Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

34 Datensätze
אוון 1-6-6-50
Nomen: Sünde, Unrecht
Totalwert 713
Äußerer Wert 63
Athbaschwert 569
Verborgener Wert 178 179 180 188 189 198
Voller Wert 241 242 243 251 252 261
Pyramidenwert 84
און 1-6-50
Nomen: Besitz, Betrug, Böses, Eitelkeit, Energie, Frevel, Frische, Fülle, Gewalt, Grabstein, Heldentum, Herrschaft, Keimblatt, Kern, Körperkraft, Kraft, Lebenskraft, Leid, Macht, Männlichkeit, Nichts, Potenz, Reichtum, Saat, Saft, Samen, Schlechtigkeit, Stabilität, Stärke, Sünde, Täuschung, Trug, Tunnel, Unheil, Unheimliches, Unrecht, Vermögen, Vitalität, Zeugungskraft

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: On. Awen. (Beth/ -Awen). (die/ eine) Kraft/ Zeugungskraft/ Starke/ Nichtigkeit/ Mühe/ Arbeit/ Ungerechtigkeit/ Lüge/ Täuschung, (das/ ein) Unrecht/ Vermögen/ Ubel/ Unheil/ Unglück. (der/ ein) Hauch/ Götze/ Frevel/ Trug/ Reichtum

Kommentar: (Qere: A~WN = "SCHÖPFER+/- (eine) schöpfer~ISCH aufgespannte~Existenz")

Tipp: Mit dem eigenen geistigen ER-WACH<eN WIR<D einem MENSCH auch wieder seine eigene ןוא, ON, bewusst, d.h. seine eigene "Zeugungskraft" und damit auch sein ןוא, AVeN, d.h. sein bisher "IM-ME(E)R<NUR einseitig" ausgesprochenes "UN-recht" und seine "Sünde"(= "αμαρθια" = "α-μαρθυρεο")!
Wenn "ich" "meine" körperliche, wie auch "geistige Zeugungskraft"... "für die meinige halte", betrüge "ich" mICH SELBST und vergesse das "ursprüngliche Kind" IN MIR, das ich wieder "SELBST W<Erden muss"!

JCH UP antwortete und sprach zu ihm: "Wahrlich, wahrlich, ICH sage dir: Es sei denn, dass jemand "von neuem geboren werde", (d.h. wenn man nicht wieder ein "ursprüngliches Gottes-Kind WIR<D"...) so kann er das Reich Gottes nicht sehen!
(Johannes 3:1-7 ELB)

ןוא = "Sünde, Lüge, (selbst-)Täuschung " (ןווא)
Totalwert 707
Äußerer Wert 57
Athbaschwert 489
Verborgener Wert 172 173 182
Voller Wert 229 230 239
Pyramidenwert 65
אשם 1-300-40
Nomen: Angeklagter, Angriff, Fehler, Irrtum, Mangel, Regelverstoß, Schande, Schuld, Schuldbetrag, Schuldgefühle, Schuldiger, Schuldopfer, Störmeldung, Straftat, Sühngabe, Sünde, Tadel, Verantwortung, Verbrechen, Verschulden, Verschuldung
Verb(en), Adjektiv(e): bemängeln, büßen, Schuld büßen, schuldbeladen, schuldhaft, schuldig, schuldig sein, sich schuldig machen, sich verschulden, verschulden

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu büßen, (das/ ein) Büßen, (er/ es) büßte, (er/ es) wurde schuldig, (er/ es) machte sich schuldig. büßend, schuldig, verschuldet, zur Sühne verpflichtet, (der/ ein) schuldige(r). (die/ eine) Schuld/ Verschuldung/ Buße/ Sühne/ Sühnegabe, (das/ ein) Schuldopfer, (als Sühnegabe), (ich) keuche, (ich) schnappe nach Luft, (ich) atme kräftig, (ich) werde kräftig atmen, (ich) bin erstaunt/ erstarrt/ erschrocken, ihr~ (PI) Feuer/ Glanz/ Glut

Kommentar: Schuld/Sünde (Qere: "SCHUL-D"), schuldig sein

Tipp: םש=א = "SCHÖPFER= (ein unausgesprochenes) W-ORT"; םשא = "schuldig sein, Sünde"; םשא = "ICH W<Erde D-ORT Name" (siehe םש!); םשא = "I<HR Feuer" (siehe שא!);

Das Wort "Sünde" stammt vom gotischen Wort "sunja" = "Wahrheit"; die wiederum nennt sich auf griechisch αληθεια, was wörtlich als αλη-θεια gelesen "WA~HN>GOTTES" bedeutet!

Im altgriechischen Original des NT steht für das Wort "Sünde" das griechische Wort αμαρτια = "Sünde, Missetat, Missgriff, Irrtum, Vergehen, Fehler"!

Etymologisch kommt dieses Wort von α-μαρτυρος "unbezeugt; von niemanden gesehen"!
Die Vorsilbe α- ist eine V(F)ernNeinung: und μαρτυς bedeutet "Zeuge, Zeugin und Beweis".
μαρτυρια (das Martyrium) ist "das Bezeugen, Zeugnisaussage"!

α-μαρτια = "nicht wirklich bezeugen können" = "vom Hörensagen" ETwas beschwören!
Totalwert 901
Äußerer Wert 341
Athbaschwert 412
Verborgener Wert 210
Voller Wert 551
Pyramidenwert 643
אשמה 1-300-40-5
Nomen: Anklage, Fehler, Irrtum, Last, Mangel, Schuld, Schuldbewusstsein, Schuldeingeständnis, Schuldfrage, Schuldgefühl, Schuldgefühle, Sünde, Tadel, Verantwortung
Verb(en), Adjektiv(e): schuldbeladen, schuldbewusst

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Verschuldung/ Schuld, (sie) machte sich schuldig, (sie) verfehlte sich, (sie) litt/ büßte Strafe, (sie) lud Schuld auf sich, (sie) wurde schuldig, laß mich zurechtmachen/ setzen/ stellen/ legen/ einsetzen/ gründen/ m achen/ bringen/ vorbringen/ hinstellen/ aufstellen/ errichten/ pflanzen/ hinlegen/ a n legen/ vorlegen/ richten

Tipp: המשא = "Schuld"(siehe auch: םשא!); המ~שא = "SCHÖPFER-LOGOS+/- gestaltgeWORTene WA~HR-nehmung"; המש~א = "SCHÖPFER+/- Wüste/ZeR~störung"(siehe המש!);

המשא-בתכ = "Anklageschrift" (auch: םושא-בתכ!)
Totalwert 346
Äußerer Wert 346
Athbaschwert 502
Verborgener Wert 211 215 220
Voller Wert 557 561 566
Pyramidenwert 989
דופי 4-6-80-10
Nomen: Abstrich, Beleidigung, Fehler, Fleck, Gemurmel, Irrtum, Kränkung, Lästerung, Makel, Mangel, Rufschädigung, Schandfleck, Schmierfleck, Schmutzfleck, Sünde, Verleumdung
Totalwert 100
Äußerer Wert 100
Athbaschwert 226
Verborgener Wert 445 446 451 452 455 461
Voller Wert 545 546 551 552 555 561
Pyramidenwert 204
חט 8-9
Nomen: Nähnadel, Schuld, Stoßzahn, Sünde, Sündenlast, Verfehlung, Versäumnis

Kommentar: (Qere: CH~Th = (eine) "kollektive~Spiegelung") (= NÄH-)"Nadel" (Qere: "NaD~EL"/"NaDeL")(= NDL = ein "Tausendfüßler"), "Stoßzahn"

Tipp: טח = (eine) "kollektive Spiegelung"; "NaD>EL", "Stoßzahn";
Totalwert 17
Äußerer Wert 17
Athbaschwert 110
Verborgener Wert 800
Voller Wert 817
Pyramidenwert 25
חטא 8-9-1
Nomen: Angriff, Beleidigung, Fehler, Gesetzwidrigkeit, Gottlosigkeit, Irrtum, Mangel, Regelverstoß, Schande, Schlechtigkeit, Schuld, Straftat, Sünde, Sündenschuld, Sündenstrafe, Sünder, Sündhaftigkeit, Sündopfer, Übeltat, Übertretung, Unrecht, Verbrechen, Verfehlung, Vergehen
Verb(en), Adjektiv(e): das Ziel verfehlen, desinfizieren, entseuchen, entsündigen, rosten, sich verfehlen, sich versündigen, sündenfrei, sündig, sündigen, verfehlen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) fehlte/ sündigte/ sündigt/ reinigte/ ersetzte/ sühnte/ entsündigte/ versagte. (er/ es) ging in die Irre, (er/ es) brachte wieder, (er/ es) brachte ein Schuldopfer dar. (er/ es) trat fehl, (er/ es) versündigte/ verschuldete/ entschuldigte sich, (er/ es) stand in Schuld, zu sündigen, (das/ ein) Sündigen, sündigend, (der/ ein) sündigend(e(r)). (die/ eine) Verfehlung/ Sünde/ Sündenstrafe (von), (das/ ein) Vergehen (von), (der/ ein) Sünder (von), sündig, (der/ das/ ein) sündige

Kommentar: (Qere: CH~ThA = (eine) "kollektiv~gespiegelte Schöpfung") (= Jede "selektive Glaubensgemeinschaft" glaubt - dass NUR das "RICHTIG" ist - "was SIE glauben"! Ein solch arroganter "einseitiger Glaube" ist... "SÜNDE"!!! CHThA = 8+9+1 = 18/ICH(ego) = 6+6+6)

Tipp: אטח = (eine) "kollektiv gespiegelte Schöpfung" d.h. "in unserer Glaubengemeinschaft" glauben wir - dass NUR das "Richtig" ist, "was wir glauben"! Ein solcher arroganter "einseitiger Glaube" ist... "Sünde"!

"αμαρτια" = "Sünde, Vergehen, MISS-Griff" = "α-μαρτυρεω" = bedeutet "etwas mit einem Meineid beschwören", d.h. "etwas beschwören bedeutet: fest an etwas glauben, das man nur vom Hören-Sagen kennt"!!! Diese selbst "geschworenen Meineide" SIN<D die "Sünde" die jeder "unbewusste Mensch" "selbst erschafft" und sich damit auch "EGO-ist<ISCH selbst" mit den vielen "Unbilden" seines "selbst ausgedachten", d.h. "nach Außen gedachten" "fehlerhaften Wissen/Glaubens" "auseinander zu setzen" hat!

pi. אטח = "desinfizieren", "ENT-seuchen"; hif. איטחה = "verführen"; "verfehlen"
Totalwert 18
Äußerer Wert 18
Athbaschwert 510
Verborgener Wert 910
Voller Wert 928
Pyramidenwert 43
חטאה 8-9-1-5
Nomen: Sünde, Sündenopfer, Sündopfer

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (sie) sündigte/ fehlte/ verfehlte. (sie) ging in die Irre, (sie) stand in Schuld, (sie) trat fehl, (sie) versündigte sich, (die/ eine) Sünde/ Schuld/ Strafe/ Sündenstrafe. (das/ ein) Sündopfer

Kommentar: (= CHThA~H) (Qere: CH~ThAH = (die) "Kollektion (einer) gespiegelten~Schöpfung WA~HR-nehmen") (Qere: CHTh~AH )

Tipp: האטח = "Sünde", "Vergehen", "Sündopfer" (siehe auch אטח!)
Totalwert 23
Äußerer Wert 23
Athbaschwert 600
Verborgener Wert 911 915 920
Voller Wert 934 938 943
Pyramidenwert 66
חטאת 8-9-1-400
Nomen: Sünde, Sündenopfer, Sündenstrafe, Sündopfer

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Sünde/ Sühnung/ Strafe (von), (das/ ein) Sündopfer (von), (als Sündopfer). (die) Sünden/ Sündopfer/ Strafen (von), (du) sühntest/ ersetztest/ entsündigtest/ reinigtest, (du) entschuldigtest dich, (du) brachtest wieder, (du) brachtest ein Schuldopfer dar. (du) fehltest/ verfehltest/ sündigtest/ sündigst/ versagtest. (du) versündigtest dich, (du) tratest fehl, (du) gingst in die Irre

Kommentar: (Qere: CHThA~T / CHTh~AT )

Tipp: תאטח = "Sünde", "Vergehen", "Sündopfer" (siehe auch אטח!); תא~טח = "kollektiv gespiegeltes Du~Wunder";
Totalwert 418
Äußerer Wert 418
Athbaschwert 511
Verborgener Wert 916
Voller Wert 1334
Pyramidenwert 461
חטי 8-9-10
Nomen: Sünde
Totalwert 27
Äußerer Wert 27
Athbaschwert 150
Verborgener Wert 804 810
Voller Wert 831 837
Pyramidenwert 52
חטת 8-9-400
Nomen: Sünde, Sündenstrafe
Totalwert 417
Äußerer Wert 417
Athbaschwert 111
Verborgener Wert 806
Voller Wert 1223
Pyramidenwert 442
חיסרון 8-10-60-200-6-50
Nomen: Abwesenheit, Defekt, Erschwernis, Fehler, Irrtum, Knappheit, Mangel, Minus, Minuszeichen, Nachteil, Nische, Rückerstattung, Schaden, Schwäche, Sünde, Unterlegenheit
Totalwert 984
Äußerer Wert 334
Athbaschwert 200
Verborgener Wert 824 825 830 831 834 840
Voller Wert 1158 1159 1164 1165 1168 1174
Pyramidenwert 1000
חסרון 8-60-200-6-50
Nomen: Abwesenheit, Benachteiligung, Defekt, Defizit, Erschwernis, Fehlen, Fehlendes, Fehler, Irrtum, Knappheit, Mangel, Manko, Minus, Minuszeichen, Nachteil, Nische, Rückerstattung, Schaden, Schwäche, Sünde, Unterlegenheit

Tipp: ןורסח = "Mangel", "Fehlen"; "Nachteil" (ןורסיח)
Totalwert 974
Äußerer Wert 324
Athbaschwert 160
Verborgener Wert 820 821 830
Voller Wert 1144 1145 1154
Pyramidenwert 942
טעות 9-70-6-400
Nomen: Ausflug, Beleidigung, Drogenrausch, Fauxpas, Fehler, Fehlgriff, Gesetzwidrigkeit, Irrmeinung, Irrtum, Mangel, Missgriff, Missverständnis, Reise, Straucheln, Sünde, Unrecht, Versehen, Weg

Tipp: תועט = "Irrtum", "Fehler" (תויעט)
Totalwert 485
Äußerer Wert 485
Athbaschwert 138
Verborgener Wert 472 473 482
Voller Wert 957 958 967
Pyramidenwert 658
כפירה 20-80-10-200-5
Nomen: Ableugnung, Abtrünnigkeit, Agnostizismus, Apostasie, Atheismus, Dementierung, Ehebruch, Gottlosigkeit, Häresie, Irrlehre, Ketzerei, Pietätlosigkeit, Renegatentum, Schlechtigkeit, Sünde, Treulosigkeit, Unglaube, Unglauben, Verketzerung, Verneinung, Verweigerung
Verb(en), Adjektiv(e): ketzerisch

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Kephira

Kommentar: Ketzerei/Ableugnung

Tipp: הריפכ = "Ketzerei", "Ableugnung"

Die schlimmste Ketzerei wider den (eigenen?) "heiligen Geist" der ewigen WirkLICHTkeit ist der Anspruch "einer ein-ZeL Person"(לצ = "Schatten"), "jede und jeder für sich selbst", sich "unbewusst selbst" zur "letzte Instanz" zu erheben, die bestimmt, welchen "Wert oder Unwert" angeblich irgendwelche Dinge des Lebens und Ereignisse ihrer Welt für sie selbst oder für andere haben! Gerade diese Ketzerei betrachte "jeder sich selbst überschätzende" "rechthaberische Mensch" als seine "moralische Verpflichtung", doch er erkennt dabei nicht, dass gerade "seine persönliche Vorstellung von Moral" die eigentliche Ursache für alles "Leid seiner Welt" ist.
Totalwert 315
Äußerer Wert 315
Athbaschwert 169
Verborgener Wert 400 404 406 409 410 415
Voller Wert 715 719 721 724 725 730
Pyramidenwert 855
כתם 20-400-40
Nomen: Abstrich, Anlaufen, Beize, Beschlag, Beschmutzung, Defekt, Fehler, Feingold, Fleck, Flecken, Fleckenwasser, Fleckwasser, Flicken, Gold, Irrtum, Klacks, Klecks, Leberfleck, Makel, Mangel, Marke, Markierung, Mutterfleck, Nachteil, Ort, Patschen, Pigmentfleck, Platschen, Platz, Punkt, Reparatur, Schandfleck, Schmiererei, Schmierfleck, Schmierstelle, Schmutz, Schmutzfleck, Spritzfleck, Sünde, Tropfen, Tupfen, Verruf, Verschwommenheit, Verwesung, Zweifel
Verb(en), Adjektiv(e): beflecken, befleckt werden, bekleckern, beklecksen, gleichsam vollkommen, orange, verschmieren, wischfest

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: wie/ wenn/ als geendet/ vollendet/ fertig/ vollzählig/ alle/ verbraucht/ untadelig/ unsträflich/ vollständig/ tadellos/ perfekt seiend/ endend/ umkommend/ aufbrauchend/ verzehrend/ verschließend, wie/ wenn/ als zu einem Ende kommend. (= Inf): wie (das/ ein) GeendetSein/... (von), wie/ nach (d~/ eine~) Einfalt/ Arglosigkeit/ Rechtschaffenheit/ Unschuld/ Perfektion/ Ganzheit/ Vollständigkeit/ Gesundheit/ Kraft/ Macht/ Schwere/ Redlichkeit/ Ergebenheit/ Reinheit/ Ruhe (von), (das/ ein) Gold/ Feingold/ Glanzgold

Kommentar: (Qere: K~TM = "wie (eine) Ganzheit/Vollständigkeit", "wie EIN~F=AL~T")(= in Bezug "AUP das MEER" und seine "ganzen/vollständigen" +~- Gedankenwellen! Jede ausgedachte "ganze Welle" I~ST ein...) "Fleck" (Qere: "FL~Eck") "befleckt werden" (= NKTM), "zudecken", "Gold/orange/rot-gelb" (= Farbe)

Tipp: םת-כ = = "wie (eine) Ganzheit/Vollständigkeit"; םתכ = "G<OL~D"; "FL~Eck", "orange" (Adj.); nif. םתכנ = "befleckt W<Erden"; hif. םיתכה = "beflecken"; "Schande bringen"
Totalwert 1020
Äußerer Wert 460
Athbaschwert 41
Verborgener Wert 126
Voller Wert 586
Pyramidenwert 900
ליקוי 30-10-100-6-10
Nomen: Aberration, Abweichung, Behinderung, Böe, Defekt, Fehler, Fehlerhaftigkeit, Finsternis, Gebrechen, Inkompetenz, Irrtum, Knappheit, Knick, Krampf, Makel, Mangel, Mangelhaftigkeit, Missbildung, Nachteil, Nische, Riss, Schaden, Schadhaftigkeit, Schleife, Schwäche, Sturm, Sünde, Unvollkommenheit, Unzulänglichkeit, Versagen, Verschlimmerung, Zerrung
Totalwert 156
Äußerer Wert 156
Athbaschwert 184
Verborgener Wert 144 145 150 151 154 156 157 160 166
Voller Wert 300 301 306 307 310 312 313 316 322
Pyramidenwert 512
משובה 40-300-6-2-5
Nomen: Abtrünnige, Abtrünnigkeit, Ausgelassenheit, Bockigkeit, Lustigkeit, Mutwille, Schaden, Scheue, Sünde, Übertretung, Unfug, Unheil, Vergehen

Zusätzliche Übersetzung: Ausgelassenheit, Abtrünnigkeit bibl.

Tipp: הבושמ = "A<B-trünnigkeit"; "Ausgelassenheit" bibl.
Totalwert 353
Äußerer Wert 353
Athbaschwert 482
Verborgener Wert 517 518 521 522 526 527 531 536
Voller Wert 870 871 874 875 879 880 884 889
Pyramidenwert 1427
סילוף 60-10-30-6-80
Nomen: Betrug, Entartung, Entstellung, Fälschung, Krümmung, Perversion, Schande, Sünde, Verbrechen, Verfälschung, Verstellung, Verzerrung, Windung
Totalwert 906
Äußerer Wert 186
Athbaschwert 154
Verborgener Wert 107 108 113 114 117 123
Voller Wert 293 294 299 300 303 309
Pyramidenwert 522
עבירה 70-2-10-200-5
Nomen: Angriff, Beleidigung, Delikt, Gesetzwidrigkeit, Kapitalverbrechen, Kränkung, Kriminaltat, Schande, Straftat, Sünde, Übeltat, Überschreitung, Übertreten, Übertretung, Unrecht, Verbrechen, Vergehen, Verletzung, Verstoß, Zusammenstoß, Zuwiderhandlung
Totalwert 287
Äußerer Wert 287
Athbaschwert 440
Verborgener Wert 785 789 791 794 795 800
Voller Wert 1072 1076 1078 1081 1082 1087
Pyramidenwert 793
עברה 70-2-200-5
Nomen: Aufwallung, Fährschiff, Furt, Grimm, Hinübergehende, Sünde, Übergang, Überschreitung, Übertretung, Verstoß, Zorn

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (sie) ging/ geht hinüber/ vorüber/ weiter/ durch/ hindurch. (sie) übertrat/ durchquerte/ überschritt/ verging/ taumelte/ durchzog. (sie) zog (vorbei/ vorüber/ hindurch). (sie) ging von einer Seite zur anderen, (sie) ging/ zog ihren Weg. (sie) ging darüber hin. (sie) drang hindurch, (sie) wich ab. (sie) brachte an. (die/ eine) Arroganz/ Furt. (der/ ein) Hochmut/ Zorn/ Arger/ Übergang/ Durchgang. (das/ ein) Übermaß desZorns/ Stolzes. (der/ ein) überwallende(r) Zorn

Kommentar: Übertretung/Sünde/Verstoß (= EBIRH)

Tipp: הרבע = "Übertretung", "Sünde", "Verstoß", "MISS-achtung" (meiner "göttlicher Gebote"! ) (הריבע); ה-רבע = "I<HR Embryo" (siehe רבע!): הר~בע = (jede) "AuGeN~Blick-L-ICH<He Polarität (I<ST eine) rationale WA~HR-nehmung"
Totalwert 277
Äußerer Wert 277
Athbaschwert 400
Verborgener Wert 781 785 790
Voller Wert 1058 1062 1067
Pyramidenwert 691
עווי 70-6-6-10
Nomen: Deformation, Sünde, Verkrümmung

Tipp: יווע = "Sünde"; "Verkrümmung", "DE-formation" (יוויע)
Totalwert 92
Äußerer Wert 92
Athbaschwert 207
Verborgener Wert 76 77 78 82 83 84 86 87 92 93 96 102
Voller Wert 168 169 170 174 175 176 178 179 184 185 188 194
Pyramidenwert 320
עוון 70-6-6-50
Nomen: Angriff, Bestrafung, Böse, Boshaftigkeit, Missetat, Ordnungswidrigkeit, Regelverstoß, Schande, Strafe, Straftat, Sünde, Übel, Übertretung, Übertretung des Gesetzes, Verbrechen, Vergehen, Verkehrtheit

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Schuld/ Strafe (von)

Kommentar: Sünde/Vergehen

Tipp: ןווע = "Sünde", "Vergehen" (siehe auch ןוע)
Totalwert 782
Äußerer Wert 132
Athbaschwert 176
Verborgener Wert 128 129 130 138 139 148
Voller Wert 260 261 262 270 271 280
Pyramidenwert 360
עויה 70-6-10-5
Nomen: Grimasse, Grinsen, Sünde, Verkehrtheit

Tipp: היוע = "Grimasse" (היווע)
Totalwert 91
Äußerer Wert 91
Athbaschwert 217
Verborgener Wert 71 72 75 76 77 78 80 81 82 85 86 87 90 91 96
Voller Wert 162 163 166 167 168 169 171 172 173 176 177 178 181 182 187
Pyramidenwert 323
עון 70-6-50
Nomen: Schuld, Strafe, Sünde, Verbrechen, Vergehen, Verkehrtheit
Verb(en), Adjektiv(e): beobachten, erkennen, überwachen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Verkehrtheit/ Sünde/ Sündenstrafe/ Schuld/ Sündenschuld (von), (das/ ein) Verbrechen (von). (Qere): argwöhnisch ansehend. (Qere): beäugend

Kommentar: (Qere: E~WN = (eine) "AuGeN~Blick-L-ICH aufgespannte~Existenz") (Armut = ENI) "Verbrechen/Sünde/Missetat" (Qere:: "MISS-E~TAT")(= ursprünglich: "sich krumm machen/krümmen")

Tipp: ןוע = (eine) "AuGeN~Blick-L-ICH<~aufgespannte Existenz"; ןוע = "Sünde, Schuld, Verbrechen, Missetat" und "argwöhnisch ansehen und beäugen"! SI-EHE auch: וע und ןו! Beachte: הנע = "antworten, aussagen, bedrücken";
Totalwert 776
Äußerer Wert 126
Athbaschwert 96
Verborgener Wert 122 123 132
Voller Wert 248 249 258
Pyramidenwert 272
עיווי 70-10-6-6-10
Nomen: Deformation, Sünde, Verkrümmung
Totalwert 102
Äußerer Wert 102
Athbaschwert 247
Verborgener Wert 80 81 82 86 87 88 90 91 92 93 94 96 97 100 102 103 106 112
Voller Wert 182 183 184 188 189 190 192 193 194 195 196 198 199 202 204 205 208 214
Pyramidenwert 430
פגם 80-3-40
Nomen: Abneigung, Beeinträchtigung, Böe, Defekt, Einsprache, Einwand, Fehler, Fehlerhaftigkeit, Fehlstelle, Fleck, Gebrechen, Gemurmel, Hindernis, Hofnarr, Irrtum, Klecks, Knick, Krampf, Makel, Mangel, Mängelbeseitigung, Mangelhaftigkeit, Minderleistung, Nachteil, Nische, Rechtsmangel, Schaden, Schleife, Schwäche, Sturm, Sünde, Unvollkommenheit, Unvollständigkeit, Verbrechen, Versagen, Verschlimmerung, Wertminderung, Wertverminderung, Witzbold, Zerrung
Verb(en), Adjektiv(e): beeinträchtigen, verderben

Tipp: ם~גפ = "IHR+/- (persöhnlich limiTIERter) wissender Geist/Verstand"; םגפ = "Mangel", "Fehler"; kal. "verderben" (Qere: "VER<DeR~BeN"), "beeinträchtigen"
Totalwert 683
Äußerer Wert 123
Athbaschwert 216
Verborgener Wert 115
Voller Wert 238
Pyramidenwert 286
פסול 80-60-6-30
Nomen: Bildhauerei, Böe, Fehler, Irrtum, Makel, Mangel, Riss, Sturm, Sünde
Verb(en), Adjektiv(e): abgelaufen, abgelehnt, aufgehoben, außerehelich, disqualifiziert, fehlerhaft, illegal, invalide, kitschig, krank, mangelhaft, neutralisiert, ungeeignet, ungültig, unrein, untauglich, verboten, verdorben, wertlos

Zusätzliche Übersetzung: Bildhauerei; untauglich, (rituell) unrein; Makel, Fehler, Mangel

Tipp: לוספ = "Makel", "Fehler", "Mangel"; "Bildhauerei" (לוסיפ); "untauglich"; (rituell) "unrein" (Adj.);

Es ist durchaus allen Juden bekannt, denn für sie gilt ein "Tenach-Text"(= die Bibel der Juden) mit "PunkTIERung", d.h. eine "Schrift mit Vokalzeichen",
als לוספ = "Verdorben"... was sie aber nicht daran hindert, in ihren Synagogen ihren "Tenach" dennoch "vokalisiert zu reziTIERen"!

Totalwert 176
Äußerer Wert 176
Athbaschwert 114
Verborgener Wert 103 104 113
Voller Wert 279 280 289
Pyramidenwert 542
פשע 80-300-70
Nomen: Abschnitt, Angriff, Beleidigung, Bösewicht, Frevel, Fußstapfen, Gottlosigkeit, Größe, Kapitalverbrechen, Kleinkriminalität, Kränkung, Kriminalität, Kriminaltat, Regelverstoß, Schande, Schlechtigkeit, Schritt, Schurkin, Straftat, Stufe, Sünde, Transgression, Übeltat, Überschreitung, Übertretung, Ungeheuerlichkeit, Unrechtstat, Untat, Verbrechen, Verbrecher, Verbrecherin, Verfehlung, Vergehen
Verb(en), Adjektiv(e): abfallen, brechenmit, ein Verbrechen begehen, fortschreiten, freveln, schreiten, sündigen, verbrecherisch handeln

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Ausschreitung/ Ubertretung/ Sünde/ Bosheit/ Untreue/ Veruntreuung (von), (der/ ein) Schritt/ Frevel/ Abfall (von), (das/ ein) Vergehen/ Verbrechen (von), (die/ eine) Deutung/ Interpretation. (er/ es) sündigte/ übertrat. (er/ es) verging sich, (er/ es) fiel ab. (er/ es) wurde untreu, (er/ es) war aufständisch, abzufallen, sich zu vergehen, (das/ ein) Abfallen/ SichVergehen

Tipp: עשפ = "Verbrechen", "Sünde", "Frevel"; "Schritt"; kal. "sündigen", "ein Verbrechen begehen"; (עשפנ = "verbrecherisch")
Totalwert 450
Äußerer Wert 450
Athbaschwert 15
Verborgener Wert 125
Voller Wert 575
Pyramidenwert 910
רשע 200-300-70
Nomen: Bösewicht, Boshaftigkeit, Bosheit, Böswilligkeit, Fanatiker, Frevel, Frevler, Gottloser, Gottlosigkeit, Satan, Schlange, Schuld, Schurkerei, Sünde, Sündhaftigkeit, Teufel, Übel, Übelstand, Ungerechtigkeit, Unhold, Unrecht, Verbrecher
Verb(en), Adjektiv(e): affengeil, bedeuten, böse, Böses tun, boshaft, böswillig, frevelhaft, freveln, gottlos, ketzerisch, meinen, schuldig, sündigen, übel, übelwollend

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: gottlos. böse, schuldig, ungerecht, gewalttätig, frevelnd, abtrünnig, (der/ ein/ du) gottlose(r)/ ungerechte(r)/ schuldige(r)/... (der/ ein) Frevel, (die/ eine) Bosheit/ Gltlosigeit/ Schuld/ Ungerechtigkeit. (das/ ein) Unrecht, (er/ es) handelte gottlos/ böse. (er/ es) war gottlos/ ungerecht. (er/ es) fiel ab

Kommentar: (Qere: R~SCHE = (ein) "rationaler log/lug~ISCH-ER AuGeN~Blick")

Tipp: עש~ר = (ein) "rational~log~ISCH~ER AuGeN~Blick";

עשר = "Bosheit", "Sünde"; "Bösewicht"; kal. "Böses tun", "sündigen"; hif. עישרה = "für schuldig erklären", "für strafbar erklären"; "böse" (Adj.)

IM "geistigen SIN< N" trage natürlich JCH UP...
die ALL-EINIGE "SCHUL<D" an AL<le-M, d.h....
auch die "SCHUL<D" an Deinem bisherigen sehr lehrreichen
"Geschichts-Glauben", den DU Dir "HIER&JETZT<unbewusst selbst aus-denkst", denn JCH UP bin der ewige "SCHUL- und Lehrmeister" aller Menschen!

Somit setzen auch Deine eigenen "ER<lösungen" "IMME(E)R" zuerst einmal auch "Deine eigenen Vergebungen" von LIEBE voraus!

Beachte:
"GESETZ-losigkeit = "THORA-losigkeit"!

Totalwert 570
Äußerer Wert 570
Athbaschwert 12
Verborgener Wert 430
Voller Wert 1000
Pyramidenwert 1270
רשעות 200-300-70-6-400
Nomen: Arglist, Bösartigkeit, Böse, böser Charakter, Bösewicht, Boshaftigkeit, Bosheit, Bösheit, Böswilligkeit, Gemeinheit, Gottlosigkeit, Grausamkeit, Groll, Ketzerei, Kratzbürstigkeit, Lasterhaftigkeit, Niederträchtigkeit, Ruchlosigkeit, Schlechtigkeit, Schmutz, Schurkerei, Sünde, Sündhaftigkeit, Tücke, Übel, Unaufrichtigkeit, Verbrecher, Verruchtheit, Verschmutzung, Verworfenheit

Tipp: תועשר = "böser Charakter", "Schlechtigkeit"
Totalwert 976
Äußerer Wert 976
Athbaschwert 93
Verborgener Wert 442 443 452
Voller Wert 1418 1419 1428
Pyramidenwert 2822
שגיאה 300-3-10-1-5
Nomen: Fehler, Fehlerquelle, Fehlerrate, Irrtum, Mangel, Sprachfehler, Sprachschnitzer, Sünde, Trugschluss, Versehen, Verstoß

Tipp: האיגש = "Fehler", "Irrtum"
Totalwert 319
Äußerer Wert 319
Athbaschwert 732
Verborgener Wert 245 249 251 254 255 260
Voller Wert 564 568 570 573 574 579
Pyramidenwert 1549
תהלה 400-5-30-5
Nomen: Irrtum, Lob, Lobgesänge, Lobpreis, Lobschrift, Preis, Ruhm, Sünde, Torheit, Wahn

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Ehre/ Ruhmestat/ Dummheit. (der/ ein) Preis/ Ruhm/ Lobgesang/ Psalm/ Irrtum, (das/ ein) Lob/ Loblied

Tipp: הלהת = "Preis" (Qere: "P-REI<S"); "Ruhm", "Lob" (הליהת); ה>ל<ה~ת = "IM<Perfekt gelesen": "Du WIR<ST (zu deinem eigenen) L-ICH<T-Hof" (siehe הלה!);

לאל הלהת = "GOTT sei Lob und Dank"!
הלהת-ריש = "Loblied"

Totalwert 440
Äußerer Wert 440
Athbaschwert 201
Verborgener Wert 52 56 60 61 65 70
Voller Wert 492 496 500 501 505 510
Pyramidenwert 1680
תקלה 400-100-30-5
Nomen: Anhängekupplung, Ausrutscher, Betriebsstörung, Ereignis, Fehler, Haken, Herauswerfen, Hindernis, Irrtum, Knoten, Malheur, Mangel, Mißgeschick, Missgeschick, Ruck, Scheitern, Stich, Stöpsel, Störimpuls, Straucheln, Sünde, Unfall, Unglück, Versagen, Versäumnis, Vorkommnis, Zwischenfall

Zusätzliche Übersetzung: Mißgeschick, Stöpsel Tech.

Tipp: הלקת = "MISS-geschick", "Störung" Tech.
Totalwert 535
Äußerer Wert 535
Athbaschwert 115
Verborgener Wert 137 141 146
Voller Wert 672 676 681
Pyramidenwert 1965
34 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.5
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.5.pdf