-mit-EL", "Arznei"
Totalwert 701
Äußerer Wert 221
Athbaschwert 433
Verborgener Wert 500
Voller Wert 721
Pyramidenwert 423
אשם 1-300-40
Nomen: Angeklagter, Angriff, Fehler, Irrtum, Mangel, Regelverstoß, Schande, Schuld, Schuldbetrag, Schuldgefühle, Schuldiger, Schuldopfer, Störmeldung, Straftat, Sühngabe, Sünde, Tadel, Verantwortung, Verbrechen, Verschulden, Verschuldung
Verb(en), Adjektiv(e): bemängeln, büßen, Schuld büßen, schuldbeladen, schuldhaft, schuldig, schuldig sein, sich schuldig machen, sich verschulden, verschulden

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu büßen, (das/ ein) Büßen, (er/ es) büßte, (er/ es) wurde schuldig, (er/ es) machte sich schuldig. büßend, schuldig, verschuldet, zur Sühne verpflichtet, (der/ ein) schuldige(r). (die/ eine) Schuld/ Verschuldung/ Buße/ Sühne/ Sühnegabe, (das/ ein) Schuldopfer, (als Sühnegabe), (ich) keuche, (ich) schnappe nach Luft, (ich) atme kräftig, (ich) werde kräftig atmen, (ich) bin erstaunt/ erstarrt/ erschrocken, ihr~ (PI) Feuer/ Glanz/ Glut

Kommentar: Schuld/Sünde (Qere: "SCHUL-D"), schuldig sein

Tipp: םש=א = "SCHÖPFER= (ein unausgesprochenes) W-ORT"; םשא = "schuldig sein, Sünde"; םשא = "ICH W<Erde D-ORT Name" (siehe םש!); םשא = "I<HR Feuer" (siehe שא!);

Das Wort "Sünde" stammt vom gotischen Wort "sunja" = "Wahrheit"; die wiederum nennt sich auf griechisch αληθεια, was wörtlich als αλη-θεια gelesen "WA~HN>GOTTES" bedeutet!

Im altgriechischen Original des NT steht für das Wort "Sünde" das griechische Wort αμαρτια = "Sünde, Missetat, Missgriff, Irrtum, Vergehen, Fehler"!

Etymologisch kommt dieses Wort von α-μαρτυρος "unbezeugt; von niemanden gesehen"!
Die Vorsilbe α- ist eine V(F)ernNeinung: und μαρτυς bedeutet "Zeuge, Zeugin und Beweis".
μαρτυρια (das Martyrium) ist "das Bezeugen, Zeugnisaussage"!

α-μαρτια = "nicht wirklich bezeugen können" = "vom Hörensagen" ETwas beschwören!
Totalwert 901
Äußerer Wert 341
Athbaschwert 412
Verborgener Wert 210
Voller Wert 551
Pyramidenwert 643
בגה 2-3-5
Nomen: Augenbraue, Braue, Hochmut, Höhe, Hoheit
Verb(en), Adjektiv(e): einkassieren, hoch, hoch sein, Schulden einziehen

Tipp: האג = "(ER-)HeBeN, AUP<ST-eigen"!
Totalwert 10
Äußerer Wert 10
Athbaschwert 590
Verborgener Wert 481 485 490
Voller Wert 491 495 500
Pyramidenwert 17
בדד 2-4-4
Nomen: Alleinsein
Verb(en), Adjektiv(e): allein, allein sein, alleine, einsam, erbärmlich, für sich, isoliert, verwüstet, verzweifelt

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Bedad. einsam, (der/ ein) einsam(e(r)). abgesondert, allein, isoliert. in/ (an/ durch/...) (d~/ ein~) Geliebte~/ Freund/ Verwandte~/ Oheim/ Vetter/ Liebe (von)

Tipp: דדב bedeutet u.a. "ALL-EIN, für sICH sein"...
und דדוב bedeutet "einSam(en), einZ>IG, einZ-EL<N" aber auch "UP<sondern, ENT<fernen" (siehe auch דב!); דדוב = pi. "isolieren", "verschließen"; hit. דדובתה = "sich verschließen"

Totalwert 10
Äußerer Wert 10
Athbaschwert 500
Verborgener Wert 1270
Voller Wert 1280
Pyramidenwert 18
בדה 2-4-5
Verb(en), Adjektiv(e): allein, allein sein, erdichten, lügen

Zusätzliche Übersetzung: erdichten (lügen)

Kommentar: (Qere: BD~H = (eine) "polar~geöffnete WA~HR-nehmung" = "IHRE Erfindung/Lüge")(= die DeR Frau) (= ETwas) "erdichten/lügen", pi. "AL~S unwahr beweisen", hit. "SICH AL~S unwahr herausstellen"(= HTBDH)

Tipp: הדב = "ER<dichten, ER<Lügen, ER<finden"; ה~דב = (eine) "polar~geöffnete WA~HR-nehmung" = "IHRE Erfindung/Lüge"(= die DeR Frau) (= ETwas) "erdichten/lügen", pi. "AL<S unwahr beweisen"; hit. הדבתה = "SICH AL<S unwahr herausstellen";

SI-EHE: הד~דב!
Totalwert 11
Äußerer Wert 11
Athbaschwert 490
Verborgener Wert 841 845 850
Voller Wert 852 856 861
Pyramidenwert 19
בהה 2-5-5
Verb(en), Adjektiv(e): sich wundern, verlegen sein

Tipp: ה~הב = "IN<ihr WA~HR-genommen"(siehe הב!); הה~ב = "IN<~+H/~-H"(siehe הה!); ההב = "verlegen sein; sich wundern; angaffen"
Totalwert 12
Äußerer Wert 12
Athbaschwert 480
Verborgener Wert 412 416 420 421 425 430
Voller Wert 424 428 432 433 437 442
Pyramidenwert 21
בוך 2-6-20
Verb(en), Adjektiv(e): umherirren, verlegen, verlegen sein, verlegen werden, verstehen

Kommentar: nif. verlegen werden/verlegen sein (= NBUK)

Tipp: ךוב = "verlegen/verwirrt"; nif. ךובנ = "verlegen/verwirrt W<Erden", "verlegen/verwirrt sein"; hif. ךיבה = "in Verlegenheit bringen", "verlegen machen"
Totalwert 508
Äußerer Wert 28
Athbaschwert 410
Verborgener Wert 496 497 506
Voller Wert 524 525 534
Pyramidenwert 38
בטח 2-9-8
Nomen: Sicherheit, Sorglosigkeit, Vertrauen
Verb(en), Adjektiv(e): arglos sein, echt, gewiss, heil, sich verlassen, sicher, sicher sein, sicherlich, sorglos, trauen, versichern, vertrauen, voll Vertrauen sein, wirklich, wohlbehalten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) war/ fühlte sich sicher, (er/ es) schloß sich an. (er/ es) vertraute/ vertraut (auf), (er/ es) verließ sich, sich sicher seiend/ fühlend. vertrauend, (der/ ein) vertrauend(e(r)). vertraue (du)!, verlaß dich!, (die/ eine) Sicherheit/ Zuversicht. (das/ ein) Vertrauen, sicher, in Ruhe, sorglos, vertrauensvoll, (der/ ein) sorglose(r)/ vertrauensvolle(r)

Tipp: חטב = "IN+/- polar~gespiegelter~Kollektion"; חטב = "Vertrauen, Sicherheit", "an ETwas anhängen, auf ETwas vertrauen, sich verlaßen, sich sicher fühlen";

"WirkLICHT-ER GLAUBE" bedeutet "nur auf GOTT zu vertrauen" und sein derzeitiges eigenes Dasein genau so, wie es ZUR Zeit ist, "demütig zu akzepTIER<eN"! ES einfach nur "von SELBST GE-SCH-EHE<N lassen" erfordert ein "tiefes Vertrauen"... MANN kann nur bis zu dem "ureigensten Grund" fallen, "der einen SELBST trägt"!

hif. חיטבה = (das) "WA~HR-genommene polar~gespiegelte ICH"; "versprechen, versichern"
Totalwert 19
Äußerer Wert 19
Athbaschwert 410
Verborgener Wert 1210
Voller Wert 1229
Pyramidenwert 32
בטל 2-9-30
Nomen: Abbruchtaste, Standgas, Stillstand
Verb(en), Adjektiv(e): abhalten, absagen, annulieren, annullieren, aufheben, aufhören, aufhören zu sein, entmarkieren, für nichtig erklären, für nichtig halten, hindern, im Tau, müßig, nicht mehr sein, stornieren, unbeschäftigt, ungültig, untätig, wertlos, zunichte machen

Kommentar: nicht mehr sein/aufhören zu sein, ungültig/wertlos, müßig

Tipp: לטב = "polar~gespiegeltes (phys.) Licht"; pi. (ETwas) "zunichte MaCH<eN", "für nichtig halten", "AUP<H>E-BeN", "A<B-sagen", "storniern/anullieren"; לטב bedeutet auch "müßig, ungültig, wertlos"; hit. לטבתה = "storniert W<Erden", "ausfallen", "müßig G-EHE<N", "sICH SELBST+/- gering schätzen"; hif. ליטבה = "zum Nichtstun veranlassen", "abhalten"
Totalwert 41
Äußerer Wert 41
Athbaschwert 370
Verborgener Wert 854
Voller Wert 895
Pyramidenwert 54
בלה 2-30-5
Nomen: Blahe
Verb(en), Adjektiv(e): abgebraucht, abgenutzt, abgewetzt, abnutzen, alt, altern, aufbrauchen, aufgebraucht, erschöpft, erschrecken, sich abnutzen, sich die Zeit vertreiben, überleben, veralten, verbrauchen, verbraucht, verbraucht sein, verzehren, zerfallen

Zusätzliche Übersetzung: sich abnutzen; abgenutzt, alt (Kleider usw.)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: alt, abgenutzt, verbraucht, (der/ ein/ die/ eine) alte~/ abgenutzte~/ verbrauchte~. (er/ es) ließ verfallen, (er/ es) verdarb/ genoß/ zerfiel/ bedrängte/ verbrachte. (er/ es) brauchte/ rieb auf. (er/ es) richtete zugrunde, (er/ es) brachte hin

Tipp: ה~לב = "IM LICHT+/- WA~HR-nehmung"; הלב = "alt" (Qere: "AL<T(-ernieren)"), "abgenutzt" (K-Leid~er usw.) (Adj.); kal. "S-ICH abnutzen"; pi. "S-ICH die Zeit vertreiben", "abnutzen"; hit. הלבתה = "abgenutzt W<ER~DeN", "VER-AL<TeN", "VER<B-RaUCH<T sein"; SI-EHE auch: ההלב!
Totalwert 37
Äußerer Wert 37
Athbaschwert 410
Verborgener Wert 455 459 464
Voller Wert 492 496 501
Pyramidenwert 71
בלות 2-30-6-400
Nomen: Abgenutztsein, Klimakterium, Verwelkstein, Verwelktsein, Wechseljahre der Frau
Verb(en), Adjektiv(e): abgenutzt, abgenutzt sein, verwelkt

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Alt, abgenutzt, verbraucht, (die (PI)) alte(n)/ abgenutzte(n)

Kommentar: (Qere: (BLUT) BL~WT = "IM LICHT+/- aufgespannte~Erscheinung") "Wechseljahre/Klimakterium")(= griech. klimaktér = „Stufenleiter"/"kritischer Zeitpunkt IM LeBeN“), (das) "Verwelktsein/Abgenutzsein"

Tipp: תולב bedeutet "IN<einer Hülle steckend", darum auch "EI<CH>EL"!

"(ב)IN<eine Hülle(Hölle?) = BD-Eck-UNG" (דב)= "Erfindung, Lüge"!
"B<LUT" = polare Hülle" = ausgedachte "+/- Gedankenwelle"

תולב = "VER<B-Rauch-T, alt, abgenutzt, verwelkt", aber auch "Wechsel>JA<HR-E"
Totalwert 438
Äußerer Wert 438
Athbaschwert 401
Verborgener Wert 466 467 476
Voller Wert 904 905 914
Pyramidenwert 510
בנו 2-50-6
Nomen: sein Sohn
Verb(en), Adjektiv(e): durch uns, in uns

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: sein Sohn/ Zögling/ Enkel/ Nachkomme/ Junge/ Junge(s)/ Kind. (mit parag. waw): (der/ ein) Sohn (von). (Qere): seine Söhne. (Qere (Jod statt Waw)): (die) Söhne von. (sie) bauten (auf/ aus). (sie) errichteten/ bebauten. (sie) bauten wieder auf. baut/ errichtet (ihr)!, in uns. über/ (in/ an/ unter/ zwischen/ gegen/ mit/ bei/...) uns. uns. (wir) kamen, (wir) gingen (hinein), (wir) traten/ fuhren/ kehrten/ zogen ein

Kommentar: (Qere: BN-W = "SEIN SOHN" = "IN UNS")

Tipp: ו~נב = "SEIN SOHN", aber auch "IN UNS und durch UNS"; ו~נב = "SEINE+/- polare Existenz" (siehe ןב!); ונ~ב = "UNSERE+/- Polarität"; ו~נב = "SIE HA<BeN gebaut" (siehe הנב!);
Totalwert 58
Äußerer Wert 58
Athbaschwert 389
Verborgener Wert 472 473 482
Voller Wert 530 531 540
Pyramidenwert 112
בסם 2-60-40
Nomen: Parfüm, Parfümhändler
Verb(en), Adjektiv(e): angenhm sein

Kommentar: angenehm sein, hit. sich berauschen (= HTBSM), Parfüm/Parfümhändler (= lat. per fumum "DUR-CH RaUCH"; aus der frühen Anwendung von Räucherstoffen)

Tipp: םסב = "Parfüm"(siehe auch: םשב!); "Parfümhändler"; "angenehm sein"; hit. םסבתה = "sICH+/- berauschen"
Totalwert 662
Äußerer Wert 102
Athbaschwert 318
Verborgener Wert 498
Voller Wert 600
Pyramidenwert 166
בער 2-70-200
Verb(en), Adjektiv(e): abfressen, abschaffen, anzünden, auflodern, ausrotten, blöde, brennen, dumm, einäschern, entbrennen, in Feuer aufgehen, niederbrennen, stumpfsinnig, töricht, unvernünftig, unwissend, unwissend sein, verblöden, verbrennen, verwüsten, viehisch, wegräumen, wegschaffen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Beor (= Pers). in Ar (= top). zu verbrennen, (das/ ein) Verbrennen, (er/ es) brannte/ verbrannte/ verzehrte/ zerstörte/ vernichtete. (er/ es) wurde vom Feuer verzehrt, (er/ es) brannte nieder, (er/ es) weidete (ganz) ab. (er/ es) war dumm/ stumpfsinnig. (er/ es) fegte/ schaffte weg. brennend, verbrennend, (der/ ein) brennend(e(r)). (der/ ein) Dummkopf, (der/ ein) rohe(r) Mensch, vernichtend, zu vernichten, (das/ ein) Vernichten/ Vederben/ Wegschaffen/ Wegfegen. unvernünftig, dumm, (der/ ein) unvernünftige(r)/ dumme(r)

Kommentar: (Qere: B-ER = "IM ERWACHTEN")(= AIN bewusster Geist), (Qere: B~ER = "IM+/- Bekannten/Nächsten/Freund~erweckt"), "brennen", "IM~F-euer aufgehen", "unwissend sein/viehisch/DUMM"(= ausgedachte ANSCH-Körper SIN~D geistlose Materie = Körper/Gehirn), pi. "weg-SCH-Affen"/wegräumen", "unwissend" (Adj.)

Tipp: רע-ב ="IM ERWACHTEN+/- polar erweckten~~~" (siehe רע!) = "weg-SCH-Affen, wegräumen" und רעב bedeutet "IN<Feuer>AUP-G-EHE<N und B-rennen"!

רעב bedeutet aber auch "Trauben lesen, Trauben ernten" und "abfressen, ausrotten, dumm, einäschern, niederbrennen, töricht, unvernünftig, unwissend, verwüsten, viehisch";

IN MIR löst sich alles oberflächlich Betrachtete = polar erweckte auf, ohne dass ICH dabei etwas verliere!
Aus MIR entwächst alles Wahrgenommene und IN M>ICH kehrt AL<le-s wieder He>IM!
IN meinem GEIST erneuert sich laufend AL<le-s schein<BaR wahrgenommene Sein!

Totalwert 272
Äußerer Wert 272
Athbaschwert 310
Verborgener Wert 780
Voller Wert 1052
Pyramidenwert 346
בצר 2-90-200
Nomen: Erz, Erzaufbereitung, Gold, Golderz, Weinlese, Winzer
Verb(en), Adjektiv(e): befestigen, durch Einengung, in Gestalt, Trauben ernten, Trauben lesen, unausführbar sein, unzugänglich, unzugänglich machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Bezer. in/ (an/ durch/ wenn/ als/ ) (d~/ ein~) Kiesel/ Bedränger/ Feind/ Enge/ Bedrängnis/ Angst (von). in/ (an/ durch/...) (d~/ ein~) scharfe~ Stein, (er/ es) befestigte, (er/ es) machte unerreichtbar. (er/ es) riß nieder, (er/ es) las/ erntete Trauben, (er/ es) nahm den Mut. (er/ es) demütigte, (das/ ein) Gold

Kommentar: (Qere: BZ~R = (eine) "polare~Geburt (DeR eigenen) Rationalität", B~ZR = "IM~F-EIN-D"), nif. "unzugänglich/unausführbar sein" (= NBZR), "Trauben ernten/Trauben lesen"

Tipp: רצב = (eine) "polare~Geburt (DeR eigenen) Rationalität", רצ~ב
= "IM<F-EIN-D"), nif. רצבנ = "unzugänglich/unausführbar sein", "Trauben ernten/Trauben lesen"

Totalwert 292
Äußerer Wert 292
Athbaschwert 308
Verborgener Wert 734
Voller Wert 1026
Pyramidenwert 386
גאה 3-1-5
Nomen: Hochmut
Verb(en), Adjektiv(e): adelig, arrogant, aufrichten, beeindruckend, erhaben, erhöht, heben, hochmütig, hochnäsig, hoffartig, selbstbewusst, sich heben, steigen, stolz, stolz sein

Zusätzliche Übersetzung: sich heben, steigen (Wasser), stolz sein; stolz, selbstbewusst

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: hoch erhaben zu sein, (das/ ein) HochErhabenSein. (er/ es) war/ ist hoch erhaben, (er/ es) war stolz/ übermütig/ eingebildet. hoch erhaben seiend, stolz, hochmütig, hoch, erhaben, übermütig, eingebildet, (der/ das) stolze~/ hochmütige~?. (der/ ein) Hochmütige(r)/ Hochmut

Tipp: ה~אג = "GEISTIGER-SCHÖPFER+/- (D~essen) WA~HR-nehmung";
האג bedeutet "HOCH-MUT = UP-MUT I<ST DeMUT = תומד"
האג bedeutet "AUP<richten" und "AUP<ST-eigen"...
האג beschreibt speziell DA<S "HeBeN<von Wasser" (ןבה = "Der SOHN" = אג) und DA<S "AUP<ST-eigen von Wasser(-Fluten/Wellen)"!); hit. האגתנ = "sICH brüsten; stolz sein"

Totalwert 9
Äußerer Wert 9
Athbaschwert 690
Verborgener Wert 181 185 190
Voller Wert 190 194 199
Pyramidenwert 16
גבה 3-2-5
Nomen: Augenbraue, Augenbrauen, Bergkuppe, Braue, Höhe
Verb(en), Adjektiv(e): einkassieren, hoch, hoch sein, hochfahrend sein, hochmütig, Schulden einziehen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) war/ wurde hoch/ stark/ mutig. (er/ es) war/ ist erhaben/ hochmütig/ stolz/ hochgesinnt/ übermütig. hoch, erhaben, stolz, hochmütig, übermütig, (der/ das/ ein) hohe~/ erhabene~/ hochmütige~ (von), (die/ eine) Hoheit/ Höhe/ Erhöhung/ Überhebung/ Majestät (von), (der/ ein) Hochmut (von), (das/ ein) Hohe(s) (von)

Kommentar: (Qere: G~BH = "GEIST+/- polare WA~HR-nehmung", (DeR) "GEIST+/- in I~HR")(= DeR Frau - sie symb. "eine spezielle Logik" U~ND deren "log~ISCHeN Ausgeburten) "einkassieren/Schulden einziehen", "Braue/AuGeN~Braue" (Qere: "BRA~E") (= die "Braue" I~ST der behaarte "ST~REI~FeN" - der bei "Primaten" etwa ZW-EI Zentimeter "Ü~BER DeN AuGeN" verläuft. Die "AuGeN~Brauen" verlaufen über "DeN AuGeN~Höhlen".)

Tipp: הבג = "hoch wachsen, Höhe, Hoch-MUT" -> תומ = "TOT"; בג = "Höhle"(Hölle?)

הבג sprich "GäB-He":
Wenn es AL<le-S Zeitliche, Ungewisse, Gefährliche, Hässliche, Böse usw. nicht "GäB-He" ...wären WIR Geist doch kein "AL<le-S UM>fassender Heiliger Geist"... dessen ungeachtet wurden WIR UNS IN unserer "Heiligen Ewigkeit", aufgrund "fehlender Kontraste" SELBST "zu TOTE langweilen"!

הבג bedeutet übrigens auch "SCHUL<DeN EIN-ZI-EHE<eN, einkassieren"(ןד = "urteilen"!), aber auch "hoch, hochmütig sein" und "AuGeN<BR-Aue"!);

הבג "GEIST+/- polare WA~HR-nehmung", (DeR) "GEIST+/- in I~HR")(= DeR Frau - sie symb. "eine spezielle Logik" U<ND deren "log~ISCHeN Ausgeburten"); הבג = "AuGeN<BR~AUE"; "einkassieren/Schulden einziehen"; ה-בג = "I<HR (fem.) ZW-ISCHeN-Raum"(siehe בג!);
Totalwert 10
Äußerer Wert 10
Athbaschwert 590
Verborgener Wert 481 485 490
Voller Wert 491 495 500
Pyramidenwert 18
גבר 3-2-200
Nomen: Ehemann, Hahn, Held, Mann, Mensch
Verb(en), Adjektiv(e): ausrichten, ermächtigen, heldenhaft, siegen, siegen über, stark, stark werden, überlegen sein, überwinden, zunehmen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Geber. (Eqon Geber) (= top). Gibbar (= Pers). (der/ ein) Mann/ Starke(r)/ Held (von), (der/ ein) junge(r)/ starke(r) Mann (von), (das/ ein) Männchen (von), (er/ es) wurde/ war stark/ kräftig. (er/ es) war/ ist überlegen/ gewaltig/ stärker. (er/ es) siegte/ dominierte

Kommentar: (Qere: G~BR = "GEIST+/- polare~Rationalität", "GEIST+/- (D~esse~N) Äußeres") "Mann" (Qere: "MA~+N-N"), "Hahn" (= "HA~HN") "potent/zeugungsfähig"

Tipp: GBR = רבג bedeutet "MANN, Begatter, übermächtig sein, vor-HERR-SCHeN und ausrichten" und symbolisiert die "männlICHe Potenz"(in der Mythologie ist der Engel GaBRIEL der Verkünder der GeBuRt Jesu, der die Maria, die Mutter von Jesu schwängert sieheלאירבג!);

GBR = רבג bedeutet "Mann, Hahn"; "G<BR" = "GEIST+/-polare Rationalität", "GEIST+/- (D-esse-N) Äußeres" (siehe רב!);

GB = בג symb. "(ג)geistige (ב)Polarität" und bedeutet u.a. "ZW-ISCHeN-Raum" (siehe בג!); (ZW = וצ bedeutet: "BE-Fehl, OR-DeR" ISCHeN = ןשי bedeutet: "schlafen"... (dabei ETwas unbewusst "vor sich hin-träumen"...) und "AL<T W<Erden"!

SI-EHE auch: בג und רב!
Totalwert 205
Äußerer Wert 205
Athbaschwert 503
Verborgener Wert 790
Voller Wert 995
Pyramidenwert 213
גדל 3-4-30
Nomen: Größe, Grösse, Quaste
Verb(en), Adjektiv(e): anbauen, aufziehen, davonbringen, groß werden, groß werdend, großgezogen, gross sein, gross werden, grossziehen, großtun, großwerden, großziehen, heranwachsen, heranwachsend, preisen, steigend, überwältigend, wachsen, wachsend, wachsenlassen, zunehmend

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Giddel. wachsen zu lassen, (er/ es) wurde/ war groß/ bedeutend. (er/ es) wuchs heran, (er/ es) ließ heranwachsen, (er/ es) ließ groß/ lang sein/ werden. (er/ es) lobte/ pries/ achtete/ ehrte. (er/ es) erwies sich als groß/ mächtig. (er/ es) machte groß/ angesehen/ mächtig, groß, größer, berühmt, stolz, älter, großartig, (der/ das/ ein) große~, (die/ eine) Größe/ Kraft/ Macht/ Würde/ Hoheit/ Kraft/ Ehre/ Großartigkeit/ Prahlerei (von), (der/ ein) Stolz/ Hochsinn/ Hochmut (von)

Kommentar: (Qere: G~DL = "GEIST+/- geöffnetes~(phys.)Licht")(= jede "Raum/Zeit-L-ICH~ausgedachte Ausdehnung" I~ST eine rational log/lug-ISCH definierte)"Größe"

Tipp: לדג = "GEIST+/- geöffnetes (phys.) Licht" und bedeutet u.a. "HERR<L-ICH<(T)", aber auch "Kraft, M>ACHT und die Grösse".

Habe "GeDuL<D"(GDL = לדג = "heran-wach-se(h)n, großziehen") mein Kind, JCH UP habe AL<le-S bestens für Dich eingerichtet!

An Deiner "kindlichen Neugier" diese W-ORTE "verstehen zu wollen" zeigt sich MIR Deine "geistige Reife"!
Nicht wie gut Du sie "durchschaut zu haben glaubst" ist für mJCH UP ausschlaggebend, sondern Deine LIEBE und Geduld, alles "VOLLKOMMEN" durchschauen zu mögen!

Du Gotteskindlein "REI<F-ST ZUR Zeit" hinter einer sich ständIG verändernden "Menschen-Persona" zur "vollkommenen LIEBE heran"!
Die "T-Raumwelt", IN der Du Geistesfunken Dich ZUR Zeit wähnst, ist "Deine persönliche MATRIX", d.h. "Deine persönliche Gebärmutter"!

Totalwert 37
Äußerer Wert 37
Athbaschwert 320
Verborgener Wert 544
Voller Wert 581
Pyramidenwert 47
גובש 3-6-2-300
Verb(en), Adjektiv(e): auskommen, ergänzen, formen, integrieren, kreieren, sein, zufügen
Totalwert 311
Äußerer Wert 311
Athbaschwert 582
Verborgener Wert 546 547 556
Voller Wert 857 858 867
Pyramidenwert 334
גמם 3-40-40
Verb(en), Adjektiv(e): gummieren, völlig machen, völlig sein, zusammen fassen, zusammen sein
Totalwert 643
Äußerer Wert 83
Athbaschwert 220
Verborgener Wert 150
Voller Wert 233
Pyramidenwert 129
גס 3-60
Nomen: Grobeinstellung, Grobschliff, Grobschutz, Rohöl, Rohprodukt
Verb(en), Adjektiv(e): abstoßend, barsch, brutto, derb, dick, ekelhaft, frech, gemütlich, grausam, grob, groß, hart, laut, lüstern, obszön, ordinär, plebejisch, plump, rau, reizlos, roh, ruchlos, ruh, ruppig, schadhaft, schlicht, schlüpfrig, schmutzig, schroff, schweinisch, schwerfällig, stark, stolz sein, taktlos, unanständig, unbehandelt, unerhört, unerzogen, unfein, ungeheuer, ungehobelt, ungehörig, unhöflich, unkultiviert, unsanft, unsittlich, unverschämt, unzüchtig, verletzend, verschmiert, vulgär, zotig, zweideutig

Kommentar: (Qere: GS = "geistige Raumzeit")

Tipp: ס~ג = "GEIST+/- Raumzeit"; סג = "grob, roh; frech, gewagt" (Familiär/Umgangssprachlich) (Adj). סג = "stolz sein"
Totalwert 63
Äußerer Wert 63
Athbaschwert 208
Verborgener Wert 118
Voller Wert 181
Pyramidenwert 66
גסס 3-60-60
Verb(en), Adjektiv(e): im Sterben liegen, stolz sein

Tipp: ססג = "IM<ST-erben liegen"
Totalwert 123
Äußerer Wert 123
Athbaschwert 216
Verborgener Wert 166
Voller Wert 289
Pyramidenwert 189
גע 3-70
Verb(en), Adjektiv(e): berühren, buh, pfui, stolz sein, triff

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: rühre/ taste/ faß an (du)!, berühre/ schlage/ triff/ stoße (du)!, reiche heran (du)!, reihe dich an!, gelange hin (du)!

Kommentar: (Qere: GE = G~E = "GEIST+/- (D-esse-N) AuGeN~Blick") (ETwas) "berühren/anfassen/ertasten" (Qere: "BE~rühren"=) "hoch~fahr-END/stolz sein" (= N~GE = eine "Berührung/Gewalttat")

Tipp: ע~ג = "GEIST+/- (D~esse~N) AuGeN<Blick"(siehe עגנ!) (ETwas) "berühren/anfassen/ertasten" (Qere: "BE~rühren"=) "hoch~fahr-END/stolz sein" (= עגנ = eine "Berührung/Gewalttat")
Totalwert 73
Äußerer Wert 73
Athbaschwert 207
Verborgener Wert 130
Voller Wert 203
Pyramidenwert 76
דאג 4-1-3
Nomen: Fisch
Verb(en), Adjektiv(e): besorgt sein, sorgen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Doeg. (er/ es) machte sich Sorgen, (er/ es) war bekümmert/ besorgt. bekümmert seiend, (der/ ein) Fisch. (Sg): Fische

Tipp: גאד = "sorgen"; "sich um j-n./ETwas kümmern"; "besorgt sein"; hif. גיאדה = "Sorge bereiten"
Totalwert 8
Äußerer Wert 8
Athbaschwert 700
Verborgener Wert 610
Voller Wert 618
Pyramidenwert 17
דהם 4-5-40
Verb(en), Adjektiv(e): bestürzen, bestürzt sein, entsetzen, entsetzt sein, überrascht, verwirrt
Totalwert 609
Äußerer Wert 49
Athbaschwert 200
Verborgener Wert 471 475 480
Voller Wert 520 524 529
Pyramidenwert 62
דיק 4-10-100
Nomen: Belagerungsschanze, Belagerungswall
Verb(en), Adjektiv(e): es genau nehmen, genau, genau sein, pünktlich sein

Zusätzliche Übersetzung: genau sein, es genau nehmen, pünktlich sein; Belagerungsschanze (bibl.)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Bollwerk, (der/ ein) Belagerungsturm/ Wall. (Sg): Bollwerke/ Wälle

Kommentar: (Qere: D~IQ = (die) "Öffnung (einer) intellektuellen~Affinität")(= IQ = "Intelligenz-Quotient") "genau sein/es genau nehmen/pünklich sein"

Tipp: קי~ד = (die) "Öffnung (einer) intellektuellen~Affinität"(= IQ = "Intelligenz-Quotient"); pi. "genau sein/es genau nehmen/pünklich sein"; "Belagerungschanze" bibl.
Totalwert 114
Äußerer Wert 114
Athbaschwert 144
Verborgener Wert 520 526
Voller Wert 634 640
Pyramidenwert 132
דקדק 4-100-4-100
Verb(en), Adjektiv(e): es genau nehmen, genau sein

Tipp: pi. קדקד = "genau sein", "es genau nehmen"
Totalwert 208
Äußerer Wert 208
Athbaschwert 208
Verborgener Wert 1032
Voller Wert 1240
Pyramidenwert 424
הואיל 5-6-1-10-30
Verb(en), Adjektiv(e): als, da, dabei, dementsprechend, demnach, geneigt sein, seit, sich bereit finden, so, während, weil, wobei

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: der Widder/ Hirsch. der Anführer/ Mächtige. die Eiche/ Terebinthe/ Kraft. die Oberschicht, (er/ es) begann/ beliebte/ geruhte. (er/ es) machte einen Anfang, (er/ es) nahm in Angriff, (er/ es) erstrebte/ konnte/ vermochte/ wollte. (er/ es) entschloß sich (zu), (es) gelang, (er/ es) war eifrig, (er/ es) bemühte sich, (er/ es) machte sich daran, (er/ es) schickte sich an

Tipp: hif. ליאוה = "sich bereit finden", "geneigt sein" (siehe לאי!)
Totalwert 52
Äußerer Wert 52
Athbaschwert 630
Verborgener Wert 165 166 169 170 171 172 174 175 176 179 180 181 184 185 190
Voller Wert 217 218 221 222 223 224 226 227 228 231 232 233 236 237 242
Pyramidenwert 102
הוה 5-6-5
Nomen: Begehren, Besitz, Frevel, Gegenwart, Kapital, Sturz, Unglück, Verderben, Vermögen
Verb(en), Adjektiv(e): bleiben, kapitalisieren, sei, seiend, sein

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: sei/ werde/ bleibe (du)!, (der/ ein) Untergang/ Mutwille/ Unfall/ Frevel. (das/ ein) Verderben/ Gutdünken/ Unheil/ Leid/ Unglück. (die/ eine) Bosheit, (die/ eine) böse Begierde, werdend, (der/ ein) werdend(e(r)). geschehend, eintretend, seiend, bleibend, sich erweisend. (Chald): (er) war/ wurde. (Chald): (es) geschah. (Chald) (es) trat ein

Kommentar: (Qere: H~W~H = (ETwas) "Seiendes"/(die) "GeGeN~W-Art"/(ein) "UN~Glück") (= ETwas) "darstellen" (Qere: "DaR~ST-Ellen")

Tipp: DA<S הוה von J<HWH bedeutet positiv "seiend, sei!, GeG<eN>W-Art" und "UN<GLück" (was ursprachlich: "aufgespannte Existenz < Wellen/Teilchen = GLück" bedeutet). Darum ist 565 auch DA<S "65. Palindrom" ↦ 65 = "(60)Raumzeitliche (5)Wahrnehmung"!

הוה bedeutet "nicht ohne geistigen Grund"...
"seiend", "GeG<eN>W-ART" und "UN-GL<ÜCK" und das bedeutet:

Die "aufgespannte Existenz"(= UN) Deines eigenen "limiTIER<T-logischen" "geistigen Lichtes"(= GL (= +L-ich<T)) ER<zeugt IN Deinem UN>Bewusstsein EIN "auf-ge-spanntes(= Ü) AL<ternierendes(= C) Ge<GeN-über"(= K)...

...welches Du IN Deinem UN>Bewusstsein AL<S raum-zeitliches - L-ich<T und Materie zu םינפ bekommst... und םינפ bedeutet JA bekanntlich:
"ZWEI A-Spekte, INNERES und GeSICHT"!

Totalwert 16
Äußerer Wert 16
Athbaschwert 260
Verborgener Wert 8 9 12 13 16 17 18 21 22 26 27 31 36
Voller Wert 24 25 28 29 32 33 34 37 38 42 43 47 52
Pyramidenwert 32
הויה 5-6-10-5
Nomen: Sein, Werden, Wesen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: seiend, werdend, eintretend, sich erweisend

Tipp: היוה = "Existenz"; "S-EIN", "W<Erden", "Wesen"
Totalwert 26
Äußerer Wert 26
Athbaschwert 300
Verborgener Wert 12 13 16 17 18 19 20 21 22 23 25 26 27 28 30 31 32 35 36 37 40 41 46
Voller Wert 38 39 42 43 44 45 46 47 48 49 51 52 53 54 56 57 58 61 62 63 66 67 72
Pyramidenwert 63
החמיר 5-8-40-10-200
Verb(en), Adjektiv(e): erschweren, schwerer machen, streng sein

Tipp: hif. רימחה = "erschweren", "schwer machen"; "streng sein" (siehe רמח!)
Totalwert 263
Äußerer Wert 263
Athbaschwert 203
Verborgener Wert 755 759 761 764 765 770
Voller Wert 1018 1022 1024 1027 1028 1033
Pyramidenwert 397
היה 5-10-5
Nomen: Verderben
Verb(en), Adjektiv(e): bestehen, eintreten, geschehen, haben, sein, sich befinden, vorhanden sein, werden

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu sein/ geschehen. (das/ ein) Sein/ Geschehen. (er/ es) war/ ist/ wurde. sei/ werde/ bleibe (du)!, (er/ es) war vorhanden, (er/ es) gehörte/ blieb. (es) geschah/ enstand/ erging. (er/ es) war da. (er/ es) wurde zuteil, (es) trat ein. (es) ereignete sich, (es) wird sei

Kommentar: (Qere: H-IH = "QUINTESSENZ-GOTT+/- wahrgenommene~intellektuelle WA~HR-nehmung")

Tipp: היה = "W<ER~DeN, S-EIN", "BE<ST>EHE<N", "VER<DeR-BeN, exisTIERen";

ה>י<ה = "bewusst wahrnehmende< +/- Wahrnehmung" d.h. EIN "bewusster Geist"(ICH, d.h. י = ה + ה) verbindet sICH mit seinem "sterblichen Kind" = "zwei ה"(= unbewusstes ICH)(=1.ה), das s-ich selbst<(= 2. ה) beobachtet).
י und seine zwei ה, AL<le "D-REI zusammen B-ILD<eN"" EIN MEER...
oder weniger bewusstes "J<HwH... "WASSER<Wellen + G-ISCH<T"!

היה = "QUINTESSENZ-GOTT+/- WA-HR-genommene~intellektuelle WA-HR-nehmung";
Totalwert 20
Äußerer Wert 20
Athbaschwert 220
Verborgener Wert 6 10 12 14 15 16 19 20 21 24 25 30
Voller Wert 26 30 32 34 35 36 39 40 41 44 45 50
Pyramidenwert 40
היות 5-10-6-400
Nomen: Lebewesen, Sein, Wesen
Verb(en), Adjektiv(e): als, da, seit, so, weil

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (zu) sein/ bleiben/ werden. (das/ ein) Sein/ Werden/ Bleiben (von)

Kommentar: (Qere: H=I~WT = (die)"QUINTESSENZ=GOTT+/-(eine) aufgespannte ER~Schein-UNG" , H~IWT = (die)"QUINTESSENZ+/-(eine) intellektuell~aufgespannte ER~Schein-UNG") (= "GEIST SEIN+/- W~ER-DeN / B~Leib-EN")

Tipp: תו~יה = "QUINTESSENZ=GOTT+/- aufgespannte ER<Schein-UNG" = "GEIST S-AIN/B<Leib~EN/W<ER~DeN"(siehe הוה/היה!); "S-EIN"
Totalwert 421
Äußerer Wert 421
Athbaschwert 211
Verborgener Wert 17 18 21 22 23 24 26 27 28 31 32 33 36 37 42
Voller Wert 438 439 442 443 444 445 447 448 449 452 453 454 457 458 463
Pyramidenwert 462
המה 5-40-5
Verb(en), Adjektiv(e): brausen, brummen, gurren, knurren, lärmen, rasen, rauschen, selbst, sie, summen, tönen der natürlichen Wesen, unruhig sein

Zusätzliche Übersetzung: brummen (Bär), knurren (Hund), gurren, (Taube), rauschen (Meer)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: sie/ jene/ diese (PI) (sind/ waren). brummend, knurrend, bellend, rauschend, lärmend, girrend, tobend, unruhig/ angstvoll seiend, heulend, kläffend, flötend, seufzend, (der/ ein) tobende(r)/ lärmende(r)

Kommentar: (Qere: H~MH = (die) "QUINTESSENZ+/- gestaltgewordene~WA~HR-nemung") "sie/jene/diese" (= ER~Schein-UN-GeN(= "geistigen~Existenzen") erzeugen (unbewusst) "Geräusche" = HMH !)

Tipp: המה = "Sie", von Männern, die dritte Person männlich Plural, auch םה...

המה I<ST auch die Bezeichnung für AL<le Geräusche der NaTuR und AL<le-R "Laut-Äußerungen geistloser Tiere", die "nicht wissen" und auch nicht "wissen können", dass jeder IM bewussten Geist "ER<zeugte Laut" eine "Schöpferkraft I<ST"! "Verbundene Laute SIN<D geistreiche W-ORTE"... jedoch "geistlos getrennt und ausgestoßen", "rufen" Laute-Worte in magischer Weise "traumhaft reale Schöpfungen" IM "IN<divi-DU>AL-Bewusstsein" eines unbewusst "vor s-ich hin schwatzenden Geistes" "hervor"!

המ~ה = (die) "QUINTESSENZ+/- gestaltgewordene~WA~HR-nemung"); "sie/jene/diese" (= ER<Schein-UN-GeN (= "geistigen~Existenzen") erzeugen (unbewusst) "Geräusche" = המה!); kal. "rauschen/brausen/wallen/T-Oben" (MEER)
Totalwert 50
Äußerer Wert 50
Athbaschwert 190
Verborgener Wert 42 46 50 51 55 60
Voller Wert 92 96 100 101 105 110
Pyramidenwert 100
הספיק 5-60-80-10-100
Verb(en), Adjektiv(e): erreichen, genug sein, genügen, liefern, schaffen

Zusätzliche Übersetzung: liefern, (es) schaffen, (etwas) erreichen, genügen, genug sein

Tipp: hif. קיפסה = "liefern"; (es) "schaffen", (ETwas) "erreichen"; "genügen", "genug sein" (siehe קפס!)
Totalwert 255
Äußerer Wert 255
Athbaschwert 148
Verborgener Wert 144 148 150 153 154 159
Voller Wert 399 403 405 408 409 414
Pyramidenwert 625
הפנם 5-80-50-40
Verb(en), Adjektiv(e): introvertiert sein

Tipp: םנפה = "introvertiert sein" (םנפ!)
Totalwert 735
Äußerer Wert 175
Athbaschwert 115
Verborgener Wert 102 106 111
Voller Wert 277 281 286
Pyramidenwert 400
הצר 5-90-200
Verb(en), Adjektiv(e): bedrängen, beengen, besorgt sein, einengen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: der scharfe Stein, der Kiesel/ Fels/ Bedränger/ Gegner/ Feind/ Mond. die Enge/ Bedrängnis/ Angst/ Drangsal/ Not/ Helle. (er/ es) ängstigte/ bedrängte/ belagerte. der umzingelnd(e)/ belagernd(e)/ zusammenziehend(e)/ bindend(e)/ bedrängend(e)/ angreifend(e). der eng machend(e). das Angstigen/ Bedrängen/ Belagern/ Befeinden/ Einbinden/ Einschnüren

Tipp: רצ~ה = "die Bedrängnis/Enge/Angst/Not", "der Feind/Widersacher/Gegner/Fels" (siehe רצ/רוצ!); hif. רצה = "beengen", "einengen", "bedrängen"; "besorgt sein" (siehe ררצ!)
Totalwert 295
Äußerer Wert 295
Athbaschwert 98
Verborgener Wert 325 329 334
Voller Wert 620 624 629
Pyramidenwert 395
הקביל 5-100-2-10-30
Verb(en), Adjektiv(e): gegenüberstellen, parallel sein, vergleichen

Tipp: hif. ליבקה = "parallel sein"; "vergleichen", "gegenüberstellen" (siehe לבק!)
Totalwert 147
Äußerer Wert 147
Athbaschwert 454
Verborgener Wert 545 549 551 554 555 560
Voller Wert 692 696 698 701 702 707
Pyramidenwert 481
הקפיד 5-100-80-10-4
Verb(en), Adjektiv(e): genau nehmen, pedantisch handeln, streng sein

Tipp: hif. דיפקה = "streng sein", "genau nehmen", "pedantisch handeln" (siehe ינדפק/דפק!)
Totalwert 199
Äußerer Wert 199
Athbaschwert 240
Verborgener Wert 526 530 532 535 536 541
Voller Wert 725 729 731 734 735 740
Pyramidenwert 689
הרה 5-200-5
Nomen: Eltern, Mutter
Verb(en), Adjektiv(e): bedeutungsvoll, beginnend, drohend, einleitend, empfangen, erwartungsvoll, fruchtbar, geschwängert, schwanger, schwanger sein, schwanger werden, trächtig

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: nach (dem/ einem) Berg/ Gebirge. schwanger, (die/ eine) schwangere, (er/ es) wurde empfangen, (bildl): (er/ es) wurde/ wird/ war schwanger, schwanger zu sein/ werden. (das/ ein) Schwangersein/ Schwangerwerden (von)

Kommentar: (Qere: H~RH = (die geistige) "QUINTESSENZ+/- (DeR~EN) rationale WA~HR-nehmung")(= ETwas aus DeR Mitte "HERR+/- V-OR~ragendes"!)

Tipp: הרה = "SCHW-ANG<er sein und EM-P<fangen";

הר~ה = (die geistige) "QUINTESSENZ+/- (DeR~EN) rationale WA~HR-nehmung" (= ETwas aus DeR Mitte "HERR+/- V-OR~ragendes"!);

D.h. wenn Dein Verstand nur von "weltlich gesinnten
Schriftgelehrten" geschwängert wurde,
wölbt sich Deine Welt nach außen, d.h. "SIE scheint dann
außerhalb" von Dir zu sein...
wurdest Du jedoch "vom göttlichen Geist" geschwängert...
trägst Du "Deine< Traumwelt >IMME(E)R bewusst IN Dir"!

I<ST der Bauch der Mama "konkav", dann war die Mama brav,
ist er jedoch "konvex", dann war die Mama eine "H<ex" und hatte "weltlichen S<ex"!

Totalwert 210
Äußerer Wert 210
Athbaschwert 183
Verborgener Wert 312 316 320 321 325 330
Voller Wert 522 526 530 531 535 540
Pyramidenwert 420
הרשמות 5-200-300-40-6-400
Verb(en), Adjektiv(e): Eingetragen sein

Tipp: תומשרה = "Eingetragen-sein", "gültige Eintragung"; "Einschreibung" (siehe םשר!)
Totalwert 951
Äußerer Wert 951
Athbaschwert 186
Verborgener Wert 423 424 427 428 432 433 437 442
Voller Wert 1374 1375 1378 1379 1383 1384 1388 1393
Pyramidenwert 2762
הרתמות 5-200-400-40-6-400
Verb(en), Adjektiv(e): Eingespannt sein

Tipp: תומתרה = "Eingespanntsein"; "Angeschirrtsein" (Pferd); "begeisterte Mitwirkung" (siehe םתר!)
Totalwert 1051
Äußerer Wert 1051
Athbaschwert 185
Verborgener Wert 369 370 373 374 378 379 383 388
Voller Wert 1420 1421 1424 1425 1429 1430 1434 1439
Pyramidenwert 3162
השכיל 5-300-20-10-30
Verb(en), Adjektiv(e): aufklären, belehren, Einsicht haben, Erfolg haben, verstandnisvoll sein

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) war/ wurde/ machte einsichtig/ klug. (er/ es) handelte verständig/ klug/ erfolgreich, (er/ es) beachtete/ betrachtete. (er/ es) merkte auf. einzusehen, achtzugeben. Einsicht zu erlangen, zu verstehen/ bedenken/ lehren. sich weise zu verhalten, erfolgreich zu sein, weise zu machen, (das/ ein) Verstehen/ Achtgeben/ Aufmerken/ Betrachten/...

Tipp: hif. ליכשה = "belehren", "aufklären" (Qere: "AUPklären"); "verständnisvoll sein" (siehe לכש!)
Totalwert 365
Äußerer Wert 365
Athbaschwert 182
Verborgener Wert 189 193 195 198 199 204
Voller Wert 554 558 560 563 564 569
Pyramidenwert 1335
השתובב 5-300-400-6-2-2
Verb(en), Adjektiv(e): ausgelassen sein, toben

Tipp: hit. בבותשה = "ausgelassen sein", "toben" (Qere: "T~O-BeN" = Deine "TOB~Ende-Gedankenwellen" SIN<D "G<UT" = "ThOB = בוט"!) (siehe בוש!)
Totalwert 715
Äußerer Wert 715
Athbaschwert 773
Verborgener Wert 893 894 897 898 902 903 907 912
Voller Wert 1608 1609 1612 1613 1617 1618 1622 1627
Pyramidenwert 3154
השתומם 5-300-400-6-40-40
Verb(en), Adjektiv(e): erstaunt sein, sich wundern

Tipp: hit. םמותשה = "sich wundern", "erstaunt sein" (siehe םמש!)
Totalwert 1351
Äußerer Wert 791
Athbaschwert 193
Verborgener Wert 153 154 157 158 162 163 167 172
Voller Wert 944 945 948 949 953 954 958 963
Pyramidenwert 3268
התאכזר 5-400-1-20-7-200
Verb(en), Adjektiv(e): grausam behandeln, grausam sein

Tipp: hit. רזכאתה = "grausam behandeln", "grausam sein" (siehe רזכא!)
Totalwert 633
Äußerer Wert 633
Athbaschwert 594
Verborgener Wert 567 571 576
Voller Wert 1200 1204 1209
Pyramidenwert 2308
התנגד 5-400-50-3-4
Verb(en), Adjektiv(e): dagegen sein, sich widersetzen, widerstehen

Tipp: hit. דגנתה = "sich widersetzen", "dagegen sein", "widerstehen" (siehe דגנ!)
Totalwert 462
Äußerer Wert 462
Athbaschwert 400
Verborgener Wert 563 567 572
Voller Wert 1025 1029 1034
Pyramidenwert 1785
התניע 5-400-50-10-70
Verb(en), Adjektiv(e): beweglich sein, mit Eigenantrieb fahren, starten

Zusätzliche Übersetzung: starten, in Bewegung setzen Kfz.; beweglich sein, mit Eigenantrieb fahren

Tipp: hif. עינתה = "starten", "in Bewegung setzen" Kfz. (Qere: "IN<Bewegung setzen/ST~Arten" (K~FZ = "W-IE+/- Facetten~Geburt") (siehe ענ/ענת!)
Totalwert 535
Äußerer Wert 535
Athbaschwert 147
Verborgener Wert 127 131 133 136 137 142
Voller Wert 662 666 668 671 672 677
Pyramidenwert 1865
התנשא 5-400-50-300-1
Verb(en), Adjektiv(e): betürmt, sich erheben, überheblich sein

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: einen Aufstand zu wagen, sich (selbst) zu erheben, überheblich zu sein, sich zu empören, hoch geehrt zu sein, (das/ ein) SichErheben/ SichEmpören/...

Tipp: hit. אשנתה = "sich erheben"; "überheblich sein" (siehe אשנ!)
Totalwert 756
Äußerer Wert 756
Athbaschwert 502
Verborgener Wert 233 237 242
Voller Wert 989 993 998
Pyramidenwert 2376
התעצב 5-400-70-90-2
Verb(en), Adjektiv(e): sich kränken, traurig sein

Tipp: hit. בצעתה = "traurig sein", "gekränkt sein" (siehe בצע!)
Totalwert 567
Äußerer Wert 567
Athbaschwert 403
Verborgener Wert 491 495 500
Voller Wert 1058 1062 1067
Pyramidenwert 2017
התעצל 5-400-70-90-30
Verb(en), Adjektiv(e): faul sein, faulenzen

Tipp: hit. לצעתה = "faul sein", "faulenzen" (siehe לצע!)
Totalwert 595
Äußerer Wert 595
Athbaschwert 123
Verborgener Wert 125 129 134
Voller Wert 720 724 729
Pyramidenwert 2045
התעקש 5-400-70-100-300
Verb(en), Adjektiv(e): hartnäckig sein

Zusätzliche Übersetzung: sich auf die Hinterbeine stellen

Tipp: hit. שקעתה = "hartnäckig sein", "sich auf die Hinterbeine stellen"(siehe שקע!)
Totalwert 875
Äußerer Wert 875
Athbaschwert 104
Verborgener Wert 213 217 222
Voller Wert 1088 1092 1097
Pyramidenwert 2335
התפלץ 5-400-80-30-90
Verb(en), Adjektiv(e): entsetzt sein, erschüttert werden, zittern

Tipp: hit. ץלפתה = "erschüttert W<ER~DeN", "ENT-setzt sein" (siehe ץלפ!)
Totalwert 1415
Äußerer Wert 605
Athbaschwert 122
Verborgener Wert 70 74 79
Voller Wert 675 679 684
Pyramidenwert 2015
התקדם 5-400-100-4-40
Verb(en), Adjektiv(e): Fortschritte machen, fortschrittlich sein, vorwärtskommen

Tipp: hit. םדקתה = "vorwärts kommen", "Fortschritte machen", "fortschrittlich sein"(םדק!)
Totalwert 1109
Äußerer Wert 549
Athbaschwert 205
Verborgener Wert 563 567 572
Voller Wert 1112 1116 1121
Pyramidenwert 1973
התקנא 5-400-100-50-1
Verb(en), Adjektiv(e): beneiden, eifersüchtig sein
Totalwert 556
Äußerer Wert 556
Athbaschwert 504
Verborgener Wert 259 263 268
Voller Wert 815 819 824
Pyramidenwert 2026
התקפל 5-400-100-80-30
Verb(en), Adjektiv(e): sich einhüllen, sich zusammenrollen, zusammenlegbar sein

Zusätzliche Übersetzung: sich aus dem Staub machen

Tipp: hit. לפקתה = "klappbar sein" (Qere: "KL<app~BaR sein" ); "sICH<einhüllen"; "sICH<zusammenrollen"; "sICH<aus dem Staub machen" (= "PHÖNIX<aus der Asche" siehe רפא>לוח!) (siehe לפק!)
Totalwert 615
Äußerer Wert 615
Athbaschwert 121
Verborgener Wert 142 146 151
Voller Wert 757 761 766
Pyramidenwert 2115
התרצה 5-400-200-90-5
Nomen: Rationalisierung
Verb(en), Adjektiv(e): bereit sein, nachgeben, sich versöhnen, sich Zureden lassen

Tipp: hit. הצרתה = "sich versöhnen", "nachgeben" (Qere: "NaCH-G-EBEN"); "bereit sein"; "sich zureden lassen" (siehe הצר!)
Totalwert 700
Äußerer Wert 700
Athbaschwert 189
Verborgener Wert 332 336 340 341 345 350
Voller Wert 1032 1036 1040 1041 1045 1050
Pyramidenwert 2410
התרשל 5-400-200-300-30
Verb(en), Adjektiv(e): faul sein, nachlassen, nachlässig sein, nachlässig werden

Tipp: hit. לשרתה = "nachlässig sein", "nachlassen" (siehe לשר!)
Totalwert 935
Äußerer Wert 935
Athbaschwert 116
Verborgener Wert 421 425 430
Voller Wert 1356 1360 1365
Pyramidenwert 2855
התרשם 5-400-200-300-40
Verb(en), Adjektiv(e): beeindruckt sein, beeindruckt werden

Tipp: hit. םשרתה = "beeindruckt werden", "beeindruckt sein" (siehe םשר!)
Totalwert 1505
Äußerer Wert 945
Athbaschwert 106
Verborgener Wert 417 421 426
Voller Wert 1362 1366 1371
Pyramidenwert 2865
זול 7-6-30
Nomen: Reißwolle, Shoddy
Verb(en), Adjektiv(e): ängstlich, auffällig, ausschütten, bedeutungslos, billig, billig sein, blendend, dünn, dürr, eifersüchtig, falsch, flach, gelb, gering, geschmacklos, kitschig, missachtet, niedrig, plebejisch, preisgünstig, preiswert, protzig, schmutzig, schwach, tief, unecht, verantwortungslos, vernachlässigt, verschwenderisch, vulgär, wegschütten, werden, werten, wertlos

Kommentar: (Qere: Sz-UL = "selektiv aufgespanntes Licht"), billig sein/billig werden (Qere: "BI-LL-IG")

Tipp: לוז = "billig" (Adj.) (Qere: "BI<LL>IG"!)
Totalwert 43
Äußerer Wert 43
Athbaschwert 170
Verborgener Wert 110 111 120
Voller Wert 153 154 163
Pyramidenwert 63
זך 7-20
Nomen: Lauterkeit, Reinheit
Verb(en), Adjektiv(e): blass, bleich, fehlerlos, geläutert, glänzend, klar, lauter, lauter sein, makellos, rein, sauber, transparent, unschuldig, ursprünglich, verfeinert, weiß, weißlich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: rein, lauter, unschuldig, (der/ das/ ein) reine~/ lautere~

Kommentar: (Qere: Sz-K = "DEINE VOLLKOMMENHEIT+/-~Selektion"), "lauter/rein" (Qere: "Laut-R"/"RAI-N")(= eine "SPIEGEL~Existenz"), Reinheit/Lauterkeit

Tipp: ךז = bedeutet "R-EINHEIT" < "REI<NH>EIT"; "REI<N... U-ND Laut -ER"

(NE symb. "existierende Wahrnehmung" und EIT = תעא bedeutet "buchstabieren"!!!
U-ND = דנ-ו symb. eine "aufgespannte exisTIERende Öffnung"(דנ bedeutet "beweglich") und die wird von "LAUT(er)EN"(= "Aussprechen, Ausdrücken" = "nach-außen-gedrückt") "ERweckt" = רע!)

"IN DIR"(= ךב = 22) Gotteskind "WIR-KeN 22 Schöpfungs-Energien"
die erst zusammen mit ihren "5 Endzeichen" die vollkommene "R-EINHEIT"(= ןז = 27) und "REI<NH>EIT"(= ךז = 27 > 9) von "27 Schöpfungs-Energien" "B-ILD<EN"!

(Nur am Rande erwähnt: Die "W-EL<T-Form>EL" AUP die JCH UP in mehreren meiner "göttlichen OHRENBARUNGEN" genauer "EIN-G-EHE" lautet: PI(hoch 2) x 3(hoch -3); und 3(hoch -3) = 1/27)
Totalwert 507
Äußerer Wert 27
Athbaschwert 100
Verborgener Wert 140
Voller Wert 167
Pyramidenwert 34
זכה 7-20-5
Nomen: Erfolg, Glück, Glückhaben
Verb(en), Adjektiv(e): berechtigt, das Recht verleihen, freisprechen, gewinnen, Glück haben, gutschreiben, lauter, rein, sauber, unschuldig, vergönnt sein, würdig, würdig sein

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: rein, lauter, unschuldig, (die/ eine) reine/ lautere

Tipp: הכז = "für unschuldig befunden werden"; "würdig sein"; "Erfolg", "Glück haben", "gewinnen"; pi. הכז = "freisprechen"; "das Recht verleihen"; "gutschreiben"
Totalwert 32
Äußerer Wert 32
Athbaschwert 190
Verborgener Wert 141 145 150
Voller Wert 173 177 182
Pyramidenwert 66
זכך 7-20-20
Verb(en), Adjektiv(e): lauter sein, läutern, rein, sauber

Tipp: ךכז = "lauter sein" (ךז); pi. ךכז = "läutern"; hit. ךכדזה = "sich läutern"
Totalwert 527
Äußerer Wert 47
Athbaschwert 130
Verborgener Wert 220
Voller Wert 267
Pyramidenwert 81
זל 7-30
Verb(en), Adjektiv(e): billig sein, billig werden

Kommentar: (Qere: Sz~L = (ein) "selektiertes~Licht")

Tipp: לז = "selekTIERtes Licht" ist "die Primzahl 37"! (siehe auch זל!); לז = "billig sein/billig W<ER~DeN"; hif. ליזה = "verbilligen"
Totalwert 37
Äußerer Wert 37
Athbaschwert 90
Verborgener Wert 104
Voller Wert 141
Pyramidenwert 44
זנה 7-50-5
Nomen: Dirne, Hure, Huren
Verb(en), Adjektiv(e): buhlen, huren, treulos sein, vom rechten Weg abweichen

Zusätzliche Übersetzung: vom rechten Weg abweichen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (zu) huren, (das/ ein) Huren, (die/ eine) Prostituierte/ Hure. (wie eine Hure), (er/ es) trieb Unzucht/ Hurerei. (er/ es) hurte (herum), (er/ es) lief buhlerisch nach, (er/ es) war abgöttisch, hurend, herumhurend, (die/ eine) hurende/ herumhurende

Tipp: הנז = "huren"; pi. "Buhlerei treiben", "zur Buhlerei locken", "vom rechten Weg abweichen"; "entarten"; SI-EHE auch: הנ~נז!
Totalwert 62
Äußerer Wert 62
Athbaschwert 169
Verborgener Wert 117 121 126
Voller Wert 179 183 188
Pyramidenwert 126
זקן 7-100-50
Nomen: Alte, Alter, Ältere, Ältester, Bart, Barte, Barthaar, Gelehrte, Greis, Großvater, Holunder, Holunderbusch, Schüler, Senioren, Stipendiat, Vollbart, Vorsteher
Verb(en), Adjektiv(e): alt, alt sein, alt werden, alten, älteren, bejahrt, langjährig

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) war/ ist/ wurde alt. alt. (der/ das/ ein) alte~ . (der/ ein) Greis/ Bart (von), (der/ ein) Alteste(r)/ Ratsherr/ Führer (von), (das/ ein) Greisenalter/ Kinn (von)

Kommentar: (Qere: Sz~QN = (eine) "selekTIER~TE affine~Existenz") "alt" (Qere: "AL~T"), (ein) "Greis" (Qere: "G-REI~S"), "Bart" (Qere: "BA~RT" / "B~ART")

Tipp: ןקז = (eine) "selektierte affine Existenz"; "AL<T, G-REI<S", "G-REI<SE-N alter(-nierend)"; "BaR<T und Kinn"; ןק-ז = (eine) "selekTIER~TE ZeL~le"(siehe ןק!);

hif. ןיקזה = "AL<TeR-N", "AL<T W<ER~DeN"; hit. ןקרזה = "AL<TeR-N", "AL<T W<ER~DeN"
Totalwert 807
Äußerer Wert 157
Athbaschwert 83
Verborgener Wert 202
Voller Wert 359
Pyramidenwert 271
חב 8-2
Nomen: Brust, Brusttasche, Busen, Hemdentasche, Hemdtasche, Schoß
Verb(en), Adjektiv(e): anklagen, auferlegen, bejahen, belasten, schulden, schuldig, schuldig sein, überschuldet, verpflichten

Kommentar: (Qere: CH~B = (eine) "kollektive~Polarität") "Hemdtasche/Innentasche"(= ein sicherer Aufbewahrungsort) (Qere: "INNEN~TA-SCHE"), "Schoß", "überschuldet/schuldig" (Qere: "Ü~BeR-SCHUL~D-ET"/ "SCHUL~D~IG")

Tipp: בח = (eine) "kollektive~Polarität") "Hemdtasche/Innentasche"(= ein sicherer Aufbewahrungsort) (Qere: "INNEN<TA-SCHE"), "Schoß", "überschuldet/schuldig" (Qere: "Ü~BeR-SCHUL~D-ET"/ "SCHUL~D~IG"); (siehe auch בוח!)
Totalwert 10
Äußerer Wert 10
Athbaschwert 360
Verborgener Wert 810
Voller Wert 820
Pyramidenwert 18
חבר 8-2-200
Nomen: Angehörige, Band, Bande, Bann, Bannspruch, Begleiter, Begleiterin, Bekannter, Belegschaft, Beschwörung, Bindung, Bund, Bursche, Firma, Förderer, Freund, Freundchen, Gefährte, Gefährtin, Gehilfe, Gemeinschaft, Genosse, Genossenschaft, Genossin, Geselle, Gesellschaft, Gesinnungsgenosse, Gleichberechtigter, Gleichgestellter, Gruppe, Holzfäller, Junge, Kamerad, Kameradin, Kampfgenosse, Kerl, Klumpen, Kollege, Körper, Kumpan, Kumpel, Künsteln, Leiche, Liga, Maat, Messgenosse, Mitglied, Mitgliedstaat, Musikband, Musikgruppe, Organisation, Rotte, Spießgeselle, Stab, Stange, Stock, Straßenbande, Stütze, Team, Tischkamerad, Truppe, Verbindung, Verehrer, Völkerbund
Verb(en), Adjektiv(e): addieren, beschwören, gesellen, sich verbünden, sich zusammentun, verbinden, verbünden, verbündet sein, verfassen, zusammenfügen, zusammentun, zusammenzählen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Heber, (er/ es) verband, (er/ es) verbündete sich, (er/ es) schloß ein Abkommen, (er/ es) war verknüpft/ verbunden. (er/ es) wurde zusammengebunden, (er/ es) versammelte sich, (er/ es) weilte, (die/ eine) Bande/ Verbindung/ Genossenschaft/ Gemeinschaft/ Gesellschaft/ Beschwörung/ Zauberei (von), (der/ ein) Genosse/ Gefährte/ Freund/ Kamerad/ Beschwörer/ Zauberspruch (von), verknüpft, verbunden, zugesellt, (der) beschwörend/ wahrsagend

Kommentar: (Qere: CH~BR = (die) "Kolleltion~(einer) polaren Rationalität", (eine) "Kollektion (IM)~Äußeren") (= eine) "Organisation/Gruppe", "Genosse/Mitglied/Kamerad", (eine) "Beschwörung/beschwören"

Tipp: רב~ח = (die) "Kolleltion~(einer) polaren Rationalität", (eine) "Kollektion (IM)~Äußeren"; רבח = "Organisation/Gruppe/Liga", "Freund/Genosse/Mitglied/Kamerad", (eine) "Beschwörung/beschwören";

kal. רבח = "sich zusammentun"; pi. = "verbinden"; "zusammenzählen"; hit. רבחתה = "sich anschließen"; "sich befreunden"; "online gehen od. sein"
Totalwert 210
Äußerer Wert 210
Athbaschwert 363
Verborgener Wert 1120
Voller Wert 1330
Pyramidenwert 228
חגו 8-3-6
Nomen: Felsenkluft, Felskluft, Felsspalte, Schlucht, sein Fest

Tipp: וגח = "Felsspalte", "Felsenriß", "Schlucht"
Totalwert 17
Äußerer Wert 17
Athbaschwert 340
Verborgener Wert 476 477 486
Voller Wert 493 494 503
Pyramidenwert 36
חוב 8-6-2
Nomen: Betreibung, Debet, Ergebnis, Finanzverschuldung, Gebühr, Geldschuld, Innen, Innere, Liebkosen, Obligation, Pflicht, Punktzahl, Schuld, Schulden, Schuldentilgung, Schuldnerberatung, Schuldtitel, Soll, Verantwortung, Verpflichtung, Verschuldung, Zoll
Verb(en), Adjektiv(e): schulden, schuldig sein, verwirken

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Schuldner, (die/ eine) Schuld

Kommentar: (Qere: CH~WB = (eine) "kollektiv aufgespannte~Polarität/außen") = "Schuld/Schuldner" (Qere: "SCHUL~D" / "SCHUL~D-NER")

Tipp: בו-ח = (eine) "kollektiv~ aufgespannte Polarität/außen" = "Schuld/Schuldner" (Qere: "SCHUL~D" / "SCHUL~D-NER") (siehe auch: בח!);

pi. ביח = "verpflichten", "auferlegen"; "bejahen"; "anklagen"; "belasten"; hit. ביחחה = "sich verpflichten"
Totalwert 16
Äußerer Wert 16
Athbaschwert 440
Verborgener Wert 816 817 826
Voller Wert 832 833 842
Pyramidenwert 38
חזק 8-7-100
Nomen: Festigkeit, Gewalt, Kraft, Mut, Stärke
Verb(en), Adjektiv(e): abgehärtet, angestrengt, ausbessern, bombastisch, ehrlich, energetisch, eng, enorm, ergreifen, ermutigen, fast, fest, festhalten, festmachen, forte, gefestigt, geschwind, gesund, gewaltig, gewalttätig, gezwungen, groß, hart, heftig, heiser, herzlich, kräftig, kraftvoll, kühn, laut, lebend, leistungsfähig, leistungsstark, mächtig, machtvoll, männlich, muskulös, Mut haben, mutig, packen, potent, robust, schnell, schwer, schwerwiegend, solide, stabil, stämmig, stark, stark sein, stark werden, stärken, tief, überredend, überwältigen, überwältigend, volltönend, winterhart, wirkungsvoll

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: stark, mächtig, mit starker Hand. fest, gesund, heftig, (der/ das/ ein) starke~/ mächtige~ . (die/ eine) Stärke/ Macht/ Hilfe (von), (er/ es) war/ wurde stark/ tapfer/ mutig/ fest, (er/ es) war stark/ fest gegen, (er/ es) wurde/ machte hart, (er/ es) stärkte/ siegte/ festigte/ umgürtete/ ermutigte. (er/ es) machte/ hielt fest, (er/ es) verhärtete, (er/ es) blieb fest bei der Sache, (er/ es) besserte aus. stärke/ festige (du)!, sei/ werde stark/ mutig/ tapfer/ fest (du)!, auszubessern, stark zu machen, zu festigen

Tipp: קזח = "F-est>IG<K-EIT", "Stärke", "Kraft"; kal. "stark sein", "stark W<ER~DeN"; pi. "stärken", "festmachen"; hit. קזחתה = "stark W<ER~DeN"; hif. קיזחה = "fassen", (fest)"halten"; "enthalten"; "besitzen"; קזח = "stark", "fest" (Adj.)
Totalwert 115
Äußerer Wert 115
Athbaschwert 134
Verborgener Wert 546
Voller Wert 661
Pyramidenwert 138
חכם 8-20-40
Nomen: Gelehrte, Gelehrter, Neunmalkluge, Salbei, Schreiber, Schriftgelehrter, Schüler, Stipendiat, Weiser
Verb(en), Adjektiv(e): clever, erfinderisch, fesch, gelehrt, gescheit, geschickt, klug, lebenserfahren, pfiffig, sachverständig, scharfsinnig, schlau, sinnreich, smart, überklug, unterrichtet, unterweisen, vernünftig, weise, weise sein, weise werden, zackig

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) war/ ist/ wurde/ handelte weise, (er/ es) lernte/ erforschte. sei/ werde weise (du) weise, klug, geschickt, (der/ das/ ein) weise~/ kluge~/ geschickte~ (von), ihr (PI) Gaumen, ihre (PI) Mundhöhle

Tipp: םכח (= 68 gespiegelt 86) "I<ST AL<le-S was "ER<vorgesetzt bekommt"; םכח = "GE<le-HR-TeR"; םכח = "weise sein" (= bewusster "Weiser"!), "weise W<Erden"; hit. םכחתה = "sich weise, klug stellen"; hif. םיכחה = "Weisheit lehren", "weise W<Erden", "lernen"; "klug" (Adj.)

ם-כח = "IHR<GAU-MeN" (siehe ךח!);
Totalwert 628
Äußerer Wert 68
Athbaschwert 100
Verborgener Wert 520
Voller Wert 588
Pyramidenwert 104
חלה 8-30-5
Nomen: Brotkuchen zum Schabath, Kuchen, Ringbrot
Verb(en), Adjektiv(e): besänftigen, bitten, erkranken, krank, krank sein, schwachwerden, umschmeicheln

Zusätzliche Übersetzung: "Barches" Brotkuchen zum Schabbat

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es/ sie) war leidend/ schwach/ schmerzerfüllt. ((sie) hatte Wehen), (er/ es/ sie) war/ wurde krank, (er/ es) erkrankte, (er/ es) machte krank, (er/ es) ließ krank sein, (er/ es) flehte/ besänftigte/ erweichte. krank seiend, (der/ ein) krank seiend(e(r))/ werdend(e(r)). schwach/ schermzerfüllt seiend, (der/ ein) Kuchen, (sie) tanzte Reigen, (sie) wirbelte/ wand/ kreiste/ traf/ zitterte/ zittert/ bebte/ wartete/ harrte/ harrt. (sie) fiel (zurück), (sie) drehte sich

Kommentar: (= CHL~H / CHWL / CHIL) (Qere: CHL~H = (eine) "kollektive Licht WA~HR-nehmung" = "I~HR Weltliches")(= das DeR Frau)

Tipp: הלח = "krank, erkranken"... Beachte: Das lat. Wort "aktiv<US" bedeutet "aktiv sein, TÄT>IG" und... das lat. "passio" bedeutet "Krankheit"(= הלחמ... חמ = "Gehirn", הל = "ihr"(weiblich/sing.); לח = "Weltliches"!), aber auch "Leiden und Passion"(= Leidensgeschichte eines Menschen); "passIM" bedeutet: "B-REI<T und weit, ringsumher", "passUS" bedeutet: das "SP-REI<Z-eN"(von "B-Einen und AR<MeN") und deshalb auch "SCHRI<TT, TRI<TT" und "aus-B-REI<TeN"!

הלח = "kollektive Licht WA~HR-nehmung"; ה~לח = "Welt-L-ICH<E WA~HR-nehmung"(siehe לח!) bedeutet deshalb auch "krank"...
engl. "crank" bedeutet: "K-UR-B-EL<aber auch fixe Idee, Spinner, wunder-L-ICH-er Kautz");

Totalwert 43
Äußerer Wert 43
Athbaschwert 170
Verborgener Wert 445 449 454
Voller Wert 488 492 497
Pyramidenwert 89
חלק 8-30-100
Nomen: Abschnitt, Aktie, Aktienbuch, Anteil, Aufgabe, Besitzanteil, Bestandteil, Bruch, Bruchteil, Bruchzahl, Einheit, Einzelteil, Filmgelände, Filmstudio, Glätte, Glattheit, Größe, Kettenbruch, Los, Menge, Mitgift, Parzelle, Pflug, Portion, Prozent, Quantum, Ration, Scheibe, Schicksal, Schicksalsfügung, Schmeichelei, Schnitte, Segment, Stück, Teil, Teilbereich, Teilen, Tod, Verhältnis, Zahl, Zählung, Zuteilung
Verb(en), Adjektiv(e): aalglatt, anderer Meinung sein, ausdruckslos, ausgeglichen, dividieren, eben, einfach, einschmeichelnd, fett, flink, gerade, geringschätzig, geschliffen, geschmeidig, glänzend, glatt, glatt sein, glätten, gleich, gleiten, glitschig, haarlos, häßlich, hochglänzend, inhaltslos, instabil, kahlköpfig, kandiert, klar, leer, leichtgängig, nichtswürdig, ölig, poliert, reibungslos, ruckfrei, rutschen, saftig, schlüpfrig, schmeicheln, schmeichelnd, seidig, spiegelglatt, stabil, teilen, unbedacht, unbehaart, unter sich teilen, verführend, verteilen, weiterempfehlen, widersprechen, zuteilen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Helek. (der/ ein) Teil/ Anteil/ Erbteil/ Beuteteil/ Besitz/ Acker (von), (das/ ein) Feld/ Grundstück/ Los (von), (die/ eine) Glätte/ Schmeichelei/ Heuchelei. glatt, kahl, unbehaart, unbewaldet, schlüpfrig, heuchlerisch, trügerisch, (der/ ein) unbehaarte(r)/ trügerische(r). (er/ es) war glatt/ falsch. (er/ es) teilte/ verteilte (= v Beute), (er/ es) loste/ plünderte, (er/ es) teilte (zu/ auf). (er/ es) warf (= v Los), (er/ es) wurde/ wird geteilt, teile/ verteile (du)!

Kommentar: (Qere: CHL~Q = (eine) "weltliche~Affinität") "glatt" (Qere: "GL~A+T-T") "Schmeichelei" (Qere: "SCHM~EI=CHeL~EI")

Tipp: ק~לח = "weltliche~Affinität" (siehe לח!); קלח = "AN<Teil/Teil"; kal. "verteilen", "unter sich aufteilen"; pi. "teilen", "verteilen"; "dividieren"; hit. קלחתה = "sich teilen"; קלח = "glatt" (Adj.); kal. "glatt sein"; קילחה = "gleiten", "ausgleiten", "rutschen", "glätten"; "streicheln";

JE<D>ER in Dir de facto HIER&JETZT<auftauchende Moment...
I<ST ein Wunder, ein Teil von Dir/UNS SELBST, mein Kind...
...Nimm das Glück "AUP Deinem ewigen WEG"... und sieh nie zurück...

Totalwert 138
Äußerer Wert 138
Athbaschwert 84
Verborgener Wert 530
Voller Wert 668
Pyramidenwert 184
חנן 8-50-50
Verb(en), Adjektiv(e): aus Gnade schenken, begnaden, begnadigen, flehen, gnädig, gnädig sein, schenken, sich erbarmen

Zusätzliche Übersetzung: gnädig sein, sich erbarmen, begnadigen, (aus Gnade) schenken

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Hanan (= Pers). Hanan (Baal/ Beth/ Ben Hanan). (er/ es) schenkte aus Gnade, (er/ es) war gnädig/ günstig/ geneigt/ barmherzig. (er/ es) erbarmte sich, (er/ es) begnadete mit. (er/ es) bedachte gnädig mit. sich erbarmend, (der/ ein) sich erbarmend(e(r)) (von)

Tipp: ןנח = "gnädig sein", "sich erbarmen"; "begnadigen"; (aus Gnade) "schenken"; nif. ןנחנ = "begnadet W<Erden"; "begnadet sein"; pi. ןנוה = "begnaden"; pu. ןנוה = "gesegnet", "begnadet sein"; hit. ןנחתה = "anflehen"; SI-EHE auch ןח!
Totalwert 758
Äußerer Wert 108
Athbaschwert 78
Verborgener Wert 512
Voller Wert 620
Pyramidenwert 174
חצף 8-90-80
Verb(en), Adjektiv(e): eindringlich, frech sein, streng

Kommentar: Frechheit, frech sein

Tipp: ףצח = "stürmen", "wüten"; "frech sein"; hit. ףצחחה = "sich frech benehmen", "frech sein"; hif. ףיצחה = "frech sein", "frech W<Erden"
Totalwert 898
Äußerer Wert 178
Athbaschwert 71
Verborgener Wert 419
Voller Wert 597
Pyramidenwert 284
חשש 8-300-300
Nomen: Ahnung, Angst, Bedenken, Befürchtung, Besorgnis, Blödheit, Buckel, Einfalt, Festnahme, Furcht, Gefühl, Gras, Laub, Not, Patsche, Sorge, Verlegenheit, Vorsprung, Zweifel
Verb(en), Adjektiv(e): befürchten, besorgt, besorgt sein, sein

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) trockene(s) Gras, (das/ ein) Heu. (Sg): (die) Stoppeln

Kommentar: Befürchtung/Besorgnis, befürchten/besorgt sein

Tipp: ש~שח = "KOLLEKTIVER-LOGOS+/- (eine spezielle) Logik, log~ISCH"; ששח = "Befürchtung, Besorgnis"; "befürchten, besorgt sein"; "trockene Strohpartikel, dürre Stoppeln, Stroh, trockenes Gras"
Totalwert 608
Äußerer Wert 608
Athbaschwert 64
Verborgener Wert 520
Voller Wert 1128
Pyramidenwert 924
טהר 9-5-200
Nomen: Glanz, Lauterkeit, Reinheit, Reinigung
Verb(en), Adjektiv(e): für rein erklären, läutern, rein, rein sein, reinigen, säubern

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (zu) reinigen, (das/ ein) Reinigen, (er/ es) wurde/ war rein, (er/ es) reinigte (sich), (er/ es) erklärte für rein, (er/ es) machte rein, (die/ eine) Klarheit/ Reinigung/ Heiligung. (der/ ein) Glanz, rein, unvermischt. levitisch rein

Kommentar: (Qere: Th~HR = (ein) "gespiegelter~B-ER-G"), "rein" (Qere: "RAI~N"), "reinigen" (Qere: ""RAI~N~I-GeN" = "R~EINIGEN")

Tipp: רה~ט = (eine) "gespiegelt~ WA~HR-genommene Rationalität"(siehe רה!); "REI<N-H~EIT", "L<AUT~ER-K~EIT"; pi. "reinigen" (Qere: "R-EINIGEN"), "säubern", "läutern"; hit. רהטה = "sich reinigen";
Totalwert 214
Äußerer Wert 214
Athbaschwert 143
Verborgener Wert 711 715 720
Voller Wert 925 929 934
Pyramidenwert 237
טוב 9-6-2
Nomen: Besitz, Brunnen, das Beste, Glück, Gut, Gute, Güte, Güter, Gutherzigkeit, Gütigkeit, Herzensgüte, Integrität, Keuschheit, Kostbarkeiten, Liebenswürdigkeit, Schönheit, Tugend, Tugendhaftigkeit, Vorzug, Wohlgefühl, Wohlgeruch
Verb(en), Adjektiv(e): ameliorieren, angenehm, angenehm sein, artig, ausgezeichnet, ausreichend, Boden verbessern, brav, dünn, fair, geeignet, gerecht, gesund, günstig, gut, gut sein, gutmütig, nett, nützlich, prima, riechend, schmeckend, schön, stinkend, super, wohlerzogen, wohlwollend

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Tob. gut. vortrefflich, angenehm, glücklich, lieblich, zweckmäßig, reichlich, gütig, freundlich, fröhlich, (der/ das/ ein) gute~/ zweckmäßige~/ liebliche~/ vortreffliche~ (von), (er/ es) war/ ist gut/ angenehm. (die/ eine) Güte/ Vortrefflichkeit/ Schönheit/ Fröhlichkeit (von), (das/ ein) Glück/ Beste(s)/ Gute(s)/ Erfreuliche(s) (von), (coli Sg): (die) Güter (von)

Kommentar: (Qere: Th~WB = (eine) "gespiegelt~aufgespannte POL-ARI~TÄT" = "G~UT") (= +~- gehört untrennbar zusammen!) (Qere: ThW~B = (das) "gespiegelt aufgespannte~außer-H-AL~B") (= Beachte: das Präfix B = "im/in/innen" U~ND Suffix B symb. das polare "außen/außerhalb")

Tipp: בוט bedeutet "Glück, Kostbarkeit und Gut" und symb. בוט ="(ט)gespiegelt (ו)aufgespannte (ב)Polarität/Außen"...

"G<UT" I<ST die Synthese von "Gut und Schlecht"!
"Wellen>B-ER-G / Wellen-T>AL" SIN<D "IM-ME(E)R<GLe-ich-zeitig"!

Ein noch besseres "G<UT" AL<S "göttlich-vollkommenes G<UT" gibt
es nicht und schon GaR nicht, wenn es "in Opposition" zu etwas angeblich "Schlechterem" steht oder erst noch auf Erden ER-REI-CH<T W<Erden muss... das "göttlich UPsolute G<UT" war schon "IM-ME(E)R<DA" und WIR<D auch "IM-ME(E)R"... "HIER&JETZT<DA>SEIN"!
Diese "Göttliche Weisheit" befreit Dich "Leser-Geist" von Deinem mühseligen und eitlen Streben nach einem "besseren DA-sein"!

Totalwert 17
Äußerer Wert 17
Athbaschwert 430
Verborgener Wert 816 817 826
Voller Wert 833 834 843
Pyramidenwert 41
טחח 9-8-8
Verb(en), Adjektiv(e): überstrichen, verklebt, verklebt sein
Totalwert 25
Äußerer Wert 25
Athbaschwert 170
Verborgener Wert 1200
Voller Wert 1225
Pyramidenwert 51
טמא 9-40-1
Verb(en), Adjektiv(e): beschmutzen, defilieren, entweihen, entweiht, geschändet, schänden, schmutzig, unangreifbar, unberührbar, unerreichbar, unkeusch, unrein, unrein sein, unrein werden, unreinlich, unsauber, verunreinigen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu verunreinigen/ entweihen. für unrein zu erklären, (das/ ein) Verunreinigen/ Entweihen/ FürUnreinErklären. (er/ es) war/ wurde/ machte/ macht unrein, (er/ es) verunreinigte/ verunreinigt/ entweihte/ schändete/ entehrte/ vergewaltigte/ profanisierte. (er/ es) hielt/ erklärte für unrein, unrein, (der/ das/ ein) unreine~/ Gottlose~ (von)

Kommentar: (Qere: ThMA = "gespiegelt~gestaltgewordene Schöpfung"!)

Tipp: אמ~ט = "gespiegelt~ gestaltgewordene Schöpfung"; "unrein sein", "unrein W<ER~DeN"; pi. = "verunreinigen", "ENT-weihen"; nif. אמטנ = "sich verunreinigen"; hit. אמטה = "sich verunreinigen"
Totalwert 50
Äußerer Wert 50
Athbaschwert 460
Verborgener Wert 550
Voller Wert 600
Pyramidenwert 108
יאל 10-1-30
Verb(en), Adjektiv(e): bejahen, geneigt sein, geruhen, sich bereit finden

Kommentar: (Qere: I-AL = (das) "GÖTTLICHE SCHÖPFER-LICHT")(= unendlicher GEIST = unendliche ENERGIE ) hif. "sich bereit finden/geneigt sein" (= HWAIL)

Tipp: לאי = (das) "GÖTTLICHE SCHÖPFER-LICHT"(= unendlicher GEIST = unendliche ENERGIE ); hif. ליאוה = "sich bereit finden", "geneigt sein"
Totalwert 41
Äußerer Wert 41
Athbaschwert 460
Verborgener Wert 158 164
Voller Wert 199 205
Pyramidenwert 62
יבש 10-2-300
Nomen: Antrocknen, Dürre, Trockenfutter, Trockenheit, Trockenkupplung, Trockenluftfilter, Trockenmasse, Trockenmauer, Trockenreinigung, Trockenstoff, Trockensubstanz, Trocknen
Verb(en), Adjektiv(e): abgewischt, ätzend, ausdorren, austrocknen, dörr, dörren, dürr, eintrocknen, getrocknet, heiser, kräftig, langweilig, leblos, prosaisch, saftlos, stämmig, stark, trocken, trocken sein, trocknen, übertrocken, verbrennend, verdorren, versengend, versiegen, vertrocknen, vertrocknet, verwelkt, weitschweifig

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Jabesch. trocken, vetrocknet. (der/ das/ ein) trockene~, (er/ es) wird/ wurde/ ist/ war trocken, (er/ es) vertrocknet(e)/ verdorrt(e). (er/ es) trocknet(e) aus. (er/ es) stirbt/ starb ab. trocken (zu) werden, (das/ ein) TrockenWerden/ Vertrocknen

Kommentar: (Qere: I~BSCH = "GOTT+/- (eine) intellektuelle polare~Logik") "trocken werden" (Qere: "T~RI-~KeN W~ER-DeN")(= "F~est werden")

Tipp: שבי = "GOTT+/- (eine) intellektuelle polare Logik"; שבי = "Trockenheit"; "trocken sein", "austrocknen", "versiegen"; pi. "trocknen", "austrocknen"; hit. שביחה = "trocknen", "trocken W<Erden"; שבי = "trocken" (Adj.)
Totalwert 312
Äußerer Wert 312
Athbaschwert 342
Verborgener Wert 474 480
Voller Wert 786 792
Pyramidenwert 334
יחם 10-8-40
Verb(en), Adjektiv(e): brünstig, brünstig machen, brünstig sein, erhitzt

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) ist/ wird/ wurde warm/ heiß. (er/ es) wird hitzig/ zornig. in Brunst zu sein, (das/ ein) InBrunstSein (von)

Tipp: םחי = "ER I<ST Wärme" (siehe םח!); ם~חי aber auch "IHR ICH" = "Mensch" = "persönlicher Wissenskomlex"(siehe חי!); םחי = "brünstig sein", pi. "brünstig machen"; hit. םחיחה = "brünstig W<Erden", "sich erhitzen"
Totalwert 618
Äußerer Wert 58
Athbaschwert 110
Verborgener Wert 444 450
Voller Wert 502 508
Pyramidenwert 86
יכל 10-20-30
Verb(en), Adjektiv(e): besiegen, dürfen, erfassen, ertragen, fassen, können, siegen, überlegen sein, vermögen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu können, (das/ ein) Können, (er/ es/ man) konnte/ durfte/ vermochte/ siegte/ bewältigte/ überwand, könnend, (er/ es) vollende/ vollständige/ vertilge/ verbrauche/ vergehe. (er/ es) sei zu Ende, (er/ es) sei fertig/ ganz/ alle/ verbraucht/ vollendet/ vorüber/ beschlossen/ erschöpft/ aufgebraucht. (er/ es) reibe/ höre auf. (er/ es) werde aufgerieben/ vernichtet. (er/ es) mache fertig, (er/ es) komme zu einem Ende, (er/ es) schwinde/ schwindet dahin, (er/ es) komme um

Kommentar: (Qere: I=KL = "GOTT (I~ST) AL~LE-S", I~KL = (IM~Perfekt) "ER WIR~D AL~LE-S")(= HOLO~FEELING!)

Tipp: לכי = "ER WIR<D>AL<Le-S" = "HOLO+/- FEELING"! (siehe לכ!)
לכי = "können", "dürfen", "vermögen", (mit Negation) "nicht dürfen"

Totalwert 60
Äußerer Wert 60
Athbaschwert 90
Verborgener Wert 128 134
Voller Wert 188 194
Pyramidenwert 100
ינה 10-50-5
Verb(en), Adjektiv(e): bedrücken, gewalttätig, gewalttätig sein, übervorteilen, unterdrücken

Kommentar: (Qere: INH = (eine) "intellektuell exisTIER-EN~DE WA~HR-nehm-UNG") "unterdrücken", "gewaltltätig sein" ("B-INH" = "Verstand")

Tipp: הני = "GOTT+/- (eine) intellektuell~exisTIER-EN~DE WA~HR-nehmung"; "unterdrücken"; hif. הנוה = "betrügen", "täuschen"; ("B-INH" = "Verstand");
Totalwert 65
Äußerer Wert 65
Athbaschwert 139
Verborgener Wert 61 65 67 70 71 76
Voller Wert 126 130 132 135 136 141
Pyramidenwert 135
256 Datensätze: Seite   <<< 1  >>>   1  2  3
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.4
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.4.pdf