Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

4 Datensätze
ולד 6-30-4
Nomen: Anfangsphase, Embryo, Fötus, Kind, Kinder, Kleinkind, Minderjähriger, Nachwuchs, Neugeborene, Neugeborenes, Walzer

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: und (das/ ein) Kind, und (der/ ein) Sohn

Kommentar: (Qere: W~LD = (eine) "aufgespannte Licht+~- Öffnung") "Neugeborener/Neugeborenes" (= Dein eigener "Licht~Schattenwurf" I~ST von Moment zu Moment ETwas "Neugeboren~ES"!)

Tipp: דלו = (IM Geist) "VERBUNDEN+/-~aufgespannte~(phys.)Licht~Öffnung"(siehe דל!) -> (ETwas) "Neugeborenes" (= Dein eigener "Licht~Schattenwurf" I<ST von Moment zu Moment ETwas "Neugeboren~ES"!);
Totalwert 40
Äußerer Wert 40
Athbaschwert 200
Verborgener Wert 480 481 490
Voller Wert 520 521 530
Pyramidenwert 82
חבל 8-2-30
Nomen: Band, Bereich, Bezirk, Binder, Deformierung, Flechten, Fötus, Geburtsschmerzen, Gerade, Grenze, Herde, Kabel, Kabeltau, Kette, Krawatte, Landstrich, Leitung, Linie, Mast, Mastbaum, Matrose, Pfand, Saite, Schaden, Schiffer, Schlingen, Schmerz, Schmerz der Wehen, Schnur, Schnürsenkel, Seemann, Seil, Seillänge, Seilschaft, Seiltrieb, Strang, Strick, Stück Feld, Tau, Trosse, Twist, Verletzung, Vernichtung, Weh, Wehen, Zeile, Zugseil
Verb(en), Adjektiv(e): binden, empfangen, es ist schade, gebären, leider, pfänden, sabotieren, schade, schaden, schlagen, verderben, verdorben, verletzen, vernichten, verstört, verstricken

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: zu pfänden/ binden/ verpflichten. (das/ ein) Pfänden/ Binden/ Verpflichten. Unrecht tuend, (das/ ein) UnrechtTun. (er/ es/ man) nahm/ nimmt zum Pfand, (er/ es) band/ verpflichtete/ pfändete. (er/ es) handelte verderbt, (er/ es) verdarb/ verheerte. (er/ es) wurde verderbt/ zerstört. pfändend, bindend, verpflichtend, (das/ ein) Bindende(s)/ Seil/ Gebiet/ Pfand (von), (der/ ein) Strick/ Landanteil/ Schmer^Schiffer/ Bezirk/ Teil/ Erbteil/ Mast/ Mastkorb/ Seemann/ Steuermann (von), (die/ eine) Gegend/ Schnur/ Schlinge/ Meßschnur/ Verbindung/ Bande/ Schar/ Qual/ Geburtswehe/ Schiffsmannschaft (von), (coli Sg): (die) Seeleute. (Chald): (eine) Verletzung/ Wunde/ Beschädigung. (Chald): (ein) Schaden

Kommentar: (Qere: "SCHM-ERZ" = SCH-Lagen"), schlagen, schade/es ist schade

Tipp: לבח = "Seil, Schnurr", "schlagen, verletzen", pi. "sabotieren, schaden", "SCHM<ERZ", "schade/es ist schade", nif. "verletzt W<Erden"(= לבחנ!) ילבח = "Band, Bezirk"
Totalwert 40
Äußerer Wert 40
Athbaschwert 380
Verborgener Wert 854
Voller Wert 894
Pyramidenwert 58
עבר 70-2-200
Nomen: Aufzeichnung, Embryo, Fötus, gegenüberliegende Seite, Geschichte, Jenseits, Rand, Rekord, Reling, Schallplatte, Seite, Vergangenheit, Vergangenheitsform
Verb(en), Adjektiv(e): aufwallen, befruchten, bespringen, dahingehen, darübergehen, durchziehen, einherziehen, ereifern, hinübergehen, schwängern, übergehen auf, überqueren, überschreiten, überströmen, übertreten, verschoben, vorbeigehen, vorübergehen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Heber/ (Eber). hinüberzugehen, vorüberzugehen, zu überschreiten, vorbeizugehen, (das/ ein) Vorübergehen/ Durchqueren/ Überschreiten/ Vorbeigehen. (die/ eine) Seite/ Ecke (von), (der/ ein) Rand (von), (das/ ein) Gegenüber/ Jenseitige(s) (von), jenseits (von), drüben, auf der anderen Seite (von), in der anderen Richtung (von), (er/ es) ging/ geht hinüber/ vorüber/ weiter/ durch/ hindurch. (er/ es) übertrat/ durchquerte/ überschritt/ verging/ taumelte/ durchzog. (er/ es) zog (vorbei/ vorüber/ hindurch). (er/ es) ging von einer Seite zur anderen, (er/ es) ging/ zog seinen Weg. (er/ es) ging/ geht darüber hin. (er/ es) drang hindurch, (er/ es) wich ab. (er/ es) brachte an. (er/ es) ließ bespringen. duchquerend. hinübergehend, vorübergehend, überschreitend, vorbeigehend, (der/ ein) vorübergehende(r)/ überschreitende(r)/ durchquerend(e(r)). (der/ ein) darüber hingehende(r). durchschreite (du)!, gehe hinüber/ vorüber/ weiter (du)!, geh deinen Weg!, geh zur anderen Seite (du)!, ziehe hindurch (du)!

Kommentar: (Qere: E~BR = (DeR) "AuGeN~Blick (einer) polaren~Rationalität" = EB~R = (ein) "B-AL~KeN = SCH~Welle = Wolkendunkel (DeR) Rationalität") "Vergangenheit" (= NUR eine ausgedachte)"Seite", pi "schwängern", "Embryo/Fötus", "übergehen"

Tipp: רבע bedeutet "von der anderen Seite" ... und רבע = "(ע)augenblickliche (ב)polare (ר)Rationalität"...

רבע, bedeutet auch "aus dem Jenseits kommend", "schwängern" und "(vermutete) Vergangenheit"! Das symbolisiert: Du selbst bist von (D)einer symbol<ISCHEN "Vergangenheit schwanger" und gebierst aus Deinem Dir logisch erscheinenden "Vermutungswissen" Deine derzeitige "Traumwelt"!

ר-ב-ע symbolisiert: "augenblickliche polare Rationalität"; הרבע = "Sünde, Übertretung, Verstoß"!!!)

Du kleiner "GeN<ET>IK<MATRIX" "EM-BR-YO<FÖTUS = רבע" < MENSCH???
fragst Dich JETZT SELBST:
"Was BI<N ICH"?... und was "W<Erde>ICH"..."
"NaCH<dem MATRIX-Weltuntergang>SEIN"?

SI-EHE auch: בע und רב!
Totalwert 272
Äußerer Wert 272
Athbaschwert 310
Verborgener Wert 780
Voller Wert 1052
Pyramidenwert 414
עובר 70-6-2-200
Nomen: Anfangsphase, Embryo, Fötus, Keimscheibe
Verb(en), Adjektiv(e): ansteckend, flüchtig, übertragend, vergänglich, vermittelnd, vorbeigehend, vorübergehend

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: hinübergehend, (der/ das/ ein) hinübergehendfe~ )/ vorübergehend(e~) (von), übergehend, von einer Seite zur anderen gehend, seinen Weg gehend, ziehend, vorbeiziehend, durchgehend, hindurchgehend, durchquerend, segelnd, abweichend, übertretend, taumelnd, überschreitend, hindurchziehend, hindurchdringend, vorübergehend, vergehend, weitergehend

Kommentar: (Embryo/Fötus) (= EBR)

Tipp: רבוע = "AuGeN<Blick-L-ICH~aufgespanntes außer>H-AL<B" (siehe רב!); רבוע = "von einer SEITE<ZUR anderen>G-EHE<N"; "H-IN<Ü-BeR>G-EHE<N"; "Embryo/Fötus"(siehe רבע!); רבע bedeutet auch "aus dem Jenseits kommend, schwängern und (vermutete) Vergangenheit"! Das symbolisiert: Du selbst bist von (D)einer symbol<ISCHEN "Vergangenheit schwanger" und gebierst aus Deinem Dir logisch erscheinenden "Vermutungswissen" Deine derzeitige "Traumwelt"!).

Beachte:
ירבע bedeutet "Hebräer, hebrä<ISCH",
ןירבע bedeutet "Gesetzesverletzer, MISSeTäter, Verbrecher" und "hebräische Existenz",
הרבע bedeutet "Übertretung, Sünde und MISSachtung" meiner "göttlicher Gebote"!

SI-EHE auch: בוע!
Totalwert 278
Äußerer Wert 278
Athbaschwert 390
Verborgener Wert 786 787 796
Voller Wert 1064 1065 1074
Pyramidenwert 502
4 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.8.7
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.8.7.pdf