Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

15 Datensätze
דוב 4-6-2
Nomen: Bär, Bärin, Brummbär, Ertragen, Gebären
Verb(en), Adjektiv(e): auszehren, ertragen, tragen, verschmachten

Tipp: בו~ד = "geöffnete aufgespannte Polarität"; בוד = "AUP+/- lösen, verschmachten lassen"
Totalwert 12
Äußerer Wert 12
Athbaschwert 480
Verborgener Wert 846 847 856
Voller Wert 858 859 868
Pyramidenwert 26
המלטה 5-40-30-9-5
Nomen: Austritt, Flucht, Gebären, Geburtsvorgang, Werfen, Zuflucht
Verb(en), Adjektiv(e): gebären

Zusätzliche Übersetzung: Gebären, Werfen (v. Tieren)

Tipp: הטלמה = "Gebären", "Werfen" (v. Tieren) (siehe טלמ!)
Totalwert 89
Äußerer Wert 89
Athbaschwert 260
Verborgener Wert 486 490 494 495 499 504
Voller Wert 575 579 583 584 588 593
Pyramidenwert 298
המליטה 5-40-30-10-9-5
Verb(en), Adjektiv(e): gebären, werfen

Zusätzliche Übersetzung: gebären (v. Tieren), werfen

Tipp: הטילמה = "gebären" (v. Tieren), "werfen" (siehe טלמ!)
Totalwert 99
Äußerer Wert 99
Athbaschwert 300
Verborgener Wert 490 494 496 498 499 500 503 504 505 508 509 514
Voller Wert 589 593 595 597 598 599 602 603 604 607 608 613
Pyramidenwert 403
חבל 8-2-30
Nomen: Band, Bereich, Bezirk, Binder, Deformierung, Flechten, Fötus, Geburtsschmerzen, Gerade, Grenze, Herde, Kabel, Kabeltau, Kette, Krawatte, Landstrich, Leitung, Linie, Mast, Mastbaum, Matrose, Pfand, Saite, Schaden, Schiffer, Schlingen, Schmerz, Schmerz der Wehen, Schnur, Schnürsenkel, Seemann, Seil, Seillänge, Seilschaft, Seiltrieb, Strang, Strick, Stück Feld, Tau, Trosse, Twist, Verletzung, Vernichtung, Weh, Wehen, Zeile, Zugseil
Verb(en), Adjektiv(e): binden, empfangen, es ist schade, gebären, leider, pfänden, sabotieren, schade, schaden, schlagen, verderben, verdorben, verletzen, vernichten, verstört, verstricken

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu pfänden/ binden/ verpflichten. (das/ ein) Pfänden/ Binden/ Verpflichten. Unrecht tuend, (das/ ein) UnrechtTun. (er/ es/ man) nahm/ nimmt zum Pfand, (er/ es) band/ verpflichtete/ pfändete. (er/ es) handelte verderbt, (er/ es) verdarb/ verheerte. (er/ es) wurde verderbt/ zerstört. pfändend, bindend, verpflichtend, (das/ ein) Bindende(s)/ Seil/ Gebiet/ Pfand (von), (der/ ein) Strick/ Landanteil/ Schmer^Schiffer/ Bezirk/ Teil/ Erbteil/ Mast/ Mastkorb/ Seemann/ Steuermann (von), (die/ eine) Gegend/ Schnur/ Schlinge/ Meßschnur/ Verbindung/ Bande/ Schar/ Qual/ Geburtswehe/ Schiffsmannschaft (von), (coli Sg): (die) Seeleute. (Chald): (eine) Verletzung/ Wunde/ Beschädigung. (Chald): (ein) Schaden

Kommentar: (Qere: "SCHM-ERZ" = SCH-Lagen"), schlagen, schade/es ist schade

Tipp: לבח = "Seil", "Schnurr", "BA~ND", "Bezirk"; "schlagen, verletzen"; pi. "sabotieren, schaden, verderben, zu Grunde richten, beschädigen"; nif. לבחנ = "verletzt W<ER~DeN" (לב~חנ = "statisch ruhend+/- polares Licht"); לבח bedeutet auch "SCHM<ERZ", (die) "Wehen" (einer Gebärenden) und "schade/es ist schade"
Totalwert 40
Äußerer Wert 40
Athbaschwert 380
Verborgener Wert 854
Voller Wert 894
Pyramidenwert 58
חיל 8-10-30
Nomen: Angst, Angst und Schmerz, Armee, Befürchtung, Bestand, Brutalität, Dauer, Erfolg, Fähigkeit, Flieger, Furcht, Geburtswehe, Geburtswehen, Gewalt, Grabstein, Grauen, Grausen, Gruppe, Heer, Kader, Kavallerist, Korps, Kraft, Legion, Macht, Panik, Reichtum, Schar, Schauder, Schmerz, Soldat, Sorge, Stabilität, Stärke, Streitmacht, Tapferkeit, Truppe, Tüchtigkeit, Tugend, Vermögen, Vormauer, Vorwerk, Wall, Wehe, Wucht, Zwang
Verb(en), Adjektiv(e): anwerben, beben, gebären, hervorbringen, kreisen, rekrutieren, vor Angst zittern, warten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Hail. (Ben Hail). (die/ eine) Kraft/ Macht/ Stärke/ Tüchtigkeit/ Streitmacht/ Furcht/ Mauer (von), (das/ ein) Vermögen/ Heer (von), (der/ ein) Geburtsschmerz/ Schreck/ Horror/ Wall/ Damm, (das/ ein) Entsetzen. (Mann/ Sohn/ Männer/... von der Tüchtigkeit): (der/ ein/ die) tüchtige~/ kriegstüchtige~

Kommentar: Soldat, rekrutieren/anwerben, "W-EHE"/"Schau-DeR"

Tipp: ליח = "Armee", "Truppe", "Soldat"; "Kraft", "Stärke", "Tapferkeit"; "Wehe" (Qere: "W-EHE"), "Schauder" (Qere: "Schau~DeR"); pi. "anwerben", "rekrutieren"; kal. "vor Angst zittern", "beben" (siehe לח!); pi. ללוח = "hervorbringen", "hervorrufen"; hit. ללוחתה = "ENT-stehen", "geschaffen W<Erden";

ל~יח = "lebendiges (phys.) Licht" (siehe יח!); לח = "Weltliches"(= (ein) "kollektives (profanes/gewöhnliches/unheiliges) Licht")
Totalwert 48
Äußerer Wert 48
Athbaschwert 120
Verborgener Wert 448 454
Voller Wert 496 502
Pyramidenwert 74
ילד 10-30-4
Nomen: Bub, Bursche, Diener, Göre, Jugendlicher, Junge, Kid, Kind, Kindchen, Kindersitz, Knabe, Leibesfrucht, Sohn, Tierjunges, Untergeordnete, Zicklein, Ziegenlamm
Verb(en), Adjektiv(e): erzeugen, gebären, geboren werden, Geburtshilfe leisten, kinderfreundlich, zeugen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) zeugt(e)/ erzeugt(e)/ gebiert/ gebar. (er/ es) legt(e) Eier, (er/ es) brütet(e) aus. (er/ es) wurde geboren, zeugend, (der/ ein) zeugend(e(r)). (das/ ein) Kind/ Junges (von), (der/ ein) Sohn/ Knabe/ Geborene(r)/ Junge (von)

Kommentar: (Qere: I~LD = "GOTT+/- intellektuelle (phys.) Licht~Öffnung") (eine) "Kind" (Qere: "KI~ND")(= ETwas) "gebären", pi. "Geburtshilfe leisten", hif. "zeugen" (= HULID), nif. "geboren werde" (= LUID)

Tipp: דלי = "ER<zeugen, Kind, gebären, Leibesfrucht"

דלי = "(י)göttlich-L-ICH<TE(ל) Öffnung(ד)"

דלי = "Gottes-Kind"

Jedes von einem Gottes-Kind = דלי = 44<44 "gebärte = ausgedachte B-ILD",
BE-findet sich "IN I<HM>SELBST", d.h. "IM םדא = 45 SELBST"!

GEN 2:22...
...und Gott der HERR "baute ein Weib aus der Rippe",
die ER von dem MENSCHEN nahm (der ER SELBST I<ST),
und BR>ACHT<E SIE zu IHM!
(GeN: 2:22... 2/22 = 0,09090909... =
"Spiegelung/Spiegelung/Spiegelung/Spiegelung..."
und 2x22 = 44 = דלי = "göttliche L-ICH<TE Öffnung" bedeutet "gebären und Kind"!)

Totalwert 44
Äußerer Wert 44
Athbaschwert 160
Verborgener Wert 478 484
Voller Wert 522 528
Pyramidenwert 94
ילידה 10-30-10-4-5
Verb(en), Adjektiv(e): entbinden, gebären
Totalwert 59
Äußerer Wert 59
Athbaschwert 290
Verborgener Wert 483 487 489 492 493 495 498 499 504
Voller Wert 542 546 548 551 552 554 557 558 563
Pyramidenwert 213
לדה 30-4-5
Nomen: Entbindung, Entstehung, Geburt
Verb(en), Adjektiv(e): gebären

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Gebären

Kommentar: (Qere: LDH = "Licht öffnet Wahrnehmung"), Geburt/Entbindung/Entstehung

Tipp: הד~ל = "LICHT+/- geöffnete WA~HR-nehmung"; הדל = "Geburt", "ENT-bindung", "ENT-stehung" (הדיל)
Totalwert 39
Äußerer Wert 39
Athbaschwert 210
Verborgener Wert 475 479 484
Voller Wert 514 518 523
Pyramidenwert 103
להוליד 30-5-6-30-10-4
Verb(en), Adjektiv(e): anklagen, erzeugen, gebären, schaffen, vermehren, verursachen, zeugen
Totalwert 85
Äußerer Wert 85
Athbaschwert 350
Verborgener Wert 529 530 533 534 535 536 538 539 540 543 544 545 548 549 554
Voller Wert 614 615 618 619 620 621 623 624 625 628 629 630 633 634 639
Pyramidenwert 343
לידה 30-10-4-5
Nomen: Arbeit, Entbindung, Entstehung, Gebären, Geburt, Gefängnis, Handwerk, Herkunft, Lieferung, Übertragung, Ursprung, Verteilung, Werk

Kommentar: Geburt

Tipp: הד~יל = "LICHT-GOTTES+/- geöffnete WA~HR-nehmung" = (SELBST+) "/- Geburt";
Totalwert 49
Äußerer Wert 49
Athbaschwert 250
Verborgener Wert 479 483 485 488 489 494
Voller Wert 528 532 534 537 538 543
Pyramidenwert 163
ללדת 30-30-4-400
Verb(en), Adjektiv(e): austragen, entbinden, ertragen, erzeugen, gebären, schaffen, tragen, übernehmen, vermehren, zeigen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: um zu gebären/ zeugen/ erzeugen. Um ein Kind zu bekommen, um Eier zu legen, um a uszu brüten

Kommentar: (Qere: LL~DT )

Tipp: תדל~ל = "um zu gebären"; תדל = 30-4-400 bedeutet: "ENT<STehungen, ENT-BI<N-DUN-GeN, Geburten"! דל 30-4 = "L-ICH<T öffnet" = "gebären"! תד = "G-Laub<eN" (siehe תד!);

תדל~ל = "ZuR Leibesfrucht (des) pers. Glaubens-System" (siehe דל und תד!);

ת~דל~ל = "LICHT+/- (eine phys.) Licht~ Öffnung ER<Schein-T";
Totalwert 464
Äußerer Wert 464
Athbaschwert 141
Verborgener Wert 524
Voller Wert 988
Pyramidenwert 618
מלט 40-30-9
Nomen: Füllung, Gülle, Lehmboden, Malz, Minenwerfer, Mörser, Mörtel, Schlamm, Suspension, Zement, Zementbrühe
Verb(en), Adjektiv(e): davonbringen, entkommen, entrinnen, erretten, fliehen, gebären, hervorsprühen, kitten, retten, sich retten, verhüllen, verkitten, werfen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu retten, (das/ ein) Retten (von), (er/ es) rettete, (er) hat/ (hätte) gerettet, (er/ es) ließ entkommen/ herausgleiten. (er/ es) ließ in Ruhe, (der/ ein) Kalk/ Zement/ Mörtel

Kommentar: (Qere: ML~Th = (eine) "gestaltgewortene (phys.)Licht ~ Spiegelung" (I~ST eine) "beschnittene/GeG-EN~Ü~BeR-liegende~Spiegelung"), "Malz" (Qere: "M-AL~Z" = "von GOTT~geboren"!), "entschlüpfen/Eier legen/gebären", "Kalk" (Qere: "K-AL-K" = "wie DEIN GOTT"!)", "sich retten/fliehen/entkommen", "Überzug/Verkleidung/überstreichen"(= MLThTh)

Tipp: טל~מ = (eine) "gestaltgewordene (phys.) Licht~Spiegelung" (I<ST eine) "beschnittene/GeG-EN<Ü-BeR-liegende Spiegelung" siehe למ!), "Malz" (Qere: "M-AL<Z" = "von GOTT<geboren"!), "entschlüpfen/Eier legen/gebären", "Kalk" (Qere: "K-AL-K" = "wie DEIN GOTT"!), "ZE~ment", "Mörtel"; nif. טלמנ = "sich retten/fliehen/ENT-kommen"; hit. טלמתה = "sich retten"; "ENT-schlüpfen"; hif. טילמה = "retten"
Totalwert 79
Äußerer Wert 79
Athbaschwert 80
Verborgener Wert 484
Voller Wert 563
Pyramidenwert 189
נפל 50-80-30
Nomen: Abbruch, Abtreibung, Blindgänger, Fall, Fehlgeburt, Frühgeburt, Versager
Verb(en), Adjektiv(e): abfallen, aufgeben, einstürzen, fallen, fortfallen, gebären, gefallen, hinabwerfen, niederfallen, obliegen, sich fallen lassen, sich hinwerfen, stürzen, unterlassen, wegfallen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: fallend, hinsinkend, gefallen seiend, sich werfend/ stürzend. abfallend (= überlaufend), (der/ ein) fallende(r)/ hinsinkende(r). (er/ es) fiel/ fällt (nieder/ auf/ ein/ ab). (er/ es) stürzte/ warf/ lagerte sich, (er/ es) starb, (er/ es) sank hin. (er/ es) ließ sich fallen, (er/ es) stieg ab (= v Reittier), (er/ es) lag darnieder, (er/ es) war/ ist gefallen, (er/ es) wurde geringer/ hinfällig, (er/ es) ging aus. (er/ es) kam herab, (die/ eine) Fehlgeburt (von), (die/ eine) vorzeitige Geburt (von), (das/ ein) Fehlgeborene(s) (von)

Kommentar: (Qere: NPL = (ein) "exisTIER-EN-DE~S wissendes L-ICH~T")(= ein) "Blindgänger/Versager/Fehlgeburt")(= ein geistloser Schwätzer! Geistlos "nachgeäfftes selektives Wissen" ist das Gegenteil von allumfassender "UPsoluter WEISHEIT"!)

Tipp: לפנ bedeutet "fallen, geboren W<Erden, gebären und STÜR<ZeN"(STUR = רותס = "niedergerissen, wild, ungeordnet, widerlegt"), "deshalb bedeutet לפנ auch "Fehlgeburt und Blindgänger"! Diese "Fehlgeburten und Blindgänger"("blind sein" = רוע = eine "Haut" überstreifen) SIN<D AL<le, nach eigener Definition, völlig "normalen Menschen",die glauben, sie seien "sterbliche Menschen-Säugetiere" mit Verstand!

לפנ = (das bewusste geistige) "SEIN+/- (das) exisTIER~EN~DE persönlich limiTIER~TE Licht"(siehe לפ!);
Totalwert 160
Äußerer Wert 160
Athbaschwert 35
Verborgener Wert 105
Voller Wert 265
Pyramidenwert 340
פלח 80-30-8
Nomen: Abschnitt, Bauer, Fellache, Landwirt, Mühlstein, Scheibe, Schnitte, Segment, Sektor, Stück, Teil
Verb(en), Adjektiv(e): aufwühlen, dienen, durchbrechen, durchdringen, furchen, gebären, klauen, spalten, verehren, werfen, zerschneiden

Zusätzliche Übersetzung: furchen, aufwühlen, durchdringen; spalten, durchbrechen, klauen; (Frucht) Scheibe; Fellache, Bauer

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Stück (von), (die/ eine) Scheibe (von), (der/ ein) Müllstein/ Klumpen/ Läufer (von), (er/ es) pflügte, pfügend. (der/ ein) pfügend(e(r)). (Chald): verehrend/ dienend/ anbetend. (Chald): (der/ ein) dienend(e(r))

Kommentar: Bauer/Fellache (= ein "PF-Lüger"), furchen/aufwühlen/durchdringen, pi. spalten/durchbrechen, (Frucht-)Scheibe,

Tipp: חלפ = "Bauer", "Fellache" (= ein "PF-Lüger"); (F-RUCH<T) "Scheibe"; kal. "furchen", "aufwühlen", "durchdringen"; pi. "spalten", "durchbrechen"; "klauen"; hit. חלפתה = "sich einschmuggeln"; (chald. "arbeiten/dienen")
Totalwert 118
Äußerer Wert 118
Athbaschwert 86
Verborgener Wert 449
Voller Wert 567
Pyramidenwert 308
פלט 80-30-9
Nomen: Abtrieb, Ausgabe, Ausgang, Ausgangsleistung, Auspuffrohr, Ausstoß, Erschöpfung, Output, Produktionsleistung, Produktivität
Verb(en), Adjektiv(e): ausscheiden, ausspeien, davonbringen, entkommen, entrinnen, gebären, retten

Zusätzliche Übersetzung: Output (Daten, die der Computer liefert); entkommen bibl., ausscheiden, ausspeien; retten bibl.

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Pelet. (Beth Pelet/ Palet). (das/ ein) Retten/ Befreien/ Helfen/ lnSicherheitBringen/ Entkommen Lassen

Kommentar: (Qere: P~LTh = "Wissen (ERzeugt ein) Licht~Spiegelung") "Output"(= die "DaTeN" die ein Computer liefert), "ausspeien/ausscheiden", "entkommen" (bibl.)

Tipp: טל~פ = "Wissen (ERzeugt eine) Licht~Spiegelung"; "Output"(= die "DaTeN"(= ןתד die ein Computer liefert); kal. "ENT-kommen" bibl., "aus~scheiden", "aus~speien"; pi. "retten"; nif. טלפנ = "ausgeschieden W<ER~DeN"; "ENT-schlüpfen"; hif. טילפה = "aus~scheiden"; "unabsichtlich rausrutschen";

טלפ = "FiLeT" = "Fleisch" -> רשב = "Botschaft", aber auch "FLuT" -> (weltliche) "SINN-Flut" (siehe לובמ!)

Unter "Ausgabe" (EN<GaL~ISCH "Output") versteht man in der "IN<Form-AT>IK" das, was ein "Programm" nach interner Berechnung auf einem Ausgabegerät (beispielsweise "B-ILD<SCHI-RM" oder Drucker), eine Schnittstelle oder einen Datenspeicher (Datei) ausgibt.
Totalwert 119
Äußerer Wert 119
Athbaschwert 76
Verborgener Wert 449
Voller Wert 568
Pyramidenwert 309
15 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.5
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.5.pdf