Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

37 Datensätze
אומללות 1-6-40-30-30-6-400
Nomen: Armseligkeit, Elend, Erbarmen, Erbärmlichkeit, Jammer, Kummer, Leid, Mangel, Misere, Mitgefühl, Mitleid, Schmerz, Unglück, Unglückseligkeit, Verwüstung
Totalwert 513
Äußerer Wert 513
Athbaschwert 611
Verborgener Wert 256 257 258 266 267 276
Voller Wert 769 770 771 779 780 789
Pyramidenwert 865
אכזבה 1-20-7-2-5
Nomen: Ärger, Bitterkeit, Enttäuschung, Frust, Grausamkeit, Herunterkommen, Irreführung, Niedergang, Schmerz, Täuschung

Tipp: הבזכא = "ENT+/- Täuschung"; הב~ז~כא = "EBeN(JETZT)<~NUR selektiert~>IN<ihr"(d.h. "IN der Frau = DeR MATRIX-Traumwelt"!)
Totalwert 35
Äußerer Wert 35
Athbaschwert 890
Verborgener Wert 661 665 670
Voller Wert 696 700 705
Pyramidenwert 115
דא 4-1
Nomen: Kummer, Schmerz, Trauer
Verb(en), Adjektiv(e): diese, schmerzen, schmerzend, trauern, trauernd

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (Chald): diese (Sg)

Kommentar: (Qere: D~A = "GESCHLOSSENER-SCHÖPFER+/- geöffnete~Schöpfung")

Tipp: אד>אד = "GESCHLOSSER SCHÖPFER+/- geöffnete Schöpfung"; אד = "SCHM<ERZ, Kummer, Trauer"; "diese, schmerzen, schmerzend, trauern, trauernd";
Totalwert 5
Äußerer Wert 5
Athbaschwert 500
Verborgener Wert 540
Voller Wert 545
Pyramidenwert 9
דאב 4-1-2
Nomen: Kummer, Schmerz, Trauer
Verb(en), Adjektiv(e): schmachten, schmerzen, schmerzend, trauern, trauernd, zagen

Kommentar: Schmerz (Qere: "SCHM-ERZ" = "Name (DeR) ER-DE"), Trauer/Kummer, schmerzen/trauern

Tipp: באד = "Kummer, Schmerz, Trauer"

Wenn Du kleine Schlafmütze z.B. "Zahn- oder Kreuzschmerzen hast"...
dann ist Dir Geist durchaus bewusst, dass weder der von Dir "ausgedachte Zahn", noch das von Dir "ausgedachte Kreuz" dabei "selber Schmerzen hat und spürt"!
"Du Geist hast diese Schmerzen und spürst SIE", nicht das was Du beowachTest!

Es gibt IN Deinem Traum keinen anderen Geist, der etwas anderes AL<S Du empfinden könnte, denn es W<Erden AL<le IN Deinem Traum "auftauchenden" und dann von Dir Geist "unbewusst aus-gedachten IN<Formationen" "letzten Endes IM-ME(E)R" genau
"so sein und empfunden", wie Du glaubst und es Dir "unbewusst-selbst ausdenkst"!

Totalwert 7
Äußerer Wert 7
Athbaschwert 800
Verborgener Wert 950
Voller Wert 957
Pyramidenwert 16
דאבה 4-1-2-5
Nomen: Kummer, Leid, Schmerz, Schrecken, Trauer

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (sie) schmachtete/ verschmachtete/ verschmachtet. (sie) sehnte sich, (sie) war bekümmert/ kraftlos. ((die/ eine) schmachtend(e)). (die/ eine) Verzweiflung/ Angst. (der/ ein) Schrecken
Totalwert 12
Äußerer Wert 12
Athbaschwert 890
Verborgener Wert 951 955 960
Voller Wert 963 967 972
Pyramidenwert 28
דוה 4-6-5
Verb(en), Adjektiv(e): elend, krank, matt, menstruieren, menstruierend, Schmerz erleiden, schmerzvoll, traurig, unrein

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: menstruierend, unrein, schwach, krank, traurig, siech, (der/ die/ das/ ein) unreine~/ traurige~

Kommentar: "SCHM-ERZ erleiden"

Tipp: הוד = (eine) "geöffnete aufgespannte WA-HR-nehmung"; הוד = "SCHM<ERZ erleiden"; "SCHM<ERZ-voll, traurig, leidend" (Adj.)
Totalwert 15
Äußerer Wert 15
Athbaschwert 270
Verborgener Wert 437 438 441 442 446 447 451 456
Voller Wert 452 453 456 457 461 462 466 471
Pyramidenwert 29
דוי 4-6-10
Nomen: Elend, Leiden, Schmerz, Unwohlsein
Verb(en), Adjektiv(e): krank, leiden, unwohl

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: krank, schwer krank, schwach, traurig, (die/ eine) Krankheit/ Schwäche. unrein, verdorben, (der/ das/ ein) kranke~/ verdorbene~

Kommentar: Schmerz/Leiden (Qere: "SCHM-ERZ" = "LE-I-DeN")

Tipp: יוד = "Krankheit, Schwäche, SCH-ERZ, LE-I-DeN", auch "UN>REI<N", "schwach, traurig";

יוד = "geöffneter aufgespannter Intellekt";

Frage:
Kann ein "von MIR JETZT<gedachter Gedanke (AL<S Ding an sICH) selbst leiden"?
Wenn "ICH JETZT bewusst AN<irgend eine leidende Kreatur denke"...
"LE-ID<ET dann dieser Gedanke (AL<S Ding an sICH)"... den "ICH<gerade denke"...
oder LEIDE "letzten geistigen Endes" nur "ICH SELBST AL<S unbewusstes-ICH",
weil ICH geistige Schlafmütze "unbewusst selbst-log<ISCH bestimme", dass...
"MEIN de facto HIER&JETZT<gedachter Gedanke (AL<S Ding an sICH) LEIDEN würde"!

Totalwert 20
Äußerer Wert 20
Athbaschwert 220
Verborgener Wert 440 441 446 447 450 456
Voller Wert 460 461 466 467 470 476
Pyramidenwert 34
הכאיב 5-20-1-10-2
Nomen: Schmerz, Weh
Verb(en), Adjektiv(e): Sclimerz verursachen, weh tun

Tipp: hif. ביאכה = "SCHM<ERZ verursachen", "weh tun" (siehe באכ!)
Totalwert 38
Äußerer Wert 38
Athbaschwert 860
Verborgener Wert 605 609 611 614 615 620
Voller Wert 643 647 649 652 653 658
Pyramidenwert 130
חבל 8-2-30
Nomen: Band, Bereich, Bezirk, Binder, Deformierung, Flechten, Fötus, Geburtsschmerzen, Gerade, Grenze, Herde, Kabel, Kabeltau, Kette, Krawatte, Landstrich, Leitung, Linie, Mast, Mastbaum, Matrose, Pfand, Saite, Schaden, Schiffer, Schlingen, Schmerz, Schmerz der Wehen, Schnur, Schnürsenkel, Seemann, Seil, Seillänge, Seilschaft, Seiltrieb, Strang, Strick, Stück Feld, Tau, Trosse, Twist, Verletzung, Vernichtung, Weh, Wehen, Zeile, Zugseil
Verb(en), Adjektiv(e): binden, empfangen, es ist schade, gebären, leider, pfänden, sabotieren, schade, schaden, schlagen, verderben, verdorben, verletzen, vernichten, verstört, verstricken

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu pfänden/ binden/ verpflichten. (das/ ein) Pfänden/ Binden/ Verpflichten. Unrecht tuend, (das/ ein) UnrechtTun. (er/ es/ man) nahm/ nimmt zum Pfand, (er/ es) band/ verpflichtete/ pfändete. (er/ es) handelte verderbt, (er/ es) verdarb/ verheerte. (er/ es) wurde verderbt/ zerstört. pfändend, bindend, verpflichtend, (das/ ein) Bindende(s)/ Seil/ Gebiet/ Pfand (von), (der/ ein) Strick/ Landanteil/ Schmer^Schiffer/ Bezirk/ Teil/ Erbteil/ Mast/ Mastkorb/ Seemann/ Steuermann (von), (die/ eine) Gegend/ Schnur/ Schlinge/ Meßschnur/ Verbindung/ Bande/ Schar/ Qual/ Geburtswehe/ Schiffsmannschaft (von), (coli Sg): (die) Seeleute. (Chald): (eine) Verletzung/ Wunde/ Beschädigung. (Chald): (ein) Schaden

Kommentar: (Qere: "SCHM-ERZ" = SCH-Lagen"), schlagen, schade/es ist schade

Tipp: לבח = "Seil", "Schnurr", "BA~ND", "Bezirk"; "schlagen, verletzen"; pi. "sabotieren, schaden, verderben, zu Grunde richten, beschädigen"; nif. לבחנ = "verletzt W<ER~DeN" (לב~חנ = "statisch ruhend+/- polares Licht"); לבח bedeutet auch "SCHM<ERZ", (die) "Wehen" (einer Gebärenden) und "schade/es ist schade"
Totalwert 40
Äußerer Wert 40
Athbaschwert 380
Verborgener Wert 854
Voller Wert 894
Pyramidenwert 58
חיל 8-10-30
Nomen: Angst, Angst und Schmerz, Armee, Befürchtung, Bestand, Brutalität, Dauer, Erfolg, Fähigkeit, Flieger, Furcht, Geburtswehe, Geburtswehen, Gewalt, Grabstein, Grauen, Grausen, Gruppe, Heer, Kader, Kavallerist, Korps, Kraft, Legion, Macht, Panik, Reichtum, Schar, Schauder, Schmerz, Soldat, Sorge, Stabilität, Stärke, Streitmacht, Tapferkeit, Truppe, Tüchtigkeit, Tugend, Vermögen, Vormauer, Vorwerk, Wall, Wehe, Wucht, Zwang
Verb(en), Adjektiv(e): anwerben, beben, gebären, hervorbringen, kreisen, rekrutieren, vor Angst zittern, warten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Hail. (Ben Hail). (die/ eine) Kraft/ Macht/ Stärke/ Tüchtigkeit/ Streitmacht/ Furcht/ Mauer (von), (das/ ein) Vermögen/ Heer (von), (der/ ein) Geburtsschmerz/ Schreck/ Horror/ Wall/ Damm, (das/ ein) Entsetzen. (Mann/ Sohn/ Männer/... von der Tüchtigkeit): (der/ ein/ die) tüchtige~/ kriegstüchtige~

Kommentar: Soldat, rekrutieren/anwerben, "W-EHE"/"Schau-DeR"

Tipp: ליח = "Armee", "Truppe", "Soldat"; "Kraft", "Stärke", "Tapferkeit"; "Wehe" (Qere: "W-EHE"), "Schauder" (Qere: "Schau~DeR"); pi. "anwerben", "rekrutieren"; kal. "vor Angst zittern", "beben" (siehe לח!); pi. ללוח = "hervorbringen", "hervorrufen"; hit. ללוחתה = "ENT-stehen", "geschaffen W<Erden";

ל~יח = "lebendiges (phys.) Licht" (siehe יח!); לח = "Weltliches"(= (ein) "kollektives (profanes/gewöhnliches/unheiliges) Licht")
Totalwert 48
Äußerer Wert 48
Athbaschwert 120
Verborgener Wert 448 454
Voller Wert 496 502
Pyramidenwert 74
חילה 8-10-30-5
Nomen: Gebährende, Schmerz

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: ihr (Sg) Besitz/ Heer/ Reichtum/ Vermögen/ Streitmacht. ihre (Sg) Kraft/ Stärke/ Tüchtigkeit/ Macht. ihr~ (Sg) Wall/ Damm/ Mauer. (die/ eine) Qual/ Angst. (der/ ein) Schmerz/ Zwinger
Totalwert 53
Äußerer Wert 53
Athbaschwert 210
Verborgener Wert 449 453 455 458 459 464
Voller Wert 502 506 508 511 512 517
Pyramidenwert 127
יגון 10-3-6-50
Nomen: Agonie, Elend, Erbarmen, Höllenqual, Kummer, Leid, Mitleid, Nöte, Pein, Qual, Ruth, Schmerz, Sorge, Todesangst, Todeskampf, Trauer, Traurigkeit, Unglück, Weh, Wehe

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Trauer/ Betrübnis. (der/ ein) Kummer/ Schmerz. (das/ ein) Leid

Kommentar: (Qere: I~GWN = "ER/ES wird ~~~ farbig gemacht/variiert")

Tipp: ןו~גי = "GÖTTLICHER-GEIST+/- aufgespannte Existenz"; ןוג~י = "ER WIR<D Farbe geben/variiern" (siehe ןוג!); ןוגי = "Trauer", "Kummer"
Totalwert 719
Äußerer Wert 69
Athbaschwert 329
Verborgener Wert 136 137 142 143 146 152
Voller Wert 205 206 211 212 215 221
Pyramidenwert 111
כאב 20-1-2
Nomen: Ärger, Elend, Enttäuschung, Folter, Kneifen, Kummer, Leid, Leiden, Mangel, Penis, Prise, Qual, Qualen, Schmerz, Schmerztherapie, Stachel, Stich, Trauer, Traurigkeit, Verzerrung, Weh, Wundsein, Zwicken
Verb(en), Adjektiv(e): fühlen, gekränkt, mitfühlen, schmerzen, schmerzerfüllt, verletzen, wehtun, wie der Vater

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) empfand Schmerzen, (er/ es) litt, (der/ ein) Schmerz, (die/ eine) Betrübnis/ Qual. (das/ ein) Leid, wie (der/ ein) Vater/ Erzeuger/ Vorfahre/ Stammvater/ Berater/ Lehrer (von), wie (die/ eine) Knospe/ Blüte/ Frische/ Kraft. wie (das/ ein) Grün, wie (der/ ein) Geist/ Weinschlauch

Kommentar: "wie aufgeblüht", "SCHM-ERZ-EN", fühlen/mitfühlen

Tipp: באכ = "Schmerz"(ץרא>םש = "WORT<D-ORT Name Erde")

Verwechsle bitte das Symbol "SCHM-ERZ" nicht mit dem "Gefühl", das Du "Schmerz" nennst...
"ohne Schmerz und Leid" gibt es auch kein Glücksgefühl und somit auch keinen "SCHMERZ = Be-Geist-ER<UN>G"!

באכ bedeutet "Schmerz", daher auch "EL<end und ST-ich", "gekränkt und schmerz-er<fühlt/füllt"...
באכ bedeutet A<BeR auch (בא-כ) "Wie aufgeblüht" und "Wie ein Vater" und באכ bedeutet "vom VATER"!

באכ (= "2012") jedoch:
"Wie AIN (bewusster) VATER AUP<geblüht"!

Jedes AUP<blühen "passiert" "IM-ME(E)R<NuR>HIER&JETZT", darum ER<gibt das gespiegeltes באכ auch ךאב...
und ך-אב bedeutet "Dein(nach Hause?)kommen"... und das "passiert IM-ME(E)R ךא(-ב)", d.h. "(IM-)EBeN (JETZT)"!

Totalwert 23
Äußerer Wert 23
Athbaschwert 730
Verborgener Wert 600
Voller Wert 623
Pyramidenwert 64
לבטים 30-2-9-10-40
Nomen: Anstrengung, Aufwendung, Ausübung, Leid, Schmerz, Schwanken, Trauer
Totalwert 651
Äußerer Wert 91
Athbaschwert 420
Verborgener Wert 898 904
Voller Wert 989 995
Pyramidenwert 245
מגינה 40-3-10-50-5
Nomen: Betrübnis, Kummer, Leid, Problem, Schmerz, Schwierigkeit, Sorge, Störung, Trauer
Totalwert 108
Äußerer Wert 108
Athbaschwert 349
Verborgener Wert 171 175 177 180 181 186
Voller Wert 279 283 285 288 289 294
Pyramidenwert 347
מזור 40-7-6-200
Nomen: Abhilfe, Balsam, Bandage, Beleidigung, Geschwür, Heilmittel, Heilung, Leid, Medizin, Pflaster, Schmerz, Trauer, Verband, Verletzung, Wunde
Verb(en), Adjektiv(e): entfremdet

Zusätzliche Übersetzung: Wunde, Geschwür, Pflaster, Heilung; Dur (Tonart) Mus.

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Wunde/ Falle/ Heilung/ Schlinge. (das/ ein) Geschwür/ Netz. (der/ ein) Verband

Kommentar: "REI-SE-Gepäck"/"TOR-nister"/Ranzen, Inhalt (eines "TOR-NI-STR")

Tipp: רוזמ 40 + 7 + 6 + 200 = 253

253 steht für die "(200)Rationalität eines (50)exisTIER-Enden (3)Geistes" und bedeutet "Geschwür, Wunde, Falle, Schlinge" und "Heilung<S-PHase"...

רוזמ steht auch für das "DUR-TonGe-SCHLecht" der "TON-Le-iter"...
Totalwert 253
Äußerer Wert 253
Athbaschwert 163
Verborgener Wert 416 417 426
Voller Wert 669 670 679
Pyramidenwert 393
מחוש 40-8-6-300
Nomen: Antenne, Fühler, Fühlhorn, Schmerz, Tastorgan, Unpässlichkeit, Versuchsballon

Tipp: שוחמ = "SCHM<ERZ" (שוחימ); "Fühler"
Totalwert 354
Äußerer Wert 354
Athbaschwert 152
Verborgener Wert 506 507 516
Voller Wert 860 861 870
Pyramidenwert 496
מחסור 40-8-60-6-200
Nomen: Abwesenheit, Armut, Bedarf, Beraubung, Defizit, Deprivation, Elend, Entbehrung, Entzug, Ermangelung, Fehlbestand, Hinderung, Insuffizienz, Knappheit, Kummer, Leid, Mangel, Not, Notwendigkeit, Schmerz, Unzulänglichkeit, Verknappung, Versorgungsengpass, Wille

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Entbehrung/ Not (von), (der/ ein) Mangel (von)

Kommentar: Knappheit

Tipp: רוסחמ = "Mangel", "Knappheit"
Totalwert 314
Äußerer Wert 314
Athbaschwert 161
Verborgener Wert 804 805 814
Voller Wert 1118 1119 1128
Pyramidenwert 624
מיחוש 40-10-8-6-300
Nomen: Schmerz
Totalwert 364
Äußerer Wert 364
Athbaschwert 192
Verborgener Wert 510 511 516 517 520 526
Voller Wert 874 875 880 881 884 890
Pyramidenwert 576
מכאוב 40-20-1-6-2
Nomen: Leid, Qual, Schmerz

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Schmerz (von), (das/ ein) Leid/ Leiden (von), (die/ eine) Verwundung/ Qual (von)

Tipp: בואכמ = "SCHM-ERZ/LE~ID/Qual", lies auch בוא-כמ = "EL<Ende-R Wahr-sager" (sieh ךמ und בוא!);

בואכ = "schmerzhaft, schmerzlich";

בוא und das I<ST ein geistloser "Wahr-sager, ein Geister-beschwörer, der die Toten herauf ruft" und der "Geist eines Toten, ein Totengeist" = "geistloser שנא-Verstand"!
Totalwert 69
Äußerer Wert 69
Athbaschwert 820
Verborgener Wert 646 647 656
Voller Wert 715 716 725
Pyramidenwert 297
מסכנות 40-60-20-50-6-400
Nomen: Armseligkeit, Armut, Bettelarmut, Dreck, Elend, Erbärmlichkeit, Kummer, Leid, Mangel, Mittellosigkeit, Proviantstätte, Rührseligkeit, Schmerz, Schmutz, Sparsamkeit, Unglück, Verkommenheit, Verwahrlosung, Vorratshäuser, Vorratsstädte

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die) Speicher/ Kornspeicher/ Vorräte (von)

Tipp: תונכסמ = "Vorratshäuser"
Totalwert 576
Äußerer Wert 576
Athbaschwert 138
Verborgener Wert 236 237 246
Voller Wert 812 813 822
Pyramidenwert 1182
מעצבה 40-70-90-2-5
Nomen: Gequälte, Pein, Qual, Quälende, Schmerz
Totalwert 207
Äußerer Wert 207
Athbaschwert 412
Verborgener Wert 525 529 534
Voller Wert 732 736 741
Pyramidenwert 759
מעצבת 40-70-90-2-400
Nomen: Betrübnis, Kummer, Leid, Schmerz, Trauer
Totalwert 602
Äußerer Wert 602
Athbaschwert 323
Verborgener Wert 530
Voller Wert 1132
Pyramidenwert 1154
מצוקה 40-90-6-100-5
Nomen: Angst, Bedarf, Bedrängnis, Drangsal, Elend, Gefahr, Klemme, Knappheit, Kummer, Leid, Leiden, Mangel, Meerenge, Mühsal, Mühseligkeit, Not, Notwendigkeit, Notzeit, Patsche, Problem, Schmerz, Schwierigkeit, Seenot, Sorge, Störung, Strenge, Widrigkeit, Zwangsanlage
Verb(en), Adjektiv(e): bekümmert, notleidend

Tipp: הקוצמ = "Bedrängnis", "Not"
Totalwert 241
Äußerer Wert 241
Athbaschwert 189
Verborgener Wert 147 148 151 152 156 157 161 166
Voller Wert 388 389 392 393 397 398 402 407
Pyramidenwert 783
מתחכם 40-400-8-20-40
Nomen: Naseweis, Scherz, Schmerz, Spaß, Streich, Überkluger, Witzbold
Verb(en), Adjektiv(e): anspruchsvoll, ausgeklügelt, fein, flott, freche, gewitzt, hoch entwickelt, klug, komisch, lustig, raffiniert, schlau, sich klug stellend, sonderbar, sophistisch, spaßig, spitzfindig

Tipp: םכחתמ = "neunmalklug", "spitzfindig" (Adj.); םכ~חתמ = "EUER+/- Stress" / "EURE+/- Spannung" (siehe חתמ!); "sophistisch"; "ausgeklügelt"; "raffiniert", "hoch ENT-wickelt" (Adj.) (םכחותמ)
Totalwert 1068
Äußerer Wert 508
Athbaschwert 111
Verborgener Wert 566
Voller Wert 1074
Pyramidenwert 1904
נגע 50-3-70
Nomen: Berührung, Gewalttat, Krankheit, Kummer, Läsion, Leid, Mal, Plage, Schlag, Schmerz
Verb(en), Adjektiv(e): angehen, anrühren, antasten, berühren, betreffen, schlagen, treffen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) berührte/ stieß/ schlug/ traf/ reichte/ reicht. (er/ es) rührte/ rührt an. (er/ es) reichte heran, berührend, (der/ ein) berührend(e(r)). (die/ eine) Plage/ Verletzung/ Krankheit (von), (der/ ein) Schlag/ Aussatz/ Ausschlag/ Grind/ Schlag (von), (das/ ein) Leiden/ Schlagen (von)

Kommentar: (Qere: N~GE = "existierender~geistiger AuGeN~Bick") (= eine) "P~Lage/Ausschlag/Aussatz" (= ETwas) "berühren/anrühren", "angehen/betreffen"

Tipp: עגנ = "P<L-age", "SCHL>AG", "GE<W-alt-TAT", "BE<RüH-ReN" und "Aus-satz";

(ה)עגנ = "IM<Perfekt" gelesen: "WIR W<Erden BLö>KeN"

WICHTIG:
"PLAGEN" - dieses Wort sollte und darf "nicht nur geistlos negativ ausgelegt werden" - geistreich gelesen bedeutet "PLA-GeN" = ןג-אלפ nämlich "Wunder-Garten"(= "G-Arten") und "Wunder(= אלפ) des Geistigen SEINS(= ן-ג)"... und darum "WIR<D>GOTT" dem Geistesfunken = Gotteskind, der die "NUR einseitigen םיתמ-Auslegungen" seiner Worte "HEILT" auch das "Wunder (des bewussten eigenen) Geistigen S-EINS" "hinzufügen"!!!...
das in diesem "HEILIGEN BUCH" "GeN<aus-TE-NS>beschrieben WIR<D"!

siehe "(Offenbarung 22:16-19 EL<B
Totalwert 123
Äußerer Wert 123
Athbaschwert 216
Verborgener Wert 186
Voller Wert 309
Pyramidenwert 226
סבל 60-2-30
Nomen: Belastung, Betreiber, Bürde, Drangsal, Elend, Folter, Frondienst, Gepäckträger, Kummer, Ladung, Last, Lastträger, Leid, Leiden, Leidensdruck, Mangel, Martyrium, Mühsal, Not, Pförtner, Qual, Qualen, Schmerz, Spediteur, Tonnage, Tragfähigkeit, Trauer, Verzerrung
Verb(en), Adjektiv(e): aushalten, beladen, dulden, ertagen, ertragen, leiden, trächtig, tragen, unterhalten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein/ als) Lastträger (von), (die/ eine) Last/ Belastung/ Fronarbeit (von), (er/ es) trug/ hielt, (er/ es) nahm auf sich

Kommentar: Leiden/Qual, leiden/ertragen/dulden, Lastträger/Gepäckträger

Tipp: לבס = "Leiden", "Qual"; "leiden", "ertragen", "aushalten"; "tolerieren"; "Lastträger, Gepäckträger"; nif. "geduldet sein"; "toleriert W<ER~DeN";

לב~ס = "raumzeitlich polares Licht";

Alle "IN<divi>Du-EL<le-N>Geister" "T-ragen" ihre "persönlichen raumzeitlichen Weltvorstellungen" in sich ("T-ragen" = die "Spiegelungen ragen sch-ein-BaR aus dem>Gotteskind<heraus", befinden sich aber dennoch, "Gle-ich" den Spiegelungen eines Spiegeltunnels, "in Zentrum der D-rei". So erschaffe "ICH<DA-DuR-CH>IN meinem Bewusstsein" die "WIR-K-Licht<K-EIT eines Außen", wo sie nicht ist! "Außen existieren NuR meine persönlichen Wahrheiten", aber mein(e) "WirkLICHT<K-EIT-flackert>IM ME(E)Rzu in meinem Inneren"!

לב~ס = (UPsolutes) "BEWUSSTSEIN IM LICHT"(siehe לב!)
Totalwert 92
Äußerer Wert 92
Athbaschwert 328
Verborgener Wert 502
Voller Wert 594
Pyramidenwert 214
עוני 70-6-50-10
Nomen: Armseligkeit, Armut, Bedarf, Elend, Entbehrung, Ermangelung, Geiz, Knappheit, Kummer, Leid, Mangel, Mittellosigkeit, Not, Notwendigkeit, Pennergegend, Schmerz, Wille

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: mein~ Verkehrtheit/ Sünde/ Verbrechen/ Sündenschuld/ Sündenstrafe/ Schuld/ Missetat/ Strafe

Kommentar: (Qere: EWN~I = "MEINE+/- AuGeN~Blick-L-ICH aufgespannte~Existenz") (Armut = ENI)

Tipp: י~נוע = "MEIN<Verbrechen/Sünde/MISS-ET-AT"(siehe ןוע!);
Totalwert 136
Äußerer Wert 136
Athbaschwert 136
Verborgener Wert 126 127 132 133 136 142
Voller Wert 262 263 268 269 272 278
Pyramidenwert 408
עינוי 70-10-50-6-10
Nomen: Folter, Leid, Leiden, Qual, Qualen, Quälen, Schmerz
Totalwert 146
Äußerer Wert 146
Athbaschwert 176
Verborgener Wert 130 131 136 137 140 142 143 146 152
Voller Wert 276 277 282 283 286 288 289 292 298
Pyramidenwert 562
עניות 70-50-10-6-400
Nomen: Armut, Elend, Erbärmlichkeit, Kummer, Leid, Mangel, Qual, Schmerz, Unglück

Tipp: תוינע = "Armut" (Qere: "AR<MUT") (siehe auch ינע!)
Totalwert 536
Äußerer Wert 536
Athbaschwert 137
Verborgener Wert 132 133 138 139 142 148
Voller Wert 668 669 674 675 678 684
Pyramidenwert 992
עצב 70-90-2
Nomen: Arbeiter, Betrübnis, Betrübtheit, Dunkel, Düsterheit, Düsterkeit, Einsamkeit, Elend, Frechheit, Freudlosigkeit, Gebilde, Gottesbild, Götze, Götzen, Götzenbild, Gram, Jammer, Kränkung, Kummer, Leid, Melancholie, Mühsal, Mut, Nerv, Nervenbahn, Nöte, Schmerz, Schwermut, Trauer, Trauerklage, Traurigkeit, Trübsinn, Unglück, Verdrießlichkeit, Weh, Wehe, Wehmut
Verb(en), Adjektiv(e): beleidigen, beleidigt, betrüben, erzürnen, Form geben, formen, gestalten, jdm Leid zufügen, jemanden Leid zufügen, kränken, melancholisch, tadeln, traurig

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Götze/ Arbeiter/ Schmerz/ Geburtsschmerz. (das/ ein) Götzenbild/ Gefäß/ Geschöpf/ Leiden/ Bildwerk. (die/ eine) Arbeit/ Plage/ Mühsal/ Pein/ Kränkung. (Sg): (die) Geburtsschmerzen, (die/ eine) harte Arbeit, (das/ ein) schwer erworbene(s)

Kommentar: (Qere: E~ZB = (die) "AuGeN~Blick-L-ICH~He Geburt (einer) Polarität/außerhalb") (= das Suffix B symb. "EIN polares/außen/außerhalb") pi. (= ETwas) "gestalten/Form geben", "Kummer", (jemanden) "Leid zufügen", "traurig" (Adj.), "Nerv" (= "Nerven" gehören zum peripheren Nervensystem und dienen dem IN~Formation-S~Austausch" "IM+/- TIER~ISCHeN Organismus"!)

Tipp: בצע = (die) "AuGeN~Blick-L-ICH~E Geburt (einer) Polarität/Außerhalb"; "B-ILD<Werk", "SCHM<ERZ"; "Kummer"; pi. (= ETwas) "gestalten/Form geben"; kal. "j-m. Leid zufügen"; "j-n Betrüben"; nif. בצענ = "traurig sein"; hit. בצעתה = "traurig sein", "gekränkt sein"; hif. ביצעה = "betrüben", "kränken"; "traurig" (Adj.);

בצע = "Nerv" (= "Nerven" gehören zum peripheren Nervensystem und dienen dem "IN<Formation-S~Austausch" "IM+/- TIER~ISCHeN Organismus"!)
Totalwert 162
Äußerer Wert 162
Athbaschwert 312
Verborgener Wert 484
Voller Wert 646
Pyramidenwert 392
עצבון 70-90-2-6-50
Nomen: Beschwerde, Kummer, Leiden, Neuron, Schmerz
Verb(en), Adjektiv(e): sie sind traurig

Kommentar: Kummer/Leiden

Tipp: ןוב~צע = (die) "AuGeN~Blick-L-ICH~E Geburt (EIN~ER) polar~ aufgespannten Existenz"; ןובצע = "Kummer", "Beschwerde", "Leiden", "SCHM<ERZ" (ןובציע)
Totalwert 868
Äußerer Wert 218
Athbaschwert 401
Verborgener Wert 546 547 556
Voller Wert 764 765 774
Pyramidenwert 778
עצבת 70-90-2-400
Nomen: Leiden, Pein, Qual, Schmerz

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Schmerz, (das/ ein) Leiden, (die/ eine) Wunde/ Qual/ Pein/ Beschwerde/ Bekümmernis

Tipp: תב~צע = (die) "AuGeN~Blick~L-ICH~E Geburt (einer) polaren ER<Schein~UNG"(siehe תב-צע!); תבצע = "SCHM<ERZ", "Leid", "Kummer", "Mühsal"
Totalwert 562
Äußerer Wert 562
Athbaschwert 313
Verborgener Wert 490
Voller Wert 1052
Pyramidenwert 954
פיקח 80-10-100-8
Nomen: Kenntnis, List, Scharfsinn, Schlauheit, Schmerz
Verb(en), Adjektiv(e): bedacht, begabt, einsichtig, erfahren, fein, flott, geschickt, gewandt, gewieft, gewitzt, glänzend, hell, kennend, klug, leuchtend, listig, niedlich, raffiniert, reizend, scharfäugig, scharfsinnig, schlau, sehend, spitzfindig, strahlend, süß, vernünftig, vorsichtig, weise
Totalwert 198
Äußerer Wert 198
Athbaschwert 110
Verborgener Wert 495 501
Voller Wert 693 699
Pyramidenwert 558
צער 90-70-200
Nomen: Armseligkeit, Bedauern, Belästigung, Betrübnis, Betrübtheit, Elend, Erbarmen, Gram, Jammer, Kummer, Leid, Mangel, Mitleid, Nöte, Problem, Reue, Ruth, Schmerz, Schwierigkeit, Seelenpein, Sorge, Störung, Teenager, Trauer, Traurigkeit, Trübsal, Unglück, Weh, Wehe
Verb(en), Adjektiv(e): jugendlich, jung, klein, Kummer bereiten, sich sorgen machen, traurig machen, verkleinern

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Zoar. (nach Zoar)

Kommentar: (Qere: Z~ER = (die) "Geburt~ (DeR) augenblicklichen Rationalität/erweckt") "Kummer/Sorge", pi. "Kummer bereiten/traurig machen", (SICH SELBST unbewusst) hif. "verjüngen/jünger werden"(= HZEIR... "jung sein wollen" heißt "dumm sein wollen")

Tipp: Z~ER = רע~צ = "Geburt des Erwachten"; Z~ER = רע~צ = (die) "Geburt AuGeN~Blick-L-ICH~ER Rationalität"; רעצ = "Kummer", "Sorge", "Bedauern"; pi. "Kummer>B-REI<TeN", "traurig machen"; hif. ריעצה = "verjüngen", "jünger W<Erden" ("jung(e)" -> lat. "iungo" bedeutet: "ins Joch spannen, vermählen, vereinigen (mit?), verbinden", aber auch: "(Wörter) zusammensetzen, (etwas) zustande bringen und (FRI-Eden) schließen"!)

Beachte:
ZR = רצ "zu Form werden" und ER = רע "erwecken"!

Totalwert 360
Äußerer Wert 360
Athbaschwert 15
Verborgener Wert 384
Voller Wert 744
Pyramidenwert 610
צרה 90-200-5
Nomen: Angst, Bedrängnis, Bedrängung, Beize, Betrübnis, Durcheinander, Einengung, Fleck, Katastrophe, Klemme, Komplikation, Konfitüre, Kummer, Leid, Marinade, Marmelade, Missgeschick, Missstände, Mühe, Mutwille, Nebenbuhlerin, Nebenfrau, Not, Nöte, Ort, Patsche, Platz, Problem, Punkt, Salzlake, Schaden, Schlechte, Schmerz, Schwierigkeit, Sorge, Störung, Suppe, Trauer, Tupfen, Unfug, Unglück, Unheil, Unordnung, Weh, Wehe, Zoff, Zwischenfall
Verb(en), Adjektiv(e): bekümmern

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Not/ Bedrängnis/ Angst/ Enge. (der/ ein) Geburtsschmerz, (die/ eine) Nebenbuhlerin/ Feindin/ Widersacherin/ Rivalin. eng. bedrängt, (die/ eine) enge, (sie) war eng/ schmal/ kurz/ bedrängt. (sie) war/ ist zu eng. (sie) war in Not/ Sorge/ Angst/ Kummer, (sie) band/ schnürte/ schloß ein. (sie) drängte/ beengte/ befeindete

Tipp: הר~צ = (die) "Geburt (einer) rationalen WA~HR-nehmung" = "Bedrängnis und Ne-Ben-frau"! ה~רצ = "sie formt/bedrängt"(siehe רצ!)
Totalwert 295
Äußerer Wert 295
Athbaschwert 98
Verborgener Wert 325 329 334
Voller Wert 620 624 629
Pyramidenwert 675
תוגה 400-6-3-5
Nomen: Betrübnis, Düsterkeit, Elend, Kummer, Leid, Nöte, Schmerz, Trauer, Traurigkeit, Trostlosigkeit, Unglück, Weh, Wehe

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Kummer/ Gram

Tipp: הגות = "Kummer", "Traurigkeit"; הגות-הזחמ = "Trauerspiel" (siehe auch: הידגרט!)
Totalwert 414
Äußerer Wert 414
Athbaschwert 371
Verborgener Wert 83 84 87 88 92 93 97 102
Voller Wert 497 498 501 502 506 507 511 516
Pyramidenwert 1629
37 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.5
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.5.pdf