Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

64 Datensätze
אביוגות 1-2-10-6-3-6-400
Nomen: Armut, Elend
Totalwert 428
Äußerer Wert 428
Athbaschwert 1101
Verborgener Wert 612 613 614 618 619 620 622 623 628 629 632 638
Voller Wert 1040 1041 1042 1046 1047 1048 1050 1051 1056 1057 1060 1066
Pyramidenwert 514
אביונות 1-2-10-6-50-6-400
Nomen: Armut, Elend

Tipp: תונויבא = "AR+/- MUT", "EL+/- END"
Totalwert 475
Äußerer Wert 475
Athbaschwert 910
Verborgener Wert 598 599 600 604 605 606 608 609 614 615 618 624
Voller Wert 1073 1074 1075 1079 1080 1081 1083 1084 1089 1090 1093 1099
Pyramidenwert 655
אומלל 1-6-40-30-30
Nomen: Unglücklicher
Verb(en), Adjektiv(e): arm, armselig, beklagenswert, dürftig, elend, jammervoll, miserabel, mitleiderregend, niedergeschlagen, unglücklich, unglückselig, verloren, verwüstet, verzweifelt
Totalwert 107
Äußerer Wert 107
Athbaschwert 530
Verborgener Wert 244 245 254
Voller Wert 351 352 361
Pyramidenwert 239
אומללות 1-6-40-30-30-6-400
Nomen: Armseligkeit, Elend, Erbarmen, Erbärmlichkeit, Jammer, Kummer, Leid, Mangel, Misere, Mitgefühl, Mitleid, Schmerz, Unglück, Unglückseligkeit, Verwüstung
Totalwert 513
Äußerer Wert 513
Athbaschwert 611
Verborgener Wert 256 257 258 266 267 276
Voller Wert 769 770 771 779 780 789
Pyramidenwert 865
אמל 1-40-30
Verb(en), Adjektiv(e): elend, emaillieren, matt, vertrocknen, verwelken

Kommentar: (Qere: A~ML = (der geistige) "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) gestaltgewortenes~(phys.)Licht", (IM~Perfekt) = "ICH W~ER-DE gegen~Ü~BeR-liegend/beschnitten") pi. "emaillieren" (AMIL = "Email")

Tipp: למ~א = (der geistige) "SCHÖPFER+/- (D~esse~N) gestaltgewortenes~(phys.)Licht", "IM<Perfekt gelesen": "ICH W<ER-DE gegen~Ü~BeR-liegend/beschnitten"); kal. "unglücklich", "elend sein"; pi. "emaillieren" (לימאv= "Email"); "unglücklich", "elend" (Adj.) (Qere: "EL+/- END")
Totalwert 71
Äußerer Wert 71
Athbaschwert 430
Verborgener Wert 194
Voller Wert 265
Pyramidenwert 113
אמלל 1-40-30-30
Verb(en), Adjektiv(e): elend, hinfällig, ins Unglück stürzen, schwach, unglücklich, unglücklich machen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) verwelkte/ verwelkt/ vertrocknete/ verfiel, (er/ es) wurde welk/ schlaf/ betrübt, ermattet, schwach, (der/ das/ ein) schwache~

Tipp: ללמא = pi. "IN+/- S Unglück stürzen", "unglücklich MaCH<eN"; "unglücklich" (ללמוא); "zusammenwelkend", "schwach" (Adj.)
Totalwert 101
Äußerer Wert 101
Athbaschwert 450
Verborgener Wert 238
Voller Wert 339
Pyramidenwert 214
ארור 1-200-6-200
Verb(en), Adjektiv(e): blühend, blutig, deprimiert, elend, enttäuscht, mörderisch, umkommend, verbannt, verdammenswert, verdammt, verflixt, verflucht, verteufelt, verwünscht

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (zu) verfluchen, (das/ ein) Verfluchen, verflucht, verwünscht, (der/ das/ ein) verfluchtem/ verwünschte~

Kommentar: (= ARR) (Qere: AR~WR = (geistiges)"LICHT+/- aufgespannte~Rationalität")

Tipp: רו~רא = (AIN) "SCHÖPFER-KOPF+/- (D~esse~N) aufgespannte~Rationalität"; "VER< DaM~MT", "VER<F~LUCH~T" (Adj.) (Qere: "VER<FLU~CHT"); "F~LUCH", "Verwünschung"
Totalwert 407
Äußerer Wert 407
Athbaschwert 486
Verborgener Wert 736 737 746
Voller Wert 1143 1144 1153
Pyramidenwert 816
בזוי 2-7-6-10
Nomen: Dienstbote, Mißachtung, Missachtung, Verachtung
Verb(en), Adjektiv(e): bedeutungslos, billig, dienend, dünn, dürr, elend, ergeben, erniedrigt, gering, kriechend, kriecherisch, missachtet, mitleiderregend, rotzig, rotznäsig, schändlich, schmutzig, schnodderig, sklavisch, verachtenswert, verachtet, verächtlich, vernachlässigt, wertlos

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: verachtet, geringgeschätzt, (der/ ein) verachtet(e(r))/ ignoriert(e(r))/ geringgeschätzt(e(r))/ mißhandelt(e(r))/ geringgeachtet(e(r))/ geschändet(e(r))/ verschmäht(e(r)). (der/ ein) für wenig gehalten(e(r)). (der/ ein) nicht genug gewesen(e(r)). (der/ ein) mit Füßen getreten(e(r))

Kommentar: MISSachtung/Verachtung

Tipp: יוזב = "MISSachtung, Verachtung"; יו~זב = (jede) "polare Selektion (I<ST ein) aufgespannter Intellekt";
Totalwert 25
Äußerer Wert 25
Athbaschwert 490
Verborgener Wert 480 481 486 487 490 496
Voller Wert 505 506 511 512 515 521
Pyramidenwert 51
גרוע 3-200-6-70
Nomen: Deckungslücke, Fehlbetrag, Fehlmenge, Minderlieferung
Verb(en), Adjektiv(e): abscheulich, arm, bedauernswert, beklagenswert, beschämend, ekelhaft, elend, erbärmlich, giftig, krank, minderwertig, schädlich, schlecht, schlimm, übel, unangenehm, untergeordnet, unwohl, verderblich, widerlich

Tipp: עורג = "schlimm, SCHL-ECHT" (Adj.)
Totalwert 279
Äußerer Wert 279
Athbaschwert 290
Verborgener Wert 446 447 456
Voller Wert 725 726 735
Pyramidenwert 694
דוה 4-6-5
Verb(en), Adjektiv(e): elend, krank, matt, menstruieren, menstruierend, Schmerz erleiden, schmerzvoll, traurig, unrein

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: menstruierend, unrein, schwach, krank, traurig, siech, (der/ die/ das/ ein) unreine~/ traurige~

Kommentar: "SCHM-ERZ erleiden"

Tipp: הוד = (eine) "geöffnete aufgespannte WA-HR-nehmung"; הוד = "SCHM<ERZ erleiden"; "SCHM<ERZ-voll, traurig, leidend" (Adj.)
Totalwert 15
Äußerer Wert 15
Athbaschwert 270
Verborgener Wert 437 438 441 442 446 447 451 456
Voller Wert 452 453 456 457 461 462 466 471
Pyramidenwert 29
דוי 4-6-10
Nomen: Elend, Leiden, Schmerz, Unwohlsein
Verb(en), Adjektiv(e): krank, leiden, unwohl

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: krank, schwer krank, schwach, traurig, (die/ eine) Krankheit/ Schwäche. unrein, verdorben, (der/ das/ ein) kranke~/ verdorbene~

Kommentar: Schmerz/Leiden (Qere: "SCHM-ERZ" = "LE-I-DeN")

Tipp: יוד = "Krankheit, Schwäche, SCH-ERZ, LE-I-DeN", auch "UN>REI<N", "schwach, traurig";

יוד = "geöffneter aufgespannter Intellekt";

Frage:
Kann ein "von MIR JETZT<gedachter Gedanke (AL<S Ding an sICH) selbst leiden"?
Wenn "ICH JETZT bewusst AN<irgend eine leidende Kreatur denke"...
"LE-ID<ET dann dieser Gedanke (AL<S Ding an sICH)"... den "ICH<gerade denke"...
oder LEIDE "letzten geistigen Endes" nur "ICH SELBST AL<S unbewusstes-ICH",
weil ICH geistige Schlafmütze "unbewusst selbst-log<ISCH bestimme", dass...
"MEIN de facto HIER&JETZT<gedachter Gedanke (AL<S Ding an sICH) LEIDEN würde"!

Totalwert 20
Äußerer Wert 20
Athbaschwert 220
Verborgener Wert 440 441 446 447 450 456
Voller Wert 460 461 466 467 470 476
Pyramidenwert 34
דך 4-20
Verb(en), Adjektiv(e): betrachten, deprimiert, diese, dieser, elend, jene, jener, prüfen, unterdrückt

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: bedrückt, unterdrückt, gedrück. niedergeschlagen, (d~/ ein~) bedrückte(r)/ niedergeschlagene(r). (Chald): dieser/ diese/ jener/ jene (Sg)

Kommentar: (Qere: DK = "DEINE~Öffnung")

Tipp: ךד = "unterdrückt", "elend" (Adj.) (Qere: "EL+/- END"); ך~ד = "DEINE+/- Öffnung";
Totalwert 504
Äußerer Wert 24
Athbaschwert 130
Verborgener Wert 510
Voller Wert 534
Pyramidenwert 28
דל 4-30
Nomen: Chance, Durchlass, Eröffnung, Lippen, Öffnung, Tür
Verb(en), Adjektiv(e): abgemagert, abgenutzt, arm, armselig, bedürftig, bescheiden, besitzlos, bettelarm, demütig, dünn, durchschnittlich, dürftig, dürr, elend, eng, freizeitlich, gering, gering begütert, hervorkommen, hilflos, kärglich, knapp, knauserig, langweilig, machtlos, mager, minder, mitleiderregend, mittellos, mittels, niederträchtig, reserviert, schäbig, schlank, schlecht, schmächtig, schütter, schwach, sparsam, unbedeutend, unergiebig, verkürzt, wenig, zusätzlich

Zusätzliche Übersetzung: arm, mager; Tür, Lippen; Abk. genug für den Verständigen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Tür (von), schwach, elend, arm. niedrig, gering, hilflos, (der/ ein) schwache~/ elende~/ arme~/ niedrige~/ geringe~/ hilflose~

Kommentar: (Qere: D~L = (das) "geöffnete~(phys.) Licht" = "TÜR")(= die "RAI~He" DeR "SPIEGEL~Facetten/Spiegelungen")

Tipp: לד = (das) "geöffnete (phys.) Licht" = "TüR"(= רות = "REI<He"); "Öffnung"; "AR<M", "MaG<er", "LIG<HT"; הלד = "schöpfen von>WAS<S>ER"(= "das Schöpfen von Gedankenwellen" U<ND das SIN~..."הלד= geöffnete Licht~Wahrnehmungen";
Totalwert 34
Äußerer Wert 34
Athbaschwert 120
Verborgener Wert 474
Voller Wert 508
Pyramidenwert 38
הזנחה 5-7-50-8-5
Nomen: Abstieg, Degradierung, Dreck, Elend, Schäbigkeit, Schlamperei, Schlampigkeit, Schmutz, Übergehung, Unachtsamkeit, Unaufmerksamkeit, Verkommenheit, Vernachlässigung, Versäumnis, Verwahrlosung
Verb(en), Adjektiv(e): verabsäumend, vernachlässigen

Tipp: החנזה = "Vernachlässigung"
Totalwert 75
Äußerer Wert 75
Athbaschwert 319
Verborgener Wert 518 522 526 527 531 536
Voller Wert 593 597 601 602 606 611
Pyramidenwert 224
הכרח 5-20-200-8
Nomen: Auferlegung, Bedarf, Bruch, Elend, Erfordernis, Erforderung, Muss, Nötigung, Notwendigkcit, Notwendigkeit, Pflicht, Unvermeidlichkeit, Verletzung, Verstoß, Zwang, Zwangsläufigkeit

Tipp: חרכה = "Zwang", "Notwendigkeit"; חרכ-ה = "der Zwang", "die Notwendigkeit"
Totalwert 233
Äußerer Wert 233
Athbaschwert 183
Verborgener Wert 791 795 800
Voller Wert 1024 1028 1033
Pyramidenwert 488
הכרחיות 5-20-200-8-10-6-400
Nomen: Bedarf, Diktatur, Elend, Herrschsucht, Notwendigkeit, Unabdingbarkeit, Unabkömmlichkeit, Unentbehrlichkeit, Unvermeidlichkeit, Vitalität

Tipp: תויחרכה = "Notwendigkeit"
Totalwert 649
Äußerer Wert 649
Athbaschwert 304
Verborgener Wert 807 808 811 812 813 814 816 817 818 821 822 823 826 827 832
Voller Wert 1456 1457 1460 1461 1462 1463 1465 1466 1467 1470 1471 1472 1475 1476 1481
Pyramidenwert 1629
זוהמה 7-6-5-40-5
Nomen: Abfall, Abschaum, Brotrinde, Dreck, Elend, Gemeinheit, Hässlichkeit, Korruption, Ruß, Schaum, Schmutz, Schmutzliteratur, Schweinereien, Staub, Unanständigkeit, Unrat, Unreinheit, Verkommenheit, Verschmutzung, Verwahrlosung
Totalwert 63
Äußerer Wert 63
Athbaschwert 340
Verborgener Wert 108 109 112 113 116 117 118 121 122 126 127 131 136
Voller Wert 171 172 175 176 179 180 181 184 185 189 190 194 199
Pyramidenwert 159
זמר 7-40-200
Nomen: Bänkelsänger, Chanson, Dichter, Elend, Gesang, Kirchengesang, Lage, Laie, Lerche, Lied, Loblied, Melodie, Minnesänger, Ruf, Saitenspiel, Sänger, Sängerin, Schriftsteller, Sexualpartner, Singen, Singsang, Singvogel, Spiel, Spielmann, Ton, Verlieben, Vokalist, Vokalistin
Verb(en), Adjektiv(e): beschneiden, beschneiden der Reben, lobsingen, musizieren, preisen, singen, spielen

Kommentar: Sänger, singen, Lied/Spiel/Saitenspiel

Tipp: רמז = "Sänger", "Lied", "Gesang"; pi. "SIN~GeN"
Totalwert 247
Äußerer Wert 247
Athbaschwert 83
Verborgener Wert 410
Voller Wert 657
Pyramidenwert 301
חבילה 8-2-10-30-5
Nomen: Binder, Bündel, Datenpaket, Elend, Ensemble, Fassdauben, Flurstück, Garbe, Gruppe, Homosexueller, Katastrophe, Konzern, Maßnahmenpaket, Meute, Pack, Päckchen, Packen, Packet, Packstück, Packung, Paket, Paketdienst, Pfropfen, Rudel, Sammlung, Schachtel, Träger, Unheil
Verb(en), Adjektiv(e): bündeln, packen, paketieren, verpacken

Tipp: הליבח = "Paket"
Totalwert 55
Äußerer Wert 55
Athbaschwert 510
Verborgener Wert 859 863 865 868 869 874
Voller Wert 914 918 920 923 924 929
Pyramidenwert 143
חשך 8-300-20
Nomen: Dunkelheit, Finsterling, Finsternis, Verfinsterung
Verb(en), Adjektiv(e): dunkel, dunkel werden, elend, finster, gering, retten, schonen, sparen, unedel, unwissend, verfinstern, vorenthalten, zurückhalten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Finsternis/ Dunkelheit/ Unwissenheit. (das/ ein) Dunkel/ Unglück. (er/ es) hielt zurück, (er/ es) enthielt vor. (er/ es) schonte/ sparte/ rettete. (er/ es) war/ ist/ wurde/ wird dunkel/ finster. (es) wird dunkel werden, unbedeutend, niedrig, spare/ rette (du)!

Kommentar: (Qere: CHSCHK = "DUN-K-EL-HEIT" / "UN~Wissen-H-EI-T") = (Qere: CHSCH~K = "DEIN+/-SIN~N/Gefühl/empfinden/fühlen")(= CHWSCH-W)

Tipp: 9. Wunder>Wunder = "Finsternis" = ךשח = "F>IN<SteRN-IS" -> (siehe 2 Mose 10:21-23); ךשח = ך als Präfix = "DEINE+/- kollektive Logik"... "ER<zeugt "DEIN+/- (selbst-log<ISCH er SCH-Affen-er)SIN<N, = Ge-fühl, empfinden"(siehe שח!);

ICH W<Erde es "in meinem eigenen Bewusstsein" immer "mit den Gefühlen" zu tun bekommen, "die ICH selbst"(= automatisch = geistlos) in alle "auf der Leinwand meines eigenen Bewusstseins auftauchenden Erscheinungen" hineininterpretiere!

ךשח bedeutet "unwissend" und "dunkel". Das symbolisiert das "göttliche Nichtwissen", das ich in Dir verborgen habe!

ךשח bedeutet auch: "vorenthalten", "zurückhalten", "sparen"
Totalwert 808
Äußerer Wert 328
Athbaschwert 92
Verborgener Wert 540
Voller Wert 868
Pyramidenwert 644
יגון 10-3-6-50
Nomen: Agonie, Elend, Erbarmen, Höllenqual, Kummer, Leid, Mitleid, Nöte, Pein, Qual, Ruth, Schmerz, Sorge, Todesangst, Todeskampf, Trauer, Traurigkeit, Unglück, Weh, Wehe

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Trauer/ Betrübnis. (der/ ein) Kummer/ Schmerz. (das/ ein) Leid

Kommentar: (Qere: I~GWN = "ER/ES wird ~~~ farbig gemacht/variiert")

Tipp: ןו~גי = "GÖTTLICHER-GEIST+/- aufgespannte Existenz"; ןוג~י = "ER WIR<D Farbe geben/variiern" (siehe ןוג!); ןוגי = "Trauer", "Kummer"
Totalwert 719
Äußerer Wert 69
Athbaschwert 329
Verborgener Wert 136 137 142 143 146 152
Voller Wert 205 206 211 212 215 221
Pyramidenwert 111
כאב 20-1-2
Nomen: Ärger, Elend, Enttäuschung, Folter, Kneifen, Kummer, Leid, Leiden, Mangel, Penis, Prise, Qual, Qualen, Schmerz, Schmerztherapie, Stachel, Stich, Trauer, Traurigkeit, Verzerrung, Weh, Wundsein, Zwicken
Verb(en), Adjektiv(e): fühlen, gekränkt, mitfühlen, schmerzen, schmerzerfüllt, verletzen, wehtun, wie der Vater

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) empfand Schmerzen, (er/ es) litt, (der/ ein) Schmerz, (die/ eine) Betrübnis/ Qual. (das/ ein) Leid, wie (der/ ein) Vater/ Erzeuger/ Vorfahre/ Stammvater/ Berater/ Lehrer (von), wie (die/ eine) Knospe/ Blüte/ Frische/ Kraft. wie (das/ ein) Grün, wie (der/ ein) Geist/ Weinschlauch

Kommentar: "wie aufgeblüht", "SCHM-ERZ-EN", fühlen/mitfühlen

Tipp: באכ = "Schmerz"(ץרא>םש = "WORT<D-ORT Name Erde")

Verwechsle bitte das Symbol "SCHM-ERZ" nicht mit dem "Gefühl", das Du "Schmerz" nennst...
"ohne Schmerz und Leid" gibt es auch kein Glücksgefühl und somit auch keinen "SCHMERZ = Be-Geist-ER<UN>G"!

באכ bedeutet "Schmerz", daher auch "EL<end und ST-ich", "gekränkt und schmerz-er<fühlt/füllt"...
באכ bedeutet A<BeR auch (בא-כ) "Wie aufgeblüht" und "Wie ein Vater" und באכ bedeutet "vom VATER"!

באכ (= "2012") jedoch:
"Wie AIN (bewusster) VATER AUP<geblüht"!

Jedes AUP<blühen "passiert" "IM-ME(E)R<NuR>HIER&JETZT", darum ER<gibt das gespiegeltes באכ auch ךאב...
und ך-אב bedeutet "Dein(nach Hause?)kommen"... und das "passiert IM-ME(E)R ךא(-ב)", d.h. "(IM-)EBeN (JETZT)"!

Totalwert 23
Äußerer Wert 23
Athbaschwert 730
Verborgener Wert 600
Voller Wert 623
Pyramidenwert 64
כורח 20-6-200-8
Nomen: Bedarf, Elend, Notwendigkeit, Unvermeidlichkeit, Zwang, Zwangsläufigkeit
Verb(en), Adjektiv(e): zwangsweise
Totalwert 234
Äußerer Wert 234
Athbaschwert 173
Verborgener Wert 796 797 806
Voller Wert 1030 1031 1040
Pyramidenwert 506
כיד 20-10-4
Nomen: Elend, Verderben, Verfall

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: wie/ nach (d~/ ein~) Hand/ Handvoll/ Portion/ Kraft/ Macht/ Stärke/ Seite/ Seitenlehne/ Pfote/ Tätigkeit/ Hilfe (von), wie (der/ ein) Zapfen/ Teil/ Platz (von), wie (das/ ein) Denkmal/ Mahnmal/ Stück/ Ufer (von)
Totalwert 34
Äußerer Wert 34
Athbaschwert 170
Verborgener Wert 514 520
Voller Wert 548 554
Pyramidenwert 84
כלה 20-30-5
Nomen: Braut, Ende, Himmelbett, Kalla, Moskito-Netz, Moskitonetz, Schnur, Schwiegertochter, Vernichtung, Vollendung, zu Ende
Verb(en), Adjektiv(e): aufbrauchen, aufhören, austilgen, beenden, elend, erschöpfen, fertig sein, fertig werden, flüchtig, mörderisch, schmachten, schwindend, transitorisch, umkommend, vergänglich, vergehen, vernichten, vertilgen, vollenden, vorübergehend, zugrundegehen, zum Ganzen hin

Zusätzliche Übersetzung: zu Ende, fertig sein; beenden; vertilgen; Vernichtung, Ende; vergänglich, vorübergehend; Braut, Schwiegertochter; Kalla, Versammlung der Weisen in Babylon in den Monaten Adar u. Elul; Moskitonetz, Himmelbett; und so weiter (usw.)

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: alle von ihr/ ihm (Sg). er/ sie (Sg) ganz, ihr~ (Sg) Gesamtheit/ Ganzes/ Gänze. (sie (Sg)) (ist/ war) ganz, (er/ es/ sie) war/ ist/ ging/ geht zu Ende, (er/ es/ sie) war fertig/ ganz/ alle/ verbraucht/ vollendet/ vorüber/ erschöpft. (er/ es/ sie) war/ ist beschlossen, (er/ es/ man/ sie) vollendete/ vertigte/ verbrauchte/ vervollständigte/ vernichtete. (er/ es/ sie) hörte/ rieb/ brauchte auf. (er/ es/ sie) war/ ist/ wurde vollendet/ fertig. (er/ es/ sie) schwand/ schwindet dahin, (er/ es/ sie) bereitete ein Ende, (er/ es/ sie) kam um. (er/ es) verging/ vergeht. (er/ es/ sie) machte fertig, bereite ein Ende (du)!, vertilge (du)!, zu vollenden, (die/ eine) Vollendung, (die/ eine/ du/ o) Braut, (die/ eine) Vernichtung/ Vertilgung/ Vollendung/ Schwiegertochter, (das/ ein) Ende, (die/ eine) vollständige/ endgültige Vernichtung, schmachtend, verlangend. (Chald): wie nichts

Kommentar: (Qere: K~LH = "WIE~(eine phys.)Licht-WA~HR-nehmung") "Braut" (Qere:: "BR~AUT"), "Kalla"(= Versammlung der Weisen in Babylon in den Monaten Adar und Elul), "Moskitonetz/Himmelbett"(= KIL~H), "und so weiter/u.s.w."(= W~KLH)

Tipp: הל-כ = "WIE (eine phys.) Licht-WA~HR-nehmung"(siehe הל!);

Vollkommen gelesen, d.h. geistreich "vollendet"(= הלכ) "הבקנו רכז gelesen" bedeutet...
"הלכ>הלכ" = "VOLLENDUNG<BRA~UT, Vernichtung, vergänglich, vertilgen, vorübergehend"!

הלכ = "Vernichtung", "EN~DE"; "vergänglich", "vorübergehend";
הלכ = "Versammlung der Weisen in Babylon in den Monaten Adar u. Elul" Rel.
הלכ = "Moskitonetz"; "H-IM<M>EL<BE~TT" (הליכ)

Totalwert 55
Äußerer Wert 55
Athbaschwert 140
Verborgener Wert 125 129 134
Voller Wert 180 184 189
Pyramidenwert 125
כנעני 20-50-70-50-10
Nomen: Elend, Händler, Kaufmann, Krämer
Verb(en), Adjektiv(e): kanaanitisch

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Kanaaniter. (= auch Synonym für Kaufman)

Tipp: "Kanaaniter" = ינע~נכ = "Basis des EL<Endes/Armut",
ענכ = "sich unterwerfen, sich demütigen müssen"

So spricht der HERR, J<HWH, zu "JE<R-USA-LEM":
Dein<Ursprung und Deine AB<stammung
I<ST aus dem Lande der "Kanaaniter"
(= ינע-נכ = deren "Basis ist Elend und (geistige) Armut"!

Totalwert 200
Äußerer Wert 200
Athbaschwert 95
Verborgener Wert 256 262
Voller Wert 456 462
Pyramidenwert 620
לכלוך 30-20-30-6-20
Nomen: Befleckung, Boden, Brühe, Dreck, Dung, Durcheinander, Elend, Erde, Fleck, Gestank, Hässlichkeit, Mist, Ruß, Schäbigkeit, Schandfleck, Schlampigkeit, Schmiererei, Schmutz, Schmutzfleck, Schmutzigkeit, Schweinereien, Staub, Unordentlichkeit, Unordnung, Verunreinigung, Verwahrlosung

Kommentar: Schmutz

Tipp: ךולכל = "Schmutz"
Totalwert 586
Äußerer Wert 106
Athbaschwert 180
Verborgener Wert 254 255 264
Voller Wert 360 361 370
Pyramidenwert 352
מדוכדך 40-4-6-20-4-20
Nomen: Launenhaft
Verb(en), Adjektiv(e): bedrückt, betrübt, deprimiert, down, dumpf, dunkel, dunstig, düster, elend, gallig, geknickt, herunter, leberkrank, leberleidend, lustlos, milzsüchtig, mürrisch, mutlos, niedergebeugt, niedergeschlagen, stumpfsinnig, trauervoll, traurig, trüb, trübe, unten, unwohl, verzagt, verzweifelt, zusammengebrochen
Totalwert 574
Äußerer Wert 94
Athbaschwert 350
Verborgener Wert 1066 1067 1076
Voller Wert 1160 1161 1170
Pyramidenwert 372
מוזנח 40-6-7-50-8
Verb(en), Adjektiv(e): aufgegeben, dünn, dürr, elend, fehlend, feucht, herrenlos, heruntergekommen, klebrig, schäbig, schlampig, schmutzig, ungepflegt, vergammelt, verkommen, vernachlässigt, verwahrlost, zwielichtig
Totalwert 111
Äußerer Wert 111
Athbaschwert 229
Verborgener Wert 562 563 572
Voller Wert 673 674 683
Pyramidenwert 353
מחסור 40-8-60-6-200
Nomen: Abwesenheit, Armut, Bedarf, Beraubung, Defizit, Deprivation, Elend, Entbehrung, Entzug, Ermangelung, Fehlbestand, Hinderung, Insuffizienz, Knappheit, Kummer, Leid, Mangel, Not, Notwendigkeit, Schmerz, Unzulänglichkeit, Verknappung, Versorgungsengpass, Wille

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Entbehrung/ Not (von), (der/ ein) Mangel (von)

Kommentar: Knappheit

Tipp: רוסחמ = "Mangel", "Knappheit"
Totalwert 314
Äußerer Wert 314
Athbaschwert 161
Verborgener Wert 804 805 814
Voller Wert 1118 1119 1128
Pyramidenwert 624
מלוכלך 40-30-6-20-30-20
Verb(en), Adjektiv(e): abstoßend, befleckt, beschmiert, beschmutzt, dreckig, dünn, dürr, eklig, elend, gemein, madig, minderwertig, mistig, muffig, rußig, schäbig, schlampig, schlecht, schmierig, schmuddelig, schmuddlig, schmutzig, tropfnass, unordentlich, unreinlich, unsauber, verächtlich, verkommen, vernachlässigt, versaut, verschmiert, verschmutzt, verwahrlost, verwischt, widerlich, zotig
Totalwert 626
Äußerer Wert 146
Athbaschwert 190
Verborgener Wert 294 295 304
Voller Wert 440 441 450
Pyramidenwert 554
מסכן 40-60-20-50
Nomen: Armer
Verb(en), Adjektiv(e): arm, armselig, bedauernswert, bedürftig, bemitleidenswert, dürftig, elend, gefährlich, minder, mitleiderregend, mitleidserregend, schlecht, schmutzig, schwach, verkommen, verwahrlost

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: arm. (der/ ein) arme(r). (der/ ein) verarmend(e(r))/ verarmt(e(r)). (der/ ein) arm/ bedürftig seiend(e(r)). (der/ ein) betraut seiend(e(r)) mit

Kommentar: gefährlich, elend/arm/bemitleidenswert

Tipp: ןכסמ = "gefährlich" (Adj.) (ןכוסמ); "EL<END", "AR<M", "bemitleidenswert" (Adj.)
Totalwert 820
Äußerer Wert 170
Athbaschwert 57
Verborgener Wert 224
Voller Wert 394
Pyramidenwert 430
מסכנות 40-60-20-50-6-400
Nomen: Armseligkeit, Armut, Bettelarmut, Dreck, Elend, Erbärmlichkeit, Kummer, Leid, Mangel, Mittellosigkeit, Proviantstätte, Rührseligkeit, Schmerz, Schmutz, Sparsamkeit, Unglück, Verkommenheit, Verwahrlosung, Vorratshäuser, Vorratsstädte

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die) Speicher/ Kornspeicher/ Vorräte (von)

Tipp: תונכסמ = "Vorratshäuser"
Totalwert 576
Äußerer Wert 576
Athbaschwert 138
Verborgener Wert 236 237 246
Voller Wert 812 813 822
Pyramidenwert 1182
מסכנת 40-60-20-50-400
Nomen: Armut, Elend
Totalwert 570
Äußerer Wert 570
Athbaschwert 58
Verborgener Wert 230
Voller Wert 800
Pyramidenwert 1000
מעציב 40-70-90-10-2
Verb(en), Adjektiv(e): bedauernswert, bedrückend, beklagenswert, betrübend, betrübt, deprimierend, düster, elend, jammervoll, langweilig, leider, reuig, reumütig, schmerzlich, traurig, trostlos

Zusätzliche Übersetzung: traurig (machend)

Tipp: ביצעמ = "traurig" (machend) (Adj.)
Totalwert 212
Äußerer Wert 212
Athbaschwert 362
Verborgener Wert 528 534
Voller Wert 740 746
Pyramidenwert 772
מצוקה 40-90-6-100-5
Nomen: Angst, Bedarf, Bedrängnis, Drangsal, Elend, Gefahr, Klemme, Knappheit, Kummer, Leid, Leiden, Mangel, Meerenge, Mühsal, Mühseligkeit, Not, Notwendigkeit, Notzeit, Patsche, Problem, Schmerz, Schwierigkeit, Seenot, Sorge, Störung, Strenge, Widrigkeit, Zwangsanlage
Verb(en), Adjektiv(e): bekümmert, notleidend

Tipp: הקוצמ = "Bedrängnis", "Not"
Totalwert 241
Äußerer Wert 241
Athbaschwert 189
Verborgener Wert 147 148 151 152 156 157 161 166
Voller Wert 388 389 392 393 397 398 402 407
Pyramidenwert 783
מצער 40-90-70-200
Nomen: Einige, Kleinigkeit, Knappheit, Wenige
Verb(en), Adjektiv(e): bedauerlich, bedauernswert, beklagenswert, betrübend, betrübt, elend, empfindlich, erbärmlich, gering, jämmerlich, klein, leider, reduziert, reuig, reumütig, schlimm, schmächtig, schmal, schmerzend, schmerzlich, traurig, traurig machend, unbedeutend, unglücklich, weh, wenig

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: von Zoar. Mizar. Klein, wenig, (der/ das/ ein) kleine~. (die/ eine) Kleinheit, (die/ eine) geringe Zahl

Kommentar: (Qere: M~ZRE / MZ~RE )

Tipp: רעצמ = "gering" (Adj.) (רעצימ); "bedauerlich" (Adj.)
Totalwert 400
Äußerer Wert 400
Athbaschwert 25
Verborgener Wert 424
Voller Wert 824
Pyramidenwert 770
מצר 40-90-200
Nomen: Abgrenzung, Angst, Bedrängnis, Enge, Gefahr, Grenze, in Not, Isthmus, Klemme, Kummer, Landenge, Meerenge, Not, Rabatte, Rand, Straße, Zwangsanlage
Verb(en), Adjektiv(e): bedrückt, betrübt, deprimiert, down, elend, leidend, leider, schmerzlich, traurig, tyrannisch

Zusätzliche Übersetzung: Bedrängnis, Landenge, Meerenge; Grenze bsd. zwischen Feldern u. Grundstücken; leidend, in Not

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: von/ (aus/...) Zor (= Tyrus). (die/ eine) Enge/ Bedrängnis. von/ (aus/...) (dem/ einem) scharfe~ Stein, mehr als (der/ ein) Stein/ Kieselstein. von/ (aus/ vor/...) (d~/ ein~) Kiesel/ Bedränger/ Feind/ Enge/ Bedrängnis/ Angst

Kommentar: (Qere: M~ZR = (eine) "gestaltgeworden Geburt (DeR) Rationalität" = (eine) "gestaltgeworden~Form"), (eine) "Grenze" (= ZW~ISCHeN Feldern oder Grundstücken. Beachte: "Du Geist" kannst IN Dir SELBST "NUR Unterschiede" WA~HR-nehmen"!), "leidend/in Not", "Meerenge/Landenge"

Tipp: רצמ = "(מ)gestaltgewordene (צ)Geburt der (ר)Rationalität" bedeutet auch "GR-EN-ZE"(welche תודש = Felder in "persönliche Grundstücke" EIN<teilt)...
und darum bedeutet (רצמ) auch "LE-ID-End" und "in NOT geraten"!
(NOT = תונ) bedeutet "AUP<SCH-R-Ecken von Tieren, erschreckt werden", (תונ) bedeutet darum auch (ET-was selbst logisch) "steuern und navi-GIER-en"... und "PI<LOT"(= תול = "Hülle, BeD<Eckung"!

רצמ bedeutet u.a. "leidend, in NOT sein" und "Grenze", genauer noch "Grenzen errichten"!
Es geht dabei UM Dein EGO: "Das ist mein Besitz, mein Land, mein Haus, mein Körper... usw." "und nicht D>EINS"!
רצמ steht für die "gestaltgewordenen(= מ) Ausgeburten(= צ) einer geistlos-MaTeR>I-AL-I<ST-ISCHeN Rationalität(= ר)"!

Totalwert 330
Äußerer Wert 330
Athbaschwert 18
Verborgener Wert 364
Voller Wert 694
Pyramidenwert 500
מרוד 40-200-6-4
Nomen: Heimatlose, Heimatlosigkeit
Verb(en), Adjektiv(e): aufständisch, bedrückt, deprimiert, down, elend, getrieben, mitleiderregend, rebellisch

Tipp: דורמ = "EL+/- END", "bedrückt" (Adj.)
Totalwert 250
Äußerer Wert 250
Athbaschwert 193
Verborgener Wert 786 787 796
Voller Wert 1036 1037 1046
Pyramidenwert 776
נבזה 50-2-7-5
Verb(en), Adjektiv(e): böse, dreckig, durchschnittlich, ekelhaft, elend, entehrend, erbärmlich, feige, fies, frevelhaft, gemein, mittels, niederträchtig, ruchlos, schändlich, scheußlich, schmutzig, unterwürfig, verächtlich, widerlich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: verachtet seiend, (der/ ein) verachtet seiende(r). laß uns rauben/ berauben/ plündern/ erbeuten/ mißhandeln

Kommentar: schändlich/gemein

Tipp: הזבנ = "verächtlich", "schändlich", "gemein" (הז-בנ)
Totalwert 64
Äußerer Wert 64
Athbaschwert 469
Verborgener Wert 527 531 536
Voller Wert 591 595 600
Pyramidenwert 225
נוגה 50-6-3-5
Nomen: Beleuchtung, Erleuchtung, Glanz, Helligkeit, Klarheit, Leuchten, Leuchtfähigkeit, Leuchtkraft, Licht, Lichtstärke
Verb(en), Adjektiv(e): bedrückt, betrübt, dahinsiechend, elend, ermattend, erschlaffend, gerührt, klagend, leider, reuig, reumütig, schmerzlich, traurig

Tipp: הגונ = "traurig" (Adj.)
Totalwert 64
Äußerer Wert 64
Athbaschwert 379
Verborgener Wert 133 134 137 138 142 143 147 152
Voller Wert 197 198 201 202 206 207 211 216
Pyramidenwert 229
נוד 50-6-4
Nomen: Elend, Flüchten, Land östlich von Eden, Nomade, Teilnahmebekunden, Ziegenfell, Ziegenleder
Verb(en), Adjektiv(e): durch Kopfschütteln, fliehen, klagen, nomadisch, schütteln, schwanken, schweifen, verjagen, wanken

Zusätzliche Übersetzung: schwanken, sich hin- u. herbewegen, wanken; Nomade

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Nod. (die/ eine) Verbannung/ Heimatlosigkeit/ Flucht. (das/ ein) Elend, (das/ ein) Schweifen/ UnstetSein/ FlüchtigSein/ Umherirren/ Schwanken/ Bedauern/ Mitleid Haben/ HinUndHerSchwingen/ Klagen/ Beklagen/ Fliehen/ Trösten

Kommentar: (Qere: N~WD = (eine) "existierend~aufgespannte Öffnung")(= NWD ist gespiegeltes DWN = "UR~teilen") "Nomade"

Tipp: Beachte in Bezug auf die ewige "h-in und h-er Bewegung" Deiner Wahrnehmung:
דנ bedeutet "sich bewegend" und symbolisiert "exis-TIER<Ende Öffnung"...
דונ bedeutet "hin und her bewegen", "aufgetürmte Wasser" und "DA<MM"!

Du Geist SELBST BI<ST das einzige "statische Parameter" in dem von Dir selbst unbewusst "UP-wechslungsREI-CH gestalteten Lebensspiel", das sich an der von Dir zur Zeit wahrgenommenen sichtbaren Oberfläche Deines Bewusstseins "ZUR eigenen Anschauung" "UP-ZU-spielen schein<T"!

דונ = (eine) "existierend aufgespannte Öffnung"(= דוב ist gespiegeltes ןוד= "UR<teilen"); "Nomade" (דוונ)
Totalwert 60
Äußerer Wert 60
Athbaschwert 189
Verborgener Wert 492 493 502
Voller Wert 552 553 562
Pyramidenwert 166
נחיצות 50-8-10-90-6-400
Nomen: Bedarf, Dringlichkeit, Eile, Elend, Erfordernis, Notwendigkeit, Notwendigkeiten

Tipp: תוציחנ = "Notwendigkeit"
Totalwert 564
Äußerer Wert 564
Athbaschwert 195
Verborgener Wert 486 487 492 493 496 502
Voller Wert 1050 1051 1056 1057 1060 1066
Pyramidenwert 1062
נקלה 50-100-30-5
Verb(en), Adjektiv(e): bedeutungslos, beschämt werden, dünn, dürr, einfach, elend, entehrend, erniedrigt werden, flach, gemein, gering, gering geschätzt, geringgeschätzt, leichtfertig, leichtsinnig, mitleiderregend, nichtig, nichtswürdig, niederträchtig, niedrig, rotzig, rotznäsig, scheußlich, schmutzig, schnodderig, schwach, schwerelos, sie ist leicht, sklavisch, tief, unwürdig, verachtet, verflucht, wertlos

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) war/ wurde gering/ verachtet. (er/ es) wurde geschätzt/ geschmäht. (er/ es) wurde berufen, (der/ ein) verachtet/ gering/ unbedeutend/ leicht/ schnell/ leichfüßig seiend(e(r)). (mit auf): auf leichte Weise, dahineilend, sich demütigend, verdorrt seiend, (der/ das/ ein) verdorrt seiende~. leicht/ leichtfüßig seiend, (die/ eine) leicht/ leichtfüßig seiend(e)

Tipp: הלקנ = "gering geschätzt", "nichtig", "wertlos" (Adj.); nif. הלקנ = "beschämt W<Erden"; "erniedrigt W<Erden" (siehe הלק!)
Totalwert 185
Äußerer Wert 185
Athbaschwert 123
Verborgener Wert 187 191 196
Voller Wert 372 376 381
Pyramidenwert 565
סבל 60-2-30
Nomen: Belastung, Betreiber, Bürde, Drangsal, Elend, Folter, Frondienst, Gepäckträger, Kummer, Ladung, Last, Lastträger, Leid, Leiden, Leidensdruck, Mangel, Martyrium, Mühsal, Not, Pförtner, Qual, Qualen, Schmerz, Spediteur, Tonnage, Tragfähigkeit, Trauer, Verzerrung
Verb(en), Adjektiv(e): aushalten, beladen, dulden, ertagen, ertragen, leiden, trächtig, tragen, unterhalten

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein/ als) Lastträger (von), (die/ eine) Last/ Belastung/ Fronarbeit (von), (er/ es) trug/ hielt, (er/ es) nahm auf sich

Kommentar: Leiden/Qual, leiden/ertragen/dulden, Lastträger/Gepäckträger

Tipp: לבס = "Leiden", "Qual"; "leiden", "ertragen", "aushalten"; "tolerieren"; "Lastträger, Gepäckträger"; nif. "geduldet sein"; "toleriert W<ER~DeN";

לב~ס = "raumzeitlich polares Licht";

Alle "IN<divi>Du-EL<le-N>Geister" "T-ragen" ihre "persönlichen raumzeitlichen Weltvorstellungen" in sich ("T-ragen" = die "Spiegelungen ragen sch-ein-BaR aus dem>Gotteskind<heraus", befinden sich aber dennoch, "Gle-ich" den Spiegelungen eines Spiegeltunnels, "in Zentrum der D-rei". So erschaffe "ICH<DA-DuR-CH>IN meinem Bewusstsein" die "WIR-K-Licht<K-EIT eines Außen", wo sie nicht ist! "Außen existieren NuR meine persönlichen Wahrheiten", aber mein(e) "WirkLICHT<K-EIT-flackert>IM ME(E)Rzu in meinem Inneren"!

לב~ס = (UPsolutes) "BEWUSSTSEIN IM LICHT"(siehe לב!)
Totalwert 92
Äußerer Wert 92
Athbaschwert 328
Verborgener Wert 502
Voller Wert 594
Pyramidenwert 214
עוני 70-6-50-10
Nomen: Armseligkeit, Armut, Bedarf, Elend, Entbehrung, Ermangelung, Geiz, Knappheit, Kummer, Leid, Mangel, Mittellosigkeit, Not, Notwendigkeit, Pennergegend, Schmerz, Wille

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: mein~ Verkehrtheit/ Sünde/ Verbrechen/ Sündenschuld/ Sündenstrafe/ Schuld/ Missetat/ Strafe

Kommentar: (Qere: EWN~I = "MEINE+/- AuGeN~Blick-L-ICH aufgespannte~Existenz") (Armut = ENI)

Tipp: י~נוע = "MEIN<Verbrechen/Sünde/MISS-ET-AT"(siehe ןוע!);
Totalwert 136
Äußerer Wert 136
Athbaschwert 136
Verborgener Wert 126 127 132 133 136 142
Voller Wert 262 263 268 269 272 278
Pyramidenwert 408
עלוב 70-30-6-2
Verb(en), Adjektiv(e): abgenutzt, arm, armselig, bedauernswert, bedeutungslos, beklagenswert, bescheiden, borstig, demütig, dreckig, dünn, durchschnittlich, dürftig, dürr, elend, heruntergekommen, hundsgemein, jämmerlich, jammervoll, mager, minder, missachtet, mitleiderregend, mitleidserregend, mittels, niederträchtig, poplig, schäbig, schlecht, schmutzig, schwach, stachelig, stoppelig, stopplig, verächtlich, vergammelt, verkommen, verwahrlost, wertlos

Tipp: בולע = "elend" (Qere: "EL+/- END"); "jämmerlich", "armselig" (Adj.)
Totalwert 108
Äußerer Wert 108
Athbaschwert 407
Verborgener Wert 520 521 530
Voller Wert 628 629 638
Pyramidenwert 384
עליבות 70-30-10-2-6-400
Nomen: Armseligkeit, Dreck, Elend, Erbärmlichkeit, Kläglichkeit, Rührseligkeit, Schäbigkeit, Schmutz, Unaufrichtigkeit, Unglück, Verkommenheit, Verwahrlosung
Totalwert 518
Äußerer Wert 518
Athbaschwert 448
Verborgener Wert 530 531 536 537 540 546
Voller Wert 1048 1049 1054 1055 1058 1064
Pyramidenwert 1028
עמל 70-40-30
Nomen: Anstrengung, Arbeit, Arbeiter, Aufwand, Bemühen, Bemühung, Beruf, Böse, Boshaftigkeit, Elend, Erwerb, Handwerk, Hilfsarbeiter, Leid, Mühbeladen, Mühe, Mühsal, Not, Prolet, Qual, schwere Arbeit, Schwerstarbeit, Tätigkeit, Übel, Unheil, Versuch, Werk, Werkmann
Verb(en), Adjektiv(e): arbeiten, arbeitsam, bemühen, mühselig, sich bemühen, sich mühend, trainieren, turnen lassen, Wäsche stärken, werktätig, werktätig sein

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Mühe/ Anstrengung/ Arbeit/ Sorge/ Plage (von), (das/ ein) mühevoll gewonnene(s) (von), (das/ ein) Eigentum/ Vermögen/ Unglück/ Elend/ Ungemach/ Unheil (von), (der/ ein) Besitz/ Arger/ Jammer/ Arbeitsertrag (von), sich abmühend, arbeitend, arbeitsam, (er/ es) arbeitete (für (etw)). (er/ es) bemühte sich, (er/ es) setzte sich ein. (er/ es) mühte sich ab. (der/ ein) Arbeiter/ Mühseliger/ Leidender. sich abmühend, (der/ ein) sich abmühende(r). arbeitend

Kommentar: (Qere: E~ML = (das) "AuGeN~Blick-L-ICH~He gestaltgewortene (phys.) Licht")(= physik.: "E = M(asse) x L(icht)" = "E = m x ") "arbeiten/werktätig sein"(= AL~LE-S kommt "VOM Tun/Machen/Handeln" = "M~E(SIN)H" sprich: "M~esse" und "M~asse") "Arbeiter"

Tipp: למע = "Mühsal", "Mühe", "schwere Last", "Ungemach"; kal. "sich bemühen"; "arbeiten"; pi. "turnen lassen", "trainieren"; hit. למעתה = "turnen", "Gymnastik treiben"; "werktätig" (Adj.); "Arbeiter";

Die von Dir Geist<ausgedachten "unbewussten KI-Menschen"...
Deiner<MATRIX-Traumwelt glauben, "für andere Menschen zu arbeiten", darum "arbeiten sie wie Knechte" nur "nur für Geld"!

EIN bewusster MENSCH weiß dagegen,
"was ER AL<S Mensch>IN SEINER<Traumwelt für andere tut"...
"MACHT ER letzten Endes IM-ME(E)R für SICH SELBST"!

Totalwert 140
Äußerer Wert 140
Athbaschwert 37
Verborgener Wert 144
Voller Wert 284
Pyramidenwert 320
ענא 70-50-1
Verb(en), Adjektiv(e): antworten, elend
Totalwert 121
Äußerer Wert 121
Athbaschwert 416
Verborgener Wert 226
Voller Wert 347
Pyramidenwert 311
ענות 70-50-6-400
Nomen: Elend, Erniedrigte, Geräusch, Gesang, Klang, Laut, Leid, Leiden, Melodie, Qual, Schall, Stimme, Ton, Vergewaltigerinnen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Anoth. (Beth Anoth). (das/ ein) Elend (von), (der/ ein) Jammer (von), anzustimmen, zu singen, sich selbst zu demütigen, zu bedrücken/ beugen/ demütigen/ überwältigen/ zwingen/ vergewaltigen/ erniedrigen/ unterdrücken/ schmähen/ kasteien. (das/ ein) SichSelbstDemütigen (von), niederzudrücken, zu antworten/ beantworten/ erhören/ offenbaren, sich zu verantworten, auszusagen. Zeugnis abzulegen, anzuheben

Kommentar: Klang/Gesang (= die Aussprache von "Heiligen WORTEN")

Tipp: תונע = "Klang", "Gesang"
Totalwert 526
Äußerer Wert 526
Athbaschwert 97
Verborgener Wert 128 129 138
Voller Wert 654 655 664
Pyramidenwert 842
עני 70-50-10
Nomen: Almosenempfänger, Arme, Armer, Armut, Bettelmönch, Bettler, Elend, gedrückte Lage, Leiden, Unterstützungsempfänger
Verb(en), Adjektiv(e): arm, armselig, bedürftig, bescheiden, bettelnd, demütig, dürftig, elend, geizig, in Not befindlich, karg, knapp, knauserig, minder, mitleiderregend, mittellos, ohne Grundbesitz, schlecht, schwach

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Bedrückung/ Armut (von), (das/ ein) Elend/ Leiden (von), arm. elend, unglücklich, schwach, geplagt, sanft, demütig, (der/ ein) arme(r)/ demütige(r)/ schwache(r)/ unglückliche(r)/ geplagte(r). (die) (zwei) Augen von

Kommentar: (Qere: E~NI = (DeR) "AuGeN~Blick-L-ICH exisTIER-EN~DE Intellekt") "Armut/Elend" (Qere: AR~MUT"/"EL~END")

Tipp: ינע = (DeR) "AuGeN~Blick-L-ICH exisTIER-EN~DE Intellekt") "Armut/Elend" (Qere: "AR<MUT"/"EL<END"); "arm", "mittellos" (Adj.); י~נע = "MEINE+/- AuGeN~Blick-L-ICH~He Existenz";

Beachte:
geistige AR-MUT = תומ-רע bedeutet "erweckte Tote"...
lat. "tote" = "so viele"~~~~Gedankenwellen,
d.h. "von Dir Geist<ausgedachte lebendig erscheinende tote Menschen"!

Matthäus 8,22:
Aber JCH UP sagte zu ihm:
"Folge Du MIR und lass die Toten ihre Toten begraben"!

Totalwert 130
Äußerer Wert 130
Athbaschwert 56
Verborgener Wert 120 126
Voller Wert 250 256
Pyramidenwert 320
עניות 70-50-10-6-400
Nomen: Armut, Elend, Erbärmlichkeit, Kummer, Leid, Mangel, Qual, Schmerz, Unglück

Tipp: תוינע = "Armut" (Qere: "AR<MUT") (siehe auch ינע!)
Totalwert 536
Äußerer Wert 536
Athbaschwert 137
Verborgener Wert 132 133 138 139 142 148
Voller Wert 668 669 674 675 678 684
Pyramidenwert 992
עצב 70-90-2
Nomen: Arbeiter, Betrübnis, Betrübtheit, Dunkel, Düsterheit, Düsterkeit, Einsamkeit, Elend, Frechheit, Freudlosigkeit, Gebilde, Gottesbild, Götze, Götzen, Götzenbild, Gram, Jammer, Kränkung, Kummer, Leid, Melancholie, Mühsal, Mut, Nerv, Nervenbahn, Nöte, Schmerz, Schwermut, Trauer, Trauerklage, Traurigkeit, Trübsinn, Unglück, Verdrießlichkeit, Weh, Wehe, Wehmut
Verb(en), Adjektiv(e): beleidigen, beleidigt, betrüben, erzürnen, Form geben, formen, gestalten, jdm Leid zufügen, jemanden Leid zufügen, kränken, melancholisch, tadeln, traurig

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Götze/ Arbeiter/ Schmerz/ Geburtsschmerz. (das/ ein) Götzenbild/ Gefäß/ Geschöpf/ Leiden/ Bildwerk. (die/ eine) Arbeit/ Plage/ Mühsal/ Pein/ Kränkung. (Sg): (die) Geburtsschmerzen, (die/ eine) harte Arbeit, (das/ ein) schwer erworbene(s)

Kommentar: (Qere: E~ZB = (die) "AuGeN~Blick-L-ICH~He Geburt (einer) Polarität/außerhalb") (= das Suffix B symb. "EIN polares/außen/außerhalb") pi. (= ETwas) "gestalten/Form geben", "Kummer", (jemanden) "Leid zufügen", "traurig" (Adj.), "Nerv" (= "Nerven" gehören zum peripheren Nervensystem und dienen dem IN~Formation-S~Austausch" "IM+/- TIER~ISCHeN Organismus"!)

Tipp: בצע = (die) "AuGeN~Blick-L-ICH~E Geburt (einer) Polarität/Außerhalb"; "B-ILD<Werk", "SCHM<ERZ"; "Kummer"; pi. (= ETwas) "gestalten/Form geben"; kal. "j-m. Leid zufügen"; "j-n Betrüben"; nif. בצענ = "traurig sein"; hit. בצעתה = "traurig sein", "gekränkt sein"; hif. ביצעה = "betrüben", "kränken"; "traurig" (Adj.);

בצע = "Nerv" (= "Nerven" gehören zum peripheren Nervensystem und dienen dem "IN<Formation-S~Austausch" "IM+/- TIER~ISCHeN Organismus"!)
Totalwert 162
Äußerer Wert 162
Athbaschwert 312
Verborgener Wert 484
Voller Wert 646
Pyramidenwert 392
עצוב 70-90-6-2
Nomen: Formgebung, Gestaltung
Verb(en), Adjektiv(e): arm, armselig, bedrückt, betrüblich, betrübt, bewölkt, bitter, deprimiert, dunkel, dürftig, düster, elend, gerührt, klagend, krankhaft, kummervoll, leider, melancholisch, morbid, niedergeschlagen, pathologisch, reuig, reumütig, schmerzlich, schwermütig, sorgenschwer, tränenreich, traurig, trist, trüb, trübsinnig, unglücklich, verheult, weinerlich, zittrig

Kommentar: Gestaltung/Formgebung, traurig (Adj.)

Tipp: בו~צע = (die) "AuGeN~Blick-L-ICH~He Geburt (EIN~ER) aufgespannten Polarität/Außen"; בוצע = "Gestaltung", "Formgebung", "DE-sign" (בוציע); "traurig" (Adj.)
Totalwert 168
Äußerer Wert 168
Athbaschwert 392
Verborgener Wert 490 491 500
Voller Wert 658 659 668
Pyramidenwert 564
צורך 90-6-200-20
Nomen: Armut, Bedarf, Bedingung, Bedürfnis, Besuch, Einladung, Elend, Erfordernis, Ermangelung, Forderung, Mangel, Muss, Not, Notdurft, Notwendigkeit, Pflicht, Ruf, Telefonanruf, Wille
Verb(en), Adjektiv(e): benötigen

Kommentar: Bedürfnis (= ZRK)
Totalwert 796
Äußerer Wert 316
Athbaschwert 118
Verborgener Wert 410 411 420
Voller Wert 726 727 736
Pyramidenwert 798
צער 90-70-200
Nomen: Armseligkeit, Bedauern, Belästigung, Betrübnis, Betrübtheit, Elend, Erbarmen, Gram, Jammer, Kummer, Leid, Mangel, Mitleid, Nöte, Problem, Reue, Ruth, Schmerz, Schwierigkeit, Seelenpein, Sorge, Störung, Teenager, Trauer, Traurigkeit, Trübsal, Unglück, Weh, Wehe
Verb(en), Adjektiv(e): jugendlich, jung, klein, Kummer bereiten, sich sorgen machen, traurig machen, verkleinern

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Zoar. (nach Zoar)

Kommentar: (Qere: Z~ER = (die) "Geburt~ (DeR) augenblicklichen Rationalität/erweckt") "Kummer/Sorge", pi. "Kummer bereiten/traurig machen", (SICH SELBST unbewusst) hif. "verjüngen/jünger werden"(= HZEIR... "jung sein wollen" heißt "dumm sein wollen")

Tipp: Z~ER = רע~צ = "Geburt des Erwachten"; Z~ER = רע~צ = (die) "Geburt AuGeN~Blick-L-ICH~ER Rationalität"; רעצ = "Kummer", "Sorge", "Bedauern"; pi. "Kummer>B-REI<TeN", "traurig machen"; hif. ריעצה = "verjüngen", "jünger W<Erden" ("jung(e)" -> lat. "iungo" bedeutet: "ins Joch spannen, vermählen, vereinigen (mit?), verbinden", aber auch: "(Wörter) zusammensetzen, (etwas) zustande bringen und (FRI-Eden) schließen"!)

Beachte:
ZR = רצ "zu Form werden" und ER = רע "erwecken"!

Totalwert 360
Äußerer Wert 360
Athbaschwert 15
Verborgener Wert 384
Voller Wert 744
Pyramidenwert 610
צרור 90-200-6-200
Nomen: Auflodern, Ausbruch, Bande, Beutel, Bruch, Buch, Bund, Bündel, Büschel, Elend, Faszikel, Feuerstoß, Flugball, Garbe, Gruppe, Homosexueller, Jagdbeute, Katastrophe, Kiesel, Kontobuch, Päckchen, Packen, Packet, Packung, Paket, Pfropfen, Rechnungsbuch, Regen, Salve, Sammlung, Schub, Schwung, Sendung, Stapel, Strauß, Tasche, Traube, Trupp, Tüte, Unheil, Volley
Verb(en), Adjektiv(e): begrenzt, beschränkt, bündeln, eingebündelt, eingepackt, gebündelt, verpackt, voll, zusammengebunden, zusammengewachsen

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: Zeror. (das/ ein) Bündel (von), (die/ eine) Tasche (von), (der/ ein) Beutel (von), (der/ ein) Stein/ Kieselstein (von), (das/ ein) Körnchen (von), eingebunden, eingeschnürt, (der/ ein) eingebundene(r)/ eingeschnürte(r). gewickelt, zu kämpfen, sich als Widersacher zu zeigen, (das/ ein) Kämpfen/ SichAlsWidersacherZeigen. (Inf Abs): zeige dich als Feind/ Widersacher!

Kommentar: Päckchen

Tipp: רורצ = "Bündel", "Päckchen"; "gebündelt", "zusammengebunden" (Adj.); רו~רצ = "formen/einschließen (EIN~ER) aufgespannten Berechnung"
Totalwert 496
Äußerer Wert 496
Athbaschwert 91
Verborgener Wert 640 641 650
Voller Wert 1136 1137 1146
Pyramidenwert 1172
רגזן 200-3-7-50
Nomen: Brummbär, Choleriker, Kleid, Krabbe, Livree, Meckerer, Querkopf, Tracht, Übergabe
Verb(en), Adjektiv(e): aufgeregt, cholerisch, elend, empfindlich, engstirnig, erstickend, gallig, hitzig, jähzornig, knurrig, krustig, launisch, leberkrank, leberleidend, milzsüchtig, misslaunig, mürrisch, pfefferig, reizbar, sauer, scharf, schmollend, seltsam, störrisch, unwohl, verstimmt, verwirrend, wankelmütig, wütend, zornig

Kommentar: Choleriker
Totalwert 910
Äußerer Wert 260
Athbaschwert 282
Verborgener Wert 496
Voller Wert 756
Pyramidenwert 873
רש 200-300
Verb(en), Adjektiv(e): arm, armselig, bedürftig, darben, dürftig, dürftig sein, elend, minder, schlecht, schwach

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: erbe/ beerbe/ bekomme/ enteigne/ vertreibe/ besetze (du)!, erhalte als Ebbesitz (du)!, nimm in Besitz (du)!, vertreibe aus dem Besitz (du)!, (der/ ein) arm seiend(e(r)). arm. (der/ ein) arme(r)

Kommentar: (Qere: R~SCH = (eine unbewusste) "rationale~Logik") "arm" (Adj.)(= DL und ENI), (= I~RSCH = "erben", "enteignen/verarmen", "vererben/vertreiben")

Tipp: שר = (eine unbewusste) "rationale Logik" = (ein unbewusstes "vermutungswissen-Programm" (= eine "sich selbst begrenzende Tautologie" = "Vernunft?" sagt nichts über die Qualität und die Komplexität der Gedankengänge aus) bedeutet etymologisch wörtlich "Rechnen mit Wörtern" und symbolisiert "die erste Frau = Logik und Körper")); "arm" (Adj.) (Qere: "A<RM"/"AR<M") (siehe auch: לד ,ינע); (שרי = "erben" (Qere: "ER<BeN"); "enteignen/verarmen", "vererben/vertreiben")
Totalwert 500
Äußerer Wert 500
Athbaschwert 5
Verborgener Wert 370
Voller Wert 870
Pyramidenwert 700
שואה 300-6-1-5
Nomen: Desaster, Elend, Gewitter, Holocaust, Judenvernichtung, Kataklysmus, Katastrophe, Lüge, Naturkatastrophe, Sturm, Trug, Ungestüm, Unglück, Unheil, Untergang, Unwetter, Verwüstung

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (die/ eine) Vernichtung/ Verwüstung. (der/ ein) Ruin/ Sturm. (das/ ein) Unheil/ Unwetter/ Verderben

Kommentar: Katastrophe/Untergang

Tipp: האוש bedeutet u.a. "V-ER-NICH<T-UNG", "V-ER<wüstung", "UN>HEIL", "W<ET-TeR", aber auch "Katastrophe / Untergang";

Das hebräische Wort האוש ("Shoa") steht neben dem für dieselbe Bedeutung weiterhin verwendeten und synonym verstandenen Begriff "Holocaust/Holokaust". Das griechische Wort holókaustos bezog sich auf die in der Antike verbreitete religiöse Praxis der Verbrennung von ganzen Tieren als Opfer (eines ganzen Opfertieres, nicht nur einzelner Teile (siehe הלוע!), eigentl. Part. Perf. "vollständig verbrannt", zu griech. hólos (ολος) "ganz, völlig" und griech. kaíein (καιειν) "(ver)brennen".
Totalwert 312
Äußerer Wert 312
Athbaschwert 572
Verborgener Wert 177 178 181 182 186 187 191 196
Voller Wert 489 490 493 494 498 499 503 508
Pyramidenwert 1225
שפל 300-80-30
Nomen: Base, Basis, Ebbe, Flaute, Grundlage, Informant, Kurseinbruch, Mitte, Niedergang, Niedrigkeit, Schuft, Schurke, Skorbut, Sockel, Streikbrecher, Vermittlung, Zurückziehen, Zwerg
Verb(en), Adjektiv(e): abgenutzt, abscheulich, arm, demütig, demütigen, durchschnittlich, eklig, elend, empörend, entehrend, erbärmlich, erniedrigen, feig, feige, fies, gemein, gering, heimtückisch, herunterbringen, krätzig, kriechend, kriecherisch, mies, minderwertig, mittels, nichtswürdig, niederträchtig, niedrig, niedrig sein, niedrig werden, räudig, ruchlos, schäbig, schändlich, schlecht, schurkisch, sich, störrisch, stürzen, tief, tiefgelegen, unterwürfig, verdreckt, verschorft, wild, zusammensinken

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) sank (ein), (er/ es) senkte sich, (er/ es) wurde/ wird niedrig/ gedemütigt/ gedämpft, (er/ es) erniedrigte/ demütigte sich, (er/ es) war/ wurde niedrig, (die/ eine) Niedrigkeit/ Erniedrigung. (der/ ein) niedrige(r) Zustand, tief, tiefer, niedrig, eingesunken, erniedrigt, demütig, gering, geringgeschätzt, (der/ ein) niedrige(r)/ tiefe(r)/ geringe(r) (von)

Kommentar: "Schekel" (= jüd. Münze), wiegen/abwiegen/abwägen, Niedrigkeit/Niedergang (= die leichtere Waagschale; "mene tekel u-prasin"), Ebbe/Flaute

Tipp: לפש = "Niedrigkeit", "niederer Stand/Rang"; "Ebbe", "Flaute"; "Niedergang"; kal. "niedrig sein", "niedrig W<Erden"; hif. ליפשה = "erniedrigen", "herabsetzen" (ומצע ליפשה = "bescheiden sein" bibl.); לפש = "niedrig", "gering"; "nichtswürdig"; "niederträchtig" (Adj.);

ךרב-לפש = "demütig" (Adj.), auch חור-לפש!
דמעמ-לפש = "von niedrigem Stand";
המוק-לפש = "klein" (von Statur) (Adj.)

Totalwert 410
Äußerer Wert 410
Athbaschwert 28
Verborgener Wert 109
Voller Wert 519
Pyramidenwert 1090
שפלות 300-80-30-6-400
Nomen: Abscheulichkeit, Dreck, Elend, Erbärmlichkeit, Gemeinheit, Hinlässigkeit, Hinterhalt, moralischer Tiefstand, Niederträchtigkeit, niedrige Gesinnung, Niedrigkeit, Schäbigkeit, Schändlichkeit, Schmutz, Schurkenstreich, Schurkerei, Unaufrichtigkeit, Unglück, Unwürdigkeit, Verworfenheit, Wertlosigkeit, Widerlichkeit
Verb(en), Adjektiv(e): gemein, krustenbedeckt

Kommentar: Gemeinheit/moralischer Tierstand

Tipp: תולפש = "Gemeinheit", "moralischer Tiefpunkt"; חור תולפש = "Demut"
Totalwert 816
Äußerer Wert 816
Athbaschwert 109
Verborgener Wert 121 122 131
Voller Wert 937 938 947
Pyramidenwert 2322
תוגה 400-6-3-5
Nomen: Betrübnis, Düsterkeit, Elend, Kummer, Leid, Nöte, Schmerz, Trauer, Traurigkeit, Trostlosigkeit, Unglück, Weh, Wehe

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (der/ ein) Kummer/ Gram

Tipp: הגות = "Kummer", "Traurigkeit"; הגות-הזחמ = "Trauerspiel" (siehe auch: הידגרט!)
Totalwert 414
Äußerer Wert 414
Athbaschwert 371
Verborgener Wert 83 84 87 88 92 93 97 102
Voller Wert 497 498 501 502 506 507 511 516
Pyramidenwert 1629
64 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.5
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.5.pdf