Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

17 Datensätze
אב 1-2
Nomen: Ahne, Ahnherr, Anfang, Anführer, Chef, Durchschnitt, Eltern, erste Blüte, Familienoberhaupt, Frische, Frische der Pflanze, Frucht, Früchte, Führer, Gebieter, Geist, Geistlicher, Gönner, Gott, Knospe, knospende Blüte des Baumes, Kopf, Kraft der Pflanze, Leiter, Mäzen, Meister, Meisterprüfung, Mittelwert, Originalcode, Patriarch, Patron, Quelle, Schirmherr, Spross, Stammform, Stammvater, Totengeist, Trieb, Ursprung, Vater, Vatertier, Vorfahr, Vorfahre, Vorläufer, Vorsitzender
Verb(en), Adjektiv(e): aufblühen, aufknospen, meistern

Zusätzliche Übersetzung: "Av", 11. Monat d. jüd. Jahres (Juli-August); Knospe, erste Blüte, Vater

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Vater/ Erzeuger/ Vorfahre/ Stammvater/ Berater/ Lehrer (von), (die/ eine) Knospe/ Blüte/ Frische/ Kraft, (das/ ein) Grün, (der/ ein) Geist/ Weinschlauch

Kommentar: (Qere: AB = "VATER", A~B = "SCHÖPFER+/- schöpfer~ISCH-E Polarität/außer-H-AL~B")(= Beachte: das Präfix B = "im/in/innen" U~ND das Suffix B symb. "EIN polares/außer-H-AL~B"), "aufblühen/aufknospen", "Av" (= 11. Monat Juli-August)

Tipp: בא = "Blüte, Knospe", "AUP<blühen", AUP<knospen";בא= "IM<Perfekt gelesen": "ICH W<Erde polar/zweigeteilt";

Die Radix "בא WIR<D gespiegelt zu אב" und das bedeutet: ER<ST wenn EIN "VATER-Geist"(= בא = "schöpferische Polarität") IN sICH SELBST "AUP<blüht"(= בא, dies symbolisiert "Schöpfung Außen" (Gedanken-)"Wellen" SIN<D "IMME(E)R "polare Erscheinungen"!) "kommt"(= אב ) "I<HM" etwas IN DeN SIN<N, nämlich eine von "I<HM ausgedachte polare Schöpfung"(= בא), die sich "KOM-P<le-TT außerhalb" des eigenen Geistes "zu befinden scheint"!

בא = "Aw" (11. Monat Juli-August")

ןב-בא I<ST "Gottes AUP<geblühter, "in der Welt sichtbarer" Sohn" und
ןב-בא I<ST der "VATER/Sohn", der "Eckstein", AUP dem AL<le-S "ruht", der Geist "IM MENSCHEN", der weiß: "ICH BIN EINS mit dem VATER!"

Totalwert 3
Äußerer Wert 3
Athbaschwert 700
Verborgener Wert 520
Voller Wert 523
Pyramidenwert 4
אביב 1-2-10-2
Nomen: Ähren, Anfangszeit, Blüte, Feder, Federkraft, Frucht, Frühjahr, Frühling, Frühlingszeit, Jahr, Lenz, Quelle, Spring, Springflut, Sprungfeder, Ursprung
Verb(en), Adjektiv(e): federn

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Abib. (Thel Abib). (die/ eine) Ähre, (coli Sg): (die) reife(n) Ähren, (der) Ahrenmonat (Abib)

Kommentar: Frühling

Tipp: ביבא = "Ähre", "Ährenmonat", "Frühling";
Totalwert 15
Äußerer Wert 15
Athbaschwert 1040
Verborgener Wert 934 940
Voller Wert 949 955
Pyramidenwert 32
בוסר 2-6-60-200
Nomen: unreife Frucht
Totalwert 268
Äußerer Wert 268
Athbaschwert 391
Verborgener Wert 774 775 784
Voller Wert 1042 1043 1052
Pyramidenwert 346
בכורה 2-20-6-200-5
Nomen: Anfang, Dienstalter, Erstaufführung, Erster, Erstgeborene, Erstgeburt, Erstgeburtsrecht, Erstrecht, Frucht, frühreife Frucht, Geburtsrecht, Greisenalter, Premiere, Priorität, Richtungswechsel, Seniorenalter, unreife Frucht, Uraufführung, Vorliebe, Vorrang, Vorrecht, Vorrücken, Vortritt
Verb(en), Adjektiv(e): erstaufführen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) frühreife Feige, (die/ eine) Frühfeige

Kommentar: Erstgeburtsrecht/Vorrecht

Tipp: הרוכנ bedeutet "BeV-OR-ZU-G<UN>G"! und "frühreife Frucht" und
"V-OR-R-ECHT" (von JCH UP als erster geerntet zu W<Erden)!

Totalwert 233
Äußerer Wert 233
Athbaschwert 503
Verborgener Wert 807 808 811 812 816 817 821 826
Voller Wert 1040 1041 1044 1045 1049 1050 1054 1059
Pyramidenwert 513
בסר 2-60-200
Nomen: unfertige Sache, unreife Frucht, unreife Früchte, unvollkommene Sache
Verb(en), Adjektiv(e): unfertige

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (Sg): (die) saure(n)/ unreife(n)/ harte(n) Trauben. (Sg): (die) Herlinge

Kommentar: unreife Frucht, unfertige/unvollkommene Sache (Qere: B~SR = "IN ~raumzeitlicher Rationalität")
Totalwert 262
Äußerer Wert 262
Athbaschwert 311
Verborgener Wert 768
Voller Wert 1030
Pyramidenwert 326
בר 2-200
Nomen: Acker, Äußeres, ausgedroschenes Getreide, Balken, Bar, Barren, Bistro, freies Feld, Frucht, gedroschenes Getreide, Getreide, Grube, Hausbar, Kneipe, Korn, Lauge, Laugensalz, Leiste, Maserung, Messlatte, Pottasche, Reinheit, Reinigungsmittel, Riegel, Schankstube, Sohn, Spur, Stab, Stange, Unschuld
Verb(en), Adjektiv(e): abholzen, außer, auswählen, barbarisch, brachliegen, grausam, hell, lauter, leer, rein, roden, sauber, schaffen, überspannt, unzivilisiert, verdienen, verwildert, wählen, wild, wütend

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Getreide/ Getreidefeld/ Laugensalz. (der/ ein) Sohn (von), rein, lauter, klar, leer, unschuldig, (der/ ein) reine(r)/ lautere(r)/ klare(r)/ leere(r). (die/ eine) Grube/ Totengrube/ Zisterne/ Reinheit/ Unschuld/ Lauge. (das/ ein) Loch/ Grab/ Gefängnis. (der/ ein) Brunnen/ Graben/ Brunnen/ Kerker

Kommentar: (Qere: BR = "IM KOPF+/- polare~Rationalität", "IM KOPF+/- (das)~Äußere")(= die~~~Oberfläche =) (das) "Äußere/Äußeres", "auswählen", "Reinheit/Unschuld" (Qere: "R-EINHEIT+/-~UN=SCHUL~D")(= "RAI~N-HEIT"), "rein/lauter/leer" (Qere: "RAI~N"/"Laut~ER"/"LE~ER"), "brachliegen"(= BUR), "außer" (Prp.)

Tipp: רב = "IM KOPF" I<ST das רב = "Äußeres, außer, reines Feld"...
רב = "REI<N L-aut<ER, das Äußere und Sohn";

Nur die Menschen, die sich momentan "sicht<BaR"(רב bedeutet "Äußeres und Bruder"!)
"gedanklich oder real wahrgenommen" IN Deinem Bewusstsein befinden...
SIN<D in WirkLICHTkeit "Deine Nächsten"!

Wenn DU dICH nicht "endLICHT SELBST" erkennst, wirst DU Dich mit Deinem "materialistischen Fehlglauben" "in Deinem eigenen<Traum" auch weiterhin...
"IM-ME(E)R" nur selbst zu einem "sterblichen Narren" machen!

Totalwert 202
Äußerer Wert 202
Athbaschwert 303
Verborgener Wert 720
Voller Wert 922
Pyramidenwert 204
גמילה 3-40-10-30-5
Nomen: Abgewöhnung, Abstillen, Bezahlung, Entgelten, Entlohnung, Entschädigung, Entwöhnung, Gehalt, Lohn, Reifen der Frucht
Verb(en), Adjektiv(e): lohnend
Totalwert 88
Äußerer Wert 88
Athbaschwert 360
Verborgener Wert 159 163 165 168 169 174
Voller Wert 247 251 253 256 257 262
Pyramidenwert 270
הניב 5-50-10-2
Verb(en), Adjektiv(e): Frucht tragen, hervorbringen

Zusätzliche Übersetzung: hervorbringen (die Erde), Frucht tragen
Totalwert 67
Äußerer Wert 67
Athbaschwert 439
Verborgener Wert 471 475 477 480 481 486
Voller Wert 538 542 544 547 548 553
Pyramidenwert 192
ילקוט 10-30-100-6-9
Nomen: Aktenmappe, Aktentasche, Anthologie, Auswahl, Beutel, Frucht, Gedichtsammlung, Gondel, Herde, Hirtentasche, Hülse, Jagdbeute, Magazin, Mappe, Munitionslager, Radom, Ranzen, Rucksack, Sack, Sammelbuch, Schote, Schulmappe, Schulranzen, Schultasche, Tasche, Tüte, Übersicht, Vorlesung, Vorratsraum

Zusätzliche Übersetzung: Tasche, Mappe, Hirtentasche (Capsella) Bot., Sammelbuch, Anthologie

Kommentar: Tasche, Mappe, Sammelbuch, Anthologie (= Sammlung von "B-Lumen")
Totalwert 155
Äußerer Wert 155
Athbaschwert 194
Verborgener Wert 540 541 546 547 550 556
Voller Wert 695 696 701 702 705 711
Pyramidenwert 491
להקה 30-5-100-5
Nomen: Ältester, Band, Bande, Banderole, Ensemble, Firma, Flucht, Flug, Frucht, Gesellschaft, Gondel, Gruppe, Herde, Hülse, Konzern, Künstlergruppe, Musikband, Musikgruppe, Musikkapelle, Päckchen, Paket, Radom, Rudel, Schar, Schote, Schwarm, Treppenaufgang, Truppe, Versammlung, Vogelschwarm, Wollflocke

Kommentar: Ensemple/Künstlergruppe, Schwarm/Rudel
Totalwert 140
Äußerer Wert 140
Athbaschwert 204
Verborgener Wert 132 136 140 141 145 150
Voller Wert 272 276 280 281 285 290
Pyramidenwert 340
17 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.8.6
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.8.6.pdf