Holofeeling GEMATRIE-Explorer

Erforsche die 'gematrischen' Zusammenhänge Deiner Worte ...

Anmerkung

Eingabe ist
Gesucht wird
Eingabe

.

7 Datensätze
במזמנים 2-40-7-40-50-10-40
Verb(en), Adjektiv(e): in bar
Totalwert 749
Äußerer Wert 189
Athbaschwert 449
Verborgener Wert 650 656
Voller Wert 839 845
Pyramidenwert 659
בעין 2-70-10-50
Verb(en), Adjektiv(e): in bar, in Wirklichkeit vorhanden

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: in/ (bei/...) En (Dor). in/ (an/ durch/ gegen/...) (d~/ ein~) Auge/ Aussehen/ Quelle (von). (Chald): suchend/ bittend/ begehrend. (Chald): (die (PI)) suchend(e(n))

Kommentar: (Qere: B~EI~N = "IN IHREN~Trümmerhaufen")(= dem DeR Frauen)

Tipp: ן-יע~ב = = "IN<ihren Trümmerhaufen" (= dem DeR Frauen) siehe יע und ןיע! ןיע~ב = "IM<AUG-E"; ןיעב = "IN QUELLE";
Totalwert 782
Äußerer Wert 132
Athbaschwert 356
Verborgener Wert 530 536
Voller Wert 662 668
Pyramidenwert 288
בר 2-200
Nomen: Acker, Äußeres, ausgedroschenes Getreide, Balken, Bar, Barren, Bistro, freies Feld, Frucht, gedroschenes Getreide, Getreide, Grube, Hausbar, Kneipe, Korn, Lauge, Laugensalz, Leiste, Maserung, Messlatte, Pottasche, Reinheit, Reinigungsmittel, Riegel, Schankstube, Sohn, Spur, Stab, Stange, Unschuld
Verb(en), Adjektiv(e): abholzen, außer, auswählen, barbarisch, brachliegen, grausam, hell, lauter, leer, rein, roden, sauber, schaffen, überspannt, unzivilisiert, verdienen, verwildert, wählen, wild, wütend

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Getreide/ Getreidefeld/ Laugensalz. (der/ ein) Sohn (von), rein, lauter, klar, leer, unschuldig, (der/ ein) reine(r)/ lautere(r)/ klare(r)/ leere(r). (die/ eine) Grube/ Totengrube/ Zisterne/ Reinheit/ Unschuld/ Lauge. (das/ ein) Loch/ Grab/ Gefängnis. (der/ ein) Brunnen/ Graben/ Brunnen/ Kerker

Kommentar: (Qere: BR = "IM KOPF+/- polare~Rationalität", "IM KOPF+/- (das)~Äußere")(= die~~~Oberfläche =) (das) "Äußere/Äußeres", "auswählen", "Reinheit/Unschuld" (Qere: "R-EINHEIT+/-~UN=SCHUL~D")(= "RAI~N-HEIT"), "rein/lauter/leer" (Qere: "RAI~N"/"Laut~ER"/"LE~ER"), "brachliegen"(= BUR), "außer" (Prp.)

Tipp: רב = "IM KOPF" I<ST das רב = "Äußeres, außer, reines Feld"...
רב = "REI<N L-aut<ER, das Äußere und Sohn";

Nur die Menschen, die sich momentan "sicht<BaR"(רב bedeutet "Äußeres und Bruder"!)
"gedanklich oder real wahrgenommen" IN Deinem Bewusstsein befinden...
SIN<D in WirkLICHTkeit "Deine Nächsten"!

Wenn DU dICH nicht "endLICHT SELBST" erkennst, wirst DU Dich mit Deinem "materialistischen Fehlglauben" "in Deinem eigenen<Traum" auch weiterhin...
"IM-ME(E)R" nur selbst zu einem "sterblichen Narren" machen!

Totalwert 202
Äußerer Wert 202
Athbaschwert 303
Verborgener Wert 720
Voller Wert 922
Pyramidenwert 204
חסר 8-60-200
Nomen: Abwesenheit, Defizienz, Fehlen, Fehler, Knappheit, Mangel, Mangelhaftigkeit, Scheitern, Spärlichkeit, Verfehlung, Vermisste, Verringerung, Versagen, Versäumnis
Verb(en), Adjektiv(e): abnehmen, abstrahieren, abwesend, abziehen, bar, entbehren, ermangelnd, fehlen, fehlend, habend, kurz, leer, Mangel habend, mangelhaft, mangeln, mangeln lassen, minus, negativ, ohne, schüchtern, unvollständig, verschollen, weniger

Zusätzliche Übersetzung: einer der zu wenig hat

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (er/ es) litt Mangel, (er/ es) mangelte/ ermangelte/ fehlte/ versiegte/ entbehrte. (er/ es) hatte Not. (er/ es) nahm ab. (er/ es) wurde geringer, (er/ es) ging aus. (er/ es) hatte Mangel, (er/ es) machte geringer, (er/ es) enthielt sich selbst vor (etw). (er/ es) ließ mangeln, (der/ ein) Mangel (von), (die/ eine) Dürstigkeit/ Armut (von), fehlend, mangelnd, ermangelnd, entbehrend, bedürftig, (der/ ein) entbehrend(e(r))/ fehlend(e(r))/ mangelnd(e(r)) (von)

Kommentar: (Qere: CH~SR = (eine) "kollektive raumzeitliche Rationalität")(= ein dogmatisches "raumzeitliches Glaubenssystem") "Mangel/Fehler" (Qere: "M~Angel"/Fehler) (= "M~Angel" = "von einem gestaltgewordenen Engel")

Tipp: רס~ח = (eine) "kollektive raumzeitliche Rationalität"(= ein dogmatisches "raumzeitliches Glaubenssystem") "Mangel/Fehler"; "fehlen, mangeln"; "mangelnd, fehlend"(Adj.); "ohne, weniger"; pi. "abziehen, abstrahieren"; "mangeln lassen"; hif. ריסחה = "auslassen, weglassen"; SI-EHE auch: רסוח!

Die "symbolische Mutter", d.h. die MATRIX "Deiner Welt"...
wird von DIR SELBST mit Deinem "mangel-haften"(lat. "egeo")"EGO-Wissen/Glauben" befruchtet!"

Totalwert 268
Äußerer Wert 268
Athbaschwert 71
Verborgener Wert 758
Voller Wert 1026
Pyramidenwert 344
מזומנים 40-7-6-40-50-10-40
Nomen: Barauszahlung, Bargeld, Kassenbestand
Verb(en), Adjektiv(e): bar
Totalwert 753
Äußerer Wert 193
Athbaschwert 229
Verborgener Wert 246 247 252 253 256 262
Voller Wert 439 440 445 446 449 455
Pyramidenwert 722
מזמן 40-7-40-50
Nomen: Mesuman
Verb(en), Adjektiv(e): bar, bereit, eingeladen, schon lange, seit langem

Zusätzliche Übersetzung: bereit, Mesuman (Teilnehmer an einer Mahlzeit von mindestens 3 Männern), bar (Geld); eingeladen; schon lange, seit langem

Kommentar: eingeladen (Adj.), schon lange/seit langem, bereit(sein), "Be-REI-T"

Tipp: ןמזמ = "bereit" (Adj.); "bar" (Geld); "Mesuman" (Teilnehmer an einer Mahlzeit von mindesten 3 Männer) (ןמוזמ); "eingeladen"; "aufgefordert" (ןמזומ); "schon lange", "seit langem" (Adv.)
Totalwert 787
Äußerer Wert 137
Athbaschwert 99
Verborgener Wert 196
Voller Wert 333
Pyramidenwert 311
ריק 200-10-100
Nomen: Blankoindossament, Blindprobe, Blindversuch, Leere, Leerzeile, Nichtigkeit, Nichts, Platzpatrone, Rohling, Unterdruck, Vakuum
Verb(en), Adjektiv(e): absaugen, arm, ausdruckslos, ausleeren, ausschütten, bar, blank, bloß, dumm, eitel, entleeren, hohl, inhaltslos, kaum, leer, leichtfertig, nichtig, sinnlos, töricht, umgegossen, unausgefüllt, unbeschrieben, unbesetzt, vergeblich

Wort-Radix mit Präfix/Suffix-Lesung: (das/ ein) Leere(s)/ Nichtige(s). leer, wertlos, vergeblich, ungestillt, hungrig, (der/ das/ ein) leere~/ wertlose~

Kommentar: Leere/Vakuum; leer (Qere:: "LE-ER")

Tipp: קר = "(ר)rationale (ק)Affinität" bedeutet u.a "NuR, ALLEIN", aber
auch "SP-EI-CH-EL<und hinausspucken"!

קיר symbolisiert "(ר)rationale (י)intellektuelle (ק)Affinität" und bedeutet "ausleeren, ausschütten", aber auch "Leere und Vakuum";

Wenn "ICH<ETwas ausspucke", drücke "ich" damit aus, dass ich es nicht "in mir" und wenn "ich" es "anspucke", dass "ich" es nicht "bei mir" haben will, im Gegensatz dazu "speichle" ich mein "Esse-N", bevor ich es "eins mit mir mache" kräftig ein.

קיר = "leer" (Adj.); hif. קירה = "ENT~leeren", "LE~ER MaCH<eN"
Totalwert 310
Äußerer Wert 310
Athbaschwert 47
Verborgener Wert 400 406
Voller Wert 710 716
Pyramidenwert 720
7 Datensätze
GEMATRIE-Explorer Version 3.9.5
Bitte lesen Sie den Hinweis und die Hilfe, dort finden Sie auch das Handbuch: "GEMATRIE-Explorer-Programm-Hilfe" und das Handbuch: "Die Berechnung der gematrischen Werte"!
Den GEMATRIE-Explorer als alternative Offline-Möglichkeit zum Herunterladen: GEMATRIE-Explorer-Version-3.9.5.pdf