Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

9 Datensätze
און 1-6-50
Nomen: Besitz, Betrug, Böses, Eitelkeit, Energie, Frevel, Frische, Fülle, Gewalt, Grabstein, Heldentum, Herrschaft, Keimblatt, Kern, Körperkraft, Kraft, Lebenskraft, Leid, Macht, Männlichkeit, Nichts, Potenz, Reichtum, Saat, Saft, Samen, Schlechtigkeit, Stabilität, Stärke, Sünde, Täuschung, Trug, Tunnel, Unheil, Unheimliches, Unrecht, Vermögen, Vitalität, Zeugungskraft

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: On. Awen. (Beth/ -Awen). (die/ eine) Kraft/ Zeugungskraft/ Starke/ Nichtigkeit/ Mühe/ Arbeit/ Ungerechtigkeit/ Lüge/ Täuschung, (das/ ein) Unrecht/ Vermögen/ Ubel/ Unheil/ Unglück. (der/ ein) Hauch/ Götze/ Frevel/ Trug/ Reichtum

Kommentar: (Qere: A~WN = "SCHÖPFER+/- (eine) schöpfer~ISCH aufgespannte~Existenz")

Tipp: Mit dem eigenen geistigen ER-WACH<eN WIR<D einem MENSCH auch wieder seine eigene ןוא, ON, bewusst, d.h. seine eigene "Zeugungskraft" und damit auch sein ןוא, AVeN, d.h. sein bisher "IM-ME(E)R<NUR einseitig" ausgesprochenes "UN-recht" und seine "Sünde"(= "αμαρθια" = "α-μαρθυρεο")!
Wenn "ich" "meine" körperliche, wie auch "geistige Zeugungskraft"... "für die meinige halte", betrüge "ich" mICH SELBST und vergesse das "ursprüngliche Kind" IN MIR, das ich wieder "SELBST W<Erden muss"!

JCH UP antwortete und sprach zu ihm: "Wahrlich, wahrlich, ICH sage dir: Es sei denn, dass jemand "von neuem geboren werde", (d.h. wenn man nicht wieder ein "ursprüngliches Gottes-Kind WIR<D"...) so kann er das Reich Gottes nicht sehen! Siehe (Johannes 3:1-7 ELB)

ןוא, AVeN, "Sünde, Lüge, (selbst-)Täuschung "...
Totalwert 707
Äußerer Wert 57
Athbaschwert 489
Verborgener Wert 172 173 182
Voller Wert 229 230 239
Pyramidenwert 65
בליעל 2-30-10-70-30
Nomen: Bosheit, Nichtsnutzigkeit, Schlechtigkeit

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Belial, (oder): (Mann/ Sohn von der Wertlosigkeit): (der/ ein) üble(r) Gesell, (die/ eine) Wertlosigheit/ Schlechtigkeit/ Niedertracht/ Bosheit/ Nichtsnützigkeit. (das/ ein) Verderben, (der/ ein/ du) Nichtswürdige(r)

Tipp: לעילב = "Bosheit/SCHL-ECHT>IG<K~EIT"; לע~ילב = "IM LICHT-GOTTES+/- (das) AuGeN~Blick-L-ICH~He (phys.) Licht"(= DA<S fiktive - "raumzeitlich-ausgedachte" - "physikalische Licht" siehe לע!);
Totalwert 142
Äußerer Wert 142
Athbaschwert 387
Verborgener Wert 562 568
Voller Wert 704 710
Pyramidenwert 330
זדון 7-4-6-50
Nomen: Beispiel, Bösartigkeit, Böse, Boshaftigkeit, Bosheit, Böswilligkeit, Entwurf, Frechheit, Groll, Lüsternheit, Mutwilligkeit, Programm, Schlechtigkeit, Skizze, Stolz, Stolzer, Tücke, Übel, Vermessenheit

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Stolz/ Ubermut (von), (die/ eine) Frechheit (von)

Kommentar: Bosheit/Böswilligkeit

Tipp: ןודז = (ein) "selektives Urteilen" (siehe ןוד!); "Bosheit, Frechheit, Stolz, Vermessenheit"; SI-EHE auch: דז und ןו!
Totalwert 717
Äußerer Wert 67
Athbaschwert 259
Verborgener Wert 552 553 562
Voller Wert 619 620 629
Pyramidenwert 102
חטא 8-9-1
Nomen: Angriff, Beleidigung, Fehler, Gesetzwidrigkeit, Gottlosigkeit, Irrtum, Mangel, Regelverstoß, Schande, Schlechtigkeit, Schuld, Straftat, Sünde, Sündenschuld, Sündenstrafe, Sünder, Sündhaftigkeit, Sündopfer, Übeltat, Übertretung, Unrecht, Verbrechen, Verfehlung, Vergehen
Verb(en), Adjektiv(e): das Ziel verfehlen, desinfizieren, entseuchen, entsündigen, rosten, sich verfehlen, sich versündigen, sündenfrei, sündig, sündigen, verfehlen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) fehlte/ sündigte/ sündigt/ reinigte/ ersetzte/ sühnte/ entsündigte/ versagte. (er/ es) ging in die Irre, (er/ es) brachte wieder, (er/ es) brachte ein Schuldopfer dar. (er/ es) trat fehl, (er/ es) versündigte/ verschuldete/ entschuldigte sich, (er/ es) stand in Schuld, zu sündigen, (das/ ein) Sündigen, sündigend, (der/ ein) sündigend(e(r)). (die/ eine) Verfehlung/ Sünde/ Sündenstrafe (von), (das/ ein) Vergehen (von), (der/ ein) Sünder (von), sündig, (der/ das/ ein) sündige

Kommentar: (Qere: CH~ThA = (eine) "kollektiv~gespiegelte Schöpfung") (= Jede "selektive Glaubensgemeinschaft" glaubt - dass NUR das "RICHTIG" ist - "was SIE glauben"! Ein solch arroganter "einseitiger Glaube" ist... "SÜNDE"!!! CHThA = 8+9+1 = 18/ICH(ego) = 6+6+6)

Tipp: אטח = (eine) "kollektiv gespiegelte Schöpfung" d.h. "in unserer Glaubengemeinschaft" glauben wir - dass NUR das "Richtig" ist, "was wir glauben"! Ein solcher arroganter "einseitiger Glaube" ist... "Sünde"!

"αμαρτια" = "Sünde, Vergehen, MISS-Griff" = "α-μαρτυρεω" = bedeutet
"etwas mit einem Meineid beschwören", d.h. "etwas beschwören bedeutet: fest an etwas glauben, das man nur vom Hören-Sagen kennt"!!! Diese selbst "geschworenen Meineide" SIN<D die "Sünde" die jeder "unbewusste Mensch" "selbst erschafft" und sich damit auch "EGO-ist<ISCH selbst" mit den vielen "Unbilden" seines "selbst ausgedachten", d.h. "nach Außen gedachten" "fehlerhaften Wissen/Glaubens" "auseinander zu setzen" hat!

μαρτρυεω = "A<KT", "Zeugnis<ablegen"
Totalwert 18
Äußerer Wert 18
Athbaschwert 510
Verborgener Wert 910
Voller Wert 928
Pyramidenwert 43
כפירה 20-80-10-200-5
Nomen: Ableugnung, Abtrünnigkeit, Agnostizismus, Apostasie, Atheismus, Dementierung, Ehebruch, Gottlosigkeit, Häresie, Irrlehre, Ketzerei, Pietätlosigkeit, Renegatentum, Schlechtigkeit, Sünde, Treulosigkeit, Unglaube, Unglauben, Verketzerung, Verneinung, Verweigerung
Verb(en), Adjektiv(e): ketzerisch

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Kephira

Kommentar: Ketzerei/Ableugnung

Tipp: הריפכ bedeutet "Ketzerei, Ableugnung";

Es gibt eine Menge "Irrlehren", die durch die "falsche Ausdeutung" meiner "Heiligen Schriften" in Deiner Welt aufgekommen SIN<D, die in den von Dir selbst ausgedachten Kirchen und Sekten, aber vor allem "an den weltlichen Universitäten" gelehrt werden.

Genau diese "Irrlehren" SIN<D es, die Dich nicht zu MIR in mein "Himmel-REI-CH", d.h. "IN meinen GEIST" leiten...
sondern Dich "SCH-nur<SCH<Tracks" in Deine derzeit ausgedachte Hölle befördern!

Totalwert 315
Äußerer Wert 315
Athbaschwert 169
Verborgener Wert 400 404 406 409 410 415
Voller Wert 715 719 721 724 725 730
Pyramidenwert 855
פשע 80-300-70
Nomen: Abschnitt, Angriff, Beleidigung, Bösewicht, Frevel, Fußstapfen, Gottlosigkeit, Größe, Kapitalverbrechen, Kleinkriminalität, Kränkung, Kriminalität, Kriminaltat, Regelverstoß, Schande, Schlechtigkeit, Schritt, Schurkin, Straftat, Stufe, Sünde, Transgression, Übeltat, Überschreitung, Übertretung, Ungeheuerlichkeit, Unrechtstat, Untat, Verbrechen, Verbrecher, Verbrecherin, Verfehlung, Vergehen
Verb(en), Adjektiv(e): abfallen, brechenmit, ein Verbrechen begehen, fortschreiten, freveln, schreiten, sündigen, verbrecherisch handeln

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Ausschreitung/ Ubertretung/ Sünde/ Bosheit/ Untreue/ Veruntreuung (von), (der/ ein) Schritt/ Frevel/ Abfall (von), (das/ ein) Vergehen/ Verbrechen (von), (die/ eine) Deutung/ Interpretation. (er/ es) sündigte/ übertrat. (er/ es) verging sich, (er/ es) fiel ab. (er/ es) wurde untreu, (er/ es) war aufständisch, abzufallen, sich zu vergehen, (das/ ein) Abfallen/ SichVergehen

Tipp: עשפ = "Übertretung, Verbrechen, Sünde, Vergehen, Deutung und Interpretation"; "abfallen, vortschreiten, sündigen", "Schritt";

(ה)עש bedeutet "nach ETwas Ausschau halten, nach ETwas trachten, sich UMsehen" aber auch "Peri-O-DE"(περι = "ringsum"; οδοσ = "Weg<weg"), "ST-UNDE und Z-EI<T";

SI-EHE auch: שפ!
Totalwert 450
Äußerer Wert 450
Athbaschwert 15
Verborgener Wert 125
Voller Wert 575
Pyramidenwert 910
רוע 200-6-70
Nomen: Böse, Boshaftigkeit, Bosheit, Gemeinheit, Schlechtheit, Schlechtigkeit, Sündhaftigkeit, Übel, Verderbtheit
Verb(en), Adjektiv(e): ins Horn stoßen, jubeln, laut rufen, zujubeln

Kommentar: erwecken (= RE) hif. laut rufen/zurufen/zujubeln/applaudieren; ins Horn stoßen (= HRIE)

Tipp: ROY = עור bedeutet: "IN<S HORN stoßen, eine Lärmtrompete blasen" und "jubeln"!

ער = "erwecken"(siehe ער!)
Totalwert 276
Äußerer Wert 276
Athbaschwert 90
Verborgener Wert 376 377 386
Voller Wert 652 653 662
Pyramidenwert 682
רע 200-70
Nomen: Absicht, Anderer, Begleiter, Begriff, Bekannter, Beleidigung, Böse, Böses, Boshaftigkeit, Bosheit, dem es schlecht geht, der die das Böse, der die das Schlechte, Förderer, Freund, Gedanke, Gefährte, Geliebter, Gemeinheit, Genosse, Geschlechtsgenosse, Gesetzwidrigkeit, Getöse, Hässlichkeit, Idee, Jauchzen, Kamerad, Katastrophe, Lärm, Missgeschick, Mitmenschen, Nachbar, Nächste, Nächster, Partner, Problem, Schaden, Schlechte, schlechte Beschaffenheit, schlechtes Ergehen, Schlechtigkeit, Schwierigkeit, Sorge, Stammverwandter, Standesgenosse, Störung, Streben, Sündhaftigkeit, Tichten und Trachten, Traurigkeit, Übel, Überlegung, Unglück, Unrecht, Verderbtheit, Volksgenosse, Vorstellung, Wollen, Zusammenstoß
Verb(en), Adjektiv(e): bös aussehend, bösartig, böse, boshaft, böswillig, ekelhaft, eklig, falsch, frevelhaft, gefährlich, geizig, grausam, häßlich, krank, lieblos, mies, ruchlos, schädlich, schändlich, schimmelig, schlecht, schlecht anzusehen, schlecht sein, schlimm, schmutzig, übel, übel sein, unglücklich, unheilvoll, unrecht, unwohl, vergammelt, verkehrt, verlaust, vermodernd, verschimmelnd, verschimmelt, verschmiert, verseucht, verwanzt

Zusätzliche Übersetzung: andere im Sinne von Partner und Gegenpart

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: schlecht, übel. böse, schlimm, schädlich, bösartig, häßlich, geringwertig, unglücklich, schlechtes, böses, (der/ das/ ein) schlechte~/ böse~/ üble~/... (von), (er/ es) war/ ist böse/ schlecht/ übel/ häßlich/ schädlich/ mürrisch/ verdrießlich/ traurig. (er/ es) mißfiel/ mißgönnte/ verdarb. (es) erging schlecht, schlecht (zu) sein, (das/ ein) SchlechtSein/ BöseSein/ Mißfallen (von), (das/ ein) Übel/ Unglück/ Böse(s)/ Schlechte(s)/ Getöse/ Geschrei (von), (die/ eine) Schlechtigkeit/ Bosheit/ Schlechtheit/ Häßlichkeit/ Verdrießlichkeit (von), (der/ ein) Freund/ Nächste(r)/ Gefährte/ Genosse/ Verwandte(r)/ Lärm/ Landsmann/ Mitmensch/ Partner (von)

Kommentar: (Qere: RO = R~E = (ein) "rationaler AuGeN~Blick") "schlecht" (Qere: "SCHL~ECHT"), "Freund/Nächster" (Qere: "NäCH-STeR")(= ein "ruhendes Geheimnis")

Tipp: ער = (ein) "rationaler AuGeN~Blick"; "Be-K-Leid-er,Freund, Nächster", "SCH-L<ECHT"(= "logisches Licht ER<scheint völlig Echt"!), "Böse"! ("Und Du sollst LIEBEN Deine SCHL-ECHT>IG-keit wie dICH SELBST!"); "derzeitiges persönliches ער" = "Wissen/Meinung"!

Ein Mensch ist s-ich selbst "sein eigener Be-K-Leid-er/das SCHL-ECHTE", und wie er s-ich selbst lieben kann, das strahlt auf das aus, was er s-ich "unbewusst selbst-logisch ausdenkt", zu dem WIR<D er zwangsläufig "IM-ME(E)R" in einer näheren Beziehung stehen! (d.h. "ÜB ein vollkommener Gott zu sein")! IN der LIEBE gibt es "ZW<ISCHeN Innen und Außen" keinen Unterschied MEER! Wenn MANN etwas IM eigenen Bewusstsein Aufgetauchtes hasst, hasst "MANN IM-ME(E)R" einen Teil von sICH SELBST..
Totalwert 270
Äußerer Wert 270
Athbaschwert 10
Verborgener Wert 370
Voller Wert 640
Pyramidenwert 470
רשעות 200-300-70-6-400
Nomen: Arglist, Bösartigkeit, Böse, böser Charakter, Bösewicht, Boshaftigkeit, Bosheit, Bösheit, Böswilligkeit, Gemeinheit, Gottlosigkeit, Grausamkeit, Groll, Ketzerei, Kratzbürstigkeit, Lasterhaftigkeit, Niederträchtigkeit, Ruchlosigkeit, Schlechtigkeit, Schmutz, Schurkerei, Sünde, Sündhaftigkeit, Tücke, Übel, Unaufrichtigkeit, Verbrecher, Verruchtheit, Verschmutzung, Verworfenheit
Totalwert 976
Äußerer Wert 976
Athbaschwert 93
Verborgener Wert 442 443 452
Voller Wert 1418 1419 1428
Pyramidenwert 2822
9 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.8.8
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.8.8.pdf